spacer
home
kontakt

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 



 
 
 Auf diesen Beitrag antworten  |  Neues Thema beginnen  |  Übersicht  |  Im Forum suchen 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Bei meiner Ehr' 
Datum:   18-11-13 10:48

Nixwisser schrieb:

> Auch der Geisler aus dem Zillertal kapiert dieses
> Transparenzgesetz nicht. Jubelbeilage des Agrarmarketing Tirol
> und Geisler ist auf jeder Seite abgelichtet und erwähnt.

Komisch, über seine lügenden und schwindelnden "BIO-Bauern" erwähnt er leider nichts...

> Aber er hat "nur" Auszeichnungen verliehen, deshalb wahrscheinlich
> legal. Wer bezahlt das Agrarmarketing Tirol? Richtig, die
> SteuerzahlerInnen!

Und wer bezahlt die Fleischkontrollen (BSE u. dgl.), die AGES wird es nicht umsonst machen...?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Nixwisser 
Datum:   18-11-13 09:45

Auch der Geisler aus dem Zillertal kapiert dieses Transparenzgesetz nicht. Jubelbeilage des Agrarmarketing Tirol und Geisler ist auf jeder Seite abgelichtet und erwähnt. Aber er hat "nur" Auszeichnungen verliehen, deshalb wahrscheinlich legal. Wer bezahlt das Agrarmarketing Tirol? Richtig, die SteuerzahlerInnen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Hmh 
Datum:   17-11-13 17:21

Hackler mit Wut im Bauch! schrieb:

> @ Gummibaum schrieb:
>
> > Scheint System zu sein, dass bei Verstössen auf Sanktionen
> vergessen wird.

> http://derstandard.at/1371171153487/Das-intransparente-Transparenzpakett


Guter Beitrag!
Für mich trägt hier die Hauptverantwortung Frau Nationalratspräsidentin Prammer gelegen!
Nun sollte man die beiden neuen Ersatzpräsidenten darauf ansprechen - aber auch die Presse schläft hier weiter den Schlaf der Ungerechten für Ihre eigentlich zuständigen Bürger dieses Landes...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Hackler mit Wut im Bauch! 
Datum:   17-11-13 17:08

@ Gummibaum schrieb:

> Scheint System zu sein, dass bei Verstössen auf Sanktionen vergessen wird.
>
> http://derstandard.at/1371171153487/Das-intransparente-Transparenzpaket
>
Scheinbar gilt dieses Gesetz für unseren Grinse-Präsidenten Zangerl nicht! Der möchte vermutlich Old Dinky noch bei weitem überholen!
Ich scheue mich immer mehr, den an und für sich guten "KONSUMENTen" in die Hand zu nehmen, mit dieser grinsenden Fratze auf dem Cover! Ich brauch keine weiteren Worthülsen und Heisse Luft aus dieser Ecke!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Reini 
Datum:   08-07-13 11:04

... aber unser LH und Töchterle kapieren, wie man sich mit wem so einige Wochen vor der Nationalratswahl präsentiert und wo die Musikprobe" abgehalten wird:

http://www.tiroler-festspiele.at/fileadmin/user_upload/Bilder/Inhalte/Presse/Fotos/2013_EroeffnungSommer/DSC_2612.JPG

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Gummibaum 
Datum:   05-07-13 21:24

Lese ich das richtig: Die Tiroler Landesregierung bestätigt die vorsätzliche Gesetzesübertretung?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: M.W. 
Datum:   05-07-13 13:22




Sehr geehrter Herr Wilhelm!



Wie uns die Tirol Werbung bestätigt hat, war sie über das Kopfverbot informiert.

Damit dürfte ihr Frage wohl abschließend beantwortet sein.



