spacer
home
kontakt

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 



 
 
 Auf diesen Beitrag antworten  |  Neues Thema beginnen  |  Übersicht  |  Im Forum suchen 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   27-02-16 15:51

Die Leseprobe in Deutsch, die heute der Bezirksschmierer der "TT" zu Umbauten beim Kitzbüheler Bahnhof abliefert, ist ein Hammer. Ein Kommentar auf der Online-Ausgabe empfiehlt berechtigtermaßen einen Sprachkurs. Was da auf die Leser losgelassen wird, ist nicht mehr begreiflich. Der Mann muß eing'spritzt gewesen sein. Bei jeder anderen Zeitung gäb's dafür den blauen Brief.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spaziergänger 
Datum:   23-02-16 13:48

Autor: tirolersepp
Datum: 18-02-16 21:41

Beide "Werke" sind, mit Abstand betrachtet, "Produkte" ihrer Zeit und daher heute nur mehr von geringem Belang. Wobei Werner Pirchners "Untergang des Abendlandes" zumindest eine große Portion an verschmitzten Charme und "hinterzümpftiger" Burleske aufweist. Hingegen ist die "Piefka-Saga" ein Aneinandereihen von oberflächlichen Vorurteilen, gepaart mit instinktlosen Alltagsfloskeln. Literarisch, um einmal den "Tiroler Dichterfürst" Mitterer ein wenig zurechtzurücken, ist Carl Techets (Sepp Schluiferers) "Fern von Europa" in Bezug auf ein "passendes Tirol-Bild" weitaus ergiebiger und zutreffender.
Doch mit einem etwas kritischeren Blick auf unsere "Heiliges-Land-Vita" haben wir natürlich ein weitaus größeres Problem als mit dem "Ans-Hosenbein-Pinkeln" hinsichtlich unserer "germanischen Freunde". Aber Ironie und selbstreflektierende Satire sind halt keine Parameter für einen "Heimatdichter". Und so "feiern" wir und um die Uhr Herrn Mitterer zu allen möglichen und unmöglichen Anlässen, anstatt des Öfteren z. B. den großen Otto Grünmandl gedenklichen Respekt zu erweisen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Totengräber 
Datum:   23-02-16 08:29

" ... besudle nicht das eig'ne Nest, besudle lieber and're ..."

tirolersepp schrieb:

> Über die Piefke-Saga sollte niemand reden, der nicht Werner
> Pirchners Untergang des Alpenlandes kennt. Beides gesehen, kein
> Vergleich. Der eine macht sich über die anderen lustig, während
> der andere sich mit ihnen lustig macht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   22-02-16 14:53

ÖTZIS-Stimme...
Da wir in dieser unsäglichen Zeit finanziell überhaupt keine Sorgen haben, finde ich es einfach tollle, wenn unsere Europaregion Taroll Geld investiert, damit wir Ötzis Stimme hören können.
Wenn sie nun sein Hirn auch noch aktivieren könnten, dann wüsste ich gerne, was dieser Gletschermann seinen
Leichenfledderern alles sagen würde.

Zum Kotzen...!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   22-02-16 07:46

Aha, Volltreffer. Also auf ins Cafe und Gemeindeamt und Wochendnews für Gehässigkeiten, Verdrehungen oder Kriecherei gefunden. Ist sonst ja mühsam, jeden Tag die Zeilenmenge zusammenzustoppeln. Man weiß ja, wie das läuft in der Schreiberpampa. Immerhin ist immer wieder die eine oder andere Annehmlichkeit damit verbunden. Übers Jahr kommt da was zusammen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: mot 
Datum:   22-02-16 07:19

@egal: mit Beispielen argumentieren oder Klappe halten. Hat die Lokalredaktion nicht darüber berichtet, wie gemein deine Nachbarin zu dir ist?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   22-02-16 02:08

Die Äußerungen von "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo zur Berichtspflicht soll sich die TT hinter die Ohren schreiben. Im absichtsreichen Verschweigen ist sie ja einsame Spitze, vom Zentrum bis in die Lokalschmiererbüros. Dort könnte man am leichtesten mit dem dringend nötigen Ausmisten anfangen. Was sich da an gehässigen Manipulierern auf tiefstem Niveau tummelt, ist unfaßbar.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: zu gutenzwerg 
Datum:   19-02-16 11:11

auf youtube; tirol werbung von otto grünmandl ist viel besser und realistischer.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   19-02-16 10:14

@ tirolersepp

Sehr treffend auf den Punkt gebracht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: tirolersepp 
Datum:   18-02-16 21:41

Über die Piefke-Saga sollte niemand reden, der nicht Werner Pirchners Untergang des Alpenlandes kennt. Beides gesehen, kein Vergleich. Der eine macht sich über die anderen lustig, während der andere sich mit ihnen lustig macht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: NÖderÖ 
Datum:   18-02-16 19:55

Ein kleiner Hinweis aus NÖ: Felix Mitterer wird inzwischen auch von allerhöchster Ebene in unserem Landl, also
dem Landeshauptmann, hoch gelobt und geschätzt, wovon man sich auch schon als Seher der Sendung "NÖ heute"
überzeugen konnte. Alfred Komarek hat ja schon jede Woche am Donnerstag in dieser Sendung seinen Fixplatz.
Und für Mitterer wird sich auch noch was finden.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Dealer 
Datum:   18-02-16 19:48

Früher war die ZiB 1 eine wichtige Erstinformationssendung - inzwischen ist es ein zeitlich oft weit hinterherhinkender "Secondhandsender"
Eine traurige Enwicklung und beängstigend ist es, dass das niemanden interessiert.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ovid 
Datum:   18-02-16 11:09

Lieber Calus!
Ich vermute, dass man Mitterer deshalb so hochpusht, weil er sozusagen der einzig massentaugliche "Heimatdichter" ist, den Tirol hat. Den kapieren die Tiroler, und den mögen s'. Seine Stücke werden wie eine Heilige Messe von den Volksbühnen im ganzen Land rauf- und runtergespielt. Und Mitterers Stoffe sind, wenn man genauer hinschaut, natürlich massentauglich, weil man sich mehr oder weniger zurücklehnen kann, sich betroffen machen kann und mit Genuss sagen kann: "Aber zum Glück hat die Sache mit mir nix zu tun!"

Bei der Piefke-Saga war das anders, da haben sich die Hoteliers und Touristiker selber erkannt, und weil man das nicht zugegeben konnte, hat man sich dann nicht erblödet, zum einen zu sagen, dass man die arme Deutschen doch nicht verprellen könne, und der andere Teil hat eben mit einem "So sein s', die Deitschn" sein eigenes dargestelltes Verhalten herrlich weggeschoben.


Calus schrieb:

> Nur am Rande bemerkt: wieso man den Mitterer bis heute derart
> in die Höhe gepusht hat ist mir immer noch schleierhaft.
> Wohl deshalb, weil er den latenten Neid auf die Deutschen so
> treffend charakterisiert hat.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   18-02-16 07:50

Ich erinnere mich noch an die Erstausstrahlung derPiefke Saga.

An das Schenkelklopfen der Masse, an das Gejohle und Gepfeife, "jaja, so sind sie die Preissn!"
Obwohl zu dieser zeit praktisch ganz Tirol nahezu ausschließlich vom deutschen feriengast lebte.

Man stelle sich vor, es würde ein derartig verlogener Film über die islamischen, tief verschleierten Urlauber aus den arabischen Ländern gedreht.
Die Rache der islamischen Welt mit unzähligen Todesdrohungen, Fahnenverbrennungen und Radaudemos wäre die unausweichliche Folge.

Nur am Rande bemerkt: wieso man den Mitterer bis heute derart in die Höhe gepusht hat ist mir immer noch schleierhaft.
Wohl deshalb, weil er den latenten Neid auf die Deutschen so treffend charakterisiert hat.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: folterknecht 
Datum:   18-02-16 00:26

In der Ostmark wurde im Jänner 1990 erstausgestrahlt, im Reich ging die deutsche Erstausstrahlung durch den NDR am 17. 2. 1991 an die Volksempfangsgeräte, hat mir Sattmann senior per Fernmelder mitgeteilt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   17-02-16 22:18

Was nun?
Vielleicht sollten sich die Medien einigen:
http://www.tt.com/kultur/kinoundtv/9846072-91/felix-es-ist-alles-viel-schlimmer-die-piefke-saga-wird-25.csp
Die "TT" feiert das Ereignis am 4. 4. 2015.
Den Felix wird's freuen, wenn er alle dreiviertel Jahre gefeiert wird.



halligulli schrieb:

> damit der ORF Tirol auch wieder mal sein fett abkriegt: (...)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   17-02-16 20:32

Die "TT" und Aufbruch. Ich rätsle noch immer, ob man sich da genau um eine Woche vertan hat - zu spät, meine ich. Trotz intensivster Nachdenkarbeit fällt mir dazu kein illustrativer Vergleich ein. Vielleicht wenn Nordkorea den Weltkongress der Freien Presse veranstalten würde?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: arielle 
Datum:   17-02-16 20:00

HAHA. Rechnen gehört zu den Grundaufgaben der Volksschule. Vielleicht hört man ab gewissen Positionen bei 20 auf zu rechnen? Klar ist, der heutige Beitrag war genau das. Irgendwie ganz dumm gelaufen...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halligulli 
Datum:   17-02-16 16:05

damit der ORF Tirol auch wieder mal sein fett abkriegt:

ORF Tirol online feiert heute 25 jahre "Piefke-Saga" von Felix Mitterer.
Zitieren:

25 Jahre Piefke-Saga von Felix Mitterer

Kaum eine Fernsehserie hat in Tirol und Österreich solch Debatten ausgelöst wie Felix Mitterers „Piefke-Saga“. Die Geschichte der Fabrikantenfamilie Sattmann und ihre Abenteuer bewegten Publikum und Presse.


irgendwie doof, wenn die erste Piefke-Saga aber 1990 im ORF ausgestrahlt wurde, dann wäre nämlich nach Adam Riese 2016 das 26-jahr-jubiläum. rechnen sollte man können!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   17-02-16 15:13

...und gleich heute als Draufgabe eine halbe Seite "begeisterte und genehme" Leserbriefe zum "AUFBRUCH"!!
Wenn ein Herr Petz, Herausgeber der größten ÖVP-Zeitung des Landes, so ein Transparent in die Luft hält, dann nenn' ich das eine Chuzpe und Verarschung³...!

Egal schrieb:
> Heiterkeit kommt auf am trüben Morgen: Man glaubt es kaum, aber
> ausgerechnet die "TT" fordert "Aufbruch" und läßt ihre
> Chefschreiberlinge eine Fahne an den Enden halten.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   16-02-16 06:14

Heiterkeit kommt auf am trüben Morgen: Man glaubt es kaum, aber ausgerechnet die "TT" fordert "Aufbruch" und läßt ihre Chefschreiberlinge eine Fahne an den Enden halten.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tuxer Sepp 
Datum:   16-02-16 00:56

Leider hilft es nicht, nur zu schimpfen. Ich kaufe und lese seit Jahren keine Tiroler Zeitung mehr. Wenn das alle tun würden, gäbe es keine "TT" und "Krone" mehr.

Also, ab morgen kauft keiner mehr eine Zeitung. ;o)



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tom und Jerry 
Datum:   15-02-16 18:54

am besten keine Medien lesen!
in der "TT" sind eh nur "Rechtsschreipvehla".

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Bertram 
Datum:   14-02-16 10:31

Bravo "Elite", gute Recherche!

Natürlich ist das derselbe Milliardär Chandler. A wilde Gschicht!

Du kannst davon ausgehen, dass Peter Nindler auf Basis deines Hinweises morgen in der "TT" das aufgreifen wird.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   14-02-16 09:27

Was da unsere Landesorgel am Rennweg und das ÖVP-Zentralorgan TT in den letzten Wochen und natürlich weiterhin im Zuge der LTW über alle diese dörflichen Schmusgeschichten aus den Gemeindeämtern daneben und davor "berichten" , zeigt wieder einmal ganz deutlich dieses Österreich ist und bleibt ein Operettenstaat....!
Was da Stroh gedroschen wird und total gänzlich unbekannte "Dorfgrößen" erhalten plötzlich eine Bühne , die sie sonst nie betreten würden....!
(siehe - zwei FPÖ-Listen in Zirl über die nun jede Stunde(!) berichtet wird - es ist sooooo spannend daß es einem die Zähennägel aufbiegt...!)



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Elite 
Datum:   13-02-16 21:19

http://wien.orf.at/news/stories/2757578/

"Geldwäsche-Verdacht bei Semmelweis-Gründen"

Ist das der gleiche Richard Chandler, der seine Finger auch in der Tirol International School in Reith drinnen stecken hat?

http://www.tis-tirol.com/Content/_uploads/tis/tirol/2014/Juli/cafcbb0a-b259-4d7d-bf87-d66c852ab865/TIS_Information_140714.pdf

http://www.tis-tirol.com/de/tis/tirol/category/aktuelles/1923

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Bauer 
Datum:   13-02-16 15:41

Frau Heubacher in der "TT" zum Aschermittwoch.

Eigentlich sollte man uns Bauern keinen Vorwurf machen, weil wir uns
an den demokratischen Einrichtungen unseres Landes aktiv beteiligen.

Der Vorwurf einer demokratiefeindlichen politischen Unbeteiligung wäre
angebrachter, für jene steigende Anzahl von Gemeindebürgern, die sich
weder mit ihrem aktiven noch ihrem passiven Wahlrecht am
Gemeingeschehen beteiligen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Gockel 
Datum:   10-02-16 20:21

Da lachen ja die Hennen - wirklich!

Frau Heubacher hat wohl zuviel Faschingsausklang gefeiert? Anders lässt sich
der geistig ungewohnt schwache Leitartikel nicht erklären: Anforderungsprofil an Bürgermeister - hauptsächlich ortsansässig??
Tatsächlich sollte ein Bürgermeister ortsansässig sein, d. h. seinen ordentlichen Wohnsitz in der Gemeinde haben, oder sollte BGM ein Nebenjob für Zweitwohnsitzinhaber werden?
Tatsächlich schreibt die Gemeindeordnung keine besondere Qualifikation für Gemeindemandatare vor, weder promovierte Berufspolitiker noch Verwaltungsjuristen noch...
Das allgemeine aktive und passive Wahlrecht schließt die Qualifikationsdebatte wohl offensichtlich aus.

Frau Heubacher dürfte wohl wissen, dass Gemeinderatswahlen schlechte Spielwiesen für Parteien sind. Gemeinderatswahlen werden Persönlichkeitswahlen bleiben, wenn sogar ein Vorstandsmitglied der Tiroler FPÖ als unabhängiger Bürgermeisterkandidat zum Wohl seiner Gemeinde antritt.

Ach ja, gutbezahlte Funktionäre statt schlechtbezahlter Bürgermeister - eine gute Idee.
Dazu braucht's selbstverständlich einen eigenen Lehrstuhl an der Uni IBK für Verwaltungsjuristen, diese wären dann nicht mehr wählbar oder abwählbar und deshalb demokratisch unbedenklich.

Bauern sollte man wohl in Zukunft wegen automatischer Befangenheit das passive Wahlrecht gesetzlich aberkennen. Und sollte diese Spezies mehr als 10 % der Gemeindebürger ausmachen, müsste man auch über eine Beschränkung des aktiven Wahlrechts laut nachdenken dürfen.

So viel Hühnermist wurde selten in einem Leitartikel der "TT" produziert.

PS.
Eine Bitte an die Sölder Frauen und selbstverständlich alle anderen: Habt endlich den Mut, euch VOR oder neben euren Dorfgockel ins Gemeindeparlament zu setzen!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: folterknecht 
Datum:   10-02-16 16:20

ORF-Online ist insgesamt - diplomatisch ausgedrückt - schlimm.
Drei (Kurz-)Texte hintereinander ohne Schreib- oder Inhaltsfehler wird man nicht finden.
Ich hab es aufgegeben, täglich mails zur Korrektur zu schicken. Nur mehr wenn es inhaltlich ganz grob danebengeht und mir auffällt.

Dieser Dienst dürfte von ORF ausgelagert sein.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halligulli 
Datum:   10-02-16 15:47

orf tirol - renn weg!!!

die praktikanten am werken:

heute tirol online


Flüchtlinge: Tirol bei Unterbringung Schlusslicht

Tirol liegt bei der Unterbringung von Flüchtlingen derzeit an Stelle im Bundesländervergleich. Am Mittwoch wurde die Quote nur zu 85,7 Prozent erfüllt, 1.026 Plätze fehlen. Nur Wien und Niederösterreich erfüllen die Vorgaben des Bundes.

quizfrage: an welcher stelle liegt tirol?

sonntag tirol heute umfrage pokitikfrust


MATTREI ...... als ortsangabe.

gute nacht, orf tirol leb wohl.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Philister 
Datum:   05-02-16 10:33

Die politisch "kritische Masse" sind die meinungskastrierten , parteipolitischen Medien in Tirol.
Die ÖVP liegt wie ein Spinnennetz über dem Land.
Medien, Politjustiz, Polizei und in allen Ämtern und Kommunalbetriben, überall dort herrschen die Parteigünstlinge und willfährigen, nicht hinterfragenden Paladine.
Diese Posten und Ämter werden dann, ähnlich einer Erbpacht, an die Nachkommenschaft weitergegeben, die Qulifizierung erfolgt mittels Handauflegung.
Daraus erfolgt eine generative Nivellierung , permanent nach unten was Moral und Sitte anbelangt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Exit 
Datum:   05-02-16 07:50

Dieser Bericht ist 1:1 auf den ORF umzulegen.
Nur dort hat bis jetzt keiner die Eier um die Wahrheit zu sagen.

Auf YouTube anzuschauen.
ZDF-Journalist: Es gibt Anweisungen von oben. Wir gehen vollkommen der Agenda auf den Leim.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Leo 
Datum:   04-02-16 13:31

https://netzpolitik.org/2016/tiroler-tageszeitung-bekaempft-mit-dem-urheberrecht-laestiges-kuendigungsportal/

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   04-02-16 12:26

Muss man wirklich tagelang als öffentlich-rechtlicher Rundfunk Opernballschrott ausstrahlen, um dann nahtlos tagelang den Villacher Fasching und andere geistig minderwertige Gaudi-Niveaulosigkeiten auszustrahlen?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Naria 
Datum:   04-02-16 11:01

Gut im Griff schrieb:

>
> TT: Hackerangriff: A1 kämpft mit Problemen bei mobilem Internet
> "Der Angriff hätte speziell auf das Lahmlegen der
> Datenverbindungen abgezielt. Deteils sind noch nicht bekannt."
>
> Deteils ..... AUA !!!!

Ach, sei nachsichtig! Wie soll man denn auch noch Rechtschreibkenntnisse annehmen können?
BTW: Das extrem löchrige A1-Datennetz ist auch absolut nichts Neues... Aber durch dessen Nichtnutzung vermeidbar.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: charly 
Datum:   04-02-16 07:51

der geruch der krone,
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10205557376754083&set=a.1135728713718.2021169.1242341880&type=3&theater

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: oaschtiamuggn 
Datum:   03-02-16 22:52

http://derstandard.at/2000030309203/Tiroler-Tageszeitung-nimmt-Klage-gegen-Online-Kuendigen-zurueck
hier kann die medienlandschaft in tirol verbessert werden: http://www.online-kuendigen.at

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Gut im Griff 
Datum:   02-02-16 00:41


TT: Hackerangriff: A1 kämpft mit Problemen bei mobilem Internet
"Der Angriff hätte speziell auf das Lahmlegen der Datenverbindungen abgezielt. Deteils sind noch nicht bekannt."

Deteils ..... AUA !!!!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: PatridioTT 
Datum:   01-02-16 13:49

> Sakradi ! Do fahlt a Seitn! (Arbeitslosigkeit) ... bla bla bla ... oder besuchen Sie einen der unten angeführten Links"

der da lautet:

Geldanlage Schweiz - 8%
8% Rendite im Jahr - Euro frei - Ohne Risiko & 100% steuerfrei!

hahahahaha ... ist des ein vorgezogener Aprilscherz?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Patridiott 
Datum:   01-02-16 13:36

Sakradi ! Do fahlt a Seitn! Wo ist denn der online-Artikel "Fast eine halbe Million Arbeitslose im Jänner " hin verschwunden?
Ahso, der wird wohl erst heute Nacht für alle EXKLUSIV-Leser frei geschaltet.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pollenflug 
Datum:   01-02-16 13:13

@Frau Seneca, Politik wird auch über die Medien gemacht, daher hat man auch dort die parteipolitischen Büttel und Unterwürflinge installiert.
Dort sitzen die Befehlsempfänger und wenn sich diese Ministranten über eine längeren Zeitraum bewähren, werden dann dort auch die Verwandten, Kinder , Schwägerinnen, Brüder usw. bis ins 4. Glied der Verwandtschaft versorgt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Frau Seneca 
Datum:   01-02-16 12:55

Die Leibmedien der ÖVP, wie Krone, TT und der Kriechhoferparteifunk haben sich wiedereinam die Bezeichnung LÜGENPRESSE erarbeitet und verdient.
Wie das?
Sie haben kaum ein Regierungsmitglied und ÖVP-Parteibonzen samt grünem Unkrau ins Bild gerückt, obwohl sie dort bei den Fress-Sauf-und sonstigen Orgien mit den Dienstwägen anwesend waren.
Auch im Verschweigen kann man lügen und desinformieren.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ovid 
Datum:   31-01-16 16:19

Für diese Zielgruppe macht der ORF Programm. Die Einschaltquoten bestätigen das eindrücklich, Gerade die auch von Tirol heute.

folterknecht schrieb:

> gestern abend live gehört:
> https://www.youtube.com/watch?v=zaBGbRbGMNM

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: folterknecht 
Datum:   31-01-16 15:01

gestern abend live gehört: https://www.youtube.com/watch?v=zaBGbRbGMNM

Bei einigen selbsternannten Forumspolizisten entschulige ich mich gleich, dass es sich um keine reine tiroler Angelegenheit handelt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   30-01-16 08:18

Genau getroffen @ovid.
Kleine Ergänzung: Sport den ganzen Samstag und Sonntag bis der Schädel viereckig wird wie der Fernsehapparat. Sport bis zur Bewußtlosigkeit. Vonn und Hirscher, Vonn und Hirscher, Vonn und Hirscher...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Exit 
Datum:   30-01-16 08:15

Sehenswert !
Ist zwar schon vorbei aber im Internet nachzuschauen.
" Gültige Stimme mit Düringer - zu Gast Andreas Popp"
nächster Gast Rico Albrecht wird auch spannend.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   30-01-16 08:10

TV-Programmtipps des ORF für den Urnenpöbel:
Närrische guat in zwei Teilen
Opernball
Viellacher Fasching
Das sind die Einschaltquoten-Highlights des Jahres
(mit Ausnahme von Fußball)
Die (Tiroler) Bevölkerung wird dumm gehalten und nimmt dieses Angebot dankend an.
der Rest der Debilen schaut Dschungelcamp und andere Formen des Bildungsfernsehens.
Und dann wundern wir uns, von welchen Vollpfosten wir regiert werden und wer sich zur Wahl aufstellen lässt und vor allem wer dann gewinnt.
Den Medien sei Dank. Sie tragen hervorragend dazu bei, dass das Niveau auf keinen Fall zu hoch werden soll, denn dann müssten die derzeitigen Politiker abhaken und den Großteil der Journalisten gleich mitnehmen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   30-01-16 08:01

Zur Abschwächung des gestrigen TT-Berichtes über den 10 Mio. Konkurs des Sprößlings folgt heute ein geradezu rührend zu Herzen gehender Fotoschmus über die Wohnung der Schipflinger Rosi in Kitz. Sogar eine Leseecke hat sie, wohl für die TT. Auf der Onlineausgabe sind die Reportagen noch dazu nebeneinander zu sehen. Peinlicher geht's nicht mehr. Die Bezirksschmierer sind außer Rand und Band geraten.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Volksfunk 
Datum:   29-01-16 11:29

Eines der besten Postings, das ich zu diesem Thema gelesen habe, herzliche Gratulation!


OVP-Pensionsmodell schrieb:

> Das Problem in Tirol (Österreich) sind die Medien. (...)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zuschussrentnerin 
Datum:   28-01-16 16:58

Bravissimo, Volltreffer!
Ich kann das nur mehrmals unterschreiben. Verärgert bin ich darüber, dass es viele "Auserwählte" gibt, die es sich offenbar auf allen Ebenen richten können zu Lasten der Kleinverdiener und des Mittelstandes.
Dieser Schweinestall gehört ausgeräumt, ausgeräuchert und entlüftet,



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: OVP-Pensionsmodell 
Datum:   28-01-16 10:47

Das Problem in Tirol (Österreich) sind die Medien. Sie kommen ihrer Verpflichtung zur objektiven Information nicht nach.
Es sind verpolitisierte Medien. Die Journalisten haben sich den Medien angepasst (müssen) und sind in finanzieller und existentieller Abhängigkeit.
Die ÖVP, um in Tirol zu bleiben, bedient sich an den "Schaltstellen" ihnen genehmer Büttel wie beispielsweise das "arme Geschöpf" Kriechhofer am Rennweg, und auf diese Weise werden dann die Bürger "informiert".
Dank Internet ist es für interessierte Bürger jedoch möglich, Informationen fernab des journalistischen Mainstreams zu erhalten und sich dann selbst ein Bild über die jeweilige Lage zu machen.

In Tirol gibt es zurzeit leider nur ein unabhängiges Medium, nämlich die dietiwag.org.
Mit Bestürzung muss man als Demokrat zur Kenntnis nehmen, wie "TT", "Krone" und ORF Tirol vom Ötztaler M. W. vor sich hergetrieben werden und immer wieder zwangsweise auf den Zug aufspringen müssen, um ihr "verpolitisiertes Gesicht" nicht ganz zu verlieren.
In Wirklichkeit stärken die genannten Medien die Rechtsparteien und erarbeiten sich den Ruf, eine Lügenpresse zu sein, beinahe täglich.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   27-01-16 21:16

Zumindest ist es dem tollen Medienmanager gelungen, die Truppe so zu demotivieren, dass er nicht einmal vom letzten Kabelklauber akzeptiert wird. Er wird als der lausigste Chef in der Geschichte des Landesstudio eingehen. Er taugt nicht einmal als weißer Elefant. er ist das Paradebeispiel der Platterschen Personalauswahl.


medium schrieb:

> wenn man bedenkt, dass der oberfuzzi kriechhofer, nichts als
> die schwarze parteischule durchlaufen hat und dann ober
> versicherer bei der uniqua war, dann weiss man auch, dass
> diese leute beim orf von journalismus mehr als null ahnung
> haben. schlichtweg nieten , beschäftigt vom steuerzahler!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: medium 
Datum:   27-01-16 18:13

wenn man bedenkt, dass der oberfuzzi kriechhofer, nichts als die schwarze parteischule durchlaufen hat und dann ober versicherer bei der uniqua war, dann weiss man auch, dass diese leute beim orf von journalismus mehr als null ahnung haben. schlichtweg nieten , beschäftigt vom steuerzahler!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: zu gutenzwerg 
Datum:   27-01-16 17:04

regt euch doch nicht immer über den orf tirol auf , es ist der sender des älteren semesters oder der lebens verweigerer.
es ist in diesem programm (.tirol heute .)so ziemlich jeder beitrag schlecht, ganz speziell die über moderne kunst.
seit 20 jahren gleicher aufbau , schräge musik und dummes blabla, meist künstler gesponsert vom land tirol oder raika. extrem langweilig.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Stumpelrilzchen 
Datum:   27-01-16 13:10

ktrek schrieb:

> ÖVP-Parteiblatt "TT" zensiert bereits vorauseilend:

Pfeif drauf, ich wurde im Standard geköpft, wahrscheinlich deshalb, weil mich so ein Stinkesocken angepatzt hat.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ovid 
Datum:   27-01-16 12:28

Ich bin echt erstaunt, dass der ORF sich sowas überhaupt traut. Jetzt schaffen die es am Kündiglberg und in den Landesstudios nicht einmal 20 Minuten wirklich Informatives und Wichtiges für das Land und das jeweilige Bundesland zu liefern und müssen hoffen, dass sich wenigstens irgendetwas Interessantes über den Tag passiert, dann soll jetzt der Quargel schon in der Früh anfangen.
Naja für die Greisenhaften Bettflüchtler im Altersheim und zuhause oder jene, die vom Nachtdienst nach Hause kommen und nicht schlafen können, werdens schon irgendwas zusammenstoppeln.
Es tut sich die ARD/ZDF-MOMA-Sendung schon sehr schwer und hat wirklich ein sehr gutes Team, was man so von aussen halt mitkriegt. Und da ist es wirklich absolut vermessen zu glauben, es passiert und interessiert jemanden wirklich, was in einem Land passiert, dass im gesamten nicht einmal die Größe von Bayern hat.
Vielleicht wollten die Landeshauptleute über ihre Kasperln im Stiftungsrat eine weitere Schiene von LH-TV installieren, damit die eigenen Leute noch verblödeter werden.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ktrek 
Datum:   27-01-16 10:33

ÖVP-Parteiblatt "TT" zensiert bereits vorauseilend:

habe gestern zwei diskussionsbeiträge auf der "TT" eingebracht:
den ersten zu: Zirl aktiv will weiter zulegen > nie erschienen!!
den zweiten zu: ÖGB macht Werbung für Werbung > sofort freigeschaltet!!

so sieht Platters tageszeitung aus. Zum Kotzen!


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: A-Ferner 
Datum:   27-01-16 10:17

DidlDadlDödl - TV die Zweite

Welch schöpferisch/kreative Leistung, GUMÖ (Guten Morgen Österreich),
der Titel der Morgensendung ist bei ARD/ZDF abgekupfert (MOMA=MorgenMagazin)

Der Inhalt dürfte fürchterlich sein.

Stanglwirt am Morgen, Rosi Schipflinger am Abend (gerade Tage)
Semino Rossi am Morgen, Adi Werner am Abend (ungerade Tage)
Moretti, Platter, Petz in Sondersendungen

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pupillist 
Datum:   27-01-16 08:36

bunga&bunga schrieb:

> ...wer um 6 Uhr morgens Zeit hat diesen Parteifunk zu schauen ,
> verpasst das Leben oder die Arbeit !!!

Wer sich für das Wesentliche interessiert schaut am Vorabend hier rein, die neue Infofläche des ORF ist nur (re)aktionäre Erhöhung der Werbefrequenz.
Die Produktwerbung erlebt eine Flaute, Imagewerbung füllt die Kassen.
Das Gesundheitswesen bietet sich dafür besonders an, ein Liebkind des ORF-Marketings.
Auch Themen der Müllentsorgung oder der Bauwirtschaft sind verlässliche Einnahmequellen, weil sie von der öffentlichen Hand - Kammer/Innung - bezahlt werden.

Es handelt sich dabei meistens um eine Mischform aus Werbespot und Berichterstattung. Um 6 Uhr Früh ist Werbung billiger als kurz vor 19 Uhr, das ist der Anreiz für das Gesamtpaket.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   27-01-16 07:58

...wer um 6 Uhr morgens Zeit hat diesen Parteifunk zu schauen , verpasst das Leben oder die Arbeit !!!
Puls 4 quatscht schon um 5:30 als musste die Medienorgel des Staates mitziehen ! That was..!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   27-01-16 07:35

Jetzt bekommt der Tiroler Frühstücksdirektor Kriechhofer endlich sein Frühstücksfernsehen. Wenn das Frühstücksfernsehen des ORF aus den Landesstudio genauso "qualitativ" hochwertig wird, wie Tirol hüten, dann können wir uns auf was gefasst machen. Dann beginnt das Schas-Fernsehen (Unbedeutendes wird aufgeblasen) bereits um 6 Uhr in der Früh. Und wir können uns darauf freuen, dass die schwarze Medienorgel in Tirol nun schon am Morgen beginnt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   21-01-16 16:03

Tirol heute ist eine einzige Produktplatzierung der Landesregierung und für ein paar Schöbel und Pseudopromis. Mehr gibt es da nicht zu sehen.



halligulli schrieb:

> Naja.
> Richtige Journalisten hätten sofort die Frage stellen müssen:
> "Ist das Spektakel genehmigt oder nicht?"
> Das ist nicht geschehen genauso wie beim illegalen
> Schneetransport mittels Hubschrauber in Brixen im Thale.
>
> So schaut Journalismus in Tirol aus: Schreiben wir halt danach
> ohne Quellenhinweis die APA ab!
>
> Achtung: "TIROL heute" enthält Produktinformationen!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halligulli 
Datum:   21-01-16 00:52

Naja.
Richtige Journalisten hätten sofort die Frage stellen müssen: "Ist das Spektakel genehmigt oder nicht?"
Das ist nicht geschehen genauso wie beim illegalen Schneetransport mittels Hubschrauber in Brixen im Thale.

So schaut Journalismus in Tirol aus: Schreiben wir halt danach ohne Quellenhinweis die APA ab!

Achtung: "TIROL heute" enthält Produktinformationen!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   20-01-16 21:47

Richtig, die Formel-1-Aktion am Hahnenkamm war gröbster Unfug. Doch die Sache war lange bekannt und wurde überall beworben, auch im Netz, sonst wären nicht 3000 (!) Deppen als Zuschauer erschienen. Man fragt sich, ob die BH in der selbsternannten Schihauptstadt mit hundert Kanzlisten geschlafen und nichts zuvor gehört oder gesehen hat. Hintennach muß man wohl oder übel nach dem Naturschutzgesetz ein Strafverfahren einleiten. Doch der Muffengang vor Red Bull und dem Hahnenkammrennen ist groß, und so schwächt man gleich wegen an sich gegebener Genehmigungsfähigkeit ab. Der Kitzbühler Schiclub wird seinen Großsponsor schon zu verteidigen wissen und dem BH-Mandl die Wadl nach vor gerichtet haben. Hauptsache der kleine Bürger wird niedergezwiefelt, wenn bei einer Polizeikontrolle ein Bremslicht nicht geht oder man den Führerschein zuhause liegengelassen hat. Irgendwo müssen die Strafgelder ja hereinkommen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   20-01-16 19:47


Dir mag ja dieser BH nicht zu Gesicht stehen, und man kann's drehen und wenden wie man will, trotzdem ist diese Red-Bull-Aktion am Hahnenkamm die Steigerung von saublöd!!
Aber wahrscheinlich haben Dir die überdimensionalen XXXL-Leuchtbuchstaben am Hafelekar oberhalb von Innsbruck vor Jahren auch gefallen, die übrigens nie weggeräumt wurden von der Fa. Lutz...!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   20-01-16 14:47

Eine windelweiche, jämmerliche Ansage dieses BH-Mandls. Aber den kennt man ja schon von Kufstein her. Die jetzige Aktion der BH ist lächerlich wie ja der ganze Landesverwaltungsladen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spassvogel 
Datum:   20-01-16 11:56

Kein schlechtes Geschäft
Was sind schon 30.000 EURO Strafgeld, gegen einen einmaligen und nun auch nicht mehr wiederholbaren PR-Wert in Millonenhöhe?
Wenn man das mit dem "AAB-Flohmarktdeal" vergleicht, dann fällt mir nur ein: Besser klotzen als kleckern...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   20-01-16 11:41

Und nun wäre es seitens der Medien angebracht, sehr genau hinzuschauen, wie hoch die Strafe dann tatsächlich ist. Die Darstellung der BH riecht ja förmlich nach einem symbolischen Strafbescheid gegen Red Bull. Ich würde mir als Normalbürger eine ebenso liebevoll Behandlung wünschen, wenn ich mit den Herrschaften zu tun habe.

http://tirol.orf.at/news/stories/2753342/

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   20-01-16 07:42

Laut ORF Tirol zeigt die Streif Krallen. ich nehme an, der Redakteur hat nach der ersten Koks-Party in Kitz zu den Tasten gegriffen. Das wäre dann zugunsten von ihm erklärbar, wenn er so einen Schmarrn schreibt. Ich vermute aber, dass die Herrschaften nüchtern auch so einen Schmarrn zusammenstopseln.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ... 
Datum:   20-01-16 01:35

... @ bunga&bunga:
Bei der Klassikversion ist keine Platzreservierung möglich, weiß nicht, wo diese Armen dann ihre Weißwurst
verdrücken, vielleicht im Auto in der Tiefgarage oder sonst wo, oder Weißwurst to go??? *ggg*
ab Goldkarte kannst einen Stehtisch dazu reservieren um läppische € 500 für 8 bis 12 Personen, da sind sogar
vier Barhocker dabei! Ja, nobel geht die Welt zugrunde!

http://www.stanglwirt-weisswurstparty.com/de/karten-bestellung.html



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bisslwisser 
Datum:   19-01-16 19:43


im vergleich zu deinem verzichtbaren rülpser sind calus' einträge den tatsachen entsprechend bzw. geben oftmals einen einblick ins wahre geschehen hinter den kulissen seines arbeitgebers.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Testor 
Datum:   19-01-16 18:54

@Calus

Juhhu, der Calus ist endlich da und möchte seine nicht IQ-kontaminierten Parolen unters Volk bringen! ;-). Der "Eingeteilte" kennt sich natürlich auch mit Luftfahrzeugen aus.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   19-01-16 17:11

Ein Schirennen bedeutet "andere Galaxie". Die Schreiberlinge und deren Chefs sind im grenzdebilen Bereich.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   19-01-16 17:06

Wenn es zu den Top-Meldungen des ORF gehört, dass Frau Treichl-Stürgkh den Opernball-Lady-Job angibt und wenn heute auf der Seite 3 der TT von einer "anderen Galaxie" in Bezug auf Kitzbühel zu lesen ist, dann brwucht man sich nicht zu wundern, wenn immer mehr halbwegs intelligente Menschen sich mit Schaudern von diesem medialen Schwachsinn abwendet und sich der Urnenpöbel bedient und bei Laune gehalten wird. Damit erfüllen die Medien einen willfährigen Lakaienjob für die Politik.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   19-01-16 16:51

... schrieb:
> ... Weißwurstessen:
> Diamant 475,--
> jeweils Euro, ned Schilling......



.....is da der Senf dabei und die Serviette !!! Man sollte das einmal Anal- ysiren ...!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ... 
Datum:   19-01-16 16:32

... Weißwurstessen:
wei`s wurscht ist - ma vagunnt se jo sist nix.....
"Leider" alles ausverkauft:
Weißwurstpartie
Classic 135,--
Gold 275,--
Diamant 475,--
jeweils Euro, ned Schilling......



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   19-01-16 16:21

Also, dass es dem Heer nicht zu blöd ist, mit diesem Glumpert überhaupt irgendwohin zu fliegen und frech zu behaupten, man könne Flugzeuge abfangen.
Wahrscheinlich geht es wieder einmal nur darum, sich einen fetten Zusatzverdienst durch Überstunden etc zu verschaffen.
Und die tödelhafte ORF Redaktion übernimmt diesen Müll ungesehen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halligulli 
Datum:   19-01-16 16:06

ORF Tirol online
keine Ahnung

Meldung luftraumüberwachung Davos

Luftraum auch via Radar überwacht
Am Flughafen Innsbruck sind sechs Flugzeuge der Typen BC6 und BC7 stationiert. Sie sollen vor allem Sportflugzeuge abfangen, die unerlaubt im Luftraum über Tirol unterwegs sind. In Vorarlberg sind während der Luftraumsicherungsoperation am Flugplatz in Hohenems ein Black Hawk, eine Augusta Bell und eine Alouette III stationiert. Diese Hubschrauber stehen auch für die schnelle Reaktion nach Flugunfällen bereit.

Nur heißen diese pilatus Flugzeuge folgendermaßen:

Pilatus PC-7 "Turbo Trainer"
Pilatus PC-6 "Turbo Porter"

knapp vorbei, ist auch daneben.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Eigentler G. 
Datum:   19-01-16 13:51




Vor einigen Tagen ließ ich der TT meine Kritik am UVP-Bescheid der Tiroler Landesregierung mit dem Ersuchen

zukommen, man möge der Sache doch nachgehen und sodann die gewonnenen Eindrücke veröffentlichen. Es

geht in diesem Bescheid um die Zusammenlegung der Schigebiete von St. Anton und Kappl. Die Erkenntnisse der

Behörde darin sind als haarsträubend zu bewerten. (s. Piz Val Gronda 4)

Die TT als Blatt der ÖVP ließ diesen Kelch bisher - wie sonst auch immer - an sich vorübergehen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ernst 
Datum:   19-01-16 13:41

http://derstandard.at/2000006966085/Einkommen-nach-Bezirken

Dies verschweigen die Printmedien wie TT "vulgo Trottel Times" , die Krone und die ORF Zwangsgebühren Orgel.

Der Bezirk Kitzbühel ist der Hungerleiderbezirk bei den Einkommen in Österreich .

Im Bezirk Kitzbuehel werden die "Schnorrer" beim Weisswurstfressen hofiert und von den Medien gefeiert, noch blöder geht's fast nicht mehr.

Im Ort Kitzbühel gibt es einen "Sozialladen", was aufzeigt für eine geistige verlogene Welt in Kitz bei den Reichen, Schoenen und Schnorrern ist.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halligulli 
Datum:   19-01-16 11:50

TIROL heute.......

Hinweis: diese Sendung enthält Produktinformationen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   19-01-16 10:30

@ovid trifft genau. Das aus öffentlichen Geldern bei Anlässen wie in Kitz finanzierte Pressebuffet ist täglich überbelegt, die schnorrenden Fresser verlassen es kaum. Vor allem die grenzdebilen Bezirksschreiberlinge - warum braucht man so viele? - biwakieren wohl darin und nehmen in sechs Tagen deutlich zu. Dazu schleimen sie bis zum vermeintlichen C-Promi um alles herum, daß sich ein halbwegs normal gebliebener Mensch nicht mehr in den Spiegel schauen könnte. Politiker, Schreiberlinge und Banker haben nicht zufällig mittlerweile beim Bürger schon ihren gewissen verdienten Ruf.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bisslwisser 
Datum:   15-01-16 15:02

wie ist die offensichtlich zunehmende werbung diverser unternehmen zu sehen?

gasanbieterwechsel kann sich lohnen - GUTMANN
cura cosmetics - erfolg im verborgenen - CURA C.
black diamond: europazentrale in innsbruck - BLACK DIAMOND
im radio redet hr. Seidemann, gärtnerei

die liste ist unvollständig, und ich habe nur berichte von gestern bzw. heute angeführt, die unter dem titel "TIROL NEWS" - ORF TIROL zu lesen sind. nirgendwo "entgeltliche einschaltung" zu lesen bzw. Seidemann im Radio Tirol zu hören.
sind das alles nur gute freunde, nur gute kontakte zum Rennweg? ein schelm, der da böses denkt...!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   15-01-16 09:05

Die Kitzbüheler haben es immer schon geschafft, die ORFler, aber auch die anderen Journalisten einzukochen. Die Sportredaktionen sind sowieso die korruptesten der Branche. Aber auch unser Landesstudio lässt sich einsteigen und rückt zur Hofberichterstattung aus. Da wird dann über jeden Furz berichtet, der irgendwo in Kitzbühel gelesen wird. Man ist ja als Redakteur so gern bei den Promis! Da kann man ja mal auf Skepsis und ethische Grundsätze verzichten, weil's so schön ist. Und da jubelt man dann auch über solche Typen wie Mateschitz, Schwarzenegger und andere verkommen Figuren. Denen kann man das an sich nicht vorwerfen, die Medien zu benutzen und zu instrumentalisieren. Es sagt mehr etwas über die Medienbranche in unserem Land aus.


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   15-01-16 08:52

KLIMAZIELE erreichen - Tirol macht schon den ersten Schritt...!!! (© Paris )

http://sport.orf.at/#/stories/2244250/

...und ganz sicher in einem Sonderflug mit dem Hubschrauber hinaufgehievt!
Wir schaffen das...!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   14-01-16 18:54

KITZ wirft schon seine "Promischatten" voraus...!!
Der steirische Todesstrafenfan aus California kommt auch - soviel Glick kann nur unserem heiligen Land widerfahren!!

http://sport.orf.at/#/stories/2244245/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: der Hans 
Datum:   07-01-16 10:14

Unser'n täglichen Jubelartikel gib uns heute!

Tataaa, Rudi Federspiel:
http://m.tt.com/wirtschaft/standorttirol/10955958-91/innsbruck-und-italien-ein-vor-weihnachtsm%C3%A4rchen.csp

Der Artikel liegt als Rohfassung sicher schon Jahre im schubladerl der "TT". - Wieso auch sonst sollte dieser zeitlich völlig unpassend im Jänner nach der Weihnachtszeit veröffentlicht werden?
Dass es sich dabei um eine Werbeeinschaltung handelte, wurde ja bereits im Kommentar dazu gesagt.

Generell findet man derzeit auf TT. com jeden Tag zig "Artikel" zum Thema Tourismus, von den "TTlern" als Standort Tirol angekündigt: Heute, am 7. 1. für die St. Johanner Bergbahnen (liest sich wie eine Werbeeinschaltung), und die weltbewegende Nachricht, dass in Reutte ein Hallenbad wegen Überfüllung geschlossen werden musste.

Die "TT" könnte sich beim Thema Tourismus lieber einmal mehr an die Herrschaften der Stadtpolitik wenden, um zu
erfahren, weshalb das Aus für die Igler Strassenbahn droht, was am Kofel zuviel an Geld versenkt wird.
Ein Juwel wie die Igler Bahn darf nicht einfach verschwinden!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Casablanca 
Datum:   06-01-16 15:53

Es ist ermunternd, köstlich und es gibt Hoffnung, wie You Tube, Facebook etc. die etablieren Schweigemedien und die Lügenpresse vor sich hertreiben.
Da werden die "Staatsjournalisten" sich bald um ein anderes Betätigungsfeld umschauen müssen.
M.W. ist in Tirol ein exemplarisches Beispiel , quasi ein Prototyp dafür wie die ORF-Bücklinge und die verpetzten TT-linge von M.W. mehr oder weniger gezwungen, abschreiben müssen.
All dies gibt Hoffnung.
Kein Wunder, dass die Jugend schon seit längerer Zeit auf die Berichterstattung durch die Öffentlichen Medien pfeift.
Wenn diese "Unmedien" so weitermachen, dann schaffen sie sich ohhnehin selbst ab, da wächst etwas Positives heran.
Nur zur Erinnerung: ohn M.W. keine Madergeschichten, keine Tiwaggrauslichkeiten, kein Wort über Postenschacher, keine Silbe über den schwarz/grünen Kopulationsvertrag usw. usw.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: der Hans 
Datum:   06-01-16 15:27

. gelöscht

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Aisha 
Datum:   06-01-16 15:10

..... gelöscht

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Rennweg-Nanny-Journalismus 
Datum:   06-01-16 14:49

Die Parteigünstlinge , gescharrt um Herrn Kriechkoffer, sind der festen Überzeugung, einen "Erziehungs-und Wohlfühljournalismus" in der Berichterstattung betreiben bzw. den Bürgern zumuten zu müssen..
Sie glauben dort in der Rennwegfiliale der övp auch, dass sie mehr einen pädagogisch als einen journalistischen Auftrag haben den Bürgern mit Parteiplatitüden zuzudröhnen.
Kein Wunder, dass die Begriffe Lügen-und Verschweigungspresse immer mehr in Mode kommen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hmh 
Datum:   06-01-16 14:25

Die Presseförderung soll angeblich in absehbarer Zeit vervierfacht werden und auch "onelin Berichte" sollen dann gefördert werden.
Wenn das wirklich passieren sollte, dann bin ich sicher, dass dietiwag.org sogar noch ein "Global Player" werden wird - aber noch sicherer bin ich mir, dass dieses jetzige "Regime" dann sehr rasche Geschichte sein wird

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   06-01-16 13:26

Soweit ich gehört habe, ist es da ziemlich zugegangen. Auch dem Frühstücksdirektor Kriechhofer hat der eine oder andere die Melange aus Unfähigkeit und Parteilbesetzung ins Grinsegesicht geschüttelt. Die Mitarbeiter haben anscheinend die Schnauze voll von diesen beiden Kasperln.


Oldie schrieb:

> Stimmt es dass der Resch bei der Betriebsversammlung im ORF
> (Dezember 2015) eine Brandrede gehalten hat und die eigenen
> Leute niedergemacht hat bis es Tränen gegeben hat?
>
> Dieser Stiftungsrat von Platters Gnaden ...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Oldie 
Datum:   05-01-16 17:38

Stimmt es, dass Resch bei der Betriebsversammlung im ORF (Dezember 2015) eine Brandrede gehalten und die eigenen Leute niedergemacht hat, bis es Tränen gegeben hat?

Dieser Stiftungsrat von Platters Gnaden...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ovid 
Datum:   05-01-16 17:14

Stiftungsrat?
Wer soll das schreien? - Der vom Platter eingesetzte Tanzsommer-Resch, der von den Subventionen des Landesabhängig ist und schön brav als Stiftungsrat das tut, was ihm der Ginter zuflüstert?
Der wird sich doch nicht sein eigenes Grab schaufeln.

Spaziergänger schrieb:

> Die gestrige Hannes Rauch-Belangsendung im Rahmen von
> "Tirol-Heute" ist genau genommen eine Verletzung des
> Rundfunkgesetzes. Wo bleibt da, ausgenommen von der
> Bürgerseite, der Aufschrei seitens des OrF-Stiftungsrates bzw.
> der Rundfunkkommission?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spaziergänger 
Datum:   05-01-16 14:38

Die gestrige Hannes Rauch-Belangsendung im Rahmen von "Tirol-Heute" ist genau genommen eine Verletzung des Rundfunkgesetzes. Wo bleibt da, ausgenommen von der Bürgerseite, der Aufschrei seitens des OrF-Stiftungsrates bzw. der Rundfunkkommission?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Heinz 
Datum:   04-01-16 15:18

ORF Tirol online:

Überschrift: "Schliezenzauer tritt in Bischofshofen nicht an"

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   03-01-16 09:49

Die "Günstlingskinder am Rennweg" haben für das dumme Volk wieder die Eröffnungsschlagzeile 2016 fürn Platter geschrieben:

Wohnen in Tirol wieder leistbarer

...über Nacht - na super!!

http://tirol.orf.at/news/stories/2750485/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Anichstraße 
Datum:   31-12-15 08:33

Ja, es ist ein Kreuz mit dem senilen Opa von der Politikwissenschaft ...

Dass aber der ORF TIROL in TIROL HEUTE in der politischen Rückschau auf das Jahr 2015 der dietiwag.org und den dort aufgedeckten Skandalen mehr als eine Minute widmet, ist doch auch einmal lobenswert.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Sensor 
Datum:   30-12-15 23:30

Dealer schrieb:

> Ich hoffe sehr, dass das der letzte Auftritt dieses "Unter den
> Tisch kehrenden" Volksmanipulators mit Hilfe der Medien war?

Ja. Das war es.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Dealer 
Datum:   30-12-15 19:17

Alles Geschehen in Tirol ist sehr klein, gegenüber dem Flüchtlingsproblem und (sinngemäß) deshalb vernachlässigbar...?
Beide Regierungsparteien gehen unbeschädigt in die 2. Halbzeit...?
Ich hoffe sehr, dass das der letzte Auftritt dieses "Unter den Tisch kehrenden" Volksmanipulators mit Hilfe der Medien war?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halligulli 
Datum:   29-12-15 23:38

ORF Mitarbeiter, hochbezahlt und unterbeschäftigt:

den Polizeibericht ohne Fehler abschreiben können sie nicht:

Zitieren:

Tödlicher Unfall Osttirol
"Bei der Bergung des Mannes und des Fahrzeugs standen Feuerwehren aus St. Johann im Walde, Huben und Matrei in Osttirol, die Bergrettungen Lienz und Kals, das Rote Kreuz Lienz, Notarzt und Sprengelarzt im Einatz."


