spacer
home
kontakt

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 



 
 
 Auf diesen Beitrag antworten  |  Neues Thema beginnen  |  Übersicht  |  Im Forum suchen 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: HL Zirl 
Datum:   22-09-17 09:29

Ich habe gerade bei M. W. nachgelesen und auch die Bilder in http://www.dietiwag.at/index.php?id=4280 genau angeschaut.
Die Körpersprache dieser Alpha - Männchen von einst und heute unterscheiden sich kaum.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   21-09-17 21:42

Da ist dem Auer aber die Verhandlung lieber als das Solo!

Terminplaner schrieb:

> Nächste Ausrückung für KJM : 12.Oktober - 10.30
> Innsbruck, Maximillianstraße, Landesgericht;
> Probe mit dem Gefangenenchor, Solo: R. Auer

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   21-09-17 21:40

...ich fürchte sogar, dass er nicht genau weiss, wie man hier postet - und die Dollfuss verrät es ihm nicht!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   21-09-17 21:32

es-trompete schrieb:

> ...ich kann mich noch erinnern als hannes die militärmusik
> salzburg übernahm....kritik von laien kam auf....gott sei dank
> gab es damals noch kein hassforum.....-aber jetzt ist er noch
> immer kapellmeister und noch ein integerer als die denunzierer
> sich damals vorstellen konnten....-warum hannes sich hier nicht
> äußert? was kümmert es die Eiche,wenn sich die Sau an ihr
> reibt........kapischo?

Der äußert sich deshalb nicht, weil er argumentativ und wahrscheinlich auch intellektuell den Vorwürfen nichts entgegenzusetzen hat.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: es-trompete 
Datum:   21-09-17 21:21

...ich kann mich noch erinnern als hannes die militärmusik salzburg übernahm....kritik von laien kam auf....gott sei dank gab es damals noch kein hassforum.....-aber jetzt ist er noch immer kapellmeister und noch ein integerer als die denunzierer sich damals vorstellen konnten....-warum hannes sich hier nicht äußert? was kümmert es die Eiche,wenn sich die Sau an ihr reibt........kapischo?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   21-09-17 20:39

Und dich erkennen wir sicherlich an deinem brillanten Deutsch!

Karl100 schrieb:

> Ich freue mich auf den Prozess, den da werden hoffentlich all
> die Vernaderer von hier beim Gericht auftauchen. Ich will mir
> genau diese Leute ansehen wer dahintersteckt. Nur zum
> Vernadern wird es nichts mehr geben....... die Wahrheit wird
> gefragt!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   21-09-17 18:53

Ich freue mich auf den Prozess, den da werden hoffentlich all die Vernaderer von hier beim Gericht auftauchen. Ich will mir genau diese Leute ansehen wer dahintersteckt. Nur zum Vernadern wird es nichts mehr geben....... die Wahrheit wird gefragt!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   21-09-17 16:24

Terminplaner:Gehässig!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Terminplaner 
Datum:   21-09-17 12:38

Nächste Ausrückung für KJM : 12.Oktober - 10.30 Innsbruck, Maximillianstraße, Landesgericht;
Probe mit dem Gefangenenchor, Solo: R. Auer

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   21-09-17 11:52

Mei mochts es enk Sorgen,könnts nit vor enkar Haustür kehren Dreck genug!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: martinshorn 
Datum:   21-09-17 08:30

@es-trompete:

wenn man sich aussuchen kann entweder blind und naiv (um nicht ein anderes Wort zu verwenden) oder Mittäter zu sein dann hat man es geschafft. Das Mitleid hält sich in Grenzen.

Naiv zu sein wäre grundsätzlich keine Schande. Die Schande bzw. der Fehler ist nicht zu den Tatsachen zu stehen und mitaufräumen zu helfen. Stattdessen werden die Aufdecker mit Dreck beworfen. Das ist zwar keine Straftat zeugt aber von Charakter. Eine Führungsperson zeigt ein anderes Verhalten wenn es um Transparenz geht. Der Vorfall hätte von der Vereinsführung zumindest anders aufgearbeitet werden müssen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: es-trompete 
Datum:   20-09-17 22:09

was für ein fürchterlicher mensch müssen sie sein der egal wie- hauptsache apfolterer in den dreck ziehn-jemanden schaden will,haben sie keine anderen probleme oder gerade deswegen? Jurist schrieb:

> Da wird vielleicht der Apfelpolterer als Zeuge auftreten und
> erklären, wie dumm und blind er war, dass er von den
> Betrügereien nichts mitbekommen hat. Für den Zeugen gilt die
> Wahrheitspflicht!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Jurist 
Datum:   20-09-17 17:57

Da wird vielleicht der Apfelpolterer als Zeuge auftreten und erklären, wie dumm und blind er war, dass er von den Betrügereien nichts mitbekommen hat. Für den Zeugen gilt die Wahrheitspflicht!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: M.W. 
Datum:   20-09-17 10:08

Die Anklage gegen den früheren Kassier der "Original Tiroler Kaiserjägermusik" ist rechtskräftig.

Die Hauptverhandlung ist bereits anberaumt:

Donnerstag, 12. Oktober 2017 - 10.30 Uhr

Verhandlungssaal N 217

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Santifaller 
Datum:   19-09-17 09:14

da haben sie ja auch playback zur eingeworfenen CD gespielt ... http://www.dietiwag.at/blog/index.php?datum=2017-07-10

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Tröte 
Datum:   19-09-17 07:59


.... visuelles Playback zur Aufrechterhaltung der traditionellen Werte ohne Anspruch auf Qualität und Leistung ... das ist ÖVP-Style, neuerdings in türkiser Nieder(tracht).

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: trend 
Datum:   19-09-17 07:28

Deutsch Instrumententräger.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Tröte 
Datum:   19-09-17 00:00

Die Kaiserjägermusik braucht keine Proben, beim nächsten Gemeinschaftsgalakonzert mit Militär- und Polizeimusik fällt es nicht auf wenn sie nur pantomimisch spielen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   18-09-17 23:02

Andreas schrieb , Morgen schon wieder keine Probe ! Was soll das ? Auflösungserscheinungen oder ?
Könntest vielleicht gar nicht so Unrecht haben . Doch ihr müsstet doch schon wissen obs am 8 Dezember noch ein Gala Konzert gibt oder nicht ? Wenn ja müssten die Proben dazu doch schon angefangen haben , oder ? Lassen wir uns mal überraschen was der H. Apfolterer noch so alles macht !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   18-09-17 21:30

De wird sich doch selber zu helfen wissen .Oder?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: R.A. 
Datum:   18-09-17 18:22

@es-trompete,

Aha, also darf ein Vereinsobmann die Vereinssekretärin ohne Anhörung einfach als imkopetent in der Öffentlichkeit Verleumdung, weil sie eine vereinsinterene Betrügerei aufgedeckt hat?

Ihr Kommentar richtet sich von selbst...



es-trompete schrieb:

> hat hr.apfolterer jemanden betrogen?muß ein verein in den dreck
> gezogen werden nur weil eine person seine firma betrogen
> hat?-da weht der wind doch von einer ganz anderen seite!! ein
> gekränktes ehemaliges mitglied drängte ein ebenfalls
> ehemaliges jedoch geradliniges mitglied zur info in der
> öffentlichkeit um einen-wie sich erst dann!!herausstellte-
> namhaften betrag von einem ebenfalls mittlerweile entlassenem
> mitglied aufzuzeigen !das wäre doch eine möglichkeit aus purem
> neid jemanden anzuschwärzen.....so werden das viele hier
> sehn-aber die es nicht wollen die nicht....gell loiserl?R.A.
> schrieb:
>
> > Wenn der Apfelpolterer so nichtsahnend und unschuldig ist,
> > stellt sich die Frage, warum er die Vereinssekretärin Erika
> > Zingerle rausgeschmissen hat, die die Betrügereien aufgedeckt
> > hat.
> >
> > Es müsste doch im Interesse des Obmanns sein, einen Verein
> > sauber zu führen. Lässt darauf schließen, dass der Gute doch
> > mehr wusste, wie die StA ermitteln "wollte". Aber im Hl. Land
> > Tirol sind halt viele in den höheren Kreisen "verwandt";
> > seelenverwandt , oder sagt man verhabert.
> >
> > Dass bei der Besetzung dieser Spitzenpositionen das
> Parteibüchl
> > eine Rolle spielen soll, ist ungewollt und rein zufällig.
> >



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: :-P 
Datum:   18-09-17 14:44

...... schrieb:


>
> Wie auch immer! Überbleibt eine offizielle Einstellung, und ein
> Forum voll mit Verleumdungen? Die ja immerhin Existenzbedrohend
> sein konnten. Gar nicht zu Reden von der versuchten und
> ausgeübten Rufschädigung durch etliche hier im Forum.


Hallo kleine unbedeutende Pünktchen,

von welcher öffentlichen Verleumdnung und Rufschädigung sprichst du? Von der, die öffentlich in Tirol Heute gezeigt wurde, wo Frau Erika Z. als selbstbezeichnende langjährige Bankangestellte und inkompetent bezeichnet wird?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: youtubler 
Datum:   18-09-17 10:47

danke für den hinweis auf youtube.com/watch?v=yeliP388yv04!

Lustig diese Fahnengruppe - selten so gelacht! Der lange Brandauer mit Schwert und der greggerte Wöll mit schwerer Fahne ------- soll das die Fahnengruppe der KJM sein? (Passt zu einem Zeichentrickfilm)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   17-09-17 21:28

Lieber Prüfer, ach welch wahre Worte Sie doch sprechen! Glaube nicht, dass besagte Frau rechtliche Schritte einleiten wird, dazu ist sie einfach zu gross - frei nach einer einem alten deutschen Trinkspruch: was kümmert's den Mond, wenn das Schwein ihn angrunzt!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Prüfer 
Datum:   17-09-17 19:56

Diese Frage R.A. stellt sich mittlerweile ganz Österreich. Hab aus verschiedenen Bundesländern und bis über die Grenzen hinaus schon gehört, was denn für ein Wahnsinn in diesem Verein abläuft. Der Mensch, der alles aufgedeckt hat, das Beste für den Verein gewollt und gegeben hat, wird aus dem Verein verwiesen und dann spricht er ihr auch noch öffentlich ihre Berufserfahrung ab. Nicht einmal die Chance einer Anhörung war ihr möglich. Das ist alles so widerwärtig und kann man einfach nicht mehr verstehen. Wie geht's denn hier jetzt weiter. Wird sie weitere Schritte unternehmen?


>R.A. 

Wenn der Apfelpolterer so nichtsahnend und unschuldig ist, stellt sich die Frage, warum er die Vereinssekretärin Erika Zingerle rausgeschmissen hat, die die Betrügereien aufgedeckt hat.

Es müsste doch im Interesse des Obmanns sein, einen Verein sauber zu führen. Lässt darauf schließen, dass der Gute doch mehr wusste, wie die StA ermitteln "wollte". Aber im Hl. Land Tirol sind halt viele in den höheren Kreisen "verwandt"; seelenverwandt , oder sagt man verhabert.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Andreas 
Datum:   17-09-17 17:07

und morgen wieder keine Probe! was soll das? Auflösungserscheinungen oder........................

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: es-trompete 
Datum:   17-09-17 14:02

hat hr.apfolterer jemanden betrogen?muß ein verein in den dreck gezogen werden nur weil eine person seine firma betrogen hat?-da weht der wind doch von einer ganz anderen seite!! ein gekränktes ehemaliges mitglied drängte ein ebenfalls ehemaliges jedoch geradliniges mitglied zur info in der öffentlichkeit um einen-wie sich erst dann!!herausstellte- namhaften betrag von einem ebenfalls mittlerweile entlassenem mitglied aufzuzeigen !das wäre doch eine möglichkeit aus purem neid jemanden anzuschwärzen.....so werden das viele hier sehn-aber die es nicht wollen die nicht....gell loiserl?R.A. schrieb:

> Wenn der Apfelpolterer so nichtsahnend und unschuldig ist,
> stellt sich die Frage, warum er die Vereinssekretärin Erika
> Zingerle rausgeschmissen hat, die die Betrügereien aufgedeckt
> hat.
>
> Es müsste doch im Interesse des Obmanns sein, einen Verein
> sauber zu führen. Lässt darauf schließen, dass der Gute doch
> mehr wusste, wie die StA ermitteln "wollte". Aber im Hl. Land
> Tirol sind halt viele in den höheren Kreisen "verwandt";
> seelenverwandt , oder sagt man verhabert.
>
> Dass bei der Besetzung dieser Spitzenpositionen das Parteibüchl
> eine Rolle spielen soll, ist ungewollt und rein zufällig.
>

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: trend 
Datum:   17-09-17 10:11

CV/STA/ÖVP.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: R.A. 
Datum:   17-09-17 09:12

Wenn der Apfelpolterer so nichtsahnend und unschuldig ist, stellt sich die Frage, warum er die Vereinssekretärin Erika Zingerle rausgeschmissen hat, die die Betrügereien aufgedeckt hat.

Es müsste doch im Interesse des Obmanns sein, einen Verein sauber zu führen. Lässt darauf schließen, dass der Gute doch mehr wusste, wie die StA ermitteln "wollte". Aber im Hl. Land Tirol sind halt viele in den höheren Kreisen "verwandt"; seelenverwandt , oder sagt man verhabert.

Dass bei der Besetzung dieser Spitzenpositionen das Parteibüchl eine Rolle spielen soll, ist ungewollt und rein zufällig.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Santifaller 
Datum:   17-09-17 07:56

Richtig! Ich denke, wenn die Recherchen nicht stimmen würden, hätte APFOLTERER längst geklagt.

Sein Glück bei den Ermittlungen war, dass R. Auer alle Schuld auf sich genommen hat. Dadurch konntze APFOLTERER den Blöden (Dörfler-Taktik) spielen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ...... 
Datum:   16-09-17 22:35

idee schrieb:

> Clemens> deine Fragen sagen mir, dass du nicht begriffen hast
> wo du lebst, nämlich in Tirol. einem durch und durch
> "versauten" Land, wo Anbiederung und Kriechen nach Oben auf
> allen politischen Ebenen und leider auch in der Justiz zählt
> und damit der Wahrheit und Gerechtigkeit keinen Raum lässt.

Wie auch immer! Überbleibt eine offizielle Einstellung, und ein Forum voll mit Verleumdungen? Die ja immerhin Existenzbedrohend sein konnten. Gar nicht zu Reden von der versuchten und ausgeübten Rufschädigung durch etliche hier im Forum.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: es-trompete 
Datum:   16-09-17 22:32

...eben nicht-realität ist das hr.apfolterer nicht angeklagt wurde-realität ist das ein schuldiger geständig ist-realität ist das hr.apfolterer ein super musiker,komponist,dirigent und kapellmeister ist,-und realität ist auch das ein mann es niemals 80 männern rechtmachen kann-aber es muß einer sein der das sagen hat......auch das ist realität.....aber all diese verschwörungstheorien hier im forum haben nicht gefruchtet ,......nur- das böse ist immer und überall-sogar in des verleumders schweinestall ! lieben gruß !Theodor schrieb:

> Hallo Es-Trompete,
> du bist wohl ein Realitätsverweiger!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: idee 
Datum:   16-09-17 22:30

Clemens> deine Fragen sagen mir, dass du nicht begriffen hast wo du lebst, nämlich in Tirol. einem durch und durch "versauten" Land, wo Anbiederung und Kriechen nach Oben auf allen politischen Ebenen und leider auch in der Justiz zählt und damit der Wahrheit und Gerechtigkeit keinen Raum lässt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Clemens 
Datum:   16-09-17 22:02

xxxxxx



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Theodor 
Datum:   16-09-17 19:27

Hallo Es-Trompete,
du bist wohl ein Realitätsverweiger!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Egon 
Datum:   16-09-17 19:18

Faktum ist, dass all die Vorwürfe in's Leere gingen, die Staatsanwaltschaft konnte nichts strafrechtlich Relevantes finden und musste die Verfahren einstellen.
Die Beschuldigungen sind also Diffamierung, Rufschädigung, was auch immer.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: w4neu 
Datum:   16-09-17 18:58

Werter Herr Egon, dann wird Ihnen nichts anderes übrig bleiben, als die Stimmen der Enttäuschten diskret zu bündeln und in einer konzertierten Aktion im Zuge der nächsten Neuwahlen Tabula rasa zu machen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Egon 
Datum:   16-09-17 18:41

Es gibt keine Mitgliederversammlungen, daher auch der Missmut vieler. Oberst Apfolterer herrscht diktatorisch, sonst wäre er nicht Obmann und Kapellmeister gleichzeitig. Musiker halten sich daher mit jeglicher Kritik zurück.
Es lebe die Vereinsdemokratie!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: w4neu 
Datum:   16-09-17 17:55

Ich habe mich ja nie viel mit Blasmusik beschäftigt, gelegentlich habe ich einmal ein Konzert unserer Wiltener auf Einladung meines Freundes Helmut besucht. So erstaunt es mich doch, wie viel Aufregung dieser Kaiserjägermusikverein erzeugt, zumal es ja offensichtlich den Medienberichten zufolge im Prinzip nur um eine strafbare Handlung eines Oberländer Buchhalters geht, die teilweise auch diese Musikkapelle berührt. Da es aber so viele Stellungnahmen hier gibt, so habe ich mir die Mühe gemacht, diese zu studieren und es scheint, als würden hier weit überwiegend nur aktive oder ehemalige Mitglieder des Kaiserjägermusikvereins ihre internen Differenzen austragen. Dies erscheint befremdlich. Gibt es dort keine Mitgliederversammlungen oder keine Aussprachen nach Auftritten?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hotzenblotz 
Datum:   16-09-17 15:24


Carina: Ich bin bei Dir ! Danke es ist eine große Liebe für dies Musik !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Carina 
Datum:   16-09-17 09:38

Erstaunlich, wie hier nur noch gehetzt wird...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hotzenblotz 
Datum:   16-09-17 08:58


gratuliere der kaiserjägermusik und alles Gute !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: es-trompete 
Datum:   15-09-17 22:15

...danke für deinen eintrag...... schrieb:

> https://www.youtube.com/watch?v=yehP388yv04
>
> Sehr gut gespielt in Avenches, die Kaiserjägermusik.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ...... 
Datum:   15-09-17 21:14

https://www.youtube.com/watch?v=yehP388yv04

Sehr gut gespielt in Avenches, die Kaiserjägermusik.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: R.A. 
Datum:   15-09-17 12:56

Hi Kurt, hast du eine Metamorphose von "Anonym" auf "Kurt" durchgemacht...?

Weißt du, dein Stuss ist unter Kurt gleich beschissen wie unter Anonym...



Kurt schrieb:

xxxxxx)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Kurt 
Datum:   15-09-17 12:37

xxx


Eintrag von FPÖ-Hetzposter, vom Webmaster gelöscht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   14-09-17 09:00

Du hast vollkommen recht. Lt. (ich war nicht dort) meiner Traminer Freunde war es ein sehr gutes Konzert in Tramin.


: es-trompete
Datum: 14-09-17 08:16

...da sieht man was die medien anric

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: * 
Datum:   14-09-17 08:46

Vorschlag/Tipp: bitte zuerst deutsch (schreiben) lernen, bevor ihr hier Menschen schamlos denunziert und verleumdet!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: es-trompete 
Datum:   14-09-17 08:16

...da sieht man was die medien anrichten mit vorverurteilungen und denunzierungen.....wegen einem mann dem seine schuld nachgewiesen wurde,zugegeben hat und der auch die konsequenzen tragen muß...-aber eine tolle gelegenheit gleich alle in den dreck zu ziehn....dank den bessserwissern die weder da noch dort dabei waren...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Franz aus tramin 
Datum:   13-09-17 21:19

Ich bin vom Konzert der KAISERJÄGERMUSIK am vergangenen Sonntag in Tramin sehr enttäuscht! Mag sein, dass die ganze Probleme des Vereins, die in Südtirol auch bekannt, das Leistungsniveau schon stark reduziert. Aber mir hat man gesagt, dass viele Musiker schon ausgetreten sind, weil sie nur blöd angesprochen werden und das Klima im Verein sehr schlecht ist. Die vielen Aushilfsmusiker , so wie ihr, merkt man, dass sie Stimmprobleme haben. Bei dem einfachen Programm am Sonntag mit vorwiegender Marschmusik konnten viele Patzer verdeckt werden. Besetzungen von einzelnen Registern ist schlecht (Tenöre, Bariton). Auch das Wetter hat die Stimmung nicht gefördert. Apfolterer hat abgebaut und so wird diese Musik in Folge schwer zu Einladungen gelangen . Graf Otto v. Sarnthein hats mit der Vermittlung gut gemeint, aber es leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht.Unsere Nachbarkapelle nsind wesentlich besser drauf!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Luggi 
Datum:   13-09-17 15:44

Der gute Ruf der Kaiserjägermusik ist weg. Ruiniert hat ihn der Apfolterer mit dem Auer; Auer ist weg, Apfolterer und seine Untertanen gehören weg , damit mit guten Musikanten ein Neuanfang möglich ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   12-09-17 21:28

es-trompete schrieb:

> Ludwig schrieb:
>
> > Wieso bekommt denn ein derart kleiner Verein soviel Geld?
> > Hat Tirol zu viel davon?
> > Gibts keine wichtigsten Aufgaben?
> > Warum soll denn die Allgemeinheit für dieses folkloristische
> > Kasperltheater zahlen?
>
>
> tradition gehört gefördert....was ist für dich wichtiger?...wer
> diesen verein als kasperltheater bezeichnet ist sowieso eine
> kulturbanause !!!

Natürlich kann man die Tradition fördern, nur nicht mit derartigen Summen. Wo ist denn da der Nutzen für die Allgemeinheit, wenn das Geld dann andrerseits bei der Kinder- und Behindertenbetreung fehlt.
100.000 ende der Kaisejägermusik hinterherschmeißen, aber bei den Behinderten sparen....
Da frage ich mich schon, was wichtiger ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   11-09-17 21:37

So ist es Moskauer. Gsoffen haben viele, insbesondere wie ich beobachtet habe die Aushilfen, bis in der Früh ist das oft gegegangen. Einen musste man ja ins Zimmer tragen, weil er nicht mehr wusste wo links und rechts war. Ja, ja, der Wodka war ein bisschen zu heftig und wie der "Prüfer" schon schrieb, es ist nichts bewiesen, aber auch gar nichts. Auch hier hat die Vorstandsassistentin super reagiert. Es war schon eine sehr brenzlige Situation und wer hat ihm in Stich gelassen, Herr Oberst Professor Hannes Apfolterer und der Brandauer, na ja. Kein Kommentar, es war so was von unkameradschaftlich und noch dazu in einem fremden Land. Hab das alles gut beobachtet.

>Moskauer schrieb:
Sich immer auf den fahnenträger (der ja nie die fahne getragen hat) zu berufen, ist nicht in Ordnung. Gesoffen haben ja viele und der Wodka war halt für die Burschen zu stark. Sogar brandauer ließ sich fürs fotographieren immer mit Alkoholika verwöhnen . Also: schön und lustig wars in Moskau und gsoffen hama anständig!!!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: es-trompete 
Datum:   11-09-17 20:31

Moskauer schrieb:

> Sich immer auf den fahnenträger (der ja nie die fahne getragen
> hat) zu berufen, ist nicht in Ordnung. Gesoffen haben ja viele
> und der Wodka war halt für die Burschen zu stark. Sogar
> brandauer ließ sich fürs fotographieren immer mit Alkoholika
> verwöhnen . Also: schön und lustig wars in Moskau und gsoffen
> hama anständig!!!
....warum nicht?wenns spaß macht und die arbeit getan wird....leider wird mann auch schon oft beim zuprosten als tranklerle bezeichnet...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   11-09-17 20:31

Ja Anton wenn du ihn so gut kennst .........
Mein Mann nennt ihn auch Hannes , ich jedoch blieb stets bei H. Apfolterer , denn irgentwie konnte ich diesen Mann nie so richtig einschätzen , deshalb immer meine Zurückhaltung . Mittlerweile gibt mein Mann mir bei manchen Sachen Recht wo ich immer meine Zweifel und Vorbehalte hatte . Auchn mein Mann war über manches sehr enttäuscht .

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Moskauer 
Datum:   11-09-17 20:07

Sich immer auf den fahnenträger (der ja nie die fahne getragen hat) zu berufen, ist nicht in Ordnung. Gesoffen haben ja viele und der Wodka war halt für die Burschen zu stark. Sogar brandauer ließ sich fürs fotographieren immer mit Alkoholika verwöhnen . Also: schön und lustig wars in Moskau und gsoffen hama anständig!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Prüfer 
Datum:   11-09-17 10:31

Das stimmt schon was Sie schreiben, aber die Skandale die folgten, waren heftiger als ein durchgedrehter, randalierender Fahnenoffizier. Die Unschuldsvermutung gilt ja nach wie vor, da eine Anhörung bis jetzt nicht erfolgt ist. Es ist bis heute nicht bewiesen, dass er es getan hat.

>Autor: ...... 

Der Fahnenträger ist ja bereits nicht mehr dabei, der in Moskau so durchgedreht ist. Seither hört man ja nichts mehr von Skandalen dieser Art. (Alkoholexzesse)



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Porfeßor h.c. 
Datum:   11-09-17 08:25

Hexe schrieb:

> Anton du redest den Apfolterer in der falschen Reihenfolge an
> . Pass blos auf dass das dir nicht passiert wenn du ihn einmal
> begrüsst , sonst wirst auch du strafende Blicke ernten und
> könntest so aus deiner Bewunderung erwachen , denn er legt
> grossen Wert darauf . Und das muss dann so lauten .
> Oberst Professor Hannes Apfolterer .


Bei zwei versche...liehenen Titel ist das gar nicht so einfach die richtige Reihenfolge zu bestimmen.

Normalerweise kommt das Gechenk vor dem erarbeiteten Titel. Aber der Herr war ja nie auf der Milak, oder? Dann definiert die Ordnung dass der niedere vor dem höheren Titel steht. Liege ich hier richtig oder kenn ich mich bei den Eitelkeiten zuwenig aus?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   10-09-17 20:58

Hexe schrieb:

> Anton du redest den Apfolterer in der falschen Reihenfolge an
> . Pass blos auf dass das dir nicht passiert wenn du ihn einmal
> begrüsst , sonst wirst auch du strafende Blicke ernten und
> könntest so aus deiner Bewunderung erwachen , denn er legt
> grossen Wert darauf . Und das muss dann so lauten .
> Oberst Professor Hannes Apfolterer .
hexe-du wirst es nicht glauben-aber diesen beitrag ist zwar unter meinen namen geschrieben(worden)-aber nicht von mir....bei mir is er der hannes

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   10-09-17 17:13

Anton du redest den Apfolterer in der falschen Reihenfolge an . Pass blos auf dass das dir nicht passiert wenn du ihn einmal begrüsst , sonst wirst auch du strafende Blicke ernten und könntest so aus deiner Bewunderung erwachen , denn er legt grossen Wert darauf . Und das muss dann so lauten .
Oberst Professor Hannes Apfolterer .

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: es-trompete 
Datum:   10-09-17 08:37

Ludwig schrieb:

> Wieso bekommt denn ein derart kleiner Verein soviel Geld?
> Hat Tirol zu viel davon?
> Gibts keine wichtigsten Aufgaben?
> Warum soll denn die Allgemeinheit für dieses folkloristische
> Kasperltheater zahlen?


tradition gehört gefördert....was ist für dich wichtiger?...wer diesen verein als kasperltheater bezeichnet ist sowieso eine kulturbanause !!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   10-09-17 08:26

Wieso bekommt denn ein derart kleiner Verein soviel Geld?
Hat Tirol zu viel davon?
Gibts keine wichtigsten Aufgaben?
Warum soll denn die Allgemeinheit für dieses folkloristische Kasperltheater zahlen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ...... 
Datum:   10-09-17 00:24

Karl100 schrieb:

> Es wird alles immer und immer wiederholt bei eurem Schreiben,
> ob der Fahnenträger P.... oder L.... noch irgendwo dabei sind
> interessierk keinen Außenstehenden.

Da haben Sie ja so recht. Nur leider ist der Ruf der Kaiserjäger in der Öffentlichkeit nun als eine Gruppe die sauft und randaliert. Obwohl es nur einer war. Bei den über 1000 Postings, muss man gerade dieses Fakt immer wider wiederholen. Um den Schaden zu begrenzen.

http://www.tt.com/panorama/gesellschaft/12505112-91/misst%C3%B6ne-bei-den-kaiserj%C3%A4gern.csp
Was war geschehen? Am dritten Tag der Anwesenheit in Russland verwüstete ein Mitglied der Tiroler Delegation sein Zimmer im 13. Stock des Hotels Salut in Moskau, warf u. a. Sessel und TV-Gerät einfach aus dem Fenster. Ein Vereinsmitglied griff daraufhin tief in die eigene Tasche, bezahlte den Schaden und bewahrte den jungen Mann so vor Anzeige und sofortiger Verhaftung durch die bereits anwesende russische Polizei.

Musikalisch war der Auftritt am Roten Platz ein Riesenerfolg. Allerdings kam es am Rande des Moskau-Gastspiels zu unliebsamen Vorkommnissen, mit denen sich dieser Tage auch die Generalversammlung der Kaiserjägermusik zu befassen hatte.

Also die Musiker waren es ja nicht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   09-09-17 23:35

Es wird alles immer und immer wiederholt bei eurem Schreiben, ob der Fahnenträger P.... oder L.... noch irgendwo dabei sind interessierk keinen Außenstehenden. Darum schreibe ich nocheinmal. Seit endlich mutig anstatt hier immer wieder das gleiche zu schreiben, geht zur Führung und verlasst die Kaiserjägermusik. Gehen 2 weg kommen 2 neue und die noch dazu gerne. Persönliche Eitelkeiten und viellecit auch persönliche Kränkungen interessieren niemanden. Nur immer jeden Pf..... hintertragen und bei den Proben und Aufführungen vorne mitgehen ist einfach Falschheit und Feigheit gepaart.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ...... 
Datum:   09-09-17 22:07

Der Fahnenträger ist ja bereits nicht mehr dabei, der in Moskau so durchgedreht ist. Seither hört man ja nichts mehr von Skandalen dieser Art. (Alkoholexzesse)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   09-09-17 21:49

Die KJM war jetzt eine Woche in der frz.Schweiz und man hat noch keine Skandale gehört. Ich denke mir da. wird schon noch von ExRex und seiner HEXE was kommen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: es-trompete 
Datum:   09-09-17 21:38

...totgemacht von den medien-ein kapellmeister wird verleumdet und denunziert-da es keine verurteilung gab und die staatsanwaltschaft ihre sache getan hat hat äpfl eine reine weste.....und schreiben in den zeitungen kann man viel....sowie hier im forum,da wird hinter anderen pseudos gepostet-das ist besonders feig-gell?Siüdtiroler schrieb:

> Was sich die traminer Schützen morgen wohl denken, wenn die
> heruntergekommene und skandalbehaftete kjmusik spielt? Für
> einen aufrechten und ehrenwerten Schützen ist diese Musikgruppe
> mit dem Schnösel Apfolterer
> Eine skandaltruppe die in nordtirol schon nicht mehr gefragt
> ist. Musikalisch total abgebaut. Die besten Musiker haben sich
> verabschiedet. Kein Wunder dass nun auf 80 jährige
> Klarinettisten, auf Arbeitslose und krankenständler
> zugegriffen wird. Zum marsch-spielen wirds noch reichen. Vor
> Jahren noch hoch angesehen, seit diesem jahr total abgestürzt -
> nicht nur musikalisch , sonderen durch Betrügereien von denen
> Apfolterertrotz vieler Warnungen nichts mitbekommen haben soll.
> (Wers glaubt !,,) Moderator neuner sollte besser einen
> kindergeburtstag moderieren, aber das passt auch zum Niveau.
> Was sie gut beherrschen: saufen aus Frust, na dann Prost

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   09-09-17 21:34

Alles was ich die letzten Tage hier so gelesen habe , sieht doch so aus als ob der Apfolterer sich ganz an die Dollfuss ausgeliefert oder verkauft hat . Ich bin angewiedert von dem Brief der Dollfuss an den LH und finde es erbärmlich , dass sie so gebettelt hat damit er den Professorentitel bekommt . Gibt es denn nichts wirklich gar nichts in seinem Leben das er aus eigener Kraft geschafft hat , wofür er vielleicht hätte den Professorentitel bekommen können . Unter diesen Umständen hätte ich an seiner Stelle darauf verzichtet . Oder wusste er das auch nicht ?????? Oder was hat Apfolterer ihr dafür versprochen ? Egal was es war , er muss sein Versprechen gehalten haben denn sonst wäre sie jetzt sicher nicht so sehr bemüht ihm zu helfen seine :: Unschuld :: oder wie hier geschrieben :: straffreie Dummheit des Professors :: zu beweisen .
Sax 2 schrieb
De blade Dollfuss nervt schon die ganze Musik .
Wenn das stimmt , das müsste Apfolterer doch auch merken und was unternehmen . Wenn nicht beweist das ja dann die Feigheit der Person Apfolterer der sich nicht mehr traut ihr zu sagen . Schluss bis hierhin und nicht weiter . Wenn er sich wirklich so sehr dieser Frau ausgeliefert hat und ihr nun Dank schuldet , dann braucht er nicht mehr anders bestraft zu werden , denn das ist für einen Mann wie ihn ........ Strafe genug .