Mit freundlichen Grüßen

Ewald Spiegl





Mag. Ewald Spiegl

Tiroler Landesregierung

Büro Landesrat Mag. Johannes Tratter

Eduard-Wallnöfer-Platz 3

6020 Innsbruck

Tel: +43 (0)512 508 2041

Fax: +43 (0)512 508 742045

buero.lr.tratter@tirol.gv.at

http://www.tirol.gv.at/regierung







Von: Markus Wilhelm *mailto:m.wilhelm@dietiwag.org*
Gesendet: Freitag, 5. Juli 2013 10:23
An: SPIEGL Ewald
Betreff: Re: Bekanntgabepflicht nach dem Medientransparenzgesetz



sehr geehrter herr mag. spiegl,

ihre antwort bezieht sich leider nicht auf meine frage.

es geht ums sog. "kopfverbot" (werbung mit politikerfotos) und nicht um die verpflichtung, einschaltungen zu melden.

war die tirol werbung (wie andere landeseigene unternehmen) darüber informiert, dass seit 1.7.2012 keine politiker in den anzeigen staatsnaher betriebe vorkommen dürfen?

bitte um eine rasche antwort

mfg
markus wilhelm

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Gründenker 
Datum:   03-07-13 08:28

Betr.: Gebi: "Ach, was kümmert mich mein Geschwätz von gestern...", hat einmal ein noch berühmterer Politiker gesagt.



webmaster schrieb:

> Damals, vor einem Jahr, Anfang Juni 2012, verlieh Gebi Mair dem
> LH Platter für seinen Verstoß gegen das nigelnagelneue
> Medientransparenzgesetz noch feierlich ...
>
> ... http://www.dietiwag.at/img2/fettnaepfchen.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Hhm 
Datum:   02-07-13 22:00

Für mich verantwortet das an oberster Spitze die Nationalratspräsidenten Prammer und hat dieses Thema bereits einen riesen langen Bart!
Diese Dame scheint aber unantastbar zu sein, auch die Presse hat keinerlei Probleme mit ihr und das Parlament ohnehin nicht, denn diese Damen und Herrn schützt sie ja und deshalb hat sie weiter gut lachen und uns dummen Bürger wird sie weiter gut auslachen

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Gummibaum 
Datum:   02-07-13 21:51

Scheint System zu sein, dass bei Verstössen auf Sanktionen vergessen wird.

http://derstandard.at/1371171153487/Das-intransparente-Transparenzpaket



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Archiv-Stirler 
Datum:   02-07-13 11:51

SIE PFLANZEN UNS!!!


2012:

Der für die Öffentlichkeitsarbeit des Landes zuständige Landesrat Johannes Tratter (ÖVP) erklärte, verantwortlich für das Inserat sei TIWAG-Chef Bruno Wallnöfer, den man „rechtzeitig“ von den seit 1. Juli geltenden Bestimmungen informiert habe. Wallnöfer habe sich für den Fehler beim Landeshauptmann schon „ausgiebig“ entschuldigt, so Landesrat Tratter.


2013:

Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) war … in einer bezahlten Einschaltung der Tirol-Werbung zu sehen, die dem Land Tirol gehört und ein schlechtes Gewissen hat.

In einer Stellungnahme gegenüber dem Ö1-Mittagsjournal heißt es: "Dass Landeshauptmann Platter in einer bezahlten Einschaltung der Tirol-Werbung auf tirol.tv auftaucht, ist natürlich höchst bedauerlich. Den Landeshauptmann trifft dabei allerdings kein Verschulden." Genauso hat vor einem Jahr der Landesenergieversorger TIWAG reagiert, mit einem Platter-Inserat ertappt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Lauschangriff 
Datum:   02-07-13 11:17

@ webmaster, @gebi, @sinai

Na bitte - liegt doch alles vor, schwarz auf weiß/grün (nur der Gurgi schreibt "mit Herzbluat" - Rot auf schwarz?)

Auf was wartet Saubermann Schwindeldecker noch mit dem einzig möglichen Parteiausschluß?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: webmaster 
Datum:   02-07-13 11:05

Damals, vor einem Jahr, Anfang Juni 2012, verlieh Gebi Mair dem LH Platter für seinen Verstoß gegen das nigelnagelneue Medientransparenzgesetz noch feierlich ...

... http://www.dietiwag.at/img2/fettnaepfchen.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Sinai 
Datum:   01-07-13 17:22

Hat nicht Grabesritter Schindldecker deswegen (oder ähnlichen Gegebenheiten) donnernd seine 10 Gebote samt verpflichtenden Ethikschulungen verkündet?

http://www.dietiwag.at/img2/ehrenkodex.jpg

Wo bleiben dann die Konsequenzen? Parteiausschluß für den renitenten Wiederholungstäter Platter?
(Laut Spindelegger soll es für jene Funktionäre, die sich an den „Verhaltenskodex“ nicht halten
„keine Zukunft in der Partei“ mehr geben!)