IM EINATZ!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Dealer 
Datum:   28-12-15 19:45

Heute war es ein erstaunlicher Rückblick auf dieses Jahr, im ORF Tirol Heute, zu den "kaukasen Themen" wie die Headline, für den hoffentlich dieser geläufigen Vokabel wissenden Tiroler, lautete
Aber wenigstens kam der Mader bildlich (ohne Worte) im Einleitungsbildlauf dazu vor

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   25-12-15 08:27

Die gestrige Weihnachtssendung zur Prime-Time auf ORF 2 mit Zabine war gräßlich. Man schwankte zwischen Fremdschämen und Lachen. Tiefer geht's wohl schwerlich.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   24-12-15 08:52

Diese Narren - Flugverbotszone...!
Die schon seit Tagen brutale Smogglocke über Innsbruck, die sich in der Silvesternacht noch verdreifachen (!) wird, is' ihnen wuascht...! Hauptsache, Sorgen um die Fliaga um Mitternacht - diese Wahnsinnigen!
Aber es is' eh no amol guatgangen!! Hurra!!

http://tirol.orf.at/news/stories/2749233/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Holzkopf 
Datum:   22-12-15 17:36


Du bist ja noch blöder als ich :-)》》》

Erklärst g'scheit, dass die "TT" abbestellt hast und liest nur mehr die Todesanzeigen und Schlagzeilen?
Hahaha! Was bist du denn für eine Dumpfbacke?

PS.
Dieser Thread ist zu fett für mein Handy. ;-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bisslwisser 
Datum:   22-12-15 14:57

Holzkopf schrieb:

> bisslwisser schrieb:
>
> > ich selbst war jahrzehntelang abonnent der TT, zu lang, aber
> > doch noch gescheit genug, um diesem verein die rote karte zu
> > zeigen.
>
> Gäbe es kein Internet mit tt-online
> wärst wahrscheinlich heute noch so blöd.


leicht möglich, aber es ist nie zu spät zur selbsterkenntnis. einzig die todesanzeigen, die lese ich regelmäßig und zwischendurch die schlagzeilen, das war es dann aber schon ...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: TT zensur 
Datum:   22-12-15 14:56

offensichtlich gibt es bei online TT "schwarze" listen, denen zu folge bestimmte kritische leser, weder einen leserbeitrag schreiben noch eine bewertung der leserzuschriften durchführen können.

diese zustände sind in einem rechtsstaat zulässig und bedürfen einer rechtlichen überprüfung.

das ganze passt aber hervoragend ist das bild einer ÖVP parteizeitschrift.

nicht genug mit dem Petz, nein auch noch offene zensur, wann schreitet endlich die medienaufsicht ein?



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Holzkopf 
Datum:   22-12-15 14:38

bisslwisser schrieb:

> ich selbst war jahrzehntelang abonnent der TT, zu lang, aber
> doch noch gescheit genug, um diesem verein die rote karte zu
> zeigen.

Gäbe es kein Internet mit tt-online
wärst wahrscheinlich heute noch so blöd.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bisslwisser 
Datum:   22-12-15 14:35

Aufsichtsjäger schrieb:

> Ich erinnere mich mit Freude an einen Anruf aus einem
> Call-Center, ob ich ein Probeabo der "TT" verlängern möchte und
> habe mich dann blöd gestellt. Auf meinen Hinweis ("Ich wusste
> nicht, dass die TT eine ÖVP-Mitgliederzeitung ist und möchte
> daher kein Abo") wurde mir mitgeteilt: "Nein, die kann jeder
> abonnieren".
>

.. mir wäre es zu blöd gewesen, ein probe-abo anzunehmen, geschweige denn, es zu verlängern. daher bin ich auch gar nicht in verlegenheit geraten mich blöd stellen zu müssen. die dame des call-centers macht einfach ihren job, der geht es einzig darum, geld zu verdienen.

ich selbst war jahrzehntelang abonnent der TT, zu lang, aber doch noch gescheit genug, um diesem verein die rote karte zu zeigen.
das, das interessant ist, schreiben sie nicht oder erst dann, wenn man es ohnehin bereits von woanders her erfahren hat und dieses unwichtige gesülze, ob der schlierenzauer durchfall oder sein häuslpapier verlegt hat, interessiert in wahrheit kein schw... vor weihnachten kommt dann noch die hengl ins bild und die widerlichen sandschupfer irgendeines spatenstiches tun das übrige dazu. erst- und drittgenanntes in einer regelmäßigkeit, dass nicht einmal die druckerschwärze es wert ist darüber zu berichten.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pro 
Datum:   22-12-15 10:45

Ich hab die Zeitung, sowohl "Krone" als auch "TT", abgelehnt mit der Begründung: "Dieses Flüchtlingsblatt brauch ich nicht!"

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Aufsichtsjäger 
Datum:   22-12-15 10:15

Ich erinnere mich mit Freude an einen Anruf aus einem Call-Center, ob ich ein Probeabo der "TT" verlängern möchte und habe mich dann blöd gestellt. Auf meinen Hinweis ("Ich wusste nicht, dass die TT eine ÖVP-Mitgliederzeitung ist und möchte daher kein Abo") wurde mir mitgeteilt: "Nein, die kann jeder abonnieren".



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Kontrollstelle Tourismus 
Datum:   22-12-15 10:12

Eine Sauerei ist das! Immer diese Schweine auf der Autobahn...!

http://tirol.orf.at/news/stories/2748710/

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Wüstenschiff 
Datum:   22-12-15 08:06

Der Adler sieht mehr. Wozu brauchen wir dann eigentlich ein neues Staatsschutzgesetz, wenn die österr. Medien so gute Beziehungen pflegen?

http://derstandard.at/2000027907144/Anti-FMA-Kampagne-Staatssekretaer-Mahrer-war-involviert



ovid schrieb:

> Ich denke, die Dame (...)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Angst 
Datum:   22-12-15 08:05

Mit über 1 Promille im TT-Auto unterwegs ist die Frau ja der reinste Straßenföger!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   22-12-15 07:41

Ich denke, die Dame wird es sich schon richten können, gehört doch unser lieber oberster Polizeichef des Landes u ihren beliebtesten Promi-Motiven. Und nachdem dieser ja auch sehr gute Kontakte zum Petz hat, wird es in Zukunft wohl einen noch deutlicheren Anstieg der TT-Präsenz der Medienpräsenz als Gegenleistung geben.




M.W. schrieb:

> Dies umso mehr, (...)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Talbauer 
Datum:   21-12-15 14:27

Den Prüller-Spitzenwert wird sie als Frau vermutlich nicht erreicht haben.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   21-12-15 12:15

Dies umso mehr, wenn es sich um eine Prominententante handelt, die tagtäglich sich zuprostende und saufende Lokalpromis halbe Seiten weis groß aufbläst.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Maria-Luise 
Datum:   21-12-15 11:55

Besoffen Autofahren ist kein Kavaliersdelikt!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Speedtest 
Datum:   21-12-15 11:49

Hop! neuer Rekord! Brav :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   21-12-15 11:00

Weil die TT jeden Alk-Lenker auf ihrer sog. "Blutseite" (meistens S. 5) einzeln aufknöpft, darf auch einmal nachgefragt werden, welche TT-Redakteurin jüngst mit dem Dienstauto (!) und deutlich über 1 Promille Alkohol im Blut auf der Autobahn unterwegs war.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   16-12-15 16:27

Werbezeitung "TT"

Ich bekomme die "TT" vom Nachbarn geschenkt , aber wenn ich sie so durchblättere - welches meist in höchstens 5 Minuten erledigt ist - dann denke ich mir, wenn ich für so eine tägliche Leserbeleidigung monatlich noch € 26,60 hinlegen müsste, dann müsste ich an meiner Intelligenz zweifeln.

Heute waren wieder von 48 ganze 14 (!) Seiten Werbung, 6 davon ausschließlich. Und so geht es fast täglich weiter.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ovid 
Datum:   16-12-15 10:05

Es ist wohl nicht der intellektuellen Ironie eines ORF-Tirol-Redakteurs zu verdanken, sondern vielmehr dem Zufall, aber es hat was Ironisches, wenn man sich die Auswahl der Weihnachtslieder zum Mitsingen auf ORF-Tirol anschaut.
http://tirol.orf.at/radio/stories/2513771/
Die Liste beginnt mit: "Es wird scho' glei' dumper"
Wenn man sich das vergangene Jahr so anschaut, was in Tirol so alles unter der Ägide der Schwarzen passiert oder, besser gesagt, aufgekommen ist, dann könnte man dieses Lied wohl als neue Landeshymne hernehmen.
Die Vorstellung, dass all die schwarzen Brüder am 24. Dezember vor einer Tiroler Tanne stehen und "Es wird scho' glei' dumper" singen, entlockt einem ein Grinsen. (Wie wahr, wie wahr, wenn die das singen!)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spaziergänger 
Datum:   15-12-15 17:58

Autor: bunga&bunga
Datum: 15-12-15 17:28

Genau, und so was nennt man dann " a scheans Christkindl für alle". Na, wia hab'm mir des wieder hinkriagt? *ggg*

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   15-12-15 17:28

Spaziergänger schrieb:
> Doch für den Heiligen Abend geht sich noch eine "Botschaft" des
> neuerdings so "hochheiligen Paar Tirols" - Benni samt Marlies
> mit dem kleinen "Sepperl" - aus. Damit wir noch mit einem
> Uniqua-Werbespot, als kleine "Aufmerksamkeit", beschert werden
> können.

Uniqa - ja dann hätte auch der Kriechhofer seinen Part für die old friends hinter sich ...! Genial !!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spaziergänger 
Datum:   15-12-15 13:50

Autor: bunga&bunga
Datum: 15-12-15 13:33
> http://tirol.orf.at/tv/stories/2744106/
Aufgrund der bereits zahlreichen Einsendungen können wir keine weiteren Grüße mehr entgegen nehmen!
Na sooo schad !!!

Doch für den Heiligen Abend geht sich noch eine "Botschaft" des neuerdings so "hochheiligen Paar Tirols" - Benni samt Marlies mit dem kleinen "Sepperl" - aus. Damit wir noch mit einem Uniqua-Werbespot, als kleine "Aufmerksamkeit", beschert werden können.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   15-12-15 13:33

Ovid schrieb:

> By the way:
> http://tirol.orf.at/tv/stories/2744106/
> Und da wundert sich noch einer, warum Tirol so ist wie es ist?

Aufgrund der bereits zahlreichen Einsendungen können wir keine weiteren Grüße mehr entgegen nehmen!
Na sooo schad !!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   15-12-15 12:26

@Ovid muß ich bestätigen. Der schrecklichste alle Co-Kommentatoren ist allerdings dieser Schladminger, peinlich-gewöhnlicher geht's kaum mehr. Ton weg oder Eurosport.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ovid 
Datum:   15-12-15 12:12

By the way:
http://tirol.orf.at/tv/stories/2744106/
Und da wundert sich noch einer, warum Tirol so ist wie es ist?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ovid 
Datum:   15-12-15 12:08

Hinterseer, Assinger, Raich - zu den fachlichen Dilettanten aus der Reporterbranche im ORF gesellen sich noch irgendwelche Urigen, die das Reportergequatsche auch noch fachlich absegnen sollen. Es sei diesen Herrschaften ja gegönnt, denn nach der Rennkarriere müssen die ja auch von was leben, aber warum ich das als Gebührenzahler zu berappen habe, verstehe ich absolut nicht.
Mir genügen schon die überzahlten Gehälter dieser Profiquassler.
Aber dafür scheint er ORF immer noch genug Geld zu haben. Dafür sparens bei der Bildung und bei der Kultur bis ins Bodenlose.
Und meine Vermutung ist, dass sich auch nach der nächsten Direktorenwahl nix ändert, nachdem ja die gesamte Führungscrew nicht nach Qualifikation ausgesucht wird, sonder nach (partei-)politischen Interessen. (Und selbst diesem Auftrag werdens - siehe Tirol - nicht gerecht).

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   10-12-15 22:44

Nicht nur die Eier, sondern vor allem das fachliche Know How und das Hirn.



bunga&bunga schrieb:

> Gerade jetzt ist/war ein Interview mit dem
> Vorstandsvorsitzenden von VW im ZDF - dies würde ein ORFler
> in dieser Art gar nie nicht führen - dazu fehlen Ihnen die Eier
> ...!!! !!!
>

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   10-12-15 22:25

Gerade jetzt ist/war ein Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden von VW im ZDF - dies würde ein ORFler in dieser Art gar nie nicht führen - dazu fehlen Ihnen die Eier ...!!! !!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   05-12-15 23:15

Das ist der unterschied. Im "ZDF heute" gestern schloss man die Sendung mit Rilkes 140. Geburtstag und einem Gedicht, vorgetragen von Bens Becker, bei uns sind die Schlagerfürze auf Gut Aiderbichl der öffentlich-rechtliche Kulturauftrag.


Gorilla schrieb:

> Mir kommt grad die Kotze hoch. Advent auf Gut Aiderbichl.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Gorilla 
Datum:   05-12-15 21:34

Mir kommt grad die Kotze hoch. Advent auf Gut Aiderbichl.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: A.P. 
Datum:   04-12-15 17:05

Liebe TT-online, ihr könnt mich löschen bis ihr grau werdet, das hat nur zur Folge, dass meine Kommentare weiter verbreitet werden als so manchem lieb sein könnte.

Agnes Primotschitsch

Geo-Alpinbau-Chef Helmut Ortler: „Die Errichtung des Zauns ist durch wenige Eingriffe in die Natur möglich. Wenn viele Leute auf den Zaun anrennen, biegt er sich wieder zurecht“.

Wie viel Druck hält denn der Zaun stand? So viel dass man drüber laufen kann oder nur so viel, dass man nach dem zurecht biegen die Leichenteile der Zerdrückten bequem mit dem Dampfstrahler entfernen kann - dann ist der Zaun eine Todesfalle! Wer zum Teufel hat dem Innenministerium dieses Mordinstrument eingeredet? War dieser Zaun öffentlich ausgeschrieben?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: oberland 
Datum:   04-12-15 11:48

security schrieb:

>
> Rennt der Fettberg immer noch frei rum?

immer noch?

www.phettberg.at

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: security 
Datum:   04-12-15 11:36


Rennt der Fettberg immer noch frei rum?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   30-11-15 16:44

ich finde das angesichts der Knechte, die Petz um sich versammelt hat und der Hörigkeiten und Abhängigkeiten dieser Herrschaften entweder realitätsverweigern, dumm oder leserverarschend.
Wer die TT zum Einordnen der Nachrichten braucht, dem möchte ich in keinster Weise auch nur einen Funken an Veranwortung übertragen, ausser vielleicht die Obmann/-frauschaft im Hasenzuchtverein.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: oberland 
Datum:   30-11-15 11:49

Weil ich es gerade beim Lesen des Petz Interviews gefunden habe. Hier nochmal seine Sicht auf den Qualitätsjournalismus der TT. Vor Allem die letzten Sätze sind erwähnenswert.....

"Unter dieser Marke können wir als regionaler Anbieter ein Versprechen abgeben. Ich sortiere dir, lieber Leser, das Weltgeschehen, das nationale Geschehen, Vermischtes, Lokales und Regionales, gebe dir täglich einen Überblick, berichte, erzähle, ordne ein und nütze dir. Und du kannst dich darauf verlassen, dass alles, was du liest, professionell recherchiert, selektiert und präsentiert wird ohne den Einfluss unerkannter Interessen Dritter. Kurzum: Was unsere Journalisten bieten, stimmt und ist ausgewogen. Ohne den Journalismus der Tageszeitung würde es diese Qualität auf tt.com nicht geben"

- derstandard.at/2000017677282/PetzEs-gibt-Qualitaetsjournalismus-nur-mit-bedrucktem-Papier

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: zugroasta 
Datum:   19-11-15 15:58

Hechtgrau schrieb:
>
> Zur seelischen und körperlichen Gesundheit empfehle ich:

Habe meinen TV schon lange verschenkt. Damit erspare ich mir auch noch die Finanzierung via Gebühr.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hechtgrau 
Datum:   19-11-15 05:56


Zur seelischen und körperlichen Gesundheit empfehle ich:

Der Fernseher bleibt stumm. Nachrichtensendungen zur Politiker-Anbetung werden konsequent ignoriert und ausgeblendet.
Diesen ReGIERungsrundfunk mit seinen mittelmäßigen Arbeiterzeitungsredakteueren und seiner niederträchtigen Propaganda braucht eigentlich niemand.

Vergeudete Zeit ist es die TT zu lesen. Die TT ein derart mieses Blatt. Die schreibt schon lange bei Herrn Wilhelm ab.

Ist es geschäftsschädigend zum Auflösen des TT-Abos aufzurufen? Es ist aber wohl erlaubt, die Kündigung der TT anzumerken.

Ein gutes Buch oder Geo im Flugzeug oder Railjet bildet mehr.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Lobet den Herrn 
Datum:   18-11-15 22:25

@Egal schrieb:

> chapeau!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: NÖderÖ 
Datum:   18-11-15 20:18

Zustimmung.......ja der Markgraf und alle welche da in seine Strumpfhosen geschlüpft sind.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   17-11-15 14:36

Köstlich @Panzerknacker.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Panzerknacker 
Datum:   17-11-15 14:05

Egal schrieb:

> Beim Gesicht Pröll bin ich dann halt hängen
> geblieben, sorry.

Ich bleib beim Zappen auch oft irgendwo hängen :-)

http://ecx.images-amazon.com/images/I/8123JSmWTFS._SL1500_.jpg

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   17-11-15 09:37

Ja, beim Zappen kommt man da vorbei. Wird dir wohl nicht anders gehen, auch wenn du vielleicht elitärer fernsiehst als unsereins. Beim Gesicht Pröll bin ich dann halt hängen geblieben, sorry.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   17-11-15 09:31

Es gibt tatsächlich Leute die "Seitenblicke" schauen und sich dann als ultimative Steigerung sich darüber noch aufregen !
Fein dass es so ein Volk gibt !



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   16-11-15 20:34

Die heutigen Seitenblicke von der Kloburger Wohlfühl-Leopoldipartie: Scheinheiliges Geschwafel bis zum Kotzen, leeres Gewäsch, der Oberdiktator Pröll faselt irgendwas von Demokratie mit gekünstelt ernstem Gesicht und die Damen und Herren samt Käppipfaffen schauen und nicken ergriffen von der eigenen wertgerechten, vorbildlichen Haltung. Oh hätten sie doch wenigstens die Goschn gehalten und wären halt einfach Fasslrutschen gegangen wie immer. Zu mehr sind diese Wohlstandsschaumkronenreiter nicht zu gebrauchen. Höchstens als Dekadenzbeschleuniger.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ... 
Datum:   16-11-15 18:24

... Ja leider, auch interessante Diskussionen sind meist zu spät angesetzt. Dafür gibt's im ORF 1 fast rund um die Uhr
zu 90 % amerikanische Zeichentrickfilme, Serien und Filme.
Aber halt - eine Ausnahme, vormerken: Mittwoch, 18. November, vom österr. Regisseur Werner Boote (Plastic
Planet) seine neuere Dokumentation POPULATION BOOM - und das um 20:15!!!!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   15-11-15 22:35

Die Ansetzung dieses wichtigen Filmes um 23:54 (!) in FS2 passt wieder so typisch zur Verschleierungstaktik unseres Staatsfunks ! Eine Schande !!!

http://www.plastic-planet.at/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halli galli 
Datum:   11-11-15 21:18

....dürften Jobs fürs neue FrühstücksTV sein.
Naja.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   11-11-15 20:05

Sie können sich ruhig bewerben , nützen tuts sowieso nix - analog zur TIWAG sind die Posten schon lange an Vitamin B-JüngerInnen vergeben !!! Wetten dass...!?!

http://jobs.orf.at/job543.html



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zentralmatura 
Datum:   11-11-15 15:05

Ja, genau!
Aber leider wird man gezwungen sich mit dem Drecksblatt Tiroler Krone zu beschäftigen.
Es werden einfach Mitteilungen gewisser "Heuschrecken" und auch Tiroler (M)s ungeprüft
übernommen, so quasi als Schleichwerbung, nur um andere in ein schlechtes Licht zu rücken.







Hechtgrau schrieb:

>
> Ein guter Tag beginnt eben ohne Presse (TT, Krone, Standart,
> Kurier, Die Presse, ect.) und ohne Propagandafunk (ORF, Puls,
> ARD, ZDF ect.).

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tote lügen nicht 
Datum:   10-11-15 14:53

In der gestrigen Tiroler Tageszeitung war ein Artikel über die Gedenkfeier in Hall.
Es steht kein Wort drinnen, dass um die Psychiatrie - Opfer geht, die teilweise ermordet wurden ( NS- Euthanisie , wilde Euthanasie, unwertes Leben) . Die Staatsanwalt Tirol ermittelt immer noch gegen die Mörder, aber hat es nicht eilig.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hechtgrau 
Datum:   09-11-15 08:20


Ein guter Tag beginnt eben ohne Presse (TT, Krone, Standart, Kurier, Die Presse, ect.) und ohne Propagandafunk (ORF, Puls, ARD, ZDF ect.).

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   03-11-15 09:23

Weil diese Sensationszahl ( 7) dem ORF-Redakteur etwas unter ging in seinem Artikelvom Montag , hat er sie heute nochmals fett als Headline online produziert :

Sieben Arbeitslose im Jahresvergleich weniger

Positive Signale orten Landeshauptmann Günter Platter und Arbeitslandesrat Johannes Tratter (beide ÖVP). Nach Monaten steigender Arbeitslosigkeit sank im Oktober in Tirol die Zahl der Arbeitslosen erstmals wieder....


Wenn man bedenkt wie mit diesen Arbeitlosenzahlen manipuliert wird , wieviel Personen in den sogenannten "Bildungskarrenz" geschickt werden ( sind trotzdem ohne Arbeit) , wieviel arbeitslos sind und in keiner Statistik aufscheinen , dann kann man über so einem Artikel nur mehr den Kopf schütteln...! Das man sich überhaupt hinsetzt und so einen Frechhheit schreibt, kann nur im Staatsfunk mit ihren gesicherten Arbeitsplätzen passieren...!

...und für die Obertödel sind es positive Signale !!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Fritz Schiller 
Datum:   02-11-15 17:39

bunga&bunga schrieb:
>
> Diese Meldung kann nur einem schönschreibenden ORF-Redakteur
> einfallen...!!!
>
Das war zu meiner Zeit noch eine höchst angesehene Disziplin im Deutschunterricht! - "Schönschreiben"
Heute wird ja per Computer uniform vorwiegend in ARIAL geschrieben ...



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   02-11-15 17:03

Arbeitslosigkeit :

Leicht gesunken ist im Jahresvergleich die Arbeitslosigkeit in Tirol. Ende Oktober waren sieben Personen weniger arbeitslos als ein Jahr zuvor.

Diese Meldung kann nur einem schönschreibenden ORF-Redakteur einfallen...!!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: cuco 
Datum:   01-11-15 21:04

Bitte keine Aufregung über Markus Gassler. Der Herr ist ja schon mit seiner Schreiberei kein Unbekannter.
Man bemühe nur die Suchfunktion auf dieser Internetseite. Alles voll in Ordnung. Auftrag von den
Politikern vollends erfüllt. Danke

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Wildgrat 
Datum:   01-11-15 20:07

Habe selten so einen Schwachsinn gelesen.
sowas nennt sich Jornalist.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spaziergänger 
Datum:   01-11-15 14:36

Autor: Kunstfehler
Datum: 01-11-15 08:47

Also d a s was der Markus Gassler heute in der Tirol-Krone "abliefert" grenzt schon an Volksverhöhnung. Das ist "Meinungsterror", von einem Meinungsjournalismus zu reden würde sämtliche Journalisten beleidigen, gepaart mit sachlicher und fachlicher Unkenntnis höchsten Grades.
Diese zusammeurz. Nn geschusterte "Leier" von den "armen Politikern", sowohl was das Einkommen als auch ihre "Arbeitsleistung" betrifft, würde selbst einem Parteisekretär nicht einfallen. Der würde es zumindest ein wenig versteckter formulieren.
Nun ist die Kronenzeitung, gerade was "heisse Themen" wie z.B. die Flüchtlingsdebatte oder andere politische "Krisenherde" betrifft, sowieso nicht gerade zimperlich bzw. gar mit einer halbwegs sachlichen Faktenbeurteilung gesegnet, doch dieser "Exkurs" des Herrn Gassler hat eine völlig neue "Qualität".
Zu Zeiten wo der Journalismus noch von einem gewissen Ehrenkodex begleitet und behaftet war, hätte man dieses "Exemplar" eines "Hofschreiberschranzen" ohne weitere Diskussion einfach aus der Berufsgruppe ausgeschlossen. Und niemals eine ganze Seite für so ein daher onaniertes "geistiges Müll--Sperma" zur Verfügung gestellt.
Es gibt wenigstens einen schwachen Trost, und diesen erwähnt ja der Herr M.G. eh selber ganz kurz. Dass nämlich die Bürger die Mär von den "armen Politikern" schon längst nicht mehr glaubt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Kunstfehler 
Datum:   01-11-15 08:47

Wieder geht eine erfolgreiche Woche für den Mastdarmakrobaten M. Gassler zu Ende!
Kann sich der Mann eigentlich noch selbst im Spiegel sehen?

Journalistische Höchstleistungen wurden von ihm in den letzten Tagen erbracht:
- abkupfern des Thema Bruno der Problembär von M.W.
- abkupfern des Jubels der WKO auf den Tourismus ohne Wenn und Aber
- tags darauf Koloskopie beim Hörl mit Verlängerung des Jubels
- heute Gastroskopie/Koloskopie beim Pfosten Kommandant inkl.Rechtfertigung, dass "gscheite" Politiker auch was verdienen sollen. Selten so einen schwachsinnigen Beitrag gelesen.

Was gibts dafür? Da reicht doch ein Wellness WE oder eine gute Flasche Wein nicht aus!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Länderspiel 
Datum:   31-10-15 23:41


Au Backe! Ausgerechnet in der Finalrunde war der Sekundenzähler irritiert.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: der Hans 
Datum:   31-10-15 15:04

Folgendes konnte man heut in KEINEM Tiroler Medium lesen:

Tirol wird als Zufluchtsort adaptiert

Nachdem in der Nacht auf Samstag erstmals über 1200 Flüchtlinge in Tirol angekommen sind, stellen sich die zuständigen Behörden auf eine neue Situation ein. Es wird damit gerechnet, dass auch in den kommenden Tagen jeweils 1100 Flüchtlinge in Tirol eintreffen.

Die vergangene Nacht sei "turbulent" gewesen, erklärte ein
Polizeisprecher der APA gegenüber. Das Zeltlager Kufstein war mit rund 1000 Flüchtlingen überfüllt, weshalb Flüchtlingsbusse aus Kärnten und der Steiermark kurzfristig nach Innsbruck dirigiert wurden. Da auch dort nicht ausreichend Unterkünfte zu organisieren waren, strandeten rund 100 Flüchtlinge am Hauptbahnhof. Sie konnten
dort verpflegt werden.

Nun wird das untere Deck der Festspielgarage in Erl von Land, Feuerwehr und Rotem Kreuz "winterfest und notbeheizbar" gemacht, so der Polizeisprecher. Die Zustimmung des Eigentümers sei vorhanden. Damit könnten dort bis zu 500 Person verpflegt und betreut werden. Es handle sich damit nicht um ein neues Flüchtlingslager, wird betont.

Quelle: http://m.kleinezeitung.at/s/steiermark/suedsuedwest/peak_suedsuedwest/4855912/index.do

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Panzerknacker 
Datum:   29-10-15 15:18


Du solltest vielleicht mal Deinen Browserverlauf löschen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Lauter FALOTTEN? 
Datum:   29-10-15 13:35

Liebe(r) "Hmh"!

Dass bei der Eingabe diverser Suchbegriffe wie Wallnöfer, Pertl usw. über Google diverse
Informationen aus "dietiwag.org" erscheinen, ist einfach "bärig".

Danke für Deine Info!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hmh 
Datum:   29-10-15 12:45

Seit einiger Zeit wird die dietiwag.org gleich wie jede andere öffentiche Zeitung im Internet dargestellt.
Das ist eine unglaubliche Leistung, wie ich finde, und damit hat die dietiwag.org bei ihren Veröffentlichungen meiner Meinung nach selber bereits einen vollen Medienstatus einer öffentlichen Zeitung wie auch gut am nachfolgenden Suchbeispiel mit dem Namen "Bruno Wallnöfer" ersichtlich:

http://tinyurl.com/o9p8k3g


Leider bin ich der Medienbranche und der dazugehörigen Rechts zu wenig firm, und deshalb würde mich die korrekte Ausforumulierung eines Medienprofis in dieser Angelenheit, sehr freuen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: BruStra 
Datum:   27-10-15 17:48

gemach, gemach! Nach der Exklusivberichterstattung zum Flughafenfest und den "10.000" Besuchern am Landhausplatz wird wohl morgen erst die Zeit sein, um mal wieder auf dietiwag.org zu schauen.
Dann wird beim Chef angefragt, was zum tun wäre, der fragt bei der VP nach, und dann vielleicht/mal schauen...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: lesnix 
Datum:   27-10-15 17:19

Bislang noch keine Meldung der großen medien auf die nächste angekündigte "Bombe" von MW bezüglich unseres LHs. Es wird für ihn doch nicht so schwer sein, klar zu dementieren, dass er nicht bis vor kurzem sein Exekutivgehalt parallel bezogen hat.


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: der Hans 
Datum:   25-10-15 14:17

Wer ist noch mal die Leserbrieftante bei der "TT"? Sicherlich jemand aus dem Dunstkreis derer, die belastet sind

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spaziergänger 
Datum:   25-10-15 14:16

Autor: bunga&bunga
Datum: 25-10-15 13:58

Nicht nur die Leserbriefe fehlen, in der heutigen Sonntagsausgabe der "TT" findet sich nicht einmal ein "Sterbenswörtchen" zu den aktuellen Skandalen der Tiroler VP. So als würde aber schon so was von "gar nix" sein.
Dagegen ist der Vogel Strauß (der mit dem Kopf-in-den-Sand-Stecken) ein Aufklärer par excellence.
Ein Redakteur der "TT" hat mir vor ein paar Wochen in einem privaten Gespräch gestanden, dass er sich an manchen Tagen für die Unterlassung/das Verschweigen von Nachrichten richtig schämt. Aber nur kein Mitleid! Denn wer sich im System Petz einnistet, der muss damit rechnen bzw. leben.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   25-10-15 13:58

Leserbriefe in der "TT" - nein, nicht zu diesem Thema...!
Direkt zum Greifen ist die Ablehnung der "TT" von Leserbriefen zur Wallnöfer- & Pertl-Causa...!
Oder glaubt wirklich jemand, dass seit Tagen zu diesem Thema keine Briefe bei der "TT"-Leserbrieftante eingegangen sind?



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: online 
Datum:   25-10-15 10:35

Das Interessante daran ist, das es nur EINEN AUFRECHTEN braucht, um etwas in das Rollen zu bringen, das dieses gesamte Lügengebäude zusammenkrachen lässt... Mittlerweile ist Markus Wilhelm unumstritten in ganz Österreich, sieht man sich die Artikel im "Standard", der "Presse" und im "Kurier" an. Sogar "Tirol heute" musste sich outen. Nun können sie noch raffen, müssen aber rennen. Raffen das Geld der Steuerzahler. Gegen diese Netzwerke haben die Steuerzahler anscheinend keine Stimme mehr.

Danke, M. W.!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pateibonze 
Datum:   25-10-15 10:20

Wie elendig müssen sich die Parteischreiberlinge in der "TT" und im Kriechkofferfung am Rennweg vorkommen, wenn ein Schafzüchter als einziges parteifreies Medium in Tirol wahrgenommen wird?
Man darf sich nicht wundern, wenn der Begriff "Lügenpresse" wieder in Mode kommt - ganz gleich, wo dieser Begriff herkommt, er beschreibt exakt die Medienlandschaft in Tirol.

PS.
Ich hatte am Freitagnachmittag ein besonders bezeichnendes "Bonzenerlebnis" in Innsbruck (ca. 15.40 Uhr vor dem Hotel Penz): Ein 7-er BMW rollte zum Hotel, Herz-Jesu-Bolschewik Rupprechter stieg aus, nachdem der Chauffeur die Türe vorher aufgerissen hatte, zog sich sein Sakko an und verschwand im Hotel. Gegrüßt hat dieser Bauernschädl keinen Bürger, das nur nebenbei. Dann kroch ein Schleppenträger bzw. Hofschranze heraus und ordnete einige Schriftstücke und ging gleichfalls ins Hotel.
Der Chauffeur fuhr dann weg, einige Bürger machten dabei grimmige und zornige Gesichter.

Mich hat diese fleischgewordene Arroganz geärgert - vor allem, dass es für diese Parteigünstlinge immer Fünf-Sterne-Hotels sein müssen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: online 
Datum:   25-10-15 07:44

http://kurier.at/chronik/oesterreich/der-aufblattler-aus-dem-oetztal/160.316.760

Zitieren:

Gefürchtet wird er in seiner Rolle als Publizist. Dort, wo Wilhelm politische Sümpfe in Tirol verortet, wirft er von seinem Computer aus Steine hinein, die Wellen schlagen. Seine Waffe ist der Blog dietiwag.org. Mithilfe von Insiderinformationen deckt er Missstände auf. Politische Nutznießer werden geradezu "aufgeblattelt".


Aus dem heutigen "Kurier"...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Lauter FALOTTEN? 
Datum:   24-10-15 21:07

Bitte nicht fertige Texte in JEDEN Thread posten!!!

Der Webmaster.




A BISSL VÜ, OWA DECHT INTERESSANT - VÜ GEDULD BEIM LESEN

Sehr geehrte Herren LH Platter und LH Dr. Pröll,

in der heutigen TT den Artikel von s.g. Herrn LH Dr. Pröll gelesen - positiv von ihm:
* Mehrheitswahlrecht-Diskussion: gut
* Ein- statt Ausgrenzen: gut
* Mit den Leuten reden: ja - in Tirol zu wenig
* SPÖ zieht ÖVP hinunter: wahr - aber nicht nur sondern auch die ÖVP selber
* Wahrheit ist den Leuten zumutbar - wird in Tirol zu wenig praktiziert
(Medien manipulieren: z.B. TT-Artikel über TIWAG-Vorstandsbezüge:
T990 anstatt incl. der Altvorstände: 1,8 Mio.)

* TIWAG-Strompreis: um 21,9 % zu hoch
-------------------------------------------------------
- Lösung (ohne Detailwissen - aus der Hüfte geschossen):
Kosten senken + tlw. Gewinnverzicht (PREISFÜHRERSCHAFT wäre die beste Werbung)
Fremdleistungen (18,0 Mio.): -3,0 Mio., Werbung (20,0 Mio.) -10,0 Mio.,
Beratungen (4,2 Mio.) -T900, Dienstausgaben (3,2 Mio.) - T200,
Übriger Aufwand (21,8 Mio.): -1,8 Mio., Vorstandsvergütungen (1,8 Mio.) - T200,
Löhne, Geh. (120,0 Mio.) - 3,6 Mio., Altersversorgung (40,0 Mio.) - 15,0 Mio.,
übrige Kosten durchforsten 1,5 Mio., Gewinn-Verzicht (100,0 Mio.) - 30,0 Mio.,
Gewinn-Rückgang + 10,0 Mio.,
PREISSENKUNGS-POTENTIAL (3+10+0,9+0,2+1,8+0,2+3,6+15+1,5+30-10=56,1) = € 56,1 Mio.

(.....)


Kufstein am 07-10-2015 - Herbert Huber - herbert.hub@gmx.net

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: giaco 
Datum:   24-10-15 20:16

Ja wirklich,
da steht in der heutigen TT auf Seite 4:

"Platter zwingt ÖVP zu mehr Tranzparenz"

Die TT ist echt ein katastrophales Scheißblatt im wahrsten Sinn des Wortes.
Immer nur hinten nach und das nur mit wiederwillen.
Nie die Quelle nennend.
Und dazu noch so salbungsvolle Kommentare hinterdreinschieben was denn so falsch läuft mit Moral, Politik ect.
Einfach nur grausig die Medien, gleich grausig wie die Politik.
Gleich und gleich gesellt sich halt gern.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anonymouse 
Datum:   24-10-15 18:43

Zum Kotzen !!

http://www.tt.com/panorama/verbrechen/10672708-91/91.000-statt-450.000-kilometer-auf-dem-tacho.csp

Zuerst geht es um einen Gebrauchtwagenstreit - dann ohne Überleitung:

"Um ein wesentlich ernsthafteres Thema ging es vor Zivilrichter Hannes Neurauter. Dort brachte innerhalb weniger Wochen nun eine weitere Insassin des Schwazer Erziehungsheimes St. Martin Klage gegen das Land ein. Die 72-Jährige forderte 230.000 Euro, da sie in den Jahren 1959 bis 1962 im Heim misshandelt, missbraucht und vergewaltigt worden sei. Auch eine Schulbildung sei ihr nicht vermittelt worden. Anstatt wie gewünscht Dolmetscherin zu werden, habe es die Frau aufgrund ihrer Traumatisierungen nie mehr geschafft, auch nur eine Berufsausbildung abzuschließen. Ganz im Gegenteil: Völlig perspektivenlos war die Frau sogar über Jahre in die Prostitution geschlittert. Auch das Beziehungsleben der Frau gleicht im Rückblick einem Trümmerhaufen. Das Land Tirol wandte über Anwalt Roland Testor ein, dass das Heim in die Privatwirtschaftsverwaltung falle und somit kein Amtshaftungsanspruch bestehe. Auch stellte Testor in Frage, dass aufgrund der desaströsen familiären Verhältnisse der Frau in ihrer Jugend der spätere Werdegang ursächlich mit dem Heimaufenthalt zusammenhängt. Jetzt wird noch ein psychiatrisches Gutachten erstellt. So kamen im Verfahren Zweifel an der Geschäftsfähigkeit der 72-Jährigen auf. Hatte sie doch letztes Jahr eine Pauschalabgeltung des Landes über 3000 Euro angenommen und damit weitere Forderungen per Unterschrift ausgeschlossen. Die Tragweite dieses Akts dürfte die Rentnerin nicht verstanden haben. (fell)"

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   24-10-15 18:34

So, so:
http://www.tt.com/politik/landespolitik/10674011-91/pertl-tritt-ab-platter-zwingt-övp-zu-mehr-transparenz.csp
Nach der VP-Hofpostille TT zwingt also Platter die ÖVP zu mehr Transparenz.
das ist aus zweierlei Gründen zum schälen Aufmachen:
1. Platter wurde von Markus Wilhelm zu Transparenz gezwungen und nicht, wie im Geschmiert der TT vermittelt werden soll, von sich aus.
2. Es ist eine Peinlichkeit und Kleingeistigkeit erster Klasse, was die Chefbleistiftspitzer TT mitsamt ihren Hofnarren Nindler und Co. wieder einmal ihr zelebrieren.
Unfähig gut recherchierte Geschichten zu liefern und sich wirklich nach ethischen Grundsätzen wie es im Journalismus üblich ist, nämlich Quellen zu zitieren oder zumindest i einem Kommentar sowohl die Arbeit eines Kollegen zu würdigen und Platters erhalten als das zu entlarven, was es St, nämlich ein plumper Zu-Spät-Aktionismus, der nichts ändern wird, agiert die Polit-Redaktion der TT - vermutlich auf Anweisung der beiden Oberlegasteniker Vahrner und Zenhäusern - als willfährig Günter-Verkündigungsministranten.
Es ist zum Schämen, wie letztklassig dieses Propagandablatt agiert.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Holzauge 
Datum:   24-10-15 06:57


Diese Medien, insbesondere der ORF will primär, schwerpunktmäßig vor allen Dingen MEINUNG machen!

Nicht Informieren, nein der ORF will Meinung machen.

Derzeit bei Dr. Irmgard Griss (Leitung Causa Hypo Alpe Adria, ab 2007 Präsidentin des OGH).
Da wird jetzt kräftig damit begonnen dem TV-Konsumenten einzureden, dass diese Frau nicht geeignet sei. Von Sachlichkeit keine Spur!

Der Schmutzkübel ist schon gefüllt für die nächste Wahl (HBP).

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   23-10-15 15:18

und im Radio wieder mal mittags die Diskussion um die Zeitumstellung -2x im Jahr willkommenes Thema.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   23-10-15 10:13

Heute wieder eine ganze Seite (!) über James , den Bond ( der ja im Ötztal und in Osttirol die Betten füllt....!) und zusätzlich auf der Titelseite.....!!!

Dazu dann eine Seite weiter ein 1/7 -Seite über die TIWAG-Friends - so wünsch ich mir die Berichterstattung der "Landeszeitung" !!!
Kompliment !!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Sie kommen 
Datum:   23-10-15 09:36

Der Genderwahn greift immer mehr um sich. Da etabliert sich die erste schwarze-blaue Koalition in OÖ, und die Dittelbacherin in der ZIB 2 hat nichts anderes zu tun, als mit bebender Stimme zu reklamieren, dass in dieser LR keine Frau sitze.
So wie die restliche Journaille auch.
Als ob das Land nicht andere Sorgen hätte!
Wenn ich mir nämlich die Tiroler Regierungsweiber anschaue, so wäre es kein Schaden, wenn sie durch Männer ersetzt würden.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Entenhausen 
Datum:   22-10-15 11:05

Gestern war in Kitzbühel ein TT-Forum zum brennenden Problem Zweitwohnsitze, Wohnraumschaffung, Grundverbrauch usw. Die Situation ist bekanntlich für viele Leute immer trostloser. Am trostlosesten zeigte sich aber der LA Edenhauser vom ÖVP-Bauernbund. Der Mann war nicht in der Lage, inhaltlich irgend etwas beizutragen. Man hörte einige abgedroschene Standardsätze und formales Gerede mit arrogantem Grinsen. Es entstand der Eindruck, daß den von Steuergeld bezahlten Typen die Sache nicht besonders interessierte und er die ansonsten gar nicht so schlechte Runde nicht ernst nahm. Was Wunder, Bauern haben ja genug Grund.
Im Gasthaustalk danach wurde mein Eindruck mehrfach bestätigt. Solche Volksvertreter, nein danke.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halli galli 
Datum:   22-10-15 09:55

Haha
Zum AB-Schreiben der Presseaussendung.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   22-10-15 08:32

Keine Kuhattacke - Gott sei Dank was zum Schreiben !

http://tirol.orf.at/news/stories/2738129/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: maulkorb 
Datum:   21-10-15 17:25

Die ÖVP rechtfertigt den Bruno, seine Mitgliedschaft wird nicht infrage gestellt, obwohl die Korusta ermittelt und jeder nach der Moral schreit ...
Wird hier jetzt mit zweierlei Maß gemessen? Weiß BW zu viel?
Wo ist der AR-Vorsitzende Eberle mir einer Wortmeldung? Hat er auch einen Pakt geschlossen?
Schöne Zustände

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pema 
Datum:   19-10-15 09:34

Ad TT: Aber sicher! Vahrner und Zenhäusern arbeiten schon an einer kritischen Recherche zum Wallnöfer:

http://www.dietiwag.at/blog/index.php?datum=2011-10-27

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: offenbarung 
Datum:   19-10-15 08:54

Na, jetzt bin ich aber gespannt:
http://www.dietiwag.at/index.php?id=4700
Was werden Nindler ("TT"), Schuschou (ORF) und Willim ("Kurier") jetzt machen? Die ÖVP-Mauer aufziehen oder aber dieselbe Moralkeule auf Wallnöfer niederlassen wie auf Mader?
Das wird spannend! Die Presse muss sich jetzt offenbaren.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hmh 
Datum:   18-10-15 16:49

Also, mich würde es sehr freuen, wenn der ORF von seiner aktuelle Dauerberichterstattung von den Auslandsnöten nur 10 Prozent in die Nöte des Inlands investieren würde
Jeden Tag möchte ich, dass ein Korresponent direkt vor Ort bei den Beamten, in den Ministerien, den Ländern, den Bezirkshauptmannschaften und den (teil)verstaatlichten Unternehmen usw. über die laufenden Umsetzungen der angekündigten und sich deshalb wohl schon lange in Umsetzung befindlichen Reformen, berichtet - eine Art Christian Wehrschütz als Dauerberichterstatter für die Reformerfolge, vielleicht auch eine öffentliche Datenbank mit Erfolgen, Misserfolgen, Helden, Buhmännern etc.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   16-10-15 12:09

Tödel Times wieder mit Jubelzahlen - sogar die 54.000 Leser der "Schenkzeitung" KOMPAKT werden auch noch als kommerzieller (...) Erfolg gewertet...!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: oje 
Datum:   11-10-15 18:01

Wenn die Jugend niemand mehr erzieht, muss ein armer Busfahrer herhalten? Das schaut nicht gut aus.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   03-10-15 09:47

@Buspassagier :

Irgendwie muss man das auch verstehen , wenn ein 10-jähriger den ganzen Vormittag sein Popscherl auf einem harten Schulsessel plazieren muss , dass er danach , natürlich total erschöpft sich über zwei Omnibussitze hinüber "chillen" muss und da kann er seine wahrscheinlich eh schon offenen Nike-Patscherln schon gar nie nicht ausziehen....!
Es liegt einfach an der Erziehung...!!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Buspassagier 
Datum:   03-10-15 09:24

Manchmal packt mich der heilige Zorn, wie verlogen unsere Gesellschaft mittlerweile ist. Da hat ein Busfahrer das Rückgrat, einen Schüler, der die Schuhe auf die Sitzbank legt, aus dem Bus zu werfen.
Sicherlich nach fruchtloser Aufforderung, die Hasxn herunter zu nehmen. Bravo dem Busfahrer.

Nun wird eine Medienkampagne losgetreten und der Busfahrer niedergemacht.

Als täglicher Buspassagier könnte ich ein Lied davon singen, wie sich viele der Schüler aufführen. Sagt man etwas, dann bekommt man höchstens ein altbekanntes "Alter, halt die Goschn" zu hören. Sofern die Herrschaften deutsch sprechen.

Und das beste am heutigen TT Artikel zu diesem Thema ist die Aussage der Mutter, ihr Sohn habe seine Schuhe auf die Schultasche gelegt. Wie dumm muss die Frau sein, wenn sie so eine hirnlose Lüge ihrem Sohn abnimmt und öffentlich macht.
Ich habe noch nie gesehen, dass die Rabauken die Schuhe auf ihre Schultasche gelegt hätten. Nachdem sie Chiptüten und diverse Plastikflaschen und Metalldosen auf den Boden geworfen haben.

Was wird der Erfolg dieser Medienhetze sein? Die Busfahrer werden auch ein altbekanntes "Leck mi am Arsch" Gefühl an den Tag legen, die Vandalenschäden werden zunehmen und wir werden es bezahlen.

Deshalb an die Mutter gerichtet: Ich beglückwünsche dich zu deinem Sohn, ehrlich!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: phlegma 
Datum:   30-09-15 20:16

Das ist doch den wiener Schreibtischtätern wurscht

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halli galli 
Datum:   30-09-15 08:33

ORF.tirol online, Meldung
Streit HAIMING - ASFINAG

„Haiming-Ötztal“ ist der neue Name

"Im Infrastrukturminimisterium hat man uns eindeutig und klipp und klar Recht gegeben. Es hat so zu sein, wie es jetzt kommen soll. Nämlich dass auf diesem Wegweiser „Haiming" angebracht werden muss, weil es in ganz Österreich so ist“, erklärt Bürgermeiter Josef Leitner. Denn Anschlussstellen müssen den Namen der nächstgelegenen bedeutenden Gemeinde enthalten. Im konkreten Fall ist Ötztal bekanntlich keine Gemeinde.

INFRASTRUKTURMINIMISTERIUM..........das muß der Redakteur erst mal schaffen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: lkf 
Datum:   27-09-15 18:22

Wers glaubt, wird selig. Da ändert sich doch ohne Machtwechsel nie was.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   27-09-15 06:05

Immerhin greifen jetzt Fraktionen im Landtag das Thema LKF auf. Es wäre Zeit,daß da Bewegung reinkommt, ein Privilegienstadel mehr für schwarze Kernklietel.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   25-09-15 12:17

Die Geschichte mit dem LKF und seinem Wirken im Wipptal paßt genau zu den anderen derzeitigen Infos aus Partei und Landhaus. Finde das Erscheinen in der TT bemerkenswert.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anonymouse 
Datum:   25-09-15 11:20

Da lese ich (vor langer Zeit einmal am Mitterweg gewohnt habend) heute diesen wahrhaft seltsamen Artikel:

http://www.tt.com/panorama/verbrechen/10550929-91/das-gesch%C3%A4ft-mit-der-liebe.csp

Huren etc. gab es damals dort auch schon genügend, das allein hat also keinen Nachrichtenwert.
Aber Ipa - das ist doch der Fuchs der neulich aufgrund seiner guten Ausrüstung in der Zeitung war, und jetzt so ein
Publicityartikel ?

Weiss wer dazu was erhellendes ?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   25-09-15 11:03

Ich sage eigentlich genau das gleiche wie du, oder ?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: blauauge 
Datum:   25-09-15 10:33

@ Egal
>>Redakteur Strozzi ist der einzige bei der" TT", der sich mitunter in Wespennester zu stechen traut. Ich bin gespannt, wie lange der das aushält dort am Bahnhof. Es wäre schade, wenn sie ihn verliefern täten.<<

Das glaubst du doch selbst nicht, wenn es der TTFührung nicht passt, ist es aus mit dem Stechen. Die Elefantenrunde ist die wahre Regierung, die bestellen und zahlen auch Inserate. Ein Strozzi hat da nichts zu melden.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   24-09-15 12:37

Redakteur Strozzi ist der einzige bei der" TT", der sich mitunter in Wespennester zu stechen traut. Ich bin gespannt, wie lange der das aushält dort am Bahnhof. Es wäre schade, wenn sie ihn verliefern täten.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: zefix 
Datum:   24-09-15 11:01

ja was willst du denn von einem wurstl wie dem nindler erwarten? dass er als quelle dietiwag.org hinschreibt?
davor beisst er sich die zunge dreimal ab.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: na bravo 
Datum:   24-09-15 10:21

in der heutigen "TT": "Gutes Zeugnis für TT, Kritik an Boulevard": .. U. a. wird in diesem Artikel behauptet: "Bei der Urheber-Transparenz liegt die TT an der Spitze". Und dazu wird dann bei den Artikeln zur TIWAG-Pension von Mader gleich der Beweis geliefert. "Und gestern ging der Landesenergieversorger an die Öffentlichkeit". Kein Wort davon, dass Makus Wilhelm schon Stunden vorher darüber berichtet hat und dass der Landesenegieversorger vermutlich erst deswegen eilig eine Presseinformation herausgegeben hat.

Einfach Spitze diese "TT"! Aber zumindest sich selber loben, das beherrschen sie.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Lebensraumtirol 
Datum:   20-09-15 19:52

Heute hat die TIWAG mal wieder unser aller Geld für eine Selbstbeweihräucherung sondersgleichen beim Fenster hinausgeworfen. Mehrseitige Beilage in der Krone. Kostet das was - oder gibt man das Geld gerne aus und kauft sich freundlichen, kritiklosen Journalismus bei diesen Medien? Und diese lassen sich kaufen? Armselig!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Augiasstall 
Datum:   17-09-15 09:29

http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/4822783/Medienpluralismus-kontra-ORFMarktmacht

"Solange ORF und Konkurrenz nur über Ereignisse informieren, kaum jemals aber die Motive von politischen Missständen aufdecken, solange bleibt der eingemahnte pluralistische Mehrwert auch seitens der kritischen Öffentlichkeit unbemerkt."

