spacer
home
kontakt

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 



 
 
 Auf diesen Beitrag antworten  |  Neues Thema beginnen  |  Übersicht  |  Im Forum suchen 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Tschirgant 
Datum:   29-10-13 10:07

Der "TT"-Redakteur hätte doch auch bei der Pressekonferenz was fragen können, anstatt den Werbesprech zu 100 Prozent zu übernehmen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Hausl 
Datum:   23-10-13 19:45

Was haben denn WKO und Peter V. auszusetzen?

M. W. hat die Kurzbilanz der Errichtergesellschaft und der Betreibergesellschaft online gestellt und sehr, sehr zurückhaltend kommentiert. (Vielleicht wird man ihn in zwei, drei Jahren schelten, dass er nicht eindringlicher vor diesem Schuldenberg gewarnt hat?)

Frage an WKO und Peter V.:
Stimmt die von Herrn Neuner abgegegebene Bilanz nicht?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Antwort 
Datum:   23-10-13 17:33

Ist der @Peter V. arbeitslos, Pensionist oder Beamter? Oder warum sonst tummelt er sich hier im Forum?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Spaziergänger 
Datum:   23-10-13 15:49

Autor: Peter V.
Datum: 23-10-13 14:45

WKO schrieb:

> Kreditschädigung an Wirtschaftstreibenden wird Dank
> tietiwagfuck.org salonfähig!

ja, das sehe ich auch so. vermute, es tummeln sich hier nur arbeitslose, pensionisten und beamte in diesem "forum". einfach zum kotzen, wie sich der gemeine pöbel hier aufführt!


Also, wer und wann sich hier in diesem Forum "herumtummelt" ist in der Sache selber nicht von Belang. Grundsätzlich steht es jedem Bürger frei, sich zu äußern und z. B. auch Kritik anzubringen, vor allem wenn eine sogenannte "wirtschaftliche Einrichtung" öffentliche Gelder (also Steuermittel) in Anspruch nimmt. Das ist in diesem Anlaßfall gegeben, also haben die Bürger das Recht, sich bezüglich einer ordentlichen Mittelverwendung zu informieren.

Und Kreditschädigungen werden zumeist schon von den Unternehmen selber verursacht, der "gemeine Pöbel" hat damit kaum oder gar nichts zu tun.
Nehmt also keine Steuermittel (Subventionen, verlorene Zuschüsse, Investitionsförderungen und dgl.) in Anspruch, dann können Euch die "Tummler" egal sein, wobei sich dann die Letzteren auch nicht mit Euch beschäftigen werden!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: deals 
Datum:   23-10-13 15:01

zumindest kann der pöbel lesen und schreiben, was man bei den sprösslingen der sog. talkaiser nun wirklich nicht sagen kann!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Spindi light? 
Datum:   23-10-13 14:53

Na, soo einfach wird die erhoffte "Entfesselung" auch nicht gelingen!
Danke für das allgemein-pauschale Prädikat "Pöbel"!





Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Peter V. 
Datum:   23-10-13 14:45

WKO schrieb:

> Kreditschädigung an Wirtschaftstreibenden wird Dank
> tietiwagfuck.org salonfähig!

ja, das sehe ich auch so. vermute, es tummeln sich hier nur arbeitslose, pensionisten und beamte in diesem "forum". einfach zum kotzen, wie sich der gemeine pöbel hier aufführt!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Jack Wolfskin 
Datum:   23-10-13 12:48


Ja, jetzt lasst ihm halt sei Freid, er freut sich über 20 jahre erfolgreiche "Freizeit-"Induschtrie, da wird des bissl "Bispingen" wohl kaum eine große Rolle spielen...! und "Hansis Arena" wird's auch noch derpacken...



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Jueegen 
Datum:   22-10-13 20:22

@ Obergurgl schrieb: völlig richtig!