Vielleicht gilt ja nur die Version "light" für unsere begriffstutzigen "Schwergewichte"?
https://dagarser.wordpress.com/2012/05/06/die-10-gebote-der-ovp/



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Hmh 
Datum:   01-07-13 16:31

A-Ferner schrieb:

> > Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht! <
>
> warum sollte ers kapieren????
>
> es geht doch auch ohne.....kapiert!!


Wann hat es je solche Zustände in diesem Land gegeben?
Und es ist absolut nichts in Sicht, dass sich hier auch nur ein klitzekleines Bißchen etwas änder würde

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: A-Ferner 
Datum:   01-07-13 16:13

> Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht! <

warum sollte ers kapieren????

es geht doch auch ohne.....kapiert!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Ö 1 Hörer 
Datum:   01-07-13 15:31

Mittagsjournal:

Berlakovich und Platter am Rande des Gesetzes

Zwei Politiker, die sich immer schon gern für Inserate fotografieren haben lassen, wandeln immer noch am Rande des Medientransparenzgesetzes wie Umweltminister Nikolaus Berlakovich (ÖVP) oder überschreiten es wie Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP). Der war, wie der Blogger Markus Wilhelm aufdeckte, Ende Juni im Lokalfernsehen tirol.tv in einer bezahlten Einschaltung der Tirol-Werbung zu sehen, die dem Land Tirol gehört und ein schlechtes Gewissen hat.

In einer Stellungnahme gegenüber dem Ö1-Mittagsjournal heißt es: "Dass Landeshauptmann Platter in einer bezahlten Einschaltung der Tirol-Werbung auf tirol.tv auftaucht, ist natürlich höchst bedauerlich. Den Landeshauptmann trifft dabei allerdings kein Verschulden." Genauso hat vor einem Jahr der Landesenergieversorger TIWAG reagiert, mit einem Platter-Inserat ertappt.

(...)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Antwort 
Datum:   01-07-13 13:40

Ganz bestimmt! Höchstwahrscheinlich hat er den RA Holzmann schon mit dem Entwurf einer Serienklage beauftragt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Edelweiss 
Datum:   01-07-13 13:38

Und in Zukunft wird der Herr Platter sicher alle diejenigen Verklagen, die ihn zu "Werbezwecken" missbrauchen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Edelweiss 
Datum:   01-07-13 13:34

Antwort schrieb:
> Deshalb wollen alle mit ihm werben. Er kann nix dafür.

Ja. :-) Mir tut er auch schon schrecklich leid. Aber die TIWAG hat sich eh bei ihm entschuldigt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Antwort 
Datum:   01-07-13 13:30

Jetzt wissen wir es: Platter ist ganz unschuldig zum Handkuss gekommen. Er kann wie immer nix dafür. Er wollte ja gar nicht. Aber er kann sich nicht wehren. Die werben einfach mit seinem Bilde. Weil er so fesch ist, so vertrauenerweckend, so landesväterlich und grünenbändigend. Alle lieben Platter. Deshalb wollen alle mit ihm werben. Er kann nix dafür.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: webmaster 
Datum:   01-07-13 12:52

Stefan Kappacher im Mittagsjournal über die Vergehen gegen das Transparenzgesetz.
Serieller Gesetzesbrecher: Günther Platter:

Anhören: http://tinyurl.com/oretamz

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Franz 
Datum:   01-07-13 11:44

Bin gespannt, obs ein anderes Bundesland auch so bunt treibt wie Tirol.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Ö 1 Hörer 
Datum:   01-07-13 10:43

Mittagsjournal: Bilanz nach 1 Jahr Medientransparenzgesetz. Inkl. Günther Platter.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Kopfschüttel 
Datum:   01-07-13 08:12

Nachdem es im Juli 2012 wegen der Verstöße Platters gegen das neue Gesetz keine Sanktionen gegeben hat (wir sind ja in Österreich), hat er sich wohl gedacht, da kann ich ja munter weitermachen. Die Tiroler Medien werden das sicher nicht zum Thema machen. Und recht hat er gehabt.

