spacer
home
kontakt

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 



 
 
 Auf diesen Beitrag antworten  |  Neues Thema beginnen  |  Übersicht  |  Im Forum suchen 
 Re: "Schiebung" bei Wallnöfer-Nachfolge?
Autor: der unmündige bürger 
Datum:   07-05-15 12:27

da gibt's natürlich keinen aufschrei.

die einzigen, die dazu politisch imstande wären, haben koalitionäre beißhemmung bzw. sind froh, dass der wallnöfer bald weg ist.

wobei: der wallnöfer übergibt die tiwag politisch in einem guten zustand:

* wasserwirtschaftlicher rahmenplan vom ministerium verordnet
* kaunertal auf prioritärer Europa-projektliste
* nachfolge nach eigenem gutdünken festgelegt
* deutsche tamarisken am tauernbach spielen keine rolle (weil dort kraftwerksprojekt tiwag), sondern nur im rest von osttirol.


wallnöfer in pension ist sicher ein glück für tirol

u.b.

 Auf diesen Beitrag antworten  |  Antworten ausblenden   Nächster  |  Vorhergehender 

 Thema Autor  Datum
 Schiebung bei Wallnöfer-Nachfolge: Thomas Gasser  Neu
Landhaus 23-04-15 11:19 


 Auf diesen Beitrag antworten  |  Neues Thema beginnen  |  Übersicht  |  Im Forum suchen 
 Auf diesen Beitrag antworten
 Ihr Name (freiwillig):
 Ihre E-Mail-Adresse (freiwillig):
 Betreff:
   

phorum.org