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   09-09-17 21:16

Hoch lebe Prof.Oberst Hannes Apfolterer !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Siüdtiroler 
Datum:   09-09-17 21:00

Was sich die traminer Schützen morgen wohl denken, wenn die heruntergekommene und skandalbehaftete kjmusik spielt? Für einen aufrechten und ehrenwerten Schützen ist diese Musikgruppe mit dem Schnösel Apfolterer
Eine skandaltruppe die in nordtirol schon nicht mehr gefragt ist. Musikalisch total abgebaut. Die besten Musiker haben sich verabschiedet. Kein Wunder dass nun auf 80 jährige Klarinettisten, auf Arbeitslose und krankenständler zugegriffen wird. Zum marsch-spielen wirds noch reichen. Vor Jahren noch hoch angesehen, seit diesem jahr total abgestürzt - nicht nur musikalisch , sonderen durch Betrügereien von denen Apfolterertrotz vieler Warnungen nichts mitbekommen haben soll. (Wers glaubt !,,) Moderator neuner sollte besser einen kindergeburtstag moderieren, aber das passt auch zum Niveau. Was sie gut beherrschen: saufen aus Frust, na dann Prost

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   09-09-17 18:57

Lieber Hans, guckst du hier
http://www.dietiwag.org/phorum_2/read.php?f=2&i=396304&t=396304

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   09-09-17 18:18

Wenn ich mir so die Postings durchlese Frage ich mich wer sind die blöden und wer die schlauen .NACHDENKEN!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: satyrix 
Datum:   09-09-17 17:26

Wenn die OTKM ohne öffentliche Förderungen auskommen würde, dann und nur dann geht die ganze Situation nur die Vereinsmitglieder und allenfalls den Staatsanwalt etwas an.
Durch die doch ganz heftigen Fördersummen vom Land Tirol und öffentlichen Organisationen geht das Ganze alle Bürger Tirols etwas an.
Ist doch das Hauptargrument der öffentlichen Stellen wenn eine notwendige Sache abgelehnt oder verschoben wird
daß momentan kein Geld dafür vorhanden ist.
Unter den gegebenen Verhältnissen ist jeder Euro für die OTKM eine Verschwendung öffentlicher Gelder und damit eigentlich strafbar.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Trompeter 
Datum:   09-09-17 13:59

Meine lieben ewiggestrigen, genau so ist es nicht.

Fakt ist jedenfalls, dass die OKJM zuletzt 400.000€ an Subventionen von Stadt und Land erhalten haben. Dazu kamen noch zig tausend € von der Tiwag und von der SPK Innsbruck. Damit kommen die OKJM in den Fokus der Öffentlichkeit. Und die Empörung der Öffentlichkeit besteht zu recht. Nur ist deine bzw eure Wahrnehmung gestört, offensichtlich färbt die straffreie Dummheit des Professors ab.


es-trompete schrieb:

> karl-genauso ist es...ein obmann kann es 80 männern niemals
> rechtmachen-gehört intern ausdiskutiert-aber es muß
> schlußendlich einer bestimmen wo es lang geht....und das die
> otkm keine dorfkapelle ist dürfte wohl klar sein,-und das sich
> äpfi nicht öffentlich seiner anschuldigungen äußert ist
> militärischer natur und auch in ordnung!Karl100 schrieb:
>
> > Ich glaube mit euren herumgedusel um die Kaiserjägermusik
> geht
> > ihr langsam aber sicher den Schreibern auf den Hammer. Macht
> > euch eure internen Streitereien untereinander aus und seit
> dazu
> > nicht zu feige. Vernaderungen und Gehässigkeiten unter irgend
> > einen Pseudonym zu schreiben ist einfach feig. Wenn es
> > gekränkte Eitelkeit ist würde ich die Konsequenzen ziehen und
> > einfach aus der Kaiserjägermusik austreten. Nur immer
> > hinterrücks schimpfen und vernadern und bei der Musik
> > vermutlich vorne stehen ist einfach wenig.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Beobachterposten 3 
Datum:   09-09-17 10:23

ich bin kein mitglied und beobachte seit einiger zeit die geschehnisse bei der kjm :
dass der kassier gaunereien betrieben hat, hatte er ja gestanden;
dass der obmann nichts davon wusste, ist unglaubhaft;
dass nun eine oberösterreichische bank einspringen musste lässt viele fragen offen,
dass hervorragende musiker den verein verlassen ist tatsache,
dass es absagen gibt ist tatsache,
dass es fast keine auftritte gibt , scheint tatsache zu sein,
dass der verein schulden hat , scheint tatsache zu sein,
dass die musiker keine km-Gelder bekommen schein tatsache zu sein!

also es geht hier nicht um verleumdungen, verhetzungen, beschmutzungen oder ähnlichem. es geht um feststellung der situation.

und wenn der obmann schweigt, hat das nichts mit dem militär zu tun, sondern ist feigheit der person apfolterer.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: es-trompete 
Datum:   09-09-17 09:35

karl-genauso ist es...ein obmann kann es 80 männern niemals rechtmachen-gehört intern ausdiskutiert-aber es muß schlußendlich einer bestimmen wo es lang geht....und das die otkm keine dorfkapelle ist dürfte wohl klar sein,-und das sich äpfi nicht öffentlich seiner anschuldigungen äußert ist militärischer natur und auch in ordnung!Karl100 schrieb:

> Ich glaube mit euren herumgedusel um die Kaiserjägermusik geht
> ihr langsam aber sicher den Schreibern auf den Hammer. Macht
> euch eure internen Streitereien untereinander aus und seit dazu
> nicht zu feige. Vernaderungen und Gehässigkeiten unter irgend
> einen Pseudonym zu schreiben ist einfach feig. Wenn es
> gekränkte Eitelkeit ist würde ich die Konsequenzen ziehen und
> einfach aus der Kaiserjägermusik austreten. Nur immer
> hinterrücks schimpfen und vernadern und bei der Musik
> vermutlich vorne stehen ist einfach wenig.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   08-09-17 21:33

Ich glaube mit euren herumgedusel um die Kaiserjägermusik geht ihr langsam aber sicher den Schreibern auf den Hammer. Macht euch eure internen Streitereien untereinander aus und seit dazu nicht zu feige. Vernaderungen und Gehässigkeiten unter irgend einen Pseudonym zu schreiben ist einfach feig. Wenn es gekränkte Eitelkeit ist würde ich die Konsequenzen ziehen und einfach aus der Kaiserjägermusik austreten. Nur immer hinterrücks schimpfen und vernadern und bei der Musik vermutlich vorne stehen ist einfach wenig.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Trompete 5 
Datum:   08-09-17 20:54

Wie war der Militär. Auftritt in der Schweiz? Keine Presse, keine Möbel aus den Fenstern geflogen, kein Säbel für den äpfl ! Hallo was ist los?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   08-09-17 15:52

na ja-glaubst die haben nicht gesetzeskonform gehandelt? die können ja auch nicht einstellen was sie wollen....ExRex schrieb:

> Genau Toni, eine echte Anklage mit einem glatten Freispruch
> ohne wenn und aber ( im Zweifel oder so....), wäre weit besser,
> als die Einstellung eines Ermittlungsverfahrens, das ist
> Jus-Studium erstes Semester, dritter Tag!
>
> anton schrieb:
>
> > ...egal wie,ob mitwissend oder nicht,ob schuldig oder
> > nicht....feste druff!!! irgendwas wird schon hängen
> > bleiben.....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   07-09-17 21:47

Genau Toni, eine echte Anklage mit einem glatten Freispruch ohne wenn und aber ( im Zweifel oder so....), wäre weit besser, als die Einstellung eines Ermittlungsverfahrens, das ist Jus-Studium erstes Semester, dritter Tag!

anton schrieb:

> ...egal wie,ob mitwissend oder nicht,ob schuldig oder
> nicht....feste druff!!! irgendwas wird schon hängen
> bleiben.....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   07-09-17 20:28

...egal wie, ob mitwissend oder nicht, ob schuldig oder nicht .... feste druff!!! irgendwas wird schon hängen bleiben.....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Wissender 
Datum:   07-09-17 20:20

Zur Causa Dollfuss:

Ohne Dollfuss währe da Herr Apfolterer nicht frei gesprochen worden.
Da die Dollfuss einen der besten Rechtsanwälte hat,und der hat es geschafft.
Meiner Meinung nach war der Apfolterer auch Mitwisser!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Wissender 
Datum:   07-09-17 20:17

Sorry Herr Hotzenplotz!!!

Ich bin nicht der,den sie da meinen.
Aber einer,der auch ein Instrument spielt,aber nicht bei euch.
Ich finde es nur tragisch,was bei euch passiert.
Die letzten 5 Jahre,habe ich musikalisch mitverfolgt,und da haben die otkm gezeigt,was sie musikalisch drauf haben.
Angefangen von :Den Kompositionen vom Apfolterer,bis hin zu Solisten,die sehr gute Solos gespielt haben.
Dynamik habt ihr sehr gut artikuliert........
Schade,dass ich Apfolterer menschlich nicht mehr gut finde.
Ich finde,dass ein neuer jetzt gebraucht wird,sodass der Ruf wieder hergestellt wird.
Lg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   07-09-17 20:15

Bravo!!!!!!! ExRex geb dir recht, dass ist ja alles nicht zu fassen, ein Skandal im Skandal. Ein erbettelter Professorentitel, finde keine Worte mehr.


>ExRex 


Zum Kotzen, sorry! Erstens das Schreiben der Dollfuss und dann die Reaktion unseres LH, der dem Ansuchen Folge leistete und im Ministerium intervenierte, eigentlich ein Skandal im Skandal!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Sax2 
Datum:   07-09-17 18:36

De blade dollfuss nervt schon die ganze Musik!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   07-09-17 17:11

Zum Kotzen, sorry! Erstens das Schreiben der Dollfuss und dann die Reaktion unseres LH, der dem Ansuchen Folge leistete und im Ministerium intervenierte, eigentlich ein Skandal im Skandal!

M.W. schrieb:

> Zu der Achse Maria Dollfuß – Hannes Apfolterer sollte man
> wissen, dass Frau Dollfuß es war, die für Apfolterer den
> Professoren-Titel erbettelt hat.
>
> So hat sie sich am 4.2.2014 in einem Schreiben an den „sehr
> geehrten Herrn Landeshauptmann“ darum bemüht, weil (und jetzt
> wörtlich)
>
> „ich mehr denn je von den unermüdlichen, erfolgreichen und
> äußerst beeindruckendeen Aktivitäten Ihres
> Militärkapellmeisters sowohl im In-, als auch im Ausland
> beeindruckt bin, nach Möglichkeit seine Konzerte besuche,
> natürlich auch jene mit der Original Tiroler Kaiserjägermusik,
> und weil ich sehr wohl einschätzen kann, wie wichtig und
> hilfreich für ihn und seine internationalen Aktivitäten der
> Berufstitel ‚Professor‘ ist.
>
> Ich ersuche Sie daher nochmals höflich und eindringlich, sich
> sowohl als Landeshauptmann von Tirol, als auch als Präsident
> des Tiroler Blasmusikverbandes und als Schirmherr der Original
> Tiroler Kaiserjägermusik persönlich dieses Anliegens
> anzunehmen! Mit Ihrer Hilfestellung und Unterstützung sollte es
> doch möglich sein, dass Militärkapellmeister Oberstleutnant
> Johannes APFOLTERER diesen Berufstitel … zu seinem 50
> Geburtstag am 16.1.2015 verliehen bekommt.
> (…)
> Mit freundlichen Grüßen
> Maria Dollfuß“

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: M.W. 
Datum:   07-09-17 16:46

Zu der Achse Maria Dollfuß – Hannes Apfolterer sollte man wissen, dass Frau Dollfuß es war, die für Apfolterer den Professoren-Titel erbettelt hat.

So hat sie sich am 4.2.2014 in einem Schreiben an den „sehr geehrten Herrn Landeshauptmann“ darum bemüht, weil (und jetzt wörtlich)

„ich mehr denn je von den unermüdlichen, erfolgreichen und äußerst beeindruckendeen Aktivitäten Ihres Militärkapellmeisters sowohl im In-, als auch im Ausland beeindruckt bin, nach Möglichkeit seine Konzerte besuche, natürlich auch jene mit der Original Tiroler Kaiserjägermusik, und weil ich sehr wohl einschätzen kann, wie wichtig und hilfreich für ihn und seine internationalen Aktivitäten der Berufstitel ‚Professor‘ ist.

Ich ersuche Sie daher nochmals höflich und eindringlich, sich sowohl als Landeshauptmann von Tirol, als auch als Präsident des Tiroler Blasmusikverbandes und als Schirmherr der Original Tiroler Kaiserjägermusik persönlich dieses Anliegens anzunehmen! Mit Ihrer Hilfestellung und Unterstützung sollte es doch möglich sein, dass Militärkapellmeister Oberstleutnant Johannes APFOLTERER diesen Berufstitel … zu seinem 50 Geburtstag am 16.1.2015 verliehen bekommt.
(…)
Mit freundlichen Grüßen
Maria Dollfuß“

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   07-09-17 15:47


Servus "Wissender" !

Bist ein Solist der Ruhe im Vortrag hat, und einen Ton besitzt, den man suchen muss und größte Anerkennung
gebührt. Ob mit Piston , Trompete oder Flügelhorn, gebührt Dir größte Anerkennung. Ich freue mich auf ein musikalisches Wiedersehen!
musikalisch wiedersehen !



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Wissender 
Datum:   07-09-17 14:25

Das sind andere Kaliber.
Das sind Vollprofis.aber die sind gewaltige Halbprofis.
Bei den wiltener und hallern ,sind auch nur Halbprofis,die aber in der D Stufe dominieren!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Lanthaler 
Datum:   07-09-17 11:17

okay okay - wenn das die gewaltigen sind....
ich verstehe unter gewaltig was anderes....zum beispiel den ca. 20 jährigen Wattenberger Trompeter etc.....



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Wissender 
Datum:   07-09-17 09:42

Herr Lanthaler !!
Es war einer der besten Hornisten bei den Kaiserjägern, 2 talentierte Musiker aus Hall, wahrscheinlich lassen es noch 2 super Trompeter und und und.
Und was ich vernommen habe, schrumpft jetzt das Tenorregister auf 3 Tenöre von 6.
Das sagt alles.
11 Flügelhörner waren es auch, wo es 2 Solisten (in den letzten paar Jahren ) auch gelassen haben.
Wenn du die Kaiserjäger in den letzten Jahren gehört hast, dann hättest du die paar die ich genannt habe, schon mitbekommen.
Lg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Lanthaler 
Datum:   06-09-17 15:39

Hallo Wissender!

Also die GEWALTIGEN Musikanten der OTKM - viele weiß ich da nicht.
Du meinst aber nicht den ehemals Wattener Posaunisten, den Volderer an der großen Trommel, oder den Kolsasser auf der Es-Trompete - den Absamer Es-Trompeter mitm Moped gibt's ja noch oder....

So richtig gute Leute wüßte ich jetzt auch in der Vergangenheit keine bei den Kaiserjägern.....



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Wissender 
Datum:   06-09-17 14:18

Genau so ist es.
Was aber dazu kommt,dass dieOTKM gewaltige Musikanten in ihren Reihen gehabt hat!!!
Allerdings genau die,hat der Herr Apfolterer hinausgekickt.
Wegen ihm gehen keine junge gute Musiker mehr zur Milmusik.
Siehe ein schlechter Trompeter spielt jetzt Horn bei der Milmusik.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Lanthaler 
Datum:   06-09-17 14:11

wie ich schon einmal weiter unten geschrieben habe....

Er hat sicherlich der OTKM das Marschieren beigebracht. Das musikalische hat allerdings darunter gelitten.
Beides geht halt nicht. Die OTKM ist daher (und das werden sie auch zugeben) in Tirol sicher musikalisch nur Durchschnitt.

Wattens, Wilten, Landeck, Hall (um nur einige zu nennen) sind sicher musikalisch (nicht was das Marschieren betrifft) weit vor der OTKM einzuordnen



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   05-09-17 23:21

Lieber Anton, wirst ja langsam vernünftig, aber was ein Apfolterer kann, kann ein Pallhuber und ein Schmidt schon lange! Horch dir mal die Landecker, oder als “ Landkapelle“ die Söller unter dem Mayer Ossi an? Dagegen ist die OTKM ein Kinderfasching! Gar nicht sprechen will ich hier von Prof. Somma, der sich seit geraumer Zeit wohl schon im Grab herumdreht! Genau der gründete diesen Klangkörper (die OTKM) um ehemaligen Mil-Musikanten und anderen ambitionierten Musikern, eine musikalische Heimat zu geben! Sein Wille war es sicherlich nie, Menschen, die mit zweitem Vornamen Narziss heissen, eine Bühne zu bieten! Von Verbrechern, wie dem Auer, will ich gar nicht sprechen.........

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   05-09-17 23:10

Ex Rex; Interessanter Vergleich !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   05-09-17 22:54

....die meisten kapellmeister sind sehr gut.....die militärkapellmeister sowieso,werden auch von apfolterer ausgebildet,derzeit ist er der beste - aber jeder findet seinen meister...irgendwann,irgendwo....hans schrieb:

> Mochts enk um de Tkjm koane sorgen,de bleibn bestehen obs enk
> recht ist oder nicht. I,glab an bessan Kapellmeister wia an
> apfl geits in Tirol nicht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   05-09-17 22:52

Genau, wie der Koller beim Fußball!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   05-09-17 20:15

Mochts enk um de Tkjm koane sorgen,de bleibn bestehen obs enk recht ist oder nicht. I,glab an bessan Kapellmeister wia an apfl geits in Tirol nicht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hühnerauge 
Datum:   05-09-17 16:39



( oo ) die Füße schauen noch raus, sonst würde man nicht wissen, dass da einer drinnen steckt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   05-09-17 16:14

....und gerade du müßtest es wissen das es eines gibt!xkx schrieb:

> Schade dass es kein Arschkriechemoji gibt

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: xkx 
Datum:   05-09-17 13:45

Schade dass es kein Arschkriechemoji gibt

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   05-09-17 12:20

...hier dürfte nur eine wichtig sein-apfolterer und seinen kaiserjägern,den landeshauptmann und der militärmusik zu schaden-im schutze der anonymität darf ja denunziert,gemutmaßt und vorverurteilt werden.....und an kapellmeisters sessel sägen die die seinen platz einnehmen wollen?? es gibt viele gute und sehr gute kapellmeister,das stimmt....nur apolterer ist um klassen besser...kapischo?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: trend 
Datum:   04-09-17 19:30

Blasmusikverband? An sich überflüssig, Präsident ist natürlich eh der Platter, wie bei RKJM auch. Wo ist der eigentlich nicht Präsident?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Mitglieder 
Datum:   04-09-17 19:30

steckt da wieder einmal die Dollfuss dahinter ? Wie wir gesehen haben traf sie sich ja am 13. August im Purgstaller Mostlandhof mit Apfolterer!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: banker 
Datum:   04-09-17 19:16

Traurig aber wahr: Ein Tiroler Traditionsverein hat keine Tiroler Bankverbindung. Das muss auch dem Tiroler Blasmusikverband zu denken geben! Warum gerade eine oberösterreichische Bank? Hat man nur dort einen Bürgen (oder eine Bürgin) für die Schulden gefunden ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: musicus 
Datum:   04-09-17 16:29

Gratulation!

Herr Apfolterer hat doch noch eine Bank gefunden!

In Tirol offenbar leider nicht.

Aber eine oberösterreichische. Die Oberbank. Mit Filiale in Saalfelden. Bravo!

Ab sofort können die Fans (so es noch welche gibt) dort einzahlen:

Bankinstitut: Oberbank AG Saalfelden / IBAN: AT44 1500 0003 5108 7036 / BIC: OBKLAT2L

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Prüfer 
Datum:   04-09-17 15:45

Schon sehr merkwürdig, das mit dem Sponsor und Kantner als Parteifreund. Stimmt das überhaupt mit dem Parteifreund? Weiss Kantner davon? Das alles hätte Apfolterer trotz allem prüfen müssen!!!!


>Heinz schrieb:

Danke. Das Dokument spricht Bände.

Und dann noch der Zusatz, dem Kantner nix zu sagen, weil der Sponsor ein Parteifreund wäre. Reine Ablenkung. Supergscheid gedacht in einem dummen Kopf.



M.W. schrieb:

> Hier das Dokument zum „anonymen Sponsor der
> Moskau-Reise“:
>
> Die angebliche Spende hat bereits im Juni 2016 extrem
> gestunken. Nur APFOLTERER will nix gerochen haben.
> Erika Zingerle hat ihn schon damals dezidiert darauf aufmerksam
> gemacht, dass es sich um unrechtmäßiges Geld handelt.
> APFOLTERER hat das ignoriert.
> LKA und Staatsanwaltschaft haben APFOLTERER sein Nichtswissen
> und sein Nichtsahnen und sein Dummstellen abgekauft.
>
> Das Mail des Kaiserjäger-Kassiers in Sachen „Sponsor“:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/auer_apfolterer.jpg
>
> Noch Fragen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   04-09-17 15:08

Seyffenstein, du bist ein Baumschulabsolvent.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Heinz 
Datum:   04-09-17 13:59

Danke. Das Dokument spricht Bände.

Und dann noch der Zusatz, dem Kantner nix zu sagen, weil der Sponsor ein Parteifreund wäre. Reine Ablenkung. Supergscheid gedacht in einem dummen Kopf.



M.W. schrieb:

> Hier das Dokument zum „anonymen Sponsor der
> Moskau-Reise“:
>
> Die angebliche Spende hat bereits im Juni 2016 extrem
> gestunken. Nur APFOLTERER will nix gerochen haben.
> Erika Zingerle hat ihn schon damals dezidiert darauf aufmerksam
> gemacht, dass es sich um unrechtmäßiges Geld handelt.
> APFOLTERER hat das ignoriert.
> LKA und Staatsanwaltschaft haben APFOLTERER sein Nichtswissen
> und sein Nichtsahnen und sein Dummstellen abgekauft.
>
> Das Mail des Kaiserjäger-Kassiers in Sachen „Sponsor“:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/auer_apfolterer.jpg
>
> Noch Fragen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Offizier 
Datum:   04-09-17 13:22

Ist dieser Dummkopf als Militärkapellmeister noch tragbar? Was sagen Minister Doskozil und General Bauer ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Xkx 
Datum:   04-09-17 13:10

Ja, wie wäre das wohl ausgegangen, wenn das ein Obmann irgendeines Vereines so vollzogen hätte

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: M.W. 
Datum:   04-09-17 11:56

Hier das Dokument zum „anonymen Sponsor der Moskau-Reise“:

Die angebliche Spende hat bereits im Juni 2016 extrem gestunken. Nur APFOLTERER will nix gerochen haben.
Erika Zingerle hat ihn schon damals dezidiert darauf aufmerksam gemacht, dass es sich um unrechtmäßiges Geld handelt. APFOLTERER hat das ignoriert.
LKA und Staatsanwaltschaft haben APFOLTERER sein Nichtswissen und sein Nichtsahnen und sein Dummstellen abgekauft.

Das Mail des Kaiserjäger-Kassiers in Sachen „Sponsor“:

http://www.dietiwag.at/img2/auer_apfolterer.jpg

Noch Fragen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: webmaster 
Datum:   03-09-17 09:10

Weil mehrfach nachgefragt wurde, wer in der Causa Kaiserjäger Anzeige erstattet habe und Gerüchte im Umlauf sind:

Dazu teilt die Staatsanwaltschaft Innsbruck mit:

"Es wurde keine Anzeige eingebracht. Aufgrund des Artikels auf dietiwag.org wurde das Landeskriminalamt mit Ermittlungen gegen die Genannten wegen des Verdachts der Untreue beauftragt."

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Seyffenstein 
Datum:   03-09-17 09:00

A poor vun insre Politbonzen de der Kaismusik gor aso am kaiserlichen Rockzipfl hängen, wollen eben das ina dö Musi wenn sie in der Holzkischtn liegen tuan a lötschtes Standl auspieln. Drum lossn dö iber dö ewig geschtrigen nix kemmen.
Hobn eppa dö gor no a schworz gelbe Fuhnen im Koschtn wo liegen - denn man woas jo nia wos kimmt. A die nexschte Eiszeit wird oamal wieda kemmen. Donn tonzn die Eisbären vor dem güldenen Dachl.
Söll woll in Tiroll!
Wia hambs friaga gsot, für Gott - Kaiser und Vaterland oder teisch i mi. Wos domols ausn Vaterland wordn isch, dös hot ma jo gsegn.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   02-09-17 23:25

hotzenblotz schrieb:

> Dann ist die Tirol Werbung mit dabei und das Sponsoring der
> Kaiserjägermusik ist in weiterer Zukunft gesichert !

Ganz sicher nicht. Deren Aufgabe ist es ja für Tirol Werbung zu machen und nicht die Touristen zu vergraulen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   02-09-17 22:06



Nein,lieber Toni, neidig ist euch in eurer Situation keiner!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   02-09-17 20:31

.......schon sonderbar wie die medien und allerlei denunzierer hier im forum weiterhin der otkm schaden will..jaja,der neid den jeder erfolgreiche verein wie einen rattenschwanz hinten nachzieht....Jaggl schrieb:

> Ja Hiasl,der Pressetext is a Wahnsinn:
>
> Tirol lässt sich nicht von diesem Resthaufen hatscherter
> Kaiserjägermusiker unter dem geltungsgeilen Apfl vertreten,
> Fahnentruppe ist im Kampf auf der Strecke geblieben !
> Brandauer sein eigener Befehlsgeber,
> Was dazu passt: Freibier im Chalet: Da werden sie wieder
> saufen was das Zeug hält und das Mobilar zertrümmern!
>
> Das sind keine Botschafter!!!!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   02-09-17 15:54

Dann ist die Tirol Werbung mit dabei und das Sponsoring der Kaiserjägermusik ist in weiterer Zukunft gesichert !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: webmaster 
Datum:   02-09-17 13:02

Zugesandt:

APFOLTERER braucht einen Parkplatz als Kapellmeister und einen zweiten als Obmann.

Derzeit eher verwaist:
http://www.dietiwag.at/img2/parkplaetze.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Sax2 
Datum:   02-09-17 08:05

Der würde als 1. den Apfl raushauen samt seinen Ausschuss!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   01-09-17 21:01

Frage allgemein: Neuer Präsident der Kaiserjägermusik Franz FISCHLER ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   01-09-17 18:44

BLEIB RUHIG ZÜNDE DIR EINE ZIGARETTE AN UND LEG DICH SCHLAFEN, DIE ASCHE DIE HINUNTERFÄLLT KÖNNTE DEINE EIGENE SEIN !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: trend 
Datum:   01-09-17 15:51

@Hiasl
"Restkaiserjäger" ist gut, haha. RKJM demnach das neue Kürzel.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Jaggl 
Datum:   01-09-17 10:19

Ja Hiasl,der Pressetext is a Wahnsinn:

Tirol lässt sich nicht von diesem Resthaufen hatscherter Kaiserjägermusiker unter dem geltungsgeilen Apfl vertreten,
Fahnentruppe ist im Kampf auf der Strecke geblieben ! Brandauer sein eigener Befehlsgeber,
Was dazu passt: Freibier im Chalet: Da werden sie wieder saufen was das Zeug hält und das Mobilar zertrümmern!

Das sind keine Botschafter!!!!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Seyffenstein 
Datum:   01-09-17 09:59

Karl100 schrieb:

> Ich glaube es wäre langsam fällig hier einfach die Diskussion
> um den Bart des Propheten bzw. der Kaiserjägermusik zu
> reduzieren. Persönliche Eitelkeiten und Kränkungen könnten auch
> mündlich mit den betroffenen Personen ausdiskutiert werden. Ob
> die Musik gebraucht wird oder nicht, lieber Seyfenstein, ist
> einzig Sache der Hörer und nicht die Sache eines Schreibenden.
> Wenn niemand mehr hingeht erübrigt sich die Frage. Derzeit ist
> doch das Congress Innsbruck gefüllt und es bleibt jedem
> Menschen alleine überlassen ob diese Art von Musik gefällt oder
> nicht.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist gut, dass es Poster wie den KARL100 gibt, denn das Forum lebt von solchen Wichtigmachern, Gscheidhafen und allwissenden Adabeis.
Man sollte geschrieben Text verstehen, bevor man was von sich gibt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   01-09-17 02:58

Warum muss eigentlich der Steuerzahler diesen folkloristischen Krampf mitfinanzieren? Das ist deren private Angelegenheit und die sollen ihr Hobby gefälligst auch selber komplett finanzieren.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hiasl 
Datum:   31-08-17 16:50

APFOLTERER ist mit seinen Restkaiserjägern dzt. in der Schweiz beim Avenches Military Tattoo Festival.

Pressetext:
"An dieser 13. Ausgabe begrüssen wir das Tirol als Ehrengast des Avenches Tattoo. Es wird
von der Original Tiroler Kaiserjägermusik vertreten, einer Formation von rund 70 Musikern,
die am letzten Tattoo in Moskau mit ihrer attraktiven, abwechslungsreichen Show aufgefallen
ist. Auch eine typische Tiroler Tanz- und Musikgruppe wird anreisen und vor und nach der
Vorstellung für Stimmung sorgen. Auf dem Festivalgelände werden in einem Tiroler Chalet
typische Spezialitäten aus der Region und vor allem Bretzeln und Bier angeboten."

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   31-08-17 14:32

Ich glaube es wäre langsam fällig hier einfach die Diskussion um den Bart des Propheten bzw. der Kaiserjägermusik zu reduzieren. Persönliche Eitelkeiten und Kränkungen könnten auch mündlich mit den betroffenen Personen ausdiskutiert werden. Ob die Musik gebraucht wird oder nicht, lieber Seyfenstein, ist einzig Sache der Hörer und nicht die Sache eines Schreibenden. Wenn niemand mehr hingeht erübrigt sich die Frage. Derzeit ist doch das Congress Innsbruck gefüllt und es bleibt jedem Menschen alleine überlassen ob diese Art von Musik gefällt oder nicht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: trend 
Datum:   31-08-17 13:56

Danke @Seyffenstein, der Aspekt war überfällig. Wien um 1900, grenzenloses Arbeiterelend, ca. 80.000 Bettgänger, also Leute die sich zeitlich eine elende Schlafgelegenheit teilen mußten, derweil die Kaiserbande in Ischl völlerte und hurte, usw. Man lese ein paar Seiten des Dichters Alfons Petzold, gest. 1923 in Kitzbühel. Kaiserjäger braucht wirklich keiner mehr.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Seyffenstein 
Datum:   31-08-17 12:48


Ich frage mich schon, wer braucht eigentlich diese Kaiserjägermusik welche eine Abordnung der ewig gestrigen sind.
Wir haben im Lande und in Innsbruck in den div. Stadtteilen hervorragende Musikkapellen.
Es waren die Kaiserzeiten sicher keine schöne Zeiten für die Bevölkerung. Man denke an Sarajevo und was nachher gekommen ist. Man sollte nicht wieder daran erinnert werden, sei es auch nur mit einer Musikkapelle.
Es genügt das Museum am Berg Isel.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   31-08-17 11:09

Militärische Disziplin verlangt der Apfolterer von den anderen , aber geht er auch mit gutem Beispiel voran ???
In dieser Angelegenheit wohl eher nicht. Dass er ein guter Kapellmeister ist was die Musik anbelangt , wird ja nicht bestritten . Aber wie er sich Menschlich manchmal gibt , das lässt doch sehr zu wünschen übrig und ist weit weg von militärischer Disziplin . Nicht umsonst wird er bei vielen Musikern der Militärmusik unser Folterer genannt .
Kommt die Frau Zingerle denn nun zurück zu den Kaiserjägern , da sie ja mit allem recht hatte und zu unrecht ausgeschlossen wurde ??????? Wenn sie das dann noch möchte !! ??

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ... 
Datum:   31-08-17 00:53

Anton,,

....militärische Disziplin....

Was meinst Du damit, nur die Schale, darunter ist davon nichts aber auch garnichts zu entdecken

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   30-08-17 23:38

...da geht es doch einigen nur um apfolterer zu schaden.....,militirärische disziplin ist jedoch das was äpfi verlangt und auch selbst zeigt......und ja,-er ist der beste kapellmeister ! -das er hier im forum nicht mtmischt ist ein beweis das er nicht so ist wie ihn"andere"gerne hätten...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Oberländer Bergbauer 
Datum:   30-08-17 15:05

Wie ist denn eigentlich die rechtliche Lage?

Kann Auer jemals noch in seinem Berufszweig arbeiten?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Mitglied 
Datum:   30-08-17 11:03

Apfolterers präpotente schriftliche Stellungnahme gegenüber den ORF:
"Mit den Erklärungen der Frau Zingerle, die sich als langjährige Bankangestellte bezeichnet und uns in die Nähe von Täuschung und Geldwäsche bringt, möchten wir uns nicht weiter befassen, weil sie damit ihre eigene Inkompetenz unter Beweis stellt"

dazu folgende Stellungsnahme:
1) das Wording dieser Aussage stammt mit größter Wahrscheinlichkeit von Maria Dollfuss aus Amstetten , die sich als geheime Beraterin von Apfolterer in das Vereinsgeschehen einmischt
2) Frau Erika Zingerle hat 43 Jahre Bankerfahrung und kann sich mit Recht als langjährige Bankangestellte bezeichnen.
3 ) durch ihre Fachkompetenz und ihre feine menschliche Art erfuhr sie , und erfährt noch immer größte Anerkennung bei ihren Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden. Mit Recht wurde sie auch in das Aufsichtsratsgremium der Bank berufen.
4) Mit ihrem Spürsinn und ihrer Courage hat sie Apfolterer und den Ausschuss der OTKM bereits im Februar in schriftlicher Form auf die Ungereimtheiten des Kassiers aufmerksam gemacht. Diese Vorgangsweise war kompetent .Das war eine ehrliche Information über Fakten und keine "Schmutzkübelkapagne" wie es Apfolterer immer bezeichnet hat. Sie empfand das als ihre Pflicht im Sinne des Vereins !!!!
5)Wenn Apfolterer von Inkompetenz schreibt, so bringt er wohl nur seine Inkompetenz als Obmann zum Ausdruck.
Denn wie inkompetent kann ein Obmann eines Vereins nur sein, dass er nach mehrmaligen Warnungen nicht begriffen hat, was tatsächlich läuft.
6) Seine eigene Inkompetenz hat nun tatsächlich Apfolterer unter Beweis gestellt. Denn trotz Einstellung eines strafrechtlichen Verfahrens gegen ihn bleibt noch immer die Frage von Dummheit, Blindheit oder Erinnerungsverlust, Eigenschaften, die ja strafrechtlich nicht verfolgt werden,
7) Wenn sich Apfolterer mit den Erklärungen der "Frau Zingerle" nicht mehr weiter befassen will, so ist das seine Sache. Andere werden sich aber darüber noch ausführlich befassen.
8) Es wäre wohl angebracht, wenn nun der Verein und auch die Fa.Müller Frau Erika Zingerle gegenüber ein Zeichen des Dankes setzen !!

Fazit: Apfolterer hat sich mit dieser Aussage nur selbst geschadet!
Frage: Ist Apfolterer für den Verein noch tragbar??????

