spacer
home
kontakt

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 



 
 
 Auf diesen Beitrag antworten  |  Neues Thema beginnen  |  Übersicht  |  Im Forum suchen 
 Re: "Schiebung" bei Wallnöfer-Nachfolge?
Autor: Lebensraumtirol 
Datum:   24-04-15 21:48

Bespitzelung der Mitarbeiter!

Was sind denn das bitte für Methoden, die dieser Bruno hier offenbar anwendet? Wo gibt es denn sowas, dass ein Vorstand seine Mitarbeiter von einer Detektei bespitzeln lässt? Wo leben wir denn?
Unter der untersten Schublade kommt nur mehr die Sockelleiste - und die ist hier erreicht!
Wie fühlt sich denn der bereits vorbestimmte neue Vorstand Entstrasser, wenn er jetzt liest, dass er ebenfalls bespitzelt wurde?
Dieser Herr Bruno W. (und alle im Management, die bei solchen Schweinereien mitgewirkt bzw. davon nachweislich gewusst haben) gehört SOFORT und FRISTLOS, OHNE jegliche Ansprüche auf Fortzahlungen, Pensionsansprüche etc. seines (Vorstands)Postens enthoben, wenn das alles wahr ist. Und für die Schäden, die Bruno uns Steuerzahlern beschert hat, sollte er haftbar gemacht werden (Stichwort ÖBB Vertrag Kraftwerk Tumpen)

Wobei: So wahnsinnig wie er sich jetzt offenbar aufgeführt hat mit der fristlosen Entlassung (die eh nicht halten wird), tut er uns allen nur Gutes. Das wird seinen Abgang sehr sehr beschleunigen! Alles andere wäre ein Skandal!

 Auf diesen Beitrag antworten  |  Antworten ausblenden   Nächster  |  Vorhergehender 

 Thema Autor  Datum
 Schiebung bei Wallnöfer-Nachfolge: Thomas Gasser  Neu
Landhaus 23-04-15 11:19 


 Auf diesen Beitrag antworten  |  Neues Thema beginnen  |  Übersicht  |  Im Forum suchen 
 Auf diesen Beitrag antworten
 Ihr Name (freiwillig):
 Ihre E-Mail-Adresse (freiwillig):
 Betreff:
   

phorum.org