Da ist einem Reporter der Presse wohl einmal wirklich der Kragen geplatzt - aber ändern wird das sicherlich nichts - aber zumindest einmal ein lesenswerter Artikel über die Zustände in diesem Land

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   15-09-15 22:25

Es ist eine Schande, wie der sogenannte öffentlich-rechtliche ORF in einem Report Spezial über die Masseneinwanderung nur Positives sucht und hervorhebt.

Keine einzige Frage, welche die Bevölkerung wirklich bewegt und vor allem betrifft wurde gestellt.

Und noch etwas: Wenn man österreichs Volkes Stimme zeigen will, ist es nicht notwendig, nur Sozialhilfeempfänger und Rentner zu zeigen!
Mit ein bisschen mehr Eifer hätte man auch andere Österreicher gefunden. Aber da der ORF seine gesamten Resourcen für die Berichterstattung über die Flüchtlinge brauchte, bleib wohl niemand mehr für die Einheimischen übrig.
Diese Art der Berichterstattung erinnert mich an die frühere Zeitung DER LÄUFER oder wie sie doch genau geheißen haben mag!

Machen sie doch so wie früher eine Diskussionssendung in einem möglichst großen Halle. Das war beim EU beitritt so, das war zu vielen öffentlich-relevanten Themen möglich. Aber genau bei dem Zuwanderungsthema soll das nicht möglich sein. Erstaunlich!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Einaugige Krähe 
Datum:   15-09-15 12:07

frage schrieb:

> welche lebensweisheiten?

Dass eben Jeder seine Leistung zu erbringen hat und dass auch alles Jemand zu bezahlen hat und eine wirtschaftlch sich rechnende Integration, die nachhaltig für "Alle" Beste ist und wenn eben auch noch dringender Bedarf an Arbeitskräften herrscht...aber bitte lies es doch selbst nochmals...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: frage 
Datum:   15-09-15 08:07

welche lebensweisheiten?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Einaugige Krähe 
Datum:   14-09-15 18:21

Gott sei Dank keine politische Botschaft, sondern nur allgemein bildende Lebensweisheiten

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   14-09-15 18:08

Als Hofpostille des Landhauses darf doch wohl ein kleiner Diener in seiner Hauszeitung seine Meinung auch mal kundtun.

Einaugige Krähe schrieb:

> Seit wann dürfen Politiker als Kolumnenschreiber für
> Tageszeitungen tätig sein?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Einaugige Krähe 
Datum:   14-09-15 14:05

Seit wann dürfen Politiker als Kolumnenschreiber für Tageszeitungen tätig sein?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Amtsschimmel 
Datum:   13-09-15 20:27


Schlagzeile in der TT vom 14.09.2015:

"Skandal in Tirol: Webmaster als Schlepper"

"Aus vertraulichen Quellen wurde der TT exklusiv mitgeteilt, dass sich der webmaster des renomierten TIWAG-Forums als Schlepper betätigt, indem er Einträge von einem Thread in den anderen überstellt."

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: sportler 
Datum:   11-09-15 10:47

wen wundert's beim Traumschwiegersohn aller Mütter?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   10-09-15 21:07

aus der näheren Umgebung schrieb:

> heute Katharina Kramer zu Benni Raich:
>
> fast 20 Jahrzehnte im Skisport...


Ja mei die Kathl hatte halt wieder Adrenalinprobleme angesichts des feschen Benjamin !



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   10-09-15 20:49

heute Katharina Kramer zu Benni Raich:

fast 20 Jahrzehnte im Skisport...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   09-09-15 23:08

@Mitleser

aber Du schaust es Dir zumindest anscheinend doch an.. ;-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Mitleser 
Datum:   09-09-15 19:56

Tirol Heute von heute: Unwichtiges, bla,bla,bla und weil zum Schluss noch einige Minuten frei sind die Meldung über den Streik der Lufthansa und dass auch Passagiere am Flughafen Schwechat davon betroffen waren. Sehr interessant und hochaktuell, aber irgendwie für Tirol uninteressant. Immerhin noch interessanter, wir eine noch uninteressantere Wiederholung von Südtirol Heute.
Jedenfalls ist daran deutlich erkennbar, welch journalistísche Kapazunder in diesem hochbezahltem Medium tätig sind.
Ich bin in der glücklichen Lage, in Küche, Bad, Wohn- und Schlafzimmer Bayern 1 empfangen zu können und ich habe unter den gegebenen Umständen nicht die Absicht auf Radio Tirol zu schalten.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Wunderl 
Datum:   09-09-15 19:44

@Calus: Die Damen und Herren der Tiroler Landesregierung sind nicht dumm, sie glauben aber immer noch zutiefst, wir TirolerInnen wären ein einfältiges Völklein inmitten hoher Bergen. Überbezahlte Politiker b.G., welche unseren schwerverdienten Steuerobulos sinnvoll verwalten sollen, ziehen sich zu einer sogenannten Klausur ins Lechtal zurück und üben sich vor den Medien im Steinewerfen. Demnächst folgt vieleicht noch ein Pitschigogerln. Der sogenannten Wirtschaftslandesrätin zur zweifelhaften Ehre sei erwähnt, dass sie ihre einstudierte fotogene Pose standhaft beibehalten hat. Kein Wunder, sie kommt auch als Fotografin vom Fach.
Wo findet die nächste Klausur dieser Kapazunder b.G. statt? Gibt es in Innsbruck in den Landhäusern dafür keine geeigneten Räumlichkeiten? Ist der altehrwürdige Landtagssitzungssaal zu minder? Funktioniert dort das Catering nicht? Weicht einfach zur Selbstfindung auf die Kapelle des Landhauses aus!!!!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Lauter Gauner? 
Datum:   09-09-15 18:18

Unabhängig oder Parteiorgane?

Sind TT, Krone und wie sie alle heißen, Parteizeitungen mit dem Ziel,
die Leser hinters Licht zu führen, die TIWAG als Anzeigenbringer zu verschonen -
oder wäre objektive Berichterstattung nicht vornehme Aufgabe seriöser Medien.
Ja, was da bei Herrn Prof. Mader abläuft, geht auf keine Kuhhaut.
Anscheinend fungieren unsere Medien incl. ORF als "Besen zum unter den Teppich kehren".

Wo bleibt eine fundierte Wirtschaftsredaktion?
* Einkommen stagnieren seit Jahren - Steuereinnahmen sprudeln.
* Gebühren und Abgaben werden exorbitant erhöht.
* Und diese Polit-Falotten:
Einerseits beschließen sie Steuer- und Gebührenerhöhungen, neue Steuern (Bankenabgabe usw.),
- und andererseits lamentieren sie über die schockierende Armutszunahme, wofür sie selber
eine gehörige Mitschuld tragen.
Mehrfachbezüge sind in der Polit-Kaste gang und gäbe - und die gleichen Gauner wollen die
hohe Arbeitslosigkeit "bekämpfen" - natürlich mit weiteren Schulden.

Warum hat der erfolgreiche Aufdecker Wilhelm keine Presse?

Volksbetrug?
Der TIWAG-Werbechef betreibt auf Kosten der Allgemeinheit "Volkssport".
Der TIWAG-Zentralbetriebsratsobmann erhält für seine "fürstlichen"
Verdienste auch nach seinem Ausscheiden Weiterzahlungen der
Beiträge für seine Zusatzpension durch die "volkseigene" Stromgesellschaft.
Und diese "Pfründe-Günstlinge" erhalten höchste Auszeichnungen dafür,
dass sie unsere Steuergelder "verjubeln".
Und wenn ein "roter Arbeitervertreter" bei der "Neuen Heimat" untergebracht
wird, dann sind ihm € 10.000 Monatsbezug zu wenig - und der war einmal
ein Pseudo-Vertreter der 800-Euro-Monatsbezieher.
Und der Herr AK-Präsident lenkt als Mitglied dieses Systems von diesem
Polit-Saustall ab und läßt Wurstsemmel- und Schulartikelpreise penibel untersuchen.
Und alle diese Ganoven sind Vertreter der Monopol-Zwangskassierer mit
garantierten Umsatzzuwächsen.

In Alpbach war das heurige Thema: "Ungleichheit":
Wurden dort auch diese Zustände thematisiert?

UNSERE MEDIEN TRAGEN EINE GEHÖRIGE MITSCHULD, DASS DIESE
ZUSTÄNDE SO AUSUFERN KONNTEN UND WEITER KÖNNEN.

Offizielle Linie am Beispiel der TT:
Die Medien Tiroler Tageszeitung, Tiroler Tageszeitung am Sonntag, Tiroler Tageszeitung am Feiertag und TT kompakt berichten und kommentieren gründlich und umfassend mit Schwerpunkt Tirol über Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und Sport und betrachten sich als Instrument der demokratischen Meinungsbildung im Sinne der umfassenden Informationsfreiheit, zudem entgeltliche Einschaltungen von Werbekunden veröffentlicht.

Tatsächlich ist "Tarnen und Täuschen" am Gängelband der genehmen Parteien angesagt.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anonymouse 
Datum:   09-09-15 08:54

was mich gerade wundert ist das seltsame verschwinden von KHG & Co aus der berichterstattung.
er wird wohl doch mit einer schüssel voll unrat gedroht haben...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   09-09-15 08:39

Manchmal, wenn ich die Zeitungen lese, frage ich mich, ob diese nicht doch, wenn auch unfreiwillig, die Wahrheit dokumentieren.
Ein gutes Beispiel ist die heutige TT. Dort findet sich ein Foto der Regierungsmitglieder von ihrer Klausur im Lechtal.
Wenn man sich das Foto anschaut, sieht man, wie der LR Tratter im schönsten anzug einSteinchen werfen will.
Die Fragen dich ich mir stelle sind:
Sind die Regierungsmitglieder so abgehoben dumm, dass sie nicht sehen, wie deplaziert diese Maskerade im Lechschotter wirkt?
Zeigt das Foto vielleicht das Niveau der Landesregierung?
Hat der Tratter gar nichts anderes mehr zum anziehen, vor lauter wichtig sein?
Ebenso hätte man eine Herde Schafe auf die Kiesbank stellen können. Die hätten wenigstens mit der Umgebung harmonisiert.
Im Niveau hätte ich keinen Unterschied zu erkennen vermögen!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: medial 
Datum:   09-09-15 00:30

Was für ein Niveau hat denn die TT, wenn sie sich auf die Erfolge von markus stützt und ihn dann noch verschweigt? TT = Bild = Krone = Kotze

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   08-09-15 22:27

Der Vorstand des Villacher Faschings ist zurückgetreten. Vielleicht bleibt uns dieser ORF Bildungsschwerpunkt im kommenden Frühjahr erspart.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   08-09-15 13:23

Wenn ich mir so die jüngsten Ausgaben der TT anschaue, bemerke ich doch einen Trend zu etwas investigativem Journalismus. Die Geschichte um Mader bewirkt offenbar einen langsamen doch erkennbaren Schwenk, was der Zeitung und den verwilderten politischen Sitten im Land nur gut tun kann. Dabei ist nicht notwendig, überall hinzuhauen, wo es nur geht. So ein Fastmonopolmedium muß es sich aber wohl leisten können, auch Mächtigen einmal auf die Finger zu klopfen. Die werden schon vorsichtiger, keine Frage, wenn hier etwas mediale Kontrolle Platz greift.
Die Bezirksredaktionen haben wohl mehrheitlich die Sinnlosigkeitsgrenze erreicht, wenn man sich gelegentlich den biederen Stuss durchliest, der da verzapft wird. Dazu gibt es ja die örtlichen Jubelblattln, die in jämmerlichen Sätzen jede Woche bei den Lokalpolitikern kriechen und die Leser mit Vereinsmeiereien langweilen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: der Hans 
Datum:   02-09-15 21:00

http://m.tt.com/politik/landespolitik/10449314-91/gleichbehandlung-im-landhaus-im-visier.csp

Wer liest bitte die Artikel vor der Online Darstellung?
Der letzte Absatz hat nicht wirklich was mit dem Rest des Artikels zu tun.

Und amüsant:
Laut dem Artikel war der LH Platter für eine Stellungnahme heute nicht erreichbar!
> Ja eh..weil der LH weilt ja momentan in Afrika :)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: schaug 
Datum:   02-09-15 09:44

beim sommergespräch mit dem Bundeskanzler war klar ersichtlich wer beim ORF die hosen anhat.
bürger fungierte als stichwortgeber und der Kanzler als wahlredner für Häupl.
keine kritischen Zwischenfragen,kuschelkurs war angesagt.
während die anderen redner laufend unterbruchen wurden bzw. ihnen das wort im mund umgedreht wurde,
konnten die Regierungsparteien ihre Prologe halten.
bürger ist eben auch nur ein orf angestellter ohne rückgrad

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spaziergänger 
Datum:   01-09-15 15:30

Autor: M.W.
Datum: 01-09-15 14:53

Das unterscheidet, Gott sei Dank, diese Seite von den vielen Social-Medien a la Facebook, Twitter udgl. und vor allem von den meisten Kommentarseiten unserer heimischen Medienlandschaft.
Die Regel wäe ja eine ganz einfache, doch scheints vielen Medienmachern aber auch dem sogenannten "kleinen Mann" opportun genug zu sein via Ausländerfeindlichkeiten die eigenen Unzulänglichkeiten und latenten Minderwertigkeitskomplexe zu kaschieren.
Und es ist gut dass bei diesem Thema www.dietiwag.org nicht mit spielt, denn was gegenwärtig aus "dem finsteren Zimmer Österreichs" (frei nach Erwin Ringel) verbal hervor kriecht, dass gibt Anlass zu mehr als nur Sorge.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   01-09-15 14:53

Wer es noch nicht wissen sollte:

Auf dieser Seite, d.h. in diesem Forum, finden ausländerfeindliche Postings keinen Platz und werden (bei Kenntnis durch den Moderator, den Webmaster oder durch mich) ausnahmslos gelöscht.

M.W.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zauberlehrling 
Datum:   01-09-15 12:32

legmas schrieb:

> > Wie heißt man eine solche Berichterstattung?
>
> die 10%-Wahrheit?

Wäre eine Möglichkeit.
Oder vielleicht auch die manipulierte Wahrheit, oder die "zensurierte" Wahrheit, oder die Wahrheit, welche nicht der dem öffentlichem Auftrag, oder gar der Pressefreiheit enspricht?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: legmas 
Datum:   01-09-15 12:28

@Zauberlehring schrieb:

> http://kurier.at/chronik/wien/polizeiberichterstattung-kriminalitaet-die-verzerrung-der-wirklichkeit/149.122.691
>
> 200.000 Anzeigen und 2.000 Presseaussendungen daraus
> Wie heißt man eine solche Berichterstattung?

die 10%-Wahrheit?



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: nasevoll 
Datum:   01-09-15 12:09

und abend für abend wieder, einer Gehirnwäsche gleich bringt der ORF Lobhudelei über Asylantenheimen usw.
wie toll sie sich integrieren, wie angenehm sie als Nachbarn sind und und und...............
mit wem reden diese orf deppen eigentlich, richtig mit Politikern die ihnen den auftrag zur volksweichkocherei geben.
selbige Politiker wohnen natürlich weit weg von den heimen-eh klar.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zauberlehring 
Datum:   31-08-15 09:07

http://kurier.at/chronik/wien/polizeiberichterstattung-kriminalitaet-die-verzerrung-der-wirklichkeit/149.122.691

200.000 Anzeigen und 2.000 Presseaussendungen daraus
Wie heißt man eine solche Berichterstattung?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zauberlehring 
Datum:   31-08-15 09:05

http://www.profil.at/wirtschaft/hypo-alpe-adria-journalisten-hofberichterstattern-5834576

Es gibt die Hofberichterstattung, oder zu neudeusch "Kommunikationskonzept", also nicht nur in Tirol?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Schluchtenecho 
Datum:   30-08-15 19:56

uiui, hat der Platter die Kommentare geklaut?

https://www.tt.com/politik/landespolitik/10439769-91/mader-tritt-aus-vp-aus-und-gibt-ehrenring-zur%C3%BCck.csp

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ... 
Datum:   30-08-15 11:52

...
passt zur Jubelmeldung, im Schönreden sind wir sicher vorne dabei...


https://www.ksv.at/pressemeldung-pleiten-sind-eine-krankheit-der-jungen

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Talbauer 
Datum:   30-08-15 10:06

Und wieder einmal ein Jubelartikel....


http://www.tt.com/wirtschaft/standorttirol/10439609-91/nischen-champions.csp

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: de:te: 
Datum:   26-08-15 23:03

Egal schrieb:

> @ttverweigerer ich fürchte, du mußt dich umstellen. Seit der
> Maderei scheint die TT bemerkt zu haben, daß man mit mauern und
> totschweigen nicht mehr weiterkommt. Vor allem der Redakteur
> Max Strozzi überrascht durch Beiträge, die sich mit wenig
> tollen Zuständen befassen, die nach Besserung laut schreien. Es
> gäbe also schon Leute, die sich ihrer Verantwortung innerhalb
> der Presse bewußt sind. Hoffentlich "überlebt" der Mann



Zur Not könnte er ja selbst zum Zeitungsverleger werden.
Die Papierversion von DieTiwag, also DT (de:te:) genannt.
In Kooperation mit M.W. Der Ötztaler sieht mehr.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   26-08-15 23:00

und da hat sich auch die TT einen Bären aufbinden lassen und erst groß darüber berichtet:
http://www.tt.com/panorama/gesellschaft/10422729-91/falsches-foto-sautens-jagte-phantom-b%C3%A4ren.csp

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   26-08-15 22:33

weltbewegend:

http://www.tt.com/lebensart/freizeit/10420110-91/erster-fixer-parcours-f%C3%BCr-bauerngolf.csp

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   26-08-15 22:06

@ttverweigerer ich fürchte, du mußt dich umstellen. Seit der Maderei scheint die TT bemerkt zu haben, daß man mit mauern und totschweigen nicht mehr weiterkommt. Vor allem der Redakteur Max Strozzi überrascht durch Beiträge, die sich mit wenig tollen Zuständen befassen, die nach Besserung laut schreien. Es gäbe also schon Leute, die sich ihrer Verantwortung innerhalb der Presse bewußt sind. Hoffentlich "überlebt" der Mann.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   26-08-15 08:27

Stimmt leider. Ist mittlerweile mühsam geworden und entwertet den guten Inhalt der Beiträge des @VJ.

 
 Re: TT, ORF, Krone / Preisfrage
Autor: Schluckspecht 
Datum:   26-08-15 08:07


@ versoffener Jurist schrieb:
>
> >
> > noch ein Glas Hauswein bitte ....
>
>
Du erinnerst mich mit Deinen "Bestellungen" langsam an den Lachgas Franz, der mit seinen Sauftipps beim Kramerwirt auch langsam nervt. Ihr glaubt wohl, Eure wie eine Monstranz vor Euch hergetragene Trunksucht würde jemand anders interessieren? Ist völlig unnötig, Ihr outet Euch schon durch Eure Fahne!



 
 Re: TT, ORF, Krone / Preisfrage
Autor: Reblaus 
Datum:   25-08-15 23:09

versoffener Jurist schrieb:

> Der ORF ruft auf
>
> http://tirol.orf.at/news/stories/2727949/
>
> Frage: der prominenteste dort geborene war wer?
>
> noch ein Glas Hauswein bitte ....


Ich versteh wohl nicht ganz?

 
 Re: TT, ORF, Krone / Preisfrage
Autor: versoffener Jurist 
Datum:   25-08-15 21:05

Der ORF ruft auf

http://tirol.orf.at/news/stories/2727949/

Frage: der prominenteste dort geborene war wer?

noch ein Glas Hauswein bitte ....

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   24-08-15 20:04

Danke für die Ergänzung @Calus. Den Brüller hätte ich bald vergessen. Unfassbar !
Immerhin traut sich der Redakteur einiges. Es ist ja nicht anzunehmen, daß der Vorgang nicht in den Bereich von ÖVP, Bauernbund, Raiffeisen usw. fällt. Dieser LKF ist sowieso höchst verdächtig.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   24-08-15 19:52

@Egal: Sagen wir, es ist ein "ein bisschen investigativer" Artikel.
Der Brüller steht aber am Schluß des Aufhängers auf der Titelseite. Zitat: "Aber von Spekulation will niemand sprechen".
Also wenn das keine Spekulation und Günstlingswirtschaft ist dann bin ich der Osterhase!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Egal 
Datum:   24-08-15 17:30

Immerhin gibt es in der heutigen TT einen investigativen Artikel zu einer Grundstücksschweinerei in Reith. Mich hat gewundert, daß so etwas aufgegriffen wird. Hier scheint langsam aber sicher doch Bewegung rein zu kommen, was kein Schaden für das Land wäre.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pema 
Datum:   24-08-15 13:07

Nindler will halt als investigativer Journalist dastehen. Hahaha!
Außerdem ist die Nennung Wilhelms in der TT streng untersagt.
Sogar aus einem Leserbrief haben sie heute seinen Namen herausstreichen müssen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Wattens 
Datum:   24-08-15 09:14

Peter Nindler (TT) wurde gestern mit stark lädierter Zunge in Alpbach gesichtet.

Er hat sich jetzt vierzehn Tage ständig auf die Zunge gebissen um ja nicht dietiwag.org als Quelle der Affäre Mader anzugeben ...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Schluchtenecho 
Datum:   23-08-15 16:06

Es gibt ein neues pr-taugliches wording, besteht zwar nur aus 1 Wort, aber kann dafür überall angewandt werden :-)

ENTBEHRLICH


"ÖVP: Rochaden im Klub für Rupprechter entbehrlich"
http://orf.at/#/stories/2294964/

"Platter hält Rochaden im ÖVP-Klub für „entbehrlich“"
http://www.tt.com/home/10374879-91/platter-h%C3%A4lt-rochaden-im-%C3%B6vp-klub-f%C3%BCr-entbehrlich.csp

Hat da jetzt der Platter dem Rupprechter was vorgeredet oder der Rupprechter dem Platter?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ambrosius 
Datum:   22-08-15 13:33

... und Publikum noch stundenlang - wartete auf Bumerang.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Homer - Troja 
Datum:   20-08-15 16:42

Na, die Archäologen entwickeln aus ein paar Scherben eine rauschende Sommernachtsphantasie nach der anderen

http://derstandard.at/2000020901074/Neue-Erkenntnisse-ueber-das-vor-2-500-Jahren-ausgeloeschte-Tiroler



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ÖVP Belangsender 
Datum:   19-08-15 19:52

Für mich war das Pelinka-Interview ein Skandal.
Der plumpe Versuch, alles so darzustellen, als wenn es etwas ganz Natürliches und historisch betrachtet schon lange zu Erwartendes war: keine Konsequenzen, keine nachhaltigen Veränderungsnotwendigkeiten, eben ein weiterer Skandal eben.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Abzwerger 
Datum:   19-08-15 18:48

bisslwisser schrieb:

> ich hatte sie fast 27 jahre abonniert, aber zu viele jahre zu
> spät gekündigt !!
> irgendwann wird man halt a a bissl gscheiter...

Bist du narrisch !! Hat es bei Dir wirklich 27 Jahre gedauert, dass Du g'scheiter word'n bist?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Apnoetaucher 
Datum:   18-08-15 12:26

Das Horoskop ist das einzige, was in der "TT" glaubwürdig ist.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Schamdienstleitung 
Datum:   14-08-15 21:35

@ WC-Leitung schrieb:

> Was hat sich wohl Mader heute gedacht, wie Reindl vor
> seiner Tür gestanden ist?

Ich hab' gedacht, der ist auf "Kur"? Noch ein Flüchtling!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: WC-Leitung 
Datum:   14-08-15 21:08

Mit einem Verriss kann man Gemüter auf sanftere Schienen bringen.
Reindl ist also eine Art Stimmungsweiche. Passt eh, solange sich die Justiz nicht anstecken lässt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: merlin 
Datum:   14-08-15 20:48

Szenerie - Reindl macht das nach Skript, und Mader denkt an sein Bankkonto, kaum an die angeprangerte kostenfreie 188-m²-Wohnung

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: WC-Leitung 
Datum:   14-08-15 20:41

Was hat sich wohl Mader heute gedacht, wie Reindl vor seiner Tür gestanden ist?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Exit 
Datum:   14-08-15 16:32


Gratulation, MW!
Welche Angst und Panik beim ORF herrschen, sieht man in dem Bericht.
Daß sie Informationen aus deinem Forum holen, ist sowieso kein Geheimnis.
Aber daß sie die Quelle so offen zeigen, hätte ich mir nicht gedacht (ist ihnen auch sicher nicht ganz leicht gefallen). Hihihi!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halli galli 
Datum:   14-08-15 10:39

Mader:

"Tirol heute" hat am Dienstag (11. 8.) über den Wohnungsskandal berichtet, auch der Urheber dietiwag.org wurde erwähnt ("...das sagt der bekannte Publizist und TIWAG-Kritiker Markus Wilhelm").

http://tvthek.orf.at/program/Tirol-heute/70023/Tirol-heute/10371233/Wohnen-zum-Nulltarif-Causa-Mader/10373672

https://www.dropshots.com/doznhacker (Dauerlink)



Moderatoranmerkung: Links eingefügt



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: auch dem ORF die Treue 
Datum:   14-08-15 07:41

Jeder Interviewte schwört auch noch dem ORF die Treue und wird zu einem ÖVP-Stammwähler bis ans Lebensende...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   14-08-15 07:23

Ich freu' mich stets auf die raren Interviews mit Feuerwehringern und Polizisten. Im Radio sind sie besonders bildend.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Gelernter Tiroler 
Datum:   13-08-15 23:36

"Tirol heute" am 13. August war wieder einmal sensationell: alles was die Tiroler wirklich interessiert, Unfälle, Güllewagen, die rührselige G'schicht vom bedauernswerten Bürgermeister, der gern eine Flüchtlingsfamilie aufnehmen tät', aber das nicht geht, weil Flüchtlinge nicht über Deutschland nach Jungholz transportiert werden dürfen und so weiter und so belanglos fort...

KEIN WORT über MADER.

Aber zum bedauernswerten Bürgermeister hätt' ich schon noch eine Idee: Haben Sie schon einmal daran gedacht, sehr geehrter Herr Bürgermeister, die Flüchtlingsfamilie mit einem Hubschrauber (über österr. Staatsgebiet) zu holen? Soviel kann das nicht kosten. Und zur Not eröffnet man ein Spendenkonto für den Flug, da hätte man die paar Scheine für den Heli bald zusammen.

Aber über sich einen derartig scheinheiligen Bericht über mehrere Minuten bringen zu lassen, ist...

Und es ist armselig vom ORF, in "Tirol heute" so einen mehrminütigen, langwierigen Bericht zu bringen, um die Sendezeit rüberzukriegen und nur ja nicht über den Maderskandal berichten zu müssen.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pupillist 
Datum:   13-08-15 22:10


Dumme Aussage von Vahrner, die "simple Interpretationssache" zeichnet ihn aus.


"Zudem wurden insgesamt 2.600 Meter neue Gleisanlagen inklusive
sechs neuer Weichen VERLEGT, der komplette (...)"

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: merlin 
Datum:   13-08-15 21:34


Vahrner gab dazu schriftlich bekannt: "...alles simple Interpretationssache, auch Neues kann erneuert werden".

...bei der "TT" wohl täglich feststellbar.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Kontrollstelle Tourismus 
Datum:   13-08-15 21:16

Der ORF-online-Praktikant ist wieder in Topform: Bei ihm wird sogar alles Neue nochmals erneuert.

"Zudem wurden insgesamt 2.600 Meter neue Gleisanlagen inklusive sechs neuer Weichen, der komplette Ober- und Unterbau sowie die komplette Oberleitung auf einer Länge von 4.700 Meter inklusive neuer Fahrleitungsmasten im gesamten Bahnhofsberiech erneuert."

http://tirol.orf.at/news/stories/2726111/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hauserknauser 
Datum:   13-08-15 20:06

Gute Idee, Lieferanten der Goinger Lichtgestalt als Zeitzeugen befragen. Mir ist einer bestens bekannt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   13-08-15 19:59

Der gute Mitterer hat sich's auch gerichtet. Als Tiroler Haus- und Hofdichter gehört er sozusagen zur Pseudo Bussi-Bussi-Medienmasturbationsgesellschaft, die sich bei jedem Foto in der TT einen runterrubbelt.



bei meiner Ehr ... schrieb:

> Zeitzeugen!
> http://www.tt.com/panorama/gesellschaft/10370807-91/des-stanglwirts-philosophien.csp
>
> Mein Gott, was ist Felix Mitterer für ein armseliges
> Tattermandl im Kreis dieser Lichtgestalten!
>
> Rührend, wenn Stanglwirt vor seinem Tresor kniet und nicht
> fassen kann, das das Geld herausquillt!
> Man sollte dazu so manchen Lieferanten fragen, wie er mit denen
> umgeht .....
>

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bei meiner Ehr ... 
Datum:   13-08-15 18:34

Zeitzeugen!
http://www.tt.com/panorama/gesellschaft/10370807-91/des-stanglwirts-philosophien.csp

Mein Gott, was ist Felix Mitterer für ein armseliges Tattermandl im Kreis dieser Lichtgestalten!

Rührend, wenn Stanglwirt vor seinem Tresor kniet und nicht fassen kann, das das Geld herausquillt!
Man sollte dazu so manchen Lieferanten fragen, wie er mit denen umgeht .....



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halli galli 
Datum:   08-08-15 20:55

ORF Tirol online vom 8.8.15

z i t i e r t :

Dominic Thiem verliert im Kitzbühl-Semifinale

KITZBÜHL ....sic.......

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   08-08-15 12:08

Unwetter im Stubaital

ORF-Tirol-online-Schreibe der Lehrlinge - oder gar des Chefs...??

Zitieren:

"Die Ranalterstraße wurde durch mehrere Muren hatten sie bis zu sieben Meter hoch verlegt. Der Landesgeologe erklärte das Gebiet nach einem Erkundungsflug mit dem Hubschrauber „Libelle“ des Innenministeriums noch am Freitagabend durch mögliche weitere Hangrutschungen als gefährdet."




 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Landeck 
Datum:   08-08-15 09:27

Markus Gassler durfte am Dienstag wieder einen ganzen Tag lang mit Platter verbringen und hat es ihm dafür am Donnerstag mit zwei Schleim-Seiten in der "Krone" gedankt.
Dafür darf er Ende August mit Platter und Handl nach Uganda und Tansania fliegen für eine Woche.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   05-08-15 21:40

Kasper wäre schon richtig.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   05-08-15 21:38

Der Name Kasper würde eh passen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zentralmatura 
Datum:   05-08-15 20:49

Ich denke, du hast die Hl. 3 Könige durcheinandergebracht.
Heist der Stanglwirt mit seinem Vornamen nicht Balthasar?
Das muss ich mir aber nicht unbedingt anhören, aber danke für den Tipp!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   05-08-15 20:20

Zeitzeugengespräche der "TödelTimes" letzte Runde der ersten Staffel...!

Bitte jetzt schon im Casino Karten besorgen, die Spannung wird unerträglich werden, das Thema unter die Haut gehen..!!

Kaspar Hauserm der Stanglwirtm berichtet über die Schälung der Weißwurst in allen Facetten!!

Ich erwart' kaum noch diesen Termin - wer zittert mit...??

Das ganze läuft wirklich unter "ZEITZEUGENGESPRÄCHE"...!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Na Servas 
Datum:   05-08-15 18:05

Ein besonderer "Schmirfink" treibt sein Unwesen im Stadtblatt Innsbruck, seine Name: Stephan Gstraunthaler

Schreibt er doch nicht heute einen Leitartikel über den Beleuchtungsstreit in der Reichenau.
Soviel Sch*** und einseitige, tendenziöse Aufzählung von Vermutungen bar jeder Faktenkenntnis hab' ich lange nicht gelesen.

Von den Bezirksblättern bzw. dem Stadtblatt ist man ja gewohnt, dass unterstes journalistisches Niveau bedient wird. Aber dieser Schmirfink toppt wieder einmal alles.
Wer ihn wohl bezahlt für dieses Geschmiere?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: web-desaster 
Datum:   05-08-15 13:49

Wirklich lobens-, lesens- und bemerkenswert, dieser Artikel.

http://orf.at/stories/2292457/2292454/

"Wie die Sprache die Asyldebatte lenkt"



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: landhausmaus 
Datum:   04-08-15 23:06

heute wieder loacker groß in der tt. wie der da nur immer wieder reinkommt. er ist doch viel zu alt für so was.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Rotes Lippengift 
Datum:   03-08-15 19:54

Liegt Tirol auch in Österreich?
Wie kann es nur hintereinander so verschiedene Wetterberichte im ORF geben?
Wollen die unsere Gutmütigkeit testen?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   03-08-15 09:23

Pack schlägt Pack ...!!!
Auf einmal gibts naturschutzrechtliche Gründe zum Plakataufstellen....! Man kann gar nicht soviel fressen wie....!

http://tirol.orf.at/news/stories/2724285/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halli galli 
Datum:   01-08-15 21:06

zitiert
ORF Tirol online vom 1.august 2015

Wacker Innsbruck feiert auswärts Schützenfest

Ein kräftiges Lebenszeichen hat der Wacker Innsbruck von sich gegeben. Die Tiroler feierten im Ernst-Happel-Stadion gegen den FAC ein Schützenfest und teilen sich nun mit Klagenfurt die Tabellenführung.

Die Innsbrucker zündeten im Ernst-Happel-Stadion, in das der FAC wegen der Arbeiten am eigenen Sportplatz ausweichen musste, ein Torfeuerwerk. Die Wiener konnten nur vor der Pause mithalten, erzielten durch einen Kopfball von Mehmet Sütcü den zwischenzeitlichen Ausgleich (26.).

Für die Tiroler, die sich in der Vorsaison vor allem auswärts mit dem Toreschießen schwergetan hatten, waren Danijel Micic (15./Handelfmeter), Thomas Pichlmann (44.), Christoph Freitag (61.), Armin Hamzic (89.) und Alexander Gründler (90.) erfolgreich.

Das Endresultat F E H L T,
superleistung.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: witzig 
Datum:   31-07-15 18:50

@ ovid


ein wahres wort !

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: brainstorm 
Datum:   31-07-15 18:44

ich möchte nicht wissen, wie der Justizminister drunter aussieht, ich möchte es mir auch nicht vorstellen!
Mist, das ist so wie "und jetzt denken sie NICHT an einen rosa Elefanten der am Baum sitzt".

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   31-07-15 18:12

Vielleicht ist der gute Herr Justizminister einer der Empfänger der pikanten Privataufnahmen unserer lieben Nadja und der gute kann sich dann vorstellen, wie die gute unterm Brautkleid aussieht, so ganz au der Nähe. Aber ganz im ernst:
http://m.heute.at/stars/leute/art23692,853676

Die provinzielle Verquickung zwischen Politik und Journalismus ist derartig letztklassig. und es zeigt, dass unser öffentlich-rechtliche Rundfunk eben ein reiner Propagandasender ist, der sich halt das Mäntelchen der Objektivität gibt. Und der gute Herr Herausgeber ist in erster Linie mit sich selber beschäftigt und mit der Pflege seine Eitelkeit
Ich frag mich, was an einer Telepromptig-tussigern Nachrichtenableserin so prominent ist. Wenn die Dame morgen vom Bildschirm verschwindet, dann ist sie in zwei Monaten vergessen und kein Mensch wird die vermissen.
siehe unsere Kathi Kramer: wer kennt die gute außerhalb von Tirol noch.



Spassvogel schrieb:

> http://www.oe24.at/leute/Bernhard-Minister-als-Trauzeuge/198462404
>
> Vielleicht sollte man diesen Thread "TT, ORF und Krone" noch
> mit "Profil und Justiz" erweitern?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anonymouse 
Datum:   31-07-15 11:24

TT,ORF, Krone, Profil, Pröll.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spassvogel 
Datum:   31-07-15 11:15

http://www.oe24.at/leute/Bernhard-Minister-als-Trauzeuge/198462404

Vielleicht sollte man diesen Thread "TT, ORF und Krone" noch mit "Profil und Justiz" erweitern?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Praslin 
Datum:   29-07-15 18:48

anonymer Autofahrer schrieb:

> Da kann Platter dann sein schönstes "How do you do" auspacken.
> Denn dort können die Schwarzen nicht so gut Deutsch wie der
> Alaba :)


Der Idi Amin hätte ihn sicher gerne zur Brust genommen!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Formel 1 
Datum:   29-07-15 13:25

heute in der tt-todeltimes sektorales fahrverbot und der ig-l 100 seit herbst 2015!!!schreiben und arbeiten da nur mehr vollpfosten.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Schwarze Manda in Uganda 
Datum:   29-07-15 13:18

Ich mag nur die in der Hofkirche.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anonymer Autofahrer 
Datum:   29-07-15 12:59

Da kann Platter dann sein schönstes "How do you do" auspacken. Denn dort können die Schwarzen nicht so gut Deutsch wie der Alaba :)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Klotz A. 
Datum:   29-07-15 10:01

Die Oberländer Bonzn und Platter-Unterstützer alle beinond, Gassler inklusive. Na serwas!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Sauperle 
Datum:   29-07-15 09:57

Da wird wohl "Darwin's nightmare Teil II" gefilmt ...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Talbauer 
Datum:   29-07-15 09:26

Hey Joe,

ist das nicht derselbe?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Habichen 
Datum:   29-07-15 09:02

Schusterberg, stimmt es dass auch der Holz-Marberger mit von der Partie ist?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Joe 
Datum:   29-07-15 08:31

@ Talbauer

Meinst du den "Gott hilf uns" oder den "Gott-sei-bei-uns"?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Talbauer 
Datum:   29-07-15 07:49

Der Gott hilf uns aus Brandenberg ist nicht dabei?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Exit 
Datum:   29-07-15 07:01

Also wird das sagen wir " ein Bilderbergertreffen der Tirol Prominenz" in Uganda.
Da fehlt aber dann noch der Ehrenringträger aus Telfs.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Schusterberg 
Datum:   28-07-15 18:29

Der Medalp Schranz fliegt auch mit!

Rat, wer noch?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Wolpertinger 
Datum:   28-07-15 15:07

Schusterberg schrieb:

> Riichtig, "Exit". Der dicke Handle fliegt natürlich auch mit.
>
> Und rat einmal, wer noch?

Hoffentlich ein noch viel dickerer - in einer 4-Sitzer Propeller-Maschine.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Schusterberg 
Datum:   28-07-15 15:03

Riichtig, "Exit". Der dicke Handle fliegt natürlich auch mit.

Und rat einmal, wer noch?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Exit 
Datum:   28-07-15 10:55

Schusterberg schrieb:

> Markus Gassler, Intimus von Günther Platter, darf demnächst mit
> ihm nach Uganda fliegen.
Fliegt da nicht auch der Speck Handle mit?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: the green future. 
Datum:   28-07-15 09:53

@ zornkonto

was glaubst du wie die sich fühlen und aufblühen,wohin das auge schweift,nur umgeben von schwarzen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   28-07-15 09:18

Sich mit Schwarzen treffen halt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   28-07-15 09:13

Und wozu soll das gut sein? Was machen die beiden geistigen wüstensöhne dort?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Talbauer 
Datum:   28-07-15 07:35

Per one way ticket?
Perfekt!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Schusterberg 
Datum:   28-07-15 07:06

Markus Gassler, Intimus von Günther Platter, darf demnächst mit ihm nach Uganda fliegen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pupillist 
Datum:   27-07-15 18:52


Gebt den Jungen eine Chance zu lernen...!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halli galli 
Datum:   27-07-15 15:56

Zitieren:

Wieder Todesopfer bei Motorradunfall

Am Montag ist es in Tirol schon wieder zu einem tödlichen Motorradunfall gekommen. Im Außerfern stießen zwei Motorradfahrer frontal zusammen, einer starb. Es ist bereits das sechste Todesopfer in Tirol heuer, das bei einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad ums Leben kam.



DAS MELDET ORF TIROL online.

In Tirol kommen nämlich TODESOPFER bei Verkehrsunfällen
mit Motorrädern ums Leben.

P R A K T I K A N T/I N ? ? ?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Rotes Lippengift 
Datum:   26-07-15 17:44


Leider sehe ich das nicht so.
Auch die Zeitungen sind im Internet und lukrieren dort gute Werbeeinnahmen (schon wirklich lästig).
Ich weiß es zwar nicht, aber glaube, dass die Auflagen nicht kleiner geworden sind und meist gehören mehrere Medien auch noch einem Medienhaus, mit Tendenz, zur weiteren Konzentration
So wird es meiner Meinung nach, noch lange beide Vertriebsschinen geben und konsumiere ich auch selbst über beide Vertriebswege und möchte die Zeitung mit allem Zeitungstypischen Drum und Dran nach wie vor nicht missen.
Wenn sich aber ein so zentrales Instrument für eine funktionierende Demokratie nicht rechnet, dann muss es eben (so wie vermutlich früher auch?) ausreichend öffentlich gefördert werden. Dafür muss es auch im Gegenzug Transparenz geben und maximale Kontrolle und höchsten ethischen Standard. Inserate würde ich notfalls sogar verbieten und glaube ich, dass diese Einnahmen, früher eher auch nur ein Zubrot waren? Auch braucht es den harten Kampf um Auflage und genügend (nur bei guten Berichten) bezahlte und hungrige, aber auch FREIE und unabhängige Journalisten, welche eine attraktive Bezahlung auch verdienen würden.
Wie viele Milliarden werden jährlich an Förderungen bezahlt? 100 Mille wäre mir das, ohne weiter nachzudenken, sofort Wert? - Ansonsten wäre ich auch sofort dazu bereit 20 Parlamentarier, samt Aufwand und Parteifördeung, aber auch das Bundesheer (bis auf eine hochtechnisierten und hochprofessionelle Bürgerschutztruppe von vielleicht noch 5.000 Mann, oder noch besser die ohnehin "verdrohnte" und "eunuchisierte"
Korruptenstaatsanwaltschaft dafür einzusparen, aber auch einen solchen Bundespräsidenten wie wir ihn heute haben, samt dessen Hofstaat? (Seine Auslandsreisen würde ich an den Außenminister delegieren?)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hermine 
Datum:   26-07-15 16:47

@Lippengift
Was soll denn bitte der Staat damit zu tun haben???
Die 70 % dürften etwa stimmen. Du kannst auch den Preis der Zeitung verdoppeln, dann ändert sich das Verhältnis. Dafür gibt es aber keine Akzeptenz. Grund: Internet!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Rotes Lippengift 
Datum:   26-07-15 16:18

Wenn ein Staat Rahmenbedingungen schafft, dass Medien nur überleben, wenn sie angeblich 70 Prozent ihrer Einnahmen, aus dem Inseratengeschäft lukrieren müssen, dann wurde unsere Demokratie wissentlich, auch von den Parlamentariern, einfach ABGEDREHT und das bleibt leider nicht ohne Konsequenzen

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   26-07-15 15:22

Das Petz`sche Werk im Haymonverlag ist vermutlich der Peinlichkeit geschuldet, dass es natürlich möglich gewesen wäre im eigenen Verlag natürlich auch sowas herauszubringen. So war es nun eben der Haymon, der laut seiner Verlagsbeschreibung vermutlich das Mach-Werk maximal als Tyrolensie bezeichnen kann.
Was den Anspruch des Werkes betrifft, so denke ich spricht es für sich, wenn ein ehemaliger Sparkassenmitarbeiter, der vermutlich nicht einmal als freier Mitarbeiter in seinem eigenen Blatt einen Job bekommen hätte, sich darüber auslässt, was Qualitätsjournalismus ist. Allein die Bestellung der beiden Nachtwächter entlarvt die Unkennis.
Petz versteht zweifellos was vom Wirtschaften und auch vom Geld machen (auf Kosten genau jener Qualität, die er in seinem Buch sieht und haben will). Aber er hat absolut keine Ahnung was redaktionelles, verlegerisches und herausgeberisches Know How betrifft.
Da war der gute alte Moser noch ein wahrer Held. der war zwar auch ein Lakai von der ÖVP aber er hatte mindestens (zwar eine paranoide) eine Haltung.
(Das seine Kinder durch die Bank grenzdebil sind, ist eine andere Geschichte).
Das Buch ist jedenfalls derartig nichtssagend und von einem grottenschlechten Ghost-Writer geschrieben. Los wird er es auf alle Fälle.
Die MitarbeiterInnen der Moserholding freuen sich schon auf die Weihnachtsfeier und sämtliche Polit- und Wirtschfts"grössen" ebenfalls.
Der Haymon-Verlag wird ob der Menge aller vergewaltigten Muss-Leserinnen, viel Freude haben.
Und im Grunde hat das Büchlein jene Bedeutung für die Zeitungslandschaft wie die Tiroler Tageszeitung für Österreich - eine zu belächelnde.



derber Ländler schrieb:

> Hermann Petz, seines Zeichens Topmanager der TT schreibt in
> seinem Buch:
> "Das Netz ist ein wunderbarer Ort ungebre
> msten Austausches von Daten....
> die digitale Schiene sei eine Realität und müsse genutzt
> werden, doch dürfe man dabei die Mängel nicht übersehen.
> Auf ihr rollen auch "Krawallhanseln und Dorfdeppen"
> waggonsweise dahin ( hier liefert der Herr Redakteur ein
> authentische Beschreibung seiner selbst und mein mit großer
> Wahrscheinlichkeit in "freudscher Manier", die Tiroler
> Tageszeitung selbst, das Leib-und Hofblatt der ÖVP.
> Sein Geschreibsel ist seine Biografie und zeigt, wie weit der
> Journalismus gesunken und ferngesteuert ist.
> Andererseits auch die Selbstüberschätzung dieses Herrn, das
> nimmt mittlerweile schon pathologische Züge an, er selbst ist
> es, der unbändig an seine "Thesen" glaubt und sich nicht zu
> blöd ist, diese auch noch zu veröffentlichen.
>
>
> Dass Petz in der Lage ist, ein Buch selbst zu schreiben,
> bezweifle ich, zu sehr kenne ich seinen "einfach gestrickten
> Charakter"und seine primitive Denkweise.
> Als Fazit möchte ich den österr. Ironiker und Humoristen Hader*
> sprechen lassen: " das sind Ansichten eines Verstopften".
>
> * ich bin mir nicht sicher, ob es Hader oder Haderer hei´ßt,
> jedoch der Ausspruch stimmt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: derber Ländler 
Datum:   26-07-15 12:00

Hermann Petz, seines Zeichens Topmanager der TT schreibt in seinem Buch:
"Das Netz ist ein wunderbarer Ort ungebre
msten Austausches von Daten....
die digitale Schiene sei eine Realität und müsse genutzt werden, doch dürfe man dabei die Mängel nicht übersehen.
Auf ihr rollen auch "Krawallhanseln und Dorfdeppen" waggonsweise dahin ( hier liefert der Herr Redakteur ein authentische Beschreibung seiner selbst und mein mit großer Wahrscheinlichkeit in "freudscher Manier", die Tiroler Tageszeitung selbst, das Leib-und Hofblatt der ÖVP.
Sein Geschreibsel ist seine Biografie und zeigt, wie weit der Journalismus gesunken und ferngesteuert ist.
Andererseits auch die Selbstüberschätzung dieses Herrn, das nimmt mittlerweile schon pathologische Züge an, er selbst ist es, der unbändig an seine "Thesen" glaubt und sich nicht zu blöd ist, diese auch noch zu veröffentlichen.


Dass Petz in der Lage ist, ein Buch selbst zu schreiben, bezweifle ich, zu sehr kenne ich seinen "einfach gestrickten Charakter"und seine primitive Denkweise.
Als Fazit möchte ich den österr. Ironiker und Humoristen Hader* sprechen lassen: " das sind Ansichten eines Verstopften".

* ich bin mir nicht sicher, ob es Hader oder Haderer hei´ßt, jedoch der Ausspruch stimmt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Butter Fly 
Datum:   24-07-15 09:26

http://www.tt.com/panorama/verbrechen/10297803-91/schlag-gegen-wettmafia-in-italien-reicht-bis-nach-tirol.csp

Wie kommt man zu einer Sportwettenlizenz in Tirol?
Das scheint der TT nicht hinterfragenswürdig zu sein? - So verkommt das Ganze aber doch eher zu einer Alibiberichtberichterstattung?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   24-07-15 09:01

Mittlerweile korrigiert, immerhin lesen die Deppen im Forum mit.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   23-07-15 22:20

Die TT schlägt so richtig zu : Im Artikel über die Plattner-Klage gegen den Ballestererhaufen Wacker ist von Entgeld die Rede und plötzlich von Anklage. Selbst dem mittelmäßig Gebildeten tut dieses Niveau weh. Der Inhalt selbst ist für den mit dem unseriös-kriminogenen Kickermilieu nicht so vertrautem Leser natürlich kaum deutbar.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ovid 
Datum:   23-07-15 14:55

Das ist ja der von Petz erwähnte Qualitätsjournalismus in seinem Buch, den er meint.
Ich hab da so eine Vorstellung, wie die beiden Chefredakteure immer schön brav antraben müssen beim Petz, der Lieb oder direkt beim LH:
http://www.kino.de/kinofilm/pat-und-patachon-edition/fotoshow/90281/197323




the green future schrieb:

> @ovid
>
> wie sagte schon Kreisky "wenn es um eine Abstimmung geht oder
> gegangen ist"der Heinzi war immer am "Heisl"
> so ist er auch einzuordnen.
>
> Zum Thema TT von heute der Herr Chefredakteur lt.Foto ganz
> Staatsmännisch,aber als Fragesteller
> bla bla Blabla



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: the green future 
Datum:   23-07-15 10:28

@ovid

wie sagte schon Kreisky "wenn es um eine Abstimmung geht oder gegangen ist"der Heinzi war immer am "Heisl"
so ist er auch einzuordnen.

Zum Thema TT von heute der Herr Chefredakteur lt.Foto ganz Staatsmännisch,aber als Fragesteller
bla bla Blabla

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   23-07-15 07:53

Und dann liest man heute in der tt eine Seite bundesheinzi. Das bemerkenswerte dabei ist, dass am ende des Interviews steht, dass der gute zenhäusern die fragen für die tt gestellt hat. Ok, wenn man das ernst nimmt, dann kann man folgende Anmerkungen machen. Wenn zenhäusern die abgedruckten fragen tatsächlich gestellt hat, dann ist das ein Musterbeispiel einer klassischen Hof(burg)Berichterstattung wie sie der gute ja vom Landhaus kennt. Ist es aber so, dass diese fragen und die antworten die Essenz des Gesprächs sind, dann wiederum zeigt sich, dass das dazugehörige Foto nur das widerspiegelt, was im text steht, nämlich bundesheinzi dotiert schwafelderweise und die "hauptschriftleiterinnen" aus den Bundesländern hören willfährig zu und rapportieren brav das wortsteckerl, das der Heinze hofhaltend den schosshunderln zum journalistischen spielen wirft.
Jeder anständige Redakteur wäre heimgegangen, hätte sich gefragt, was ist die Neuigkeit, die Nachricht, wäre dann draufgekommen, dass der Heinzi nicht einmal heisse Luft von sich gegeben hat, und hätte keine Zeile abgedruckt. Aber dazu reicht es weder bei der tt noch bei den anderen Herrschaften aus den bundesländer Medien.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Exit 
Datum:   22-07-15 09:28

@witzig
stell dir mal vor es dürfte einen Tag lang nicht gelogen werden.
Es gäbe an diesem Tag keine Medienaussendungen ,es wäre ein Schulfreier Tag,natürlich hätten auch die Politiker frei und ca.95% der Menschen würden ausrasten.
Alles in allem wäre es ein schöner Tag.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: witzig 
Datum:   22-07-15 08:40

@ ovid

@spaziergänger

das schlimme an der presselandschaft in tirol ist ,das es keine journalisten gibt. auch glaube ich ,das die meisten leute ( 70-80%) gar kein interesse haben an einer realen darstellung der dinge , egal ob inland oder auslands-
berichterstattung.
die menschen wollen belogen werden ,das ist das tragische an unserer gesellschaft.