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Prüfer 
Datum:   30-08-17 07:53

Es geht meines Erachtens in dieser Causa um den Kapellmeister/Obmann, den Kassier, aber auch um den Vorstand und Ausschuss, die trotz Vorliegen der schriftlichen Aufzeichnungen von Frau E.Z. nicht reagiert haben. Dann würde mich noch etwas interessieren: Es hat sich als richtig erwiesen, dass der Kassier der OTKM Gelder von seinem Arbeitgeber überwiesen hat. Ist er Ausschluß von Frau E.Z. dann überhaupt noch berechtigt?Es wurde ihr ja in zwei widerwärtigen Schreiben die Einberufung eines Schiedsgerichtes verweigert. Jetzt ist doch alles anders oder? Wird Frau E.Z. Apfolterer/den Verein privat klagen um zu ihrem Recht zu kommen? Das wird diese schneidige Frau doch nicht einfach so hinnehmen?


>ROLI 

Ich denke es geht eigentlich nur um die Person Apfolterer und sonst um niemanden , oder täusche ich mich?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Steiner 
Datum:   30-08-17 07:52

es kommt nun zum prozess. man wird sehen, ob alle bei ihren bisherigen versionen der geschichte bleiben. warten wirs ab!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: erwin 
Datum:   30-08-17 00:02

Aber der Apfl ist doch der beste Kapellmeister,.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: toni 
Datum:   29-08-17 23:45

Roli Du täuscht Dich nicht ,alle anderen sind "sauber":

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ROLI 
Datum:   29-08-17 23:25

Ich denke es geht eigentlich nur um die Person Apfolterer und sonst um niemanden , oder täusche ich mich?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hmh 
Datum:   29-08-17 21:31

Der Ausschluss von Frau Zingerle und das weiter beharrliche weigern die Umstände anzuerkennen, müsste doch spätestens wenn es zu einer Verurteilung kommt, zu einem schlagenden Verdacht einer Beitragstäterschaft führen, ganz zu schweigen von der weiterhin unklaren Mittelherkunft mit dem Verdacht von Geldwäsche?

Wenn man hier auf Unterstützung der Finanz wartet, dann täuscht man sich gehörig
So weiß ich direkt von verantwortlicher Stelle, dass strafrechtliche Verdächtige Verwendung von Geldern, die Finanz bei Prüfungen sowieso nicht zu interessieren hat und sogar nicht einmal bei Finanzfahndungen wegen eines Finanzstrafverfahrens, wenn es nicht direkt im Zusammenhang mit der Anzeige und den Ermittlungen steht
Aber vielleicht haben andere andere Erkenntnisse und andere Erfahrungen machen können/dürfen?
- Ein Erfahrungsaustausch würde dieses Forum sehr nützlich machen können und auch die eigenartigen Umstände dieses Falls besser erklären helfen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: folterknecht 
Datum:   29-08-17 21:12

heute mittag

http://tvthek.orf.at/profile/Mittag-in-Oesterreich/13887636/Mittag-in-Oesterreich/13943501/Untreue-Verdacht-bei-Kaiserjaegermusik/14120665

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ac 
Datum:   29-08-17 19:45

hans schrieb:

>. Bin leider auf dem
> COMPUTER das Schreiben nicht gewohnt ,sorry!

Neben deinem bevorzugten und überaus erwünschten Kapellmeister ist nun durchaus die ungewohnte Großschreibung angesagt:
Der unbedeutende Nachname "APFOLTERER" darf/kann seinerseits ausschließlich bevorzugt mit Großbuchstaben versehen sein; aber jeglicher "Computer" (ohne eigene bedienbare Tastatur?) ist da sicherlich bescheidener.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   29-08-17 19:33

Nein ,nein ich kann schon Deutsch sprechen. Bin leider auf dem COMPUTER das Schreiben nicht gewohnt ,sorry!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   29-08-17 19:04

hans schrieb:

> ich möchte gernezur Original TIROLER kaiserjägermusik gehen
> .Spiele Posaune :Habe gehört der dirigent soll einer der besten
> sein .weiss jemand bescheid.

Hans, vergiss das Musizieren, mach besser einen Deutschkurs!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   29-08-17 18:49

ich möchte gernezur Original TIROLER kaiserjägermusik gehen .Spiele Posaune :Habe gehört der dirigent soll einer der besten sein .weiss jemand bescheid.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: OTKM 
Datum:   29-08-17 12:32

Passt perfekt zur Anklage gehen Apfolterers Vorstandskollegen:

http://www.dietiwag.org/img2/apfolterer_geldwaesche_600.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hohes Horn 
Datum:   29-08-17 11:48

Danke trompete3 für die Blumen. Es war eine sehr schöne Zeit bei den Kaiserjägern, mit Betonung auf "war", leidertrompete3 schrieb:

> Hohes Horn, du warst musikalisch und auch menschlich einer
> unserer Besten. Fehlst sehr in diesem Klangkörper und hast
> genau so wie diese mutige Frau Rückgrat bewiesen. Das wollt ich
> hier einfach festhalten.
>
>
>
> Autor: hans 
> Datum:   28-08-17 21:17
>
> HOHES HORN:Warst vielleicht musikalisch zu schwach,oder hast a
> kua kilometergeld kriagt?
>

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Heinz 
Datum:   29-08-17 11:42

Schöner Bericht im Kurier:

https://kurier.at/chronik/oesterreich/spendenaffaere-bei-kaiserjaegermusik-kassier-wegen-untreue-angeklagt/283.090.913

Sowas wird man in der "TT" nie lesen, schließlich ist Mario Zenhäusern ein enger Freund von Hanners APFOLTERER.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   29-08-17 08:03

Hohes Horn, du warst musikalisch und auch menschlich einer unserer Besten. Fehlst sehr in diesem Klangkörper und hast genau so wie diese mutige Frau Rückgrat bewiesen. Das wollt ich hier einfach festhalten.



Autor: hans 
Datum:   28-08-17 21:17

HOHES HORN:Warst vielleicht musikalisch zu schwach,oder hast a kua kilometergeld kriagt?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: exMitglied 
Datum:   29-08-17 07:56

Na Sepp, es wird immer wieder lauten: APFOLTERER und die Kaiserjäger! Nachdem ihm der Herr Professor ja immer in Schutz genommen hat und sogar alle wissen ließ, bei der Hauptversammlung ja nichts gegen Auer zu sagen.
Auer genießt sein volles Vertrauen; wehe dem, der was gegen Auer sagt!!!! Und jetzt will Apfolterer von den strafrechtlich relevanten Handlungen seines Kassiers nichts gewusst haben! Wohl ein Schelm, der nun was anderes denkt!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   28-08-17 23:38

hr.apfolterer - er hat wieder einmal gezeigt das er intelligenter ist als die die ihn vorverurteilten,denunzierten und anschuldigten...militärische zurückhaltung in dieser sache ist der erfolg !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: SEPP 
Datum:   28-08-17 23:25

Schön langsam müsste das thema heissen: Auer und die kaiseräger ,oder täusche ich mich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: satyrix 
Datum:   28-08-17 23:11

Ist der Herr Apfolterer vielleicht wirklich so intellegent wie sein Gesichtsausdruck vermuten lässt ?

Serienmäßig seriös (ein bischen einfältig) hats einmal ein Journalist genannt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hohes Horn 
Datum:   28-08-17 21:25

hans schrieb:

> HOHES HORN:Warst vielleicht musikalisch zu schwach,oder hast a
> kua kilometergeld kriagt?

Lieber Hans, danke für deinen äußerst konstruktiven Beitrag!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   28-08-17 21:17

HOHES HORN:Warst vielleicht musikalisch zu schwach,oder hast a kua kilometergeld kriagt?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hohes Horn 
Datum:   28-08-17 20:28

Verfolge diesen sehr interessanten Thread schon seit geraumer Zeit, wollte mich aber raushalten. Heute aber muss ich mich einmischen. Heute musste ich mich in der Sendung “Tirol heute“ selbst in kaiserlicher Uniform im Fernsehen sehen. Möchte hiermit klar und deutlich festhalten, dass ich die OTKM bereits im Oktober 2016 verlassen habe. In meinem Rücktrittschreiben an den angeführten Verein habe ich explizit auf die Finanzgebahrung der OTKM, im speziellen des Herrn Auer, hingewiesen.
Mein Dank gilt Herrn Wilhelm für die “ Aufdeckung“ und Frau Zingerle für ihren Mut, diese Frau hat sich alle Orden dieses Landes verdient!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   28-08-17 18:47

hans schrieb:

> Wos i woas henn de kaiserjäger in der frz.schweiz für 5 tage
> wenn se kua geld hom wer zohlt des dann? Tiats amol a bissl
> überlegen und hirn einschalten!

Zahlt alles der Veranstalter, angeblich. Ansonsten fährt man halt auf Lieferschein😀!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   28-08-17 18:45

xxx schrieb:

> Zum besseren Verständnis warum in grossen Firmen immer wieder
> Veruntreuungen von für uns sehr großen Summen vorkommen.
> Hier eine über-den-Daumen-Rechnung für einen Monat.
>
> Ich nehme eine Firma mit ca 100 Mitarbeitern.
> Jedem geben wir netto 1.500,-
> Das macht im Monat 150.000,- Euro nur Lohnkosten
> inkl. Lohnnebenkosten ca. 300.000,-
>
> Natürlich muss diese Firma entsprechende Aufträge haben, damit
> die Mitarbeiter bezahlt werden können.
> 100 Mitarbeiter x 160 Stunden im Monat sind 16.000 Stunden.
> Davon ziehen wir Urlaub und Krankenstand und Verwaltung
> ab, bleiben ca. 10.000 Stunden x 40 Euro netto = 400.000 Euro
> die
> an die Kunden verrechnet werden können.
> Die restlichen 100.000 Euro werden für Autos, Arbeitskleidung,
> Versicherung, Strom, Ersatzteile, Instandhaltung, Ausbildung,
> Steuern und Abgaben, Werkzeuge usw. gebraucht.
>
> Diese Rechnung soll nur ein Gefühl dafür geben, mit welch
> großen Summen die
> Buchhalter täglich zu tun haben
>
> Wenn es da einer drauf anlegt, dann kann er schon immer ein
> bissl was abzweigen.
>
> Der Jahresabschluss wird oft erst ein Jahr später gemacht. Das
> Finanzamt
> bekommt erst dort die Daten. Wenn einer ein gelernter
> Buchhalter ist,
> dann kann er es schon eine Zeit lang verschleiern.
>
> Wenn er aber ein guter Buchhalter ist, dann wüsste er,
> dass so etwas IMMER aufkommt. (früher oder später)


>
Interessante Rechnung, noch dazu kommt, dass die Firma 180 Angestellte hat, da wirds noch leichter.....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: xxx 
Datum:   28-08-17 18:11

Zum besseren Verständnis warum in grossen Firmen immer wieder
Veruntreuungen von für uns sehr großen Summen vorkommen.
Hier eine über-den-Daumen-Rechnung für einen Monat.

Ich nehme eine Firma mit ca 100 Mitarbeitern.
Jedem geben wir netto 1.500,-
Das macht im Monat 150.000,- Euro nur Lohnkosten
inkl. Lohnnebenkosten ca. 300.000,-

Natürlich muss diese Firma entsprechende Aufträge haben, damit
die Mitarbeiter bezahlt werden können.
100 Mitarbeiter x 160 Stunden im Monat sind 16.000 Stunden.
Davon ziehen wir Urlaub und Krankenstand und Verwaltung
ab, bleiben ca. 10.000 Stunden x 40 Euro netto = 400.000 Euro die
an die Kunden verrechnet werden können.
Die restlichen 100.000 Euro werden für Autos, Arbeitskleidung,
Versicherung, Strom, Ersatzteile, Instandhaltung, Ausbildung,
Steuern und Abgaben, Werkzeuge usw. gebraucht.

Diese Rechnung soll nur ein Gefühl dafür geben, mit welch großen Summen die
Buchhalter täglich zu tun haben

Wenn es da einer drauf anlegt, dann kann er schon immer ein bissl was abzweigen.

Der Jahresabschluss wird oft erst ein Jahr später gemacht. Das Finanzamt
bekommt erst dort die Daten. Wenn einer ein gelernter Buchhalter ist,
dann kann er es schon eine Zeit lang verschleiern.

Wenn er aber ein guter Buchhalter ist, dann wüsste er,
dass so etwas IMMER aufkommt. (früher oder später)



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   28-08-17 17:50

Wos i woas henn de kaiserjäger in der frz.schweiz für 5 tage wenn se kua geld hom wer zohlt des dann? Tiats amol a bissl überlegen und hirn einschalten!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hans 
Datum:   28-08-17 17:18

Lustig - oder eher gespenstisch, dass man bei der TT zu diesem Artikel nicht posten darf.



Quellenforscher schrieb:

> http://www.tt.com/panorama/verbrechen/13371631-91/untreue-verdacht-anklage-gegen-kaiserj%C3%A4germusik-kassier.csp
>

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Quellenforscher 
Datum:   28-08-17 16:25

M.W. schrieb:

> Die Staatsanwaltschaft teilt mit:
>
http://www.tt.com/panorama/verbrechen/13371631-91/untreue-verdacht-anklage-gegen-kaiserj%C3%A4germusik-kassier.csp



Was soll dieser Eintrag (TT-Link)?

Wolltest du damit zeigen, dass die TT über die Anklage erst mehr als drei Stunden nach dem Forum berichtet?

Der Webmaster

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: exFan 
Datum:   28-08-17 16:10

Will keiner mehr die Kaiserjägermusik?
geplant: März 2017, Funkhaus in Wien - Konzert in Erinnerung an Gerhard Tötschinger: ABGESAGT
geplant: Juli 2017, verlegt auf September 2017: Festkonzert vor dem Jagdschloss Graf Recke: ABGESAGT
geplant: September 2017: Konzert vor der Weiherburg und im Alpenzoo Innsbruck: ABGESAGT


Ursache dürfte wohl der Apfolter`sche Image-Schaden sein.

Obs noch ein Galakonzert gibt ????? Wer soll das veranstalten ????? Wieviel Musiker (außer Aushlifen) wird´s noch geben???

Ich schwärme noch von Professor Somma!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   28-08-17 15:59

Koller schrieb:

> Apfolterer, Waldner und Lercher haben sich mit den Ausschluss
> von Erika Zingerle aus dem Verein wohl selbst die größte
> Ohrfeige verpasst. Wenn Apfolterer behauptet nichts von den
> Manipulationen mitbekommen zu haben, dann ist es ja um diesen
> Mann sehr schlimm bestellt. Könnten das Zeichen von
> Alzheimer sein???? Dem Kassier hat er versucht so lange wie
> möglich die Stange zu halten, dann ist er eben eingeknickt und
> hat Frau Zingerle in seinem nebulosen Machtgehabe denunziert.
> Und Waldner und Lercher als seine Handlager unterschreiben ja
> alles ohne Skrupel. Auch der Ausdruck ihrer moralischen
> Haltung.
> Der Verein stürzt wohl ungebremst nun ab!!
> Hut ab vor der mutigen Frau. Sollte der Verein noch mit einer
> anderen Führung überleben können, so verdient sich Frau
> Zingerle höchste Anerkennung und die größte Auszeichnung die
> der Verein vergeben kann.

Ausser einem grossem DANKE ist dem nichts hinzuzufügen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Ossi 
Datum:   28-08-17 15:50

Nun ist der Auer das Opfer, (bis zu 3 Jahre) , Äpfl hat sich abgeputzt! Ihr Jäger lasst es schallen.......

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Koller 
Datum:   28-08-17 15:45

Apfolterer, Waldner und Lercher haben sich mit den Ausschluss von Erika Zingerle aus dem Verein wohl selbst die größte Ohrfeige verpasst. Wenn Apfolterer behauptet nichts von den Manipulationen mitbekommen zu haben, dann ist es ja um diesen Mann sehr schlimm bestellt. Könnten das Zeichen von Alzheimer sein???? Dem Kassier hat er versucht so lange wie möglich die Stange zu halten, dann ist er eben eingeknickt und hat Frau Zingerle in seinem nebulosen Machtgehabe denunziert.
Und Waldner und Lercher als seine Handlager unterschreiben ja alles ohne Skrupel. Auch der Ausdruck ihrer moralischen Haltung.
Der Verein stürzt wohl ungebremst nun ab!!
Hut ab vor der mutigen Frau. Sollte der Verein noch mit einer anderen Führung überleben können, so verdient sich Frau Zingerle höchste Anerkennung und die größte Auszeichnung die der Verein vergeben kann.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: trend 
Datum:   28-08-17 15:36

Strafrechtlich wird Apfolterer schon nichts vorzuwerfen sein, daher die Verfahrenseinstellung. Ein Rücktritt von den Vereinsfunktionen ist allerdings mehr als überfällig. Zu eng sind die hier aufgezeigten Verzahnungen, da muß nichts weiter argumentiert werden. Wie man da noch einen Verein führen will oder kann, ist schleierhaft. So ein Status quo ist wohl nur in Tirol aufrecht zu erhalten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: steiner 
Datum:   28-08-17 15:09

weder im orf-artikel noch in der tt steht ein wort davon, dass frau zingerle aus dem verein ausgestoßen wurde.

das würde ja ein schlechtes licht auf den vorstand werfen, den es nun offenbar zu schützen gilt ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: steiner 
Datum:   28-08-17 14:52

wenn das ein insider macht dann ist es möglich. das problem sind fehlende kontrollinstanzen. das wird bei fa. müller nun sicher auch fragen aufwerfen, wo hier die kontrollen gefehlt haben oder wie vorhandene kontrollen versargen konnten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: oberländer 
Datum:   28-08-17 14:43

300.000 ist niemand aufgefallen
nicht der firma, nicht dem Steuerberater, nicht dem Wirtschaftsprüfer nicht dem Finanzamt!!!
Das gibt es nicht

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ... 
Datum:   28-08-17 14:01

Das Verhalten von A. gegenüber Frau E. zeigt doch dass er Bescheid wußte.
Das Verhalten der Staatsanwaltschaft halte ich für eine Anweisung von oben wenn nicht ganz oben.

Mit welchen Staaten sollte man Tirol vergleichen...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: brass 
Datum:   28-08-17 13:42

Womöglich haben das Obmann und Kassier miteinander geregelt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   28-08-17 13:41

das glaubt auch niemand, ausser er und der Staatsanwalt!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Munde 
Datum:   28-08-17 12:54

24.000 veruntreute Euro auf das Konto seines Vereins und der gute APFOLTERER hat nix gewusst und nix gesehen und nix mitbekommen. Nimmt ihm sicher jeder ab.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ac 
Datum:   28-08-17 12:16

M.W. schrieb:

> Die Staatsanwaltschaft teilt mit:
......

>
> Dem Mann wird vorgeworfen, unberechtigter Weise zur
> Finanzierung der Moskaureise des Vereins falsch deklarierte
> Zahlungen der Elektrofirma an den Verein über insgesamt €
> 24.130 veranlasst zu haben. Dem Vereinsobmann gegenüber
> erklärte er die verschleierten Zahlungen damit, dass der
> Sponsor nicht als Sponsor aufscheinen wolle und äußerste
> Diskretion wünsche. Nachdem der Vorstandsassistentin des
> Vereins diese Zahlungen dubios erscheinen und sie auch bei der
> Elektrofirma nachfragte, wurden die Malversationen bekannt. Die
> Zahlungen wurden rücküberwiesen.
>
> Der Vereinskassier zeigte sich geständig, nicht nur diese
> Zahlungen an den Verein veranlasst zu haben, sondern seit Ende
> 2014 insgesamt einen weiteren Betrag von über € 250.000,-- auf
> seine Privatkonten überwiesen zu haben. .....

Da darf doch die berechtigte Frage gestattet sein, wie und weshalb ein Fehlbetrag von knapp € 300.000,- (mitsamt Moskaureise) weder den Eigentümern der Firma Müller noch dem Finanzamt aufgefallen sein kann.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: M.W. 
Datum:   28-08-17 11:29

Die Staatsanwaltschaft teilt mit:

>>Die Staatsanwaltschaft hat gegen den Kassier des Vereins "Original Tiroler Käiserjägermusik", der als Buchhalter einer Elektrofirma beschäftigt und damit über die Konten der Firma verfügungsberechtigt war, Anklage wegen des Vergehens der Untreue eingebracht.

Dem Mann wird vorgeworfen, unberechtigter Weise zur Finanzierung der Moskaureise des Vereins falsch deklarierte Zahlungen der Elektrofirma an den Verein über insgesamt € 24.130 veranlasst zu haben. Dem Vereinsobmann gegenüber erklärte er die verschleierten Zahlungen damit, dass der Sponsor nicht als Sponsor aufscheinen wolle und äußerste Diskretion wünsche. Nachdem der Vorstandsassistentin des Vereins diese Zahlungen dubios erscheinen und sie auch bei der Elektrofirma nachfragte, wurden die Malversationen bekannt. Die Zahlungen wurden rücküberwiesen.

Der Vereinskassier zeigte sich geständig, nicht nur diese Zahlungen an den Verein veranlasst zu haben, sondern seit Ende 2014 insgesamt einen weiteren Betrag von über € 250.000,-- auf seine Privatkonten überwiesen zu haben. Das Geld habe er hauptsächlich zur Finanzierung seines landwirtschaftlichen Betriebes verwendet. Einen Betrag von knapp € 70.000,-- hat der er zu teilweisen Schadensgutmachung wieder zurücküberwiesen.

Die Anklage ist noch nicht rechtskräftig. Ein Verhandlungstermin vor dem Schöffengericht wurde daher noch nicht anberaumt. Im Falle eines Schuldspruches droht eine Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren.<<

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   26-08-17 14:24

Liebe Hexe, sei nicht so Hass erfüllt, gekränkte Eitelkeit sollte man nicht öffentlich austragen. Einfach den Mut haben Dinge mündlich zu regeln.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   26-08-17 12:06

Ex Rex sie haben am 23 hier geschrieben . Frau Dollfuss herzlich willkommen im Forum . Ich könnte fast drauf wetten , dass sie am selben Abend zu späterer Stunde auch noch hätten schreiben können . H. Apfolterer herzlich willkommen im Forum und zwar nach 23:07 . Aber ich denke mir , sie haben so ähnlich gedacht wie ich , denn sie haben am 24.08 geschrieben . Eher tritt da Nordkorea der Nato bei . Sie hatten sicher die gleiche Vermutung . Der Apfolterer und entschuldigen , das glaube ich nicht und schon gar nicht öffentlich . Zugeben zu müssen , dass die Frau Zingerle vor ihm alles gesehen aufgedeckt und so gehandelt hat wie eigentlich er hätte handeln müssen , das ist schon Niederlage und schlimm genug für ihn . Und dann noch ne öffentliche Entschuldigung an Frau Zingerle ......... daran zweifelre ich .
Schaun wir mal op er den Anstand und den Mut dazu hat ???????

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Wattens 
Datum:   25-08-17 15:31

Ergänzung zum "Spaziergänger":

Nicht zu vergessen, dass Günther Platter Schirmherr der Kaiserjägermusik ist!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Spaziergänger 
Datum:   25-08-17 14:32

Bei der ganzen Diskussion bezüglich der möglichen oder tatsächlichen Ungereimtheiten im Zusammenhang mit der Kaiserjägermusik und ihres Kapellmeisters sollte ein Gesichtspunkt nicht übersehen werden. Nämlich dass die Einstellung eines Erhebungsverfahrens nicht bedeutet dass für alle Zeiten die Sache "erledigt" ist.

Im Moment scheinbar ja. Aber das ist auch den bevorstehenden Wahlgängen geschuldet. Die relative Mehrheitspartei in diesem Land braucht bis Ende Februar 2018 keine, auch noch so kleine "Skandale". Und da genügt dann schon ein inoffizieller Hinweis an den/die "ParteifreundIn" um zumindest kurzfristig Ruhe einkehren zu lassen.
Schaut Euch mal die Personalvertretungswahlen in der Justiz an.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   25-08-17 13:45

Danke Hans, genauso ist es und gekränkte Eitelkeit dazu!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   25-08-17 12:12

mensch machts es gedanken über andere leut wahrscheinlich habts a dreck an stecken!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   25-08-17 10:19

Fragen über Fragen. Ihr Musiker hättet das alles, wirklich alles verhindern können.

Jetzt frage ich DICH salzmax!!

WARUM hat keiner aber auch wirklich keiner von Euch reagiert, wie Frau E. Euch auf die Ungereimtheiten aufmerksam gemacht hat. Das was hier jetzt abgeht, habt IHR Euch selbst zuzuschreiben, weil IHR NICHTS getan habt.


>salzmax 

warum hat die RLB das Konto geschlossen?
warum gibt die Musik keine Kontoverbindung mehr an?
warum sagt Apfolterer zu einem Mitglied dass der Verein "insolvent" sei????
warum werden kein km-Gelder bezahlt???
warum haben viele Musiker bereits Abschied genommen?
warum brauchts für die Schweiz soviele Aushilfen??
warum gibts so viele Konzertabsagen?
Gilt hier der Spruch: "langes Leiden, sicherer Tod" ?


Alles Fragen über Fragen, mit die sich Apfolterer auseinandersetzen muss!!!!

Beim Militärkommando wird man sich fragen, hat der Mann dienstlich nichts zu tun?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: .... 
Datum:   25-08-17 10:08

Was mich viel nachdenklicher macht.

Es gab und gibt hier klare Rechhtsverletzungen für die auch der Vorstand seinen Kopf hinhalten muss,
aber die Justiz vmtl. auf Anweisung von weit oben wäscht ihn sauber.
Die Flecken bleiben, die werden ihm aber kurz oder später den Kopf kosten, hoffentlich kommt auch mal die Justiz dran.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hollywood 
Datum:   25-08-17 09:17

Revisor ich geb dir recht. Jedenfalls ich für meine Person ziehe den Hut noch tiefer vor dieser mutigen und couragierten Frau. Sie hat gewusst was auf sie zukommt und trotzdem ist sie aufgestanden und hat ihre "Hausaufgaben " gemacht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: salzmax 
Datum:   25-08-17 09:09

warum hat die RLB das Konto geschlossen?
warum gibt die Musik keine Kontoverbindung mehr an?
warum sagt Apfolterer zu einem Mitglied dass der Verein "insolvent" sei????
warum werden kein km-Gelder bezahlt???
warum haben viele Musiker bereits Abschied genommen?
warum brauchts für die Schweiz soviele Aushilfen??
warum gibts so viele Konzertabsagen?
Gilt hier der Spruch: "langes Leiden, sicherer Tod" ?


Alles Fragen über Fragen, mit die sich Apfolterer auseinandersetzen muss!!!!

Beim Militärkommando wird man sich fragen, hat der Mann dienstlich nichts zu tun?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: revisor 
Datum:   25-08-17 08:24

Jurist25 schrieb:

> Dank Frau E.Z. konnte dann weiterer Schaden sowohl
> für Müller als auch dem Verein verhindert werden.


eigentlich hat Erika dem Obmann Kopf und Kragen gerettet. Seine Kontrollpflicht hat kläglich versagt. Die Kontrolle und der Einsatz von Erika kommt jetzt auch ihm zugute, da das Strafverfahren gegenüber ihm eingestellt wurde.

Was war gleich nochmal sein Dank an Erika für die ordentliche Erledigung ihrer Aufgaben?

Wenn der werte Herr Obmann und der Rest vom Ausschuss mit dem Kassier nicht unter einer Decke steckten, müssten sich die Herrn bei Erika bedanken. Gerade weil sie das nicht machen, stimmt das bedenklich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: kurtl 
Datum:   25-08-17 08:21

.........und die Auftritte der Musik immer weniger!!!!! Ist die Kapelle überhaupt noch gefragt? (außer paramilitärische quasi Excursionen)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   24-08-17 23:35

Langsam werden die Meldungen bezüglich Kaiserjägermusik lächerlich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   24-08-17 22:49

...egal wie sich äpfi sich hier im forum geäußert hätte-einige wären im mit dem a ins gesicht gefahren-er hat das einzige richtige gemacht-zurücklehnen und warten...gottes mühlen mahlen langsam aber gerecht,oder will jemand behaupten unsere staatsanwaltschaft hätte nicht richtig gearbeitet?natürlich die hassneider wollen ihn ruinieren-lauert da möglicherweise ein kapellmeister auf (s)eine chance?....äpfi kann puncto musik keiner,aber wirklich keiner das wasser reichen.....so ist es nun mal,schönen abend noch !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   24-08-17 16:49

Jurist25 schrieb:

> Die Staatsanwaltschaft begründet die Einstellung des
> Strafverfahrens mit dem Argument, "dass nicht festgestellt
> werden konnte, dass der Beschuldigte Johannes Apfolterer vom
> wissentlichen Befugnismissbrauch des Reinhard Auer (Kassier der
> OTKM) zum Nachteil der Elektro Müller GmbH & Co KG,
> insbesondere betreffend die Zahlungen an die Original Tiroler
> Kaiserjägermusik
>
> zum Zeitpunkt der Durchführung der Überweisungen an die
> Original Tiroler Kaiserjägermusik
> de
> Kenntnis gehabt hat"
>
> Das war ja im August 2016. Die Aufdeckung der Manipulationen
> durch Frau E.Z. erfolgte spätestens im Dezember.
> Ab diesem Zeitpunkt hatte Apfolterer Kenntnis, nur verschwieg
> er alles. Dank Frau E.Z. konnte dann weiterer Schaden sowohl
> für Müller als auch dem Verein verhindert werden. Auch bei
> Einstellung des Verfahrens bleibt doch einiges Übrig:
> Blauäugigkeit eines Oberst? Dummheit eines Professors?
> Sorglosigkeit eines Obmannes?
> Ist der Mann noch tragbar??
>
> Für Herrn Apfolterer wäre es nun wohl mehr als angebracht, sich
> in gebührender Weise bei Frau Z. zu entschuldigen!!!!!!

Alles korrekt, Jurist25, aber einigen Mitgliedern, unter anderem Erika, ist bereits im August aufgefallen, dass da etwas nicht stimmt. Warum wurde seitens der STA ausser Erika und Dr.Kantner niemand befragt? Apfolterer wollte nur das Geld, die Herkunft war im egal, bei der damaligen katastrophalen finanziellen Situation nicht verwunderlich, aber halt nicht ok! Apfolterer und entschuldigen? Eher tritt da Nordkorea der NATO bei!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Jurist25 
Datum:   24-08-17 16:13

Die Staatsanwaltschaft begründet die Einstellung des Strafverfahrens mit dem Argument, "dass nicht festgestellt werden konnte, dass der Beschuldigte Johannes Apfolterer vom wissentlichen Befugnismissbrauch des Reinhard Auer (Kassier der OTKM) zum Nachteil der Elektro Müller GmbH & Co KG, insbesondere betreffend die Zahlungen an die Original Tiroler Kaiserjägermusik

zum Zeitpunkt der Durchführung der Überweisungen an die Original Tiroler Kaiserjägermusik

Kenntnis gehabt hat"

Das war ja im August 2016. Die Aufdeckung der Manipulationen durch Frau E.Z. erfolgte spätestens im Dezember.
Ab diesem Zeitpunkt hatte Apfolterer Kenntnis, nur verschwieg er alles. Dank Frau E.Z. konnte dann weiterer Schaden sowohl für Müller als auch dem Verein verhindert werden. Auch bei Einstellung des Verfahrens bleibt doch einiges Übrig: Blauäugigkeit eines Oberst? Dummheit eines Professors? Sorglosigkeit eines Obmannes?
Ist der Mann noch tragbar??

Für Herrn Apfolterer wäre es nun wohl mehr als angebracht, sich in gebührender Weise bei Frau Z. zu entschuldigen!!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   24-08-17 12:16

Genau so ist es, spätestens nach dem Hinweis von Frau E. hätte er müssen handeln unter dem Motto "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser". Es gehört viel dazu, solche Ungereimtheiten einfach zu übergeben und den Menschen, der das alles aufgezeigt hat, an die Wand zu stellen. Apfolterer Sie haben meine größte Hochachtung.

>Autor: .... 

Mein Eindruck,

eine von der Poltik beeinflußte sehr sehr schwache Staatsanwaltschaft..
Mag sein dass der A. anfangs sehr blauäugig war, spätestens nach Hinweis der Frau E. wusste er Bescheid, aber sein nachfolgendes Handeln, macht es unglaubwürdig.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Sponsor 
Datum:   24-08-17 10:05

kein wunder, dass die kaiserlichen keine sponsoren mehr finden;

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Arno 
Datum:   24-08-17 10:02

Glaubt man Apfolterer, dass er die dubiosen Geldflüsse nicht gecheckt hat, so hat er sich ein geistiges Armutszeugnis ausgestellt. Solche Typen schaden nur dem Blasmusikverband und stellen jegliche Obmannintellligenz in Frage.
Professor ist keine Auszeichnung mehr für Basisintelligenz bzw. Ehrlichkeit.
Arme Musiker, die ihr euren Äpfl noch glaubt!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: .... 
Datum:   24-08-17 09:54

Mein Eindruck,

eine von der Poltik beeinflußte sehr sehr schwache Staatsanwaltschaft..
Mag sein dass der A. anfangs sehr blauäugig war, spätestens nach Hinweis der Frau E. wusste er Bescheid, aber sein nachfolgendes Handeln, macht es unglaubwürdig.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   24-08-17 09:28

Wunder gibt es immer wieder ........... auch bei der OTKM .
Man muss sie nur sehn oder verstehn . Oder eher nicht !!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   24-08-17 08:51

Die Nachrichten sprechen davon, dass APFOLTERER von nichts gewusst und dem Vereinskassier alles geglaubt hat. Also das schlägt ja dem Fass den Boden aus. APFOLTERER wurde von der Vorstandsassistentin immer wieder und wieder auf diese dubiosen Geldflüsse aufmerksam gemacht. Warum hat der Kassier die Beträge nach dem Schreiben an Vorstand, Ausschuss und Rechnungsprüfer binnen weniger Stunden umgebucht. Die Vorstandsassistentin wurde von APFOLTERER aus dem Vorstand entfernt, weil sie bei der Firma Müller nachgefragt hat. Nein, APFOLTERER hat nichts gewusst?? Na bravo Herr APFOLTERER. Jetzt können Sie Ihren Namen noch größer schreiben.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: amts-mb 
Datum:   24-08-17 08:41

wieso man aufgrund des dubiosen Verwendungszweckes als Verantwortlicher nicht hellhörig werden muss, würde mich rein theoretisch zumindest interessieren. Man ist also gutgläubig wenn man denkt eine Spende hat eine Zahlungsreferenz einer EWE Küche oder ähnliches - oder wurde hier augenscheinlich der maßgebliche IQ mitbewertet? Die Unschuldvermutung gilt natürlich - trotzdem Fragen über Fragen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   24-08-17 08:16

Nun scheint ja aus dem Hannes im Pech wieder ein Hannes im Glück zu werden ? ? ? ?
Wie ist das denn passiert ? ? ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Prüfer 
Datum:   24-08-17 07:31

Eine gut gestellte Frage. So wie ich es hier beobachten kann, wird vom Forumsbetreiber in einer Causa so präzise ermittelt, bevor nur eine einzige Zeile hier abgedruckt wird. In dieser Causa kann alles, aber auch wirklich alles schriftlich nachgewiesen und nachgelesen werden, ansonsten wäre der ORF auch nicht auf Sendung gegangen.
Was in diesem Verein abläuft stimmt sehr, sehr nachdenklich. Mitglieder werden ohne Anhörung ausgeschlossen, Schiedsgerichte werden abgelehnt, etc., etc. Alles sehr bedenklich. Na, Herr APFOLTERER wie geht's Ihnen jetzt? Wie hier auch geschrieben wurde, lieber ein ehrlicher Freispruch, als eine Einstellung. Das hat immer einen Beigeschmack.