.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Dealer 
Datum:   29-06-13 17:29

agent orange schrieb:

> Hmh schrieb:
>
> > "Grüne: „Platter lässt kein Fettnäpfchen aus“
> > Die Grünen bezeichnen Landeshauptmann Günther Platter als
> > „Fettnäpfchen-Hauptmann". Die ÖVP habe nur vier Tage
> gebraucht
> > um ein Gesetz zu brechen, so Labg. Gebi Mair, das sei
> trauriger
> > Rekord: „Besonders frappant: Die Tiroler Landesregierung hat
> > vor drei Wochen einen Erlass für Tirol beschlossen, der die
> > Inserate regelt. Aber TIWAG und Landeshauptmann glauben
> > offenbar, sich weder an geltendes Recht noch an die eigenen
> > Beschlüsse halten zu müssen“, so Mair."
>
> Ich frage mich manchmal: Wie fühlt sich ein Innsbrucker, der
> der Mehrheit im Dörfli folgend, die Grünen gewählt hat?
> Verarscht? Böse? Verraten und verkauft? Wollte er es so?
> Verstehen jetzt manche dieser grünen "Geschichtskritiker" auch
> die 30er Jahre etwas besser?



Ich darf aus dem Thread "Polit~Neusprech~NLP~Worthülsen Neu" den dorigen Eintrag zitieren und kopieren:
Autor: soso
Datum: 29-06-13 15:48

Das wäre doch was für http://neusprech.org/

Also nun bin ich wirklich auf die Reaktionen vom Politraubtiergebhard Mair sehr gespannt?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: H&M 
Datum:   29-06-13 11:50

Deutlicher könnt der Platter uns nicht zeigen, dass ihm das Gesetz am Arsch vorbei geht.

Gesetze sind doch nur was für die Unteren. Zum Beispiel 90 Euro Strafe für Abbiegen ohne zu blinken.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: agent orange 
Datum:   29-06-13 08:38

Hmh schrieb:

> "Grüne: „Platter lässt kein Fettnäpfchen aus“
> Die Grünen bezeichnen Landeshauptmann Günther Platter als
> „Fettnäpfchen-Hauptmann". Die ÖVP habe nur vier Tage gebraucht
> um ein Gesetz zu brechen, so Labg. Gebi Mair, das sei trauriger
> Rekord: „Besonders frappant: Die Tiroler Landesregierung hat
> vor drei Wochen einen Erlass für Tirol beschlossen, der die
> Inserate regelt. Aber TIWAG und Landeshauptmann glauben
> offenbar, sich weder an geltendes Recht noch an die eigenen
> Beschlüsse halten zu müssen“, so Mair."

Ich frage mich manchmal: Wie fühlt sich ein Innsbrucker, der der Mehrheit im Dörfli folgend, die Grünen gewählt hat?
Verarscht? Böse? Verraten und verkauft? Wollte er es so? Verstehen jetzt manche dieser grünen "Geschichtskritiker" auch die 30er Jahre etwas besser?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: jak 
Datum:   28-06-13 23:41

es ist viel leichter diese leute niederzuklagen, als mit einer eigenen partei sich möglicherweise selbst korrumpieren zu lassen. dass die mehrzahl der bürger nicht zum aktiven wechsel bereit sind zeigt sich landrundherum. und dass eine blogschreiberei auch nichts bringt, zeigt sich genauso wie kabarettismus, karikaturen oder sonstwas.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Reini 
Datum:   28-06-13 23:31

@ Hmh:

Danke für die Blumen ggg Ich habe eigentlich nur in Erinnerung gerufen.