österreich ist das land der propaganda, marketing und bussi-gesellschaft.
wieviele tiroler wissen das die landeshymne von einen sachsen stammt ,oder das andreas hofer die bergisel schlachten verloren hat, das die teilung schon durch margarethe maultasch vollzogen wurde und das das riesenrundgemälde weder bei einer weltausstelung noch bei einer anderen ausgestellt war.
all diese lügen werden nicht nur in der zeitungs landschaft verbreitet , sondern auch auf den universitäten (geiwi),durch historiker und landeskonservatoren, diese lügen oder märchen wiederum landen dann in den buchhandlungen und in den schulklassen.
das gleiche gilt für das tirol panorama, uns wird ein ( studie uni-innsbruck ) publikumsmagnet am bergisel verkauft und damit geprotzt wieviele besucher schon es besucht haben , nur man sagt uns nicht das fast die hälfte gratis hinein durften.mittlerweile dürte sich das haus auf ca. 90000 besucher einpendeln, das sind bei einem schnit um gerademal + - 0 (ca 110-120 000 ) ein manko von ca. 200000 euro das das land tirol zuschiessen muß.
soviel zum publikumsmagneten .

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zentralmatura 
Datum:   21-07-15 15:37

Nicht zu vergessen!
Früher gabs den FÖHN, der den Dreck durch das Inntal hinauf- und hinunterblies
und jetzt gibts die DIETIWAG.
Gott sei Dank!







Ovid schrieb:

> Wenn die TTein Privatunternehmen ist, dann ist natürlich sehr
> zu hinterfragen, warum sie dann Presseförderung bekommt.
> Natürlich kann man sagen, dass auch andere Unternehmen Gelder
> und Förderungen von der öffentlichen Hand bekommen. Allerdings
> ist das bei der Presseförderung ja mit dem Argument verknüpft,
> dass die Meinungsvielfalt gewährleistet sein soll.
> DAs mag vielleicht für Wien zutreffen wo alternative
> Presseangebote wie "Falter", "Profil" und andere Medienprodukte
> zumindest eine gewisse Vielfalt anbieten.
> Schaut man sich die Moserholding an, dann wird man rasch
> feststellen: TT, Bezirksblätter, diverse Monatsmagazine
> (Tirolerin, Kitzbühelerin, Mein Monat, Impulse, 6020),
> Life-Radio und Radio u1. - Die Moserischen diktieren den
> Meinungsmarkt in Tirol und tun das in bestem Einvernehmen mit
> dem ORF- Tirol Bauern-Cnn.
> Die Mafia ist auch ein Privatunternehmen mit guten Kontakten in
> Politik und Wirtschaft und zum Nutzen der eigenen Geldtasche
> auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger.
> Das Argument, jeder kann ja lesen was er will, ist natürlich
> nur bedingt gültig für eine Demokratie.
> Nachdem der Großteil der TirolerInnen und Tiroler sich mit ein
> paar lausigen Gewinnkarten im Radio und mit einem Gratis-Kaffee
> von der TT das eigenständige Denken abkaufen läßt (und dafür
> noch bezahlt), sin die wenigen-- nicht TT und ORF-Verseuchten
> leider nur eine kleine Minderheit, die eben (Gott sei es
> Gedankt für Platter, Petz und Kriechhofer) leicht zu
> manipulieren.
>
>
>
>
> witzig schrieb:
>
> (...) > die tageszeitung ist ein privatunternehmen, das rein
> > wirtschaftliche interessen hat und keinen aufklärerischen, es
> > ist ein medienunternehmen und kein journalistisches zur
> > meinungsbildung.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ovid 
Datum:   21-07-15 15:07

Wenn die TTein Privatunternehmen ist, dann ist natürlich sehr zu hinterfragen, warum sie dann Presseförderung bekommt. Natürlich kann man sagen, dass auch andere Unternehmen Gelder und Förderungen von der öffentlichen Hand bekommen. Allerdings ist das bei der Presseförderung ja mit dem Argument verknüpft, dass die Meinungsvielfalt gewährleistet sein soll.
DAs mag vielleicht für Wien zutreffen wo alternative Presseangebote wie "Falter", "Profil" und andere Medienprodukte zumindest eine gewisse Vielfalt anbieten.
Schaut man sich die Moserholding an, dann wird man rasch feststellen: TT, Bezirksblätter, diverse Monatsmagazine (Tirolerin, Kitzbühelerin, Mein Monat, Impulse, 6020), Life-Radio und Radio u1. - Die Moserischen diktieren den Meinungsmarkt in Tirol und tun das in bestem Einvernehmen mit dem ORF- Tirol Bauern-Cnn.
Die Mafia ist auch ein Privatunternehmen mit guten Kontakten in Politik und Wirtschaft und zum Nutzen der eigenen Geldtasche auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger.
Das Argument, jeder kann ja lesen was er will, ist natürlich nur bedingt gültig für eine Demokratie.
Nachdem der Großteil der TirolerInnen und Tiroler sich mit ein paar lausigen Gewinnkarten im Radio und mit einem Gratis-Kaffee von der TT das eigenständige Denken abkaufen läßt (und dafür noch bezahlt), sin die wenigen-- nicht TT und ORF-Verseuchten leider nur eine kleine Minderheit, die eben (Gott sei es Gedankt für Platter, Petz und Kriechhofer) leicht zu manipulieren.




witzig schrieb:

(...) > die tageszeitung ist ein privatunternehmen, das rein
> wirtschaftliche interessen hat und keinen aufklärerischen, es
> ist ein medienunternehmen und kein journalistisches zur
> meinungsbildung.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edmond Dantes 
Datum:   21-07-15 14:26

Dazu passend erschien kürzlich ein sehr aufschlussreiches Interview mit Mr. TT-Oberwichtig Hermann Petz über Qualitätsjournalismus:
http://derstandard.at/2000017677282/PetzEs-gibt-Qualitaetsjournalismus-nur-mit-bedrucktem-Papier

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spaziergänger 
Datum:   21-07-15 14:20

Autor: witzig
Datum: 21-07-15 11:58
liegt es nicht an einem selber, was er konsumiert?
die tageszeitung ist ein privatunternehmen, das rein wirtschaftliche interessen hat und keinen aufklärerischen, es ist ein medienunternehmen und kein journalistisches zur meinungsbildung.

Soweit so gut und in der Sache "richtig". Doch wenn sich die die "Leitmedien" des Landes ständig dazu berufen fühlen uns ihre "Verdauungsprobleme" aufs Haupt drücken zu müssen, dann gibt es auch für die freiwilligen und unfreiwilligen "Konsumenten" der Medienlandschaft ein Recht auf Widerspruch.
Denn sowohl die TT, der ORF Tirol und die Tirol Krone sind "Mitmacher" der Alltagspolitik im "heiligen Land" und verbreiten dazu "ideologische Richtungspfeile", welche wiederum massivst ins Leben der einzelnen BürgerInnen eingreifen.
Denn eine gewollte und gesteuerte "Verblödung"/Verwirrung und Irreführung der Leser, Hörer und Seher widerspricht den Grundpfeilern eine Demokratie. Nämlich der Obsorge zur Wahrheit, zur objektiven Beurteilung von Ist- und Zuständen und zum Respekt vor der Würde des/der Einzelnen. All das "bringen" die "Leitmedien" des Landes nicht in unsere Tiroler Gesellschaft mit ein, daher sollten sie sich nicht anmaßen uns tagtäglich zu "erklären" und mitzuteilen "wie der Hase zu laufen hat".

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anonymer Autofahrer 
Datum:   21-07-15 14:14

Hmmm....

Ich hab ein Problem damit, TT als rein wirtschaftliches Privatunternehmen darzustellen.

So will ich garnicht wissen, wieviel Förderungen, Subventionen und dergleichen die TT vom Land Tirol oder eine der Tochtergesellschaften a'la TIWAG, TINETZ od. HYPO zugeschossen bekommt. In Prinzip alles Steuergeld.

Außerdem machen diese Firmen auch oft Werbung in der TT widurch dann dicher wieder Geld an die TT fließt.

Unterm Strich ist die TT ein peinliches Käseblatt geworden. Sie Informiert nicht mehr sonder schreibt was die großen Auftraggeber drinstehen haben wollen. Und dass ist sicher nicht der Anspruch einer "unabhängigen Tageszeitung".

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: witzig 
Datum:   21-07-15 11:58

liegt es nicht an einem selber, was er konsumiert?
früher gab es keine erdbeeren im winter oder artischoken aus Chile usw. und die spezies mensch hat trotzdem überlebt.
ist es der gesellschaftliche größenwahn, der angebot und nachfrage regelt?
alles ist bio, nur weil ein anderes pickerl auf dem produkt gedruckt wird.
die tageszeitung ist ein privatunternehmen, das rein wirtschaftliche interessen hat und keinen aufklärerischen, es ist ein medienunternehmen und kein journalistisches zur meinungsbildung.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pema 
Datum:   21-07-15 11:35

Es geht, bitte, nicht um Alnatura, sondern um die TT, die nicht (mehr) zu unterscheiden weiß zwischen Werbung und Redaktion.

Und der CR marschiert vornean.

Das Beispiel Alnatura/Vahrner ist ja nur ein besonders krasses Beispiel dafür, was in der TT laufend passiert und was (Artikel werden nicht geschrieben) dort nicht passiert.
Wer zahlt, schafft an.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Selbstgeissler 
Datum:   20-07-15 21:56

Mit Al-N* hatte der Drogeriemarkt zuletzt Qualitätsprobleme . Auf der anderen Seite listet M-* qualitätvolle, aber teure Produkte aus. Kein Betriebsrat, Immobilien als sogenannte Off- Spaces fordernd kulturfördern lassen (Bäckerei, Biotope nach Maischberger Art gibt es auch bei den "Guten". Über Grün schließt sich der Kreis zur ÖVP. ) Die laufende Expansion (Bayern, Vbg. ) will halt gestemmt sein. Mit Schmäh vom Berg und Tirol Milch die Treue wird es allein und trotz vermuteter Subventionen nicht gehen. Nicht mehr erstaunen beim Mir- Tiroler- Markt
Widmungen in Gefahrenzonen. The economy, stupid.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: einspluseins 
Datum:   20-07-15 21:49

Wachturm schrieb:

> Man braucht sich ja nur deren Lohnniveau anschauen. ...

Als Käufer schau ich mir vor allem das Preisniveau an, das ist nur im 1+1 Bereich erträglich. Dementsprechende Vergleichs-Untersuchungen wurden immer bestens unterdrückt ...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: der Hans 
Datum:   20-07-15 21:16

http://www.tt.com/panorama/wetter/10287465-91/achenseestra%C3%9Fe-wieder-befahrbar-urlauber-konnten-sich-retten.csp

Oben im Link auch als Werbeeinblendung ersichtlich.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: PresserätIn 
Datum:   20-07-15 17:05

M.W. schrieb:

> Noch primitiver machts die TT im Internet:
>
> Alnatura-Werbung und Alnatura-Artikel direkt hintereinand:
> http://www.dietiwag.at/img2/alnatura_ttonline.jpg


Im Land der "Moral- und Gesetzlosen" ein ganz normaler Vorgang im harten Überlebenskampf...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   20-07-15 17:00

Noch primitiver machts die TT im Internet:

Alnatura-Werbung und Alnatura-Artikel direkt hintereinand: http://www.dietiwag.at/img2/alnatura_ttonline.jpg

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Wachturm 
Datum:   20-07-15 16:22

Es wird wohl niemand ernsthaft glauben, dass M-Preis irgend eine Art von sozialer Verantwortung wahrnimmt.
Man braucht sich ja nur deren Lohnniveau anschauen. Da brauch ich kein Alnatura um zu wissen, dass es bei M-Preis nur um die Gewinnmaximierung geht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Talbauer 
Datum:   20-07-15 11:08

Dabei gäb's viel über Alnatura zu berichten. Wo sie ihre Waren einkaufen, woher die Waren kommen, wie sie ihre Mitarbeiter behandeln und was das alles überhaupt noch mit Nachhaltigkeit zu tun hat.
Passt ja so gar nicht zur Marketing Schiene von M-Preis und was dazu wohl Bio vom Berg sagt.
Zu M-Preis gehen die auch nur, weil sie bei dm raus geflogen sind.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   20-07-15 08:26

Das nenn ich gekauften Journalismus:

Gestern ein TT-Werbemantel von "Alnatura" , heute ein vierspaltiger "redaktioneller Artikel" des TT-Chefredakteurs Alois Vahrner über Alnatura auf der Titelseite des Wirtschaftsteils.
Tiefer geht's nimmer.

http://www.dietiwag.at/img2/tt_alnatura_800.jpg

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   20-07-15 07:21

Die Sache mit der Oslo-Reise ist schon länger bekannt. Ob Retourkutsche oder nicht, gut, daß der Skandal berichtet wird. Die Gier der ÖVP-Funktionäre ist landauf landab hemmungslos. Alle öffentlichen Institutionen und Strukturen werden als Selbstbedienungsläden geplündert. Besonders arg ist es in Gemeinden mit starken ÖVP-Mehrheiten und den angeschlossenen Wirtschaftsbetrieben wie Abwasserverbände, Seilbahnbetriebe, Stadtwerke, Jagden, Landwirtschaften, Gastronomie usw. Dort hocken weitgehend nur Mitglieder des Gemeinderates selbst oder Verwandte und irgendwie mit örtlichen Politikern verbandelte Leute. Andere haben keine Chance, Ausschreibungen sind Farce.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Wachturm 
Datum:   20-07-15 06:56

Es ist immer wieder interessant zu betrachten, wie die TT als "seidene Schnur" der ÖVP Landesparteizentrale fungiert.
Findet sich doch in der heutigen TT ein Artikel, der den Bürgermeister Ruggenthaler aus Osttirol, ein lautstarker Kritiker der Isel-Natura 2000, als korrumpiert darstellt.
Kurz gesagt, wird sein ungewöhnlich hohes Gehalt als Geschäftsführer eines Abasserverbandes und ein Betriebsausflug samt Gattinnen diverser Mitglieder dieses Verbandes nach Oslo und dessen Subventionierung mit über 15000 Euro angeprangert.
Man muss sich das vorstellen. Irgend eine Bauerntrampel fliegt auf Kosten der Abwasserzahler zum Privatvergnügen nach Oslo!
Und der zuständige Obmann findet das alles voll in Ordnung. Wie korrupt muss dann erst der Obmann sein, wenn er solches Raffkeverhalten als normal empfindet?

Das wird wohl die Retourkutsche für seine Ablehnung der Natura 2000 Geschichte sein!

Unabhängig davon ist es beschämend, wie bereits ein an sich unbedeutender ÖVP Lokalfunktionär in die Oberliga der "Nehmer" aufgesteigen kann.
Ohne irgend ein schlechtes Gewissen wird genommen. Das ist Korruption pur. Das ist Österreich, das ist Tirol und vor allem, das ist ÖVP!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ... 
Datum:   19-07-15 14:36

...
Der Herr Z. steht doch bestimmt irgend wo und will seine "Gratis-TT" anbringen/andrehen.....

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Wer will mich? 
Datum:   17-07-15 21:52

Wo bleibt eigentlich der Vizechef der TT-Redaktion, Hr. Zehnhäusel ?
Schon lang nichts mehr gehört/gelesen von dem ...
Wurde er schon still & heimlich "entsorgt"?
Hat inzwischen der Günni Spezi Vahrner das Ruder allein in der Hand?



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Talbauer 
Datum:   17-07-15 20:56

Gassler und seine Frau werden es halt bitter nötig haben.

Wenn man sonst nichts kann und überhaupt nichts ist.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   17-07-15 20:48

Warum glauben eigentlich diese Programmmacher des ORF in Wien, aber auch in Tirol dass dem zahlenden Publikum diese "Sommergesprächsplauschereien" so interessieren...???

Sommergespräch mit Van Staas Schoßhündchen Gebi - mia ziachts die Schuach aus vor lauter Spannung ...!!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   17-07-15 06:29

Wie alljährlich vor Saisonbeginn der abonnierten Lachnummern Wacker und Haie schreibt die TT in ihrer widerlichen Art mit geradezu martialischen Sätzen nun für ein eher belangloses Tennisspiel gegen Holland einen österreichischen Sieg herbei. Die Wortwahl der letzten Tage macht einem Schweizer Massenblatt ernste Konkurrenz. Man fragt sich, ob diese Schreiber dem Halbstarkenalter nie entwachsen sind.
In wenigen Wochen geht diese kindische Semantik dann bald wieder puncto Eishaggler los, die Truppe wird mit verbal-lächerlichen Muskelspielen groß geredet und landet dann fast immer auf dem letzten, bestenfalls vorletzten Platz. Ein wenig seriöse Nüchternheit täte auch im Sport wohl.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: tunnelhansi 
Datum:   16-07-15 17:07

zu Na Servas !

Der Grund ihrer Feststellung, wonach man zum Thema " Asylwerber wird IS Kämpfer " woanders nicht liest, könnte auch daran liegen , dass sie nichts anders lesen als diese Krawallzeitung.

Siehe dazu Wiener Zeitung , Salzburger Nachrichten etc.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   16-07-15 12:53

Markus Gassler (Krone) ist das Allerallerletzte im Tiroler Journalismus.

Hat er kürzlich einen Leserbrief seiner Frau (s.u.) in der Krone veröffentlicht, bringt er heute ein Foto ihr Frau samt Baby - natürlich ohne drauf hinzuweisen, um welche journalistische Insiderei es sich dabei handelt.
Groß im Bild auch der Arbeitgeber seiner Gattin, der RA Ivo Greiter.

http://www.dietiwag.at/img2/gasslerbaby.jpg

Tiefer geht es nicht mehr.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   15-07-15 20:56

Auf orf.at ist ein Bericht über eine Maus in einer marokkanischen Moschee. Da heißt es: "Das Tier ERSCHRAK die Gläubigen so sehr..."
Anscheinend brauchen nicht nur Migranten Deutschkurse.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Na Servas 
Datum:   12-07-15 09:16

Ich bin bei Gott kein großer Freund des Krawallblattes, aber manches kann/muss man dort nachlesen.

Erstaunlich ist nur, dass man da nirgends anderswo etwas liest! Und für mich stellt sich wieder einmal die
Frage, wenn dem so war, was passiert den mit dem "IS Schläfer"?

http://www.krone.at/Nachrichten/Steiermark_Asylwerber_heuerte_IS-Kaempfer_an-Syrer_-21-_verhaftet-Story-461998

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halli galli 
Datum:   11-07-15 14:10

orf Tirol online

News am Stiel ohne stil

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ... 
Datum:   11-07-15 13:16

...

Zur Festspieleröffnung Erl:

Köstlich die Ansage "große qualitative Unterschiede....."
Werden wohl nicht die beiden Herren in der ersten Reihe mit Trompete und Tuba gemeint sein???....gggg
(ab ca.0:30 bis 0:38)
http://tvthek.orf.at/program/Tirol-heute/70023



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   11-07-15 12:35

Pardon...angezheigt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   11-07-15 12:34

...anghezeigt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: web-desaster 
Datum:   11-07-15 12:13

Soso -

"Verbrechen im großen STIEL"

Autsch, ORF!

http://tirol.orf.at/news/stories/2720854/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: web-nomade 
Datum:   11-07-15 11:26

schizo schrieb:

> So lange er sich nicht selber Rechnungen schickt, und diese per
> Exekution einzutreiben versucht, geht's ja noch!

Also bitte :-) ... ich bin ein braver Steuerzahler und zahle die Rechnungen, die ich mir selber schicke, natürlich innerhalb des Zahlungszieles ein. Schließlich geht es dabei um 2% Skonto und 3% Rabatt ... wäre ja blöd, wenn ich darauf verzichten würde.
Außerdem kann ich die Rechnungen beim Finanzamt einreichen, da hole ich mir auch wieder eine Stange Geld raus. :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: schizo 
Datum:   11-07-15 08:56

@ bisslwisser schrieb:

> antwortest nun schon auf deine eigenen einträge? hat dich die
> sonne im urlaub so arg erwischt? wenn man mit sich selbst
> spricht, nennt man dies selbstgespräche, in schriftlicher form
> kannte ich das bisher noch nicht...
>
So lange er sich nicht selber Rechnungen schickt, und diese per Exekution einzutreiben versucht, geht's ja noch!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bisslwisser 
Datum:   11-07-15 00:24

antwortest nun schon auf deine eigenen einträge? hat dich die sonne im urlaub so arg erwischt? wenn man mit sich selbst spricht, nennt man dies selbstgespräche, in schriftlicher form kannte ich das bisher noch nicht...

web-nomade schrieb:

> was im konkreten Fall heißt: Der Hypo-Artikel war schon längst
> zur "Aktualisierung freigegeben", nur irgend so ein Tölpel hat
> übersehen, dass er erst viel später online gegangen ist. Der
> Eintrag hat für Wirbel gesorgt und der Redakteur hat Scheiß
> gebaut. Verstanden?
>
>
> Edelweiss Nix schrieb:
>
> > ... und wie reagiert die TT-online auf diese "unerklärliche
> > Zeitverschiebung"? Sie verlinkt das Archiv-Posting (= zuletzt
> > kommentierter Artikel) direkt mit dem Artikel.
> > Das heisst: Die TT-online hat das Archiv abgeschafft.
> > Vorratsdatenspeicherung wird zukünftig nicht mehr mit einem
> > Zeitstempel versehen, der beliebig manipulierbar war. Was
> liegt
> > pickt.
> >
> >
> > Edelweiss Nix schrieb:
> >
> > > Liebe "TT" online,
> > > laut meinem Posting-Archiv habe ich am 13. 5. in der Früh
> > schon
> > > gewusst, wer der neue Hypo-Vorstand wird.
> > > Ich habe es geschafft, in einem Artikel ein Posting
> > abzusetzen,
> > > der noch gar nicht online war. :-)
> > >
> > > Cool! :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: web-nomade 
Datum:   10-07-15 20:14

was im konkreten Fall heißt: Der Hypo-Artikel war schon längst zur "Aktualisierung freigegeben", nur irgend so ein Tölpel hat übersehen, dass er erst viel später online gegangen ist. Der Eintrag hat für Wirbel gesorgt und der Redakteur hat Scheiß gebaut. Verstanden?


Edelweiss Nix schrieb:

> ... und wie reagiert die TT-online auf diese "unerklärliche
> Zeitverschiebung"? Sie verlinkt das Archiv-Posting (= zuletzt
> kommentierter Artikel) direkt mit dem Artikel.
> Das heisst: Die TT-online hat das Archiv abgeschafft.
> Vorratsdatenspeicherung wird zukünftig nicht mehr mit einem
> Zeitstempel versehen, der beliebig manipulierbar war. Was liegt
> pickt.
>
>
> Edelweiss Nix schrieb:
>
> > Liebe "TT" online,
> > laut meinem Posting-Archiv habe ich am 13. 5. in der Früh
> schon
> > gewusst, wer der neue Hypo-Vorstand wird.
> > Ich habe es geschafft, in einem Artikel ein Posting
> abzusetzen,
> > der noch gar nicht online war. :-)
> >
> > Cool! :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   10-07-15 20:03

... und wie reagiert die TT-online auf diese "unerklärliche Zeitverschiebung"? Sie verlinkt das Archiv-Posting (= zuletzt kommentierter Artikel) direkt mit dem Artikel.
Das heisst: Die TT-online hat das Archiv abgeschafft. Vorratsdatenspeicherung wird zukünftig nicht mehr mit einem Zeitstempel versehen, der beliebig manipulierbar war. Was liegt pickt.


Edelweiss Nix schrieb:

> Liebe "TT" online,
> laut meinem Posting-Archiv habe ich am 13. 5. in der Früh schon
> gewusst, wer der neue Hypo-Vorstand wird.
> Ich habe es geschafft, in einem Artikel ein Posting abzusetzen,
> der noch gar nicht online war. :-)
>
> Cool! :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halli galli 
Datum:   09-07-15 10:00

Ordnung Tirol online vom 9.7.15

DATUM FEHLER ERKANNT


Am Mittwoch haben die Verantwortlichen der Neuen Heimat Tirol den Geschäftsbericht für das Jahres 2014 präsentiert. Laut eigenen Angaben sei es ein erfolgreiches Jahr gewesen. Die Nachfrage nach Wohnraum bleibe dennoch hoch.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halli galli 
Datum:   08-07-15 18:41

ORF Tirol, Online-Artikel vom Mittwoch, 08.07.2015:
abgesehen davon, daß nur mehr presseaussendungen gemeldet werden,
ist die Meldung unten irgendwie zeitlich nicht ganz richtig, oder?


Zitieren:

Neue Heimat Tirol mit positiver Bilanz

Am Donnerstag haben die Verantwortlichen der Neuen Heimat Tirol den Geschäftsbericht für das Jahres 2014 präsentiert. Laut eigenen Angaben sei es ein erfolgreiches Jahr gewesen. Die Nachfrage nach Wohnraum bleibe dennoch hoch.


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   08-07-15 08:02

"Urteil GEGEN Berlusconi erwartet" heißt es auf orf.at.

Deutsche Sprache, schwere Sprache - oder Vorverurteilung à la ORF. Mein Urteil ÜBER den ORF steht schon länger fest.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: franzl 
Datum:   29-06-15 16:17

Die "TT" isch jo jetzt eh ruhigg'stellt. Vier Seiten Inserate mit die Fressen von der ganzen ÖVP auf Landeskosten... Prost, Mahlzeit! Da g'frein sie die Dumpfbackn Mario & Luis wieder oan owa. Und de Grian homs nit gecheckt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Franz 
Datum:   29-06-15 16:06

Beobachter,

ich kann dir nur zustimmen.

Und vorn drauf auf dem Blatt steht "Unabhängige Tageszeitung für Tirol"

In diesem Zusammenhang ist auch noch die Verhaberung von "pn" mit Gebi Mair zu erwähnen, die sich in der windelweichen Berichterstattung über die schwarzgrüne Koalition niederschlägt...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Beobachter 
Datum:   29-06-15 09:10

Tirols Medienlandschaft ist wirklich etwas ganz Besonderes. Eine solche Vewobenheit zwischen Journalismus und Politik dürfte es wohl in keinem anderen Bundesland geben. Besonders die "Tiroler Tageszeitung" hat dieses System perfektioniert und schaut auch drauf, dass es nicht nur zu geschäftlichen, sondern auch zu zwischenmenschlichen Verflechtungen kommt. Das lässt sich dann bei genauem Hinsehen durchaus auch in der Berichterstattung ablesen.

So taucht seit einigen Monaten plötzlich mit steigender Häufigkeit ein Georg Dornauer in der Berichterstattung auf. Nicht aber ausnahmslos - wie man vielleicht meinen könnte - Georg Dornauer senior, der durch sein Landtagsmandat zumindest halbwegs politisch relevant ist. Nein, es ist sein Sohnemann, Georg Dornauer junior, Obmann einer SPÖ-Bezirksgruppe und 08/15-Mitarbeiter im SPÖ-Klub. Wie schafft man es also als politisches No-name-Würstl regelmäßig in die "TT", der auflagenstärkten Tageszeitung Tirols? Ganz einfach, man "verkehrt" mit Anita Heubacher, Innenpolitikredakteurin der "TT", die sich den Georg junior als Toy-Boy hält. Und da die gute Frau augenscheinlich auch zunehmend ihrem Schwiegerpapi Georg senior Gutes tun will und wohl gestern Wochenenddienst gehabt haben dürfte, liest sich die heutige "TT" dann so: Der Georg Dornauer senior darf in der Zeitung den SPÖ-Chef Ingo Mayr loben und der Junior sich zum wiederholten Male zur Bauernschule in Kematen melden. Ein funktionierender Familienbetrieb halt...! So funktionieren Medien in Tirol. Zum Speiben!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: P.M. 
Datum:   23-06-15 20:35

@Pupillist

Erlauben Sie mir Ihnen zwei Buecher zu empfehlen.

Sir Karl R. Popper, Realismus und das Ziel der Wissenschaft.
Oder Prof. Konrad Lorenz. Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_acht_Todsünden_der_zivilisierten_Menschheit.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pupillist 
Datum:   23-06-15 19:58

P.M. schrieb:

> :::: "GIS" mitzubezahlen.
> ALPEUREGIO garantiert Sicherheit, besonders vor den Interessen
> einer bestimmten Gruppe von Menschen.

VOR oder VON? Sie passieren gerade den Filter meiner intellektuellen Aufmerksamkeit. :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: P.M. 
Datum:   23-06-15 16:03

Kleber Modell Hosentraeger Standard Federhalter sind die "Gute Presse" ?
Die suggestive Wirkung der Werbung...usability

Beispiel Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Kurier_(Tageszeitung)#Geschichte
....bestand der Zweck des Wiener Kuriers damals hauptsächlich darin, amerikanische Propagandabotschaften
zu transportieren...

orf tyrol: US Dienst Geheim
ALPEUREGIO = "spezielle Regionen" innerhalb der EU - grenzueberschreitende u.a. kulturelle Angelegenheiten.
Link: http://www.alpeuregio.org/index.php/de/alpeuregio-summer-school
Schadet "Vienna usw." nicht, dafuer u.a. "GIS" mitzubezahlen.
ALPEUREGIO garantiert Sicherheit, besonders vor den Interessen einer bestimmten Gruppe von Menschen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Toc 
Datum:   23-06-15 10:55

In Zeiten negativer Meldungsrekorde hat die "TT" heute eine Sensation auf Lager, die das längst vergangene Image des Tiroler Alpinismus wieder aufpoliert: Der T. war mit Bischöfen und Bergführern auf der Serles.

 
 Re: Südtirol heute
Autor: LC 
Datum:   23-06-15 10:28

Da kommt doch Freude auf, wenn der ORF seine Italien-Aktivitäten ausweitet. *IRONIEMODUSAUS*
Liegen da noch zu viele Gebührengelder rum oder werden die italienischen Provinzen als ORF-Partner finanziell geschröpft?


Schöner wäre es zu sehen, dass der ORF Tirol sich seiner Aufgaben vor Ort besinnt. Anstatt in „Hallo Tirol" so entbehrliche Fragen wie „Welche Krawattenfarbe ist in dieser Saison angesagt?“ zu stellen, erwarte ich, dass der öffentlich-rechtliche Auftrag erfüllt wird.

 
 Re: Südtirol heute
Autor: Wüstenschiff 
Datum:   22-06-15 19:11

Der ORF unterstützt das Aufrüsten der Tiroler und weitet sein Programm auf das Trentino aus.
Super, vielleicht schaffen es wir bis Calabrien :-)






> Wäre mal interessant zu erfahren, was es den ORF-Konsumenten
> kostet, wenn 1 Bundesland über die österr. Grenze hinaus eine
> "überregionale" Sendung produziert.
>
> Unter welchem Titel läuft Südtirol heute? Unter
> Bundesland-Heute kann nicht sein, weil Südtirol ist nun mal
> kein österr. Bundesland - trotz dem es manche gerne hätten oder
> so sehen.
> Wie wird die Sendezeit bezeichnet, mit der Tirol den
> Südtirolern Platz einräumt?
> Ist das Informationsfläche oder eine Werbefläche?
>
> Falls Informationsfläche: Wie kommt der Wiener dazu, über die
> GIS die Tiroler in ihrer Südtirolpolitik zu unterstützen?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: media 
Datum:   22-06-15 12:42

die justiz war wohl in diesem fall etwas gscheiter, wenigstens sie glänzt bei diesem lächerlichen treffen der trottel times feier, durch abwesenheit.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halli galli 
Datum:   21-06-15 18:58

in Wien bei der 70 Jahr Feier auch "dabei",
der LPD TOMAC,
Und dafür gibt's tagsdrauf gleich eine tolle Story
von Thomas Hörmann in der TT.
Sooo kommt man auch in die Medien, Herr TOMAC, nicht wahr?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Talbauer 
Datum:   21-06-15 13:18

Ha ha ha, Helikopter Eltern nennt man das.


Und die Gasslerin ist sicher sehr betrübt, dass ihr Habschi vielleicht doch nicht so einflussreich ist, wie erhofft.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Sepp 
Datum:   21-06-15 12:50

Wodurch haben wir das verschuldet, in einem Land mit solchen Medien und solchen "Journalisten" leben zu müssen?

Gassler = Redakteur, Gattin = Leserbriefschreiberin!


webmaster schrieb:

> Kronenzeitung: Wie primitiv ist das denn!
>
> "...schlägt eine Leserin vor":
> http://www.dietiwag.at/img2/Leserin_Gassler.jpg
>
> Die Leserin Melanie Gassler-Tischlinger ist die die Frau des
> Krone-Politikredakteurs Markus Gassler.

 
 Südtirol heute
Autor: web-nomade 
Datum:   21-06-15 12:11

Markus Wilhelm schrieb:
> Danke, Bergbauer für den Hinweis auf diesen ganz üblen, dummen,
> verharmlosenden "Südtirol heute"-Beitrag.
>
> Hier ein Bild aus der Sendung von gestern abend:
> http://www.dietiwag.at/img2/suedtirol_heute1.jpg


Wäre mal interessant zu erfahren, was es den ORF-Konsumenten kostet, wenn 1 Bundesland über die österr. Grenze hinaus eine "überregionale" Sendung produziert.

Unter welchem Titel läuft Südtirol heute? Unter Bundesland-Heute kann nicht sein, weil Südtirol ist nun mal kein österr. Bundesland - trotz dem es manche gerne hätten oder so sehen.
Wie wird die Sendezeit bezeichnet, mit der Tirol den Südtirolern Platz einräumt?
Ist das Informationsfläche oder eine Werbefläche?

Falls Informationsfläche: Wie kommt der Wiener dazu, über die GIS die Tiroler in ihrer Südtirolpolitik zu unterstützen?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: webmaster 
Datum:   21-06-15 07:33

Kronenzeitung: Wie primitiv ist das denn!

"...schlägt eine Leserin vor":
http://www.dietiwag.at/img2/Leserin_Gassler.jpg

Die Leserin Melanie Gassler-Tischlinger ist die die Frau des Krone-Politikredakteurs Markus Gassler.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Stubai 
Datum:   20-06-15 10:25

Der Schaden ist nicht der Flug der "TT"-Haberer nach Wien, sondern deren Rückflug nach Tirol!

ELDS schrieb:

> Schön zu sehen, (...)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ELDS 
Datum:   19-06-15 18:53

Schön zu sehen, wie sich die TT in ihrer eigenen Provinzialität suhlt und einen großen Auftritt versucht.

Den 70er feiert man natürlich nicht in Tirol, sondern lieber in der Bundeshauptstadt. Mangels bekannter Gratulanten müssen halt wieder der Landeshäuptling und Karl Schranz mit nach Wien fliegen, siehe Webclip. Welch Schaden für die CO2-Bilanz.

http://www.tt.com/kultur/medien/10170582-91/tt-jubil%C3%A4umsfeier-70-jahre-und-nach-wie-vor-am-puls-der-zeit.csp

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   19-06-15 08:51

ja eh, hatte ich ja auch nicht behauptet, dass das bzgl. Einfluss gelogen sei; einfach nur genial dieser gesamte Satz in sich

web-nomade schrieb:

> aus der näheren Umgebung schrieb:
>
> > und das bitte auf der Zunge zergehen lassen:
> > Und du kannst dich darauf verlassen, dass alles, was Du liest
> > professionell recherchiert, selektiert und präsentiert wird
> > ohne den Einfluss unerkannter Interessen Dritter.
>
> ist nicht gelogen ... weil der Einfluss nicht von "unerkannten"
> Interessen Dritter kommt, sondern von "erkannten" oder
> "anerkannten" Dritten :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: DrKannibalFekter 
Datum:   18-06-15 22:29

Jetzt dreht der Petz durch! Glaubt der wirklich den Unsinn den er im Standard von sich gibt?
TT und Qualitätsjournalismus stehen sich diametral entgegen ebenso zur Unabhängigkeit!
Die TT ist das offizielle Mitteilungsblatt der schwarzen Brut im Lande, ein braver Diener der Obrigkeit.
Petz du bist kaum noch auszuhalten in deiner Selbstgefälligkeit!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Talbauer 
Datum:   18-06-15 21:47

Seht gut, wenn der Petz auf Papier steht, dann wird es die TT nicht mehr lange geben.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   18-06-15 21:29

Da brauchst kein Kabarett mehr zum Lachen. Glaubt der am Ende selber, was er da schmiert ?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: web-nomade 
Datum:   18-06-15 21:26

aus der näheren Umgebung schrieb:

> und das bitte auf der Zunge zergehen lassen:
> Und du kannst dich darauf verlassen, dass alles, was Du liest
> professionell recherchiert, selektiert und präsentiert wird
> ohne den Einfluss unerkannter Interessen Dritter.

ist nicht gelogen ... weil der Einfluss nicht von "unerkannten" Interessen Dritter kommt, sondern von "erkannten" oder "anerkannten" Dritten :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   18-06-15 21:22

ja

gewaltig diese "Zusammenfassung"

Petz: Nehmen wir als Beispiel für Qualität im Journalismus die "Tiroler Tageszeitung". Unter dieser Marke können wir als regionaler Anbieter ein Versprechen abgeben. Ich sortiere dir, lieber Leser, das Weltgeschehen, das nationale Geschehen, Vermischtes, Lokales und Regionales, gebe dir täglich einen Überblick, berichte, erzähle, ordne ein und nutze Dir. Und du kannst dich darauf verlassen, dass alles, was Du liest professionell recherchiert, selektiert und präsentiert wird ohne den Einfluss unerkannter Interessen Dritter. Kurzum: Was unsere Journalisten bieten, stimmt und ist ausgewogen. Ohne den Journalismus der Tageszeitung würde es diese Qualität auf "tt.com" nicht geben.

und das bitte auf der Zunge zergehen lassen:
Und du kannst dich darauf verlassen, dass alles, was Du liest professionell recherchiert, selektiert und präsentiert wird ohne den Einfluss unerkannter Interessen Dritter.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: folterknecht 
Datum:   18-06-15 21:15

"Nehmen wir als Beispiel für Qualität im Journalismus die "Tiroler Tageszeitung".

Habe schon lange nicht mehr so gelacht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zentralmatura 
Datum:   18-06-15 20:17

Zentralmatura schrieb:

>
> Der LH kommt zum Petz.
> Servus! Du ich hab' dein Buch gelesen. Wer hat's dir
> geschrieben?
> Hallo LH! Vielen Dank! Und wer hat's dir vorgelesen?
>
>
>
>
>
>
>
> Klaus schrieb:
>
> > Petz schreibt ein Buch?
> >
> > Nicht so tief bitte. Das haben selbst die TT-Redakteure nicht
> > verdient.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zentralmatura 
Datum:   18-06-15 20:13


Der LH kommt zum Petz.
Servus! Du ich hab' dein Buch gelesen. Wer hat's dir geschrieben?
Hallo Petz! Vielen Dank! Und wer hat's dir vorgelesen?







Klaus schrieb:

> Petz schreibt ein Buch?
>
> Nicht so tief bitte. Das haben selbst die TT-Redakteure nicht
> verdient.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: schmierenkomödiant 
Datum:   18-06-15 20:02

70 Jahre Tiroler ÖVP und 70 Jahre TT und es läuft wie geschmiert. Da muss natürlich der "Konzernchef" selbst auch etwas schmieren.
Er räumt ein: "Man kann auch Unsinn drucken."
Und Unsinn reden. Siehe:

http://derstandard.at/2000017677282/PetzEs-gibt-Qualitaetsjournalismus-nur-mit-bedrucktem-Papier

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Klaus 
Datum:   18-06-15 16:54

Petz schreibt ein Buch?

Nicht so tief bitte. Das haben selbst die TT-Redakteure nicht verdient.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Golden Ager 
Datum:   18-06-15 14:21

@ IWN schrieb:

> Na endlich ist das Werk aus der Feder von Hermann Petz da:
> "Die Zeitung ist tot? Es lebe die Zeitung!"
>
Ja was denn: Die gute alte Tante TT wird auch schon 70 (man merkt es).
So ein Zufall aber auch! Wird doch nicht die Volkspartei ihre Hausnachrichten gleich mitbegründet haben?
zumindestein wenig "geholfen"...



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: IWN 
Datum:   18-06-15 13:48

Na endlich ist das Werk aus der Feder von Hermann Petz da:

"Die Zeitung ist tot? Es lebe die Zeitung!"

... „Doch er gibt zu bedenken, dass eine dramatische Entprofessionalisierung der Information im Netz stattfindet, bedingt vor allem dadurch, dass Zugang und Teilhabe an Information ungeregelt sind." ...

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150618_OTS0180/hermann-petz-es-lebe-die-zeitung-bild

Dieses pöse, pöse Internetz, das die Gatekeeper-Funktion der Zeitungen abschafft. Also ich bin froh darüber, dass ich mich nicht mit der TT, als einzige Primärquelle, begnügen muss. :-) Die 18,- Euro für 176 Seiten von HP werde ich mir auch schenken, da schmeiße ich lieber profunden Medienjournalisten etwas in den Klingelbeutel.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Christian 
Datum:   18-06-15 07:09

Das nenn ich gar nicht seriös, "liebe" TT:

In der TT darf Georg Hofherr in einem Leitartikel auf die Fenninger hinhauen und den ÖSV in höchsten Tönen loben.
Dabei ist der Mitgesellschafter von Hofherr Communikation, Eugen Stark, ÖSV-Vizepräsident (!).

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Höttinger 
Datum:   17-06-15 17:45

http://www.dietiwag.at/blog/index.php

70 Jahre Tiroler Volkspartei - 70 Jahre Machtmissbrauch

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Rennweg 
Datum:   17-06-15 16:21

Habt ihr nicht den Aufschrei der ORF-Redakteure gegen Krieghofers Auftritt bei "70-Jahre-ÖVP" gehört?

http://www.dietiwag.org/blog/index.php

Ich auch nicht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   17-06-15 11:37

ach die werden es schon noch bringen - sind nur nicht so schnell - halt keine rasenden Reporter ;-)

Unterlandla schrieb:

> Die Krone berichtet heute davon dass in Hall ein
> Tschetschenisches Mädchen an Tuberkulose verstorben ist und
> sich nun alle Schüler einer Untersuchung unterziehen müssen.
>
> In Kufstein gingen zwei Alsylwerber aus Syrien und Eritrea mit
> Messern aufeinander los.
>
> In der TT kein Wort darüber. Ist schon erstaunlich das
> mittlerweile auch die Grünen der TT sagen dürfen was in dem
> Kasblattl stehen darf und was nicht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   17-06-15 10:34

Wie immer brandaktuell - besonders bei den Themen die M.W. und die tiwag.org aufblattelt (...) - steigt ORF-Tirol auch heute blitzschnell auf das Thema ein, was die "ganze Welt" und "ganz Tirol" (© Sybille Brunner) so brennend interessiert : Fenninger und ÖSV - was ist da los....! Rufen Sie an und lassen sie ihren Schmerz los, weil wir haben ja sonst keine Sorgen...!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Unterlandla 
Datum:   17-06-15 09:58

Ich will damit sagen, dass alles was der FPÖ irgendwie Zuspruch geben könnte nicht geschrieben werden darf.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: korinthenkacker 
Datum:   17-06-15 09:50

Unterlandla schrieb:

> Die Krone berichtet heute davon dass in Hall ein
> Tschetschenisches Mädchen an Tuberkulose verstorben ist und
> sich nun alle Schüler einer Untersuchung unterziehen müssen.

und was genau willst du damit sagen? dass bei einem tiroler mädchen sich die schüler keiner untersuchung unterziehen müssten, oder wie?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Unterlandla 
Datum:   17-06-15 09:48

Die Krone berichtet heute davon dass in Hall ein Tschetschenisches Mädchen an Tuberkulose verstorben ist und sich nun alle Schüler einer Untersuchung unterziehen müssen.

In Kufstein gingen zwei Alsylwerber aus Syrien und Eritrea mit Messern aufeinander los.

In der TT kein Wort darüber. Ist schon erstaunlich das mittlerweile auch die Grünen der TT sagen dürfen was in dem Kasblattl stehen darf und was nicht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   15-06-15 12:23

Gelegentlich Gott sei Dank auch was zum Lachen: Die TT-Berichte über das Spiel Fieberbrunn gegen Weerberg in einer Fußballdorfliga. Der Weerberger Obmann als Outwachtler und zornig-reuiger Fahnenwerfer mit Bierbauch vor dem auch nicht gerade sportlich wirkendem Schiri, die Fotos sind köstlich. Im Amateurbereich gibt's noch Humoresken und die Spieler haben nach dem Abbruch einen Kurzkick gemacht und dann gejausnet.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: media 
Datum:   15-06-15 10:12

wenn man durch zufall die tt, besser gesagt trottel times vom wochenende aufschlägt, dann erkennt man sofort, dass es sich bei diesem schmierenblattl, um eine schwarze parteizeitung handelt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ovid 
Datum:   14-06-15 19:51

Naja, wen wundert's? In einem Unternehmen, das praktisch unbegrenzt Geld hat, de facto bei jeder Gemeinde offene Türen einrennt und noch dazu mehr oder weniger absolut nicht marktkonform sein muss, wenn es um Ausschreibungen etc. geht, kann man sogar völlig Unbeleckte wie Gschwentner und Rauch locker verkraften. Die bekommen ja kein Gehalt, sondern je nachdem eine Art Abfertigung, Dankbarkeitskuverts oder Schweigegeld auf Lebenszeit.
Und ich denke, dass jemand sowohl, wenn er einen Immobilienmakler beim WIFI lernt, als auch ein Praktikum bei der PEMA macht, in der Lage sein wird, bis zu 10-mal im Jahr für ein Foto eine Schaufel so zu halten, dass es nicht peinlich ist.
Mehr müssen s' ja nicht tun, die beiden Pfeifendeckeln des LH.


NHT-Tirol schrieb:

> Servus Olli,
>
> ergänzend zu Punkt 2:
>
> Warum war Herr Rauch nur kurz in der PEMA beschäftigt- um sich
> Immobilien "Know-how"
> anzueignen,weil er für seinen neuen Posten,dieses "know- how"
> unbedingt vorweisen muss und
> jetzt kommt's
> Pensionsversorgungsposten wie bei allen anderen auch siehe
> Kriechhofer,
> er wird Nachfolger von Dr.Klaus Lugger in der Neuen Heimat
> Innsbruck,also noch ein geniales Duo,
> die "Immobilien-Twins" Hannes Gschwentner und Rauch.
> So sieht Pensionsvorsorge a'la ÖVP-Tirol aus.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   14-06-15 17:25

Naja, kann stimmen, heißt aber nix. Auch Gibraltar hat gegen Deutschland in Höchstform gespielt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Wattens 
Datum:   14-06-15 17:17

Richtig!
Claus Meinert, der Schmieranski der "Krone", schreibt (= schleimt) über das Oldie-Treffen der ÖVP in Kufstein:
Zitieren:

"LH Günther Platter lief bei der Rede zum 70. Geburtstag der Volkspartei Tirol in Kufstein zur Höchstform auf"


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Herold 
Datum:   14-06-15 17:03

Werner schrieb:
>
> Der ORF-Moderatror hätte aber schon auch niederknien oder
> zumindest eine tiefe Verbeugung machen können.
> Das war nur eine halbe Sache!

Ein ähnlicher Kotau steht heute in der "Krone" (S. 16).
Der "Ex-Wirtschaftsjournalist" Claus Meinert von Bodenseers Gnaden legt einen absoluten Bauchfleck vor LH Platter hin, daß es nur mehr peinlich ist. Weiter so, dann wirst noch was!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: NHT-Tirol 
Datum:   14-06-15 15:06

Servus Olli,

ergänzend zu Punkt 2:

Warum war Herr Rauch nur kurz in der PEMA beschäftigt- um sich Immobilien "Know-how"
anzueignen,weil er für seinen neuen Posten,dieses "know- how" unbedingt vorweisen muss und
jetzt kommt's
Pensionsversorgungsposten wie bei allen anderen auch siehe Kriechhofer,
er wird Nachfolger von Dr.Klaus Lugger in der Neuen Heimat Innsbruck,also noch ein geniales Duo,
die "Immobilien-Twins" Hannes Gschwentner und Rauch.
So sieht Pensionsvorsorge a'la ÖVP-Tirol aus.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Werner 
Datum:   14-06-15 14:08

http://www.dietiwag.at/img2/danke_lh.jpg

Der ORF-Moderatror hätte aber schon auch niederknien oder zumindest eine tiefe Verbeugung machen können.
Das war nur eine halbe Sache!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: olli 
Datum:   14-06-15 10:48

Wer heute in die "TT" schaut, dem fallen zwei Dinge auf:
1. Die Aktion 2 plus 1 gratis: Zahl' zwei Seiten sinnlose Eigen-PR, und du bekommst eine Seite Dalias Schwachsinnsergüsse dazu.
2. In der Fotosammlung der ÖVP-Eigenlobseite fällt ein Bild besonders auf, nämlich die Galerie der Mini-Göbbels-Abteilung (Malaun, Rauch und Kriechhofer). Besonders der letztere entblödet sich nicht, auch noch offenkundig zu zeigen, wem er seine Pensionistenversorgung im ORF Tirol zu verdanken hat. Es ist ja geradezu mit den Händen zu greifen, mit welchem Auftrag der Unfähige auf diesem Posten sitzt.

Der ORF Tirol wird schön langsam zum "schwarzen Kanal", wie einst eine Sendung des DDR-Fernsehens geheißen hat (Ansätze fanden sich ja schon bei der ursprünglich betrailerten Aktion "Superkollege", die in der Erstversion noch "Held der Arbeit" gelautet hat (die höchste Auszeichnung im Arbeiter- und Bauernstaat)).
Und dass die "TT" an die Qualität des neuen Deutschland herankommt, ist ja allgemein bekannt.

webmaster schrieb:

> Webmaster-Service:
>
> Gestern in Tirol heute:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/danke_lh.jpg

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: webmaster 
Datum:   13-06-15 17:09

Webmaster-Service:

Gestern in Tirol heute:

http://www.dietiwag.at/img2/danke_lh.jpg

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   13-06-15 15:48

Das LH-Gruselkabinett ist auf einem Altmanderfoto in der TT zu sehen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spassvogel 
Datum:   13-06-15 15:38

Wahrscheinlich hat er sich deshalb so eindrucksvoll bedankt, da der Parteiboss für die Tirol Heute Seher eine Extrazusammenfassung, von seiner erst an die Partei danach geplanten Rede, exklusiv gemacht hat?
Die Frage bleibt aber offen, was den Herrn Moderator so in sichtlicher Emotionalität gewiegt hatte?
Die große Ehrerbietung?
Dieser einzigarige Augenblick mit dieser einzigartigen Exklusivpräsentation?
Oder vielleicht der Zwang das bringen zu müssen und das dabei ertappte schlechte Gewissen?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halli galli 
Datum:   13-06-15 13:21

orf tirol online, Redakteure sind ihrer Zeit voraus, oder können in die Zukunft sehen!

Achenkirch: Fahrzeug überschlägt sich

Großes Glück hat am Sonntagvormittag ein deutsches Paar bei einem Fahrzeugüberschlag in Achenkirch gehabt. Der 76-jährige Lenker und seine 62-jährige Beifahrerin haben den Unfall ohne schwere Verletzungen überstanden.