@ Hmh 

Warum gibt die STA nicht gleichzeitig, die ohnehin in Tirol zur Dauergewohnheit, erwartenden Einstellungen bekannt?
Eigentlich stellt sich immer mehr die Frage, stimmen die Ermittlungen von "dietiwag.org" mehr, oder doch die Ermittlungen der Tiroler STA, die immer zu Einstellungen führen? - Zumindest ist mir noch kein einziger Fall bekannt, außer gegen Forumsbetreiber selbst, wo es über gewöhnliche Ermittlungen hinaus gegangen wäre?
Was kostet uns eigentlich diese staatliche " Weisswaschmachine" pro Jahr?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Musizünzler 
Datum:   24-08-17 07:09

http://tirol.orf.at/news/stories/2862024/

...da hat man sich so bemüht und dann das!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: §§§ 
Datum:   23-08-17 23:07

ExRex schrieb:

> Sehr interessant, jeder Ladendieb wird bestraft,
----> ja, außer der Chefbuchhalter des Ladens sagt ihm, dass er sich das nehmen darf.

> oder wennst auf der Inntalautobahn 140 fährst, bist ein Schwerverbrecher?
----> nein, dann begehst du nur ein Verwaltungsdelikt.

> Gehts noch? Wenn das Schule macht, wird sich halb Tirol Geld von Chef borgen!
----> nein, warum? Wer darf sich vom Chef Geld borgen?

> Traurig, aber wahr, steht das Symbol der Augenbinde bei Justitia offensichtlich doch für Blindheit?
----> nein für Objektivität. Vielleicht täte Ihnen eine Augenbinde auch nicht schaden...

> Seltsame Entwicklung in unserer katholischen Bananen-Republik!
----> Eine Bananenrepublik wäre sie, wenn sie von diesem Forum regiert werden würde. So ist sie ein Rechtsstaat, indem sich die STA allein nach dem demokratisch beschlossenen Strafgesetzbuch richtet. Aber vielleicht gibt es Länder (Nordkorea?), die mehr nach Ihrem Geschmack wären...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   23-08-17 22:23

glaubst du wirklich dass es ein geschenk vom sta.anwalt war ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   23-08-17 22:14

hans schrieb:

> EX:REX: Wenn dus genau weisst kannst du ja auch klagen?

Timeo danaos et dona ferentes!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   23-08-17 22:07

EX:REX: Wenn dus genau weisst kannst du ja auch klagen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   23-08-17 22:02

hans schrieb:

> was heisst offensichtlich?

...dass jeder der zwei gesunde Augen und mehr als zwei Gehirnzellen hat weiss, was da abging!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   23-08-17 21:59

jawohl karl-endlich ein sinnvoller kommentarKarl100 schrieb:

> Es ist gut so, dass endlich eine Entscheidung, egal wie,
> gefallen ist. Im Rahmen der Kaiserjägermusik erhoffe ich dass
> die Vernaderer und Verhetzer aus diesem Verein entfernt werden.
> Wer sich nicht wohl fühlt oder glaubt zu besseren geboren zu
> sein soll freiwillig seinen Hut nehmen und die Uniform abgeben.
> Es gibt genug die gerne bei dieser Musik spielen. Landauf,
> landab gibt es Kapellmeister und Musiker die gerne vom
> derzeitigen Kapellmeister ausgebildet wurden. Wer derzeit und
> weiterhin diese Kapelle führt ist ausschließlich Sache der
> Mitglieder und es bedarf keinerlei guter Ratschläge. Bitte
> liebe Vernaderer und Hetzer verlasst den Verein......

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   23-08-17 21:56

was heisst offensichtlich?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Sax2 
Datum:   23-08-17 21:54

Lieber ein Verfahren mit Freispruch als eine Einstellung! Apfl ist ein Problem!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   23-08-17 21:52

Ja genau, das Auer-Verfahren wird auch eingestellt, wegen Wiedergutmachung, Auer klagt Müller auf Wiedereinstellung (mit Unterstützung der AK) und gewinnt! Dann gute Nacht Tirol!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hmh 
Datum:   23-08-17 21:39

Warum gibt die STA nicht gleichzeitig, die ohnehin in Tirol zur Dauergewohnheit, erwartenden Einstellungen bekannt?
Eigentlich stellt sich immer mehr die Frage, stimmen die Ermittlungen von "dietiwag.org" mehr, oder doch die Ermittlungen der Tiroler STA, die immer zu Einstellungen führen? - Zumindest ist mir noch kein einziger Fall bekannt, außer gegen Forumsbetreiber selbst, wo es über gewöhnliche Ermittlungen hinaus gegangen wäre?
Was kostet uns eigentlich diese staatliche " Weisswaschmachine" pro Jahr?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   23-08-17 21:38

hans schrieb:

> Gibts da keine entschuldigung von den gehässigen leuten die
> alles in den dreck ziehen und nichts wissen!

Entschuldigen? Für was, lieber Hans, alles was hier geschrieben wurde, ist offensichtlich wahr, sonst wäre dieses Forum schon lange geschlossen. Frag dich lieber, warum wurden seitens der Staatsanwaltschaft keine Mitglieder bzw. ehemalige befragt? Warum nicht die Kassaprüfer, Fragen über Fragen. Wenn du morgen bei eine Bank 15.000,00 Euro einzahlen willst, dann musst du dich mittels Ausweis deklarieren, dann wird dich der Bankbeamte auch noch fragen, woher das Geld kommt? Bei der OTKM und bei jedem anderen Verein muss Geld deklariert werden und Vermögen aus nicht bekannter Herkunft ist abzulehnen! Ich entschuldige mich maximal für einen Staatsanwalt, der von mir, als österreichischer Nettozahler, bezahlt wird und offensichtlich von Compliance- und Geldwäsche Richtlinien noch nix gehört hat. Ich wiederhole mich: Bananen-Republik!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Beobachter 
Datum:   23-08-17 21:36

Die orf Sendung von heute ist ja mehr als schlimm für den äpfl., die Suppe war zu dünn für den Professor. Doch sein Image ist und bleibt angekratzt. Da hilft auchbegnadete dollfuss nichts

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: w4neu 
Datum:   23-08-17 21:34

Ohne mich selbst an der Diskussion zu beteiligen - ich konnte zu der Causa ja nichts beitragen - habe ich den Diskussionsfaden hier mit viel Kopfschütteln verfolgt. Jetzt aber muss ich schallend lachen, die Gegner des Herrn Kapellmeisters stehen jetzt wohl recht dumm da.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: brass 
Datum:   23-08-17 21:17

Die Betonpatschen hat jedenfalls der Kassier an. Apfolterer hat Glück gehabt - was mir persönlich in Erinnerung bleiben wird, ist das Verhalten Apfolterers im Gefolge der bekanntgewordenen Vorwürfe.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   23-08-17 21:13

Gibts da keine entschuldigung von den gehässigen leuten die alles in den dreck ziehen und nichts wissen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Sissy 
Datum:   23-08-17 20:52

Hannes kannst du dich noch in den Spiegel schauen! Ich meine dabei den runden?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Michi 
Datum:   23-08-17 20:49

Mit der Einstellung des Verfahrens wird dem Herrn Professor ein hohes Maß an Dummheit zugebilligt, dass er die Manipulationen des Kassiers nicht überlistet hat. Gratuliere so einem naiven vereinsobmann und Oberst des österreichischen bundesheeres. Leider ist es so, wie ex Rex zumü Ausdruck bringt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   23-08-17 18:58

Ssuk schrieb:

> Sehr schön, alle die dieses Thema verfolgten und über dieses
> Cyber-Mobbing nur mit dem Kopf schüttelten, diese die das Thema
> als Paradebeispiel in:
> - Datenschutz,
> - Menschen- und
> - Persönlichkeitsrecht, oder
> - unsachgemäße, überdurchschnittlich schlecht urteilende Presse
> Nachrichten,
> - Cyber-Mobbing Gremien etc
> auch mit anführen und
>
> - insbesondere der Verein OTKM mit Herrn APFOLTERER,
> seien gegrüßt!
>
> Es gibt doch noch Recht und das spricht nicht dieses Forum, wie
> gut! Im allgemeinen ließt sich so ziemlich alles hier, als
> gutes Handbuch zu "Wie zerstöre ich eine Person (Ruf und
> Ansehen), Angehörige sowie Freunde, Kameraden, im besten Fall
> einen ganzen Verein!".
>
> Allen denen, die sich nicht sicher waren und hier auf den Zug
> mit aufgesprungen sind, überdurchschnittlich schlecht daher
> reden, gehören identifiziert und zumindest zur Rede gestellt.
> Es ist mir ein Rätsel, wie man sooooo viele üble Gerüchte,
> Vereinsinterna und schlicht Unwahrheiten ungehemmt posten
> konnte! Schämt euch alle und geht euren eigenen Dreck vor der
> Haustür fegen. Der Rest, an den sich eben diese genannten jetzt
> Klammern werden, wird sicher auch noch aufgeklärt.
>
> Vereinsmitglieder die hier so schändlich daher brabbeln,
> gehören raus geschmissen! Es gibt genug gute Musiker, die gerne
> dort sofort spielen würden - sogar Frauen.
>
> Schön das man hier einen Anfang sieht, der hoffentlich dazu
> beitragen wird, dass sich dieser Verein nicht auflöst und
> Sponsoren, Zuhörer, neue Musiker und gute Laune, Freude am
> musizieren zurück finden können. Gut, dass sich das Aufgeklärt
> hat!
>
> Ihr könnt jetzt weiter hetzen, bringt nur euch die grauen
> Haare.

Frau Dollfuss, willkommen im Forum!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Kaiserjägermusik
Autor: Ssuk 
Datum:   23-08-17 18:43

Sehr schön, alle die dieses Thema verfolgten und über dieses Cyber-Mobbing nur mit dem Kopf schüttelten, diese die das Thema als Paradebeispiel in:
- Datenschutz,
- Menschen- und
- Persönlichkeitsrecht, oder
- unsachgemäße, überdurchschnittlich schlecht urteilende Presse Nachrichten,
- Cyber-Mobbing Gremien etc
auch mit anführen und

- insbesondere der Verein OTKM mit Herrn APFOLTERER,
seien gegrüßt!

Es gibt doch noch Recht und das spricht nicht dieses Forum, wie gut! Im allgemeinen ließt sich so ziemlich alles hier, als gutes Handbuch zu "Wie zerstöre ich eine Person (Ruf und Ansehen), Angehörige sowie Freunde, Kameraden, im besten Fall einen ganzen Verein!".

Allen denen, die sich nicht sicher waren und hier auf den Zug mit aufgesprungen sind, überdurchschnittlich schlecht daher reden, gehören identifiziert und zumindest zur Rede gestellt. Es ist mir ein Rätsel, wie man sooooo viele üble Gerüchte, Vereinsinterna und schlicht Unwahrheiten ungehemmt posten konnte! Schämt euch alle und geht euren eigenen Dreck vor der Haustür fegen. Der Rest, an den sich eben diese genannten jetzt Klammern werden, wird sicher auch noch aufgeklärt.

Vereinsmitglieder die hier so schändlich daher brabbeln, gehören raus geschmissen! Es gibt genug gute Musiker, die gerne dort sofort spielen würden - sogar Frauen.

Schön das man hier einen Anfang sieht, der hoffentlich dazu beitragen wird, dass sich dieser Verein nicht auflöst und Sponsoren, Zuhörer, neue Musiker und gute Laune, Freude am musizieren zurück finden können. Gut, dass sich das Aufgeklärt hat!

Ihr könnt jetzt weiter hetzen, bringt nur euch die grauen Haare.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Santifaller 
Datum:   23-08-17 18:40

Was ich nicht verstehe: Dass der langjährige Obmann Kantner zum Fall Auer und Abfolterer nicht einmal einvernommen wurde! Vielleicht hätte man dann nicht mehr so leicht einstellen können?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Wissender 
Datum:   23-08-17 18:30

Mir war das von Anfang an klar,das der Herr Äpfl frei gesprochen wird!!!
Da hat die Frau Dollfuss und dessen Anwalt ja viel beigetragen.
Bei dem Verein,wo ich dabei bin,ist es Pflicht,von den Sponsoren
Egal ob sie genannt werden wollen oder nicht,im Finanzordner den Stämpel mit Unterrschrift zu hinterlegen.
Aber egal,der Herr Äpfl wird irgendwann schon draufzahlen.
Es kommt dann schon mal raus,was er für ein Mensch ist.
Bei ihm zählen nur Frauen,Geld und Leut menschlich von der untersten Schublade fertig zu machen.
TRAURIG!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   23-08-17 18:25

Sehr interessant, jeder Ladendieb wird bestraft, oder wennst auf der Inntalautobahn 140 fährst, bist ein Schwerverbrecher? Gehts noch? Wenn das Schule macht, wird sich halb Tirol Geld von Chef borgen! Traurig, aber wahr, steht das Symbol der Augenbinde bei Justitia offensichtlich doch für Blindheit? Seltsame Entwicklung in unserer katholischen Bananen-Republik!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   23-08-17 18:01

Na gut, dass jetzt eine Stellungnahme vorliegt auch wenn diese schwer zu verstehen ist. Trotzdem bleibt die Frage offen, warum Apfolterer trotzdem nicht mit der Sponsorfirma Kontakt aufgenommen hat, schon aufgrund der dubiosen Verwendungszwecke wie z.B. "Ewe Küchen, div. Referenznummern, Skontoabzügen, etc. es wurde ja ausführlich in diesem Forum berichtet. 6 Augen Gespräch hin oder her. Da ist ja erst recht der Verdacht von dubiosen Geldern hochgekommen. Warum hat er die Vorst. Ass. gezwungen in der Abrechnung Moskau die Beträge doppelt zu verwenden? Das alles liegt ja schriftlich vor. Dann demütigt er diese Frau auch noch in der Öffentlichkeit. Also ich versteh das Ganze nicht mehr. Möchte gar nicht wissen, wie es jemanden ganz bestimmten jetzt geht. Das reicht für einen seelischen Kollaps.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   23-08-17 17:34

Es ist gut so, dass endlich eine Entscheidung, egal wie, gefallen ist. Im Rahmen der Kaiserjägermusik erhoffe ich dass die Vernaderer und Verhetzer aus diesem Verein entfernt werden. Wer sich nicht wohl fühlt oder glaubt zu besseren geboren zu sein soll freiwillig seinen Hut nehmen und die Uniform abgeben. Es gibt genug die gerne bei dieser Musik spielen. Landauf, landab gibt es Kapellmeister und Musiker die gerne vom derzeitigen Kapellmeister ausgebildet wurden. Wer derzeit und weiterhin diese Kapelle führt ist ausschließlich Sache der Mitglieder und es bedarf keinerlei guter Ratschläge. Bitte liebe Vernaderer und Hetzer verlasst den Verein......

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: M.W. 
Datum:   23-08-17 16:39

Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat die Ermittlungen gegen Hannes Apfolterer eingestellt.

Die offizielle Mitteilung der Staatsanwaltschaft dazu lautet:

"Das Ermittlungsverfahren gegen den Obmann wurde eingestellt. Der Vereinskassier veranlasste Zahlungen der Elektrofirma, bei der es als Buchhalter beschäftigt war, an den Verein zur Finanzierung der Moskaureise. Nach den übereinstimmenden Angaben des Vereinsobmanns und des Vereinskassiers, hat der Kassier gegenüber dem Obmann erklärt, dass der Sponsor äußerste Diskretion und auch kein Dankesschreiben wünsche und nicht als Sponsor aufscheinen möchte. Der Vereinsobmann hat das dem Kassier geglaubt. Auch im Rahmen eines 6-Augen Gesprächs mit der Vorstandsassistentin des Vereins, der die Zahlungen dubios erschienen, hat der Kassier bekräftigt, dass die Elektrofirma unbedingt anonym bleiben wolle. Nach dem Ergebnis des Ermittlungsverfahrens ist daher davon auszugehen, dass der Vereinsobmann nicht gewusst hat, dass der Vereinskassier diese Überweisungen von insgesamt € 24.130,-- widerrechtlich vorgenommen hat.
Die Zahlungen wurden nachträglich wieder an die Elektrofirma zurücküberwiesen."

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: tatooler 
Datum:   23-08-17 12:53

und einige sind dabei, die passen besser in eine faschingstruppe!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   23-08-17 12:39

heute genau vor einem Jahr startete die Reise nach Moskau, auch mit vielen Aushilfen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: schweizer 
Datum:   23-08-17 10:48

großer schwund bei der otkm - nur mit vielen aushilfsmusikern ( einige von der militärmusik um die gunst apfls zu erfahren) kann man in die schweiz zu einem tatoo fahren.
wo bleiben die kaiserjäger??? apfl denk nach!!! so ist es keine otkm mehr

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   20-08-17 22:59

....es wird sich alles klären,ich glaube jedenfalls an äpfl....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   20-08-17 22:46

Eigentlich ist Schweden ganz schön , aber nicht hinter den Gardinen . Wenn das so wäre dass Apfolterer sich für ein sicheres Land interessieren würde , dann eher für Russland , weil die Militär Führung ihm da sicher eher zu sagen würde . Kann ich mir aber nicht so richtig vorstellen , er muss doch auch an seine Familie denken und kann doch nicht einfach so verschwinden . Diese tut mir eigentlich leid bei all dem Rummel , denn irgend was bleibt doch auch immer an ihnen hängen . Mal schauen ob er ein Egoist ist und nuch an sich denkt .

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   20-08-17 22:00

diplomat schrieb:

> weder schweden oder putin interessiert die kaiserjäger.
> apfolterer interessiert sich für schweden oder russland als
> "sicheres" land.

Lieber diplomat, bin nicht ganz deiner Meinung, ein Putin hat sehr wohl Interesse daran, dass ein neutrales Land, wie Österreich es nun ist, in Russland an Veranstaltungen teilnimmt, die ein vereintes Russland verherrlichen und glorifizieren. Ich habe das selbst in Moskau erleben dürfen u.d das darf man auch nicht unterschätzen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: diplomat 
Datum:   20-08-17 09:10

weder schweden oder putin interessiert die kaiserjäger. apfolterer interessiert sich für schweden oder russland als "sicheres" land.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   20-08-17 06:51

hotzenblotz schrieb:

> Von früher her, diese wurden einheitlich abgesagt, denn wer bei
> dieser Musik mitwirken will, dem soll ein
> Idealismus Voraussetzung sein. Weiterbildung, Ehrgeiz, Geltung
> und Können ist die Zukunft in einem solchen Klangkörper.
> Körper.
>
> Neueste Information ist das Interesse von SCHWEDEN und PUTIN an
> der Kaiserjägermusik.

Völlig richtig, deshalb verzichtet ja auch der A. auf alle Vergütungen, Spesen usw., oder täusche ich mich da vielleicht?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   19-08-17 22:37

Tiats bitte überlegen was es teilweise für an blödsinn postet!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   19-08-17 21:46

Und wenn du der RÄUBER-Hotzenb(p)lotz bist, dann bist eh der AUER!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   19-08-17 21:38

Ja, lieber hotzenblotz, dass die Schweden, speziell deren Gardinen, bei den Kaiserlichen in nächster Zukunft eine gewichtige Rolle spielen werden, ist unbestritten. Auch dass das opportunistische Pack, genannt “original tiroler Kaiserjägermuik“ einem Diktator Putin gefällt, ist auch verständlich! Bitte hinfahren, aber bitte mit one way ticket!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   19-08-17 21:22


> Idealismus Voraussetzung sein. Weiterbildung, Ehrgeiz, Geltung
> und Können ist die Zukunft in einem solchen Klangkörper

Der war gut 😂😂😂

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   19-08-17 20:50

Von früher her, diese wurden einheitlich abgesagt, denn wer bei dieser Musik mitwirken will, dem soll ein
Idealismus Voraussetzung sein. Weiterbildung, Ehrgeiz, Geltung und Können ist die Zukunft in einem solchen Klangkörper.
Körper.

Neueste Information ist das Interesse von SCHWEDEN und PUTIN an der Kaiserjägermusik.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   19-08-17 19:36

hotzenblotz schrieb:

> Wer behauptet, dass die Kaiserjägermusik Schulden hat ? Diese
> wurden bei der RAIKA getilgt.
> Hat der Kapellmeister je weitere Ansprüche finanziell
> gestellt? Könnte auch sein, dass er die RAIKA gedeckt hat.
> All diese Superfragen, wem interessieren diese ? Alle jene die
> mit der Musik nichts zu tun haben.
> Diffamierungen ersten Grades. Die Musik steht nach wie vor zu
> ihrem Kapellmeister. Für alle weiteren Fragen empfehle
> ich die Nachfrage bei der Staatsanwaltschaft. APFOLTERER hat
> seine Aussage abgegeben und ist bis zur Klärung
> niemand eine Rechenschaft schuldig. Es gilt die
> Unschuldsvermutung.

Lieber hotzenblotz, warum werden dann die Fahrtspesen nicht beglichen? Diese stehen zwar nich in den Statuten, aber einen Vorstandsbeschluss gibt es diesbezüglich!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Stolperfalle 
Datum:   19-08-17 18:07

Die Unschuld wird vermutet, deshalb spricht man von Unschuldsvermutung.
Genauso gewichtig ist auch die Schuldsvermutung, erst recht wenn sie unter dem Teppich landen sollte!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   19-08-17 17:36

Wer behauptet, dass die Kaiserjägermusik Schulden hat ? Diese wurden bei der RAIKA getilgt.
Hat der Kapellmeister je weitere Ansprüche finanziell gestellt? Könnte auch sein, dass er die RAIKA gedeckt hat.
All diese Superfragen, wem interessieren diese ? Alle jene die mit der Musik nichts zu tun haben.
Diffamierungen ersten Grades. Die Musik steht nach wie vor zu ihrem Kapellmeister. Für alle weiteren Fragen empfehle ich die Nachfrage bei der Staatsanwaltschaft. APFOLTERER hat seine Aussage abgegeben und ist bis zur Klärung niemand eine Rechenschaft schuldig. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   19-08-17 11:19

Wenn es alle so tun wie Anton und bei völliger Unschuld vom H. Apfolterer 1000 Euro auf das Konto von den Kaiserlichen überweisen , na dann kommen die vielleicht .......... niemals aus ihren Schulden raus .

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Banker 
Datum:   19-08-17 10:00

welche Bank hat denen mit ihren Schuldnhaufen noch ein Konto gegeben ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   19-08-17 09:57

@Anton
Ich erwähne den Herrn deshalb immer mit Namen, weil auf der Website der Kaiserjäger auch sein Namen in Großbuchstaben steht und ihm eine dezidierte Namensnennung wohl sehr wichtig ist, sonst würde er ja seinen Namen nicht groß schreiben und auch gleich auf seine private Website verlinken.
Dass die Unschuldsvermutung für ihn - wie für jeden anderen auch - natürlich gilt, steht außer Frage

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Gebhard 
Datum:   19-08-17 09:56

Sehr löblich Anton!
Die Bankverbindung stelle ich hier rein!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   19-08-17 09:08

...öffentliches Interesse ist schon .o.k......aber warum verstecken sich viele Diskussionsteilnehmer hinter einen Phantasienamen???-während Herr Apfolterer-für den übrigens die Unschuldsvermutung - immer mit realen Namen genannt wir.....wenn der Herr Oberst unschuldig ist überweise ich von meinem Privatgeld 1000 Euro an die Kaiserlichen.....Ludwig schrieb:

> Guten Morgen hotzenblotz,
> ich habe keine Ahnung, wer ExRex ist und das ist auch gut so,
> denn das zeigt nur, dass vielen Leuten das Vorgehen APFOLTERERs
> zuwider ist. Und dass die Misere kein Problem der Musik an sich
> ist, sondern dass die ein massives Führungsproblem hat.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Beobachter 
Datum:   18-08-17 09:44

Wenn ich als Beobachter die Forum-Einträge auf dieser Plattform lese, dann stellen sich die Fragen:
1. Ist es um die Kaiserlichen wirklich so schlecht bestellt?
2. Wenn nein, warum meldet sich nicht der Herr Oberst als Verantwortlicher mit klare Aussagen?.
3. Die öffentliche Hand hat für die Kaiserlichen viel Geld ausgegeben, daher hat die Öfffentlichkeit auch den Anspruch auf wahre Information. Herr Oberst warum schweigen sie? Oder wollen sie die Ist-Situation bewusst nicht mitteilen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   18-08-17 08:42

hotzenblotz schrieb:

> Ex-Rex
>
>
> Mir ist nun klar, dass Du einer des 15 Angestellten -Teams von
> der Reinigungsanstalt "LUDWIG" bist. Trotzdem sei
>
> gegrüßt.

da dürfte wohl eine kleine Verwechslung vorliegen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   18-08-17 08:41

Guten Morgen hotzenblotz,
ich habe keine Ahnung, wer ExRex ist und das ist auch gut so, denn das zeigt nur, dass vielen Leuten das Vorgehen APFOLTERERs zuwider ist. Und dass die Misere kein Problem der Musik an sich ist, sondern dass die ein massives Führungsproblem hat.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   18-08-17 08:11

Ex-Rex


Mir ist nun klar, dass Du einer des 15 Angestellten -Teams von der Reinigungsanstalt "LUDWIG" bist. Trotzdem sei

gegrüßt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   18-08-17 00:30

Ex Rex , da muss ich dir recht geben , das schaffen die schon ganz alleine . Wenn man sieht mit welchem Hochmut einige Mitglieder daher stolzieren !!!! Aber aufgepasst wie sagt man so schön :: Hochmut kommt vor dem Fall ::
Also ich persönlich kann mir nicht vorstellen dass der H. Apfolterer nichts von den dubiosen Überweisungen wusste . Spätestens als er Obmann wurde , da hatte er doch Einblick auf alle Konten . Wenn jemand meinem Verein regelmässig Spenden zukommen lässt und dann bei solchen Beträgen , da verlangt es doch der Anstand dass ich mich mal persönlich bei diesen Leuten melde um mich zu bedanken . Oder ????
Aber wie es aussieht wurde das nicht gemacht , sonst hätte doch einer aus dieser Firma reagiert und sich gefragt was da läuft ?
Bei unserem Verein wird sich bei jedem Sponsor persönlich bedankt , wenn die Spende mehr als 250 Euro beträgt . Nun mein lieber H. Apfolterer hätten sie das auch gemacht wäre es gar nicht so weit gekommen .
Oder aber es war dem H. Apfolterer ganz egal woher das Geld kam . Hauptsache er konnte seine Reisen und Konzerte realisieren und finanzieren .

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   17-08-17 21:23

Hotzenblotz.
Auf der missglückten Kaiserjäger Website steht Leitung: APFOLTERER. Ist der so wichtig, dass das so herausgehoben werden muss. Auf der Seite vom Bundeskanzleramt steht auch nicht "Leitung KERN". Aber der ist ja auch nicht so wichtig. Auf meiner Firmenwebseite steht auch nicht "Leitung LUDWIG", da steht gar nichts, sondern da ist das Team drauf und fertig. Auf der website des Vereines, dessen Vorsitzender ich bin und der deutlich grösser ist als die Musik (ca. 15 Angestellte) steht auch nicht "Leitung LUDWIG". Und jetzt würde ich mich mal fragen, warum da überall APFOLTERER steht und ob das normal ist. Ausserdem verlinke ich ganz sicher nicht von unserer Vereinsseite auf meine eigene. Das gehört sich nicht, weil.das.sind zwei paar Stiefel.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   17-08-17 19:48

hotzenblotz schrieb:

> Dir, LUDWIG antwortend auf Deine persönliche Meinung und
> Aussagen:
> Die OTKM wird in der Öffentlichkeit nicht mehr als Musik
> wahrgenommen und die Allgemeinheit abzockt.
> Die Musik-Qualität interessiert nur Dich nicht. Warum sprichst
> Du für ALLE ?
> Reisespesenvergütungen stehen nicht in unseren Statuten.
> Die Namen von Personen werden immer großgeschrieben.
>
> Freundlichst empfehle ich Dir die Aufsuchung eines Psychiaters,
> der Dir Ruhe und Besonnenheit beibringt !

Dir, lieber Hotzenböotz, hilft kein Psychiater mehr, fürchte, da bleibt nur noch der Tierarzt!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   17-08-17 15:22

Dir, LUDWIG antwortend auf Deine persönliche Meinung und Aussagen:
Die OTKM wird in der Öffentlichkeit nicht mehr als Musik wahrgenommen und die Allgemeinheit abzockt.
Die Musik-Qualität interessiert nur Dich nicht. Warum sprichst Du für ALLE ?
Reisespesenvergütungen stehen nicht in unseren Statuten.
Die Namen von Personen werden immer großgeschrieben.

Freundlichst empfehle ich Dir die Aufsuchung eines Psychiaters, der Dir Ruhe und Besonnenheit beibringt !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   17-08-17 11:06

nein. lieber Anton, dass schaffen die kaiserlichen aus eigener Kraft!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   16-08-17 22:57

...mit allen mitteln wird versucht apfolterer und die kaiserjägermusik zu ruinieren....gab oder gibt es ein urteil?Realist schrieb:

> Bis wann begreift APFOLTERER tatsächlich wie es um ihm steht?
> Die Musik hat immer weniger Miglieder und nun versucht er mit
> vielen Aushilfsmusikanten in der Schweiz militär. aufzutreten,
> denn in Tirol hat er ja nichts mehr zu melden und bei der
> Militärmusik hat er jeden Respekt verloren. Kein Bankkonto?
> Schulden? Na gute Nacht.
> Nun fährt er den Wagen an die Wand und einige Blinde und
> Einäugige vertrauen ihm noch. Er ist ein gefährlicher
> Realitätsverweigerer.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Realist 
Datum:   16-08-17 19:54

Bis wann begreift APFOLTERER tatsächlich wie es um ihm steht? Die Musik hat immer weniger Miglieder und nun versucht er mit vielen Aushilfsmusikanten in der Schweiz militär. aufzutreten, denn in Tirol hat er ja nichts mehr zu melden und bei der Militärmusik hat er jeden Respekt verloren. Kein Bankkonto? Schulden? Na gute Nacht.
Nun fährt er den Wagen an die Wand und einige Blinde und Einäugige vertrauen ihm noch. Er ist ein gefährlicher Realitätsverweigerer.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: M.W. 
Datum:   16-08-17 11:35

Ich denke, es braucht keine Verunglimpfungen von Personen. Was gemacht wurde, ist schlimm genug.

H. Apfolterer ist m.W. zweimal einvernommen worden.
Die Ermittlungen sind laut Staatsanwaltschaft Innsbruck noch nicht abgeschlossen.

Warten wir einmal das Ergebnis ab.

M.W.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   16-08-17 11:24

@hotzenblotz

Die musikalische Qualität der OTKM interessiert mittlerweile keinen mehr.
Das grenzwertige Führungsverhalten der Vereinsleitung, der Persönlichkeitskult des Obmannes (alles in Großbuchstaben, überall Links auf die Person A., hochnotpeinlicher Wikipedia Eintrag) und das Geschäftsgebahren, hohe Entnahmen, kein Konto, kein Benzingeld mehr, diskreditieren alles. Die OTKM werden in der Öffentlichkeit nicht mehr als Musik wahrgenommen, sondern als Skandalverein, der auch noch die Allgemeinheit abzockt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: steiner 
Datum:   16-08-17 09:47

man muss jetzt einfach die ermittlungen abwarten. sollten die vorwürfe stimmen, dann wird wohl der verein das geld an die geschädigte firma wieder rausrücken müssen, wenn man davon ausgeht,
dass auch die ersatzzahlungen vom privatkonto des kassiers wiederum gelder der firma müller waren. der verein als körperschaft hätte dann wohl auch einen schadenersatzanspruch gegen die vereinsleitung - die hatten ja kenntnis, spätestens seit der info von zingerle. was sagen die juristen hier im
forum dazu? versoffener?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   16-08-17 08:13

Dieser Klangkörper wäre auch heute noch ein Aushängeschild, wenn der Kapellmeister und Obmann auf die Aufdeckung der finanziellen Unregelmäßigkeiten richtig reagiert hätte. Er hat genau das Gegenteil gemacht. Keiner der im Posting genannten Kapellmeister hätte so gehandelt und auch kein Obmann. Unter der Leitung dieser Herren hat es auch keinen Kassier gegeben, der seinen Arbeitgeber um zig-tausende von Euro's erleichert und in die Vereinskasse einfließen lässt. Entschuldigen wird sich Apfolterer nie bei dieser Frau, besser gesagt Dame. Das letzte Schreiben an sie betreffend die Einberufung eines Schiedsgerichtes spricht Bände und sagt sehr viel über den Charakter dieses Menschen aus. Wer macht hier wem fertig frage ich mich. Das was dieser A. gemacht hat ist verwerflich um bei diesem Ausdruck zu bleiben.