@ jak:

Ob das in Tirol jemals möglich wäre?
Vermutlich hätten mehrere sich eine Bürgervertretung in Form einer starken, geeinten Opposition und die VP in der Minderheitsregierung gesehen, wenn jedoch dann auch wieder 16 mehr als 20 sind....... nützt alles nichts.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: jak 
Datum:   28-06-13 23:20

es wird sich solange nichts ändern, als sich nicht eine bürgervereinigung zusammenfindet und jeden verstoss gegen das gesetz von unseren politikern anklagt !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Hmh 
Datum:   28-06-13 22:05

Reini schrieb:

> Die Meinung der Grünen vor ca. 11 Monaten über unseren LH,
> siehe Ende des Beitrages:
>
> http://tirol.orf.at/news/stories/2541085/
>
>
> So schnell kann man selbst mitten im Fett .... oder am Trog
> sitzen....

Reini, wirklich wieder ein toller Beitrag!
Ich habe mir gedacht, die Aussage des ehemaligen Grünen und heutigen Kleinbei Gebi aus dem Jahre 2012 nach dem ersten Vergehen vom LH und welches" Du extra erwähnt hast, nochmals einzukopieren:

"Grüne: „Platter lässt kein Fettnäpfchen aus“
Die Grünen bezeichnen Landeshauptmann Günther Platter als „Fettnäpfchen-Hauptmann". Die ÖVP habe nur vier Tage gebraucht um ein Gesetz zu brechen, so Labg. Gebi Mair, das sei trauriger Rekord: „Besonders frappant: Die Tiroler Landesregierung hat vor drei Wochen einen Erlass für Tirol beschlossen, der die Inserate regelt. Aber TIWAG und Landeshauptmann glauben offenbar, sich weder an geltendes Recht noch an die eigenen Beschlüsse halten zu müssen“, so Mair."

Ja und nun sind auch die Exgrünen mit an Bord.
Bei uns sagt man, wo man hin....muss man.....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Nestbesch(m)utzer 
Datum:   28-06-13 20:30

@ Kufstein schrieb:
>
> Und aus der TT hört man, dass der Nindler gerade eine
> doppelseitige Reportage recherchiert.

Mission impossible: wie soll denn das gehen?
Zwischen den TIWAG-Platter-Weihrauch passt kein Blatt, geschweige denn eine Doppelseite ...

Zu welchem Thema?
Fahrlässige TIROLMILCH-Krida oder die "Abtrünnigen" Wipptaler Milchbarone unter Steixner's Zepter?
HYPO-Krimi: kein Interesse an Aufklärung, Daten+Amts+Bankgeheimnis~3G
Bodner's Raubzug & Fröschl schmähstad - ALPINE Kontinentalverschiebungen LIVE
(aber der rustikal-ORF hat dafür kein Auge und keine Kamera ...,
und der Carinthische Adler Nindler braucht dringend den Fielmann),
aber - wir haben einen "Mautkrieg" um Leben und Tod ....
und die eminent wichtige Frage um Ingrid's Gardarobe!
(ach so, da hängt ja schon ihre abgelegte Gesinnung - gonz verlo`sen ... für Nichtkärntner: im Oa*sch)



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Reini 
Datum:   28-06-13 19:36

Die Meinung der Grünen vor ca. 11 Monaten über unseren LH, siehe Ende des Beitrages:

http://tirol.orf.at/news/stories/2541085/


So schnell kann man selbst mitten im Fett .... oder am Trog sitzen....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Kufstein 
Datum:   28-06-13 16:38

Ach geh, der Gebhard Mair hat dem Platter heute sicher das Gesims gekehrt wegen dieser Geschichte.

Und aus der TT hört man, dass der Nindler gerade eine doppelseitige Reportage recherchiert.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Edelweiss 
Datum:   28-06-13 16:37

Hmh schrieb:
>- ätsch ihr dummes zahlendes Wahlvolk

:-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Hmh 
Datum:   28-06-13 16:34

Hans schrieb:

> Wenn sowieso nix passiert, können die Politiker ja weitermachen
> wie bisher.
> War ja nur als Beruhigungspille für das blöde Wahlvolk gedacht.
> Und die Politiker lachen sich eins.