Die beiden Deutschen machten einen Tagesausflug nach Tirol. Kurz nach der Grenze kam der Wagen laut Polizei aus bisher unbekannter Ursache immer weiter rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto krachte zuerst frontal gegen einen Masten - dieser brach - und anschließend gegen eine Felsböschung. Das Fahrzeug überschlug sich und kam am Dach liegend auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand.


Meldung von Samstag, 13.06.15 Vormittag
😕

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   13-06-15 11:20

Ich detto seit 2 Jahren, keine Entzugserscheinungen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   13-06-15 10:59

...schaue schon seit 7 Jahren keine ZIB ( manchmal die kurze um 20 Uhr !) und nun seit 1 Jahr auch kein Tirol Heute mehr !
Mir geht rein gar nichts ab - komplett unwichtig und diese Speichelleckereien brauch ich auch nicht mehr zu sehen und mich danach zu ärgern....!
Tirol Heute ist nämlich keine Nachrichtensendung sondern ein Seitenblicke Tirol extra ...!

Kanns nur jeden empfehlen - die Nachrichten am PC genügen voll auf , muss ich das ganze Polittheater auch noch filmisch sehen - nein ,100% nein !!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Dealer 
Datum:   13-06-15 10:13

Calus schrieb:

> Martin Papst gestern in Tirol Heute:
> bedankt sich beim Landeshauptmann, dass er im Zuge eines
> Parteifestes der ÖVP dem ORF ein Interview gegeben hat.
> Wie tief kann der ORF eigentlich journalistisch noch sinken?


Habe ich auch life mitgekriegt und wir haben uns alle das Gleiche gedacht!
Dieser ORF macht fassungslos und diese Beobachtungen sind meineserachtens bereits historisch für diese Zeit, für welche mir noch immer der passende Namen fehlt?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Sumpfkröte 
Datum:   13-06-15 09:54

http://orf.at/stories/2283851/2283863/

Zitiere auszugsweise:

"Trojaner aus „russischer Hackerwerkstatt“"

"Das Programm soll aus einer russischen „Hackerwerkstatt“ stammen und als eine Art „Türöffner“ funktionieren, schrieb die „Welt“ unter Berufung auf Ermittler.

"In einer internen Besprechung habe BSI-Präsident Michael Hange laut der Zeitung eingeräumt, dass es den Angreifern sei gelungen sei, „die Administrationsrechte für die gesamte Infrastruktur zu erhalten“."


Flitzlaus schrieb:

> Seit ich nicht mehr auf die Internetseite der Tiroler
> Tageszeitung gehe habe ich echt eine Ruhe vor dem
> "Trojan.Agent". Das ist so eine Art Schlüsselverteiler. Die
> versuchen zwar weiter das Schlüsselloch zu treffen, sind aber
> offensichtlich zu deppert dazu.
>
> Weiß die Tiroler Tageszeitung, dass man sich über ihre
> Internet-Seite einen Spion einhandeln könnte?
>
> Wenn ja, weshalb gibt es keine Warnung an die User?
>
> Danke dem Bundeskriminalamt für die wertvollen Informationen zu
> Schutz und Säuberung.
>
> Inwieweit ein Delikt daraus entsteht wird sich noch zeigen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   13-06-15 08:25

Der ORF ist halt höflich, bedankt sich sogar für trostloses Gestammel. Kost' ja nix.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   13-06-15 08:13

Martin Papst gestern in Tirol Heute:
bedankt sich beim Landeshauptmann, dass er im Zuge eines Parteifestes der ÖVP dem ORF ein Interview gegeben hat.
Wie tief kann der ORF eigentlich journalistisch noch sinken?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pupillist 
Datum:   11-06-15 09:16

aktuell auf Ö1 und nachhörenswert:

"Radiokolleg - Die Vierte Macht.
Über die Verantwortung des Journalismus in der Gesellschaft"

http://oe1.orf.at/programm/406579

http://www.kobuk.at/about/

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   09-06-15 16:23

ORF-Online hat wieder einmal die Lehrlinge an den PC gesetzt und natürlich null Kontrolle ( weil wir sind die Besten !) - Originalzitat in einem Absatz :

Alternative Veranstaltung

Es brauche ein Umdenken in der Gesellschaft. Deshalb veranstaltet die Plattform eine viertätige alternative Konferenz. So finden etwa am Donnerstag im Treibhaus in Innsbruck Diskussionen und Vorträge über Demokratie, Persönlichkeitsrechte oder Lobbyismus statt. Am Freitag wird in Telfs eine Demonstration organisiert.

Die Plattform Bilderbergproteste organisiert von Mittwoch bis Samstag alternative Veranstaltungen. So wird es etwa Diskussionen und Vorträge über Demokratie, Persönlichkeitsrechte oder Lobbyismus im Treibhaus in Innsbruck am Donnerstag sowie einer Demonstration in Telfs am Freitag geben.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   04-06-15 19:03

Ich vergönn' jedem "TT"-Abonnenten von Herzen diese wöchentliche (!) Beilage und Selbsthuldigung des Bodenspähers - zusätzlich, weil ja die "Wirtschaftskammerbeilage" allein nicht genügt - der unselige "Rabe" mit seinen tolllen Ausdünstungen...!

Aber um den tollen Monatspreis von € 26,60 kann man nicht verlangen, dass diese unabhängige Postille auch noch frei von Parteienwerbung ist...!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ing. Etzel 
Datum:   03-06-15 08:27

Heut bekommt der Bodenseer einen großen - positiven - Artikel auf Seite vier der "TT".

Nicht etwa dafür, dass er gleich dahinter drei volle Zeitungsseiten für die Wirtschaftskammer gekauft hat?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: roadrunner 
Datum:   03-06-15 06:01

Für Tirol gilt das natürlich nicht. Mit Südtirol Heute ist die Sendezeit für Information und Berichterstattung ausgeschöpft und damit auch der Auftrag erfüllt. Inhalte und Qualität sind nicht das Thema.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Dealer 
Datum:   02-06-15 21:41

Gilt das heute bei der ZIB verlesene Schuldeigeständnis, nicht dem öffentlichem Auftrag entsprochen zu haben, auch für die Sendungen des ORF Tirol?
Wenn ja, dann können wir uns ja endlich wieder auf eine ordentliche Berichterstattung freuen?
Die notwendigen Änderungen werden wohl spätestens Übermorgen umgesetzt sein?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: security 
Datum:   01-06-15 23:55

Ich vermute, der Fettberg ist nur der Handlanger für das Schlüsselloch, das man sich über die TT-online eintreten könnte.

Ich wusste ebenfalls, dass in meinem PC dieser Trojaner drinnen hängt, wollte aber wissen, wer welche Absichten damit verfolgen könnte.

Nur - wie ich einmal das gewohnte "die" in der Internet Explorer-Adressleiste eingegeben habe um auf dietiwag.org zu gelangen, hat die Adresse eine "Kurve" gemacht. Angeboten wurde ein Beitrag "dietiwag.org - Ferien" und gleich darunter der Link zu einem Artikel über ein Feuer im Ötztal mit Bild.


Derr blaue Fettberg ist nicht unbekannt, wie auch die Verbindung zur TT-online. Aber das schlimmste ist, dass er weit mehr Schaden anrichten kann, als seine lange Nase in einen PC zu stecken.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Flitzlaus 
Datum:   29-05-15 09:34

Seit ich nicht mehr auf die Internetseite der Tiroler Tageszeitung gehe habe ich echt eine Ruhe vor dem "Trojan.Agent". Das ist so eine Art Schlüsselverteiler. Die versuchen zwar weiter das Schlüsselloch zu treffen, sind aber offensichtlich zu deppert dazu.

Weiß die Tiroler Tageszeitung, dass man sich über ihre Internet-Seite einen Spion einhandeln könnte?

Wenn ja, weshalb gibt es keine Warnung an die User?

Danke dem Bundeskriminalamt für die wertvollen Informationen zu Schutz und Säuberung.

Inwieweit ein Delikt daraus entsteht wird sich noch zeigen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   29-05-15 08:03

Statt kritisch zu hinterfragen, ob für sowas öffentliches Geld überhaupt verwendet werden darf zeigt sich der orf als Propagandasender der schlimmsten sorte.


Halli galli schrieb:

> tolle Sache, Steuerzahlern kommt für Wacker Eintritt auf, ORF
> Tirol online bzw Tirol heute 26.5.15
>
> Wacker gegen Horn: Tivoli „ausverkauft“
>
> Die Freikarten-Aktion von Land und Stadt Innsbruck hat offenbar
> gegriffen. Beim Abstiegskrimi FC Wacker gegen Horn am Freitag
> ist das Tivoli nach Jahren wieder voll. Die Öffentliche Hand
> ließ sich die Unterstützung der Fans 50.000 Euro kosten.
>
> Land und Stadt Innsbruck bezahlten je 25.000 Euro, um so viele
> Fußballbegeisterte wie möglich ins Tivoli zu bringen. Die
> Olympiaworld stellte als Betreiber des Tivolis „eine
> Sachleistung“ zu Verfügung, hieß es am Donnerstag beim Land.
> Die Fans bekommen die Karten für das Spiel am Freitag von der
> Öffentlichen Hand kostenlos zur Verfügung gestellt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halli galli 
Datum:   28-05-15 23:32

tolle Sache, Steuerzahlern kommt für Wacker Eintritt auf, ORF Tirol online bzw Tirol heute 26.5.15

Wacker gegen Horn: Tivoli „ausverkauft“

Die Freikarten-Aktion von Land und Stadt Innsbruck hat offenbar gegriffen. Beim Abstiegskrimi FC Wacker gegen Horn am Freitag ist das Tivoli nach Jahren wieder voll. Die Öffentliche Hand ließ sich die Unterstützung der Fans 50.000 Euro kosten.

Land und Stadt Innsbruck bezahlten je 25.000 Euro, um so viele Fußballbegeisterte wie möglich ins Tivoli zu bringen. Die Olympiaworld stellte als Betreiber des Tivolis „eine Sachleistung“ zu Verfügung, hieß es am Donnerstag beim Land. Die Fans bekommen die Karten für das Spiel am Freitag von der Öffentlichen Hand kostenlos zur Verfügung gestellt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Joe 
Datum:   27-05-15 18:47

Das war bei der Tiwag immer so, dass der Wallnöfer im Vorhinein gesagt hat, welchen (Pseudo-)Gewinn er am Jahresende in der Bilanz stehen haben will.

Keine Ahnung vom Kaufmännischen, aber Phantasiezahlen vorgeben ...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: exklusiv 
Datum:   27-05-15 18:44

Herr Hofrat, das Buffet wird sich verzögern, mir ist das Besteck abhanden gekommen.
Ich denke, ich überlasse die Organisation einer autorisierten Stelle.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: maximilian 
Datum:   27-05-15 17:57


tja, das sind schon Kapazunder: stocken vorausschauend den Gewinnanteil auf ! - klingt
nach kommunistischer Planwirtschaft.
So eine Firma möcht ich auch: ich stocke meinen Gewinnanteil auf und schwupps - schon liegt er
auf dem Tisch ! Aber vielleicht ist damit gemeint, dass man den Zwangskunden etwas mehr aus
der Tasche zieht ? (kennt jemand die Kunden der Tiwag ?)
Am Ende eine neue Formulierung für Steuererhöhung oder so ?

In jedem Fall hat der Nindler in dem Artikel der TT soviel Blödsinn geschrieben, dass man
eigentlich meinen muss er hat vorher eine Flasche Schnaps geleert. . .

Auch der Artikel über den FP-Abwerzger ist köstlich (leider nur Druckausgabe der TT). So eine Hasstirade
traut man eigentlich nur den grössten Deppen zu ! Und die TT druckt den Schmarrn auch noch !
(. . linkskommunistisch - sozialistisch, Grüsse von Don Camillo und Peppone).

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: web-nomade 
Datum:   27-05-15 11:27

Ich hab's :-)


Das Land möchte sein Budget über den Gewinnanteil beim Landesenergieversorger Tiwag um 28 Millionen Euro aufstocken.

(Und von 28 Millionen Euro möchte das Land seinen Gewinnanteil beim Landesenergieversorger Tiwag auf 28 Millionen Euro aufstocken.)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: web-nomade 
Datum:   27-05-15 11:17

Paul schrieb:
> Heute in der TT:
>
> "Und von 28 Millionen Euro möchte das Land seinen Gewinnanteil
> beim Landesenergieversorger Tiwag auf 28 Millionen Euro
> aufstocken."

Vielleicht ist damit gemeint, dass das Land seinen Gewinnanteil "um" 28 Mio. "auf" 28 Mio. aufstocken möchte?
Das würde dann bedeuten, dass der Gewinnanteil von 0 auf 28 Mio. aufgestockt wird.

Wie kann man einen Gewinnanteil in Mio. € "aufstocken"? Wenn dann macht man das über "Prozent".
Wenn der prozentuelle Gewinnanteil angehoben wird, wieso weiß man dann heute schon, dass das unterm Strich 28 Mio. sein werden?

:-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Paul 
Datum:   27-05-15 08:28

Heute in der TT:

"Und von 28 Millionen Euro möchte das Land seinen Gewinnanteil beim Landesenergieversorger Tiwag auf 28 Millionen Euro aufstocken."

Toll! Stammt diese Rechnung von Platter, Wallnöfer oder von Peter Nindler? Who know's?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: exklusiv 
Datum:   26-05-15 20:55

Das wird ein digitaler Leichenschmaus. Sie erhalten eine Einladung.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: "Hofrat i.P." 
Datum:   26-05-15 20:36

@ exklusiv schrieb:

> Identifiziert.
>
> > Eilmeldung: Blauer Fettberg mit Rotlauf in Völs gesichtet.

Dann teile uns Deine Erkenntnisse bitte auch mit.
Sosehr ich auch nachdenke, fallen mir auf Anhieb kein blauer Fettberg ein. Das sind doch durchwegs ranke junge Burschen? Und die armen Alten "Versorgungsfälle" haben sie einfach vor die Tür gestellt ....



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: exklusiv 
Datum:   26-05-15 20:23

Identifiziert.

> Eilmeldung: Blauer Fettberg mit Rotlauf in Völs gesichtet.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   26-05-15 18:09

Ich sage auch - wenn man vier neue Falterarten in den Alpen entdeckt , dann ist das sicher für die Tirol Heute- Seher weitaus interessanter , als die Vorstandsvorsitzenden-Mauscheleien bei der TIWAG, noch dazu wenn sie auf Tiwag.org aufgedeckt werden !!!
Jedes Volk verdient seine Medien.....!!!
Und jetzte bitte eine LIVE-Schalte nach Schloss Ellmau , vielleicht steht der Tubabläser mitten im Empfangskomitee der Weltelite....! Wer weiß was...?



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: exklusiv 
Datum:   26-05-15 16:45

Eilmeldung: Blauer Fettberg mit Rotlauf in Völs gesichtet.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   26-05-15 13:07

Warum soll das Wetter nicht normal sein ?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Karl 
Datum:   26-05-15 12:57

Man braucht nur auf diese Homepage zu schauen: Die Korruption blüht in Tirol und der ORF macht seine Radio-Quatsch-Runde zum Thema "Ist das Wetter noch normal?"

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: x-beliebiger Bürger 
Datum:   25-05-15 18:45

https://www.facebook.com/whudat.de/photos/a.277179955658143.69891.207347272641412/891277174248415/?type=1&theater

Bitte nach der 19Uhr Spülung kurz lüften!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   24-05-15 13:52

Ist das nicht Missbrauch von Staatssymbolen? Was ist das für eine Fahne, die da vom "Innsbrucker" hochgehalten wird?

http://www.tt.com/panorama/gesellschaft/10053718-91/ich-bin-geflohen-weil-ich-niemanden-t%C3%B6ten-will.csp

Hab bei der "TT online" bereits angefragt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: web-nomade 
Datum:   21-05-15 14:22

whow ... da geht grad die post ab

http://tvthek.orf.at/live/Politik-LIVE-Nationalratssitzung/9796151

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: freierspar kauft zeitungshure 
Datum:   17-05-15 18:53

Auch hier
www.kobuk.at
wird sichtbar gemacht, dass die "Krone" ein w(b)illiges Volksverdummungswerkzeug ist.

Und Helge Fahrenberger zeigt hier,
http://derstandard.at/2000015941087/Es-ist-etwas-faul-mit-den-Medien-dieses-Landes
dass die Medienlandschaft ein einziges Sumpfgebiet ist.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halli galli 
Datum:   17-05-15 01:32

ORF Tirol, online

Deutsche Sprache, schwere Sprache!

...wahrscheinlich eine Praktikantin.

Zitieren:

Vermisster Urlauberin unverletzt gefunden

Bei Achenkirch hat Samstagnachmittag eine Suchaktion nach einer vermissten Urlauberin aus Deutschland erfolgreich abgeschlossen werden. Die 62-Jährige war mit einer Wandergruppe unterwegs und zunächst nicht mehr auffindbar.


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   15-05-15 20:53

Liebe "TT" online,
laut meinem Posting-Archiv habe ich am 13. 5. in der Früh schon gewusst, wer der neue Hypo-Vorstand wird.
Ich habe es geschafft, in einem Artikel ein Posting abzusetzen, der noch gar nicht online war. :-)

Cool! :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Press Knödel 
Datum:   15-05-15 17:41

http://tirol.orf.at/news/stories/2710929/

Wenn der ÖVP-Chef Jakob Wolf hustet, dann bringen seine Freunde bei der Presse sofort was, wenn es aber stinkt, dann heben sie in tiefer Freudschaft eben sich einfach die Nase zu.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: web-nomade 
Datum:   15-05-15 13:51

Alle anderen Online-Zeitungen haben die APA-Aussendung 1:1 übernommen. Nur die "TT" geht her, bastelt herum, vergisst einen Beistrich und erlaubt sich dann noch drunterzuschreiben, dass das die original APA-Aussendung wäre.

Lernt man so was an der Akademie?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Goldwäscher 
Datum:   15-05-15 13:43

http://www.tt.com/wirtschaft/wirtschaftspolitik/10024732-91/schelling-will-volksbanken-dominoeffekt-verhindern.csp

"Neben den Vorständen der Volksbanken Osttirol-Westkärnten Almtal (Oberösterreich) sowie Gmünd (Kärnten) wurden Vertreter anderer kritischer Banken, etwa Landeck, nach Wien geladen."

Sitzt der Vorstand der VB Osttirol-Westkärnten Almtal in Oberösterreich?
Sind diese Banken schon fusioniert worden?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   15-05-15 07:57

Provinz bildet Provinz aus.
Das taugt dann für "TT", Bauern-CNN und diverse Werbeblätter wie die "Bezirksblätter".


... schrieb:

> ...
> Sie startet wieder, die Tiroler Journalismusakademie.
> Von den 27 Vortragenden kommen 18 aus Tirol.....

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ... 
Datum:   14-05-15 17:34

...
Sie startet wieder, die Tiroler Journalismusakademie.
Von den 27 Vortragenden kommen 18 aus Tirol.....

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Reformfreudiger 
Datum:   14-05-15 08:31

http://www.metajob.at/journalismus-tirol

Aktuelle Journalistenjobs in Tirol - da ist trotzdem noch immer Bewegung drinnen...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: benni 
Datum:   14-05-15 07:00

Jetzt wird einem klar, warum die Tiroler Medienlandschaft unter aller Sau ist:
http://derstandard.at/2000015500251/Journalisten-ueber-40-ist-Weiterbildung-egal
Der Standard: "Journalisten über 40 ist Weiterbildung egal"
Und wenn man sich dann in unseren Redaktionen umschaut und sieht, wer da herumdilettiert, dann braucht einen das Ergebnis der Studie weder wundern noch zu entsetzen.
Fakt ist, dass Journalisten zu den absoluten Weiterbildungsmuffeln zählen.
Und der tägliche Nachrichtenschrott, den die produzieren, ist ja wirklich gesundheitsgefährlich. Ich würde mich hüten.
Da geniert sich ja jeder Salat, wenn er in einer "TT" eingepackt wird.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: benni 
Datum:   10-05-15 09:59

Lieber Markus
Es mag dich wohl nicht wirklich erstaunt haben, dass sowas passiert. Es war vorhersehbar.



M.W. schrieb:

> Zwanzig oder mehr ORF-Tirol-Redakteure (s.u.l) schlafen einen
> sehr guten Schlaf.
>
> Aber Stefan Kappacher berichtet im heutigen Ö1-Mittagsjournal
> über die Umgehung des Kopfverbots für Politiker auch am
> Beisspiel von TIWAG und Tiroler Volkspartei. Hier:
> http://tinyurl.com/nc5wfpu

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Rennweg 
Datum:   09-05-15 13:42

Pst!

Bitte die zwanzig Redakteur/innen am Rennweg nicht wecken!



M.W. schrieb:

> Zwanzig oder mehr ORF-Tirol-Redakteure (s.u.l) schlafen einen
> sehr guten Schlaf.
>
> Aber Stefan Kappacher berichtet im heutigen Ö1-Mittagsjournal
> über die Umgehung des Kopfverbots für Politiker auch am
> Beisspiel von TIWAG und Tiroler Volkspartei. Hier:
> http://tinyurl.com/nc5wfpu

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   09-05-15 12:35

Zwanzig oder mehr ORF-Tirol-Redakteure (s.u.l) schlafen einen sehr guten Schlaf.

Aber Stefan Kappacher berichtet im heutigen Ö1-Mittagsjournal über die Umgehung des Kopfverbots für Politiker auch am Beisspiel von TIWAG und Tiroler Volkspartei. Hier: http://tinyurl.com/nc5wfpu

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zornkonto 
Datum:   08-05-15 17:58

Gut, dass @Spaziergänger den "Tirol-Wahn" des Landesstudios anspricht. Man kann das Wort schon nicht mehr hören. Dazu der mit der sonderbaren, wohl spannend gemeinten Stimme, Tirol, Tirol, Tirol...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Prozessionsanschauer 
Datum:   08-05-15 17:53

Für 1/4 weniger Jahresumsatz hat der Wallnöfer noch lobende Worte,
und der ORF schreibt den Unsinn, ohne Nachfrage.

Zitate:
...Sicherung der Unabhängigkeit...
...laut Wallnöfner Spielräume, um die nächsten, sicherlich schwierigen Jahre, gut bewältigen zu können...
...Die inneren Widersprüche der in Deutschland schlecht geplanten und überhastet gestarteten Energiewende...

In der privaten Wirtschaft ist bei einem Umsatzeinbruch in dieser Höhe
in einem Jahr, und mit diesen Aussichten für die Zukunft Insolvenz fast sicher.

http://tirol.orf.at/news/stories/2709778/

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: G.H. 
Datum:   08-05-15 14:59

Arbeiter gehört zu den Unterhaltungsmoderatoren. Deswegen.
Ich habe nur die vom Aktuellen Dienst genannt.

ZWANZIG Stück, die nicht fähig sind, einen politischen Beitrag zu machen!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: RennTTweg 
Datum:   08-05-15 14:10

G.H. schrieb:
> @ M.W.
>
> Die ORF Tirol-RedakteurInnen, die mir auf der Stelle
> eingefallen sind:
>
> Schuschou, Schimatzek, Oberhammer, Laich, Schuchter, Schönherr,
> Brunner, Kramer, Obexer, Gogl, Sailer, Finkenstedt, Weglehner,
> Sprachmann, Lindner, Mariacher, Unterweger, Diermayr, Feichter,
> Schwaiger-Golser usw.
>
Du hast den unsäglichen "Arbeiter" vergessen, aber stimmt schon, der ist ja eh zum Vergessen!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spaziergänger 
Datum:   08-05-15 14:07

Autor: M.W.
Datum: 08-05-15 10:56

Dieses Begriffs-Verunstalten von Ereignissen/Meldungen, konkret von diesem tragischen Unfall, reiht sich nahtlos in die vielen, z.T. absurden Wortakrobatübungen unserer "Leitmedien" (und vor allem des ORF) ein.
Da werden Veranstaltungen grundsätzlich nur mehr zu "Events", da hat gestern "das Ötztal die Tour de Suisse an Land gezogen" und da fahren 1200 Tiroler SchülerInnen mit 10.000 PS zum Youth Contest (Originaltext ORF: Erstmals ist am Mittwochvormittag die Eurovisions-Lokomotive Tauraus der ÖBB am Innsbrucker Hauptbahnhof eingerollt. Diese Lok wird am 20. Mai 1.200 Tiroler Schüler zum Youthcontest nach Wien bringen).

Die Liste dieser Sprach- und Sinnverunglimpfungen ließe sich endlos fortsetzen, das Schlimmste des ORF-Tirol ist jedoch diese immer wiederkehrende und maßlos überzeichnende "Tirol-Tümmelei" bei fast allen Beiträgen und Hinweisen auf Statistiken ("Tirol ist an der Spitze", "Tirol ist vorne", "Tiroler sind die Gesündesten" und "Tirol ist bla bla bla....).

So gesehen ist die Adresse des ORF Tirol (Rennweg) nicht unpassend. Wenn nämlich das Reden und Schreiben dem Denken davon "rennen".

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: G.H. 
Datum:   08-05-15 12:35

@ M.W.

Wahnsinn!
Mindestens ZWANZIG RedakteurInnen am Rennweg werden mit unseren Zwangsbeiträgen bezahlt und sie bringen großteils nur Polizei- und Gerichtsmeldungen auf den Weg.

Die ORF Tirol-RedakteurInnen, die mir auf der Stelle eingefallen sind:

Schuschou, Schimatzek, Oberhammer, Laich, Schuchter, Schönherr, Brunner, Kramer, Obexer, Gogl, Sailer, Finkenstedt, Weglehner, Sprachmann, Lindner, Mariacher, Unterweger, Diermayr, Feichter, Schwaiger-Golser usw.

Nicht angeführt die ModeratorInnen der Unterhaltungssendungen sowie die Sport- und KulturredakteuInnen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   08-05-15 10:56

Immer wieder titelt der ORF Tirol auch bei ganz schlimmen Unfällen so wie gestern im Radio (und immer noch online) mit "spektakulärer Unfall":

Zitat ORF:
"Ein spektakulärer Arbeitsunfall hat sich am Donnerstag in der Hinterriss in Vomp im Tiroler Bezirk Schwaz ereignet. Beim Versuch, das Zugseil einer Materialseilbahn einzuhängen, wurde ein 39-jähriger Einheimischer mitgerissen und schwer verletzt. "

Das ist doch kein Spektakel!

"Spektakel" ist Sensation, Rummel, Rabatz, Theater, Zirkus, Tamtam usw.

Ein Unfall mit einem Schwerverletzten ist kein "Spektakel".
Aber wem sagt man das!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Scharfseer 
Datum:   08-05-15 09:33

@ Halli galli schrieb:

> Dazu passt,
> daß auch zum Fall kurzthaler keine kritische Berichterstattung
> erfolgt war,
> Sondern einfach eine Vollzugsmeldung.
> Was Solls auch.
> ORF - wie wirr

Das dafür aber in HD!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Halli galli 
Datum:   08-05-15 02:11

Dazu passt,
daß auch zum Fall kurzthaler keine kritische Berichterstattung erfolgt war,
Sondern einfach eine Vollzugsmeldung.
Was Solls auch.
ORF - wie wirr

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ovid 
Datum:   07-05-15 12:58

Die brauchen sich nicht schämen, lieber G.H. Die Herrschaften sind hervorragend bezahlte Wurmfortsätze der Landesregierung, die schön hörig die Anweisungen (auch nicht offiziell gegebenen) vom lieben VP-Mastdarmdirektor Kriechhofer folge zu leisten haben.
Und wer will sich schon wirklich mit den Herrschaften Kriechhofer und Platter anlegen. Man weiß ja wie das endet, nämlich in der Bedeutungslosigkeit und beim AMS, wenn es hart auf hart geht.




G.H. schrieb:

> Wenn man bedenkt, dass der ORF Tirol mit den RedakteurInnen
>
> Schuschou, Schimatzek, Oberhammer, Laich, Schuchter, Schönherr,
> Brunner, Kramer, Obexer, Gogl, Sailer, Finkenstedt, Weglehner,
> Sprachmann, Lindner, Mariacher, Unterweger, Diermayr, Feichter,
> Schwaiger-Golser usw.
>
> unfähig ist, einen kritischen oder überhaupt einen Beitrag zur
> geschobenen Vorstandsbestellung bei der Tiwag zu machen, dann
> ist das ja fast noch der größere Skandal als die
> Tiwag-Geschichte.
>
> Unfassbar, das wir für die gebotene Berichterstattung und
> Nichtberichterstattung (obiges nur als Beispiel) Zwangsabgaben
> zahlen müssen.
>
> Schuschou, Schimatzek, Oberhammer, Laich, Schuchter, Schönherr,
> Brunner, Kramer, Obexer, Gogl, Sailer, Finkenstedt, Weglehner,
> Sprachmann, Lindner, Mariacher, Unterweger, Diermayr, Feichter,
> Schwaiger-Golser usw. - schämt euch!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: G.H. 
Datum:   07-05-15 12:53

Wenn man bedenkt, dass der ORF Tirol mit den RedakteurInnen

Schuschou, Schimatzek, Oberhammer, Laich, Schuchter, Schönherr, Brunner, Kramer, Obexer, Gogl, Sailer, Finkenstedt, Weglehner, Sprachmann, Lindner, Mariacher, Unterweger, Diermayr, Feichter, Schwaiger-Golser usw.

unfähig ist, einen kritischen oder überhaupt einen Beitrag zur geschobenen Vorstandsbestellung bei der Tiwag zu machen, dann ist das ja fast noch der größere Skandal als die Tiwag-Geschichte.

Unfassbar, das wir für die gebotene Berichterstattung und Nichtberichterstattung (obiges nur als Beispiel) Zwangsabgaben zahlen müssen.

Schuschou, Schimatzek, Oberhammer, Laich, Schuchter, Schönherr, Brunner, Kramer, Obexer, Gogl, Sailer, Finkenstedt, Weglehner, Sprachmann, Lindner, Mariacher, Unterweger, Schwaninger, Diermayr, Feichter, Schwaiger-Golser usw. - schämt euch!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: benni 
Datum:   06-05-15 08:14

Nomen est Omen. SimpliTv - der Name ist nur eine technische marke, sondern vor allem Programm. Der orf - und besonders der orf Tirol sind wirklich Programm-inhaltlich ziemlich simpli gestrickt. Kriechhofers Knecht und mägde liefern inhaltlich seichte und billiger Unterhaltung - ganz im sinne der Politik des Landes.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ovid 
Datum:   06-05-15 08:08

Die "Denkschrift" gehört wohl zu den Eitelkeiten eines Mannes, der wirklich davon überzeugt ist, dass die printprodukte der moserholding auch nur irgendetwas mit Qualität zu tun hat und der weitere überzeugt ist, dass jemand seine geistigen fürze wirklich lesenswert sind.
Naja da darf jemand halt ghostschreiben lassen und hat sogar die Möglichkeit, dieses Machwerk auch noch zu drucken.
Wie peinlich. Spielt doch die tt am österreichischen Markt eine wirklich marginale rolle. Ohne die ständigen spritzen von Land und landesnahen unternehmen, würde die tt schnell weg sein.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: DrKannibalFekter 
Datum:   02-05-15 15:40

Der letzte Mohokaner - da könntest glatt recht haben!
Petz fantasiert zwar von 50 Jahre Printzukunft, den eigenen Verlag aber beutet er auf das brutalste aus! Kaum noch Susbstanz, Druckerei am Sand, Büros gemietet, da schaut es weniger rosig aus für Moser´s Erben!
Petz wird wohl noch zehn Jahre lang für sich und für die Shareholders rausholen was nur geht, dann hinter ihm die Sintflut. Der kongeniale Partner Buob wird wohl mit ihm gemeinsam das sinkende Schiff verlassen.
Jedenfalls hat der große Medienzampano noch keine einziges Medium welches er "gegründet" hat länger als ein paar verlustreiche Jahre über Wasser halten können, und das auf das er so stolz ist, nämlich TT und die Bezirksblätter sind nicht sein gesitiges Gut, er versucht nur diese zu verwalten, wie man sieht es dauert halt schon einige Zeit bis man Moser´s Werk vernichten kann. Oder Steixner´s.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   02-05-15 10:53

Medienkompetenz schrieb:
> Wie reimt sich das zusammen?
> MOHO-Chef geht unter die Autoren und verfasst eine „Denkschrift
> zur Zukunft der Printmedien".

Der letzte Mohokaner :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Medienkompetenz 
Datum:   02-05-15 10:39


Wie reimt sich das zusammen?

MOHO-Chef geht unter die Autoren und verfasst eine „Denkschrift zur Zukunft der Printmedien".

http://derstandard.at/2000015154596/Es-lebe-die-Zeitung-Moser-Holding-Chef-sieht-gute-Printzukunft



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halli galli 
Datum:   29-04-15 10:50

orf tirol online berichtet über 80 jahre großglockner hochalpenstrasse.
haha.
als ob die paßstrasse zu osttirol gehörte, geografie??
dafür bringens nix über den neuen chef des landespressedienstes kurzthaler.
mitn großglockner kann ma auch die seiten füllen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Gerhard 
Datum:   28-04-15 12:38

... also ein bisschen könnte der ORF Tirol schon einmal über die Swarovski-Kristallwelten berichten, oder?



Im Ernst: Diese laufenden, unendlichen PR-Storys sind unaushaltbar.

Fließt hier Geld im Hintergrund?

Viel?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Follower 
Datum:   28-04-15 10:34

Ist mÜn nichts tirolspezifisches. Auch in anderen österreichischen Bundesländern eignen sich in letzter Zeit fast alle Off Sprecher und Moderatoren einen ortsunüblichen, norddeutschen Slangtonfall an.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spassvogel 
Datum:   28-04-15 09:35

Follower schrieb:

> MMn grotesk, wie viel Geld wir in den ORF (+ 9 Landesstudios)
> zur Bewahrung österreichischer, bzw. lokaler
> Eigenheiten stecken und aosgerechnöt doat begynnt mann zu
> sprechön, wie mann ös vonn doitschön
> Privatsendan hea kennt.

Du meinst der Herr Krieghofner hat mit der jetzigen Präsentation dieses kaum mehr zu ertragenden Senders einen janusgesichtigen Gesamtauftrag und meint es deshalb eigentlich nur gut mit uns?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Follower 
Datum:   28-04-15 09:28

Mir unverständlich, warum auch beim ORF TIROL die Off-SprecherInnen/ModeratorInnen plötzlich nahezu
allesamt norddeutschen Slang (i->y e->ö, au->ao, eu->oi, stimmloses "s"->stimmhaftes "s", hartes p/t,...)
zu sprechen beginnen. Fühlt man sich etwa von Deutschlands Hegemonialgebaren in der EU so angetan und will
auch an dieser Macht teilhaben (Vergleiche "group-in" Verhalten orientierungsloser Jugendlicher)?

MMn grotesk, wie viel Geld wir in den ORF (+ 9 Landesstudios) zur Bewahrung österreichischer, bzw. lokaler
Eigenheiten stecken und aosgerechnöt doat begynnt mann zu sprechön, wie mann ös vonn doitschön
Privatsendan hea kennt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anonymouse 
Datum:   26-04-15 19:48

Die brave TT heute: http://www.tt.com/home/9940649-91/der-junge-minister-verliert-die-geduld.csp

Zwei Links posten geht leider nicht, aber googelt mal den Werdegang dieses Bugglers der sich da so weit aus dem Fenster lehnt. (Mit meinem Steuergeld!)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   24-04-15 10:23

Momentan gehts rund im schwarzen Tiroler Brutkasten...!!! Gut so ...!

http://tirol.orf.at/news/stories/2707119/ und http://tirol.orf.at/news/stories/2707130/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: outsider 
Datum:   23-04-15 22:25

Typisch "TT":
Eilmeldung "EU-Gipfel beschloss Verdreifachung des Grenzschutzprogrammes"

APA Text Aussendung:
"Die EU-Staaten haben eine Verdreifachung der Mittel für die Seenotrettung im Mittelmeer beschlossen."

http://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/APA-N-A-C-H-R-I-C-H-T-E-N-Ue-B-E-R-B-L-I-C-K-22-00-Uhr-1000596601

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pienzenauer 
Datum:   22-04-15 21:18

Spassvogel schrieb:

> Jetzt hat i doch glatt den Thread (...)


BLÖDSINN

Platter und Tratter reichen einander die Hände HINTER Felipe!
Das ist eben die Handschlagqualität der schwarzen Brüder, sozusagen ein ritueller Männerschwur auf der Hinterseite.

Wer diese vier Weiber in der Tiroler Landesregierung aushalten muss, ist ohnehin nicht zu beneiden!!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: web-nomade 
Datum:   22-04-15 21:04

Die Post hat formell sehr genau geregelt, wo postdienstliche Vermerke angebracht und wie sie formuliert werden müssen.

"Entgeltliche Extraausgabe der Mediaprint" ... das heisst, es ist zu bezahlen. Bei dieser Extraausgabe handelt es sich um die Kombination von "Fremd- und Eigen-Präsentation". Insofern wird sich auch die Bezahlung der Extraausgabe gestalten, nehme ich an. Ich hoffe, es gibt hier Medienexperten, die aufklärend Licht ins Dunkel bringen können.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Horst 
Datum:   22-04-15 17:08

@ web-nomade

Ist mir auch aufgefallen. Vermutlich hat das nur mit dem günstigeren Posttarif zu tun. Mein Verdacht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: web-nomade 
Datum:   22-04-15 15:15

Was bitte ist eine "Entgeltliche Extraausgabe der Mediaprint" - Kronen Zeitung - die ich heute in meinem Postkastl vorfand? Wird hier automatisch etwas von meinem Konto abgebucht? Wer zahlt diese entgeltliche Extraausgabe an wem?

Inhaltlich erscheint mir diese Extraausgabe wie das letzte Aufgebot. :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   20-04-15 10:08

Also - in einer Radiosendung die Hörer eines Landes zu befragen, denen schon 30 Flüchtlinge(!) in einem Dorf als riesige Katastrophe erscheint , kann man nur mehr als Chuzpe bezeichnen....!!!

Rufen Sie an : Flüchtlingstragödie – was muss sich ändern?

http://tirol.orf.at/radio/stories/2629732/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spassvogel 
Datum:   20-04-15 09:00

Jetzt hat i doch glatt den Thread "Tiroler Bauernzeitung" mit diesem verwechselt... aber vielleicht könnte man da sogar einen neuen aufmachen?

http://bit.ly/1YYilcv
Bitte sich dieses Photo des Artikel einmal genauer anzuschauen!
Herr Geisler hält doch seine Hände hinter den beiden Frauen und man möchte meinen, oder es erweckt den Anschein, als ob hier ein versteckter "Pograpscher" seinem biederen Werke da nachgehen könnte?
Der Beweisanschein des Gesichtsausdrucks von der lieben Frau Bauer lässt einem da förmlich den warmen Schauer über den Rücken laufen. Die weiter auf diesem Photo vielleicht zu beobachtenden Möglichkeiten, lasse ich im Auge der Betrachter.
Ob die ÖVP hier ein neues Gesetz für die Steigerung des Sexualdispositivs geschaffen hat, damit unsere Bevölkerung nicht ausstirbt und die stillen Wonnemöglichkeiten neue Zulaufsmöglichkeiten haben? - Auch unser Kirche wird sich sicherlich darüber freuen?
Ich bin mir ganz sicher, dass dieses neue Gesetz uns noch viel Freude machen und auch Spass breiten wird und bedanke mich ganz herzlich für diesen "netten" Beitrag bei der TT und Ihrem Photographen "Böhm"!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Rennweg 
Datum:   15-04-15 11:40

... verstößt ganz klar gegen das Medienrecht.

Aber scherts den Petz etwas? Er ist ja nur eine hoher VÖZ-Fuzzi ...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   15-04-15 11:32

Offenbar ist das gesuchte "Bindeglied" zwischen Redaktion und Anzeigenabteilung schon im Dienst.

Eine halbe Seite PR für den Hannibal im Redaktionsteil ohne Kennzeichnung als Werbung oder Entgeltliche Einschaltung:
http://www.dietiwag.at/img2/Hannibal_TT.jpg

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hmh 
Datum:   10-04-15 08:20

Der gestrige Bildausfall bezüglich des ORF Berichts zur Hypo Alpe Adria muss doch das Faymann Interview betroffen haben?
Wenigstens hat dann der Herr Novotny die Verantwortung für die damalige Faymann Entscheidung übernommen.
Was hier aber beim ORF zwischenzeitlich laufend abgezogen wird, ist eher schon beängstigend...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pupillist 
Datum:   06-04-15 23:25

Es gibt Medien, bei denen kann man auch zwischen den Zeilen lesen, wenn man will:

"Dass Tamandl selbst bei den mitunter stundenlangen Kreuzverhören der Atem ausgeht, steht jedenfalls außer Zweifel, denn: Privat steigt sie am liebsten auf Berge. (Nina Weißensteiner, DER STANDARD, 30.3.2015)"

http://derstandard.at/2000013606381/Gabriele-Tamandl-Zwischen-Steuersachen-und-boesen-Bank-Bilanzen

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hartkaiserbahn 
Datum:   06-04-15 21:06

halli galli schrieb:
axamer lizum reagiert reagiert, orf.tirol.online

Axamer Lizum verlängert Öffnungszeiten

... Auf den Wintereinbruch der letzten Tage reagierte man in der Axamer Lizum reagiert.



Das gibts auch noch:

Abschied von der Hartkaiser-Bahn, http://tirol.orf.at/news/stories/2703702/

...Zum Abschied durften die Gäste zum Abschied gratis fahren....

Hat vermutlich der selbe Trottel geschrieben!? Schon schwer so ein Abschied....

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halli galli 
Datum:   06-04-15 17:45

axamer lizum reagiert reagiert,
orf.tirol.online

Axamer Lizum verlängert Öffnungszeiten

In vielen Tiroler Skigebieten ist am Ostermontag die Wintersaison zu Ende gegangen. Auf den Wintereinbruch der letzten Tage reagierte man in der Axamer Lizum reagiert. Dort wurde der Winterbetrieb kurzerhand um eine Woche verlängert.

Über den Neuschnee der letzten Tage freuen sich vor allem die höher gelegenen Skigebiete wie etwa Ischgl, St. Anton, Sölden, Obergurgl oder auch die Skiwelt Brixental oder Serfaus, Fiss, Ladis. Die Skigebiete haben zumindest noch eine Woche geöffnet.

Auf den Wintereinbruch der letzten Tage reagierte man in der Axamer Lizum reagiert. Es habe in den vergangenen Tagen so viele Anfragen durch die Gäste und den Einheimischen gegeben, daher habe man den Winterbetrieb kurzerhand um eine Woche verlängert, erklärt Geschäftsführer Reinhard Wieser. Am Ostermonat seien 2.000 Tagesgäste in der Axamer Lizum gewesen.

Publiziert am 06.04.2015mehr Tirol-News
nicht mit Facebook verbundenSocial-Media-Dienste aktivieren

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Karthago 
Datum:   05-04-15 13:45

Hoffentlich gibt's dann auch dazu ein "Hannibal-Special-Package" mit Menü aus Elefantensteaks auf Kamel-Dung!
Der Gast lechzt ja förmlich danach und die stolzen Wüstenkrieger können sich ja nicht mehr gegen solche Ausbeutung wehren ...



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   05-04-15 10:47

Das ist der Bildungsauftrag des Orf. Sich vor den werbekarren von Mateschitz und Falkner spannen zu lassen und diese im Text auch noch bejubeln. "Hanibal" mit Pistenraupen - super. Aber das passt ja sehr gut, wenn sich zwei kulturlos Marketinghure treffen, die Leute für blöd verkaufen, weil der Großteil zu blöd ist zu begreifen, dass der gute eben nicht über das Ötztal nach Italien gezogen ist, und die dann noch abzocken. Und statt dass der orf da auch ein kritisches Wort darüber verliert oder derartige dinge in frage stellt, hurt der fleißig mit im Swingerclub von Macht, Politik, Wirtschaft und Medien. Und dann wird klar, dass Krieghofer als kulturloser Direktor des schwarzen Kanals fleißig sowas unterstützt. Er passt halt gut zu einem Dosenverkäufer und einem Liftwart.

Rennweg schrieb:

> http://tirol.orf.at/studio/stories/2701568/
>
> Auch das ist natürlich Produktwerbung! Ohne jeden Hinweis!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Kanalratte 
Datum:   04-04-15 15:30

Das ist Tirol von A-Z, ein Veranstaltungshinweis.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Rennweg 
Datum:   04-04-15 15:18

http://tirol.orf.at/studio/stories/2701568/

Auch das ist natürlich Produktwerbung! Ohne jeden Hinweis!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Joe 
Datum:   04-04-15 11:03

Wäre die Firmenwerbung auf dem Anorak vom RRRRudi Mairrrr nicht noch etwas größer möglich gewesen?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pupillist 
Datum:   04-04-15 10:55

wolfi schrieb:

> Oder die Stelle, die die TT gerade ausschreibt - Bindeglied
> zwischen Redaktion und Anzeigenabteilung ist bei "Radio Tarrol"
> schon erfolgreich besetzt.

Der günstigste Weg - um bezahlte Werbung zu schalten - ist ein Gewinnspiel über die Radio-Medien.
Über das Fernsehen wäre ein Gewinnspiel viel zu teuer, über die Printmedien zu ineffizient weil der Werbeeffekt nicht zum Tragen kommt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: webmaster 
Datum:   04-04-15 10:44

Es geht um diesen Auftritt in TIROL HEUTE:

http://www.dietiwag.at/img2/Rudi_Mair.jpg

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: giaco 
Datum:   04-04-15 09:54

@LuWi

Ich muss dir leider widersprechen, denn DAS Problem sind die Tiroler Medien.
Die sind nur noch schauderhauft, grauslich, peinlich, unterwürfig, vorurteilend, manipulierend, selektierend und eine Frechheit gegenüber jedem halbwegs denkfähigen Menschen.
Jahr für Jahr, Ausgabe für Ausgabe, Sendung für Sendung denkt man sich, noch depperter und primitiver geht's nicht.
Doch tut es!

Und mit was für einer Arroganz und Selbstherrlichkeit die betroffenen Damen und Herren und ihre Hinterleute in Politik und Wirtschaft das auch noch präsentieren und betreiben.
Für mich grenzt das Ganze schon an subtile Menschenrechtsverletzung.

Aber, das Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein Menschenrecht!
Und die Menschenrechte gelten sogar in Tirol.
Und die freie Meinungsäußerung werden wir uns niemals nehmen lassen.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: wolfi 
Datum:   04-04-15 09:26

Zum Lawinen-Rudi Mair:

"Diese Sendung enthält Produktplazierungen!"

...............hat man halt in dem Fall zweimal vergessen anzukündigen.

Oder die Stelle, die die TT gerade ausschreibt - Bindeglied zwischen Redaktion und Anzeigenabteilung ist bei "Radio Tarrol" schon erfolgreich besetzt.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ötztaler 
Datum:   04-04-15 09:12

Stubaier schrieb:

> Andere Frage:
>
> Der Lawinenwarndienstmensch ist in dieser Woche zweimal mit
> Riesenwerbung (schon nicht mehr normal) für
> http://www.ortovox.de/2--home.html
> in Tirol heute aufgetreten.
>
> Bekommt Rudi Mair für seine Werbung von ortovox Geld?

Diese Gratiswerbung war wirklich unübersehbar. Ohne Genierer und grauslich.
Auf eine Antwort zu deiner Frage wirst allerdings lange warten.

P.S. Sogar in deutschen Privatsendern pixeln sie beispielsweise bei Interviews Marken & Logos mittlerweile konsequent aus.

Aber beim ORF wirds wohl noch a bissele dauern.....

Herr Krieghofer, aufwachen!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: LuWi 
Datum:   03-04-15 13:47

das problem sind nicht die tiroler medien.
die sind nur so, wie die summe der tiroler.

und es ist so wie in der medizin: wer die symptome einer krankheit bekämpft,
wird die krankheit nie beseitigen. symptombekämpfung kostet unendliche kraft und ausdauer.

die ursache muss man beseitigen.

und die ursache beseitigen hieße, den tirolern ihre blödheit austreiben,
denn dann hätten diese medien und diese politiker keine chance.

und die blödheit austreiben hieße, die demokratie abzuschaffen.
und weil wir das nicht wollen, ist es, wie es ist, und kann auch nicht dauerhaft verändert werden.

und weil die ursache der krankheit nicht ausgerottet werden kann,
bleibt nur die symptombekämpfung.

ps:
äh.... eigentlich wollte ich schreiben, dass eh alles sinnlos ist, aber ich hab mir grad selber bewiesen, dass es nicht sinnlos ist, die symptombekämpfung: ergo: scheiss TT, scheiss ORF, scheiss Krone, nieder mit ihnen ;-)



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Blitz und Donner 
Datum:   03-04-15 12:10

Ich gehe davon aus, daß man für Werbung irgendeine Form von Gegenleistung erhält. Und möglicherweise leidet Rudi Mair auch ein wenig am "Wolfi-Mader-Syndrom" (übersteigertes Geltungsbedürfnis ...)

Und keine Sorge, er gehört zur Familie ...
Nicht umsonst hat seine Frau auch eine sicher gut bezahlte Akademikerstelle bei der TIWAG ...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anonymouse 
Datum:   03-04-15 10:07

ähnliche fragen könnte man auch bei der bergrettung stellen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Stubaier 
Datum:   03-04-15 09:14

Andere Frage:

Der Lawinenwarndienstmensch ist in dieser Woche zweimal mit Riesenwerbung (schon nicht mehr normal) für
http://www.ortovox.de/2--home.html
in Tirol heute aufgetreten.

Bekommt Rudi Mair für seine Werbung von ortovox Geld?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spassvogel 
Datum:   02-04-15 19:00

Der O R F ist doch schon lang in der Hand vom XXX-LUTZ
Was würde wohl passieren, wenn dieser plötzlich seine Werbung einstellen würde?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ernst 
Datum:   31-03-15 09:36

Franz schrieb:

> TT - Reichweitenhoch?
>
> Der Kommentar von Peter Nindler heute trägt den Titel: "Zu
> viele Baustellen im Flüchtlingsboot"

> Gut ist auch der Zenhäusern ein paar Seiten weiter, der Felix
> Mitterer zum "Dramaturgen" macht.
> Zenh. kennt offenbar den Unterschied zwischen Dramatiker und
> Dramaturg nicht.
>
> Reichweitenhoch? Vielleicht. Intelligenzhoch? Nein.

@ Franz reg Dich nicht auf!

Die TT , vulgo Trottel Times hat über "Jahrzehnte" hart gearbeitet um ihr "Niveau" zu halten, da passt einfach alles.
Die TIROLER Print MEDIENLANDSCHAFT ist gut "aufgestellt" ;-))

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Franz 
Datum:   31-03-15 08:47

TT - Reichweitenhoch?

Der Kommentar von Peter Nindler heute trägt den Titel: "Zu viele Baustellen im Flüchtlingsboot"

Gehts noch? Wieviel zahlt man für so einen Schmarrn in die Phrasenschwein-Kassa?

Gut ist auch der Zenhäusern ein paar Seiten weiter, der Felix Mitterer zum "Dramaturgen" macht.
Zenh. kennt offenbar den Unterschied zwischen Dramatiker und Dramaturg nicht.