@hotzenblotz 


Was wollt ihr erreichen? Dass die OTKM aufgelöst wird ? Ist das der Wunsch ? Bitte um eine konkrete Antwort,
Ohne diverse Anspielungen und Herabwürdigung von Personen dieser Musik. Diese Musik war einmal der Stolz
Tirols.Wir haben gute Kappellen in unserem Land. 23 Kapellmeister waren einstmals bei der OTKM. Diese haben
alle sei es Probenabeit, Auftreten und konzertante Leistungen profitiert und gelernt. Merke: Jeder Musiker wurde
zu einer Leistung motiviert. Sie alle haben das alles sprich non plus ultra für ihre Musikapelle mitgenommen.
Eine militärische Art und Konsequenz hat noch niemand geschadet. Sollte jemand dies nicht entsprechen, ist ein
weiteres musizieren in dieser Musik kein Problem, er wurde dazu nicht gezwungen.
Ordnung im Auftreten und musizieren sowie Anordungen sind zu befolgen. Die Kaiserjägermusik wurde mit
Siegfried SOMMA zu einem Aushängeschild Tirols geschaffen. Niemand wurde gezwungen diesem Klangkörper beizutreten, sie waren alle verbunden mit ihrem damalgen Chef und waren stolz mit ihm zu musizieren.
zutreten und es war ein gewisser Stolz und Freude mit ihm zu musizieren. Jeder Mensch ist nicht gleich:
Michael STERN und Erich HENDL waren Kapellmeister besonderer Klasse.
Hannes APFOLTERER hat auch seine eigene Art. Höhepunkte waren gegeben in all seinen 25 -Jahren als
Kapellmeister. Ihn jetzt fertig zu machen ist eine Art, nämlich die verwerflichste.
Lasst ihn seine Entscheidung selbst treffen, denn die Kaiserjägermusik wird weiterbestehen.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ,,, 
Datum:   15-08-17 23:47

hotzenblotz schrieb:


> Eine militärische Art und Konsequenz hat noch niemand
> geschadet. Sollte jemand dies nicht entsprechen, ist ein
> weiteres musizieren in dieser Musik kein Problem, er wurde dazu
> nicht gezwungen.

hotzenblotz, du solltest ein bisserl mehr pirchner anhören.

https://youtu.be/hChR-TonDJQ

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: R.A. 
Datum:   15-08-17 23:46

@anton,

glauben Sie, Äpfelpolterer wird sich bei jener Dame entschuldigen, die diese Unregelmäßigkeiten aufgedeckt hat? Wurde der Buchhalter grundlos fristlos entlassen? Hat sich A. nie gefragt, wo das viele Geld herkam? Ist es üblich, dass ein Sponsor hunderttausende Euro mal so spendet und wofür, welchen Grund hätte diese Firma gehabt?




Anton schrieb:

> irgenetwas stimmt da nicht,wird sich aber alles klären-ob sich
> dann auch jemand bei apfolterer entschuldigt?hotzenblotz
> schrieb:
>
> >
> > Was wollt ihr erreichen? Dass die OTKM aufgelöst wird ? Ist
> das
> > der Wunsch ? Bitte um eine konkrete Antwort,



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   15-08-17 23:03

irgenetwas stimmt da nicht,wird sich aber alles klären-ob sich dann auch jemand bei apfolterer entschuldigt?hotzenblotz schrieb:

>
> Was wollt ihr erreichen? Dass die OTKM aufgelöst wird ? Ist das
> der Wunsch ? Bitte um eine konkrete Antwort,
> Ohne diverse Anspielungen und Herabwürdigung von Personen
> dieser Musik. Diese Musik war einmal der Stolz
> Tirols.Wir haben gute Kappellen in unserem Land. 23
> Kapellmeister waren einstmals bei der OTKM. Diese haben
> alle sei es Probenabeit, Auftreten und konzertante Leistungen
> profitiert und gelernt. Merke: Jeder Musiker wurde
> zu einer Leistung motiviert. Sie alle haben das alles sprich
> non plus ultra für ihre Musikapelle mitgenommen.
> Eine militärische Art und Konsequenz hat noch niemand
> geschadet. Sollte jemand dies nicht entsprechen, ist ein
> weiteres musizieren in dieser Musik kein Problem, er wurde dazu
> nicht gezwungen.
> Ordnung im Auftreten und musizieren sowie Anordungen sind zu
> befolgen. Die Kaiserjägermusik wurde mit
> Siegfried SOMMA zu einem Aushängeschild Tirols geschaffen.
> Niemand wurde gezwungen diesem Klangkörper beizutreten, sie
> waren alle verbunden mit ihrem damalgen Chef und waren stolz
> mit ihm zu musizieren.
> zutreten und es war ein gewisser Stolz und Freude mit ihm zu
> musizieren. Jeder Mensch ist nicht gleich:
> Michael STERN und Erich HENDL waren Kapellmeister besonderer
> Klasse.
> Hannes APFOLTERER hat auch seine eigene Art. Höhepunkte waren
> gegeben in all seinen 25 -Jahren als
> Kapellmeister. Ihn jetzt fertig zu machen ist eine Art, nämlich
> die verwerflichste.
> Lasst ihn seine Entscheidung selbst treffen, denn die
> Kaiserjägermusik wird weiterbestehen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   15-08-17 22:21


Was wollt ihr erreichen? Dass die OTKM aufgelöst wird ? Ist das der Wunsch ? Bitte um eine konkrete Antwort,
Ohne diverse Anspielungen und Herabwürdigung von Personen dieser Musik. Diese Musik war einmal der Stolz
Tirols.Wir haben gute Kappellen in unserem Land. 23 Kapellmeister waren einstmals bei der OTKM. Diese haben
alle sei es Probenabeit, Auftreten und konzertante Leistungen profitiert und gelernt. Merke: Jeder Musiker wurde
zu einer Leistung motiviert. Sie alle haben das alles sprich non plus ultra für ihre Musikapelle mitgenommen.
Eine militärische Art und Konsequenz hat noch niemand geschadet. Sollte jemand dies nicht entsprechen, ist ein
weiteres musizieren in dieser Musik kein Problem, er wurde dazu nicht gezwungen.
Ordnung im Auftreten und musizieren sowie Anordungen sind zu befolgen. Die Kaiserjägermusik wurde mit
Siegfried SOMMA zu einem Aushängeschild Tirols geschaffen. Niemand wurde gezwungen diesem Klangkörper beizutreten, sie waren alle verbunden mit ihrem damalgen Chef und waren stolz mit ihm zu musizieren.
zutreten und es war ein gewisser Stolz und Freude mit ihm zu musizieren. Jeder Mensch ist nicht gleich:
Michael STERN und Erich HENDL waren Kapellmeister besonderer Klasse.
Hannes APFOLTERER hat auch seine eigene Art. Höhepunkte waren gegeben in all seinen 25 -Jahren als
Kapellmeister. Ihn jetzt fertig zu machen ist eine Art, nämlich die verwerflichste.
Lasst ihn seine Entscheidung selbst treffen, denn die Kaiserjägermusik wird weiterbestehen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   15-08-17 20:51

Na ja, Hexe, sitzt wohl über deinen Hexenkessel und deiner Glaskugel und schaust in die Zukunft der OTKM. Ja, ja es dauert, Demenz hin oder her. Dafür wird schon jemand anderer sorgen, dass er nichts vergisst. Auch in diesem Forum ist so viel festgenagelt. Also bleib in deinem Knusperhäuschen und informiere uns, wenns was Neues gibt.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   15-08-17 20:26

Egon ist wahrlich ein Supertyp, aber wenn er auch noch die Kaiserlichen als Obmann übernehmen würde (Vize war er ja schon), er würde das nicht überleben. Die OTKM ist tot, nur sagt es ihnen leider niemand.....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: R.A. 
Datum:   15-08-17 20:11

Unser Landesvorplattler schweigt beharrlich. Man will wohl die ganze Sache aussitzen. Und die Aufdecker(in) bleiben auf der Strecke.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   15-08-17 19:30

Dann war ja letztes Wochenende wohl ein Konzert Top und eines Flop!!??
Das kommt bei der besten Musik vor.
Wer bezahlt den Bus ?
Hier hat einer geschrieben , er hätte Apfolterer gesehen und sei sich nicht mehr so ganz sicher , dass Frauen seine bevozugten Spezies sind .( Die Frage hab ich mir auch schon mal gestellt )
Es gibt doch noch anonyme Sponsoren , vielleicht sind das ja seine neuen Spezies und darum :: :: der Sponsor ist top secret un will nicht genannt werden :: ::
In der causa wird ja auch noch ermittelt aber das wird so verlaufen wie ganz oft bei solchen Fällen . Es dauert und dauert und dauert . Wenn dann endlich der H. Apfolterer befragt wird , dann ist das schon so lange her und er kann sich nicht mehr genau an alles erinnern was vorgefallen ist , er weiss halt nicht mehr wie das genau war . Dann hat er ne leichte Demenz und das wars dann .
So ist nun mal das Leben .

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   15-08-17 17:26

Egon hat dieses Feeling, das stimmt. Er ist ein Kaiserjäger, das spricht ihm auch keiner ab. Auch dass Apfolterer diesen Verein musikalisch auf den Höhepunkt gebracht hat stimmt auch. Immerhin hat er dafür eine ganz satte Gage bekommen und das ist dem Pepi Kantner zu verdanken. Der hat ihm ja jeden Wunsch erfüllt, sogar seine Aufwandsentschädigung hat er ihm gegeben. Wir haben durch Pepi ein repräsentatives Musikzentrum bekommen. Vergesst das ja nicht. Dann war da jemand, der mit ganzem Herzen Kaiserjäger(in) war, das hat der Apfolterer auch am Boden zertreten, anstatt zu handeln. Da wo der Verein jetzt steht, ist der Verdienst des Apfolterers.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   15-08-17 16:04

Egon hat Würde, ich empfehle diesem Schreiberling den Mund zu halten.
Er ist ein exzellenter Musiker, der seine Frau MARIA liebt, die aus Niederösterreich stammt.
Mit seiner Liebe zur Kaiserjägermusik, hat er ein Feeling das man bei so manchem Mitglied der Musik suchen kann..
APFOLTERER hat in all den Jahren diese Musik musikalisch zu Höhepunkten gebracht.
Haut nicht alles zusammen, denn letztlich siegt die Vernunft und die Musik. Danke für das Verständnis!
.
i
.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mittlerer Zillertaler 
Datum:   15-08-17 13:07

Der Egon ist halt eine wirklich „guate Haut“ und hängt am Verein. Er sollte Obmann werden und retten, was noch zu retten ist. Wäre eine enorme Verbesserung.

ExRex schrieb:

> Wer zahlt eigentlich den Bus nach Spitz? Die Spitzer nicht,
> auch vielleicht der Egon, der guate Tuascha! Für mich ein
> Rätsel, dass dieser ausgesprochen sympathische Unternehmer,
> diesen Verein noch unterstützt! Egon, das ist unter deiner
> Würde!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: R.A. 
Datum:   15-08-17 08:51

@anton,

und die ganzen Unregelmäßigkeiten bei der Finanzierung der Truppe stören Sie nicht? Dass der Kassier Dreck am Stecken hat, auch nicht? Wurde er gar zu unrecht fristlos gekündigt? Fragen über Fragen.

Und dass der Äpfelpolterer genau jene Dame rausschmeisst und schikaniert, die die Sauereien aufgedeckt hat, ist Ihnen auch wurscht, oder? An einer Aufklärung scheint der feine Herr Professor auch kein Interesse zu haben, warum wohl? Lieber versucht man alle in Grund und Boden zu klagen, die Licht ins Dunkel bringen wollen.

Die Anuskkriecher haben Hochsaison. Auch unser allseits beliebter LH Vorplattler ist in dieser Causa sprachlos.

Die Tiroler Kammerjäger-Musi lässt grüßen!




anton schrieb:

> traurig welche kommentare da ablaufen.....ich war am konzert in
> spitz,wenn man ein bier trinkt säuft man?laßt den apfolterer
> endlich mal in ruh.....ohne ihn wäre die militärmusuk nicht das
> was sie ist und die kaiserjäger detto....und -verleumdungen
> werden schnell ausgesprochen(siehe kaserne horn)....beim
> entschuldigen happerts....traurige entwicklung....



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   15-08-17 08:46

...ermitteln heißt nicht das er schuldig ist....es gilt noch immer die unschuldsvermutungtrompete3 schrieb:

> Dem APFOLTERER ist niemand was neidig. Keiner möchte in seiner
> Haut stecken. Was meinst du mit Verleumdungen? Alles was bisher
> geschah entspricht ja der Richtigkeit. Würde sonst die
> Staatsanwaltschaft in dieser Causa ermitteln?
>

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Maulvi 
Datum:   15-08-17 07:10

anton schrieb:

> laßt den apfolterer
> endlich mal in ruh.....ohne ihn wäre die militärmusuk nicht das
> was sie ist und die kaiserjäger detto....

es gibt genügend ausgezeichnete Musikanten die in ein anderes Bundesland zur Militärmusik gehen, nicht weil hier so viele Anwärter sind, sondern weil ihnen abgeraten wird zum Apfolterer zu gehen. Vor ca. 30 Jahren war eine Wartezeit zur Militärmusik Tirol, mittlerweile braucht man nur sein Interesse bekunden egal ob man gut ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   14-08-17 23:18

traurig welche kommentare da ablaufen.....ich war am konzert in spitz,wenn man ein bier trinkt säuft man?laßt den apfolterer endlich mal in ruh.....ohne ihn wäre die militärmusuk nicht das was sie ist und die kaiserjäger detto....und -verleumdungen werden schnell ausgesprochen(siehe kaserne horn)....beim entschuldigen happerts....traurige entwicklung....webmaster schrieb:

> Dieser Thread bezieht sich auf den Artikel "Die höchst dubiose
> Finanzierung einer Moskaureise", der hier
> http://www.dietiwag.at/index.php?id=5000 nachzulesen ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   14-08-17 23:17

traurig welche kommentare da ablaufen.....ich war am konzert in spitz,wenn man ein bier trinkt säuft man?laßt den apfolterer endlich mal in ruh.....ohne ihn wäre die militärmusuk nicht das was sie ist und die kaiserjäger detto....und -verleumdungen werden schnell ausgesprochen(siehe kaserne horn)....beim entschuldigen happerts....traurige entwicklung....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Insider 
Datum:   13-08-17 21:54

Ja mehr ist von dieser jämmerlichen Truppe auch nicht mehr zu erwarten. Sie proben auch nur mehr marschieren. Vielleicht sogar noch im russischen Stechschritt! Äpfl tu was gutes und tritt ab;

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   13-08-17 21:31

Reiseteilnehmer schrieb:

> Neid hin,Verleumdung her, gestern wars beim Schifffahrstmuseum
> recht lustig; wie man so sagt: ein schönes Fest, alles wieder
> voll gewest (gesoffen so wie in Moskau). Nun gehts nach
> Purgstall zum Frühschoppen -- leider keine Gage, aber Egon
> Trinkl hat zumindest ein warmes Essen ausgehandelt!!

Hab grad gehört, das Konzert in Purgstall an der Erlauf war nicht gerade “the yellow from the egg“!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   13-08-17 20:48

Wer zahlt eigentlich den Bus nach Spitz? Die Spitzer nicht, auch vielleicht der Egon, der guate Tuascha! Für mich ein Rätsel, dass dieser ausgesprochen sympathische Unternehmer, diesen Verein noch unterstützt! Egon, das ist unter deiner Würde!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   13-08-17 12:15

Na, bravo. Gsoffen wie in Moskau. Ohne dem geht's wohl nicht bei den Kaiserlichen. Machts überall a guats Bild. Bei den nächsten Ausrückungen müsst halt a Jausn mitnehmen oder die Würstlsiederinnen kochen im Bus Würstln.


>Reiseteilnehmer schrieb

Neid hin,Verleumdung her, gestern wars beim Schifffahrstmuseum recht lustig; wie man so sagt: ein schönes Fest, alles wieder voll gewest (gesoffen so wie in Moskau). Nun gehts nach Purgstall zum Frühschoppen -- leider keine Gage, aber Egon Trinkl hat zumindest ein warmes Essen ausgehandelt!!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Sammler 
Datum:   13-08-17 09:16

Dort kann der Devotionalienhändler Brandauer wieder seine Wappelen (wisst eh welche) verscherbeln

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Reiseteilnehmer 
Datum:   13-08-17 08:55

Neid hin,Verleumdung her, gestern wars beim Schifffahrstmuseum recht lustig; wie man so sagt: ein schönes Fest, alles wieder voll gewest (gesoffen so wie in Moskau). Nun gehts nach Purgstall zum Frühschoppen -- leider keine Gage, aber Egon Trinkl hat zumindest ein warmes Essen ausgehandelt!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: R.A. 
Datum:   13-08-17 08:53

@hans,

Ist Ihnen sinnerfassendes Lesen und das Verfolgen der Medien nicht möglich oder glauben Sie, dass die StA just for Fun ermittelt?



Hans schrieb:

> nix genaus woas ma nett aba s maul aufreissen und an menschen
> schlecht moch ku ma olleweil so schaugts aus.schamt s enk!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   13-08-17 08:35

Dem APFOLTERER ist niemand was neidig. Keiner möchte in seiner Haut stecken. Was meinst du mit Verleumdungen? Alles was bisher geschah entspricht ja der Richtigkeit. Würde sonst die Staatsanwaltschaft in dieser Causa ermitteln?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hans 
Datum:   13-08-17 08:35

nix genaus woas ma nett aba s maul aufreissen und an menschen schlecht moch ku ma olleweil so schaugts aus.schamt s enk!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: anton 
Datum:   12-08-17 23:48

.....ist immer so-auf erfolg folgt neid und mißgunst....und dann kommen die verleumdungen dazu...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   09-08-17 11:43

Benzingeld das sie dann nicht mal bekommen .
ich frage mich , wenn das wirklich so schrecklich ist , müssen doch nur alle sich einig sein , einfach nicht mehr zu den Proben erscheinen und auch nicht zum Konzert, so lange der Apfolterer Dirigent ist . Na und was macht (auch der Beste Dirigent) ohne Musiker ??? Nix gar nix . Also könnte man dieses Problem doch eigentlich ganz schnell lösen , wenn man DAS denn wollte . Aber ich denke das traut sich keiner . Na seid ihr Männer ja oder nein ? Oder ist nicht nur Apfolterer das Problem in dem Verein ? Ist da villeicht allgemein der Wurm drin ? Wie geht das denn nun weiter mit der Frau Zingerle , die einzige die sich traute etwas zu sagen , weiss da jemand etwas ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: .... 
Datum:   08-08-17 20:10

wegen dem benzingeld :-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   08-08-17 20:10

Reini schrieb:

> Wenn Isonzo von Hosenscheissern schreibt meint er sicher nicht
> nur die Mitglieder vom Ausschuss wie B.B., H.W., H.L.,
> H.S.,R.P.,R.W., M.N., P.B., sondern auch Mitläufer wie eben den
> Oberösterreicher der kein Benzingeld bekommt oder den
> Mopedfahrer aus Absam! Direkt eine Beleidigung für einen
> echten "Kaiserjäger".
> Daher auch kein Auftritt bei den Affen im Alpenzoo!!!! diese
> Typen wollen auch die Viecher nicht.

Nun ja, die Absage kommt vom Oberaffen, Präsident des Alpenzoos! Nenne keinen Namen, aber er kommt auch aus OÖ, lediglich sein Name ist eher holländisch.....

P.s. möchte hier keine Affen beleidigen, aber Arsch.... werden leider im Alpenzoo nicht gehalten!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hexe 
Datum:   08-08-17 20:09

Na na die niedlichen Affen können doch nix dafür
Aber wenn dieser H. Apfolterer doch nun wirklich sooo schlimmm ist , wieso gehen dann noch alle Musiker zur Probe hin ? Das erklär nun mal einer .

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Reini 
Datum:   08-08-17 16:26

Wenn Isonzo von Hosenscheissern schreibt meint er sicher nicht nur die Mitglieder vom Ausschuss wie B.B., H.W., H.L., H.S.,R.P.,R.W., M.N., P.B., sondern auch Mitläufer wie eben den Oberösterreicher der kein Benzingeld bekommt oder den Mopedfahrer aus Absam! Direkt eine Beleidigung für einen echten "Kaiserjäger".
Daher auch kein Auftritt bei den Affen im Alpenzoo!!!! diese Typen wollen auch die Viecher nicht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Isonzo 
Datum:   08-08-17 12:19

Also eines ist klar, der Kaiser hätte mit solchen Hosenscheißern heute keine Freude. Dieser Faschingsverein in der derzeitigen Form beschmutzen noch das Andenken an die Kaiserjäger.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   08-08-17 08:04

Warum gehst den wirklich noch hin wie ExRex geschrieben hat. Das verstehst du wohl selber nicht. Der Ramböck hat sich vom Apfolterer so einschüchtern lassen, dass er auf fast 2000 EUR verzichtet. Nachdenken darf man da nimmer. Wieso habst denn alle so a Angst vor dem Menschen. Was ist er denn,wieso hat der so Macht über Euch. Also ich muss mir oft einen Satz in diesem Forum ins Gedächtnis rufen: Der einzige Mann mit Eiern in diesem Verein ist und war eine Frau! Langsam glaub ich des wirklich. Wie geht's denn jetzt mit dem Schiedsgericht weiter. Wird Frau Zingerle nun einen Zivilprozess anstreben? Der Weg dorthin wäre ja jetzt geebnet.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Salzmax 
Datum:   07-08-17 23:08

Sag ichs dem Epfl geht s mir wie dem Ramböch

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   07-08-17 13:31

Sag's dem APFOLTERER doch selber als hier zu jammern. Was Euch allen fehlt ist die Schneid. Mei was seid's ihr für Männer.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   07-08-17 11:45

Warum gehst dann noch hin, selber Schuld!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: salzmax 
Datum:   07-08-17 10:19

ich finde es gemein und hinterfotzig, dass ich nicht einmal ein Benzingeld kriege und der Epfl kaßiert fleissig!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   06-08-17 16:22

Das Geld hat er sich auch redlich verdient, immerhin ist er sehr wichtig, denn erstens ist er Professor und zweitens der einzige Mensch der Welt dessen Namen prinzipiell in Großbuchstaben geschrieben wird. Weder Papst, Kaiser noch König werden großgeschrieben. Von so unwichtigen Menschen wie Bundespräsident und Bundeskanzler wollen wir gar nicht reden, denn Professor APFOLTERER steht über allen und allem. Daher trägt er auch immer diese imposante Uniform mit den beeindruckenden Faschingsorden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   05-08-17 22:52

raster schrieb:

> nur für den Äpfl ist es kein Ehrenamt! Er will ja nur Kohle,
> auch wenn der Verein schon pleite ist!!!

In dem Wort “Ehrenamt“ steht das Wort “Ehre“. “Ehre“ und “Apfolterer“ ist in sich schon ein Widerspruch!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: raster 
Datum:   05-08-17 17:52

nur für den Äpfl ist es kein Ehrenamt! Er will ja nur Kohle, auch wenn der Verein schon pleite ist!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   04-08-17 13:52


@ sehr treffend dw www.dreamteam-siegelau.de/Das_Ehrenamt/body_das_ehrenamt.html


 dw 

Dazu fällt mir ein Gedicht von Wilhelm Busch ein, nämlich "Das Ehrenamt".



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: dw 
Datum:   04-08-17 12:49

Dazu fällt mir ein Gedicht von Wilhelm Busch ein, nämlich "Das Ehrenamt".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   04-08-17 11:43

anonymouse, nach allem was bisher vorgefallen ist, kann ich deine Frage gut verstehen. Die starke Verbundenheit kommt vermutlich daher, weil ihr Urgroßvater und Grossvater auch Mitglieder eines Kaiserjägerregimentes waren. In diesem Forum wurde darüber schon einmal geschrieben. Etwas möcht ich hier schon noch festhalten: diese Frau hat so viel an Freude, Menschlichkeit, Wärme, Fürsorge, gepaart mit viel Wissen und Engagement in diesen Verein gebracht. Es war für sie auch Heimat. Sie hat immer "von ihren Männern" gesprochen und war so stolz auf uns. Das hat man ja bei jeder unserer Ausrückung gesehen und gespürt, ganz speziell in Moskau.


>anonymouse schrieb:

>Bei allem Respekt für die Aufrichtigkeit und Zivilcourage von Fr. Zingerle:

>Weshalb hat sie sich bei diesem "Traditionsblaskörper" engagiert ?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Digitales zum Analogen
Autor: mitglied 24 
Datum:   03-08-17 23:10

Apfolterer, Waldner und Lercher haben diesen Brief unterschrieben! Frau Zingerle hat den Verein vor weiteren Schäden gerettet und verdient größte Anerkennung für ihre Courage. Waldner spielt sich nun auch, obwohl er wohl der schwächste Obmann der Kaiserjägermusik aller Zeiten war. Lercher hat sich wohl, so sagt man im Verein, beim Schiedsgericht gegen Platzer peinlichst blamiert und wurde aus diesem Schiedsgericht ausgeschlossen.
Über Apfolterer kann man nur sagen: schlimm dass dieser Traditionsverein von einem vereinsrechtlich Ahnungslosen und zwischenmenschlichen Ungustl geführt wird. (Betrifft nicht nur den Verein sondern auch sein militärisches und privates Umfeld)
Daher alle weg von diesem ehrwürdigen Verein, denn diese Möchtegerns sind nicht nur die die Imageschädiger, sondern auch die Totengräber dieses Vereins! Kein Wunder, dass die Musik nur über Skandale statt Auftritte in Erscheinung tritt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Digitales zum Analogen
Autor: versoffener Jurist 
Datum:   03-08-17 22:17

M.W. schrieb:

> (...)
> Ein Dokument dafür, wie APFOLTERER es mit der Demokratie und mit den Rechten der Mitglieder in „seinem“ Verein hält.
>
> http://www.dietiwag.at/img2/OTKM_Zingerle_20170731.jpg
>
Die Anleitung zu solchem Verhalten demächst auch digital als AP(P)FOLTERER für alle Vereinsalphatierchen gratis zum download ....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   03-08-17 18:55

Die drei Herren, die diesen Brief unterschrieben haben, besitzen zusammengezählt knapp 1 Prozent der Intelligenz von Erika Zingerle - hochgerechnet!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   03-08-17 15:59

Maulvi geb dir recht, eine große Abwertung. Auch der Anfang des Schreibens "Zum besseren Verständnis teilen wir Ihnen nochmals mit" ist zum Kotzen, wie auch der ganze Brief. Die stellen diese Frau als begriffstutzig ?? hin. Eine Frechheit ist das. Ich glaub, in keinem Verein spielt sich so ein Wahnsinn ab, wie bei den Kaiserlichen. Jeder Obmann wäre dankbar, eine gewissenhafte Assistentin an seiner Seite zu wissen.


@ Maulvi 
Allein die Anrede "Frau Zingerle" zeigt wie abwertend diese vom Vorstand behandelt wird.
Die drei Herren vom Vorstand lassen jeden Anstand und Respekt - für eine jahrelange Zusammenarbeit - missen



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Maulvi 
Datum:   03-08-17 14:34

Allein die Anrede "Frau Zingerle" zeigt wie abwertend diese vom Vorstand behandelt wird.
Die drei Herren vom Vorstand lassen jeden Anstand und Respekt - für eine jahrelange Zusammenarbeit - missen

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   03-08-17 14:20

Das Tiroler Vereinswesen fühlt sich berufen, hoheitliche Aufgaben zu exekutieren, der gesetzliche Auftrag dazu ist im Sicherheitspaket integriert. Manche können ihre Rolle nicht mehr erwarten, sie starten Verleumdungsfeldzüge aus der rechtlichen Grauzone heraus, maßen sich eine Legitimation an, die sie nicht besitzen.

Vorlautes dummes Mundwerk gepaart mit selbstgefällige Überheblichkeit.
Platter umgibt sich gerne mit solchen Exponaten, sie garantieren seinen Führeranspruch.
 

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: anonymouse 
Datum:   03-08-17 14:12

Bei allem Respekt für die Aufrichtigkeit und Zivilcourage von Fr. Zingerle:

Weshalb hat sie sich bei diesem "Traditionsblaskörper" engagiert ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Prüfer 
Datum:   03-08-17 13:15

Was wollen Sie eigentlich, wollen Sie dieser Frau vorschreiben was sie zu tun hat, sie bevormunden? Haben sie das Mail von Frau Zingerle vom 19.7. nicht genau gelesen, wo sie zu allem Stellung nimmt? Man kann ihr zu diesem Schreiben nur gratulieren! Soll sie sich in ein stilles Kämmerlein zurückziehen? Die ganzen Wahnsinnigkeiten die hier passiert sind mit sich selbst ausmachen? Wird sie "bestraft" dafür, dass sie die finanziellen Ungereimtheiten aufgedeckt hat? Dürfen die Leser nicht wissen, was in diesem Verein, insbesondere in den Köpfen des Ausschusses vorgeht? Soll sie das alles einfach zur Kenntnis nehmen und schubladisieren. Sicher nicht? Die Veröffentlichung in diesem Forum ist der einzige richtige Weg. Eine andere Sprache verstehen diese Herren des Ausschusses, insbesondere die, die den Brief unterschrieben haben, nicht. Jeder Mensch in Österreich hat das Recht vor seiner "Verurteilung" angehört zu werden. Ich kann dieser Frau für ihren Mut und ihre Courage nur meine größte Hochachtung aussprechen.


>Autor n schrieb
>Liebe Aktive in diesem Forum,
>ebenso liebe stille Mitleser
>und vor allem sehr geehrter Herr Wilhelm!

>Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn Sie sich bevor sie sich äußern die vereinsrechtliche Lage und die Statuten des betreffenden Vereines durchlesen. Denn dann würden Sie erkennen, dass die Vorgehensweise sowie die schriftlichen Ausfertigungen des Ausschusses was Frau Zingerle betrifft vollkommen korrekt waren und sind, auch wenn das auf den ersten Blick sehr hart und unbarmherzig scheinen mag.

>Ich kenne die genauen Hintergründe nicht (eine Tatsache, warum ich mich nicht weiter über Einzelheiten auslasse – zum Unterschied von anderen Nichtswissern), aber eines steht fest:
Allein der belegbare Umstand, dass sämtliche Schreiben an Frau Zingerle postwendend in diesem Forum veröffentlicht werden, würde jedem Verein und jedem Ausschuss genügen, um ein Mitglied mit sofortiger Wirkung auszuschließen! Das sollte Frau Zingerle schon bewusst sein – ganz davon abgesehen, was sie vorher für den Verein geleistet hat.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   03-08-17 11:49

n schrieb:

>
> ... aber eines steht fest:
> Allein der belegbare Umstand, dass sämtliche Schreiben an Frau
> Zingerle postwendend in diesem Forum veröffentlicht werden,
> würde jedem Verein und jedem Ausschuss genügen, um ein Mitglied
> mit sofortiger Wirkung auszuschließen!

Seit wann gilt bei Vereinen das Amtsgeheimnis? Öffentliche Kritik wird unterbunden, weil es dem Ansehen des Vereins schaden könnte?

Können Sie Ihre Behauptung strafrechtlich untermauern oder haben Sie Ihre Drohung aus den Statuten gestrickt? Nur her damit, in einem Zivilprozess sind solche Informationen zu gebrauchen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: n 
Datum:   03-08-17 11:24

Liebe Aktive in diesem Forum,
ebenso liebe stille Mitleser
und vor allem sehr geehrter Herr Wilhelm!

Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn Sie sich bevor sie sich äußern die vereinsrechtliche Lage und die Statuten des betreffenden Vereines durchlesen. Denn dann würden Sie erkennen, dass die Vorgehensweise sowie die schriftlichen Ausfertigungen des Ausschusses was Frau Zingerle betrifft vollkommen korrekt waren und sind, auch wenn das auf den ersten Blick sehr hart und unbarmherzig scheinen mag.

Ich kenne die genauen Hintergründe nicht (eine Tatsache, warum ich mich nicht weiter über Einzelheiten auslasse – zum Unterschied von anderen Nichtswissern), aber eines steht fest:
Allein der belegbare Umstand, dass sämtliche Schreiben an Frau Zingerle postwendend in diesem Forum veröffentlicht werden, würde jedem Verein und jedem Ausschuss genügen, um ein Mitglied mit sofortiger Wirkung auszuschließen! Das sollte Frau Zingerle schon bewusst sein – ganz davon abgesehen, was sie vorher für den Verein geleistet hat.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   03-08-17 10:19

Platter schweigt
Die oberste Vereinsbehörde schweigt

Vor der Wahl kann man keinen Wirbel brauchen.

Verdammte Feiglinge!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ,,, 
Datum:   03-08-17 10:17

Wenn der Verein ein Schiedsgericht verweigert, dann wird wohl die Causa vor einem Zivilgericht öffentlich ausverhandelt werden.

Wird für Apfolterer unangenehm werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: M.W. 
Datum:   03-08-17 09:37

Per Einschreiben haben APFOLTERER und seine Unterläufel Waldner und Lercher am 10. Mai 2017 der äußerst korrekten und rechtschaffenen Skandalaufdeckerin Erika Zingerle, ordentliches Mitglied der Kaiserjägermusik, ihren sofortigen Ausschluss aus dem Verein mitgeteilt. Dieser Ausschluss erfolgte statutenwidrig und ohne Anhörung Zingerles. Er ist damit rechtsunwirksam.

Frau Zingerle hat deshalb die Einberufung des in den Statuten zwingend vorgesehenen vereinsinternen Schiedsgerichts verlangt und daraufhin gestern nachstehendes Schreiben der drei Herren erhalten, in welchem ihr ein Schiedsgericht verweigert wird. Ein Dokument dafür, wie APFOLTERER es mit der Demokratie und mit den Rechten der Mitglieder in „seinem“ Verein hält.

http://www.dietiwag.at/img2/OTKM_Zingerle_20170731.jpg

= = =

Ergänzung:

Nachstehend Zingerles vorausgehendes Mail mit der Einforderung des Schiedsgerichtes:


Zitieren:

An den
Ausschuss der
Original Tiroler Kaiserjägermusik
Santifallerstraße 5
6020 Innsbruck


per Mail an

hannes.apfolterer@kaiserjaegermusik.tirol


Innsbruck, am 19. Juli 2017


Stellungnahme zu Ihrem Schreiben vom 3.Juli 2017



Sehr geehrte Herren,


mit Schreiben v. 3.7.2017 wurde ich dahingehend informiert, dass das von mir geforderte Schiedsgericht nicht zustande kommen wird, da es laut den Statuten nicht vorgesehen ist.