> Ich hätte mir gedacht der Jack hätte mit seinem
> Snowdome-Desaster in Bispingen Abschreibungsposten genug (die
> Gruppenbesteuerung machts möglich!!).
> Aber wie schon jemand geschrieben hat, die überschuldete
> Errichtungsgesellschaft läßt man bei Bedarf in Konkurs gehen
> und macht mit der Betriebsgesellschaft weiter wie gehabt. Ich
> will hier nichts unterstellen, aber das haben wir hundert mal schon erlebt.

JA, vermute auch stark, SO wird's kommen (eine Pleite um die andere - Wirtschaftskompetenz?)



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Hmh 
Datum:   22-10-13 20:01

Kein Wunder dass diese dann solche Auftritte von Rechtsband zulassen und auch noch so leidenschaftliche bis vor Gericht verteidigen - bei diesen Bilanzen ist wohl jedes Mittel recht?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Torreter 
Datum:   22-10-13 19:16

Vielleicht haben die den Sichtschutz entlang der Brücke über der Area nur deshalb angebracht, damit man nicht sieht, wie viel wirklich los ist. In den Anfangsjahren haben sich nach meiner Beobachtung die Besucher nicht oft im Wege gestanden. Es ist eben ein wetterabhängiger Outdoor-Spielplatz für Dauerpubertierende.

Liebe Frau Felipe, wo ist die Transparenz der Grünen. Wenn nur ein Steuer-Euro in ein Projekt fließt, muss es eine völlige Offenlegung der Bilanzen geben, sonst ist es nichts anderes als jenseits der Mauer, anno dazumal im Osten. Die Bonzen und ihre willfährige Bodentruppe! Ich kann es schon nicht mehr hören, ... von wegen, von früher geerbt ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Obergurgl 
Datum:   22-10-13 16:16

Ich hätte mir gedacht der Jack hätte mit seinem Snowdome-Desaster in Bispingen Abschreibungsposten genug (die Gruppenbesteuerung machts möglich!!).
Aber wie schon jemand geschrieben hat, die überschuldete Errichtungsgesellschaft läßt man bei Bedarf in Konkurs gehen und macht mit der Betriebsgesellschaft weiter wie gehabt. Ich will hier nichts unterstellen, aber das haben wir hundert mal schon erlebt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Beobachter 
Datum:   22-10-13 13:05

Herr Neuner will groß investieren ...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Banken bei ihm anstellen werden, wo der Schuldenstand das Anlagevermögen übersteigt. Und die 3000 Euro (dreitausend) in der Handkassa des Betreibers am Jahresende 2012 werden die Kreditinstitute auch nicht gnädig stimmen ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Cheerleader Yellow 
Datum:   22-10-13 12:15

@ MC schrieb:
>
> Über die Bilanz 2013 sprechen wir dann voraussichtlich im
> September 2014, was einzig daran liegt, dass
> sie erst zu diesem Zeitpunkt vorliegen wird. Alles andere ist
> Kaffeesatzlesen.

Schade, aber 2014 ist wahrscheinlich kein VP-Jubel-Parteitag geplant oder im Budget...



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: MC 
Datum:   22-10-13 11:35

Imschter schrieb:

> Der heurige Sommer war ein Bilderbuchsommer - sicher auch für
> die Area.
> Die Bilanz 2013 wird sicher rosiger ausfallen.
> Die 40.000 Nächtigungen tun auch dem TVB Imst gut (immerhin 10
> % der Nächtigungen des Verbandes!)
> Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass hier viele Neider
> am Werk sind.

Über die Bilanz 2013 sprechen wir dann voraussichtlich im September 2014, was einzig daran liegt, dass
sie erst zu diesem Zeitpunkt vorliegen wird. Alles andere ist Kaffeesatzlesen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Roppen 
Datum:   22-10-13 07:24

Muss dieses Super-A.... von "Imschter" und was weiß ich was der sich im Piz Val Gronda Thread noch alles heißt, jetzt auch noch hier seinen Gack abliefern?


Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Retrograder Amnesist 
Datum:   21-10-13 21:02

Was heißt hier Neider?