Der Herr Ostermeier ist der Erfinder dieser Volksverarschung und wenn man ihn sogar darauf anspricht, dann sagt er auch noch, dass er keinen Handlungsbedarf hätte und die apportierenden Pressefrizzen nehmen es einfach zur Kenntnis, ohne dass sie ihn sofort zum Rücktritt auffordern würden

Dass unser Landesplaterli dann sofort auf diesen Zug aufspringt und nun auch noch weiterfährt, versteht sich damit wohl von selbst - ätsch ihr dummes zahlendes Wahlvolk

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: A-Ferner 
Datum:   28-06-13 16:19

mit dem transparenzgesetz geht es dem LH so wie dem Namloser bürgermeister mit der EU

am A...h vorbei

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Hans 
Datum:   28-06-13 16:02

Wenn sowieso nix passiert, können die Politiker ja weitermachen wie bisher.
War ja nur als Beruhigungspille für das blöde Wahlvolk gedacht. Und die Politiker lachen sich eins.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Retrograder Amnesist 
Datum:   28-06-13 14:05

Hi Kärntner,

"Krampfader-Geschwader" ist gut; musste herzlich lachen ...! :-)))))))))))



Kärntner schrieb:

> Wer Plattner gewählt hat ? Das Krampfadergeschwader.
> Pensionisten und Pensionistinnen, die lesen hier eher nicht
> mit.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Joe 
Datum:   28-06-13 13:51

Die Politiker haben sich ein Medientransparenzgesetz geschaffen, das keine Strafen vorsieht.
DAS IST ÖSTERREICH.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Reini 
Datum:   28-06-13 12:07

@ Elektriker
@ BürgerIN


In erster Linie haben die Nichtwähler bestens dazu beigetragen, dass wir wieder dort sind, wo wir waren. Darum unternimmt auch keine Regierung auch nur irgend etwas, die Nichtwähler wieder an die Urne zu bringen: für ein Mandat genügen weniger Stimmen.

In zweiter Linie sind es ganz bestimmt die diversen Bünde, die jahrein, jahraus bei Laune gehalten werden, hier vor allem der Pensionistenbund. Beim letzten Treffen (vor ca. 14 Tagen) ließ man Töchtere, Khol & Co. "einfliegen", der dann den Pensionisten wieder klar machte, wie wichtig "unsere Senioren" sind, welch großen Wähleranteil sie stellen und dass mindestens die Hälfte von ihnen ÖVP wählt - und lt. ORF klatschten und jubelten die Senioren..... Grauslich, diese Manipulierung!!

Der eine und andere Bekannte/Verwandte ist bei diesem Verein und "versteht mich nicht, dass wir nicht auch dazugehen".... Nie und nimmer! Und gsd ist es mir bisher gelungen, auch meine 2. Hälfte davon abzuhalten, ich brauche solche "Sekten" nicht......


Hab neulich einen Anhang eines Einzahlungsscheines i Altpapier gesehen:
"Liebes AAB-Mitglied!
2013 ist ein Jahr der Entscheidungen! 2013 ist das Jahr der ÖVP! Bei der Volksbefragung im Jänner haben sich 63 % der Tirolerinnen und Tiroler für die Beibehaltung der Wehrpflicht ausgesprochen. Bei der Landtagswahl haben wir es gemeinsam mit LH.................... Auch im September wollen wir wieder Nummer 1 im ganzen Land werden......." Wehrpflicht: wie hat man uns schon im Jänner vera......, belogen, manipuliert...

und 3.) @ Kärntner:

Ja es sind ganz bestimmt in erster Linie das Krampfadergeschwader - lol, zu diesem gehöre ich auch. Ich war schon eher "schwarz geprägt" in meiner Jugend, bin aber sehr bald zum Wechselwähler mutiert, da ich mir vor den Wahlen jeweils die Parteiprogramme angesehen und meine Gedanken dazu gemacht habe. Ganz "verabschiedet" von dieser "Schwarz-Manda-Partei" habe ich mich längstens seit der Ära Schüssel und wer seit 2008 noch nicht kapiert hat, was in Tirol abläuft, wie verflochten, wie verfilzt das ganze System ist, der tut mir leid, nein für den schäme ich mich fremd.

Gestern bekam ich am Telefon wieder einmal das Angebot, die KRONE 14 Tage gratis zu lesen, ich lehnte dankend ab: "ich lese dietiwag.org"..... Und genau wir Krampfaderngeschwader sollten nicht müßig werden, diese unsere beste Information weiterzuverbreiten .......