Bezug genommen wird dabei auf die Bestimmungen der §§ 8, 27 der Vereinsstatuten. Diese Vorgangsweise ist nicht nur moralisch äußerst verwerflich, sondern beweist auch das juristische Unwissen der Unterzeichner. Wie den Unterzeichner Ing. Heribert Waldner und Harald Lercher aus den vergangenen Sitzungen in der Angelegenheit OTKM/Platzer bekannt sein muss, steht jedem Mitglied vor einem Ausschluss des Recht der Anhörung zu, ein Recht welches in der Europäischen Konvention für Menschenrechte verankert ist. Aus aktuellem Grunde möchte ich auf die Schlichtungseinrichtung im Falle OTKM/Platzer hinweisen, welche einstimmig beschlossen hat, dass der Ausschluss nicht rechtskonform war und sich daher der Ausschuss neuerlich mit dem Fall behandeln muss. Darüber hinaus gilt es darauf hinzuweisen, dass im oben erwähnten Schreiben der Abs. 2 des § 27 zitiert wird, dessen Sinnhaftigkeit bei den vorausgegangen Gesprächen zur Einrichtung der Schlichtungskommission von den Unterzeichnern Waldner und Lercher nicht erklärt werden konnte und nun davon auch auszugehen ist, dass dem Obmann diese Formulierung in Bezug auf das Institut einer Schlichtungskommission nicht im Geringsten verständlich ist.


Neben diesen formalen und einem Ausschluss widersprechenden Aspekten verwehre ich mich ausdrücklich gegen den Vorwurf eines vereinsschädigenden Verhaltens.

Als Pflicht eines Mitgliedes in einem Verein und noch dazu mit der vertrauenswürdigen Aufgabe der Bank-Kontoführung Beauftragten entspricht es wohl jeder Rechtsnorm, dass ich auf Malversationen des Kassiers vereinsintern aufmerksam zu machen habe. Nachdem auf die zunächst an den Vorstand und Ausschuss gerichteten Hinweise über Unregelmäßigkeiten keine Reaktion seitens des Obmann und anderer Verantwortlichen erfolgt ist, war ich gezwungen, sämtliche Mitglieder des Vereins, somit die Generalversammlung, das höchste Organ des Vereins, über die sehr suspekten Finanzierungsvarianten, welche auch vom Obmann voll gedeckt wurden, hinzuweisen.


Dass nun diese Informationen, von wem auch immer, an Vereinsaußenstehende weitergeleitet und somit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden, ist keinerseits mir anzulasten. Es war auch meine Pflicht, bei Anfragen von ORF, Print- und sonstigen Medien die Wahrheit zu sagen, eine Tugend der ich mich immer gegenüber verpflichtet sah und mit welcher mir in meinem Berufs- und Privatleben stets eine große Wertschätzung entgegengebracht wurde.


Es war mein Bestreben, den Verein von weiteren betrügerischen Entwicklungen herauszuhalten um einen Fortbestand des Traditionsblaskörpers zu sichern. Dies habe ich auch gegenüber allen Medien zum Ausdruck gebracht und bedauerlicherweise hat es Obmann Apfolterer nicht für notwendig empfunden, sich auch in entsprechender Form durch persönliche Aussagen, eben diesen Medien gegenüber, zu äußern. Vielmehr stellt er sich durch schriftliche Aussendungen hinter die Machenschaften seines ehemaligen Kassiers und bestätigt dadurch seine Mitwisserschaft hinter den kriminellen Aktivitäten des von seinem Arbeitgeber fristlos entlassen Buchhalters.


Dass mir nun seitens der Öffentlichkeit große Anerkennung zugesprochen wird ehrt mich und bestätigt meinen Weg, kann jedoch keinesfalls dazu führen, mich in einer Willküraktion vom Verein auszuschließen und mir durch die Verweigerung einer Schlichtungsstelle jegliches vereinsinterne Recht zu verhindern.


Daher halte ich zusammenfassend fest:

Der Ausschluss wird von mir nicht akzeptiert und ich verlange
die Einrichtung einer Schlichtungsstelle, um mir
die Möglichkeit der Anrufung eines ordentlichen Gerichtes zu wahren.


Ich erwarte die Durchführung dieser Vorgangsweise um Vermeidung weiterer Diskussionen und sehe Ihrer Rückäußerung innerhalb der nächsten 14 Tage mit Interesse entgegen. Falls auf dieses Schreiben nicht reagiert wird, behalte ich mir weitere Schritte vor.


Hochachtungsvoll

Zingerle Erika



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Oberländer Bergbauer 
Datum:   02-08-17 16:09

@ExRex

Zitat: "Nein, gerade deshalb kann es sein, dass er den Artikel selbst geschrieben hat. Mit “dass“ und “ das“ hat der liebe Hannes seine liebe Not......."

Alles klar, verstehe. Vielen Dank ;-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   31-07-17 08:26

Als mein Sohn zum schreiben lernen angefangen hat, hat er wie alle anderen Kinder in der ersten Klasse seinen Namen immer groß geschrieben. Der APFOLTERER ist jung geblieben, denn der machts heute noch so.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   30-07-17 21:25

Oberländer Bergbauer schrieb:

> Zitat: "Nur H. APFOLTERER schreibt seinen Namen in
> Grossbuchstaben. Weber Text könnte also auch in Tirol verfasst
> und dann nach Moskau geschickt worden sein, bevor er dann zu
> uns gelangt ist."
>
> Ich traue aber Apfolterer durchaus zu, dass er den Unterschied
> zwischen "das" und "dass" kennt. Deswegen glaube ich nicht,
> dass er diesen Text selbst verfasst hat.

Nein, gerade deshalb kann es sein, dass er den Artikel selbst geschrieben hat. Mit “dass“ und “ das“ hat der liebe Hannes seine liebe Not.......

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Oberländer Bergbauer 
Datum:   30-07-17 13:10

Zitat: "Nur H. APFOLTERER schreibt seinen Namen in Grossbuchstaben. Der Text könnte also auch in Tirol verfasst und dann nach Moskau geschickt worden sein, bevor er dann zu uns gelangt ist."

Ich traue aber Apfolterer durchaus zu, dass er den Unterschied zwischen "das" und "dass" kennt. Deswegen glaube ich nicht, dass er diesen Text selbst verfasst hat.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   29-07-17 22:48


Kauderwelsch mit russischem Akzent, keine Übersetzungsmaschine hält sich an die Großschreibung in der Höflichkeitsform. Vergiss es

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: einwohner von innsbruck 
Datum:   29-07-17 19:04

der Kapellmeister von Köpenick

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Roter Platz 
Datum:   29-07-17 17:03

Ich vermute, der APFOLTERER hat diese Zuschrift in seinem miesen Deutsch selbst verfasst, dann via Google ins Russische übersetzt und dann via Google ins Deutsche rückübersetzt und losgeschickt. So schaut sein Eintrag nämlich aus. За твоё / ваше здоровье!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   29-07-17 16:05

Der Apfolterer wird aus seiner irrealen Traumwelt nimmer rauskommen (Wikipedia Seite, Professor obwohl er
keinen Satz richtig schreiben kann, merkwürdige Website, Faschingsuniformen und Faschingsorden, völlige Über-
schätzung seiner Bedeutung, etc. pp.).
Was mich aber wundert ist, dass es da noch Leute gibt, die ihn unterstützen.
Ein Ärgernis hingegen ist, dass das Land nicht genug Geld hat bspw. für die anständige Betreuung von behinderten
Mitmenschen oder von Kindern, dem aber 100.000ende in den Hintern bläst, damit er dann sein ach so wichtiges
Heimatland ständig blamiert.
Wenn die Rede von den Kaiserjägern ist, dann kommt im besten Falle noch Augenrollen, im schlechteren
Falle werden die nur noch ausgelacht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   28-07-17 00:30

mitglied 24 schrieb:

> Der Äpfl muss einen ja leid tun! Dass er zu Lob kommt bedient
> er sich russischer Weiber; da werden die Sporer, und
> Dollfuss ja eifern!

Hab den Äpfi gestern wiedereinmal persönlich getroffen (gesehen), bin mir nicht mehr ganz sicher, ob Frauen seine wirklich bevorzugte Spezies sind?!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: mitglied 24 
Datum:   26-07-17 10:56

Der Äpfl muss einen ja leid tun! Dass er zu Lob kommt bedient er sich russischer Weiber; da werden die Sporer, und Dollfuss ja eifern!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Wolga 
Datum:   26-07-17 08:14

Und ich hätte bei diese Eloge auf APFOLTERER auf Frau Oberst Tatiana Z. aus Moskau getippt. Aber wer weiß ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: moskau-teilnehmer 
Datum:   25-07-17 20:10

Ich vermute, dass es "ABFOLTERER" statt "APFOLTERER" initiiert hatte; dahinter könnte nach meiner Beobachtung die Russin Maria P. stehen, mit der sich der Äpfl sehr gut verstanden (?) hat.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   25-07-17 19:19

Nein, wurde offensichtlich vom Prof. Äpfi selbst geschrieben, das ist genau sein “Deutsch“ ohne support!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   25-07-17 17:44

Eine Übersetzungsmaschine macht keine Tippfehler. Da verschaukelt euch
Netz spinnt grad.webmaster schrieb:

> Mutmaßlich eine Person aus Russland (m/w) hat uns (anonym)
> nachstehendes Lob auf Hannes Apfolterer zukommen lassen.
> Auf Russland tippen wir a) weil es im Westen vermutlich
> niemanden mehr gibt, der sich so über ihn äußern würde und b)
> weil das ganze vermutlich in einer anderen Sprache verfasst und
> dann durch eine Übersetzungsmaschine gejagt worden ist.
>
> Hier also der Toast auf H.A. im Wortlaut, in dem er bei uns
> eingelangt ist:

>
>
> -------- Weitergeleitete Nachricht --------
> Betreff: Nachrichtenbox dietiwag.org
> Datum: Sat, 22 Jul 2017 00:32:38 +0200
> Von: Nachrichtenbox <info@dietiwag.org>
> An: info@dietiwag.org
>
> Nachricht:
>
> Schreiben Sie und lassen Sie gerne zu das über Musik und
> Menschen die Musik mit Herz und Sinn für Tradition machen
> derart wiederwertig und ohne qualifiziertes Wissen in einem
> derartigen forum geschrieben wird. Haben Sie denn fachliches
> Wissen und Ausbildung um über Marschmusik derart scharf zu
> schreiben. Ich hatte und habe vor österreichischen Soldaten
> allerhöchsten Respekt. Denn wenn nötig verteidigen sie die
> Grenzen und das Recht des Landes für jeden der als Bürger in
> diesem Land als Staatsangehöriger lebt. Mit Musik kann man die
> Herzen der Menschen, ja aller Lebewesen dieses wunderschönen
> Planeten erreichen. Aber bitte sie sie Leser und Schreiber noch
> so dumm und einfältig und glauben alle Menschen wissen das.
> Auch in Ihrem Österreich trägt der Arzt einen weißen Kittel und
> der Soldat eben Uniformen je nach Bedarf und wer das nicht weis
> das das auch für Militärmusiker gilt ist dumm oder hat keine
> Ahnung. Jabei wenigen Berufen bin ich mir aber nicht so sicher
> ob diese im den richtigen Anzug tragen zum Beispiel Menschen
> die in der Politik arbeitenden da bin ich mir nicht sicher für
> wen sie spielen oder leere Reden schwingen oder Versprechungen
> machen. Österreicher seitens froh und dankbar das Ihr Menschen
> wie H. ABFOLTERER habt denn auf solche könnt Ihr stolz sein er
> hat Heimat, Kultur und Liebe für Musik seines Landes im Herzen
> und lebt dieses. Seit ihr Kritiker alle weich in Euren Köpfen.
>
>
> Nachträgliche Anmerkung:
> Nur H. APFOLTERER schreibt seinen Namen in Grossbuchstaben. Der
> Text könnte also auch in Tirol verfasst und dann nach Moskau
> geschickt worden sein, bevor er dann zu uns gelangt ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: webmaster 
Datum:   25-07-17 16:09

Mutmaßlich eine Person aus Russland (m/w) hat uns (anonym) nachstehendes Lob auf Hannes Apfolterer zukommen lassen.
Auf Russland tippen wir a) weil es im Westen vermutlich niemanden mehr gibt, der sich so über ihn äußern würde und b) weil das ganze vermutlich in einer anderen Sprache verfasst und dann durch eine Übersetzungsmaschine gejagt worden ist.

Hier also der Toast auf H.A. im Wortlaut, in dem er bei uns eingelangt ist:



-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Nachrichtenbox dietiwag.org
Datum: Sat, 22 Jul 2017 00:32:38 +0200
Von: Nachrichtenbox <info@dietiwag.org>
An: info@dietiwag.org

Nachricht:

Schreiben Sie und lassen Sie gerne zu das über Musik und Menschen die Musik mit Herz und Sinn für Tradition machen derart wiederwertig und ohne qualifiziertes Wissen in einem derartigen forum geschrieben wird. Haben Sie denn fachliches Wissen und Ausbildung um über Marschmusik derart scharf zu schreiben. Ich hatte und habe vor österreichischen Soldaten allerhöchsten Respekt. Denn wenn nötig verteidigen sie die Grenzen und das Recht des Landes für jeden der als Bürger in diesem Land als Staatsangehöriger lebt. Mit Musik kann man die Herzen der Menschen, ja aller Lebewesen dieses wunderschönen Planeten erreichen. Aber bitte sie sie Leser und Schreiber noch so dumm und einfältig und glauben alle Menschen wissen das. Auch in Ihrem Österreich trägt der Arzt einen weißen Kittel und der Soldat eben Uniformen je nach Bedarf und wer das nicht weis das das auch für Militärmusiker gilt ist dumm oder hat keine Ahnung. Jabei wenigen Berufen bin ich mir aber nicht so sicher ob diese im den richtigen Anzug tragen zum Beispiel Menschen die in der Politik arbeitenden da bin ich mir nicht sicher für wen sie spielen oder leere Reden schwingen oder Versprechungen machen. Österreicher seitens froh und dankbar das Ihr Menschen wie H. ABFOLTERER habt denn auf solche könnt Ihr stolz sein er hat Heimat, Kultur und Liebe für Musik seines Landes im Herzen und lebt dieses. Seit ihr Kritiker alle weich in Euren Köpfen.


Nachträgliche Anmerkung:
Nur H. APFOLTERER schreibt seinen Namen in Grossbuchstaben. Der Text könnte also auch in Tirol verfasst und dann nach Moskau geschickt worden sein, bevor er dann zu uns gelangt ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wohlgemut 
Datum:   22-07-17 20:45

Ich glaube Karl 100 scheint ein psychisch Gestörter oder ein Anhänger von Apfolterer (was im Grunde das selbe ist) zu sein. Sollte es anders sein, so gib dich zu erkennen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   22-07-17 20:14

Karl100 schrieb:

> Ich darf einmal klarstellen. Ich bin weder ein Schreiber der
> Kaiserjäger oder des Herrn Kapellmeister. Ich bin aber einer
> der Vernaderer hasst, speziell wenn sie aus den Reihen derer
> kommen die Vernadert werden. Ebenso gegen falsche Zahlen und
> falsche Vermutungen die irgendwer irgendwann von irgendwelchen
> Zuflüsterern gehört hat. Ich bin aber sehr wohl für Information
> und wahrheitsgemäßer Aufklärung im Sinne und genauso wie es der
> Betreiber im Sinn hat. Ich bin auch kein Parteimitglied irgend
> einer Partei und werde es auch in der Zukunft nicht sein.
> Einzig gegen alles was erlogen und erstunken ist und alles was
> nach Vernaderung riecht.

Lieber Karl, Insider wissen eh, wer du bist! Dein fehlendes musikalisches Können brauchst du wirklich nicht mit Arschgriecherei gegenüber dem Äpfi kompensieren, er hat dich immer wie Scheisse behandelt - und er wird es auch in Zukunft tun, sorry, aber du setzt auf das falsche Pferd.....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: R.A. 
Datum:   22-07-17 15:53

@Karl100

... und warum verstecken Sie sich dann hinter mindestens 3 verschieden Nicks? Sind Sie gar ein Troll ...? ;-)))

Zitat:

Autor: M.W.
Datum: 08-07-17 10:37

Der Apfolterer-Fan (= Karl100 = Karl = Interessierter) lügt.

Auf dem Schreiben ist keine Bankverbindung. Siehe: http://www.dietiwag.at/img2/keine_bankverbindung.jpg

Auch auf der Webseite der Kaiserjägermusik wird keine angegeben.

M.W.




Karl100 schrieb:

> Ich darf einmal klarstellen. Ich bin weder ein Schreiber der
> Kaiserjäger oder des Herrn Kapellmeister. Ich bin aber einer
> der Vernaderer hasst, speziell wenn sie aus den Reihen derer
> kommen die Vernadert werden. Ebenso gegen falsche Zahlen und
> falsche Vermutungen die irgendwer irgendwann von irgendwelchen
> Zuflüsterern gehört hat. Ich bin aber sehr wohl für Information
> und wahrheitsgemäßer Aufklärung im Sinne und genauso wie es der
> Betreiber im Sinn hat. Ich bin auch kein Parteimitglied irgend
> einer Partei und werde es auch in der Zukunft nicht sein.
> Einzig gegen alles was erlogen und erstunken ist und alles was
> nach Vernaderung riecht.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Klarinette 
Datum:   22-07-17 15:07

Karl100, (wie schon jemand gesagt hat), Sie nerven!

Die Kaiserjäger haben mehr als 200.000 Euro Steuergeld vom Land und fast dieselbe Summe noch einmal von der Stadt Innsbruck erhalten für ihr Probelokal. Nehmen Sie das bitte zur Kenntnis.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ... 
Datum:   22-07-17 14:01

Hunderter Charly, du bist ein Dampfplauderer.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   22-07-17 13:00

Ich darf einmal klarstellen. Ich bin weder ein Schreiber der Kaiserjäger oder des Herrn Kapellmeister. Ich bin aber einer der Vernaderer hasst, speziell wenn sie aus den Reihen derer kommen die Vernadert werden. Ebenso gegen falsche Zahlen und falsche Vermutungen die irgendwer irgendwann von irgendwelchen Zuflüsterern gehört hat. Ich bin aber sehr wohl für Information und wahrheitsgemäßer Aufklärung im Sinne und genauso wie es der Betreiber im Sinn hat. Ich bin auch kein Parteimitglied irgend einer Partei und werde es auch in der Zukunft nicht sein. Einzig gegen alles was erlogen und erstunken ist und alles was nach Vernaderung riecht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: WE 
Datum:   22-07-17 11:12

Nicht nur Fördermittel fließen, auch steuerliche Spenden werden vmtl. steuerlich gegengerechnet,
oder hat der Verein hier keinen Status einer begünstigten Einrichtung

WB

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: R.A. 
Datum:   21-07-17 23:35

@Karl100

Du bist ja anscheinend ein Lohnschreiber der Kammerjägermusik. Jeder Verein geht die Öffentlichkeit was an, der von dieser Fördermittel bekommt. Aus und Basta.



Karl100 schrieb:

> Mich würde interessieren ob die Vereinsinternas irgendjemand
> Außenstehenden etwas angehen. Einzig den Vereinsmitglieder. Ich
> kann auch nicht beim Fischereiverein Hintertupfing das große
> Wort führen, ich bin kein Mitglied. Und diejenigen die alles
> heraustragen sind eben billige Vernaderer und zu feig Dinge
> intern zu besprechen.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: .. 
Datum:   21-07-17 22:00

karl!

der betrag ist wurscht...fakt ist, dass sie unter anderem freiwillige spenden (auch von mir!!!!!!!) nicht dem angedachten zweck sondern in die eigene tasche veruntreut haben!
da sind alle schuldig! wofür gibt es denn kassaprüfer und generalversammlungen.
weiters wurden/ werden sie großzügig von landesnahen unternehmen gesponsert...
u.s.w.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   21-07-17 21:44

Wo und wann hat die Kaiserjägermusik 1/2 Million Euro erhalten?






Autor: Santifaller
Datum: 21-07-17 14:30

Karl100, verschone uns bitte mit deinen ewig gleichen Einträgen.

Es wurde hier schon öfters gesagt, dass die Kaiserjäger zuletzt eine halbe Million Steuermittel erhalten haben. Also geht es die bezahlende Öffentlichkeit sehr wohl etwas an, wie mit ihrem Geld umgegangen wird.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: schrittmacher 
Datum:   21-07-17 15:49

Musizieren und konzertieren ist nicht mehr gefragt - Marschieren, Exerzieren ........usw. ,da kannst auch wirklich deppert werden oder sein.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Santifaller 
Datum:   21-07-17 14:30

Karl100, verschone uns bitte mit deinen ewig gleichen Einträgen.

Es wurde hier schon öfters gesagt, dass die Kaiserjäger zuletzt eine halbe Million Steuermittel erhalten haben. Also geht es die bezahlende Öffentlichkeit sehr wohl etwas an, wie mit ihrem Geld umgegangen wird.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   21-07-17 13:03

Mich würde interessieren ob die Vereinsinternas irgendjemand Außenstehenden etwas angehen. Einzig den Vereinsmitglieder. Ich kann auch nicht beim Fischereiverein Hintertupfing das große Wort führen, ich bin kein Mitglied. Und diejenigen die alles heraustragen sind eben billige Vernaderer und zu feig Dinge intern zu besprechen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Irgendjemand 
Datum:   21-07-17 12:30

Das ist mal ein ehrlicher Post. Es macht auch keinen Sinn, dass man immer die Schwächsten ins Feuer schickt. Die, die hier mit Wörtern wie "Verräter" und "Vernaderer" um sich werfen sollten mal die Missstände in dem Verein beseitigen und die Schulden begleichen, dann ist wahrscheinlich alles gut.


estrompete schrieb:

> ich bin kein guter Musiker, aber ich bin froh, dass ich bei den
> kaiserlichen spielen darf, es gibt ja noch viel schlechtere.
> Und sage ich was gegen Apfolterer behandelt er mich wie einen
> Hund. Also bleib ich lieber anonym, und darf weiter schlecht
> spielen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: estrompete 
Datum:   21-07-17 10:34

ich bin kein guter Musiker, aber ich bin froh, dass ich bei den kaiserlichen spielen darf, es gibt ja noch viel schlechtere. Und sage ich was gegen Apfolterer behandelt er mich wie einen Hund. Also bleib ich lieber anonym, und darf weiter schlecht spielen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Spaziergänger 
Datum:   20-07-17 23:40

Autor: ****2
Datum: 20-07-17 21:24

Nicht nur einen, sondern sämtliche Daumen auch meiner Umgebung HOCH. Es tut gut manchmal auch ein wenig "lachen" zu dürfen, wiewohl die Causa aber schon sowas von keinem Anlaß dazu gibt. Bravo!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ****2 
Datum:   20-07-17 21:24

@****
vermutlich aus dem selben Grund warum du hier **** heisst.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   20-07-17 21:14

Wenn ich diese Zeilen lese, dann frage ich mich, warum der Schreiber dieser Zeilen sich hier Luft macht und seine Meinung dem zit. Diktator nicht persönlich sagt.


Martin schreibt
13-07-17 08:18

Am Montag habe ich so richtig bemerkt wie Prof. Apfolterer den Russen gehörig ist . Er spielt sich uns gegenüber als Diktator auf und keiner traut sich was zu sagen. Kein Wunder, dass gute Musiker uns verlassen oder nicht mehr zur Probe kommen. Denn ausrückungen bleiben aus. Somit auch das Geld. Insolvenz bleibt nicht aus, oder es kommt ein Auer 2.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: konzertfan 
Datum:   20-07-17 17:27

gibts heuer kein Galakonzert mehr?? Wo liegen die Probleme: beim Kapellmeister? bei den Musikern? beim Veranstalter? beim Bankkonto? bei der Internetseite?
Hinweise interessieren mich!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   14-07-17 23:24

mitglied 24 schrieb:

> das ist eben die russische Methode!

....gepaart mit Naivität und, sorry, Blödheit! Keine gute Mischung?!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: mitglied 24 
Datum:   14-07-17 19:20

das ist eben die russische Methode!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Kammerjäger 
Datum:   14-07-17 16:08

Apfolterer (Kapellmeister) darf Dokumente von Apfolterer (Obmann) gegenzeichnen:

Aus den aktuellen Statuten der OTKM:

"Der Obmann steht an der Spitze des Vereines und vertritt diesen nach außen.
Er unterzeichnet wichtige Dokumente und Verträge mit Gegenzeichnung des Kapellmeisters (...)"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Klingler P. 
Datum:   14-07-17 10:28

Gibts den Händler mit militärhistorischen Gegenständen aus der Zeit von 1933 - 1945 immer noch bei der Apfolterer Truppe? Durfte er nicht so kleine Erinnerungen den Russen mitgeben, natürlich gegen Bezahlung in Rubel? (Rubel ist nun die Einheitswährung bei Apfls-Leuten!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Martin 
Datum:   13-07-17 08:18

Am Montag habe ich so richtig bemerkt wie Prof. Apfolterer den Russen gehörig ist . Er spielt sich uns gegenüber als Diktator auf und keiner traut sich was zu sagen. Kein Wunder, dass gute Musiker uns verlassen oder nicht mehr zur Probe kommen. Denn ausrückungen bleiben aus. Somit auch das Geld. Insolvenz bleibt nicht aus, oder es kommt ein Auer 2.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Nudelsieb 
Datum:   13-07-17 01:20

Die Russen spülen den Kaviar nur mit hochprozentigem Vodka runter und nicht mit Sekt. Sekt ist für Weicheier. Deswegen haben die Musikanten der TKJM auch ein Zimmer in Moskau zerlegt: weil sie beim Trinken nicht mithalten konnten......

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: sammler 
Datum:   12-07-17 21:19

für kavier und sekt fehlte das geld. aber sie haben gefressen wie s.............(eben russisch)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   12-07-17 13:37

Gute Beziehungen werden mit russischem Kaviar und Sekt gepflegt!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: H. 
Datum:   12-07-17 13:28

Was? Keine Würstln gibts mehr bei der Kaiserjägermusik? Und ich hab geglaubt: lauter Würstln!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wiltener 
Datum:   12-07-17 12:19

ja viele Tiroler-Kapllen und Orchester liefern eine tadellose Leistung ab! wie die Leistung so die Nachfragen, ober
der Alois weiss schon, warum er die "kaiserlichen" nicht braucht. Skandalkapellen sind da nicht gefragt, bringen nur unruhe.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Nudelsieb 
Datum:   12-07-17 10:54

Lieber "wiltener", selbstlob stinkt.

Außerdem: Wäre ich "Wiltener", würd ich mich clevererweise ganz, ganz mausig verhalten. Ich sag nur Ehrenkapellmeister & Ehrenpräsident =Tanzer & Mader = ORF & Tiwag.........

Auch andere Kapellen haben heuer tolle Konzerte in der Hofburg abgeliefert.

Aber vl. ist das auch nur ein Ablenkungmanöver um von dem Problemen der TKJM abzulenken.....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wiltener 
Datum:   12-07-17 09:57

wie weit ist diese Musik gesunken? Während wir (Wiltener) ein tolles Promenadenkonzert in der Hofburg mit Werken von Strauß, Hellmesberger, Dvorak und Wagner vor begeistertem Publikum mit tosendem Applaus spielen, verstecken sich die "Kaiserlichen" um vor 10 Russen eine Play-Back-Aufnahme zu machen. Dafür gabs nicht mal eine Jause; warum wohl?
Arme Kaiserjäger

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mutters 
Datum:   12-07-17 08:47

Stimmt es, dass bei den Aufnahmen alles Playback war? Und dafür kommen zehn Russen zum Äpfl?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Josef 
Datum:   12-07-17 08:00

Beitrag gelöscht. Gehört nicht hierher.

Der Webmaster

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Natascha 
Datum:   12-07-17 06:24

Argusauge schrieb:

> .....
> Denn der wahre Feind Österreichs sitzt sowieso am anderen Ende
> des schwarzen Meers, am Bosporus!

Der wahre Feind Österreichs sitzt in Österreich

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Argusauge 
Datum:   12-07-17 05:18

Bei aller Kritik, aber lasst's die TKJM doch nach Moskau fahren. Es gibt schlimmeres.
Und sollte man auf die EU Sanktionen anspielen, die waren von Anfang an falsch und unnötig.
Denn der wahre Feind Österreichs sitzt sowieso am anderen Ende des schwarzen Meers, am Bosporus!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete3 
Datum:   11-07-17 23:29

Es ist sehr bedenklich, dass die Würstlsiederinnen nicht einmal mehr was zum Essen für uns gerichtet haben. Der Herr Oberst hat sicher schon vorher sein Essen bekommen, dafür hat schon jemand gesorgt. Aber vielleicht ist kein Geld mehr da Würstln zu kaufen. Am besten Kameraden nehmt zur nächsten Probe alle selbst ein Jausenpaket mit, das ist sicher abwechslungsreicher als die ewigen Würstln der Siederinnen. 


>apfls-liebling schrieb:

>das essen war wieder perfekt: die russen fraßen alles weg, uns blieb der Hunger! Sauerei; wofür haben wir unsere Würstlsiederinen? werde mir die nächste Probe überlegen, ebenfalls die Schweiz!!!!!!!!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   11-07-17 22:09

.. schrieb:

> a geh...da Es-Trompeten Albert spielt ja schon laaaange nicht
> mehr :-)

...und er verkauft auch keine Autos ;)))

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   11-07-17 20:21

apfls-liebling schrieb:

> das essen war wieder perfekt: die russen fraßen alles weg, uns
> blieb der Hunger! Sauerei; wofür haben wir unsere
> Würstlsiederinen? werde mir die nächste Probe überlegen,
> ebenfalls die Schweiz!!!!!!!!

Vielleicht haben die Russen selbst bezahlt, oder gibt es belegte Brötchen auf Silbertablett (mit Rosenschmuck) jetzt schon auf Lieferschein? Das nenn ich frech, die Miete nicht zahlen können, aber bei den Russen den Kapitalisten markieren, lang schaun euch da die Pfaffen nicht mehr zu, dann könnts beim Waldner im Stüberl proben!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: apfls-liebling 
Datum:   11-07-17 19:54

das essen war wieder perfekt: die russen fraßen alles weg, uns blieb der Hunger! Sauerei; wofür haben wir unsere Würstlsiederinen? werde mir die nächste Probe überlegen, ebenfalls die Schweiz!!!!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: .. 
Datum:   11-07-17 17:33

a geh...da Es-Trompeten Albert spielt ja schon laaaange nicht mehr :-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   11-07-17 17:23

trompete schrieb:

> Das war gestern echt russisch: sogar im Kampfanzug war eine
> Russin im Filmteam, sonst glich alles eher einer
> Spionagetruppe; doch Apfolterer fühlte sich wohl dabei .

Und Albert, haben sie dich auch interviewt?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   11-07-17 14:12

Und die oder der Vernaderer treibt wieder sein mutiges Spiel. Gestern dabei und schon wieder beim vernadern. Du kannst stolz auf dich sein................

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trompete 
Datum:   11-07-17 11:00

Das war gestern echt russisch: sogar im Kampfanzug war eine Russin im Filmteam, sonst glich alles eher einer Spionagetruppe; doch Apfolterer fühlte sich wohl dabei .

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Santifaller 
Datum:   10-07-17 16:55

Dürfte ein schöner Abend am Set werden heute.

"Kamera läuft!" - "Ton läuft!"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Schwaz 
Datum:   10-07-17 15:30


https://www.youtube.com/watch?v=2fpzh7ZFetw

Auch hier: "Hoch Moskwa!"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Rebus 
Datum:   10-07-17 14:13

Johannes bilgeri sorgt für die Öffentlichkeitsarbeit bei den Kaiserlichen , auch ohne Zustimmung von Apfolterer! Mutig Kamerad!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: bernsteiner 
Datum:   10-07-17 13:36

Auch er war schon auf "Russia Today" zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=eVeRPKbpPyM

Die "Original Tiroler Kaiserjäger" somit in guter Gesellschaft :-))

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: bernsteiner 
Datum:   10-07-17 13:19

Schon sehr widerlich, wie Apfolterer und seine Musikanten sich von "Putlers" Propaganda vereinnahmen lassen! Wie sie schleimen und kriechen und spuren, wenn jemand aus Moskau von ihnen ein Interview will!

Dreht ihnen den Geldhahn ab! Die brauchen keine öffentliche Förderung, sollen sich von Putlers Propaganda-Teams bezahlen lassen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mutters 
Datum:   10-07-17 13:12

Gibts echt im ganzen Land keine einzige Bank mehr, von der die Kaiserjägermusik akzeptiert wird?
http://kaiserjaegermusik.tirol/kontakt.html (Bankverbindung fehlt!)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: jonathan 
Datum:   10-07-17 12:36

weil er den apfl ärgern will

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hollywood 
Datum:   10-07-17 12:27

Endlich wieder ein Auftritt und dann gleich mit Filmaufnahmen.
Bitte die Spendenboxen aufstellen nicht vergessen
Jeder Cent wird benötigt

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: G. 
Datum:   10-07-17 12:18

Und warum schickt der Bilgeri das Mail an "Markus Wilhelm" - siehe Briefkopf. Hä?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: pressesprecher 
Datum:   10-07-17 12:12

Heute großer Auftritt der KJM:

wann : 18.00 - Plätze bitte bis 17.45 einnehmen
wo: Kirche Petrus-Canisius, Santefallerstraße, Innsbruck

Filmaufnahmen mit russ. Filmteam für russische Kultursendung: Musik der Diktatoren
musikalische Leitung: Professor Oberst Apfolterer, Kapellmeister der Militär- und Kaisermusik
Begrüßungsmarsch: Salut Moskau
weiters: Freundschaft beginnt mit einem Lächeln, Abschied der Slawin;
einführende Worte: Sergje Prostatakowitsch

Gäste Willkommen
weitere Informationen: Mag. Johannes Bilgeri - johannes.bilgeri@gmail.com

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Selbstgeissler 
Datum:   10-07-17 12:10

Aljazeera
RT
ARD
ZDF
CNN
Fox News
NYT
SZ
...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: MZ 
Datum:   10-07-17 11:45

Last exit Moskau. Na, serwas!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wissender 
Datum:   10-07-17 11:19

Ich kann mir gut vorstellen,welche Personen zu den Interviews
eingeteilt sind.
Sicher mal die drei an vordester Front,da Herr Apfolterer und der Herr Waldner und Lercher!!!
Ich versteh nur nicht,warum sie diese Aufnahme nicht gleich im Ziegelstadl machen,wo sie für den nächsten Trip proben,und dort auch wohnen😅😅😅

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   10-07-17 11:17

Vielleicht lassen ja die Russen diskret ein wenig Geld da, damit wenigstens die ärgsten Löcher gestopft werden können.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Klarinette 
Datum:   10-07-17 10:54

Wenn Platter dem Apfolterer nicht (mehr) hilft, vielleicht hilft Putin? Schon arg, wozu sich dieser Verein hergibt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Finanzschnüffler 
Datum:   09-07-17 23:17

Wir haben eine neue Bankverbindung:
Bermuda-Dreieck international Bank
(Woher das Geld kommt ist uns egal)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   09-07-17 23:08

**** schrieb:

> FÜR ALLE DIE ES IMMER NOCH NICHT BEGRIFFEN, VERSTANDEN ODER
> NICHT WAHR HABEN WOLLEN, DAS KONTO BEI DER RLB GIBT ES NICHT
> MEHR!!!!!!!!!!!!!!!!
>
>
> >M.W. schrieb:
>
> Der Apfolterer-Fan (= Karl100 = Karl = Interessierter) lügt.
>
> Auf dem Schreiben ist keine Bankverbindung. Siehe:
> http://www.dietiwag.at/img2/keine_bankverbindung.jpg
>
> Auch auf der Webseite der Kaiserjägermusik wird keine
> angegeben.
>
> M.W.
>
Wo kann ich dann jetzt meine 5€ Spende hinüberweisen? Verein ohne Bankverbindung gibt's ja wohl nicht....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   09-07-17 22:40

FÜR ALLE DIE ES IMMER NOCH NICHT BEGRIFFEN, VERSTANDEN ODER NICHT WAHR HABEN WOLLEN, DAS KONTO BEI DER RLB GIBT ES NICHT MEHR!!!!!!!!!!!!!!!!