Entweder weiß der Area-Wicht,
nicht, wovon er spricht,
oder es stimmt die Bilanz nicht ... :-)))



Imschter schrieb:

> Der heurige Sommer war ein Bilderbuchsommer - sicher auch für
> die Area.
> Die Bilanz 2013 wird sicher rosiger ausfallen.
> Die 40.000 Nächtigungen tun auch dem TVB Imst gut (immerhin 10
> % der Nächtigungen des Verbandes!)
> Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass hier viele Neider
> am Werk sind.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: hihihi 
Datum:   21-10-13 20:19

JAAHHH...! in den Staub werfen is guut... dann macht mal! :)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Imschter 
Datum:   21-10-13 18:54

Der heurige Sommer war ein Bilderbuchsommer - sicher auch für die Area.
Die Bilanz 2013 wird sicher rosiger ausfallen.
Die 40.000 Nächtigungen tun auch dem TVB Imst gut (immerhin 10 % der Nächtigungen des Verbandes!)
Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass hier viele Neider am Werk sind.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Hmh 
Datum:   21-10-13 18:39

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass diese Area der gößere Bruder vom Play Castle ist, wohl aber ein wenige professioneller, aber mit den gleichen grundsätzlichen Fehlern in der falschen Abschreibe- bzw. Wiederbeschaffzeit von solchen Zeitgeistinvestitionen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Antwort 
Datum:   21-10-13 18:14

Jaja liebe Ötztaler, werft euch in den Staub vor JF, denn ohne ihn hättet ihr nicht einmal eine Straße;-)
Nur, weil ihr dank JF so tolle Straßen habt, brauchts ihr kein "Rückrad".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: hihihi 
Datum:   21-10-13 17:44

Na IHR seid´s ja schön beinander, wenn es Leute wie JF nicht gäbe in dem Tal hättet ihr nicht mal eine Straße geschweige denn einen Supermarkt........den Mut zu haben hier anonym auszuteilen ....tja, is a bisserl wenig Rückrad, bis auf MW natürlich, dess Lebensaufgabe es zu sein scheint *ALLES RÜCKSICHTSLOS AUFZUDECKEN*- GRATULIERE!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Hmh 
Datum:   21-10-13 16:59

Retrograder Amnesist schrieb:

> Gewisse Herrschaften verstehen es vorzüglich, von einem
> Fettnäpfchen ins nächste zu tappen. MW braucht nur noch die
> Schüsselchen "auszuleeren" ... :-)))))))))))))
>

Aber was bringt es unter dem Strich?
Mehr als der M.W. hier aufzeigt und auch noch mit Beweisen unterlegt und das über so viele Jahre bereits, ist ja nicht möglich?
Trotzdem geht das so weiter und kenne ich keine Partei und keine Politiker, wie eben unseren LH Geplatter und Co in Europa, welche das ohne eine Konsequenz einfach abschütteln können, wie ein nasser Pudel das Wassser! - Ausser vielleicht noch den Herrn Berluskoni - aber wir wollten und haben ja keine italienischen Verhältnisse?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: seppl 
Datum:   21-10-13 16:59

Das alte Spiel, die Errichter Gmbh geht irgendwann pleite, dass Land (Steuerzahler) darf nachzahlen und fällt um seine Kredite um und eine neue Gesellschaft übernimmt. Die Betreibergesellschaft läuft ganz normal durch! Die Jubelmeldungen kommen alle Jahre wieder und alle sind Glücklich. (bis auf diejenigen die dauernd Geld verlieren- ach ja sind doch nur die Steuerzahler, die merken es vielleicht nicht)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Retrograder Amnesist 
Datum:   21-10-13 16:51

Gewisse Herrschaften verstehen es vorzüglich, von einem Fettnäpfchen ins nächste zu tappen. MW braucht nur noch die Schüsselchen "auszuleeren" ... :-)))))))))))))