Reichweitenhoch? Vielleicht. Intelligenzhoch? Nein.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: media 
Datum:   30-03-15 11:56

an anonymose,

schon einmal etwas von heute journal und die heute show ( klaus kleber, oliver welke) gehört > das ist journalismus!! Nicht die ORF Leichtgewichte!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   29-03-15 20:41

Ich vermute, er verwechselt arte mit RTL.

bunga&bunga schrieb:

> anonymouse schrieb:
> > Mir ist der ORF immer
> > noch lieber als der deutsche Kampagnenfunk.
>
>
> Wie kann man das verstehen ...?
>

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anonymouse 
Datum:   29-03-15 10:47

bunga&bunga schrieb:

>
> Wie kann man das verstehen ...?
>

Zum Beispiel so: www.publikumskonferenz.de

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   29-03-15 10:09

anonymouse schrieb:
> Mir ist der ORF immer
> noch lieber als der deutsche Kampagnenfunk.


Wie kann man das verstehen ...?



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pema 
Datum:   29-03-15 10:01

TT unseriös:

Die TT bejubelt sich selber als "TT im Reichweiten-Hoch":

https://www.tt.com/home/9815179-91/tt-im-reichweiten-hoch.csp

Seriöse Blätter (Presse, Standard) haben berichtet, dass die Medien-Analyse für das Jahr 2014 NICHT mit früheren Erhebungen vergleichbar ist. Die Zahlen sind also bei allen Blättern höher als vorher!

Die Tiroler Tageszeitung hat das im oben verlinkten Artikel glatt verschwiegen. So seriös ist Meister Petz.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anonymouse 
Datum:   28-03-15 08:31

Innsbrucker schrieb:

> Verbiete ihnen den Rest vom Orf auch noch. Einzig Ö1
> rechtfertigt die Gebühren. ARTE, Phönix, die Dritten und die
> öffentlich-rechtlichen Deutschen sind wirklich hochwertiges
> TV-Programm.

Das würde ich so nicht unterschreiben. Mir ist der ORF immer noch lieber als der deutsche Kampagnenfunk.
Wer aber ernstlich "Tirol heute" schaut, hat nichts besseres verdient als sich ärgern zu müssen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   27-03-15 23:18

Verbiete ihnen den Rest vom Orf auch noch. Einzig Ö1 rechtfertigt die Gebühren. ARTE, Phönix, die Dritten und die öffentlich-rechtlichen Deutschen sind wirklich hochwertiges TV-Programm.

Werner schrieb:

> Ich hab zwei Kinder im Haushalt (10 und 12 Jahre alt) und muss
> ihnen jetzt bald ORF Tirol verbieten, weil sie sonst die Schule
> nicht schaffen.
>
> Zwei Beispiele:
> 1. Der ORF-Redakteur Georg Oberhammer sprach vor drei Tagen im
> Radio davon, dass "Bäume gerodet" werden. Gerodet werden kann
> nur ein Wald oder Waldstück. Bäume werden gefällt.
> 2. Die ORF-Redakteurin Schuschou sagte gestern in TIROL HEUTE,
> die Jagdgesetz-Novelle müsse "von der Pike auf" neu gemacht
> werden. Sie versucht sich im Gscheit-Sprech, haut dabei aber
> wieder einmal (!) ziemlich daneben. "Von der Pike" auf heißt:
> "vom Anfang der Ausbildung an".
>
> Es ist schrecklich mit dem ORF-Studio am Rennweg.
> Dagegen ist die TT ein Hochleistungszentrum.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Werner 
Datum:   27-03-15 12:58

Ich hab zwei Kinder im Haushalt (10 und 12 Jahre alt) und muss ihnen jetzt bald ORF Tirol verbieten, weil sie sonst die Schule nicht schaffen.

Zwei Beispiele:
1. Der ORF-Redakteur Georg Oberhammer sprach vor drei Tagen im Radio davon, dass "Bäume gerodet" werden. Gerodet werden kann nur ein Wald oder Waldstück. Bäume werden gefällt.
2. Die ORF-Redakteurin Schuschou sagte gestern in TIROL HEUTE, die Jagdgesetz-Novelle müsse "von der Pike auf" neu gemacht werden. Sie versucht sich im Gscheit-Sprech, haut dabei aber wieder einmal (!) ziemlich daneben. "Von der Pike" auf heißt: "vom Anfang der Ausbildung an".

Es ist schrecklich mit dem ORF-Studio am Rennweg.
Dagegen ist die TT ein Hochleistungszentrum.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: B.N. 
Datum:   25-03-15 12:26

Nachtrag
ZITIEREN heute TT
"...Skiunfälle: Die abgelaufene Saison war die „unfallgeringste“ der vergangenen zehn Jahre. Der Trend geht nach unten. „Die Skiunfälle haben sich in den letzten Jahren halbiert“, sagt Karl Gabl. Das liege auch an den perfekt präparierten Pisten. 6540 Unfälle wurden österreichweit gezählt, in Tirol waren es 3073. Auf den Skipisten starben 112 Menschen (Tirol 44). Die Zahl der Unfälle sank insgesamt um 17 Prozent.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: B.N. 
Datum:   25-03-15 12:22


Lieber Herr Marco W. - wenn ich ihnen behilflich sein darf im Lesen von Stastistiken, dann mach ich das sehr gerne - mir wäre es wichtig dass die Tiroler Bevölkerung Fakten erfährt - die Wahrheit ist den Menschen zumutbar-
und ich behaupte jetzt kühn: auch die Wahrheit über das Verletzungsrisiko des Pistenschilaufs ist den Menschen zumutbar!
ich bin kein Statistiker, aber die Schifahrerische Jubelpropaganda der TT hat mich seit längerem veranlasst die Zahlen selbst zu recherchieren.

1) 44 Tote bis jetzt heuer auf Tiroler Schipiste - ... diese zahl ist zwar erschreckend, aber auch realistisch und liegt im langjährigen schnitt (2010 waren 51 tiroler Pistentote..) werde hier sicher nicht nachrecherchieren
(by the way: innerhalb 4monaten wird auf schipisten mehr gestorben als in 12monaten in ganz tirol auf straßen, rad und fusswegen zusammen....dürfte nicht sehr bewusst sein

2) 3073 Pisten-Verletzte in Tirol ? Vollkommener Quatsch !! Allein die Medalp Imst wir vermutlich das doppelte an Verletzten behandelt...und die scheint bei offiziellen Statistiken nichteinmal auf.

wenn ich da eine "0" dranhänge bin ich au 30730 - diese Zahl entspräche dem Tiroler Jahresdurchschnitt in den öffentlichen(!) Krankenhäusern - da ist keine einzige Privatunfallklinik dabei.
Die tatsächliche Zahl der Krankenhausreif Verletzen schifahrer in tirol liegt also mindestens doppelt soch hoch, aber eher bei 80.000 - die Privatkliniken geben nur Auskunft über den Tagesschnitt an behandelten Personen (50-150 Personden pro Tag pro Privatklinik laut Interviews in Zeitungen ..)

P.S. Gibt sich Karl Gabl freiwillig für solche Propagandazwecke her - oder wird er mit herausgerissen Zitaten zwangsbeglückt?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Easy 
Datum:   25-03-15 07:15

Schreiben ist Silber, Schweigen ist Gold.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Reblaus 
Datum:   24-03-15 23:21

@ bunga&bunga schrieb:

> Bitte wann bringt der ORF-Tirol wieder einen
> Seitenblicke-Beitrag über eine so tolle Schnapsprämierung...???

In der TT findest Du eh eine Doppelseite über die tollen Weinverkostungen der NÖ-Winzer
>



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   24-03-15 20:44

30.000 TirolerInnen sind alkoholkrank!

http://tirol.orf.at/news/stories/2701559/

Bitte wann bringt der ORF Tirol wieder einen Seitenblickebeitrag über eine so tolle Schnapsprämierung??



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Kanalratte 
Datum:   19-03-15 12:56

Live-Übertragung Landtag: Kosten ?

Zitiere aus TT-online zur gestrigen Sitzung:
".... ortete der Landeschef sogar eine Schuldumkehr. „Aber das Gegenteil ist der Fall: Ich bin auch der Feuerwehrhauptmann.“ Teilweise schäme er sich für die Debatte, sagte Platter abschließend.

Genau solche Aussagen würden nicht mehr fallen, wenn die Sitzungen des Landtages nicht mehr übertragen würden und kein Publikum mehr zur Verfügung stünde. Wenn sich Platter schämt, dann soll er seine Scham im Hohen Haus ausleben und die Tiroler mit solchen emotionalen Auswüchsen verschonen. Es gibt wichtigeres, als dieses populistische Gemurckse. Wenns keiner sieht, fällt es leichter sich zu schämen, auch wenn die Schamröte nur "teilweise" sichtbar ist :-) ...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   17-03-15 16:51

Da wird genau so verfahren , wie wenn der TT-Vahrner oder Zehnhäuser dem Tubabläser die Fragen stellt , die ihnen vorher der Mallaun gefaxt hat...!

http://derstandard.at/2000013037535/Wie-ORF-Korrespondent-Raimund-Loew-irrtuemlich-Chinas-Premier-ueberraschte



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Mutters 
Datum:   17-03-15 13:41

Da kann ich dir vielleicht weiterhelfen: Ich nehme an, dass es der Planungsverband Stubai ist, der hier seine/unsere Steuergelder missbraucht:

https://www.tirol.gv.at/statistik-budget/statistik/regionsprofile/plv21/



Tintenratte schrieb:

Ich möchte wissen
> wer das Inserat pro Kalkkögel kurz vor der Absage in Auftrag
> gegeben und bezahlt hat.
>
> Hier kann mir keiner erzählen, er hätte zu diesem Zeitpunkt
> nicht gewusst, dass aus dem Projekt nichts wird.
> Und trotzdem wird Geld dafür verschwendet, dass man noch
> schnell eine Befürworter-Anzeige schaltet??

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tintenratte 
Datum:   17-03-15 13:12

Zitiere ORF-online:
Regierung überlegt Einsparungen bei Inseraten

"Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) meinte, er habe den Eindruck, dass vor allem auf „anderen Ebenen“ abseits des Bundes „andere Zustände“ herrschen - „das werden wir uns auch genauer anschauen“. Auf Nachfrage, was er damit meine, sagte er (offenbar mit Blick auf Wien): „Der Fantasie steht alles offen, aber es ist nicht weit weg.“



Hoffentlich reicht seine Fantasie bis Tirol. Ich möchte wissen wer das Inserat pro Kalkkögel kurz vor der Absage in Auftrag gegeben und bezahlt hat.

Hier kann mir keiner erzählen, er hätte zu diesem Zeitpunkt nicht gewusst, dass aus dem Projekt nichts wird.
Und trotzdem wird Geld dafür verschwendet, dass man noch schnell eine Befürworter-Anzeige schaltet??

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pema 
Datum:   17-03-15 11:14

So schnipselt die TT fleißig an der Wahrheit herum.

Aber keiner der auf dem Foto Abgebildeten hat gegen diese Manipulation protestiert. Nindler und Co. grinsen und machen ein großes "T", das wohl für Täuschen steht.

"Tagebuch": http://www.dietiwag.at/blog/index.php

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ernst 
Datum:   16-03-15 17:01

In Nordtirol und Nordkorea herrscht bei den Medien der gleiche Geist.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/wie-nordkorea-kims-onkel-chang-song-taek-wegretuschiert-a-938118.html

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Werner 
Datum:   16-03-15 15:56

Da ist Stalin nicht mehr weit, der Trotzki wegoperiert hat...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Zeitungsleser 
Datum:   16-03-15 12:19

Oschtia! Das nenn ich Brutalität: Rübe ab!!


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: webmaster 
Datum:   16-03-15 12:14

Es geht um diese Geschichte im "Tagebuch": http://www.dietiwag.at/blog/index.php


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Glungezer 
Datum:   16-03-15 11:47

Die Fotomontage an der TT-Mannschaft ist schon heftig. Hat wohl der Petz angeordnet, oder?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: asos 
Datum:   11-03-15 17:02

Liebe "TTler"!


Offensichtlich seid ihr vom Niveau eurer Zeitung so überzeugt, dass ihr diese gleich auf den Fußabstreifer werft, anstatt das Blatt in den Briefkasten zu geben.

...dann lieber doch "Die Presse".

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: media 
Datum:   11-03-15 12:20

ganz einfach, die WKT spielt nach der pfeife vom Stecktüchlträger, dieser/diese füttert die Trottel-Times mit großinseraten.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: B.N. 
Datum:   11-03-15 10:27

WARUM LÄSST DIE "TT" DEM RUHEGEBIET KEINE RUHE?

Ist die "TT" das Klavier, auf dem die Arge-Brückenschlag weiterhin virtuos spielt?

Gibt es Leser, die ihren Anspruch auf einen vielseitige Themenauswahl einfordern?
(Für solche Spezialinteressen, welche die "TT" ausführlichest und mit Schlagseite bedient, gäbe es doch sicher ein geeigneteres Medium - beispielsweise eine Zeitung des Seilbahnfachverbandes.)

1) Themeninterferenz (positive Emotionen schlagen auf ein zweites Thema, das formal nicht getrennt ist, durch.)
Bsp.: gestern in der "TT"
"von Bildung bis zu den Kalkkögeln" behauptet da (angeblich) eine junge hübsche VP-Bildungsprecherin mit einem Foto der Waldorfschule (!) in der Rubrik "Politik in Kürze"

2) Redaktionell sehr tendenziös gestaltete Leserbriefseiten mit einem "Leitleserbrief" und redaktionell gewählter Überschrift... im Extremfall bis zum Ghostwriter-Leserbrief, wo ein Strohmann als Verfasser vorgeschoben wird (nein, das kommt nicht nur in der "KRONE" vor).

z. B. heute in der "TT" (vgl. auch ebendort ähnlich letzten Samstag)

PS.
Perfekt funktionieren solche subtilen Botschaften natürlich bei einem sehr oberflächlichen "Zeitungsleser" (man surft durch Überschriften und Bilder... - richtige Zeitungsleser bilden vermutlich ja nicht die Mehrheit der "TT"-Leserschaft.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hmh 
Datum:   09-03-15 13:06

http://derstandard.at/2000012600624/Der-grosse-Meinungskrieg-im-Internet

"Die Funktion des (seriösen) Journalisten als 'Gatekeeper', der Informationen sammelt, prüft, einordnet und auswählt, wird dadurch zunehmend untergraben..."

Die Presse sieht sich nach wie vor als Opfer und nicht als Verursacher dieser immer gößer werdenen Vertauenskrise in die nicht mehr funktionierenden Medien. Worte wie "Lügenpresse" prallen weiter einfach ab, immer mehr wird das Internet und die dortigen Blogger zur eigentlichen Ursache und zum "roten Tuch". Wie werden wir da wohl wieder herauskommen?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: @Karl 
Datum:   08-03-15 18:49

Das traurige ist, dass Menschen wie du, die einfachsten Dinge im Leben nicht kapieren, eben Marionetten sind.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Karl 
Datum:   08-03-15 15:57

Mein Gott, "Kroninger", wieder einmal (mit der Krone) verschwörungsmäßig unterwegs, ha?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Kroninger 
Datum:   08-03-15 15:06

http://www.krone.at/Oesterreich/Gerichtsmedizinerin_Da_schrillen_Alarmglocken-Causa_Aliyev-Story-442454

Wirklich interessant was die Krone da berichtet...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   06-03-15 19:43

Schnelltippsler und nicht Korrekturlesen - dann fehlt wahrscheinlich plötzlich das "unverletzt" hinterm nahezu

ja Meterware halt

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   06-03-15 18:16

Lechtal: Zwei Verschüttete geborgen

Bei einem Lawinenabgang im Griestal, einem Seitental des Tiroler Lechtals, sind am Freitagnachmittag zwei Personen einer siebenköpfigen Gruppe im freien Skiraum verschüttet worden. Beide konnten nahezu geborgen werden. (Orig.Zitat ORF-Tirol)

Nahezu geborgen - ist fast wie a bissl schwanger...!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Brenner 
Datum:   05-03-15 07:38

Der Radio Tirol - Werbeträger Franz Posch macht heute Werbung im Kurier für ... Radio Tirol?
Nein.

"Da kann ich nicht mitreden, ich bin kein Konsument dieser Musik. Wenn ich Radio höre, dann Ö1."

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   04-03-15 09:22

...und mit Pallhuber is endlich wieder a Sidtiroler unterkemmen ! Oschpele ...!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Renn weg! 
Datum:   04-03-15 08:54

Günther Platters Wahlkampf-Moderator Harry Prünster ist glücklich wieder beim ORF Tirol gelandet:

http://tirol.orf.at/radio/stories/2696788/

Ein Skandal? Nein!

Tiroler Normalität!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Mimikry 
Datum:   02-03-15 17:20

Die türkische Justiz hat einen Investigativjournalisten festgenommen.
Die "Journalisten" der "TT" und des Kriechoferfunks am Rennweg hätten demnach in der Türkei völlige Narrenfreiheit.
Vielleicht wandern sie in die Türkei aus, dort können sie ihre Kasperlinfos grenzenlos ausleben, dort hätten sie wahrscheinlich einen hohen Unterhaltungswert.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Nudler 
Datum:   02-03-15 11:52

Das eigentliche Problem bei der "TT" sind Leute wie Nindler, die ein Ego haben, das so groß ist, wie sie klein sind. Er speziell arbeitet nur mit Drohungen und indem er Leuten Angst macht. er ist ein unglaublich schlechter Journalist, da seine Artikel dermaßen kompliziert geschrieben sind, dass sie eh kein Mensch versteht. Das ist wieder der Vorteil des kleinen Dicken...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tintenfisch 
Datum:   02-03-15 09:03

Ein Beispiel:

Zitiere "TT" online:
Zitieren:

71 Millionen Euro für den Schutz vor Naturgefahren

Bild: Archivfoto: Kössen wurde 2013 geflutet

http://www.tt.com/politik/landespolitik/9697386-91/71-millionen-euro-f%C3%BCr-den-schutz-vor-naturgefahren.csp


Der Leser liest die Überschrift und sieht das Bild vom Hochwasser in Kössen.

Ist die Wildbach- und Lawinenverbauung für Hochwasserschutz am Talboden bzw. in Kössen zuständig?
Wann wird der Inn in Wörgl verbaut, und aus welchem Topf kommt das Geld?
Stimmt es, dass VOR dem Siedlungsbau in Navis bekannt war, dass der Hang "wandert"?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tintenfisch 
Datum:   02-03-15 08:42

Gesetze kommen erst dann zum Ausdruck, wenn sie nicht eingehalten werden. Bis dahin bilden sie lediglich einen "Wohlfühlfaktor", den es zu pflegen gilt. Die Tiroler Politik weiß was das Volk braucht, um sich wohl zu fühlen. Dem entsprechend stehen auch Medien zur Verfügung, die den Wohlfühlfaktor so formulieren, dass selbst der größte Tiroler Volltrottel kapiert, welche Probleme er tatsächlich haben soll und welche Gefahren ihm drohen.

Was hat die Vorgabe von Sichtweisen und Pflege von Gemütszuständen mit Redaktionsethos zu tun?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Don Alpinus 
Datum:   02-03-15 08:20

Hoser schrieb:

> Don Alpinus schrieb:
> "Und ich Schnösel dachte immer, ich hätte ein Recht auf eine
> rasche, umfassende und objektiv-kritische Information..."
>
> Ein Recht? Das glaubst du wirklich? Oder ist das ironisch
> gemeint?

Leider bin ich nicht so über die Gesetze dieses Landes informiert, aber gerade deshalb dachte ich wohl, dass es hier irgendwelche Gesetze geben und es deshalb auch ein Recht geben müsst? - Leider ist es deshalb auch nicht ironisch gemeint...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hoser 
Datum:   02-03-15 08:13

Don Alpinus schrieb:
"Und ich Schnösel dachte immer, ich hätte ein Recht auf eine rasche, umfassende und objektiv-kritische Information..."

Ein Recht? Das glaubst du wirklich? Oder ist das ironisch gemeint?



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: detlef egon 
Datum:   01-03-15 19:24

Gekauft ist gekauft!
Die "TT" hängt ja da mit drin.

Und Intelligenz braucht man bei dieser Schreiberlingstruppe wohl niemals erwarten, wie die Vergangeheit eindrucksvoll bestätigt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   01-03-15 18:13

WACKER - wie man so einem sportlich abgewirtschafteten Verein nach einer 3:0 Niederlage gegen Kapfenberg noch eine volle Seite widmen kann, bleibt auch das ganz große Geheimnis der Tödel-TImes und ihrer "Sportredaktion"....!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Don Alpinus 
Datum:   01-03-15 17:20

Hoser schrieb
>
> Ja. Peinlich. Aber die TT ist halt ein privates Unternehmen
> (...)

Und ich Schnösel dachte immer, ich hätte ein Recht auf eine rasche, umfassende und objektiv-kritische Information
Auch glaubte ich, dass solch funktionierende Medien das Herzstück einer funktionierenden Demokratie sein müssen.
Warum gibt es denn dann auch noch immer einen Presserat? - Ist das inzwischen vielleicht eine notwendig gewordene Interessenvertretung im hart umkämpften Inseratenmarkt?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hoser 
Datum:   01-03-15 16:05

@ edelweiss nix
Absolut richtig. Es gibt noch weitere Aspekte (z. B. Redaktionsethos) auf die ich nicht eingegangen bin. Irgendwann beginnt dann wohl trotzdem so was wie eine Informationspflicht des Staatsbürgers/Konsumenten/Lesers, WO und bei WEM man seine Nachrichten bezieht, damit klarer wird, WARUM das so da zu lesen steht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   01-03-15 13:39

Bergkäse ist NICHT meinungsbildend... ansonsten ist der Vergleich treffend. :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hoser 
Datum:   01-03-15 13:33

@ MW
..." Der Immer-noch-Vorstandsvorsitzende der Hoser-Molding (© H. v. Staa) schreitet zur WK-Wahl. Der Hausfotograf muss ihn begleiten, der Innenpolitik-Redakteur muss darüber schreiben und die Chefredakteure müssen die Meldung samt Foto ins Blatt rücken"...

Ja. Peinlich. Aber die "TT" ist halt ein privates Unternehmen (eine Holding), das eine Dienstleistung (Nachrichten) zu einem bestimmten Preis anbietet. Im Klartext: Die können jeden Sch*** schreiben, den sie für richtig halten. Wer diese Dienstleistung zu einseitig, zu schlecht, zu manipulativ oder schlichtweg besch*** findet, der braucht das Produkt/Zeitung nicht zu kaufen/lesen.

Wenn ich den "orig. biobergkäse" aus dem Supermarkt eigentlich zum Kotzen finde, werde ich ihn wohl kaum weiter kaufen, in mich hineinstopfen und mich dann laufend darüber beschweren...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   01-03-15 13:24

Einfach köstlich :-) ... die marktwissenschaftliche Studie von "millian kosanno" zum "Paarungsverhalten der Muslime in Tirol" auf TT-online in der Diskussion zu:

http://www.tt.com/politik/landespolitik/9696120-91/rieder-asylquartier-besch%C3%A4ftigt-gemeinderat.csp?tab=diskussion

Zitiere "milan kossano":

"Die allerwenigsten der jungen kräftigen männlichen muslimischen Flüchtlinge haben eine Frau, die sie nachholen könnten. Daher werden sie sich hier eine einheimische Frau nehmen und Kinder zeugen und damit auf den Paarungsmarkt drücken, auf dem in der Altersspanne zwischen 20 und 40 in A ohnehin schon ein riesiger Männerüberschuss herrscht. Daher werden zukünftig die meisten einheimischen Männer in A gezwungenermassen frau- und kinderlos, sexlos (ausser Bordell) bleiben. Zudem werden die weiblichen Mitglieder aus der muslimischen Bevölkerung konsequent vom Paarungsmarkt abgeschirmt und für Ehen mit Partnern aus dem Heimatland aufbewahrt, die dann über den Familienzuzug nach A in die Sozialsysteme einwandern.
Bei bi-nationalen Partnerschaften zwischen Österreichern und Muslimen ist der österreichische Teil fast ausschliesslich weiblich. Es bleibt daher sozial- und gesellschaftspolitisch weiterhin ungemein spannend in A."

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Dicke Lippe 
Datum:   01-03-15 09:50

lange Nasen schrieb:
> platter, es stimmt, es seids toll aufgestellt, wenigstens das
> entpuppt sich nicht als lüge.

Wie hat man bloß die ganzen Befürworter gefunden, die da angeführt waren?
Sind die aus einer Umfrage heraus gefiltert worden oder sind das Leute aus dem Symboltopf der TT?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: lange Nasen 
Datum:   01-03-15 09:44

Kalkkögel:


am 27.2. gab es in der tt eine ganzseitige Brückenschlagpopaganda. mir bog es über das dicke auftragen der betreiber die zehennägel hoch. es darf einen nichts zu blöd sein.

gleichzeitig und wie der zufall es so will, wurde an diesem tag die tt kostenlos an viele tiroler haushalte verteilt. bedanken will ich mich höflich bei der tt, als brennmaterial eine tolle sache.
man muss sie nicht lesen, aber als gutes brennmaterial dient sie allemal.
blöderweise macht mich meine frau auf die scheiß werbung aufmerksam.



platter, es stimmt, es seids toll aufgestellt, wenigstens das entpuppt sich nicht als lüge.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Prüha der Haedus 
Datum:   28-02-15 19:07

Wenigstens muß man ihm nicht mehr beim Skifahren mit seinem Uraltstil zuschauen, dem Geißbock.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   28-02-15 18:01

Harry ist doch nix Neues am Sonntag - bisher war er mit seinen Witzen beim Frühschoppen, jetzt macht er halt vielleicht ein ein klein wenig anderes Format.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halligalli 
Datum:   28-02-15 17:58

neuigkeiten vom Rennweg,
Helmut und Harry.
der Krieghofer-Funk hat ab Sonntag einen neuen moderator:
Harry "Harrys liebste Hütte" Prünster!!
Sonntagvormittag im landfunk ab 11 Uhr nach der messe.
das ist eine innovation, hut ab,
besser haut ab!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ovid 
Datum:   28-02-15 13:13

Wieso unlauterer Wettbewerb? Wem gegenüber?
Es ist schlicht und einfach Panik- und Angstmache und damit verbunden ein Bombengeschäft für eine Tochterfirma der Moserholding.
Den einzig wirklichen Grund für den unlauteren Wettbewerb sehe ich darin, dass solche Domains vom jeweiligen Land vergeben werden müsste bzw. dies im Rahmen einer Ausschreibung allen Vergabe-Agenturen anbieten hätte müssen.
Tirol ist da natürlich anders:
Platter schnapst sich mit Petz den Deal aus und die Dummen zahlen.
Im übrigens halte ich es für absolut lausig, dass sich die Wirtschaftskammer diesbezüglich für ihre Mitglieder nicht eingesetzt hat, sondern zuschaut, wie ein Gierling wie der Petz, das Land vor sich hertreibt und damit drohen kann, dass es eben eine schlechte Presse gibt, wenn man nicht spurt.

Talbauer schrieb:

> Unlauterer Wettbewerb:
> www.tt.com/wirtschaft/9689671-91/web-adressen-gegen-grabber-absichern.csp

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Talbauer 
Datum:   27-02-15 07:26

Unlauterer Wettbewerb: www.tt.com/wirtschaft/9689671-91/web-adressen-gegen-grabber-absichern.csp

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pema 
Datum:   26-02-15 10:49

Ja, Petz ist eben so etwas wie der wirkliche Chefredakteur, Z. und V. dürfens aber auf den Visitkartln stehen haben. Peinlich, peinlich dieses Foto auf Seite 4 heute!!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   26-02-15 09:26

Endlich der Problemlöser!

http://kurier.at/chronik/oesterreich/klug-will-rauchfreies-bundesheer/116.368.619



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   26-02-15 08:46

"TT"-Redaktion - ganz tief:

Pjöngjang, Pema, Petz:
Der Immer-noch-Vorstandsvorsitzende der Hoser-Molding (© H.v. Staa) schreitet zur WK-Wahl. Der Hausfotograf muss ihn begleiten, der Innenpolitik-Redakteur muss darüber schreiben und die Chefredakteure müssen die Meldung samt Foto ins Blatt rücken. Und alle funktionieren.
Nur der Verfasser des Artikels hat sich geschämt, seinen Namen darunterzusetzen.

http://www.dietiwag.at/img2/petz_wk.jpg

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: B.N. 
Datum:   25-02-15 12:52

heute in der "TT" ein Knüller: auf Tirols Pisten sterben mehr (zumindest gleich viele) Menschen als (wie) im Strassenverkehr!

leider lenkt die Überschrift ab vom Thema - und in den Genuss der Statistikgrafik kommen nur die Leser der Printausgabe... kann jemand die Grafik der Printausgabe posten?

http://www.tt.com/panorama/gesellschaft/9666483-91/vom-risiko-ein-mann-zu-sein.csp

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Kerkermeister 
Datum:   25-02-15 11:30

Pienzenauer schrieb:
>
> Und vor allem bleibt dieser Megaskandal an der ÖVP hängen.


Vor allem sollte der Strafvollzug einmal gründlich reformiert werden. Österreichische Gefängnisse sind ja eine
hochgefährliche Zone! Hoffentlich setzt nicht bald eine Massenflucht aus Österreich ein, die aufgrund dieser Zustände in anderen Ländern um Asyl ansuchen wollen.

Nur die prominentesten Fälle: Jack Unterweger, Udo Proksch, Franz Fuchs... sprechen ja Bände!
Von den kleinen, unbekannten Tragödien ist ja eh keine Rede mehr...
Die im Dunkeln sieht man nicht.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pienzenauer 
Datum:   24-02-15 22:34


Und vor allem bleibt dieser Megaskandal an der ÖVP hängen.
Andere Parteien im österreichischen Parlament können sich entspannt zurücklehnen.
Justizminister Brandstetter hat zurückzutreten, und zwar sofort!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Nordosttirol 
Datum:   24-02-15 20:45

Ja, Ainedter hat schwierige Klienten. Um die Honorare wird er sich aber nicht sorgen müssen. Brandstetter als Justizminister ist ein politischer Megaskandal.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: komisch 
Datum:   24-02-15 20:37

@ Hmh schrieb:

> http://kurier.at/chronik/wien/rakhat-aliyev-kasachischer-ex-botschafter-tot-in-seiner-zelle/116.004.799
>
> Da hat man wohl einen immer lästiger werdenden Zeugen beseitigt?


Viele Leute werden jetzt sehr froh sein, ausser natürlich seine Riege an Staranwälten, die jetzt wohl um ihre offenen Honorare bangen müssen.
Ziemlich schräg auch die Optik, daß der jetzige Justizminister ex-Verteidiger von Aliyef war!
Es gilt natürlich die berüchtigte Unschuldsvermutung für alle Betroffenen.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hmh 
Datum:   24-02-15 12:55

http://kurier.at/chronik/wien/rakhat-aliyev-kasachischer-ex-botschafter-tot-in-seiner-zelle/116.004.799

Da hat man wohl einen immer lästiger werdenden Zeugen beseitigt?
Da bin ich aber nun sehr gespannt, wie es hier weitergehen wird.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Nordosttirol 
Datum:   24-02-15 11:30

Heute lag die "Tiroler Landeszeitung" wieder einmal im Postkastl. Man schwankt beim Lesen zwischen Belustigung und einem Gefühl der passiven Körperverletzung. Laut Impressum bringt ein ganzer Haufen akademischer Redakteure so was zusammen. Bis zur letzten Seite durchzuhalten, ist fast nicht möglich, zu mächtig wird der Drang nach dem erlösenden Griff zum Reimmichlkalender.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hmh 
Datum:   24-02-15 08:46

http://www.urgeschmack.de/milch-a1-oder-a2/

Da wird man sich hoffentlich nicht nur von "A1-Milchkühen" trennen wollen?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   24-02-15 08:04

Die "TT" berichtete in ihrer Printausgabe davon, dass in Tirol keine Kälber versteigert würden. Kein Wörtchen davon, dass der Grund dafür eine Rinderseuche ist.

Zumindest der ORF fand das "die Schreibe" wert.

http://tirol.orf.at/news/stories/2695877/

Da wird vom hochgepriesenen Tiroler Rindviech nicht mehr viel übrigbleiben.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   23-02-15 18:12

Schützen schossen mit geliehenen Stutzen die Ehrensalve in Mantua

Auffallend bei den zwei Bildern von der Ehrenschiesserei in "TT am Sonntag": Nirgends ist das soo edle Andreas-Hofer-Denkmal abgebildet! Und es ist gut so - denn es ist nur mehr zum Fremdschämen.

Auch wenn mir dieser "Andreas-Hofer-Kult" sowas von am A*** vobeigeht, aber dass eine Tiroler Landesregierung, die heute am liebsten noch den Nationalfeiertag am 20. Feber ausrufen würde, so ein Denkmal zulässt, ist nur mehr eine Schande. Statt des Steinklotzes könnte man ja gleich eine alte Obstkiste hinstellen.

PS.
Ich hab's zufällig bei einem Mantua-Besuch einmal gesehen - nur mehr grässlich...!!

http://www.bing.com/images/search?q=Andreas-Hofer-Denkmal+in+Mantua



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: B.N. 
Datum:   23-02-15 11:00

Hat dieser Artikel nicht eine sehr starke Schlagseite?
"Befürworter und Gegner starten vor Finale durch"
Der Text lässt hauptsächlich die Befürworter durchstarten, würde ich sagen...
warum wird nicht auf den heute stattfindende öffentlichen Infoabend verwiesen?

http://www.tt.com/politik/landespolitik/9665410-91/bef%C3%BCrworter-und-gegner-starten-vor-finale-durch.csp

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: . 
Datum:   23-02-15 10:55

Ein Journalist, der bei der "TT" arbeitet, ist kein Journalist. Was will man von so einem Kasblattl erwarten?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: B.N. 
Datum:   23-02-15 10:48

Autor: B.N.
Datum: 23-02-15 10:36

"TT"-ANALYSE KALKKÖGEL INFOABEND
Laut "TT" ist heute ein Infoabend zum Thema Brückenschlag (18.30 Uhr, Tiroler Sparkasse). Ich nehme an, das ist die Hauptfiliale am Sparkassenplatz, ist aus dem Artikel nicht ersichtlich...

wenn sie folgenden link anklicken, nehmen sie sich bitte 2 minuten Zeit, folgende Fragen betreffend!

Medienanalyse (s. u.):

was steht in der Überschrift?
was will uns das Bild sagen?
was hat der Text mit dem Bild oder der Überschrift zu tun?
wie viele Themen kommen in dem Artikel vor?

http://www.tt.com/politik/landespolitik/9672377-91/gr%C3%BCne-und-rote-frauen-sind-uneins.csp

...falls bei Ihnen auch ein großes Fragezeichen über diesem Artikel steht und Sie auch der Meinung sind, dass hier eine recht chaotische Themenvermischung vorliegt ,dann kommen wir auch nicht um die brisante 2. Frage herum:
Ist dieses Themenvermischung nur "passiert", weil der "TT" die Ressourcen fehlen, hier also teilweise Journalistenneulinge arbeiten, die das Schreibhandwerk (noch) nicht beherrschen, oder ist das Methode?

Wieviel Prozent der Leser werden sich Zeit nehmen, dieses Chaos zu entwirren?

Übrigens: Ich habe auf keine der 3 Fragen eine Antwort. Ich sage nur, man darf sich keinesfalls an solche Art der "Berichterstattung" gewöhnen!

PS.
Wenn das keine Zeitung wäre, sondern ein anderer Konsumartikel, dann würde man ins Geschäft gehen und auf Garantie den Defekt reparieren lassen oder ein neues Gerät einfordern: "Habe grad' die Zeitung gekauft, bitte diesen Artikel neu schreiben, der ist defekt, man versteht überhaupt nichts...!"

Wär' doch eine Idee, oder? (-:

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Al'raun 
Datum:   22-02-15 18:10



Wenn ich mir im Vergleich dazu das Geheul vergegenwärtige, das früher bei jedem Drogentoten angestimmt wurde,
(waren maximal 10 - 20 pro Jahr), schließe ich daraus, daß der hochgepriesene "Schisport in der gesunden Natur"
wesentlich gefährlicher ist und demnach eigentlich genauso gesetzlich geahndet werden müsste.

Ich weiß schon, nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich, aber die Zahlen sprechen ja für sich.
Und das wird heutzutage nur noch achselzuckend zur Kenntnis genommen.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: B.N. 
Datum:   22-02-15 17:53

Sehr schöne Analyse über die Gefährlichkeit des Rodelns - heute in der "TT":
2 Tote -1000 Verletzte in Tirol (laut "TT"-Bericht)

Nun wäre eine ähnliche Berichterstattung zum Thema "Gefährlichkeit des Schifahrens" als Vergleich sehr interessant.

Meine Recherche (Statistik Austria) bzw. "Hochrechnung" dazu (aus gesammelten Zeitungsinterviews mit unfallchirurgen):
- 40 Tote auf Tirols Pisten
- 30.000 "krankenhausreif" verletzte Einheimische (Quelle: Statistik Austria)
- "ca." 80.000 - 100.000 "krankenhausreif" Verletzte (inklusive der Touristen)
(Quelle für die letzte Zahl gibt's bekanntlich keine direkte - hochgerechnet ist diese Zahl aus Interviews mit Privatklinikunfallchirurgen).

Zugegeben - die Zahl der Schifahrer ist sehr hoch - sicher viel höher als die der Rodler, aber ein kleiner Kollateralschaden ist das nicht gerade...

Außerdem wäre es interessiert zu erfahren, ob es Pisten gibt, die TÜV-geprüft sind. ich habe darüber keine Information gefunden.

Auf Schipisten werden in den letzten Jahren beispielsweise immer mehr Geschwindigkeitsmessstrecken eingeführt - wohl als Anreiz zum Schnellfahren, oder hab ich das falsch verstanden, und es soll auf eine 30er Beschränkung aufmerksam machen?
auf einer Rodelbahn hab' i' so etwas jedenfalls noch nie gesehen...

Wenn man die Entwicklung des Schi"sports" in den letzten Jahren beocbachtet, verwundert es auch nicht, dass der Schweregrad der Verletzungen deutlich zugenommen hat (laut Aussagen von Unfallchirurgen).

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Mai 
Datum:   22-02-15 09:30

Sehr passend:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Oesterreich-Inserate-fuer-Hofberichterstattung,dossierat102.html
Zitieren:

Österreich: Inserate für Hofberichterstattung?

Österreich ist das letzte Land in der europäischen Union mit einem Amtsgeheimnis in der Verfassung. Ein Überbleibsel aus der Monarchie, das es Journalisten beinahe unmöglich macht, Informationen von Behörden einsehen zu können. Informanten sind oft ihre einzige Quelle. Doch selbst wenn sie eine heikle Geschichte recherchiert haben, kann es sein, dass die Veröffentlichung gestoppt wird.


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   22-02-15 08:52

Ich denke, dass der Käuferrückgang bei den Printmedien auch direkt damit zusammen hängt, dass sich selbst der einfache Maxi via Internet aus tausenden Quellen informieren kann. Und dadurch immer wieder feststellt, dass der Qualitätsjournalismus nahezu ausgestorben ist und die Blattln zum Sprachrohr der Herrschenden geworden sind.
Offenbar glauben die Printmedien, wenn sie denn Herrschenden immer mehr in den Arsch kriechen, dann bekommen sie auch immer mehr vom öffentlichen Geld in Form von Inserate .

Diese Inserate gehören samt und sondern verboten.
Mit ist beispielsweise kein einziges TIWAG Inserat in Erinnerung, das irgend einen Informationswert für den Leser hatte. Außer " Unser Land unser Wasser"
Was auch gelogen ist, siehe Cross Border Leasing!

Da ja zur Zeit wieder einmal alle Zeitung mit Gratisproben und verbilligten Abos verzweifelt Leser suchen, gebe ich hier ein nettes Gespräch mit der Kronedame wieder, welches mir ein Kollege berichtet hat:

Kronedame: Ich könnte ihnen ein Zweimonatsabo für 19 Euro anbieten
Antwort: Danke, ich lese die Krone nicht, da mir die politische Berichterstattung zu flach und zu angepasst ist.
Kronedame: Ich lese alle Zeitungen, auch die "TT", das ist wohl bei allen so!

Weiterer Kommentar überflüssig!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Dealer 
Datum:   21-02-15 18:17

Für mich sind wettbewrbswidrige und gesetzeswidrige Ausschreibungen und Vergaben wissentliche Verbrechen! Das ist aber nicht nur als Untreue gegenüber dem Auftraggeber, sondern auch gegenüber der Volkswirtschaft und somit gegenüber dem Staat zu werten.
Somit ist aber auch das konsequenzlose Vorgehen dagegen, mindestens das gleiche Verbrechen!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Acabador 
Datum:   21-02-15 16:46

Das hier immer wieder betriebene "TT"-Bashing ist nicht unberechtigt, leistet doch diese Publikation einen nicht unwesentlichen Beitrag zur allgemeinen Volksverdummung, nicht nur in lokalpolitischen Fragen.
Es wäre aber ungerecht, nicht auch die positiven Seiten der "TT" zu vermerken, wenn sie wieder einmal ihre amüsante Komponente zeigt.
So z. B. gestern auf Seite 21 geschehen.
Zitieren:

"Der Verwaltungsgerichtshof habe entschieden, dass der Vergabeprozess des Verkehrs Ostregion an die ÖBB neu aufgerollt werden muss. Es geht dabei unter anderem um die Strecke Wien - St. Pölten - Amstetten. Grund sei mangelnde Intransparenz bei der Vergabe gewesen, erklärte die Westbahn."


Späte Einsicht des VwGH in die österreichische Realität und Mentalität? - Undenkbar.
Grenzdebile(r) in der Pressestelle der Westbahn? - Unwahrscheinlich.
Simply Trottel-Times? - Höchstwahrscheinlich!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: MC 
Datum:   18-02-15 16:31

Leider betrifft dieses Problem mittlerweile auch größere Medien, wie dieser Artikel zeigt.
Die Entwicklung ist erschreckend.

http://orf.at/stories/2265721/2265713/

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   18-02-15 08:43

Ein besonderes Beispiel, wie tief das Niveau der Journalisten, insbesondre auch in der Krone, mittlerweile gesunken ist, kann man heute ( wieder einmal ) nachlesen:

Über beinahe eine Doppelseite wird berichtet, das die Ankündigungs-Innenministerin einen Pakt mit den ÖBB geschlossen hat, um die Bahnhöfe besser zu überwachen/schützen.

Wahrscheinlich hat die Krone den Pressebericht des BMI eins zu eins übernommen und diese Plattitüde abgedruckt.

Keine einzige Hinterfragung was-warum-wie und mit welchem Personal diese Maßnahme umgesetzt werden soll.

Das lässt meines Erachtens zwei Schlüsse zu: entweder passt sich die Krone dem Niveau ihrer Leser an, oder es wird bewusst und im Zusammenwirken mit dem BMI das Volk ruhig gestellt.

Oder wird jeder, der aus einem Zug steigt und einen Bart trägt überprüft?
Hat ein Dschihadist ein Schild umhängen das ihn erkenntlich macht?

So schaut das Niveau der Presse in Österreich aus. Wie zu Kaisers Zeiten!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   17-02-15 20:33

M.W. schrieb:

> Wie tief man selbst aus der sehr bescheidenen Fallhöhe der "TT"
> noch fallen kann, zeigt uns Irene Heisz, indem sie mit Herwig
> van Staa ... http://www.dietiwag.at/img2/heisz_vanstaa.jpg


....und für diese außergewöhnliche "Buchhuldigung" fuhr/flog unser allerliebster LP extra nach Bruxelles !!! Hoffentlich auf Steuerzahlerkosten - weil sonst hat es ja keinen Wert.....!
DANKE Herr Herwig !!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Joe 
Datum:   17-02-15 17:18

Wilfried Schatz würde "dichten":

ScHEISZ

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   17-02-15 12:25

Wie tief man selbst aus der sehr bescheidenen Fallhöhe der "TT" noch fallen kann, zeigt uns Irene Heisz, indem sie mit Herwig van Staa ... http://www.dietiwag.at/img2/heisz_vanstaa.jpg

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: B.N. 
Datum:   14-02-15 13:11

nzz.at heisst ein das 3 wochen alte Online-Medium - Herausgeber Michael Fleischhacker (Ex-Chefredakteur "Presse"). Das Probeabo der Online-Zeitung kostet 1 Euro im ersten Monat... Alexandra Keller ist offensichtlich auch dabei.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   12-02-15 15:16

Wie diffizil die (schwarze) Meinungsmache immer und immer wieder funktioniert, sieht man bei der "TT" an Kleinigkeiten.

Beispielsweise ist heute ein Artikel mit der Überschrift
Zitieren:

Polizei prüft Innsbrucker Laufhaus" erschienen.

Und wie fast immer werden gegen Ende des Artikels relevante Politiker um ihre Meinung gebeten.
Zitieren:

"Die FPÖ lehnt in einer Aussendung ein Bordell beim Westbahnhof ab. Dadurch würde die angespannte Situation am Innsbrucker Straßenstrich nicht eingedämmt. ÖVP-Stadtparteiobmann Franz Gruber pocht auf die Fortsetzung der Bekämpfung des illegalen Straßenstrichs. „Ob ein weiteres reguläres Bordell sinnvoll und genehmigungsfähig wäre, müssen die entsprechenden Behördenverfahren zeigen.“ (np)"

Und wie fast immer kommt auch der in Innsbrucks Stadtregierung in keiner Weise relevante ÖVP-Stadtparteiobmann Gruber zu Wort, obwohl er in der Stadtregierung eine absolut untergeordnete, ja unwichtige Rolle spielt.

Und das zieht sich wie ein Roter Faden durch die gesamte "TT".

Beispielsweise kann man bei jedem Sch***, der den Bezirk Reutte betrifft, eine Stellungnahme der dortigen ÖVP-Tussi Ledl-Rossmann lesen, die, obwohl Altenpflegerin, plötzlich - seit sie ein ach so wichtiges politisches Amt innehat - Fachfrau für jedewedes Komunalproblem ist.

Bei derart guter Medienarbeit müsste sogar ein vergangener Großmeister der Meinungsmache, Joseph Goebbels, vor Neid erblassen!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: B.N. 
Datum:   08-02-15 15:44

SELBSTHILFEGRUPPE TTprop

Ein Trick aus NLP hilft über die schlimmsten Emotionen bei der "TT"-Lektüre hinweg: Wenn man (für sich) die "TT" einfach in TTprom umbenennt (Tiroler Tagespromotion). Das funktioniert so: Man suggeriert sich selbst eine reine Werbezeitung in der Hand zu haben und ist dann jedesmal angenehm überrascht, wenn da und dort ein kleines Artikelchen daherkommt, wie es so ähnlich auch in einer richtigen Zeitung vorkommen könnte. Man hat ja nur mit Werbung gerechnet, also die Erwartungshaltung auf unter null geschraubt. (-;
Doch Achtung! Das ist nur eine Zwischenlösung für den privaten Gebrauch! Ich gehöre nicht zur Don't-worry-be-happy-Fraktion.

Meine Wunschlösung für dieses wirklich massive Problem in Tirol wäre eine anderes.

THESE: Es gibt sehr fähige Leute, speziell Leutinnen, in Tirol, die sehr klug journalistisch investigativ gegen die flächendeckende Hirnwäsche arbeiten könnten. Ich denke an Leutinnen wie Alexandra Keller (Alfred-Worm-Preis!) usw. Wo findet man sie übrigens seit dem Abdrehen von "Echo"? diese leute sind da, leider gibt's das Medium dafür (noch nicht). die antithese lass ich jetzt weg... aber die Konklusio lautet:

KONKLUSIO: Bitte dringend "ausser aus die Stauden", liebe kritische journalistinnen! - "Manderinnen", es ist Zeit!(Es dürfen natürlich auch Männer sein, aber ich vermute, ein sehr hohe Frauenquote in diesem Bereich...)
Ihr, die ihr noch kein wahrnehmbares Medium habt oder keines mehr habt, weil ihr euch zuwenig angepasst habt: Vielleicht ist ja noch nicht alles verloren. Nur Mut!

PS.
Es gibt übrigens ein Gerücht, dass die "Salzburger Nachrichten" eine Tirol-Ausgabe einrichten - für den Tirolteil würden heimatlose, weil unangepassten Tiroler Journalistinnen gesucht... das wär' ja schon einmal ein Anfang.

PPS.
die Tiroler glaubten alles, hat ein vorredner (vorposter) behauptet. das hat m. E. nichts mit dem "Tirolersein" an sich zu tun, sondern mit der ganz normalen Wirkung von professioneller Propaganda (Marke TTprop, ORF Tirol usw. auch die Blaublätter Tirols, die ich jetzt nicht ganz so im aug' hab', "Krone" les' ich nicht, mir genügt schon der Müll in der "TT"...)
das würde auch woanders auf der Welt so funktionieren. Ich schätze "die Tiroler" also weder als g'scheiter noch als dümmer als sonst irgendjemanden ein...)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bisslwisser 
Datum:   07-02-15 18:15

entschuldigung angenommen..!! *smile*


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   07-02-15 14:31

@bisslwisser

Tschuldige vielmals, dass i' Dein' Nerv 'troffen hab..!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tintenfisch 
Datum:   07-02-15 11:46

Eine Zeitung mit BIO-Farben auf Klopapier gedruckt, das wäre ein bürgernahes Thema für die Tiroler Grünen.
Gleichzeitig würde die Auflage und der Verbrauch enorm steigen = Wirtschaftsfaktor.

Außerdem könnte man damit auf die seelische Gesundheit der Tiroler einwirken.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: photo-man 
Datum:   07-02-15 11:34

@tintenfisch


hast recht !

schwarze ärsche gibts genung.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tintenfisch 
Datum:   07-02-15 11:28

Mein Hintern ist mir für Druckerschwärze viel zu schade.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: photo-man 
Datum:   07-02-15 11:00

wäre toiletten-papier nicht so billig würde ich zeitungen verwenden.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bisslwisser 
Datum:   07-02-15 10:39

bunga, ich erlaube mir zu schreiben, dass auch DU gewaltig nervst. beinahe in jedem zweiten, dritten kommentar deinerseits ist eine verlinkung, entweder zum ORF, zur TT, zum kurier oder andere angefügt. bist du zuträger von denen, merkst du das nicht? als einer der oberkritiker benannter informationsdienste leistest du denen noch beste arbeit, sie werden es dir danken. forumsteilnehmer, die genannte blattln haben oder regelmäßig o.g. webweiten nachschauen, wissen das bereits, ich finde es absolut überflüssig, für diese noch werbung zu machen.
wie nennt man solche, die glauben, als erster irgendwelche nachrichten hinausposaunen zu müssen? unwichtig, aber es scheint fast zur sucht zu werden, dies zu tun... kurzum, NERVIG!!



bunga&bunga schrieb:

> Zwei Schlagzeilen innerhalb von 24 Stunden !!! Wer wunderts
> sich da noch....???
>
> Rekordarbeitslosigkeit 2014 in Tirol
> http://tirol.orf.at/news/stories/2693429/
>
> Pfusch erklimmt neues Rekordhoch in Österreich
> http://www.tt.com/wirtschaft/arbeitsmarkt/9599419-91/pfusch-erklimmt-neues-rekordhoch-in-%C3%B6sterreich.csp
>

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   06-02-15 17:33

Zwei Schlagzeilen innerhalb von 24 Stunden !!! Wer wunderts sich da noch....???