>M.W. schrieb:

Der Apfolterer-Fan (= Karl100 = Karl = Interessierter) lügt.

Auf dem Schreiben ist keine Bankverbindung. Siehe: http://www.dietiwag.at/img2/keine_bankverbindung.jpg

Auch auf der Webseite der Kaiserjägermusik wird keine angegeben.

M.W.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   09-07-17 22:16

Karl 100
Da werde ich dann mal morgen 5€ als Spende auf dieses Konto überweisen, dann wird sich ja rausstellen, ob das noch aktiv ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: .. 
Datum:   09-07-17 21:31

ja karl, das ist ja das schreiben vom mai - das mit dem ausschluss
alle anderen reden vom juli-brief....der mit dem schiedsgericht ist nicht zuständig inhalt.....

alles klar?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   09-07-17 20:35

http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-05-17

0hne Kommentar!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: WB 
Datum:   09-07-17 15:20

Karl100,

kann es sein, dass Du einer aus der "Vereinsführung" bist und das Originalschreiben hast, auf dem genannten Link sind die Kontodaten nicht vorhanden oder kannst nur Du lesen und andere sind blind.

WB

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ac 
Datum:   09-07-17 13:16

Karl100 schrieb:

> Lieber Sanifalter, ich zumindest habe einmal lesen in der
> Schule gelernt............

Vielleicht irgendwann/irgendwie fragmentarisch gelernt, aber auch alles völlig in Vergessenheit geraten, ansonsten wäre es zumindest möglich, den Autorennamen korrekt zitieren und anschreiben zu können.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   09-07-17 13:03

http://www.dietiwag.at/img2/schiedsgericht_zingerle_700.jpg

Lieber Sanifalter, ich zumindest habe einmal lesen in der Schule gelernt............

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: sammler 
Datum:   09-07-17 11:19

ein verein, der auf spenden angewiesen ist hat keine bankverbindung!!! Da gibts nur mehr 2 Möglichkeiten:
mit dem Hut sammeln gehen (auch eine sinnvolle Verwendung des Tschaggos)
oder
auflösen!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   09-07-17 07:49

Apfolterer soll halt einfach als Vereinsvorstand zurücktreten. Die musikalische Leitung kann er ja behalten.
Dann könnte der Verein die Finanzen von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer überprüfen lassen und die sonstigen Angelegenheiten von einem auf Vereinsrecht spezialisierten Rechtsanwalt.
Ist alles sauber, ist es gut, wenn nicht, ist es ein Fall für die Staatsanwaltschaft.
Und weil das alles was kostet, würde ich dafür zweckgebunden 50€ spenden, aber leider finde ich keine Kontonummer. Vielleicht kann die mal jemand hier veröffentlichen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Santifaller 
Datum:   09-07-17 06:43

Karl100, du Lügner, lenk nicht ab.

Auf dem Schreiben ist keine Bankverbindung. Siehe: http://www.dietiwag.at/img2/keine_bankverbindung.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   08-07-17 18:48

Es geht mir hier sicherlich um keine Verteidigung irgend eines Menschen, auch nicht um eine angeführte Kontonummer die immer vorhanden war, sondern einzig alleine um Vernaderung. Hier werden Dinge geschrieben die einfach nicht stimmen. Das ist noch entschuldigbar, es ist eben das Nichtwissen. Nur einerseits sich unter die Musiker mischen, zu den Proben kommen und dann am nächsten Tag vernadern, dass ist Frechheit und bei keinem Verein tolerierbar. Diese, oder dieser Vernaderer soll sich schämen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hinterfrager 
Datum:   08-07-17 18:03

Ich frage mich:
Für welchen Zweck ein Konto bei irgendeiner Bank? Ist doch egal! Der Verein ist zahlungsunfähig. Ausrückungen, die etwas einbringen werden zuerst mal verschoben und dann nach und nach abgesagt.
Wenn eh kein Geld mehr da ist wird auch der Vermieter des Probelokales gleich mal den Laden dicht machen.
Keine Besserung in Sicht!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: bisslwisser 
Datum:   08-07-17 18:01

es ist zwar unwichtig, ich habe mir aber die mühe gemacht und den verlauf bzw. cache des ipads/iphones geleert, aber diese nummer ist immer noch vorhanden. wenn ich allerdings am pc selbst diese seite aufrufe, dann ist sie nicht zu sehen...
(screenshot angefertigt)

Original Tiroler Kammerjäger schrieb:

> Auf der aktuellen Kontakt-Seite gibt es keine Konto-Nummer.
> http://kaiserjaegermusik.tirol/kontakt.html
> Du hast vielleicht im Cache geschaut.
>
> Die von dir angegebene Kto-Nr. ist die alte.
> Diese wurde dem Verein (nach Tilgung aller Schulden) von der
> RLB e n t z o g e n !!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Original Tiroler Kammerjäger 
Datum:   08-07-17 12:56

Auf der aktuellen Kontakt-Seite gibt es keine Konto-Nummer. http://kaiserjaegermusik.tirol/kontakt.html
Du hast vielleicht im Cache geschaut.

Die von dir angegebene Kto-Nr. ist die alte.
Diese wurde dem Verein (nach Tilgung aller Schulden) von der RLB e n t z o g e n !!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: bisslwisser 
Datum:   08-07-17 12:23

3600 0000 0050 6980
diese zahl ist derzeit aktuell und ohne jeden hinweis bzw. zusatz auf der kontaktadressenseite zu lesen.
scheint sich doch um eine kontonummer der raiffeisenbank zu handeln..

M.W. schrieb:

> Der Apfolterer-Fan (= Karl100 = Karl = Interessierter) lügt.
>
> Auf dem Schreiben ist keine Bankverbindung. Siehe:
> http://www.dietiwag.at/img2/keine_bankverbindung.jpg
>
> Auch auf der Webseite der Kaiserjägermusik wird keine
> angegeben.
>
> M.W.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: mitglied1 
Datum:   08-07-17 12:02

Zur Klarstellung, dass es auch ALLE begreifen:

Schreiben vom 10.5.17 an E.Z. (Ausschluss) auf Briefpapier mit Bankverbindung ; gepostet am 6.7.17; 21.52 Uhr

Bankverbindung seitens RLB mit 30.6. aufgekündigt; Grund: Gaunereien und Beleidigung einer wertvollen langjährigen Mitarbeiterin mit großer Bankerfahrung. (Wollte Apfolterer nicht begreifen)


Schreiben vom 3.7.17 an E.Z. (Schiedsgericht nicht zuständig) auf Briefpapier ohne Bankverbindung; gepostet am 6.7.17 um 17.46 Uhr und 18.26 Uhr


Armer Verein, Briefe mit jeweils 3 Unterschriften (Apfl, Waldi,Lerchi) ------ kein Bankkonto - nun versucht man zu künsteln daher ist ein ideenreicher Kassier gefragt!!!! (Kenntnis nach Leitfaden von R.Auer)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wallogra 
Datum:   08-07-17 11:28

M.W. schrieb:

> Der Apfolterer-Fan (= Karl100 = Karl = Interessierter) lügt.
>
> Auf dem Schreiben ist keine Bankverbindung. Siehe:
> http://www.dietiwag.at/img2/keine_bankverbindung.jpg
>
> Auch auf der Webseite der Kaiserjägermusik wird keine
> angegeben.
>
> M.W.

Nein! Menschen dieses Schlages nennen das heute "alternative facts*. Und was Sie "verbreiten" sind "Fake news"!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: M.W. 
Datum:   08-07-17 10:37

Der Apfolterer-Fan (= Karl100 = Karl = Interessierter) lügt.

Auf dem Schreiben ist keine Bankverbindung. Siehe: http://www.dietiwag.at/img2/keine_bankverbindung.jpg

Auch auf der Webseite der Kaiserjägermusik wird keine angegeben.

M.W.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mitglied1 
Datum:   08-07-17 10:12

Jetzt hab ich mir die Mühe gemacht und noch mit der Lupe nach IBAN/BIC gesucht. Da ist nichts zu finden. Bitte gib sie bekannt, wenn du das schon behauptest..


>Karl100 schrieb

>Lieber Matschgerer am unteren Rand des Schreibens steht die korrekte IBAN und BIC der Kaiserjägermusik. Bitte genau lesen bevor man Behauptungen verbreitet.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wallogra 
Datum:   08-07-17 09:42

Karl100 schrieb:

> Lieber Matschgerer am unteren Rand des Schreibens steht die
> korrekte IBAN und BIC der Kaiserjägermusik. Bitte genau lesen
> bevor man Behauptungen verbreitet.

Haben Sie eine andere Version als die hier verlinkte zur Hand?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   07-07-17 21:56

Lieber Matschgerer am unteren Rand des Schreibens steht die korrekte IBAN und BIC der Kaiserjägermusik. Bitte genau lesen bevor man Behauptungen verbreitet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Zillertaler 
Datum:   07-07-17 17:41

... und das Konzert beim Grafen von der Recke im Pinzgau ist wohl auch nicht nur verschoben sondern gecancelt ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: einwohner von innsbruck 
Datum:   07-07-17 16:49

der Hr. Kuhn wird sicher ein paar gute musiker in Erl brauchen.
wurden sicher gut zusammen passen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: mitglied1 
Datum:   07-07-17 16:28

Klar ist es jedem selbst überlassen, wie man einen Brief formuliert, doch kann man vom Stil her schon auf die Bildung des Verfassers schließen. In diesem Fall halt eben ein niederes Niveau. Auch die Schriftzüge sagen viel!!!
Das Impressum enthält auch keine Bankverbindung mehr, da war man wirklich aktuell. (Wahrscheinlich auf Druck des Bankinstitutes, bei welchem Frau Zingerle ob ihrer Leistungen als besonders qualifizierte Bankexpertin ein hohes Ansehen genießt. Auf der Intenetseite hingegen erkennt man den sterbenden Verein: nichts Aktuelles, Termine stimmen nicht (z.B. Absage Alpenzoo-Konzert) Mitgliederliste schmückt sich mit Musikern,, die den Verein schon längst verlassen haben; Wichtig ist nur die Selbstdarstellung Apfls, Welche Schande Herr Internetexperte!!!!

Was bleibt noch von diesem ehemals tollen und herzeigbaren Orchester??? Blamable Funktionäre!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Matschgerer 
Datum:   07-07-17 16:05

Lieber Karl, in diesem Brief sehe ich nur die Zentrale Vereinsregisterzahl = ZVR-Zahl und keine Kontoverbindung...

oder sehe ich falsch



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   07-07-17 15:54

Lieber Outsider es ist ausschließlich Sache der Unterschreibenden wie sie einen von ihnen unterschriebenen Brief formulieren. An diesem Brief ist selbstverständlich im Impressum einen Kontonummer angeführt. Was scheinbar manche Schreiber übersehen haben.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Outsider 
Datum:   07-07-17 15:48

webmaster schrieb:

> *b*Apfolterers jüngster Streich:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/schiedsgericht_zingerle_700.jpg
>
> Möglicherweise einer seiner letzten.


Ich bin kein Insider in dieser Sache, aber wenn diese drei Herren - jeder mit der noch männlich-dominanteren Unterschrift es nicht einmal fertig bringen ihre (Ex-)Kollegin ordentlich anzusprechen (z.B. "Sehr geehrte Frau ..." oder "Werte Frau ..."), dann sagt mir das alles über die charakterliche Qualität des Führungstrios der Kaiserjägermusik.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   07-07-17 15:47

Ich wundere mich wer über was alles Bescheid zu wissen glaubt. Ob Herr P.. nach der Moskaureise zurecht , ob Herr L als Fahnenträger oder auch Frau Z.... nicht mehr Vereinsangehörige sind ist doch einzig Vereinssache. Über mögliche Ungereimtheiten des Kassiers in seiner ehemaligen Firma werden die Gerichte entscheiden. Bei jeden Beitrag wir jeweils auf den Oberst hingetreten von Schreibern die ihn nur vom hörensagen kennen. Die Naderer wissen natürlich mehr........

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Jurist 
Datum:   07-07-17 15:00

Apfolterer fährt nun den ganzen Verein an die Wand! Er verweigert jede Mitgliederversammlung und Diskussion , erzählt den blauäugigen Musikern Märchen - somit handelt er sich grob fahrlässig die nächsten polizeilichen Einvernahme ein. Letzte ausführliche Einvernahme Apfolterers bei der Kriminalpolizei fand in der KW 26 statt. Ort:. Kriminalpolizei am Innrain. Sporer (weibliches Mitglied und Würstlsiederin im Verein) stand dem strammen Oberst vor und nach der Einvernahme psychisch zur Seite. Er hats gebraucht, der Arme.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: R.A. 
Datum:   07-07-17 13:08

Schlage vor, der Apfel-Polterer gründet einen neue KJ-Kapelle (Kammer-Jäger-Musik)... :-)))


H. schrieb:

> Ich würde sagen: Herr Apfolterer ist bei der KJ-Musik
> Geschichte.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mitglied1 
Datum:   07-07-17 11:51

Genau so ist es und so wie ich diese Frau einschätze, wird sie diese ihre Angelegenheit nicht auf sich beruhen lassen. Wie man weiss, wurde diese Frau nie angehört, sondern einfach aufgrund ihres Engagements "aus dem Weg geräumt". Dasselbe gilt für den Fahnenoffizier. Dieser wurde ja auch nicht angehört. Jedenfalls danke für diesen Beitrag.

> kassprüfer schrieb:


> Jedes Vereinsmitglied hat das Recht, vor seinem Ausschluß gehört zu werden. Die Verletzung dieses Rechtes >macht den Ausschluß rechtsunwirksam: OGH 14.01.2004, 7 Ob 269/03i, ecolex 2004/251, 542.

Da Frau Zingerle vor (!) ihrem Ausschluß dem Anschein nach nicht angehört wurde, sondern ihr der Ausschluß per Brief mitgeteilt wurde - müsste dieser Aussschluß jedenfalls unwirksam sein.

Existiert ein Schiedsgericht ist dieses mM auch für den Ausschluß von Mitgliedern zuständig, auch wenn das nicht explizit in den Statuten angeführt ist.

Wahrscheinlich hofft man, dass das Schiedsgericht durch diese Finte nicht zustande kommt. Der ordentliche Rechtsweg ist nur zulässig wenn das Schiedsgericht angehört wurde. Vielleicht versucht man so den ordentlichen Rechtsweg zu vermeiden. Allerdings, wenn das Schiedsgericht angerufen wurde und nicht binnen 6 Monaten entscheidet ist der ordentliche Rechtsweg zulässig ...

Ich persönlich würde die Angelegenheit nicht beruhen lassen.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: kassprüfer 
Datum:   07-07-17 11:49

In Ergänzung noch aus einem OGH Urteil:

Nach diesen Auslegungskriterien sind besagte statutarische Regelungen so aufzufassen, dass der Ausschluss eines Mitglieds (erst) dann rechtswirksam angeordnet ist, wenn im Fall einer - wie hier vom Kläger erhobenen - Berufung an die Generalversammlung das Rechtsmittel erfolglos geblieben ist. Danach steht dann allerdings (noch) die Anrufung des Schiedsgerichts offen, weil dessen Zuständigkeit für alle aus dem Vereinsverhältnis entstehenden Streitigkeiten als umfassende Kompetenzbestimmung aufzufassen ist (vgl 7 Ob 139/07b; 4 Ob 146/07k).

In diesem Beispiel war der Ausschuss für den Ausschluß zuständig. Beschwerde darüber laut Statuten bei der Generalversammlung. Laut Gericht trotzdem zusätzliche Zuständigkeit des Schiedsgerichtes.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: H. 
Datum:   07-07-17 11:38

Ich würde sagen: Herr Apfolterer ist bei der KJ-Musik Geschichte.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: kassprüfer 
Datum:   07-07-17 11:35

> Jedes Vereinsmitglied hat das Recht, vor seinem Ausschluß gehört zu werden. Die Verletzung dieses Rechtes >macht den Ausschluß rechtsunwirksam: OGH 14.01.2004, 7 Ob 269/03i, ecolex 2004/251, 542.

Da Frau Zingerle vor (!) ihrem Ausschluß dem Anschein nach nicht angehört wurde, sondern ihr der Ausschluß per Brief mitgeteilt wurde - müsste dieser Aussschluß jedenfalls unwirksam sein.

Existiert ein Schiedsgericht ist dieses mM auch für den Ausschluß von Mitgliedern zuständig, auch wenn das nicht explizit in den Statuten angeführt ist.

Wahrscheinlich hofft man, dass das Schiedsgericht durch diese Finte nicht zustande kommt. Der ordentliche Rechtsweg ist nur zulässig wenn das Schiedsgericht angehört wurde. Vielleicht versucht man so den ordentlichen Rechtsweg zu vermeiden. Allerdings, wenn das Schiedsgericht angerufen wurde und nicht binnen 6 Monaten entscheidet ist der ordentliche Rechtsweg zulässig ...

Ich persönlich würde die Angelegenheit nicht beruhen lassen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: musicus 
Datum:   07-07-17 11:29

alles feiglinge und jasager.
der einzige mann bei der kaiserjägermusik ist die frau zingerle. so schauts aus.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mitglied1 
Datum:   07-07-17 11:12

Na ja, wenn man es ganz genau nimmt, gab's ein 2-Augen Prinzip, vermischt mit Mut und Courage, das dem 4-Augen-Prinzip die Augen geöffnet hat und jetzt kann das 6-Augen-Prinzip dem 2-Augen-Prinzip nicht mehr in die Augen schauen. Sie sind außerdem zu feig, sich dem eingeforderten Schiedsgericht zu stellen und der Wahrheit in die Augen zu schauen. Es ist schon eigenartig, dass das Schiedsgericht Platzer, welches vom 2-Augen-Prinzip eingefordert wurde abgehandelt wird, obwohl hier auch von vereinsschädigendem Verhalten gesprochen wird.
Hier sitzt ihnen halt ein Mann gegenüber und da versuchen sie ihre "Macht" auszuspielen. Na ja, die "Gerichtsbarkeit der OTKM" hat Angst vor einer Frau.


>schuster schrieb:

>Das 4-Augen-Prinzip gabs auch bei der kaiserjägermusik: Apfolterer/Auer! Ein zusammengespieltes Team; doch eines Tages krachte es!!!!!!!!!!! Nun gibts es das 6-Augenprinzip: Apfolterer/ Lercher/Waldner, aber dafür keine veöffentlichte Bankverbindung.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Offizierstellvertreter 
Datum:   07-07-17 10:01

Wahrscheinlich brauchts 5 Personen, denn Blinde und Einäugige sind immer dabei!! (s.Auschuss)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: einäugiger 
Datum:   07-07-17 09:07

Naja, das Trio im Vorstand ist notwendig um sich dem 4-Augen-Prinzip anzunähern.

Früher haben Apfi und Auer jeweils oft ein Auge zugedrückt - das 4-Augenprinzip war nicht erfüllt. Jetzt sind zumindest 3 Einäugige am Werken.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: schuster 
Datum:   07-07-17 08:26

Das 4-Augen-Prinzip gabs auch bei der kaiserjägermusik: Apfolterer/Auer! Ein zusammengespieltes Team; doch eines Tages krachte es!!!!!!!!!!! Nun gibts es das 6-Augenprinzip: Apfolterer/ Lercher/Waldner, aber dafür keine veöffentlichte Bankverbindung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Fritz 
Datum:   07-07-17 01:36

Geschätzter Karl100,
Sie schreiben folgendes:
"dass er ein ausgezeichneter Kapellmeister ist ist in Musikerkreisen unbestritten."
Ich hatte einmal die "Ehre" unter Herrn Apfolterer musizieren zu dürfen und musste danach resümieren, dass ich das unter seiner Leitung nie mehr wieder machen werde, weil es einfach zu wenig ist. Seine Kompositionen und Arrangements scheinen hingegen durchaus Gefallen zu finden - das gönne ich ihm vom Herzen, weil diese auch durchaus gelungen sind. Somit kann ich mich leider Ihrer Aussage nicht anschließen, weil er als Kapellmeister bei mir einen eher negativen Eindruck hinterlassen hat, möchte aber betonen, dass er als Komponist durchaus gute Beiträge leistet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   07-07-17 00:33

Nicht ganz. Vereine unterliegen einer steuerlichen Priviligierung. Daher hat die Öffentlichkeit schon ein Recht drauf zu wissen, was da passiert und bei unserem Verein kann das auch jeder wissen.
Vereinsausschlüsse, Schiedsgerichte u.ä. hat es bei uns noch nie gegeben. Und im Vergleich zu OTKM müssen wir an jedem Schultag unsere Leistung bringen.
Und dass unser Kassier sowas bringt, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Dafür gibt es das 4 Augen Prinzip. Zusätzlich schaut der Steuerberater laufend drüber

Intransparentes Handeln ist immer ein Zeichen davon, dass was nicht stimmt.
Es ist halt auch so, dass der Fisch immer vom Kopf her stinkt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   07-07-17 00:16

Lieber Ludwig, du hast sicherlich nicht unrecht. Es ist Sache des Vereins und deren Mitglieder. Jeder der mit seinen Weisheiten glaubt besseres zu wissen soll dazu gehen. Dann kann der oder diejenige jederzeit sein Wünsche und Vorstellungen deponieren. Als kein Vereinsmitglied habe ich dazu einfach kein Recht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ludwig 
Datum:   06-07-17 23:24

Dann soll er sich auf die Funktion des Kapellmeisters beschränken und nicht den Vorstand machen. Jeder sollte das tun, was er am besten kann.
Bin selber ehrenamtlicher 1. Vorstand eines Vereines. Wir betreuen 230 Kinder nach dem Volksschulunterricht bis die Eltern die um 16.30 abholen. Auf die Kinder aufpassen können meine Erziherinnen besser als ich. Ich kann dafür den Verein besser managen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   06-07-17 22:47

Ich bin eben der Meinung, dass es sich dabei um Naderei handelt. Nachdem ich etwas Einblick in die Szene der Kaiserjägermusik habe. Nichts gegen Kritik nichts gegen ein scharfes Verurteilen der Vorgänge um die Spende, des Kassiers usw. Nur eines ist wirklich nicht einzusehen, dass in den Proben und bei den Auftritten Musiker dabei sind die immer und jedesmal alles in die Öffentlichkeit tragen. So kann kein Verein funktionieren und viele Dinge (man kann es hier nachlesen) sind zu lächerlich um zu tode diskutiert zu werden. Man kann zum Oberst stehen wie man will, dass er ein ausgezeichneter Kapellmeister ist ist in Musikerkreisen unbestritten. Dass möglicherweise manche menschliche Schwäche da ist ist auch unbestritten. Nur derjenige soll sich melden der keine Schwächen hat und auch noch nie im Leben einen Fehler machte. Ich glaube einfach dass Vernadern einfach hier nichts verloren hat. Kritik uneingeschränkt die berechtigt ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: .. 
Datum:   06-07-17 21:54

wie wärs damit :-)
https://www.sparkasse.at/diezweitesparkasse/Zweite-Sparkasse

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: .. 
Datum:   06-07-17 21:52

am ersten schreiben, gab es noch eine bankverbindung....
kaiserjägermusikanten, wie tief seid ihr gesunken - jeder jugendliche hat ein girokonto....
http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-05-17

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: folterknecht 
Datum:   06-07-17 21:09

Die Unterschriiften der drei Herren siind aber sowas von cool. Das muß halt auch einmal gesagt werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mitglied1 
Datum:   06-07-17 18:52

Gut, dass dieser Brief hier veröffentlicht wird. Das zeigt nur wie dieser Ausschuss "tickt" und er sich der Tragweite und Konsequenzen nicht bewusst ist, was hier noch auf ihn zukommt.

Autor: * schrieb:

Die Tatsache, dass die Schreiben an Frau Zingerle umgehend hier auf dieser Plattform veröffentlicht werden, zeigt, dass der Ausschuss mit dem Ausschluss richtig und vollkommen gerechtfertigt gehandelt hat!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: * 
Datum:   06-07-17 18:31

Die Tatsache, dass die Schreiben an Frau Zingerle umgehend hier auf dieser Plattform veröffentlicht werden, zeigt, dass der Ausschuss mit dem Ausschluss richtig und vollkommen gerechtfertigt gehandelt hat!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   06-07-17 18:26

webmaster schrieb:

> *b*Apfolterers jüngster Streich:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/schiedsgericht_zingerle_700.jpg
>
> Möglicherweise einer seiner letzten.

Hoffentlich, dass man in einem Skandal mit jeder weiteren Reaktion einen neuen auslöst, ist eigentlich an Dummheit nicht zu überbieten, aber bei dem IQ wundert mich gar nichts mehr!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: webmaster 
Datum:   06-07-17 17:46

Apfolterers jüngster Streich:

http://www.dietiwag.at/img2/schiedsgericht_zingerle_700.jpg

Möglicherweise einer seiner letzten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: webmaster 
Datum:   06-07-17 16:17

Einer geht in diesem Thread ständig auf die Kritiker des Herrn Apfolterer los. Das darf er.

Unfair ist es aber, wenn er ständig verschiedene Nicks verwendet, wie grad vorhin.
Die immer selbe Person schreibt hier u.a. unter

"Karl"
"Karl100"
"Interessierter"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl100 
Datum:   06-07-17 14:33

Ich wünsche allen Vernaderer der Kaiserjägermusik dass sie mit Ar... und Kopf aus diesem Verein geschmissen werden......

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mitglied1 
Datum:   06-07-17 11:43

Apropos Schiedsgericht. Die Ex-Vorstandsassistentin hat doch im Mai die Einberufung eines Schiedsgerichtes hinsichtlich ihrem Ausschluss aus dem Verein wegen vereinsschädigendem??Verhaltens gefordert. Weiss man hier schon etwas?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trolli 
Datum:   06-07-17 09:35

wie man gehört hat, wurde der Obmannstellvertreter Lercher wegen Befangenheit aus dem Schiedsgericht geschmissen. Hieger ließ sich nicht von Apfolterscher Willküraktion beeinflussen. Hut ab!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mitglied1 
Datum:   05-07-17 10:13

>Autor: .. schrieb:
>Schiedsgericht ....wie tief muss ein Verein gesunken sein, wenn er sowas tatsächlich braucht....

Es ist sehr traurig, aber notwendig. Es kann nicht sein, dass ein Mitglied ohne Anhörung, obwohl - wie man vernommen hat - er es versucht hat mit dem Apfolterer zu reden aus dem Verein entfernt wird. Apfolterer hat ihm keine Gelegenheit dazu gegeben. Im Fall des Fahnenoffiziers Platzer ist das leider der Fall. Er wird "an die Wand" gestellt ohne dass er zu dem ganzem Vorfall Stellung beziehen kann und seine Sicht zur Sprache bringt. Das ist die "Gerichtsbarkeit" der OTKM.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hornist 
Datum:   05-07-17 07:07

Was heißt gesunken: kein Bankkonto, Schulden, keine Auftritte, Verschiebungen,stornierte Konzerte und Willküraktionen. Schlimm, schlimmer, schlimmer gehts nicht mehr

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: .. 
Datum:   03-07-17 17:09

Schiedsgericht ....wie tief muss ein Verein gesunken sein, wenn er sowas tatsächlich braucht....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Josef Haas 
Datum:   03-07-17 15:21

Anscheinend haben ja der Apfolterer und der Brandauer .................... alles wird zugedeckt.


Passage vom Webmaster gelöscht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: mitglied 21 
Datum:   03-07-17 13:20

So wie ich informiert wurde, soll heute das Schiedsgericht Platzer stattfinden. Bitte um eine Info über das Ergebnis über diese Plattform! Apfolterer wird , wie bekannt, alles bei der Probe vedrehen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Irgendjemand 
Datum:   01-07-17 22:16

@ Mitglied1

Mal so zum Thema "Druck von oben".

Du wirst mir jetzt nicht recht geben, aber schau mal in den Thread über Abzwerger und die Hasskommentare auf seiner Facebookseite. Da stehen immer wieder Leute vor Gericht und fassen auch durchaus erhebliche Strafen aus. Das ist der Geist der auch bei euch beschworen werden soll. Es geht um Loyalität und Gehorsam, es geht darum etwas für die "gemeinsame Sache" zu riskieren. Wenn du das tust bist du hoch angesehen. Wenn du kritisierst, Transparenz einforderst oder Verbesserungsvorschläge machst dann bist du ein Verräter. Den Verein, in den du eingetreten bist, gibt es nicht mehr, da brauchst du dir keine Illusionen machen.

Das Beispiel dieses Vereins zeigt die realen Auswirkungen des Rechtsrucks und des Populismus. Die Extraarbeit und die Extraemotionen, die jeder liefert wenn er gern in einem Verein tätig ist, werden kanalisiert und für eine vom Chef bestimmte Angelegenheit verwendet. Solche Chefs brauchen aktive untertänige Gefolgsleute, einerseits um Stimmung zu machen und andererseits um loyale Gremien zu besetzen, weil ohne Gremien kann sich auch ein narzistischer Chef nicht legitimieren.

Schon klar, jede Führung hat Gefolgsleute, aber je chefzentrierter die Sache ist desto weniger Spielraum haben normale Mitglieder.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mitglied1 
Datum:   01-07-17 16:52

Die Entwicklung unseres Vereines in den letzten Monaten ist unfassbar und mit Worten nicht mehr zu beschreiben, ein Drama für diesen Klangkörper. Ein Kassier, der seinen Arbeitgeber erleichtert und Geld auf's Vereinskonto überweist, ein Obmann der sich nichts sagen lässt, obwohl er immer wieder darauf aufmerksam gemacht wurde, dass was nicht stimmt. Korrekt arbeitende und beliebte Mitglieder werden entfernt. Schiedsgerichte werden einberufen. Was kommt denn noch alles. Finanziell wurde bei der RLB durch Frau Z. alles getan, damit wir "arbeiten" können und es dem Verein gut geht. Und jetzt fliesst alles den Bach hinunter. Was ist eigentlich mit dem Schiedsgericht Platzer? Man hört nichts mehr. Findet es überhaupt noch statt, wenn die "Zeugen" Leiner und Zingerle "hinausgelobt" wurden? Kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand bereit erklärt, sich für den Platzer einzusetzen, da der Druck von oben viel zu stark ist.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Rebus 
Datum:   01-07-17 14:24

Schlimmer geht's nicht mehr! Ein Verein ohne Bankkonto ist wie ein Musiker ohne Instrumen . DieMachenschaften von Apfolterer und Auer müssen wirklich ungeheuerlich gewesen sein. Kein Wunder dass die kaiserliche Musik keine Auftritte mehr bekommt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: folterknecht 
Datum:   01-07-17 09:10

an diese Verbindung erinnert sich Veteran Google: Bankinstitut: RLB Tirol / IBAN: AT92 3600 0000 0050 6980

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   30-06-17 19:00

Fan schrieb:

> Jetzt wollt ich dem notleidenden Verein der Kaiserjägermusiker,
> die so viel für die Hochwasseropfer getan haben, eine Spende
> zukommen lassen ... und auf der Homepage gibts plötzlich keine
> Bankverbindung mehr ...
> ---------> http://kaiserjaegermusik.tirol/kontakt.html

Nur noch Bares ist Wahres!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Fan 
Datum:   30-06-17 17:24

Jetzt wollt ich dem notleidenden Verein der Kaiserjägermusiker, die so viel für die Hochwasseropfer getan haben, eine Spende zukommen lassen ... und auf der Homepage gibts plötzlich keine Bankverbindung mehr ...
---------> http://kaiserjaegermusik.tirol/kontakt.html

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: rebus 
Datum:   27-06-17 21:54

Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken! Der Kopf ist der Obmann und der Kapellmeister - der Obmann und Kapellmeister ist der Apfl!
Damit ist wohl alles gesagt

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Brass 
Datum:   27-06-17 15:42

Ich frage mich: wer ist mit Verräter gemeint? Die Leute, die ihre Vereinsmitglieder in Moskau hängengelassen haben? Die Leute, die für die finanziellen Malversationen und die, die für deren Deckung verantwortlich sind?

Kritiker aus dem Verein zu mobben ist auch feige, insofern ist die Formulierung eh recht treffend.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Irgendjemand 
Datum:   27-06-17 12:36

"Feiglinge und Verräter in einer Musikkapelle", den Satz muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.
Das wird wohl nix mit dem Weltfrieden wenn schon in solchen Pimperlvereinen Gehorsam wichtiger ist als der Vereinszweck.

Irgendwie unterhaltsam zum Beobachten, aber eigentlich ein völliger kultureller Offenbarungseid.