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Z. 
Datum:   21-10-13 15:40

16 Mio. EUR sind in (vorstellbaren) ATS 220 Mio.

Für nur zum Teil wiederverwertbare Aufbauten. Wenn ich haftender Geschäftsführer wäre, würde mir gruseln.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Retrograder Amnesist 
Datum:   21-10-13 15:36

Vllt. hat der Redakteur bei dieser Jubelmeldung nur vergessen anzumerken, dass es sich um eine "bezahlte Werbeeinschaltung" handelt ...

zefix schrieb:

> meines erachtens geht es hier aber auch darum, was die tt so
> zusammenschreibt: einfach 1:1 die area-propaganda übernehmen
> ohne selbst ins firmenbuch zu schauen oder eine bilanz
> anzusehen.
> da sieht man, dass tt + area unter 1 decke stecken.
>
> mit journalismus hat das null zu tun.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Flüchtlinge! 
Datum:   21-10-13 14:55

Munde schrieb:

> Okay, ich verstehe: die Bergbahnen in Sölden brauchen
> Abschreibungen und deshalb diese seltsame Area.
>
> Warum aber müssen Bund und Land Abschreibposten so massiv
> fördern?

Sonst müssten sie wahrscheinlich ebensoviel - oder noch mehr in die Maulwurf-Ranch vom Schultz investieren/fördern - kommt ja aufs Gleiche raus ..... Aber HIER kann man grosse Events abfeiern mit gelbe Cheerleader und so, beim Heinzi kannst höchstens a "Hundstrümmerlprozession" abhalten mit Sheik Al-Jaber als leider-nein-Investor


Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Adrenalin-Junkies 
Datum:   21-10-13 13:31

Zitieren:

Längenfeld

> Offener Brief
>
> Sehr geehrter Herr Gf. Hans Neuner!
>
> Bei Ihrer Bilanzkonferenz vergangene Woche haben Sie leider ein
> paar für die Öffentlichkeit auch sehr wichtige Zahlen NICHT
> offengelegt.
>
> Ich erlaube mir daher, einige Fragen über dieses Forum an Sie
> zu richten und Sie um deren Beantwortung zu ersuchen:
>
> 1) (...)



oje - das klingt ja nicht so gut wie Hansi Neuners Schalmeienklänge...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Munde 
Datum:   21-10-13 13:14

Okay, ich verstehe: die Bergbahnen in Sölden brauchen Abschreibungen und deshalb diese seltsame Area.

Warum aber müssen Bund und Land Abschreibposten so massiv fördern?

Das kommt ja Geldgeschenken an eine hochprofitable private Seilbahngesellschaft gleich!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: deals 
Datum:   21-10-13 12:20

die "TT" vulgo "Trottel-times", war, ist und bleibt mit drittklassigen journalisten eben nur ein schmierblattl!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Längenfeld 
Datum:   21-10-13 12:15

Offener Brief

Sehr geehrter Herr Gf. Hans Neuner!

Bei Ihrer Bilanzkonferenz vergangene Woche haben Sie leider ein paar für die Öffentlichkeit auch sehr wichtige Zahlen NICHT offengelegt.

Ich erlaube mir daher, einige Fragen über dieses Forum an Sie zu richten und Sie um deren Beantwortung zu ersuchen:

1) Wieviele Verletzte mussten in den nunmehr vier Betriebsjahren aus der Area 47 mit Hubschrauber bzw. Rettung in etwa abtransportiert werden?

2) Wieviele junge Mädchen erlitten auf Ihren Wasserrutschen in diesen Jahren Dammrisse und mussten ins Krankenhaus gebracht werden?

3) Wieviele Alkoholleichen hat der Betrieb der Area 47 bisher zu verzeichnen?

4) Entspricht es den Tatsachen, dass die beiden benachbarten Tankstellen aufgrund des spätabendlichen Besuchs von Rowdys, die von Area-Veranstaltungen kommen, ihre Sperrstunden vorverlegen mussten?