Wie f.&b. richtig feststellte: es ist Wanderzeit! Auf den betreffenden Fotos finden sich wieder eher die Seniorengeneration. Ich gehe auch wandern (in der Umgebung), aber ich lasse mich doch nicht von TT und LH quer durch das Land "pflanzen". Machen da die Grünen auch mit, wenn wegen einer Wanderung unnötig und zusätzlich unsere ohnehin schlechteste Luft weit und breit noch mehr belastet wird?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Antwort 
Datum:   28-06-13 11:56

Platter, auf seinen neuerlichen Verstoss gegen das Medientransparenzgesetz aufmerksam gemacht, sagt:
huch, das ist mir ganz unabsichtlich passiert, ich werd`s vielleicht nicht mehr tun, weil die Strafen, die da verhängt werden, kann ich mir auch als LH ja gar nicht leisten, hihihi.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: maximilian 
Datum:   28-06-13 10:54

@Kärntner

>Wer Plattner gewählt hat ?

Und die Grünen. Die lesen hier mit. Und wenn sie nur einen Mini-Funken Verstand haben *) sehen sie, dass sie benutzt werden. Und sie können diese Praktiken mittragen und dafür Verantwortung übernehmen oder was dagegen tun (sind aber zu schwach und vermutlich zu dumm dazu).


*) bin mir da nicht sicher, ist eher Wunschdenken.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Bürger 
Datum:   28-06-13 10:53

Es hört nicht auf.
Es wird nicht anders.
Zniachtl bleibt Zniachtl.

Und mir brennen wia die Luster!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Kärntner 
Datum:   28-06-13 10:15

Wer Plattner gewählt hat ? Das Krampfadergeschwader. Pensionisten und Pensionistinnen, die lesen hier eher nicht mit.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Dealer 
Datum:   28-06-13 10:15

Es wird der Platter mit seiner unendlichen politischen Narrenfreiheit, doch hoffentlich umserem gerade erst rekrutierten Hofnarren, nicht seine wichtige Funktion für diese Regierung noch wegnehmen wollen

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Julia 
Datum:   28-06-13 09:52

Wir werden verarscht.

Mit unserem Geld (in d. Falle unseren Tourismusabgaben!!!). Nach Strich und Faden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: freytag & berndt 
Datum:   28-06-13 09:48

Hört doch auf mit der Suderei,
Sommer ist/wird's, Ferienzeit - Wanderzeit!

Der ÖVP-Wanderzirkus unter Pfadfinder-Direktor Malaun stellt für unseren Landeshaupt-Wanderer Günther
gerade ein Super-Sommer-Wandertags-Programm zusammen. Noch ist leider nicht garantiert, ob auch die
Prünster-Kanone terminmässig teilnehmen kann, weil bekanntlich Harry ist im Hüttenstreß ...

Wir werden es uns jedoch nicht nehmen lassen, im Sinne der Volks-Ertüchtigung auch in den unabhängigen Blättern darüber positiv zu berichten, und wenn wir Günther's stramme Wadeln dazu in Großaufnahme zeigen müssen.
Wär doch gelacht, daß es nunmehr verboten wäre, den ehrwürdigen "Kopf des Landes" öffentlich zeigen zu dürfen!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Gummibaum 
Datum:   28-06-13 09:40

Wie soll er es denn lernen und warum? Es gibt keine Überwachung und keine Sanktionen bei Übertretung. Typisches Österreichisches Politikergesetz entstanden aus der Aufregung um Faymann und Co.

Überwachen soll es der politische Konkurrent bzw. die kritische Öffentlichkeit (Medien-"Die Hand die mich füttert werde ich beißen!")

http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1268216/Kopfverbot_Ein-zahnloses-Gesetz

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: grünanger 
Datum:   28-06-13 09:28


Was sagebn die Grüninnen in der Landesregierung? Kein Wort...

Was sagt der Gescheide Oberaufdecker Peter Pilz in Wien zu den Vorwürfen? Kein Wort mehr....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: BürgerIN 
Datum:   28-06-13 09:20



@ Elektriker


Deine Rechnung wird schon stimmen.