Rekordarbeitslosigkeit 2014 in Tirol
http://tirol.orf.at/news/stories/2693429/

Pfusch erklimmt neues Rekordhoch in Österreich
http://www.tt.com/wirtschaft/arbeitsmarkt/9599419-91/pfusch-erklimmt-neues-rekordhoch-in-%C3%B6sterreich.csp



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: B.N. 
Datum:   06-02-15 08:39

Hab grad folgendes im Kaffesud gelesen:
die heutige "Tirol-heute" wird eine PropagandaMeisterLeistung werden ....Ich wage also die Prognose, dass es ihnen höchstwahrscheinlich 25 Minutenlang weiss vor Augen werden wird !
ich selber werde mir das heuer nicht mehr antun (letztes Jahr - die letzte Sendung vor Beginn der Semesterferien: 100% (!) der sendezeit ski und pisten berichte-die komplette Sendezeit das hat mir gereicht....)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   05-02-15 19:33

HOTD schrieb:
> Passender Artikel zum ESC vulgo Fest der unbezahlten Arbeit:
> http://fernseherkaputt.blogspot.co.at/2015/02/orf-pay-your-volunteers.html


....aber wenn die Volunteers so doof sind , sind's selber schuld !!! Und natürlich unbedingt unbezahlte English-Kenntnisse ...!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: HOTD 
Datum:   05-02-15 19:06

Passender Artikel zum ESC vulgo Fest der unbezahlten Arbeit:

http://fernseherkaputt.blogspot.co.at/2015/02/orf-pay-your-volunteers.html

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   05-02-15 18:44

Freiwilligencasting für Song Contest.....!!!

Es ist der pure Wahnsinn welche "spannenden Geschichten" uns unser staatlicher "Informationssender" unterjubelt.....! Wir sind die Besten bei der Hörerumfrage...!
Hauptsache ablenken von den wirklich wichtigen Dingen ...!

http://tirol.orf.at/news/stories/2693227/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: niveau 
Datum:   05-02-15 15:51

es bestätigt sich immer wieder, die tt, besser unter dem begriff trottel times bekannt, ist eine Zeitung die von journalistischen pfeiffen gemacht und von eben solchen nieten gelesen wird. leider sind das im im land eines platter ein sehr großer prozentsatz.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: FWTBT 
Datum:   05-02-15 15:36

http://www.tt.com/politik/landespolitik/9594753-91/polizei-r%C3%BCstet-f%C3%BCr-g7-gipfel-auf.csp

„Die Polizei rüstet für den Gipfel auf und die Behörden wappnen sich."

Ganz abgesehen vom martialischen Sprachgebrauch, besticht der Artikel durch Einseitigkeit. Die „gewaltbereiten G7-Gegner" werden wohl in München demonstrieren müssen, rund um den Veranstaltungsort wurde allen Grundbesitzern aufgetragen keine Flächen zu verpachten.

Schön aufgezeigt von Quer im Bayerischen Fernsehen:
Gegner unerwünscht: Kein Platz für G7-Gipfel-Demonstranten
https://www.youtube.com/watch?v=afUcv1vBSjI

Stattdessen bekommen wir heute in der TT zu lesen, wie viele zusätzliche Nächtigungen durch Polizisten in Tirol erzielt werden können. Wer das wohl zahlt? Obama, Angie und Konsorten? Der Steuerzahler.

Ach TT: Du tust so weh.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: webmaster 
Datum:   05-02-15 08:44

Endlich einmal ein wahres Wort in Tirol heute: ÖVP

Da versteht man auch gleich besser, warum Rowdy Federspiel seinen Spezl Herwig van Staa in der Hypo-Causa so vehement verteidigt hat:

http://www.dietiwag.at/img2/Federspiel_OEVP.jpg

"Rudi Federspiel
Landtagsabgeordneter, ÖVP"

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   03-02-15 21:37

Wenn diese Regierungs-Defensive aus Rücksicht auf die Wahlen in den Bundesländern geschieht, dann können 50 % der Periode abgeschrieben werden, weil nicht produktiv. Die restliche Zeit wird mit Vorlauf und Nachlauf von Wahlen verbraten, zwischendurch eine neue Regierung angelobt oder im Budgetloch versenkt, das sich da zufällig aufgetan hat. Wann wird dann eigentlich gearbeitet, mit dem Geld das wir gar nicht haben?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Colt 
Datum:   03-02-15 21:22

Beim Mitterlehner ist nach der Spätsommerhype der Lack ja schnell abgeblättert. Bei der gegebenen Struktur kann Obmann sein wer will, aus dem Haufen wird nichts mehr. Degressive Machterhaltung sichert allerdings erfahrungsgemäß noch einige Zeit Einfluß und Posten. Doch ist durch diese defensive Politik Stillstand garantiert.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   03-02-15 21:05

Was sagt denn eigentlich der Mitterlehner zur reflexhaften Politik, mit der sich die ÖVP derzeit innenpolitisch auf Landes- und Bundesebene disqualifiziert? Es gibt null erkennbare und nachvollziehbare Strategien. Es bleibt dem Volk selbst überlassen, hier noch irgend einen "Anhalt" zu finden. Ist es wirklich nötig, das System Österreich derart nieder zu bügeln, um mit einer "Kleinigkeit" punkten zu können?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   03-02-15 13:49

Ing. Etzl schrieb:
> Was fällt an diesem SPÖ-Artikel in der heutigen TT auf?

... dass sich die ÖVP und SPÖ nicht nur gegenseitig anzapfen, sondern auch innerhalb der eigenen Reihen (Zapfpolitik).

Wer ist der neue Vorsitzende der SPÖ IBK-Land? Der kann vielleicht sagen, ob und wie man in einer Gemeinde eine SPÖ-Liste aufstellt, die Nachfrage ist da, weil hoher Zuzug von Jungfamilien.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halligalli 
Datum:   03-02-15 11:18

ad axel schweiss,

was war seine leistung?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ing. Etzl 
Datum:   03-02-15 11:13

Was fällt an diesem SPÖ-Artikel in der heutigen TT auf?

http://www.tt.com/politik/landespolitik/9585575-91/spö-will-privathonorare-anzapfen.csp

Er wurde von "aheu" verfasst, die zufällig die Lebensgefährtin des neuen Vorsitzenden der SPÖ Innsbruck-Land sein soll.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Axel Schweiss 
Datum:   02-02-15 00:30

>halligalli
Im Gegenteil, sehr gute Leistung!
Vielen Dank bei dieser Gelegenheit an meinen Kumpel Helmut K. vom ORF-Tirol!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halligalli 
Datum:   02-02-15 00:24

alle fotos stammen von zeitungsfoto.at (Daniel Liebl) und werden zugekauft.
der online-redakteur ist nicht vor ort und hat natürlich keine ahnung, wer oder was darauf zu sehen ist.
schwache leistung.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   01-02-15 19:45

Danke, Moderator - hab's gesehen, leider zu spät!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   01-02-15 17:48

Marke ORF-Tirol am Sonntag - wo die Lehrlinge am Schaltpult des PCs sitzen...!!

28 Bilder vom Schleicherlaufen und alle 28 Bilder (!!) sind mit der gleichen Fotounterschrift unterlegt.
(Die „Wilden“ sind ebenfalls einzigartige Telfer Protagonisten. Sie tragen Holzmasken und Gewänder aus Baumbart, einer Baumflechte. Beide Figuren dürften auf kultisch-rituelle Wurzeln zurückgehen. Aber auch andere teilnehmende Gruppen wie die „Bären“ und „Laminger“ sollen sich bis ins frühe 19. Jahrhundert nachweisen lassen.)

http://tirol.orf.at/news/stories/2692532/



Moderatoranmerkung: Der Text gehört zum Fließtext des Artikels, nicht zu den Fotos. Kein einziges der Fotos ist untertitelt.


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anybody 
Datum:   01-02-15 15:29

wenn die "TT" sich offen für "Je suis Charly" bekannt hat, müsste sie doch gegen eine große Werbeeinschaltung für die gelebte Meinungsfreiheit von M. W. nichts einzuwenden haben. ;-))))

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anonymouse 
Datum:   01-02-15 11:41

Tintenfisch schrieb:

> Mattle als Sicherheitssprecher der
> Tiroler VP lässt sich für Wirtschaftszwecke einspannen. Das ist
> wohl das "zukunftsweisende" an dieser Aussage!

Dieser Mattle war ja sogar einmal im Forum aktiv, weil er geglaubt hat, er könne die Leute hier einseifen. Als er aber gesehen hat, dass sein Schmäh hier nicht rennt, war er alternativlos schnellstens wieder weg.

Das Problem bleibt halt, dass man die meisten Leute ungestraft für dumm verkaufen kann. Am besten geht das über "TT", "Krone" und Schwarzfunk Tirol, weil da keine Gefahr einer objektiven Darstellung besteht. Gut ist, dass diese Seite zunehmend populärer wird. Vielleicht sollten wir uns überlegen, wie man diesen Effekt noch beschleunigen kann, damit wirklich jeder in Tirol weiss, wer MW ist und worum es hier geht...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   01-02-15 00:21

Calus schrieb:

> ... und heute ist es wieder einmal nett zu lesen, wie (...)

na wenn ich da noch arbeitsfähig wäre...! :-((

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   01-02-15 00:02

Bierturm schrieb:

> Die Todesanzeigen sind das einzige in der "TT", was (hier leider)
> wahr ist.

naja, das westlichere Landesblatt ist da nicht viel besser.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tintenfisch 
Datum:   31-01-15 08:54

Die Tiroler VP zaubert Gerüchte aus dem Hut und verbreitet sie über die "TT".
Niemand stellt das Sicherheitszentrum in Frage! In erster Linie geht es auch nicht um eine "Zusammenlegung von Polizeieinheiten", sondern um eine Zentralisierung von Verwaltungsstrukturen. Aber was soll man von einer Politik, die sich gegen jede Verwaltungsreform sträubt, auch anderes erwarten.

Der einzige "Sand im Getriebe" wird sich für die Tiroler Baubranche im Zuge der Ausschreibung noch zeigen.

Zitiere auszugsweise aus TT-online:
"Es ist still geworden um das Sicherheitszentrum Innsbruck. So still, dass sich rund um die geplante Zusammenlegung der Polizeieinheiten in Innsbruck Gerüchte breitmachen. Gerüchte, dass die Finanzierung des Megaprojekts plötzlich in Frage gestellt sei."

"Die entsprechenden Verträge sind vorbereitet, aber jetzt scheint plötzlich Sand ins Getriebe geraten zu sein."

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tintenfisch 
Datum:   31-01-15 08:33

Zitiere TT online:
Zitieren:

Der Klubchef der Tiroler VP, Jakob Wolf, und Energiesprecher Landtagsvizepräsident Toni Mattle betonten am Freitag, dass der Ausbau der Wasserkraft in Tirol zukunftsweisend und alternativlos sei.

"zukunftsweisend UND alternativlos" - ein Volltreffer der Tiroler Angstpolitik. Mattle als Sicherheitssprecher der Tiroler VP lässt sich für Wirtschaftszwecke einspannen. Das ist wohl das "zukunftsweisende" an dieser Aussage!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   31-01-15 07:49

... und heute ist es wieder einmal nett zu lesen, wie das ÖVP Parteiorgan "TT" (un)geschickt versucht, die katastrophale Lage am Arbeitsmarkt schönzuschreiben.

Zitieren:

Die Zahl der Beschäftigten in Österreich bleibt bis zum Jahr 2050 relativ konstant. Die Erwerbsprognose 2050 der Statistik Austria zeigt allerdings starke regionale Unterschiede.
Neben der Bundeshauptstadt Wien (+17 % bis 2050) ist das auch in Tirol und Vorarlberg der Fall (je +6 %).


Da werden sich alle hier und heute arbeitslose Menschen freuen, wenn sie lesen, dass sie bis 2050 irgendwann, vielleicht im Greisenalter, neue Jobaussichten haben.

Aber in Wahrheit zählt ja nur die Überschrift: "Tirol nach Wien mit größtem Plus bei Beschäftigung"
Die Botschaft für die Schnell- und Drüberleser lautet: "es geht aufwärts!". Wie gesagt, irgendwann bis 2050!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ANEM 
Datum:   31-01-15 07:37

Mattle und Wolf machen auf Merkel in der "TT" und verwenden das Unwort des Jahres 2010.

„..., dass der Ausbau der Wasserkraft in Tirol zukunftsweisend und alternativlos sei."


Folgende Seite bringt es schön auf den Punkt:
Zitieren:

Wäre die Situation ohne Alternative, also Wahlmöglichkeit, gäbe es nichts zu entscheiden. Gibt es aber eine Alternative und sei es nur die, das Gesetz/die Maßnahme/den Krieg eben sein zu lassen, steht auch eine bewusst getroffene Entscheidung dahinter. Wäre Politik also tatsächlich alternativlos, bräuchte es keine Politiker. Was zeigt, dass der Begriff auf keinen Fall hilflos ist. Er ist vielmehr eine glatte Lüge.


http://neusprech.org/alternativlos/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Bierturm 
Datum:   30-01-15 17:33

Sorry: ...wahr..

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Bierturm 
Datum:   30-01-15 17:32

Die Todesanzeigen sind das einzige in der "TT", was (hier leider) wahr ist.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: NTZ 
Datum:   30-01-15 17:25

Prüller war Sportchef der (später eingegangenen) ÖVP-Tageszeitung "Tiroler Nachrichten", später "Neue Tiroler Zeitung".

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   30-01-15 17:20

DANKE @Spaziergänger für Deine perfekten Einschätzungen !!!

P.S.: Vor kurzem sagte mir einer , er kauft sie hauptsächlich wegen der Todesanzeigen.....! Sonst woas man ja nit wer gschtorbn isch ...!!!
...isch natürlich koa billiges Sterbebillet täglich !



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Brüller 
Datum:   30-01-15 17:15

Überseer schrieb:
>
> Kommt der Chef der "Tiroler Krone" nicht aus dem ÖVP-Lager?

Ja, vielleicht, zumindest war er früher sowas wie "Betriebsleiter" bei der TT!
Zumindest saufen wie ein Bürstenbinder kann er bekanntlich ja ...



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Bierturm 
Datum:   30-01-15 15:24

@VP Redakteur ich muß dir recht geben. Was der Lokalschreiber des Bezirks Kitzbühel in der "TT" abliefert, ist Leserschädigung. Er rühmt sich ja bei jeder Gelegenheit, wie gut und vertraut er mit den (schwarzen) Bürgermeistern sei, die seien angeblich alle seine Spezls. Naja, man lebt so bei vielen Anlässen spesenfrei mit, ihr versteht schon...!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Überseer 
Datum:   30-01-15 15:12

Ich freue mich schon auf Meinerts Kommentare in der leidigen Kalkkögelgeschichte.
Bald geht das Gewitter gegen die Naturschützer und für die Erschließung wieder los.
Es gab Zeiten, da sprach sich die Krone für Naturschützer aus (Hainburg).
In Tirol ticken die Uhren naturgemäß anders.


Kommt der Chef der "Tiroler Krone" nicht aus dem ÖVP-Lager?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: VP Redakteur 
Datum:   30-01-15 14:52

Ich kann mehreres empfehlen nur nicht mehr die TT. TT liest mein buntgemischter Bekanntenkreis mit unterschiedl. Coleurs nicht mehr, weil der Lokalredakteur im Bezirk Kitzbühel so oft einen Blödsinn schreibt. Alleine schon diese einseitigen Falschmeldungen übers Bezirkskrankenhaus St. Johann. Der Journalist schadet der TT. Dieser Journalist (VP Parteimitglied?) deckt den Obmann vom Krankenhausverband. Bei den Medizinern im Bezirk ist das bekannt. Beschwerden sind auch von anderen sehr oft zu hören, dass dieser schwarze Journalist Schwachsinn verzapft .

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Archiv 
Datum:   30-01-15 14:36

@sumpfblume
Es gibt keinen Tirol Kurier (mehr)



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spaziergänger 
Datum:   30-01-15 14:36

Autor: Verlust Qualitätsjournalismus
Datum: 30-01-15 12:51

Tja, wenn man(n)/frau an den "Zuständen" nichts ändern kann/will oder eben auch, wegen der "Umständ' " gar nicht vermag, dann ist eine "rosarote Brille" vielleicht gar nicht mal so schlecht. Denn damit ist der tägliche Ärger über unsere Tiroler Medienlandschaft leichter erträglich.
Die TT war und ist keine unabhängige Qualitätszeitung. Das Imperium Moser Holding war und ist immer zu sehr mit den "Mächtigen" im Lande verbandelt/verhabert. Zu den Zeiten des alten Herrn Kommerzialrates Josef Moser gab es vielleicht noch eine gewisse Distanz bzw. "eigenständige Linie" der Zeitung/des Unternehmens, heute ist davon nichts mehr vorhanden.
Wenn der Herausgeber der TT regelmässig, und auffällig wie nur was, mit dem Landeshauptmann bei irgendwelchen Geburtstags- und sonstigen Events herum musiziert, dann ist mehr als nur Vorsicht geboten. Im Übrigen wäre ein solches "Duett", zwischen Politik und Medien, z.B. in der Schweiz oder in Deutschland unvorstellbar. Hierzulande regt dies niemand auf.
Aber was Wunder, die Wahrnehmung und das Verhältnis der TirolerInnen von (zu) den Medien ist von einem großen Missverständnis geprägt. Die LeserInnen/Konsumenten in Tirol lernen erst ganz langsam dass die "Wahrheiten" der Medien, hierzulande vornehmlich der TT, Krone und des ORF-Landesstudios, ständig zu überprüfen und auch zu hinterfragen sind. Viel zu lange wurde uns "Felsenländlern" die beschränkte Idylle zwischen St. Anton und Waidring als der "Nabel der Welt" verkauft, Und Alles ausserhalb unserer Landesgrenzen als "verdächtig", nicht "lebenswert" und höchst "fragwürdig" dargestellt.
Eben wie es schon der "Sepp Schluiferer" so prägnant erkannt hat - "Fern von Europa".
Doch diese Zeiten sind längst und endgültig vorbei und so wird es auch in unserer Medienlandschaft zu gravierenden Veränderungen kommen. Auch wenn sich die die "Imperien", Dank der Verhaberung von Journaille, Werbewirtschaft und Politik, noch so dagegen wehren, Die wirtschaftlichen "Flops" der TT, trotz der noch immer scheinbar halbwegs ordentlichen Bilanzen, waren/sind nicht von schlechten Eltern und der Zahn der Zeit nagt schon an den "Angeboten" aus dem Pema-Turm.
Das Online-Angebot ist im Vergleich zu anderen Zeitungen (sowohl in Österreich als auch angrenzend) "grottenschlecht", die Redakteure/-innen rangieren im Österreich-Rating weit abgeschlagen unter ferner liefen und der "Werbekuchen-Topf" wird hauptsächlich von den landeseigenen Unternehmen bzw. Systemorganisationen (IV, WK, AK, LK udgl.) gefüllt. Doch beide leiden immer öfter und mehr unter dem Sparzwang und sind vor allem keine Zukunftsmärkte. Die Wirtschaft selber (ohne ihre Vorfeldorganisationen) schaltet im Einzelfall keine Anzeigenkampagnen mehr und überregional agierende Unternehmen nützen andere Werbeschienen bzw. großräumig präsentere Medien.
Für die großen Werbeagenturen Österreichs (und vor allem auch die internationalen) sowie die Entscheidungsträger in den Firmen/Konzernen ist Tirol ein "weisser" und amit vernachlässigbarer Fleck in der Landschaft. Die potentiellen ca.730.000 KäuferInnen werden mittels einer relativ hohen Verbrauchermarktdichte versorgt und bedürfen daher keiner zusätzlichen "Werbebotschaften" mehr.
Kurzum, noch ist der Blick ein "rosaroter", doch in der Zukunft wird es unserer Medienlandschaft noch des öfteren "schwarz" vor den Augen werden. Und damit schliesst sich dann wieder der Kreis - Alles "schwarz", so oder so. Wems reicht ;-) ;--)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: sumpfblume 
Datum:   30-01-15 14:16

danke, tiwag. org finde ich super.
orf tirol erspare ich mir.
ich lese gerne die süddeutsche und die 20 min ch.
die wochenzeitung falter lese ich gerne.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: ... 
Datum:   30-01-15 14:00

...Ich lese dietiwag.org, schau und höre mir deutsche oder schweizerische Nachrichten an, da erfährst eher was
politisch und wirtschaftlich in unseren Land los ist... und verzichte auf ein Abo, vor allem auf ein Abo einer Tiroler
Zeitung....



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: sumpfblume 
Datum:   30-01-15 13:44

wie sieht`s mit dem tirol kurier aus ?
tt und krone sind der övp zuzuordnen.
kann man als alternative den tirol kurier abonnieren?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Verlust Qualitätsjournalismus 
Datum:   30-01-15 12:51

@B.N. Stimmt der Redaktionelle Eben wird vom Werbe/Verkaufs/Vertrieb kaum mehr getrennt. Selbstverständlich beeinflusst eben das die Berichterstattung. (Meintest du den ehem. LH in Salzburg Schausberger, Sausgruber war der LH in Vorarlberg)

Mitunter ist die Tiroler Tageszeitung traditionell ein ÖVP-parteipolitisch instrumentalisiertes Printmedium.
Organisationen wie die Industriellenvereinigung (ÖVP), Wirtschaftsbund (ÖVP), Landesregierungsmitglieder (ÖVP), Bauernbund (ÖVP), Wirtschaftskammer (ÖVP), Arbeiterkammer (ÖVP), Landwirtschaftskammer (ÖVP) lobbyieren den zu lesenden Inhalt.

Viele Landesunternehmen wie eben TIWAG, TIGAS, HYPO Tirol aber auch aus dem landwirtschaftlichen Bereich gewisse Unternehmen schalten immer wieder sehr teure Inserate und sind Kunden über eine Tochtergesellschaft/Agentur von der Moser Holding. Es werden geschickt geschäftstüchtige Abhängigkeiten geschaffen.

Selbstverständlich spielen die einzelnen ÖVP-nahen PR Agenturen eine einflussreiche Rolle, die auch teils gemeinsame Unternehmen mit der Moser Holding haben. Dieses Netzwerk sieht man regelmäßig auf den Webseiten, wer mit wem vernetzt ist. Alles ok, solange die Redakteure korrupte Dinge, die ethisch nicht in Ordnung sind an die Öffentlichkeit bringen ohne verzerrten Halbwahrheiten.

Die Tiroler Tageszeitung hat durchaus gute Redakteure und Kommentatoren, die Qualitative Inhalte verfassen Bsp. Alois Schöpf, Peter Plaikner, Anita Heubacher, Katharina Zierl, Peter Nindler uva., nur die Blattlinie, gesteuert über die Geschäftsführung ist orientiert daran im Controlling Steigerungen bei den positiven Kennzahlen im Geschäftsergebnis zu erreichen, und dadurch die Mächtigen an der Macht zu behalten und die Schwachen Zivilcouragierten ohne Lobbies, Schritt für Schritt bei deren Wählerschaft zu schädigen. Die Tiroler Tageszeitung entwickelt sich immer mehr zu einem reinem PR-Vermittlungsblatt, das immer weniger deinen Aufgabe als Kontrollorgan nachkommt. Dass die Politverdrossenheit immer mehr steigt, daran sind auch die Medien in die Verantwortung zu nehmen.

Eines vorweg ist der Moser Holding hoch anzurechnen, dass viele Jobs geschaffen werden. Besonders durch die Vielfalt dieses Medien/Verlagsunternehmens.

Dennoch der anspruchsvollere TT- Leser will Ausgeglichenheit und Abwechslung und keine Zeitung, der immer mehr zu einer zweiten Zeitung zur Meinungsbildung greifen muss und aus Tradition das Abonnement nicht kündigt. Die Mundpropaganda unterschätzt man allerdings im lokalen Bereich, wenn einzelne Redakteure bemerkbar und nachvollziehbar entgegen der realen Faktenlage Dinge falsch und mit Lügenzitate publizieren. Dadurch verliert die Zeitung auch bei weniger anspruchsvollen Leser-Zielgruppen das Vertrauen in die Glaubwürdigkeit der Berichterstattung. Vergessen wird allerdings auch, dass in den kleineren Gemeinden die Menschen noch miteinander reden, denn die Anonymität ist hier nicht gegeben. Um wieder glaubwürdig und unabhängig zu sein haben sich besonders die Journalisten zu distanzieren von einer Vereinnahmung der ÖVP. Das „Freie Denken“ kommt dadurch noch mehr abhanden.

Die Tiroler Tageszeitung müsste viel mehr ein Kontrollorgan ausüben, damit die Politiker mehr Respekt vor der Bevölkerung bekommen. Eine Zeitung hat Mitverantwortung, was die Masse denken soll. Zu oft werden schlechtrecherchierte Berichte abgedruckt um eben durch seichte Berichterstattung Machtstrukturen aufrecht zu erhalten.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   30-01-15 12:41

@ B.N.

Sausgruber ist (und war) nicht LH von Salzburg ;-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: B.N. 
Datum:   30-01-15 10:57

Trotteltimes? - So kann man das nicht verallgemeinern!!
journalistisch sind sie vielleicht trottel, aber wirtschaftlich kennen sie sich aus bei der TTGZ (Tiroler Target groupZeitung) - die wissen, wie man Kohle macht: bauernschlau heisst sowas in Tirol (Anm.: die TTGZ wird im Volksmund meist nur als "TT" oder "Trotteltimes" bezeichnet).

Die hauseigene Werbeagentur (TTGZ) verschmilzt im ökonomischen Idealfall nahtlos mit den redaktionell-machtopportunistischen Artikeln der TTGZ.
Ob da nicht einiges im rechtlichen Graubereich liegt - Stichwort Mediengesetz §28 (strikte Trennung von redaktionsbeiträgen und werbung)?

apropos "grau": graue Seitenzahlen (anstelle von grünen) sind vermutlich ein hinweis auf Bezahlbeiträge - das ist doch so offensichtlich, dass es sogar der Oma in Großvolderberg sofort ins Aug springt, oder?
Also, die sind echt keine Trottel in puncto "embedded publicity" (der Terminus lautet etwas anders, bitte um mithilfe...) (X)

ebenfalls geht's dabei um werbung, die für den Normalleser kaum als solche ersichtlich ist und im layout eines redaktionellen Artikels gestaltet ist.
Vermutliches Ziel ist es, einen großen Teil der Leserschaft (ca. 250.000 in Tirol!) halt ein bisschen zu täuschen... nein, nein ist ja nicht bös' gemeint.
Weiters sind die Erfüllungsgehilfen der TTGZ keine Trotteln, sondern Meister im Verfassen von Hymnen und Imagekampagnen für Landesfürsten im monarchischen Stil. Der Großvater von Herrn Z. war noch Hofschreiber bei Kaiser Franz Josef (s. heutige TTGZ, S. 5).
Das einzige, was mir positiv an der TTGZ auffällt, ist, dass sie sich nicht explizit an der Hetze gegenüber sozialer Randgruppen beteiligt - in Österreich ist allein so etwas (leider) schon eine Erwähnung wert.
Ob es da dann doch noch so eine christliche Restethik in der Redaktion gibt, oder ob es nur ökonomisch nichts bringt, weil eh schon "Krone" & Co. auf diesem Themenfeld brachial wüten, das kann ich nicht beurteilen...

Aber nicht verzagen, denn aus dem Osten gibt's eine interessante Anfrage:
Landeshauptmann Sausgruber aus Salzburg ist anscheinend bemüht, die komplette TTGZ für ein Jahr nach Salzburg zu holen und dafür die "Salzburger Nachrichten" ein Jahr nach Tirol zu schicken ! Hurra!
Eine Win-win-Situation:

* Sausgruber und die Salzburger Wirtschaftsbonzen haben ein Jahr eine private Werbezeitung.

* Und wir haben eine richtige Landeszeitung mit gutem Journalismus

Aber nicht zu früh jubeln, war nur Spass!

dieser Schlussgag ist leider nur ein Wunsch ans Christkind, sorry! (-;



(X) Moderatoranmerkung: Sehr gerne!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ernst 
Datum:   30-01-15 09:46

"TT" vulgo Trottel Times :

Heute auf Seite 1: "TIWAG pumpte bereits 70 Mio. ins Kaunertal"

Seite 3: "Wallnöfer drängt, die Ötztaler bremsen"

Die "Trottel-Times-Schreiber" wissen's nicht oder wollen nichts wissen oder dürfen nicht schreiben, daß es CBL-Verträge gibt?
Die Laufzeiten und Vertragbedingungen der CBL-Verträge sind ja allgemein bekannt.

Wem gehören eigentlich die Kraftwerke? Wer darf was bauen?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: aus der näheren Umgebung 
Datum:   30-01-15 08:26

Schladming - ist doch nicht Kitzbühel.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Karl100 
Datum:   29-01-15 20:14

Wenn man all die Vorkommnisse in Tirol betrachtet, fängt der Balkan längst schon in Innsbruck an...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: nichtsowichtigaber 
Datum:   29-01-15 20:07

Warum schreibt die "TT" nix über den Schladmingslalom? Mag man die Russen nicht, oder fängt hinterm Pass Thurn der Balkan an?

 
 Re: Helden der Arbeit
Autor: Zentralmatura 
Datum:   29-01-15 16:33

Hallo Moderator Markus!

Wer ist Rosi Schimpflinger? Schnitzenessen?

Zeit mußt Du haben?

l.g.

moderator schrieb:

> Re: Helden der Arbeit
> Autor: Talbauer
> Datum: 27-01-15 11:44
>
>
Zitieren:

Irre.
>
> Aber man sieht, wohin die Reise geht.

>
>
> Re: Helden der Arbeit
> Autor: adabei
> Datum: 27-01-15 11:44
>
> (...)

 
 Re: Helden der Arbeit
Autor: Hmh 
Datum:   29-01-15 12:40

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150128_OTS0214/tiroler-tageszeitung-leitartikel-donnerstag-29-jaenner-2015-von-max-strozzi-ende-der-vollkasko-mentalitaet
Zitieren:

"(...) Es hat sich eingebürgert, nicht für die Konsequenzen der eigenen Fehler geradestehen zu müssen. Angefangen bei manchen Großbanken, die sich ihre Spekulationsverluste oder fehlgeschlagenen Expansionspläne mitunter vom Steuerzahler ausgleichen ließen - mit der Drohung, dass ohne sie die Welt untergehe. Es geht weiter mit Politikern, die sich nach Ende ihrer Amtsperiode nicht mehr für Entscheidungen verantwortlich sehen, die sie während ihrer Polit-Karriere getroffen haben (...)"

Schreibt die "TT" in einer APA-Aussendung.
Wahrscheinlich ist das die hier angemahnte Berichterstattung?

 
 Re: Helden der Arbeit
Autor: bunga&bunga 
Datum:   29-01-15 09:10

Heute wird einmal vorrangig berichtet über Bauernhausbrand, Türsteherschlägerei und zwei Prozesse am Landesgericht!! Das andere hat noch sehr viel Zeit...!



 
 Re: Helden der Arbeit
Autor: Hyponose 
Datum:   29-01-15 08:00

http://www.dietiwag.org/index.php?id=4420

Welche Medien haben hier schon berichtet?
Weiß Herr Wolf von diesem Skandal?
Gibt es bereits Rücktritte?
Gibt es bereits Ermittlungs- und Finananzstrafverfahren?
Was sagt der Grüne Regierungspartner dazu?
Was sagt die Opposition - fordert sie Rücktritte, Konsequenzen, Untersuchungsausschüsse usw.?
Wie sieht das die ÖVP, der Finanzminister, der Justiziminister?
Gibt es bereits Konsequenzen bei der FMA, der Nationalbank im Rechnungshof?
Gibt es Interviews?
Wie schauts dazu in Italien aus?
Wer kann hier etwas dazu berichten über diesen Megaskandal aus Tirol?

 
 Helden der Arbeit
Autor: moderator 
Datum:   27-01-15 13:13

Re: Helden der Arbeit
Autor: Talbauer
Datum: 27-01-15 11:44

Zitieren:

Irre.

Aber man sieht, wohin die Reise geht.



Re: Helden der Arbeit
Autor: adabei
Datum: 27-01-15 11:44

Zitieren:

Zit. ORF: "Ein angenehmes Arbeitsklima und nette Kolleginnen und Kollegen sind für viele Arbeitnehmer wichtiger als die leistungsgerechte Bezahlung."

Welcher Marketingpfosten hat sich denn diesen alten Hut aufgesetzt?

Bauert bai Wirtschaftskammer aus dem Fundus von Liferadio?


Helden der Arbeit
Autor: Innsbrucker
Datum: 27-01-15 11:30

Zitieren:

Wenn es nicht so peinlich und beschämend wäre, müsste man ja direkt lachen.
Der ORF Tirol sucht also tatsächlich "Helden der Arbeit", zu dem im Radioteaser dezidiert aufgerufen wird.
http://tirol.orf.at/radio/stories/2629732/

Nun mag ja das Ansinnen gut gemeint sein.
Doch wie hat bereits Bruno Kreisky einem ORF Redakteur ins Gesicht gesagt: "Lernen Sie Geschichte"
Dass die Allgemeinbildung im Landesstudio Tirol nicht gerade von höchstem Niveau ist, ist ja allgemein bekannt.
Doch im Zeitalter von Google müßte man doch wenigstens in der Lage sein ,bevor man einen derartigen Slogan kreiert, diesen vielleicht in die Suchmaschine einzugeben.
Und was findet man dann?
"Held der Arbeit" war eine auf 50 Personen jährlich beschränkte Ehrenauszeichnung der DDR.
Die Voraussetzungen dazu waren (Zitat Wikipedia):
"Verleihungsbedingungen
Der Ehrentitel Held der Arbeit sollte bahnbrechende Taten für den Aufbau und den Sieg des Sozialismus in der Volkswirtschaft auszeichnen. Er war insbesondere für Taten in der Industrie, der Landwirtschaft, dem Verkehr oder dem Handel oder für wissenschaftliche Entdeckungen oder technische Erfindungen vorgesehen."
http://de.wikipedia.org/wiki/Held_der_Arbeit

Ich habe nicht gewusst, dass man im erzschwarzen Tirol im öffentlichen Rundfunk dazu aufruft einen "Helden der Arbeit" zusuchen.
Es mag wohl an der Unkenntnis und an der schwachen Bildungsausstattung des ORF liegen, dass so etwas angekündigtgt wird.
Kein Wunder allerdings, wenn das Bildungsniveau auf Tratschzeitungen und Herunterlesen von Presseaussendungen von Parteilzentralen hängen geblieben ist.
Und dass der Herr Direktor als Politoffizier im Dienste der ÖVP nicht nach dem ersten Ausstrahlen dieses Teasers losbrüllt und ebenfalls durch geschichtliche wie politische Unkenntnis glänzt, ist ja nur ein weiterer Beweis für den maroden Medienbetrieb, der mit Gebühren dahinvegetiert und sich in erster Linie um Songcontest und andere Verblödungsprogramme kümmert.
Wenn das wichtigste in diesen Medienjobs darin besteht sich ein Weisswurst in den Magen zu schmeißen, bei der Rosi Schipflinger zum Schnitzenessen aufbrezelt und nichts anderes als sinnlose Events im Schädel hat, dann kommt eben genau so etwas raus.





Moderatoranmerkung: hierher verschoben

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: stubaiwasser 
Datum:   26-01-15 17:00

ich muss mich ausbessern: nicht in der "TT", sondern auf der homepage der "TT"...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: stubaiwasser 
Datum:   26-01-15 15:57

Heute in der "TT":

Tiroler Stromkunden können sich laut E-Control durch den Wechsel zu einem anderen Stromlieferanten im Schnitt € 87,- pro Jahr sparen.

http://www.tt.com/wirtschaft/markt/9538802-91/stromrechnung-etwas-h%C3%B6her-anstieg-vor-allem-bei-%C3%B6kostromkosten.csp

Warum wohl ist der Strom in Tirol so teuer...?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   24-01-15 15:57

Ich weiß nicht, wer mir da lieber ist, die Vollkoffer oder die sogenannten Promis:

http://www.bild.de/unterhaltung/leute/deutsche-promis/bei-hahnenkamm-rennen-party-grosse-knutsch-und-nacktshow-39479432.bild.html

Man stelle sich nur vor, Faymann, Platter, klug und Kompatscher bei der Nacktshow und die Innenministerin als Domina über Ihnen!


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: A-Ferner 
Datum:   24-01-15 15:17

halligalli schrieb:

> ÄRGERLICH...
>
> orf zeigt beim abfahrtsrennen im zielraum jedesmal
> platter, fayman, kompatscher und klug
> her. danke
> fehlt nur noch die innenministerin.

die schwebt als Kampfdrohne darüber

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halligalli 
Datum:   24-01-15 14:10

ÄRGERLICH...

orf zeigt beim abfahrtsrennen im zielraum jedesmal
platter, fayman, kompatscher und klug
her. danke
fehlt nur noch die innenministerin.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ernst 
Datum:   23-01-15 10:07

In der heutigen KRONE, Seite 19 zeigt unsere Politclowns, Platter und den Herzjesu Brandenberger wie sie ihre Leber zum Wohl der Tiroler Heimat belasten und sich einen Schützenschnaps in den (hohlen?) Schädel "spritzen".
Auf Seite 18 gibt es die Hasch Diskussion im Sprugger Gemeinderat.
So ist halt Tirol "live" und zeigt den momentanen geistigen Zustand Tarrols auf.
Angesoffen und eingeraucht.
So gehts ja voll weiter diese Woche in Kitz.

Der Hypo fehlen aber über 200Millionen, so genau weiß man es nicht , der LandesTödel ist mit verantwortlich, aber was solls, wenn man bei der Arbeit "säuft", in jeden Betrieb ein Fall für einen fristlose Entlassung.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: schaug 
Datum:   23-01-15 07:44

da hat der orf wieder glück gehabt.007 bond ist zur richtigen zeit fertig geworden und somit kann man sich
kitzbühel widmen.hätte ein bond Statist einen fahren lassen,wir hätten ihn gehört !!!!

weiteres glück-schwarzenegger kommt nicht - mit Sicherheit wäre ein Kamerateam das xte mal am flughafen gestanden und hätte sich von diesem
ach so wichtigen herren (so wichtig wie ein reissack in China) eine abfuhr geholt.

nun werden die alljährlich gleichen adabeis von den gleichen adabeis befragt-spannend,informativ und unnötig wie ein kropf

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Gratis Fressen 
Datum:   22-01-15 21:22

Wo, glaubt ihr, ist das Gintherle grad mit seinen geladenen Gästen?

Natürlich beim eigenen Landeshauptmann Empfang in Kitzbühel. „LH - Party“ mit der Tagesordnung all you can drink, all you can eat auf Kosten des Landessteuerzahlers. *freu* *freu* auf die morgige Medienberichterstattung :-&

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   22-01-15 18:07

Heute wieder die Tödel-Headline in der TödelTimes :
http://www.tt.com/wirtschaft/standorttirol/9518316-91/007-brachte-dem-pustertal-ein-sattes-n%C3%A4chtigungsplus.csp

Wegen James Bond 17 % mehr Nächtigungen - und nur wegen Bond...! Wenn das Miss Moneypenny erfährt!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   22-01-15 12:26

Entweder der ORF einschließlich der von Tirol ist von den Kitzbühlern abgeschmiert, sprich die Herrschaften des ORF "gastieren" auf Kosten des Veranstalters (was natürlich an der Objektivität zweifeln lässt, und man hat den Eindruck, dass der Jubelbefehl ergangen ist. Vielleicht deshalb, weil Kriechhofers Busenfreundegalerie da bedient werden will und man sich ja für das Lobbying zum Erreichen des Jobs revanchieren muss), oder der ORF zahlt sich das Spektakel selber, und dann fließen Unsummen an TV-Gebühren in so eine Eventwoche.

In beiden Fällen ist so was bedenklich.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Balthasar 
Datum:   21-01-15 23:12


Naja, die alljährlichen Kitzbühel-Festspiele von Brunner & Lentsch
sind schon voll in Gange: "Same procedure as every year..."
Waren heute noch die unverwüstlichen Legenden in der Auslage,
warten morgen schon Stangls Weißwürschte aufs Auszuzeln!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   21-01-15 21:27

ich hoffe, unser wertes Hörer- und Sehervölkchen des ORF Tirol hat die Sicherheitsgurte angelegt:
Das Kitzbühel-Wochenende ist im Anrollen!
Gaaanz Tirol ist in Aufruhr, kann nicht schlafen und verwechselt beim morgendlichen Kaffeplausch Salz mit Zucker...! Gaaanz Tirol freut sich!! © Sybille von Brummer



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Schusterberg 
Datum:   21-01-15 12:19

Problemfall Markus Gassler ("Krone"):

Gestern hat der Gute ein doppelseitiges Interview mit dem RA Ivo Greiter über dessen verrücktes Stiegenprojekt auf die Nordkette in der Krone untergebracht. Dieses Mal ohne Nennung seines Namens als Redakteur. Warum?

Vielleicht deswegen, weil die liebe Gattin von M. G. - Mag. Melanie Gassler-Tischlinger, LL.M. - in der Kanzlei von Ivo Greiter arbeitet. So primitiv geht's zu in Tirols Medienwelt!!

http://www.lawfirm.at/team

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hmh 
Datum:   19-01-15 08:41

run away schrieb:

> Jetzt macht der ORF TIROL auch noch Werbung für die MoHo.
>
> http://tirol.orf.at/news/stories/2689254/
>
> Meister Petz dankt.

Das ist doch nun noch die Steigerung von M. W. Berichts dazu.
Da wird nun ein richtiges "Netzwerk" wieder hochgezogen oder die bisherigen neu konzentriert und nach dem vormaligen Geschenk nun auch noch sehr viel Geld bewegt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: musensohn 
Datum:   19-01-15 08:00

Filz und Käuflichkeit der "TT":

letzte Woche in der "TT": ein völlig unmotivierter Jubelartikel mit Foto und allem drum und dran über
den Seefelder Bürgermeister Frießer, einem ziemlich schlichten Gemüt, der außer Sport keine
Interessen zu haben scheint und dementsprechend agiert.

Warum?

Die Auflösung folgt einige Seiten später:
sündteure ganzseitige Inserate der Bergbahnen Roßhütte, deren Vorstand Frießer ist.

Die "TT" versucht gar nicht mehr, solche Zusammenhänge zu vertuschen, oder sie ist zu dumm dazu,
zumindest ein paar Tage zwischen den beiden Beiträgen vergehen zu lassen - oder sie rechnet mit der
Dummheit ihrer Leser (auch eine ernstzunehmende Option)...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: run away 
Datum:   14-01-15 13:15

Jetzt macht der ORF TIROL auch noch Werbung für die MoHo.

http://tirol.orf.at/news/stories/2689254/

Meister Petz dankt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: TT=Luegenpresse 
Datum:   14-01-15 12:50

So schlecht wie die "TT" ist kaum eine andere Zeitung. Schlechte Recherchen und mehr subjektiv als objektiv. Ich bin wirklich enttäuscht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   13-01-15 15:44

Trotzdem ich mir eigentlich geschworen hatte, nie mehr die Tiroler Anrufsendung um 13 Uhr zu hören, konnte ich beim Thema Flüchtlinge doch nicht widerstehen.

Dabei stellte ich fest,
dass LR Baur gar keine so schlechte Figur abgab - im Gegensatz zu Rudi Federspiel, der vollkommen wirres Zeug verzapfte.

Aber irgendwie nett war der Moderator: Wie alle im öffentlichen Raum stehenden sogennanten Journalisten bemühte er sich sichtlich, ja keine ausländerfeindliche Stimmung aufkommen zu lassen.

Aber das Beste kam dann doch noch zum Schluß: Da merkte der ORF-Dödel sichtlich stolz an, dass er aufgrund der Wichtigkeit des Themas fast keine Musik gespielt hatte.

Wesentlich lebendiger und näher am Wort der Bevölkerung wäre die Sendung, wenn sie, so wie früher, ausschließlich aus Wortbeiträgen bestehen und nicht durch Musik künstlich verkürzt würde.
Aber da steckt wohl System dahinter.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Franzmann 
Datum:   11-01-15 19:20

Zustand der "Krone" - äh - "TT":

http://www.tt.com/politik/konflikte/9475180-91/ein-beispielloser-gedenkmarsch-in-paris-kundgebung-auch-in-tirol.csp?tab=diskussion

Im Forum wird Vilimsky gepostet, und, ärger noch, diskutiert.
Bitte macht die "TT" zu, ohne Wenn und Aber, am Tag danach ist Tirol a better place.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: anonymouse 
Datum:   10-01-15 11:28

Nicht nur bei uns liegt die Berichterstattung im Argen. Hier ein Beispiel dafür, was man dagegen tun könnte:

http://www.publikumskonferenz.de

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tintenfisch 
Datum:   10-01-15 10:53

tirolersepp schrieb:
> Haben wir es mit einer neuen Qualität des Terrors zu tun
> (vernetzte Schläfer, die abgestimmt und sich unterstützend
> vorgehen? <

Die "Schläfer" stimmen sich nicht ab. Meiner Meinung nach sind das emotional gesteuerte Menschen, die spontan auf Umstände reagieren und deshalb unberechenbar sind.

 
 Re: Enten, die vom Himmel fallen...!!
Autor: bisslwisser 
Datum:   10-01-15 10:00

bunga&bunga scheint mit tintenfisch ein verwandtschaftliches verhältnis zu haben. eine gelbe karte würde er sich mMn. demnächst verdienen.



 
 Enten, die vom Himmel fallen...!!
Autor: moderator 
Datum:   10-01-15 09:49

(hierher verschoben)

Autor: bunga&bunga
Datum: 10-01-15 09:42

Zitieren:

http://www.focus.de/panorama/videos/toedliches-geheimnis-sie-werden-nicht-glauben-warum-diese-enten-gleich-vom-himmel-fallen_id_4390754.html

(nur zur Aufheiterung...!)





Moderatoranmerkung: Abermals ergeht die Bitte, für solche Minimalthemen keine eigenen Threads aufzumachen. Danke!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   10-01-15 08:05

Wir haben es im ORF nur mit Experten, ExpertInnen bzw. mit SelbstdarstellerInnen.
Das Fatale ist für diese Herrschaften heute, dass man diesen Plauschern dank vieler andere Kanäle nicht mehr jeden Schmarrn glauben muss.
Wie jemand hier schon erwähnte.
Karlich und Frisch gekocht ist eben für die Macher wichtiger und da werden die Prioritäten gesetzt.
Und weil wir ja Dancing Star, Große Chancen und Songcontest mit unseren Gebühren und Steuergeldern finanzieren, bleibt eben für Politik und Nachrichten nur ein überbezahlter und lausig ausgebildeter Praktikantenstadl, der sich in selbstgefälliger Manier eben gerne selber im TV sieht.




bunga&bunga schrieb:

> Calus schrieb:
> > Anstatt auch eine Sondersendung zu organisieren, (...)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Bubi Bradl 
Datum:   10-01-15 07:43

Der Thread zu den Grünen gehört geschlossen. Von 1309 Postings schreiben die meisten das ewig Gleiche.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: tirolersepp 
Datum:   10-01-15 07:10

Ich finde die Berichterstatthng des ORF noch besser als die Qualität der meisten Forumsbeiträge hier zu dieser tragischen Thematik, dabei gäbe es einiges, was diskutiert werden könnte: Haben wir es mit einer neuen Qualität des Terrors zu tun (vernetzte Schläfer, die abgestimmt und sich unterstützend vorgehen? Die Hilflosigkeit der medialen Berichterstattung, die Opfer und Einsatzkräfte gefährdet oder eine Öffentlichkeit, die in Angst versetzt wird und emotional, statt rational reagiert.). Ich befürchte aber, wenn ich mir die Postings zu diesen Ereignissen in den anderen Threads hier ansehe, dass das hier nicht passieren wird. Statt dessen kann man hier nun endgültig wieder zu den zwei Hauptthema übergehen (die Grünen pashen und den Forumsgründer huldigen).

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halligalli 
Datum:   10-01-15 03:11

betrifft sondersendung ZiB, 15:07 Uhr vom 9. 1.

seltener schwachsinn; Birgit Fenderl, originalton:

"die attentäter des attentats von paris...."


schlechter geht's nicht,
dazu der herr außenpolitikchef Andreas Pfeiffer.

ich empfehle NTV: rund um die uhr live dabei,
mit französischem TV plus übersetzung.

ORF - WIE WIRR.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   09-01-15 23:43

Calus schrieb:
> Anstatt auch eine Sondersendung zu organisieren, (...)

unheimliche Karriere: vom Bozner "ORF-Chef" zum plötzlichen Experten für Auslandsthemen mit Terrorbeigesang!!
Wenn ich diesen Pfeifer schon sehe, wird umgeschaltet...!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spaziergänger 
Datum:   09-01-15 21:06


Achtung: Heute Abend in der ZiB 2 gibt's noch ein besonderes "Zuckerl": die ehemalige Frau Außenministerin und jetzige Botschafterin - als "Terrorspezialistin".

Wenn man(n)/frau die Ereignisse in Frankreich auf den anderen europäischen TV-Anstalten/Sendern verfolgt, dann hat man(n)/frau manchmal das Gefühl, dass wir hierzulande von den ORFlern für ein blitzdummes Volk gehalten werden, denen man irgendwelche politischen und gesellschaftlichen Zusammenhänge/Ereignisse im Kindergartentantenton "erklären" muss. Und der große Schreck wird erst am Sonntagabend "im Zentrum" mit Frau Thurnher kommen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   09-01-15 16:50

Wie armselig oder abgesandelt unser Staatsfunk ORF mittlerweile ist, sieht man an der aktuellen Terrorismuslage in Frankeich.
Anstatt auch eine Sondersendung zu organisieren, läßt man den mehr als tödelhaft wirkenden Außenredaktionschef auftreten und die Lage analysieren. Erbärmlich welchen Scheissdreck dieser sogenannte Experte von sich gibt.
Der ORF, der sich drei Kanäle als Regierungsfunk von uns bezahlen läßt, sendet lieber Operette und ähnliche Kacke!
Widerlich, einfach nur noch erbärmlich widerlich!

Tipp für die ORF-Günstlinge wie man derartige Sachen seriös und spannend präsentieren kann: PHÖNIX!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Heimatdichter 
Datum:   08-01-15 16:47

@Finkielkraut: Selten so einen subtilen und exzellenten Beitrag gelesen, der Artikel sagt eigentlich alles aus.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Bubi Bradl 
Datum:   08-01-15 16:36

Juhuh! Schlierenzauer hat den Kulm eingeweiht, meldet der ORF in Bild, Text und online. Allerdings heißt es mit Sprungskis und nicht mit einem Weihbrunnenbemstl. Was sagt die Mutter Kirche zu dieser Amtsanmaßung? Weihen sind ja dem heiligen Klerus vorbehalten. Da könnte sonst jeder kommen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Bubi Bradl 
Datum:   08-01-15 13:21

Sehe ich auch so.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: falke 
Datum:   08-01-15 12:48

in der anichstrasse trefft ihr euch, "anichstrasse".

wenn du dich bloß nicht täuschst, lieber "anichstrasse"! wie groß muss die angst vor dem aufdeckerjournalisten M. W. sein?
ich darf berichten, dass ein großer teil der Tirolerinnen diese seiten besucht und sich so ihre meinung bildet.

ihr ewiggestrigen Plattlers und van Starrs und Günstlinge habt die zeit der elektronik verschlafen.
die "TT" interessiert niemanden mehr, auch die "Krone" nicht. wir Tirolerinnen wollen lieber die Wahrheit über Korruption, Amtsmissbrauch und freunderlwirtschaft wissen. verknechtete Zeitungen haben wir genug in Tirol.

schickt diese witzblätter in den konkurs! die sind nicht einmal das papier wert.

wir leben in der zeit des wandels. aber das geht in eure köpfe nicht rein, ihr korruptes pack! ihr habt schon lange verloren, eure alten Parteisoldaten sterben weg oder haben sich gegen euch gewendet.
den meisten Tirolern/Tirolerinnen kommt das Kotzen, wenn sie nur ÖVP hören.