MfG
Ein Zwangsförderer der Area 47 aus dem Ötztal

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: @bunga+bunga 
Datum:   21-10-13 11:09

Antwort schrieb:
> Neuner träumt trotzdem von neuen Investitionen. Vielleicht gibt
> es dafür wieder einen verlorenen Zuschuss des Landes? Wer sonst
> würde ihm das finanzieren?


Als DANK für den "hervorragenden" Parteitag der Tiroler Vaupen...?!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: zefix 
Datum:   21-10-13 11:08

meines erachtens geht es hier aber auch darum, was die tt so zusammenschreibt: einfach 1:1 die area-propaganda übernehmen ohne selbst ins firmenbuch zu schauen oder eine bilanz anzusehen.
da sieht man, dass tt + area unter 1 decke stecken.

mit journalismus hat das null zu tun.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: freiwillig 
Datum:   21-10-13 11:00

Das wirtschaften mit negativem Kapital bringt negativen Gewinn. Und negativen Gewinn braucht man nicht zu versteuern. Nicht umsonst wird sehr viel mit Kapital gearbeitet, das man gar nicht besitzt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: kreditschädigend 
Datum:   21-10-13 10:57

@wko
für wie blöd halten sie kreditgeber? ach so, sie haben das kreditvergabesystem der hypoalpeadria im kopf? na, dann sind sie ja eher ein gemeingefährlicher steuerzahlerschädiger - für den natürlich die unschuldsvermutung gilt - eh klar.
...ansonsten ein ziemlich niveauloser einwand.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Antwort 
Datum:   21-10-13 10:43

Beide Firmen haben negatives Eigenkapital. Das heisst, bei beiden Betrieben sind die Schulden höher als das Vermögen. Aber Neuner träumt trotzdem von neuen Investitionen. Vielleicht gibt es dafür wieder einen verlorenen Zuschuss des Landes? Wer sonst würde ihm das finanzieren?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Talbauer 
Datum:   21-10-13 10:33

Der einzige Grund, warum die Bilanz, ohnehin nur in sehr eingeschränkter Form, ins Firmenbuch und somit in ein öffentliches Register muss, ist der der Transparenz. Ist in etwa so, wie wenn jemand einen Grundbuchauszug online stellt: Das ist alles öffentlich und genau deswegen eingeführt worden. Das Personenregister ist da schon wieder eine anderes Sache.

Viel gibt eine solche Bilanz nicht her, darum traue ich mich nichts über die betriebswirtschaftliche Situation zu schreiben. Der einzige Punkt der mich bisschen erstaunt ist, dass die Firma negatives Eigenkapital haben darf. Normalerweise werden die Banken hier gleich ganz unruhig. Insofern ist da vermutlich irgendwo jemand, der großzügig bürgt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Anton 
Datum:   21-10-13 10:08

Das Publizieren der von der Area selbst vorgelegten Bilanz ist kreditschädigend?
Na dann ...




Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: WKO 
Datum:   21-10-13 09:46

Kreditschädigung an Wirtschaftstreibenden wird Dank tietiwagfuck.org salonfähig!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: Richie 
Datum:   21-10-13 09:11

Das sind ja wirklich böse Zahlen.

Wie wollen die denn ohne Geld in der Kassa (3.000 Euro am Jahresende) irgend etwas zurückzahlen. Platter hilf!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: anonymouse 
Datum:   21-10-13 08:22


das wird noch in tränen enden. wenn ich gf wäre würde ich schauen wie ich da rauskomm.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 AREA 47 - Traum und Wirklichkeit
Autor: webmaster 
Datum:   21-10-13 07:15

Dieser Thread gehört zum "Tagebuch"-Eintrag

"Area 47: Schöne Worte, schlechte Zahlen"

Hier: http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2013-10-21

Auf diesen Beitrag antworten
 Antworten einblenden   Nächster  |  Vorhergehender 


 
 Auf diesen Beitrag antworten
 Ihr Name (freiwillig):
 Ihre E-Mail-Adresse (freiwillig):
 Betreff:
   

phorum.org