Aber, 125.000 zu viel, sonst wäre der Platter nicht das was Er ist, Landeshaupmann von Tirol.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: TirolerIN 
Datum:   28-06-13 09:14



Das waren noch Zeiten, als man sich für den Tiroler Landeshaupmann nicht schämen musste.
Ist aber doch schon lang, lang her.

Der Vorgänger von Platter, Van Staa, ein moralisch, gesetzestreuer, starker Mann ? NEIN, noch dazu ein Choleriker wie er im Buch steht. Aber Allen zum Trotz, ist er heute Landtagspräsident.
Verständlich, in diesen jugendlichen Alter, würde man in China sagen.

Nur eines muß man Van Staa lassen, Er war klüger als Platter, wobei man schon festellen muss, da ist der Maßstab wirklich nicht hoch angesetzt.

Bleibt uns Tiroler, was Politer angeht, wirklich nichts erspart ?
Warum wählen wir immer wieder die Schwächsten, Unfähigsten...................... und und und ????
Können wir STARKE nicht aushalten ????

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Antwort 
Datum:   28-06-13 09:09

@Elektriker:
39,4 % Nichtwähler bedeuten: ihnen war und ist es egal, wer regiert und wer LH wird.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Elektriker 
Datum:   28-06-13 09:05

@BürgerIN:
Bei 60,4% Wahlbeteiligung, 1,48% ungültige und 39.35% für die ÖVP kannst dir ausrechnen, wieviele Tiroler wirklich schwarz wählten.
Ca. 125.000 von ca. 532.000 haben schwarz gewählt, macht 22,5% nicht mal ein Viertel.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Hmh 
Datum:   28-06-13 08:54

Autor: anonymouse
Datum: 27-06-13 22:13

@gimpl: volle zustimmung

@ub: schau das mal an und denk darüber nach..
http://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz



Anonymouse im Brief an Felipe:
Zur Kognitive Dissonanz


Ob Herr Platterli und Herr Schwindelegger und die Medien auch so etwas wie kognitie Dissonanz empfinden müßten, oder funktioniert diese vielleicht nicht bei allen Menschen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: BürgerIN 
Datum:   28-06-13 08:50



Wer ist Schuld, dass man sich auch nach die Wahlen im April, mit einen so dämlichen, präpotenten, über alle Gesetze sich hinwegsetzenden Tiroler Landeshaupmann abplagen und dafür schämen muß ????
Die Wähler !!!!
Man kann hinhören wo man will, keiner hat Ihn gewählt.
Jeden ist es peinlich, zuzugeben, ja ich habe Platter gewählt.
Ich frage mich nur wenn Ihn keiner gewählt hat, warum ist Er dann doch unser Landeshauptmann ????

Liebe TirolerInnen und Tiroler, es ist nicht leicht hinzunehmen, dass so vielen Landsleuten die Gabe fehlt,
die Klugen von den Dummen-- und die Ehrlichen von den Lügnern --und die starken Persönlichkeiten von den Rückgradlosen -- zu unterscheiden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Hmh 
Datum:   28-06-13 08:44

Frage schrieb:

> Kann man jetzt sagen: Platter ist weiterhin ein
> Gesetzesbrecher?

Man kann nun auch sagen, dass der Herr Schwindelegger mit seinen 10 Geboten der ÖVP ein ganz selten großer Kasperle ist und die Presse, welchen ihn nach so vielen Verstößen noch immer nicht dazu befragt, in Österreich einfach nicht funktioniert, da eben so wie hier gekauft ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Frage 
Datum:   28-06-13 08:35

Kann man jetzt sagen: Platter ist weiterhin ein Gesetzesbrecher?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: Gummibaum 
Datum:   28-06-13 08:22

Und welche Sanktionen sieht das Gesetz bei Übertretungen vor?

KEINE!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Transparenzgesetz - Platter kapiert's nicht!
Autor: M.W. 
Datum:   28-06-13 07:15

Dieser Thread gehört zum Artikel im Tagebuch: http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2013-06-28

Auf diesen Beitrag antworten
 Antworten einblenden   Nächster  |  Vorhergehender 


 
 Auf diesen Beitrag antworten
 Ihr Name (freiwillig):
 Ihre E-Mail-Adresse (freiwillig):
 Betreff:
   

phorum.org