Hilde Knef sang schon mit dunkler stimme "VON NUN AN GEHT'S BERGAB".

jede schweinerei von diesem Gesindel bleibt den Menschen/Tirolern/Tirolerinnen in den köpfen.
sie erzählen es weiter oder verweisen auf diese webseite.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   08-01-15 12:40

Ich warte auf einen Beitrag in der "TT" zum "Vorwurf: Millionär von Arztfamilie betrogen" (Zitat: ORF online)
http://tirol.orf.at/news/stories/2686883/

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Bubi Bradl 
Datum:   08-01-15 12:08

Den Schlierenzauer müssen sie heimlich zum Priester geweiht haben. ORF.at berichtet, er würde heute die neue Kulmschanze "einweihen".

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Franzl Finkielkraut 
Datum:   08-01-15 09:33

Wenn ich als Beispiel für die Berichterstattung die "TT" und den Kriegkofferfunk am Rennweg "analysiere" komme ich zum Begriff der "Lügenpresse".
Ich verwehre mich gegen Fäkalausdrücke und habe absichtlich diesen moderaten und diplomatischen Ausdruck gewählt. Was mich aber ärgert, ist, dass ein Herr Wolf aus dem Ötztal mir vorgaukeln möchte, was ich über Pegida oder über die Zuwanderungspolitik zu denken habe...
Sind die "Pegidamarschierer" alles Trottel, wenn sie "Lügenpresse" rufen? Von denen war wohl noch kein einziger in Tirol.
Erst wenn diese Schreier nachweislich in Tirol gewesen sind, können und dürfen sie den Begriff "Lügenpresse" verwenden.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Skihaserl 
Datum:   07-01-15 15:07

Seit Ende des II. Weltkrieges ist bekannt, und es scheint den Bürgern auch nicht aufzufallen bzw. sie nicht zu stören, dass die "Tiroler Tageszeitung" der mediale Arm der ÖVP ist. Das ist mittlerweile eine Binsenweisheit und kein Geheimnis.
Die Überraschung ist vielmehr, dass diese Tatsache noch Kritik hervorruft.
Von dieser für beide Seiten profitablen Erwerbsgemeinschaft lebt ein sehr großer Klüngel von Hofschranzen, Parteigünstlingen und Parteibuchinhabern usw. außergewöhnlich gut. Es geht ihnen viel besser als in ihren erlernten (sofern sie überhaupt einen erlernt haben) Berufen.

dietiwag.org ist natürlich ein großer Störenfried und Stachel im Parteifleisch, gewisse Parteikreise und Unternehmer fassen M. W. als "gechäftsstörend" auf, was er ja de facto auch ist.
Weil wir im Lande auch eine politisierte Justiz haben, steht diese, wenn sich eine Gelgenheit ergibt, rasch auf der Seite ihrer Parteifreunde und eigentlichen "Postengebern" zur Verfügung.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   07-01-15 14:54

Talbauer schrieb:
> dass die klassischen Zeitungen (auch Fernsehen, Radio) vom Internet vernichtet werden. ... <

Das wird noch einige Zeit dauern. Bis dahin stehen die Printmedien unter zeitlichem und inhaltlichen Druck.
Wenn sich eine Geschichte via Internet in den Foren aufbaut, werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, schneller darüber zu berichten. Printmedien profitieren von den Informationsteilchen, die sie über die Diskussionsflächen erhalten.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Anichstraße 
Datum:   07-01-15 14:48

Zu dieser Aussage von F. Staud passt ganz gut die von W. Mader (TIWAG):

Zitieren:

"Das Problem von der Markus-Wilhelm-Homepage is ja gar nit so sehr die Homepage als solche, weil in der Bevölkerung ein verschwindender Anteil einischaut. Die, die was einischaun, können des zum Teil schon gar nimmer lesen, äh, äh, und die Forumssudler, alm die gleichen sein. Des Problem ist, dass die Top-, sag i amol, die Top-20-Journalisten des Landes, ob des Print- oder elektronische Medien sein, so wie ihren Kaffee in der Früah, gehört, bevor sie um neune vormittag in die Redaktionssitzung gehn, gheart ein Blick dazu in die Homepage. Sollte da drein ein vermeintlicher Skandal stehn über die TIWAG, übern Landeshauptmann, über Politiker, übern Wallnöfer, über a Person, über irgendeppes, dann war des ja fatal, wenn des sie nit segn tatn und am nächsten Tag steht's in der Konkurrenzzeitung. Also hat jeder Chefredakteur, weil i kenn die alle persönlich, jeder Chefredakteur und Journalist hat die Pflicht, da einizuschauen täglich, weil die TT sagt, ja, aber wenn da drein, des war schon, zwoa, drei Mal waren ja schon Gschichten, die wirklich nit ungfährlich warn, wie die Konrad-Streiter-Abfertigung, wie die Cross-Border-Leasing-Gschichten, wie die Zuhälter-Gschichtn, i moan des sein Storys, da haben die Zeitungen Wochen und Monate Storys ghabt über dia Gschichtn. Ob sie dann gstimmt haben oder nit, isch wurscht, aber es waren Schlagzeilen und die Zeitungsverkäufe sein aufigschnellt. Und woascht was der Hermann Petz mit seim Redakteur macht, wenn der in der Früah nit beim Wilhelm einischaut, a Story, die zumindest für vier Tag Schlagzeilen wieder sein, übersieht, und er liest sie am nächsten Tag in der Kronenzeitung - und der in der TT hat gschlaffn? Deswegen schauen die, des gheart zum täglichen Brot dazua. Des hat er gschafft, der Wilhelm."


Hier 'gepfost': http://www.dietiwag.at/blog/index.php?year=2012

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Talbauer 
Datum:   07-01-15 14:09

Das hat er richtig erkannt, dass die klassischen Zeitungen (auch Fernsehen, Radio) vom Internet vernichtet werden.
Was er aber nicht sagt, ist, dass man das Internet als Medienunternehmen auch sehr gut nutzen kann.
Man sieht das ja sehr schön in den USA, wie dort neue Online-Medien sehr erfolgreich arbeiten können.

Die "TT" stirbt mit ihren Abonnenten, und die sind nun mal so zwischen 60 und 90 Jahren alt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Höttinger 
Datum:   07-01-15 13:57

Frank Staud über dietiwag.org: http://www.dietiwag.org/blog/index.php


Da staunt der Laie, dass der Ex-CR das herausbringt. Alle Achtung!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Volksplatterei 
Datum:   05-01-15 19:33

Wer Rechtschreibfehler sucht oder findet, darf sie behalten...

Auf die Gefahr hin, dass Eigenlob stinkt: Mein letzter war zwar ein Tippfehler aber in der Tat nicht schlecht ...
wobei beim Landesfürsten (b)anal nicht weniger "Oarsch" (Donnerstalk) ist.

http://youtu.be/Wnxa2LsbG1Q

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: carlito 
Datum:   05-01-15 11:51

@ Schusterer....


also, der war guat!
Weil anal so guat zum Ginthal passt!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Schusterbergweg 
Datum:   05-01-15 11:30

Rechtsschreibfehler:

Es muss "Günther im 'Krone'-Anal" und nicht "Günther im 'Krone'-Anual" heißen.


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Volksplatterei 
Datum:   05-01-15 11:05

Gibt es eigentlich schon eine Hochrechnung, wie oft seine Landesweisheit im gekrönten Jahresprüller vorkommt?
Ein Gentleman Agreement zw. P. & P. wäre denkbar - je öfter der Name Günther im "Krone"-Anual vorkommt - desto lauter der/die P(B)rüller ...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   05-01-15 09:14

bunga&bunga schrieb:
> Größenwahn war schon immer eine hoch ausgebildete Eigenart des Tirolers ...!!! ... <

Wenn mir jemand hochmütig erscheint schau ich erst mal, ob und wo diese Überheblichkeit begründet ist.
Es könnte sich ja schließlich um die Geburt einer Vision handeln.

Aber wehe ich gehe in die Tiefe und finde Nichts, da läuten die Alarmglocken!! Ich habe den Eindruck, dass manche Tiroler einfach zu blöd sind, um nackte Überheblichkeit glaubwürdig zu inszenieren. Für die Medien macht sich dieses inhaltliche Unvermögen bezahlt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   05-01-15 08:48

und dann träumen diese Eishockey-Fantasten von einem "Freiluftschlagerspiel" im Bergiselstadion...!
Größenwahn war schon immer eine hoch ausgebildete Eigenart des Tirolers...!!
http://sport.orf.at/stories/2222576/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   05-01-15 08:09

Der schützenswerte Tiroler Speck ist vermutlich der vom Handl gemeint - so original, dass die schweinehälften aus Holland kommen.

Ich bin ein absoluter TTIP-Gegner, aber wenn das das Hauptproblem ist, dann ist das eher peinlich.
Aber dem Niveau der "Krone"-Klientel ist vermutlich nicht höher, als dass man eben über den Tiroler Speck ein Wirtschaftsabkommen diskutieren wird.

Es ist ja wirklich zum Weinen, welches Bildungsniveau in Österreich und speziell in Tirol herrscht.


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Calus 
Datum:   05-01-15 07:34

wie einfach die Welt ist, sieht man (wieder einmal) an der "Kronenzeitung":

Schlagzeile online: "USA wollen jetzt Schutz für Tiroler Speck kippen!"
Antwort unseres Fachministers aus Tirol: "Wir werden den Speck verteidigen!"

Wo soll man noch anfangen, einen derartigen "Erguss" zu kommentieren?
Beim Niveau der "Kronenzeitung", bei der Qualität des Tiroler Specks oder gar bei der Kampfansage des Ministers?

Ich bin ratlos!

Und hier zum Nachlesen:
http://www.krone.at/Oesterreich/USA_wollen_jetzt_Schutz_fuer_Tiroler_Speck_kippen-TTIP-Frontalangriff-Story-433530

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Z. 
Datum:   04-01-15 13:11

Bei Platters Leseschwäche reicht es höchstens für Überschriften.

Darum verstehe ich, dass ihm das "Schlagzeilenbuch" der Krone gut gefällt.




Markus Wilhelm schrieb:

> Prüllers Hetzblatt von heute:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/Krone_Hetze_700.jpg
>
> Das sind vermutlich die Schlagzeilen, die Platter so "spannend"
> findet.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tintenfisch 
Datum:   04-01-15 08:53

In den Reaktionen zur Pegida-Bewegung ist offensichtlich, dass die Thematik für verschiedenste Schuldzuweisungen herhalten muss:

- Pegida wird zur Anti-Medien-Demo
- Anti-Pegida-Propaganda, wobei sich Rechts und Links nicht einig sind, wer sich das "Für" und wer sich das "Gegen" zuschreiben darf oder muss.
- Politische Diskussion oder Populismus
- Linke Propaganda und Gehirnwäsche laufen auf Hochtouren
- Hetze, Hysterie und Gesprächstherapie
- usw.

Ich erkenne in der Pegida ein ganz heißes Pflaster, das von der Politik dringend auf Schiene gebracht werden muss, bevor sich das Volk unter dem Titel des "kontrollierten Widerstandes" zerfleddert.

Die Pegida ermöglicht es dem Volk, seine vielfältige Unzufriedenheit in 1 Kanal abzuleiten, der von der Politik geschaffen wurden. Es wird ein Schwerpunkt bzw. eine Zentralisierung der Schuldigkeit zur Verfügung gestellt.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Markus Wilhelm 
Datum:   03-01-15 10:33

Prüllers Hetzblatt von heute:

http://www.dietiwag.at/img2/Krone_Hetze_700.jpg

Das sind vermutlich die Schlagzeilen, die Platter so "spannend" findet.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halligalli 
Datum:   03-01-15 10:15

./.
direktor in zwei jahren in pension,
chefredakteur wartet wohl auf golden handshake,
team macht mehr oder weniger dienst nach vorschrift,
beiträge radio/tv kommen aus aussendungen oder
werden von zeitungen übernommen, zuletzt ärger um
pisten am Patscherkofel,war lang schon in der "TT".
schade!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: halligalli 
Datum:   03-01-15 10:10

analyse perfekt getroffen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   03-01-15 10:01

Lieber A-Ferner!

Würde man deinem Ansatz wirklich glauben, dann müsste das ja alles geplante und auch organisierte Absicht sein.
Ehrlich gesagt, bei näherer Kenntnis der handelnden Personen halte ich keinen für so intelligent, einen derartigen Masterplan zu entwerfen und auch umzusetzen.
Ich glaube vielmehr, dass diesbezüglich Menschen in Positionen sind, für die die sie schlicht und einfach untauglich sind (und da meine ich jetzt die Bosse), und dass auf Mitarbeiterebene Menschen sitzen, denen nicht auf die Finger geschaut wird, bzw. die Bosse haben kein Interesse daran.
Und nachdem die Einschaltquoten und die Marktanteile hoch sind, fühlt sich niemand auch nur irgendwie aufgefordert, irgendetwas zu ändern.
Warum auch...? Der gemeine Tiroler Hörer schätzt und liebt das Programm, will seicht informiert werden und hat überhaupt kein Interesse daran, auch nur irgendwie in die Tiefe zu gehen.
Warum sollte man also auch nur irgendeinen Cent in Qualität und Innovation und Haltung investieren?


Zitieren:

A-Ferner schrieb:

> könnte es auch sein, (...)


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Praslin 
Datum:   03-01-15 08:16


Auch toll war, als am Silvestertag bei "Tirol heute" die "Frauschaft" und die "Mannschaft" vorgestellt wurde.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Cato & Co. 
Datum:   02-01-15 23:45

Ich finde den ORF, besonders den ORF Tirol, ganz toll - vor allem, wenn das Wetter sonnich oder schlechtestenfalls wolkich wird.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: A-Ferner 
Datum:   02-01-15 21:32

Zitieren:


Lieber Josef!

Es ist ein sinnloses Unterfangen, den ORF-Redakteuren auch nur
den hauch eines Sprachgespürs bzw. halbwegs taugliche
Deutschkenntnisse beizubringen. Und im Grunde genommen brauchen
sie das auch nicht.


könnte es auch sein, daß wir mit den "halbwegs tauglichen Deutschkenntnissen"
nur beschäftigt und abgelenkt werden von nihilistischen inhalten und unterwürfiger
hofberichterstattung?
die befürchtung habe ich langsam.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bodensee blättle 
Datum:   02-01-15 18:12

starjournalist Meinert wird sich heuer für die Kalkkögel starkmachen. und 's Bodenseeerle lacht dazu.
kuchen für die JA-plapperer.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: praxxmarer 
Datum:   02-01-15 15:38

Das Lesen der Provinzpresse verursacht Schmerzen. Aber auch "Standard" und Co. scheinen an der Endredaktion zu sparen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: praxxmarer 
Datum:   02-01-15 15:27

Wolf Schneider, Deutsch für Profis.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   02-01-15 15:25

Josef schrieb:
> Anzunehmen ist, dass sie die Polizeiaussendungen 1:1
> übernehmen.

...übernehmen MÜSSEN. Denn damit wird verhindert, dass so ein Blödsinn rauskommt, wie es beim abgesagten Haifa-Testspiel in Kirchbichl passiert ist. Der Bürgermeister äußerte im Vorfeld seine "Sicherheitsbedenken", die "TT" ist aufgesprungen, und die Polizei ist dagestanden, als wäre sie nicht in der Lage, für ausreichende Sicherheit zu sorgen. Die "TT" hat damit für unnötigen Zündstoff gesorgt.

http://www.tt.com/sport/8689188-91/sicherheitsbedenken-testspiel-von-haifa-in-kirchbichl-abgesagt.csp

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bisslwisser 
Datum:   02-01-15 15:19

Edelweiss Nix schrieb:

> Ich habe den Eindruck, dass (...)


@Edelweiss Nix, das hast du sehr gut und verständlich erklärt, und ich bin auch der meinung, dass dies unmissverständlich im text erkennbar sein muss. wenn aber nur von einer interviewten person berichtet wird, so kann man annehmen, dass es der leser checkt und ständige wiederholungen überflüssig wie ein kropf sind.




Moderatoranmerkung: Solche Wiederholungen und die ausschweifenden Aufzählungen von Titeln und Berufsbezeichnungen dienen vor allem dem praktisch leistungslosen Füllen von Zeilen. Je mehr Platz man mit solchen Pseudoinformationen ausstopfen kann, umso weniger wird an Recherche oder wirklich Berichtenswertem benötigt. Im Endeffekt drückt der Redakteur damit den Arbeits- bzw. Zeitaufwand pro Artikel, weil er bei Festanstellung sowieso nicht danach bezahlt wird.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: praxxmarer 
Datum:   02-01-15 15:18

Qualität kostet -
Zeit und Geld.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Josef 
Datum:   02-01-15 15:12

In der Formulierung zeigt sich die journalistische Einstellung.

Wahrscheinlich ist den ORF-Redakteuren nicht nur alles wurscht, sondern es fällt ihnen nicht einmal auf, was sie täglich verbreiten.

Anzunehmen ist, dass sie die Polizeiaussendungen 1:1 übernehmen.

Ein Redakteur würde
a) drei Viertel der Aussendungen in den Papierkorb schmeißen und
b) den Rest ins Deutsche übersetzen und die Information gegenchecken.

Da sieht man, wie weit die ORF-Mannschaft von Journalismus entfernt ist.

Meine zwei kleinen Beispiele sollten genau das zeigen. Danke für die Aufmerksamkeit!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   02-01-15 15:00

Ich habe den Eindruck, dass die "eigenwilligen" Formulierungen teilweise darauf zurückzuführen sind, dass die Medien dazu angehalten wurden, mehr Sorgfalt in ihrer Berichterstattung walten zu lassen. Von daher kommen auch die Wiederholungen der ursprünglichen Informationsquelle. Es muss für den Leser klar ersichtlich sein, WER sich WIE zu einem Sachverhalt geäußert hat.

Das ist nur eine von vielen Methoden, wie sich ein Informationsgeber vor medialer Interpretation schützen kann. Der Leser muss erkennen, was den Kern einer Information betrifft und was eher einer Geschichte zuzuordnen ist, die drumherum gebastelt wurde.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bisslwisser 
Datum:   02-01-15 14:42

Josef schrieb:

> Man kann über die TT (...)


Josef, das sind im grunde kleinigkeiten zu anderen berichten des ORF sowie der "TT".
dass beide vor dem zusammenstoss noch nicht verletzt waren bzw. der vermisste logischerweise gefunden wurde, bevor er mit dem hubschrauber abtransportiert wurde, braucht man nicht extra zu erwähnen, das sagt einem der hausverstand. da regen mich der genderwahn oder dummes geschreibsel der "TT"-kapazunder (...sagt xy, meint xy, laut xy...) viel mehr auf als obiges. die meinen doch, jeder leser ist so blöd, dass er sich bis zur nächsten zeile nicht merken kann, dass immer xy gemeint ist.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   02-01-15 12:27

Lieber Josef!

Es ist ein sinnloses Unterfangen, den ORF-Redakteuren auch nur den hauch eines Sprachgespürs bzw. halbwegs taugliche Deutschkenntnisse beizubringen. Und im Grunde genommen brauchen sie das auch nicht.
Nachdem der Direktor die Qualifikation eines Soap-Nebendarstellers hat und der Chefredakteur mehr gastronomische wie auch jagdliche Kompetenzen besitzt, darf die untergeordnete Truppe weiter dahindilettieren.
Und nachdem man den ORF ja nicht loswird und mit Zwangsgebühren eben auch diese Qualität mitfinanzieren muß, können sich diese journalistischen Tafelklassler auch weiterhin derartige Deutschergüsse leisten.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Josef 
Datum:   02-01-15 10:27

Man kann über die TT viel Kritisches sagen, aber gegen das, was der ORF TIROL sich leistet, ist sie ein Qualitätsmedium.

Zwei Beispiele für viele aus dem Radio Tirol (vorgestern):

Zitieren:

"In Ischgl gab es einen Zusammenstoß mit zwei Verletzten"


Sind echt zwei Verletzte zusammengestoßen, bzw. wer ist mit den zwei Verletzten zusammengestoßen?

Zitieren:

"... wurde eine vermisste Person mit dem Hubschrauber geborgen"


Ein Hubschrauber kann Vermisste bergen? Wow!


Der ORF TIROL ist unter jeder Sau!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: zeit 
Datum:   30-12-14 14:11

ganz einfach> über den tellerrand schauen und im krafte der eigenen persönlichen möglichkeiten einzuordnen!
das muss einfach spass machen?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Retrograder Amnesist 
Datum:   30-12-14 14:04

@auge,

ach ja...? Na, dann fang gleich mal bei dir an mit dem "Interpretieren"...! :-0)

Ich bezweifle allerdings, dass du deinen eigenen Text überhaupt interpretieren kannst. Deine Meinung muss ja nicht jedermanns Meinung sein, oder erhebst du darauf Anspruch?




 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: auge 
Datum:   30-12-14 01:37

retro, an dich im speziellen sei gesagt: wenn man wie du rein gar nichts von meinem text herauslesen und zu interpreterien vermag, kann man sich auch seine (begrenzten?) äußerungen dazu sparen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   29-12-14 23:20

Schneehöllllle Wien...!!

http://derstandard.at/2000009849484/Wintereinbruch-Wiens-Schneeraeumer-im-Grosseinsatz



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Retrograder Amnesist 
Datum:   29-12-14 22:31

@auge,

dümmlicher Kommentar ...! IT-Wissen ist ganz bestimmt nicht auf Nationalitäten zu begrenzen ...!

Es gibt ja auch Trottel auf der ganzen Welt, oder ...?



auge schrieb:

> die NSA knackt weltweit alles. die hinterwäldler aus nordkorea
> hacken angeblich die amerikaner laut FBI ? das stinkt doch zum
> himmel! für mich mehr als die reine verarschung.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: auge 
Datum:   29-12-14 10:58

die NSA knackt weltweit alles. die hinterwäldler aus nordkorea hacken angeblich die amerikaner laut FBI ? das stinkt doch zum himmel! für mich mehr als die reine verarschung.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   29-12-14 09:55

...ein Nachtrag für @Höttinger aus dem Standard :
http://derstandard.at/2000009840837/NSA-knacktgaengige-Verschluesselungssysteme-wie-SSH-VPN-und-SSL



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Retrograder Amnesist 
Datum:   28-12-14 22:40

Darum geht's doch gar, dass es nicht wahr sein könnte.

Aber wenn einige immer so tun, als gäb's diese Zustände bei den Russen nicht, dann lügen sich diese Herrschaften selbst in den Sack; und anderen auch ...




bunga&bunga schrieb:

> Höttinger schrieb:
> > Naja, die Suada dieses Video-Burschen geht schon leicht in
> > Richtung Verschwörungstheorie.
> >
> > Nein, ich muss mich verbessern: ... ist schon teilweise
> > Verschwörungstheorie.
> > So was geht halt leicht "eini" ... "bei di Leit", leider
> > offenbar auch bei den Forum-Lesern. Schade!
>
> @Höttinger - spätestens seid Snowden und dem NSA-Skandal
> braucht man mit den "Verschwörungstheoriehammer" nicht mehr
> hausieren gehen....! Ich sag Dir es ist noch viel, viel
> schlimmer - so schlimm dass es wir uns Normalos gar nicht
> vorstellen können .
> z.B. die arte-Doku " Hau ab Verräter ! " deckte einige dieser
> wirklichen schlimmen Dinge auf und da erfuhren wir auch nur
> höchstens 10% - vielleicht...!!!
>



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ernst 
Datum:   28-12-14 18:53

ORF: Schlagzeile;-))

"Gelungene WC-Premiere im Kühtai"

Hat man dort ein neues Scheißhäuschen aufgestellt????

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   28-12-14 17:32

Höttinger schrieb:
> Naja, die Suada dieses Video-Burschen geht schon leicht in
> Richtung Verschwörungstheorie.
>
> Nein, ich muss mich verbessern: ... ist schon teilweise
> Verschwörungstheorie.
> So was geht halt leicht "eini" ... "bei di Leit", leider
> offenbar auch bei den Forum-Lesern. Schade!

@Höttinger - spätestens seid Snowden und dem NSA-Skandal braucht man mit den "Verschwörungstheoriehammer" nicht mehr hausieren gehen....! Ich sag Dir es ist noch viel, viel schlimmer - so schlimm dass es wir uns Normalos gar nicht vorstellen können .
z.B. die arte-Doku " Hau ab Verräter ! " deckte einige dieser wirklichen schlimmen Dinge auf und da erfuhren wir auch nur höchstens 10% - vielleicht...!!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Retrograder Amnesist 
Datum:   28-12-14 15:03

@zeit,

zum "Verdummen" gehören immer zwei; ein Dummer, der versucht, einen anderen Dummen zu "verdummen" ... :-0)

Diese "Verdummerei" ist ja erst "salonfähig" geworden, als speziell die rechte Reichshälfte angefangen hat, in Putin den Erlöser der Welt zu sehen. Egal was dieser Despot aufführt, sie halten ihm die Stange. Sie besuchen ihn, den aufrechten, rechtschaffenen und korrekten Staatsführer. Ganz plötzlich fließen Milch und Honig durch russische Lande und alles ist bestens. Die wirklich Bösen sind die EU und die Amis. Dass die Russen bzw. Putin auch alles in Perfektion beherrschen, was man dem Westen und den Amis vorwirft, wird einfach ausgeblendet.

Übrigens hat Putin früher mit den Rechten nix am Hut gehabt; nachdem sich aber plötzlich Rechtspopulisten auf seine Seite geschlagen haben, versucht er mit relativ gutem Erfolg, die Rechten in Europa zu instrumentalisieren und gegen die EU-Staaten aufzubringen.

Genaugenommen hätte der Osten und der Westen genug damit zu tun, vor der eigenen Türe zu kehren. Nicht vergessen darf man aber in diesem Konflikt, dass der Aggressor einzig und allein Putin war. Er hat die Krim annektiert, er lässt seine "freiwilligen" Soldaten immer wieder in der Ostukraine "Urlaub" machen, er unterstützt die Seperatisten mit HiTec-Waffen usw.

Solange Wladimir Wladimirowitsch vorzugeben versucht, völlig unschuldig zu sein, wird sich diese Situation kaum entschärfen. Es sei denn, es geht ihm die Kohle aus ...




zeit schrieb:

> ja, vollkommen richtig. nur die masse im westen, leider
> mittlerweile auch die Europäer, sie haben es ja von den "brunz"
> dummen Amis übernommen, werden ebenso medial verarscht. es
> gilt, die mehrheit zu verdummen, dann kann man sie leicht
> lenken. dahinter steht system einiger (ganz) weniger!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   28-12-14 14:06

zeit schrieb:
> leser und hörer, die ohne zu hinterfragen das hinnehmen und für wahr halten, was sie der presse und dem rundfunk laufend entnehmen, sind für mich nicht emotional gesteuert, sondern einfach nur dumm. <

Na ja, "dumm" würde ich nicht sagen, jeder Mensch verwendet die geistigen Möglichkeiten, die ihm zur Verfügung stehen. Mehr als es der Lebensraum erfordert ist nicht nötig. Zufriedenheit sollte nicht mit Einfältigkeit verbunden werden. Was soll es einen Schafbauern kümmern, dass die Hypo Tirol sein Geld versenkt hat? Er kann nichts daran ändern, aber er kann dafür sorgen, dass sein Lebensglück nicht wegen ein paar politischer Vergänglichkeiten auf's Spiel gesetzt wird. Unterm Strich sind sie beide bedeutungslos, mit dem Unterschied, dass der eine mit gutem Gewissen sein Leben genießen kann, und der andere nicht einmal das kann.

Man muss sich nicht für den "Weltfrieden" engagieren um im kleineren Rahmen klar zu kommen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: zeit 
Datum:   28-12-14 12:36

leser und hörer, die ohne zu hinterfragen das hinnehmen und für wahr halten, was sie der presse und dem rundfunk laufend entnehmen, sind für mich nicht emotional gesteuert, sondern einfach nur dumm.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   28-12-14 12:16

Es ist unmöglich, jemanden zu verdummen. Viel leichter ist es, Menschen über die "Gefühlsebene" zu steuern.
Speziell die "Tiroler Tageszeitung" bedient sich sehr gerne einer Stimmungsmache, die sie als Meinungsvielfalt definiert. Man knallt den Lesern irgendwelche Informationen vor den Latz und schaut zu, wie sie sich darin aufwühlen. Nicht selten bezieht die "TT" daraus input, um ihrerseits wiederum einen Ansatz in die Tiefen der Tiroler Seele zu finden.

Die Verantwortungslosigkeit im Umgang mit den Tiroler Gemütern lege ich einer politischen Strategie zugrunde.

Das mag jetzt alles sehr emotionslastig klingen, aber Emotionen sind nun mal der beste Zugang zur breiten Masse.
Intellektuell sind die Ebenen einfach zu unterschiedlich, um sie umfassend zu erreichen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: zeit 
Datum:   28-12-14 12:01

noch etwas: größeren und besseren markteintritt für "the interview" von Sony Entertainment (Amerika) kann nicht besser machen, indem man die " holzcomputer-hacker" Nordkoreas ins spiel bringt.

> das perfekte marketing nach Kotler.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: zeit 
Datum:   28-12-14 11:50

ja, vollkommen richtig. nur die masse im westen, leider mittlerweile auch die Europäer, sie haben es ja von den "brunz" dummen Amis übernommen, werden ebenso medial verarscht. es gilt, die mehrheit zu verdummen, dann kann man sie leicht lenken. dahinter steht system einiger (ganz) weniger!!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   28-12-14 11:30

Ich denke, dass all die Komiker, Verschwörungstheoretiker und Medienbarfüssler keinen Anspruch auf Meinungsbildung erheben. Sie wollen ihre Sichtweise präsentieren und hoffen auf Reaktion.

Der eine zeigt sich humorvoll, der andere provokant, da gibt es die Frustablader und die Heulsusen. Aber keiner von denen hat die Absicht, etwas zu bewirken. Wozu auch, denn so manche Kreativität macht sich auch ohne viel Hirnakrobatik bezahlt und dient ausschließlich der Unterhaltung. Mentale Masturbation funktioniert in der digitalen Welt besonders gut.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Retrograder Amnesist 
Datum:   28-12-14 11:03

Naja,

dieser Typ mag in vielen Dingen recht haben; aber genau das ist es, was der Osten ebenso propagandistisch einsetzt. Indem man versucht, den Westen mit solchen Dingen in Verbindung zu bringen, will man von den eigenen Problemen ablenken. Dieser Bursche erwähnt mit keinem Wort, dass Putin "seine" Medien auch und ausschließlich seinen Interessen untergeordnet hat und dass es auch in Russland keine Meinungsfreiheit gibt. Daher sind solche einseitige Aussagen trotz Wahrheitsgehalt nichts anderes als Hetze. Er hat auch mit keinem Wort erwähnt, dass es in Russland KEINE oder kaum eine freie Presse gibt. Und wenn, hat diese mit einschneidenden Sanktionen und Schikanen zu rechnen.

Für mich steht fest, dass hüben wie drüben gelogen, betrogen, manipuliert und propagandiert wird, dass sich die Balken biegen.

Fest steht auch, dass sowohl der Westen wie auch der Osten nicht in der Position wäre, auf den jeweils anderen mit dem Finger zu zeigen. Wenn jeder vor seiner Haustüre kehrte, ginge die Arbeit nie aus...

Und es gibt immer wieder hochinteressante TV-Diskussionen mit Russlandkennern verschiedenster Art, die sehr wohl ausgewogen argumentieren und beide Seiten in die Pflicht nehmen. Hat dieser junge Mann das erwähnt? Nein! Also ist er auch nur an einer - seiner - Sicht der Dinge interessiert. Das ist dann genau jene Art von Propaganda, die man jeweils dem anderen unterstellen möchte...


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Höttinger 
Datum:   28-12-14 10:48

Naja, die Suada dieses Video-Burschen geht schon leicht in Richtung Verschwörungstheorie.

Nein, ich muss mich verbessern: ... ist schon teilweise Verschwörungstheorie.
So was geht halt leicht "eini" ... "bei di Leit", leider offenbar auch bei den Forum-Lesern. Schade!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   28-12-14 10:23

Nicht alles was einer macht, muß gut sein etc. Aber in diesem Fall hat er sicher recht.

tirolersepp schrieb:

> @ Innsbrucker: schau dir mal mehr seiner Videos an! (...)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: tirolersepp 
Datum:   28-12-14 09:03

Der Großteil von ihm ist spätpupertär, da gefallen mir Grissemann und Stermann besser und, wenn es schon dt. Satire sein muss.

Hagen Rether
http://deutsche-kabarettisten.de/media/hagen-rether-liebe-2014-hoerspiel/


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   28-12-14 08:48

Das ist Satire, eine etwas andere Möglichkeit, Inhalte zu transportieren. Schon Stermann und Grissemann meinten, dass Tirol kein guter Boden für Kabarett sei.

Simon Fischer auf YouTube:

"Über Dieter Nuhr, der wegen seiner Meinung verklagt wird - HoGeSa - 162 Jahre alte Mönche"

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: tirolersepp 
Datum:   28-12-14 08:34

@ Innsbrucker: schau dir mal mehr seiner Videos an! denke, der hat ein ganz anderes Problem.


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   27-12-14 18:17

Der hat mehr Ahnung wie Medien bei uns funktionieren und mehr journalistisches Gespür als aheu, nindler, zenhäsern, vahrner und der Rest dieserervtraurig-peinlichen copy-paste Truppe.




Name schrieb:

> Ein junger Mann, überaus treffend und erschütternd über unsere
> Medien. Absolut sehenswert!
>
> https://www.facebook.com/video.php?v=10201763450116024

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   27-12-14 15:13

Sterzingerstraße schrieb:
> Warum lässt sich "aheu" so hineinlegen?

So macht man kritische Geister nicht nur mundtot, sondern auch lächerlich.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: A-Ferner 
Datum:   27-12-14 15:01




Du bist Sie losgeworden, die Dumpfbackenpropaganda nach Bibelforschermanier.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Name 
Datum:   27-12-14 13:51

Ein junger Mann, überaus treffend und erschütternd über unsere Medien. Absolut sehenswert!

https://www.facebook.com/video.php?v=10201763450116024

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Klaus 
Datum:   27-12-14 13:15

Jetzt versteh ich: Malaun musste mit seinen bestellten und gekauften 42 % (für die VP) dem drohenden Ergebnis der "TT"-Umfrage vorbauen. So was von plump! Aber immerhin hat die "TT" bei diesem "Betrug" brav mitgemacht. Ein Hoch auf Anita Heubacher...!

PS.
MWs 38 Prozent aus der "TT"-Umfrage vorweg waren also korrekt ...


M.W. schrieb:

> Die "TT" veröffentlicht heute eine von der ÖVP gekaufte Umfrage,
> die der ÖVP 41 - 42 Prozent ausweisen soll.
> (...)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Nordosttirol 
Datum:   26-12-14 20:31

Noch ein paar Zentimeter Schnee, und wir versinken in den Chaosmeldungen. Das derzeitige ganz normale Wetter spielt sowieso für die Mediendeppen verrückt, gleich ob aper oder Schnee. Sie sehnen sich nach Normwetter und übersehen die Gefahr eigener Arbeitslosigkeit. Hauptsache Produktion von Erregung statt Information.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Telfer Bürger 
Datum:   26-12-14 19:55

Nachtrag:
Der Herr Direktor Krieghofer wäre vermutlich nicht einmal in der Lage, so etwas zu verfassen.
Insofern passt es wiederum.


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Telfer Bürger 
Datum:   26-12-14 19:54

Das ist vermutlich die journalistische Elite von der Journalisten-"Akademie" der "TT", der "Krone" und des ORF. Und immerhin: Die haben in den drei Wochen wenigstens gelernt, dass es eine gewisse thematische Ähnlichkeit zwischen Schneefall und Räumung gibt.
Ist doch schon was, oder?



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: JM2C 
Datum:   26-12-14 19:06

Hat tirol.orf.at über Weihnachten die Praktikanten im Einsatz, oder ist jetzt komplett der sprachliche Gender-Wahn ausgebrochen??

http://tirol.orf.at/news/stories/2686357/
Zitieren:

Kräftige Schneefälle haben auf Tirols Straßen zu mehreren Unfällen geführt. Immer wieder kam es zu Behinderungen, teils wegen der Räumfahrzeuge, teils wegen der Unfälle. Schwerere Verletzungen gab es am Stephanie-Tag nicht.


Nun denn, allerseits frohen Stephanie-Tag! ;-)



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Spassvogel 
Datum:   23-12-14 17:35

neugieriger schrieb:

> @Spassvogel
>
> Unter den 10000 sind sicher viele die von "den schwarzen" einen
> Arbeitsplatz (oder nennen wir ihn lieber
> "Einkommensplatz")gekriegt haben.

Du meinst die unzerstörbare Kernwählerschicht?
Da sie also eine Konstante ist, sollten diese Damen und Herrn gar nicht befragt werden, um überhaupt zu einer wahrlich signifikanten Aussage zu kommen

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: neugieriger 
Datum:   23-12-14 16:24

@Spassvogel

Unter den 10000 sind sicher viele die von "den schwarzen" einen Arbeitsplatz (oder nennen wir ihn lieber "Einkommensplatz"?) gekriegt haben.



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Nordosttirol 
Datum:   23-12-14 15:35

Trottelhafte Arroganz -wie @carlito schreibt- trifft punktgenau.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: spassvogel 
Datum:   23-12-14 14:56

Tintenfisch schrieb:

> carlito schrieb:
> > Nach neu zu erwartenden Umfragen geben ihm und seiner
> > Zirkustruppe nur mehr 4 % ein "sehr gut".

Das sind ja noch immer mehrere 10.000 Tiroler - zum Fürchten is
Wer eppa diese Hagelbuchenen sind?
Wahrscheinlich die grünen MännchInnen und ein paar Verwandte inkl den Regierungsmitgliedern

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tintenfisch 
Datum:   23-12-14 13:58

carlito schrieb:
> Nach neu zu erwartenden Umfragen geben ihm und seiner
> Zirkustruppe nur mehr 4 % ein "sehr gut".

Das lässt sich leicht verhindern, wenn er den Landesbeamten einen weiteren Bonus zukommen lässt.
Was vor der Landtagswahl funktionierte, könnte doch auch vor jeder Umfrage hin hauen :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: carlito 
Datum:   23-12-14 13:22

M.W. schrieb:

>
> Ein Ergebnis, das die ÖVP ziemlich nervös machen soll.


Sollte es wohl, nur glaube ich nicht daran, denn bei der Blödheit und trottelhaften Arroganz von Platter abwärts sieht er sich permanent "gut aufgestellt", selbst wenn er 20 % einfährt!
Nach neu zu erwartenden Umfragen geben ihm und seiner Zirkustruppe nur mehr 4 % ein "sehr gut".

Er ist eben wie Faymann, der ein Ergebnis knapp über 50% als persönlichen Erfolg sieht.
Positives Denken nennt man sowas.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Sterzingerstraße 
Datum:   23-12-14 11:39

Warum lässt sich "aheu" so hineinlegen?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   22-12-14 09:19

Kim il Yung - dass ist der Hauptdarsteller im Film "The Interview" - richtet sich ja auch selbst seine Ergebnisse.
Dann darf das eine sooo staatstragende Partei wie die ÖVP erst recht...!!! Oder wo samma denn?! Wir sind oben !

Abgesehen davon, ob 38 oder 42 % - immer noch viel zu viel für diese Blender!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: M.W. 
Datum:   22-12-14 08:50

Die "TT" veröffentlicht heute eine von der ÖVP gekaufte Umfrage, die der ÖVP 41 - 42 Prozent ausweisen soll.

Warum kommt diese Umfrage jetzt?

Weil die alljährliche Umfrage der "TT", die weit seriöser ist und in den nächsten Tagen veröffentlicht wird, der Tiroler Volkspartei 38 Prozent ausweist.

Deswegen der plötzliche Mitteilungsdrang von Martin Malaun. Eben um dem schlechten Ergebnis ein bisschen vorzubauen. (Und die "TT" spielt mit!)

Die ÖVP-Umfrage wurde auch nicht, wie die "TT" behauptet (bzw. wie Martin Malaun ihr gegenüber behauptet), "in der letzten November-Woche" durchgeführt, sondern deutlich früher. Die Auswertung war spätestens Mitte November fertig. Ich selbst habe Kenntnis von den Ergebnissen seit dem 17. 11. 2014.

Frage:
Hat die "TT" sämtliche Daten der ÖVP-Umfrage erhalten, oder wurde Frau Heubacher selektiv informiert?
In der "TT" von heute steht nämlich kein Wort davon, dass unter den ÖVP-Sympathisanten die Zustimmung zur schwarz-grünen Regierungskoalition dramatisch von 80 Prozent auf 60 Prozent heruntergerattert ist.

Ein Ergebnis, das die ÖVP ziemlich nervös machen soll.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tintenfisch 
Datum:   21-12-14 10:12

Frau Mikl-Leitner bestätigt, dass das Innenministerium in seiner Ermittlungsarbeit keinen Staats-Trojaner einsetzt:
„So etwas haben wir nie eingesetzt und ich habe keinerlei Bestrebungen in die Richtung“.

Ich hoffe nur, dass nicht umgekehrt das BMI einen solchen "Trojaner" verpasst gekriegt hat, der sich ja lt. Berichten gerne über Medien verteilt.
Nur so kann ich mir erklären, dass manche Medien manche Dinge früher wissen, als dass sie zur Veröffentlichung gelangen.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Tintenfisch 
Datum:   20-12-14 11:25

Nindler :-) ...
Man soll keinen Tiroler Bart zum Salafistenbart machen.
Wegen Dir trau' ich mich jetzt nicht mehr ins Wipptal.
Wenn der Verfassungsschutz über radikale Strömungen in Tirol besorgt ist, hat das sicher einen anderen Grund.

(4)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Ernst 
Datum:   19-12-14 13:01

Die ÖBB verstärken ihre Züge. ;-))

http://oesterreich.orf.at/stories/2685231/

Schweißt man da ein paar Eisenstangen an die Lokomotive? ;-))

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   19-12-14 08:26


Pisa lässt grüßen oder Matura bei Kaffeefahrt gewonnen...?

Zitat: "Die für den Wiederverkauf zwischengelagerten Kabel wurden in einem verschlossenen aber nicht versperrten Container aufbewahrt."

Kupferdiebe in Ötztal-Bahnhof
http://tirol.orf.at/news/stories/2685172/



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hmh 
Datum:   18-12-14 08:37

Bitte bei diesem Herrn Gutmenschen Resetarits, welcher der Volksanwaltschaft die Bühne baut, nicht zu vergessen, dass in diesem Land, auch wenn etwas trotz der entsprechenden Gesetze nicht in Ordnung ist oder kommt, dann mit Hilfe der Öffentlichkeit beim ORF, welcher (meist) auf Seiten der Opfer steht, trotzdem in irgendeiner Form repariert wird bzw. repariert werden soll.

Ich möchte aber nicht wissen, wie vielen Menschen man hier nicht geholfen hat und welche heute vielleicht sogar noch schlechter dastehen. Die unbedarfte Allgemeinheit aber hat nicht diesen Überblick und wird durch diese vorher "selektierten Fälle-Sendungen" schlichtweg getäuscht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Innsbrucker 
Datum:   18-12-14 07:44

Die einzige Ausgewogenheit beim ORF ist die Tatsache, dass es egal ist, von welchem grottenschlechten Moderator oder Moderatorin man interviewt wird: vom selbstdarsteller und selbsternannten Retter des Journalismus Armin Wolf, der normalerweise werbesekunden zahlen müsste für seine selbstvermarktung, oder von frau Lorenz-Dittelbacher, die zwar nichts zum selbstdarstellen hat, aber auch nicht gerade das gelbe vom ei ist. Im übrigen schafft es der ORF tatsächlich, für das österreichische Marionetten- und operettenpublikum der mediale Nachrichtennabel der welt zu sein. Dabei besteht die Kompetenz der Herrschaften darin, den teleprompter zu bedienen. Wenn das schon für Kompetenz ausreicht? In Österreich schon.


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Objektivität 
Datum:   17-12-14 17:48

http://derstandard.at/2000009221544/Zeit-im-Bild-Die-Laenge-entscheidet-nicht-alleine

Grafik beachten!

Ein weiterer Beleg für die nicht gelebte ORF-Objektivität und fehlende Berichterstattungsausgewogenheit. Die ORF-Zwangsgebühren sind eine Zumutung.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Hmh 
Datum:   17-12-14 17:18

http://derstandard.at/2000009463739/Das-schwierige-Verhaeltnis-zu-den-Medien

Dann geht die ganze Medienmisere also doch nicht von den Medien selbst aus, sondern von unserer Regierung und von unseren Politikern - dachte ich mir schon...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: photo-man 
Datum:   17-12-14 10:20

es gibt in Tirol außer dieser webseite keinen journalismus.
ich hatte als fotograf (nicht presse) öfters mit den zeitungen und den selbsternannten journalisten zu tun.
glaubt mir, es sind alles idioten, die fragen nicht - und wenn, dann kalkuliert. danach schreiben sie nur das in zusammengefaßter form ab, was ihnen vorgelegt wird .
sie haben keine eigene meinung, werden nichts hinterfragen, und danach pflegen sie ein geselliges gläschen bei viel gelächter.
man feiert sich selber und schaut konsumenten nur als idioten an.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: zeit 
Datum:   17-12-14 08:50

wie auch? sind die zeitungsschmierer der trottel times etwa gar journalisten? angepasst und unterwürfig sind eben keine kriterien für einen guten journalisten!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Wichtigtuer 
Datum:   17-12-14 08:48

Bei den Lokaljournalisten ist ein Harald Angerer bei der TT Spitze. Ich verstehe nicht, wie so ein Talent da durch den Rost fallen konnte. Wo kann ich mich beschweren ?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   17-12-14 08:46



...obwohl unser allseits beliebter "TT"-Nindler jahraus, jahrein an "zentimeterdicken Tauen zieht"!!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Journalist 
Datum:   17-12-14 08:35

Die "TT" kommt mit keinem einzigen Journalisten vor? Ich versteh' das nicht! :)


Das Branchenmagazin „Der Österreichische Journalist“ hat wieder die "Journalisten des Jahres" gekürt.

Zitieren:

http://mobil.derstandard.at/2000009435689/Christian-Wehrschuetz-istJournalist-des-Jahres

Im Überblick:

Journalist des Jahres: Christian Wehrschütz, ORF
Chefredaktion: Rainer Nowak, "Die Presse"
Wirtschaft: Michael Nikbakhsh, "Profil"
Innenpolitik: Andreas Koller, "Salzburger Nachrichten"
Investigation: Kurt Kuch, "News"
Außenpolitik: Christian Ultsch, "Die Presse"
Kultur: Norbert Mayer, "Die Presse"
Kolumnisten: Rainer Nikowitz, "Profil"
Unterhaltung: Karl Hohenlohe, ORF, "Kurier"
Sport: Christian Hackl, STANDARD


Engagement: Kurt Kuch
Innovation: Silvia Jelincic
Satire: Fritz Jergitsch

Die Lokaljournalisten des Jahres sind:

Wien: Birgit Wittstock, "Falter"
Burgenland: Patricia Spieß, ORF
Steiermark: Marcel Fischer, Radio Soundportal
Vorarlberg: Andreas Feiertag, "Vorarlberger Nachrichten"
Salzburg: Karin Portenkirchner, "Salzburger Nachrichten"
Oberösterreich: Christopher Buzas, "Oberösterreichische Nachrichten"
Niederösterreich: Christian Trinkl, "Bezirksblätter"
Tirol: Christian Willim, "Kurier"
Kärnten: Christian Wetternig, "Kleine Zeitung" (APA, red, 16.12.2014)


 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Lügenpresse 
Datum:   15-12-14 22:24

Solche Demoschreie im Nachbarland des großen Bruders - und ich dachte mir, dass es das nur bei uns in Tirol gebe.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Maria 
Datum:   15-12-14 13:58

Zum Mediensumpf "TT, ORF, Krone" muss man eindeutig auch die "Bezirksblätter" dazunehmen.

Ein Herr "fh" lässt sich im Bezirk Schwaz immer mal von Politikern und Unternehmern "einspannen". Merkt der das denn nicht, oder merkt der nicht, dass das längst viele merken??

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss alles 
Datum:   11-12-14 08:57

@ TT-Haggler!!

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Presse 
Datum:   09-12-14 17:39

Besonders traurig ist es, dass die "TT", die eine Zeitung sein will, jede Presseaussendung 1:1 wiedergibt ohne jeden kritischen Unterton. Diese gekünstelte und überzogene "Objektivität" macht die Nähe zur ÖVP besonders deutlich. Darum rate ich meinem Umfeld immer von diesem Schmutzblatt ab, bisher mit Erfolg.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Pema 
Datum:   09-12-14 15:52

Heute bringt die "TT" eine komplette Seite drei, die als Werbeeinschaltung der ÖVP nicht besser gemacht sein könnte.

Der Hintergedanke: Derzeit lässt die "TT" im Land ihre Jahresumfrage durchführen. Und da soll diese Berichterstattung der ÖVP zwei, drei Prozent mehr bringen. So primitiv einfach geht es zu in Tirol.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Krone 
Datum:   06-12-14 11:11

Bei mir verhält es sich ähnlich: Ich hab' auch schon die Verantwortlichen davon in Kenntnis gesetzt, bekam aber - wie bei einer unseriösen Firma üblich - keine Antwort. Aber die PR-"TT" meide ich ohnehin.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Edelweiss Nix 
Datum:   06-12-14 11:07

@ neugieriger ... :-)

mein Notebook kriegt demnach fürchterliche Blähungen, sobald ich die "TT"-online anklicke. :-)

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: Munde 
Datum:   06-12-14 10:55

Bitte, dieser Harvey Friedmann, der in Wirklichkeit auch anders heißt, ist ja alles andere als vertrauenswürdig. Er erzählt halt Sachen nach und bedient die Leute, die das gerne hören würden. Das ist tiefster Interne-Boulevard.

So wird man den privaten und politischen Schweinereien des Herrn Pröll nicht gerecht.

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: spassvogel 
Datum:   06-12-14 10:37


https://www.youtube.com/watch?v=3AQXGcWWo9Y
Sorry, hatte ich vergessen...

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: spassvogel 
Datum:   06-12-14 10:19

spassvogel schrieb:

> https://www.youtube.com/watch?v=Wb-LOzJnCog
>
> Gibt es eigentlich ein gesetzliches Verbot, oder ein sonstiges
> No Go, über die Berichterstattung von unehelichen Kindern bei
> Regierungspersonen in ihrer laufenden Amtszeit?

Dieses Vido passt noch gut zu diesem Beitrag:

"...wie man sich bettet, so liegt man..."

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: bunga&bunga 
Datum:   06-12-14 10:09

SAISONBEGINNN FÜR SKIDIEBE!!

Heuer besonders gefragt: die situationselastischen Grasski-Marke Tyrol!!

http://tirol.orf.at/news/stories/2682973/


...auf diese Schlagzeile kann auch nur die Rennwegclique kommen!



 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: spassvogel 
Datum:   06-12-14 10:08

https://www.youtube.com/watch?v=Wb-LOzJnCog

Gibt es eigentlich ein gesetzliches Verbot oder ein sonstiges No-go über die Berichterstattung von unehelichen Kindern bei Regierungspersonen in ihrer laufenden Amtszeit?

 
 Re: TT, ORF, Krone
Autor: neugieriger 
Datum:   06-12-14 08:48

@Edelweiss nix

Wie Du weißt, haben auch Computer eine künstl. Intelligenz.
Wenn das Niveau sich zu weit davon entfernt, beginnen SIE sich zu wehren.
Das geht nur, indem der Dreck mittels Lüfter hinaustranportiert wird.
Nach Möglichkeit bitte diese Luft nicht einatmen!



 
 Re: TT, ORF, Krone