Interessierter schrieb:

> Wer solche Feiglinge und Verräter in einer Musikkapelle hat ist
> nicht zu beneiden. Ich hoffe, dass sie auffliegen und sie mit
> Arsch und Kopf hinausgeworfen werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hannibal 
Datum:   27-06-17 11:41

@interessierter:

stimmt, da hast du recht. Aufgeflogen sind sie zum Teil schon, ich hoffe dass sie bald rausfliegen werden, der Obmann allen voran.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Interessierter 
Datum:   27-06-17 10:48

Wer solche Feiglinge und Verräter in einer Musikkapelle hat ist nicht zu beneiden. Ich hoffe, dass sie auffliegen und sie mit Arsch und Kopf hinausgeworfen werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: .. 
Datum:   26-06-17 22:51

ad musiker: wie darf man sich momentan bei euch eine probe vorstellen?
wird mehr usiziert, oder mehr diskutiert?
was sagen die verantwortlichen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   26-06-17 22:39

musiker schrieb:

> das war wieder eine sch...... probe, es wird echt mühsam.......

.....und wieder ein Feigling, der sich nicht outen will oder gar bei der Probe die Papn aufreisst!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: musiker 
Datum:   26-06-17 22:07

das war wieder eine sch...... probe, es wird echt mühsam.......

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wissender 
Datum:   24-06-17 20:06

Zur Unterrschrift von Herrn Waldner und Lercher:
Der Herr Waldner mag sich jetzt auch gut anziehen,da er sicherlich auch noch geklagt wird.
Weil er sich als Finanzbeamter bei Firmen ausgegeben hat!!!!
Dass ist strafbar,und da könnte er wirklich mit manchen Herrschaften im Ziegelstadl eine Musik gründen😅
Wohlgemerkt,wurde er beauftragt von Herrn Abfolterer,dass er die Finanzen prüft,und vielleicht was findet gegen den Herrn Dr. Kantner!!!!
WAHNSINN!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: lehrer 
Datum:   24-06-17 11:45

Apfolterers Benehmen ist einfach lümmelhaft! Er beleidigt Menschen anstatt seinen Mist zuzugeben. Traurig dass solche Leute beim Bundesheer sind!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   23-06-17 18:41

Endlich, diese Zeilen waren schon lange überfällig. Auch mir ist das zu Ohren gekommen. Im Ausschlußschreiben an Frau Z. - unterfertigt von Apfolterer, Waldner und Lercher - wird darauf hingewiesen (auf einer Internetplattform, usw.) jetzt ist das auch klargestellt. Es ist so verwerflich etwas zu behaupten, was nicht der Richtigkeit entspricht.


>Markus Wilhelm schrieb:

Eine Klarstellung:

Immer wieder höre ich davon, dass Herr Apfolterer öffentlich die unwahre Tatsache verbreitet, Erika Zingerle habe mir ihr Schreiben an Vorstand und Ausschuss (in welchem sie die finanziellen Unregelmäßigkeiten intern bekannt macht) sowie die sog. Abrechnung des Benefizkonzerts für die Hochwassergeschädigten zugesandt, übergeben, zukommen lassen - was auch immer.
Dies ist, weil es erstunken und erlogen ist und "nur" die Frau Zingerle desavoieren soll, eine glatte Verleumdung.

Ich rate Herrn Apfolterer und seinen Mitläufern, diese Schmutzkübelkampagne gegen Frau Z. einzustellen, sonst wird die ganze Geschichte noch weit mehr Folgen haben als ohnehin schon.

Nocheinmal:
Weder die Unterlagen, auf denen mein erster Artikel "Die höchst dubiose Finanzierung einer Moskaureise" fußt, noch jene, die meinem zweiten Artikel "Spenden für Hochwasseropfer landeten auf dem Konto der Kaiserjägermusik" zugrunde liegen habe ich direkt oder indirekt von Frau Zingerle erhalten.
Verstanden?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Markus Wilhelm 
Datum:   23-06-17 15:26

Eine Klarstellung:

Immer wieder höre ich davon, dass Herr Apfolterer öffentlich die unwahre Tatsache verbreitet, Erika Zingerle habe mir ihr Schreiben an Vorstand und Ausschuss (in welchem sie die finanziellen Unregelmäßigkeiten intern bekannt macht) sowie die sog. Abrechnung des Benefizkonzerts für die Hochwassergeschädigten zugesandt, übergeben, zukommen lassen - was auch immer.
Dies ist, weil es erstunken und erlogen ist und "nur" die Frau Zingerle desavoieren soll, eine glatte Verleumdung.

Ich rate Herrn Apfolterer und seinen Mitläufern, diese Schmutzkübelkampagne gegen Frau Z. einzustellen, sonst wird die ganze Geschichte noch weit mehr Folgen haben als ohnehin schon.

Nocheinmal:
Weder die Unterlagen, auf denen mein erster Artikel "Die höchst dubiose Finanzierung einer Moskaureise" fußt, noch jene, die meinem zweiten Artikel "Spenden für Hochwasseropfer landeten auf dem Konto der Kaiserjägermusik" zugrunde liegen habe ich direkt oder indirekt von Frau Zingerle erhalten.
Verstanden?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: uniform 
Datum:   23-06-17 09:22

wo bleiben die Konzerte der Kaiserjägermusik??? Ist der Ruf einmal ruiniert, lebt es sich ungeniert.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ...... 
Datum:   23-06-17 00:59

Ein kleiner Bericht über das Polizeimusiktreffen in Innsbruck...mehr war nicht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Otto 
Datum:   23-06-17 00:45

Wieso, was war heut im ORF?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Spassvogel 
Datum:   22-06-17 22:10

Ja da wird heute wohl auch unser Herr "Latter" herzlich darüber lachen, wenn auch aus einer anderen Sicht wie wir
Schön, wenn aber alle darüber lachen können
Die Frage bleibt aber wohl noch ein wenig länger bestehen: "Wer hier wird wohl zuletzt darüber lachen...?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   22-06-17 22:00

ExRex schrieb:

> Spassvogel schrieb:
>
> > Oba heit homs ins ibern ORF zoagt was a stramme Musi für an
> > Wert in unserm Land hat?
> > Des war dann wohl die lang schon überfällige Antwort auch auf
> > diesen Eintrag, nach dieser langen Zeit des Schweigens?
>
> Lieber Spassvogel, dein User-Name sagt eigentlich eh Alle!


“Alles“ sollte das heißen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   22-06-17 21:59

Spassvogel schrieb:

> Oba heit homs ins ibern ORF zoagt was a stramme Musi für an
> Wert in unserm Land hat?
> Des war dann wohl die lang schon überfällige Antwort auch auf
> diesen Eintrag, nach dieser langen Zeit des Schweigens?

Lieber Spassvogel, dein User-Name sagt eigentlich eh Alle!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Jochdohle2 
Datum:   22-06-17 20:47

Vergesst doch diesen Faschingsverein.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Spassvogel 
Datum:   22-06-17 19:25

Oba heit homs ins ibern ORF zoagt was a stramme Musi für an Wert in unserm Land hat?
Des war dann wohl die lang schon überfällige Antwort auch auf diesen Eintrag, nach dieser langen Zeit des Schweigens?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: uniform 
Datum:   21-06-17 17:03

am besten bei Prantstätter, erreichbar über VOWA - allerdings nur leihweise

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   21-06-17 16:00

Militärmusikfestival im Burgenland-da ist Milkplm AOPFOLTERER, das ist sein Beruf und dirigiert schlußendlich
alle 9 Militärkapellen. Spott und Hohn behaltet euch das selbst. Kein Musiker der Kaiserjägermusik wurde jemals abgeworben. Sie kamen alle freiwillig zu diesem Orchester.
Ich kenne keinen der schlechter geworden ist als Musiker vor seinem Eintritt. Dies gilt für die Militärmusik und für
die Kaiserjägermusik



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: sax 
Datum:   21-06-17 13:32

kein Apfolterer, wenig Musiker........ so wars am Montag. Auflösungserscheinungen???????

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ehrliner - bei meiner Air 
Datum:   21-06-17 10:48

......ohne Geld koa Musi' . Wenn die Kassa flach is, dann geht sich halt koa Taschengeld für`n Obersten aus.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Leser 
Datum:   20-06-17 14:21

Was war gestern? Probe ohne Anführer oder was?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: posaune 
Datum:   20-06-17 13:42

es geht auch ohne Apfl!!! so wie gestern!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Stumpelrilzchen 
Datum:   19-06-17 23:46



Niemand zwingt irgendjemand zu irgendwas.

hotzenblotz schrieb:

> Wer zwingt diese Person zur Militärmusik zu gehen ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: einwohner von innsbruck 
Datum:   19-06-17 23:02

ich bräuchte eine uniform fürn fasching
wann kann ich eine bekommen?
danke für die info

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   19-06-17 22:39

Wer zwingt diese Person zur Militärmusik zu gehen ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wissender 
Datum:   19-06-17 22:25

Musikalisch gesehen,ist die Militärmusik schon lange kein Vorzeigeorchester mehr.
Da die richtig guten Musiker nicht mehr dort hin wollen,wegen dem Kapellmeister.
Ich weiss von einer Person,die zwar ein super Vereinsmensch ist,aber nicht gut Trompeten spielen kann.
Und noch dazu kommt diese Person im Herst zur Milmusig,und spielt dann Horn😮😮😮
Wo geht dann diese Musik hin .....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   19-06-17 21:40

die Militärmusik hat keinen "Fetzenschädel"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Patridiot 
Datum:   19-06-17 20:55

....... bevorzugt Tourismusobmänner und deren Angehörige?
ohweh!!
Da hat die HAA wohl a grissene Hand drüber gehalten!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Patridiot 
Datum:   19-06-17 20:22

Habe ich eigentlich schon mal gepostet, dass die blauen "Kaiserjäger" ganz exklusiv Immobilien in Kroatien an den Mann bringen wollten?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Patridiot 
Datum:   19-06-17 20:13

Wenn sie menschlichen Stolz nicht mit dumpfbackenem Patriotismus verwechseln, werden sie was tun.

Im übrigen glaube ich, dass sich die Militärmusik so einen xxxxxxxxxxxx nicht bieten lässt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Gloggenhofer 
Datum:   19-06-17 20:01

Wie wär`s mit dem neuen Namen" Original Tiroler Kaisernegermusik"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: .. 
Datum:   19-06-17 17:33

name für den neuen verein...wie wärs mit:
Die ehrlichen Kaiserjäger 😂😂😂😂

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Irgendjemand 
Datum:   19-06-17 14:38

Direkte Wortgefechte mit solchen Menschen haben ja eh keinen Sinn, die packen einen chlolerischen Anfall aus und das kostet einen nur selbst Nerven. Da hilft nur Material sammeln, vereinsstrukturelle Maßnahmen setzen, Sitzungen einberufen, Antworten fordern und bei der Hauptversammlung abwählen. Wenn das alles nicht hilft dann muss man halt austreten, es gibt doch sicher Vereine bei denen es um die Musik und den Spass geht. Gründet einen neuen Verein "die wirklich originale Kaiserjägermusik", das machen die Schürzenjäger schon seit langem so.

Wenn es um Kampf geht hat das immer noch niemand besser beschrieben als Muhammad Ali: "Schwebe wie ein Schmetterling, stich wie eine Biene".


mitglied 25 schrieb:

> Unter Apfolterer traut sich ja keiner mehr den Mund
> aufzumachen, sonst ist er weg!!! Kritik ist verboten -
> daher auch die ganzen Unregelmäßigkeiten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: dw 
Datum:   19-06-17 14:18

@Edelweiß trifft es: Platter = hintenherum.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: mitglied 25 
Datum:   19-06-17 14:12

Unter Apfolterer traut sich ja keiner mehr den Mund aufzumachen, sonst ist er weg!!! Kritik ist verboten - daher auch die ganzen Unregelmäßigkeiten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   19-06-17 13:12

Ja, wenn die interne Kontrolle funktioniert hätte, dann wäre es wohl auch gar nicht soweit gekommen. Die Ex-Vorstandsassistentin hat ja alles versucht. Es hat ja keiner reagiert wie man weiss, kein Vorstand, kein Ausschuss, keine Rechnungsprüfer, keine Mitglieder. Alles brave Gefolgsleute des Obmannes.


Irgendjemand schrieb:

>Ja, eh, wenn eine interne Kontrolle funktioniert und Missstände wirklich geregelt werden, dann gern intern. Keine Ahnung warum solche weinerlichen Narzisten immer wieder Gefolgsleute finden die ihnen die Stange halten und jedes persönliche Risiko eingehen um alles zu verschleiern und zu vertuschen.


Edelweiss schrieb:

> Ich war auch sehr lange der Meinung, dass es für die
> gesellschaftliche Stabilität besser wäre, wenn Missstände unter
> Ausschluss der Öffentlichkeit bereinigt würden. Inzwischen
> denke ich anders darüber, die Politik streift sich an der
> Öffentlichkeit ab, sie nützt die Gunst der Medien, stellt alles
> andere bloß, nur um sich selber zu schützen.
>
> Platter verhält sich still, was er in dieser Causa hinten herum
> einfädelt ist sicher demnächst irgendwo nachzulesen.
> Wahrscheinlich muss er noch überlegen, wem er diesmal die
> Verbreitung von fake-news zuschreibt.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Irgendjemand 
Datum:   19-06-17 12:49

Ja, eh, wenn eine interne Kontrolle funktioniert und Missstände wirklich geregelt werden, dann gern intern. Keine Ahnung warum solche weinerlichen Narzisten immer wieder Gefolgsleute finden die ihnen die Stange halten und jedes persönliche Risiko eingehen um alles zu verschleiern und zu vertuschen.


Edelweiss schrieb:

> Ich war auch sehr lange der Meinung, dass es für die
> gesellschaftliche Stabilität besser wäre, wenn Missstände unter
> Ausschluss der Öffentlichkeit bereinigt würden. Inzwischen
> denke ich anders darüber, die Politik streift sich an der
> Öffentlichkeit ab, sie nützt die Gunst der Medien, stellt alles
> andere bloß, nur um sich selber zu schützen.
>
> Platter verhält sich still, was er in dieser Causa hinten herum
> einfädelt ist sicher demnächst irgendwo nachzulesen.
> Wahrscheinlich muss er noch überlegen, wem er diesmal die
> Verbreitung von fake-news zuschreibt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Edelweiss 
Datum:   19-06-17 11:32

Irgendjemand schrieb:

> Falsch. Diese Sachen gehören nicht vereinsintern besprochen,
> sondern geregelt und abgedreht. Mutig wäre wenn in so einer
> Situation der Vereinsvorstand zu seinen Verfehlungen stehen,
> die finanziellen Ungereimtheiten regeln und die Geschäfte
> ordentlich an Nachfolger übegeben würde.


Ich war auch sehr lange der Meinung, dass es für die gesellschaftliche Stabilität besser wäre, wenn Missstände unter Ausschluss der Öffentlichkeit bereinigt würden. Inzwischen denke ich anders darüber, die Politik streift sich an der Öffentlichkeit ab, sie nützt die Gunst der Medien, stellt alles andere bloß, nur um sich selber zu schützen.

Platter verhält sich still, was er in dieser Causa hinten herum einfädelt ist sicher demnächst irgendwo nachzulesen. Wahrscheinlich muss er noch überlegen, wem er diesmal die Verbreitung von fake-news zuschreibt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Irgendjemand 
Datum:   19-06-17 11:02

Falsch. Diese Sachen gehören nicht vereinsintern besprochen, sondern geregelt und abgedreht. Mutig wäre wenn in so einer Situation der Vereinsvorstand zu seinen Verfehlungen stehen, die finanziellen Ungereimtheiten regeln und die Geschäfte ordentlich an Nachfolger übegeben würde.


Karl schrieb:

> Es ist verwunderlich, dass hier alle diese Dinge abgewickelt
> werden die Vereinsintern besprochen werden sollten. Demnach
> sind diejenigen die hier Internas diskutieren "Feige
> Mitglieder" die sich nur hinter dem Rücken hetzen getrauen.
> Schämt euch ihr Hinaustrager und genau diejenigen Hetzer würde
> ich empfehlen den Verein zu verlassen. Kein Verein kann von
> Feiglingen und Hintertrager leben. Wer zu feig ist von Mann zu
> Mann reden hat bei der Kaiserjägermusik irgend etwas verloren.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: spender 
Datum:   19-06-17 09:50

Kann mir jemand mitteilen, auf welches Konto ich ab 1. Juli dem notleidenden Verein eine kleine Spende überweisen kann? Motto: Bruder in Not.
Bei der RLB gehts ja nicht mehr, auch bei der Hypo nicht ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   19-06-17 08:53

Stromgitarre schrieb:

> > Es ist verwunderlich, dass hier alle diese Dinge abgewickelt
> werden die Vereinsintern besprochen werden sollten. Demnach
> sind diejenigen die hier Internas diskutieren "Feige
> Mitglieder" ....
>
> Hey Karl, wenn du auf "Omerta" stehst, bist du beim falschen
> Verein...

Zur Info: https://de.wikipedia.org/wiki/Omert%C3%A0

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hans 
Datum:   19-06-17 07:16

Wenn alle Feiglinge austreten,ä so bleibt aus dem ehemaligen beliebten Orchester eine 5 Mann Band übrig. Die Dezimierung ist ja scon eingeleitet, doch bisher sind keine Feiglinge ausgetreten, sondern die den Apfolterer nicht mehr in die Augen schauen wollen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Stromgitarre 
Datum:   19-06-17 06:49

> Es ist verwunderlich, dass hier alle diese Dinge abgewickelt werden die Vereinsintern besprochen werden sollten. Demnach sind diejenigen die hier Internas diskutieren "Feige Mitglieder" ....

Hey Karl, wenn du auf "Omerta" stehst, bist du beim falschen Verein...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: einwohner von innsbruck 
Datum:   19-06-17 01:42

wenn das in japan einen oberst betreffen wurde ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl 
Datum:   19-06-17 00:08

Es ist verwunderlich, dass hier alle diese Dinge abgewickelt werden die Vereinsintern besprochen werden sollten. Demnach sind diejenigen die hier Internas diskutieren "Feige Mitglieder" die sich nur hinter dem Rücken hetzen getrauen. Schämt euch ihr Hinaustrager und genau diejenigen Hetzer würde ich empfehlen den Verein zu verlassen. Kein Verein kann von Feiglingen und Hintertrager leben. Wer zu feig ist von Mann zu Mann reden hat bei der Kaiserjägermusik irgend etwas verloren.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl 
Datum:   19-06-17 00:01

Lieber ExRex nicht der Verein, eine einzelne Person.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   18-06-17 22:34

Lieber 4*, das ist so genau richtig, ohne Erika Z. wäre die Reise nicht möglich gewesen, da die Anzahlung für den Flug nur durch ihr Einschreiten möglich war, sie wollte sogar ihr Sparbuch als Sicherheit hinterlegen!!!
Es geht nun aber nicht nur mehr um Moskau, sondern, wenn immer Geld von Nöten war, trat der ominöse Spender Elektro Müller auf, lange schon vor Moskau!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   18-06-17 22:12

Hans schrieb:

 >Die Sache ist ja wirklich einfach: als Verantwortlicher des Vereins hat Apfolterer klar zu sagen , dass hier Unregelmässigkeiten passiert sind und man bestrebt ist , den verursachten Schaden zu ersetzen. Aber, nachdem die Fakten auf Grund der bisherigenuntersuchungen geklärt sind, versteckt man sich hinter dem Argument der sogenannten "schmutzkübelkampagne". Herr Oberst, damit werden sie keinen Krieg gewinnen. Stehen sie Als Offizier (auch wenn sie über keine offiziersausbildung absolviert haben) aufrecht zur Sache ,geben den scheiss, den sie gemacht haben, indem sie den Kassier auer schamlos ausgenützt haben und der in seiner Dummheit strafrechtliche Betrügereien begangen hat doch klr und deutlich zu. Auer musste das Geld für die Tickets auftreiben, er würde von Apfolterer unter Druck gesetzt, sonst wäre das Flugzeug ohnedie kaiserjäger abgeflogen. Ein Umstand , den Apfolterer bei seinen russischen Freunden nicht wahrheitsgemäß erklären könnt. Putzen Sie sich letzten Endes bei Auer ab. Er istnämlich dasbauernopfer zu dem sie ihn gemacht haben.. Zeigen Sie nun Haltung!


Bauernopfer hin oder her, Schmutzkübelkampagne, das hatten wir doch schon alles. Die Ermittlungen laufen und dann wird man ja sehen, was Sache ist. Also wenn man genau aufgepasst hat, hat die Ex-Vorstandsassistentin durch ihre Beziehungen zur RLB einen Rahmen erwirkt durch welchen es dann möglich war, die Flugtickets zu bezahlen, sonst wären die Kaiserlichen wirklich am Boden geblieben. Das Geld vom "Sponsor" wurde ja für andere Zwecke verwendet z.b. die Gage für den Apfolterer und andere Ausgaben im Verein. So zumindest wurde hier im Forum so berichtet. Erst dann bei der Abrechnung wollte dann Apfolterer, dass das bereits verbrauchte top secret Sponsorgeld aufscheint und so kam es zum Eklat. So wurde es im ORF berichtet.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Irgendjemand 
Datum:   18-06-17 21:56

Dir ist aber schon klar, dass die Realität deinen Wunsch längst überholt hat? Das hat sogar schon den Status des Spatzenpfeifens verlassen. Gott und die Welt reden darüber.

Karl schrieb:

> Es gehen Vereinsinternas überhaupt niemand etwas an.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: bisslwisser 
Datum:   18-06-17 21:52

wie, hans, kannst du das genauer erklären? wie ist das möglich, dass ein oberst keine offiziersausbildung genossen hat? die be"soldung" eines obersts wird er wohl "hoffentlich" bekommen... (schluck)
wenn dem wirklich so ist, auf wessen mist ist das gewachsen?


Hans schrieb:

......
> bei Auer ab. Er istnämlich dasbauernopfer zu dem sie ihn
> gemacht haben.. Zeigen Sie nun Haltung!
>
>
> sie keine offiziersausbildung absolviert haben

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hans 
Datum:   18-06-17 21:37

Die Sache ist ja wirklich einfach: als Verantwortlicher des Vereins hat Apfolterer klar zu sagen , dass hier Unregelmässigkeiten passiert sind und man bestrebt ist , den verursachten Schaden zu ersetzen. Aber, nachdem die Fakten auf Grund der bisherigenuntersuchungen geklärt sind, versteckt man sich hinter dem Argument der sogenannten "schmutzkübelkampagne". Herr Oberst, damit werden sie keinen Krieg gewinnen. Stehen sie Als Offizier (auch wenn sie über keine offiziersausbildung absolviert haben) aufrecht zur Sache ,geben den scheiss, den sie gemacht haben, indem sie den Kassier auer schamlos ausgenützt haben und der in seiner Dummheit strafrechtliche Betrügereien begangen hat doch klr und deutlich zu. Auer musste das Geld für die Tickets auftreiben, er würde von Apfolterer unter Druck gesetzt, sonst wäre das Flugzeug ohnedie kaiserjäger abgeflogen. Ein Umstand , den Apfolterer bei seinen russischen Freunden nicht wahrheitsgemäß erklären könnt. Putzen Sie sich letzten Endes bei Auer ab. Er istnämlich dasbauernopfer zu dem sie ihn gemacht haben.. Zeigen Sie nun Haltung!


sie keine offiziersausbildung absolviert haben

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   18-06-17 20:46

Der Fischereiverein von Häselgehr hat nicht tausende Euro veruntreut!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl 
Datum:   18-06-17 19:30

Es gehen Vereinsinternas überhaupt niemand etwas an. Subventionen haben fristgerecht beim Subventionsgeber nachzuweisen und werden wie zB. beim Land Tirol streng kontrolliert auf Euro und Cent. Ich kann auch nicht beim Fischclub von Häselgehr mitreden........... Was solls mit Ewiggestrige oder dumm-arrogante Haltung?





Stromgitarre schrieb:

> @Karl
> >... einige Vorfälle vorgefallen, was aber einzig und alleine
> die Vereinsmitglieder etwas angeht...
>
> Das würde dir so passen. Für wen hälst du dich eigentlich?
> Diese dumm-arrogante Haltung ist vollkommen typisch für euch
> scheinheilige Ewiggestrige.
> Natürlich gehen die Vorgänge eines mit Steuergeldnern hoch
> subventionierten Vereins uns alle an.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   18-06-17 19:25

Karl schrieb:

> ExRex usw. was hier für ein Unsinn über die Kaiserjägermusik
> zusammengeschrieben wird ist äußerst interessant. Es sind
> sicherlich einige Vorfälle vorgefallen, was aber einzig und
> alleine die Vereinsmitglieder etwas angeht. Die außerhalb
> vorgefallenen und angeblich strafrechtlichen Vorfälle werden
> wie überall durch die Staatsanwaltschaft untersucht. Wer oder
> was der Kapellmeister in seiner Freizeit macht ist
> ausschließlich seine eigene Sache und all die Hintertrager und
> hinten herum Hetzer wünsche ich dass ihnen durch Falschheiten
> ihrer Freunde das Selbe passiert!

Stromgitarre hat eigentlich eh alles geschrieben, aber, lieber Karl, eines möchte ich dir schon nach sagen: wenn ihr im Verein nicht mitbekommt um was es hier geht, dann seit froh, dass in diesem Forum versucht wird euch (zumindest einigen Klugen unter euch) dies zu erklären. Keine Ahnung was euch so am Apfolterer liegt, sein Charisma kanns wohl nicht sein!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Stromgitarre 
Datum:   18-06-17 16:44

@Karl
>... einige Vorfälle vorgefallen, was aber einzig und alleine die Vereinsmitglieder etwas angeht...

Das würde dir so passen. Für wen hälst du dich eigentlich?
Diese dumm-arrogante Haltung ist vollkommen typisch für euch scheinheilige Ewiggestrige.
Natürlich gehen die Vorgänge eines mit Steuergeldnern hoch subventionierten Vereins uns alle an.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Karl 
Datum:   18-06-17 16:15

ExRex usw. was hier für ein Unsinn über die Kaiserjägermusik zusammengeschrieben wird ist äußerst interessant. Es sind sicherlich einige Vorfälle vorgefallen, was aber einzig und alleine die Vereinsmitglieder etwas angeht. Die außerhalb vorgefallenen und angeblich strafrechtlichen Vorfälle werden wie überall durch die Staatsanwaltschaft untersucht. Wer oder was der Kapellmeister in seiner Freizeit macht ist ausschließlich seine eigene Sache und all die Hintertrager und hinten herum Hetzer wünsche ich dass ihnen durch Falschheiten ihrer Freunde das Selbe passiert!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Schwaz 
Datum:   18-06-17 12:24

Wie steht es eigentlich um die bekanntgewordene Finanzprüfung bei Oberst/Prof./Obmann/Kapellmeister A.

Alles palletti?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: webmaster 
Datum:   18-06-17 09:27

Zugesandt:

Georg Dornauer jun., der damalige Vizebürgermeister und jetzige Bürgermeister von Sellrain hat sich sogar auf Facebook für den "stolzen" Betrag großartig bedankt.

http://www.dietiwag.at/img2/dornauer_dankt.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   17-06-17 22:01

Courage schrieb:

> Klarinette schrieb:
> ad Courage:
>
> >Apf. hat dem LH einen Brief geschrieben? Wann? Jetzt? Oder
> damals (Moskau-Trip)?
>
> Das war vor dem Moskau-Trip!
>

Ja, das war vor Moskau. Apfolterer hat um einen Zuschuss offiziell angesucht, dieser wurde (vom offiziellen Land Tirol - Kulturabteilung) mit der Begründung abgelehnt, dass ein Zuschuss nur bezahlt wird, wenn die Interessen des Landes gewahrt sind, und dies sei im Falle der Moskaureise nicht der Fall! Die Geschichte mit dem Eklat vor der Reise, daraus resultierend der Rücktritt von Kantner, ist ja bereits bekannt und hier im Forum diskutiert! Der Brief an den LH, hoffentlich verfasst von der ominösen Frau Sowieso, die alle Briefe des Herrn Professor schreibt. Der Inhalt ist mir nicht bekannt, aber der LH war sicher sauer. Fazit: LH und Prof. sind ein kongeniales Duo, beide haben einen IQ knapp unter der Zimmertemperatur, aber zusammen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hotzenblotz 
Datum:   17-06-17 18:32

wie lautet der Brief an den Landeshauptmann ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   17-06-17 16:28

 @ dw schreibt:

> Ein Mißverständnis. Beim Warten auf Heimzahlung meine ich nämlich die, die sich auf den Schlips getreten fühlen, wenn jemand mit Courage etwas aufdeckt. Man kann sichergehen, daß im vorliegenden Fall einige darauf aus sind, der Frau bei Gelegenheit eins auszuwischen.

Ok, so kann man es auch sehen. Es wurde ihr ja eh schon von den Verantwortlichen, insbesondere in der Person von Apfolterer noch während ihrer Arbeit, ihrer Mitgliedschaft in diesem Verein einiges "heimgezahlt". Man denke an die Sache mit dem Fahnenoffizier J.P. Sie hat bei der Generalversammlung ein Schiedsgericht einberufen und wurde deshalb aller ihrer Ämter enthoben, ohne dass sie davon etwas gewusst hat. Im ORF Interview wurde sie von Apfolterer gedemütigt, indem er ihr die langjährige Bankangestellte und ihre Kompetenzen öffentlich abgesprochen hat. Das allein war schon sehr heftig. Sie wurde wegen vereinsschädigendem Verhaltens ausgeschlossen. Man hat es ihr bereits "heimgezahlt".



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: dw 
Datum:   17-06-17 15:48

Ein Mißverständnis. Beim Warten auf Heimzahlung meine ich nämlich die, die sich auf den Schlips getreten fühlen, wenn jemand mit Courage etwas aufdeckt. Man kann sichergehen, daß im vorliegenden Fall einige darauf aus sind, der Frau bei Gelegenheit eins auszuwischen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   17-06-17 15:38

>dw schreibt:
>Danke @Courage für die Erwähnung der schneidigen Frau, die wohl das kommende Ende dieses ganzen Drecks eingeleitet hat. Sie muß sich mitunter sehr einsam fühlen in dieser Kultur des Vertuschens, der Hinterfotzigkeit und des Wartens auf Heimzahlung. So einsam, wie sich in diesem Land allein dem eigenen Gewissen Verantwortliche, Selbständige im Denken, Konfessionslose, Kämpfer gegen Etablierte, gegen die verkommenen politischen Parteien mit ihren verlotterten Repräsentanten, gegen die Hohenpriester und Pharisäer unserer Tage, gegen Fundamentalisten aller Couleurs, gegen die vielen Mitläufer ("Gläubige", Spießer, Selbstzufriedene etc.) fühlen mögen. Solch Couragierte handeln wie Ver-rückte, sie ver-rücken eine üblich-angenehme Sicht oder versuchen es zumindest.
>Leider halsen sie sich damit nicht selten einiges auf. Solches durchzustehen - dazu wünsche ich der eingangs erwähnten Frau jede Kraft

sehr zum Nachdenken @dw, nur eines möchte ich hier berichtigen. "Warten auf Heimzahlung" , das will diese Frau meines Erachtens nicht. Dazu ist ihr Charakter zu fest, zu ehrlich ihre Gedanken. Sie will das Ganze nur aufklären, ins rechte Licht "rücken". Nie würde sie sich auf diese Stufe herablassen. Zuviel habe ich über sie in in diesem Forum und in den Medien gelesen um dies behaupten zu können. Jemand der so engagiert war, will nichts heimzahlen.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: dw 
Datum:   17-06-17 12:08

Danke @Courage für die Erwähnung der schneidigen Frau, die wohl das kommende Ende dieses ganzen Drecks eingeleitet hat. Sie muß sich mitunter sehr einsam fühlen in dieser Kultur des Vertuschens, der Hinterfotzigkeit und des Wartens auf Heimzahlung. So einsam, wie sich in diesem Land allein dem eigenen Gewissen Verantwortliche, Selbständige im Denken, Konfessionslose, Kämpfer gegen Etablierte, gegen die verkommenen politischen Parteien mit ihren verlotterten Repräsentanten, gegen die Hohenpriester und Pharisäer unserer Tage, gegen Fundamentalisten aller Couleurs, gegen die vielen Mitläufer ("Gläubige", Spießer, Selbstzufriedene etc.) fühlen mögen. Solch Couragierte handeln wie Ver-rückte, sie ver-rücken eine üblich-angenehme Sicht oder versuchen es zumindest.
Leider halsen sie sich damit nicht selten einiges auf. Solches durchzustehen - dazu wünsche ich der eingangs erwähnten Frau jede Kraft.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   17-06-17 11:27

Für diesen ganzen Wahnsinn findet man keine Worte mehr. Dazu kann ich nur sagen:

"Fehlende Courage und fehlender Mut zwingt einen Menschen dazu sich selbst zu belügen. Die Angst vor Konsequenzen und das Bewusstsein nichts getan zu haben, wegzuschauen, den Kopf in den Sand zu stecken, keine Meinung zu haben, begleiten diese Menschen dann ein Leben lang".



>ExRex schrieb:

>Sehr verwunderlich, dass die Reaktion unseres Herrn Landeshauptmann keine echte Reaktion hier im Forum verursacht... Traurig, aber wahr!

>"Mich wundert's, dass ich so fröhlich bin!" (J. M. Simmel)

>Courage schrieb:

"Traurig, aber wahr!" Das ist so unglaublich was hier abgeht. Ein Landeshauptmann steht hinter der Vereinsführung also hinter Apfolterer. Das kann es wohl wirklich nicht mehr sein. Er deckt also Malversationen, Ungereimtheiten, ist nicht fähig, seinen Meinung zu äußern, versteckt sich unter dem "Schirm seiner Herrschaft" . Puuh, dass muss man alles erst einmal verdauen. Wie muss es eigentlich dieser Frau gehen, die alles aufgedeckt hat, die für die Gerechtigkeit kämpft, die versucht hat Ordnung und Sauberkeit in diesen Verein zu bringen? Ich möchte es gar nicht wissen. Ich jedenfalls wünsche dieser Frau, die Mut und Courage an den Tag gelegt hat, genau gewusst hat, mit welchen Folgen sie zu rechnen hat, nämlich Ausschluss etc. , weiterhin viel Kraft und Menschen, die ihr in dieser Zeit den Rücken stärken. Man kann nur hoffen, dass die Ermittlungen bald abgeschlossen sind und die Zeugenbefragungen beginnen. Noch etwas frage ich mich. Früher haben die Kaiserlichen jedes Jahr dem LH zum Geburtstag aufgespielt. Seit den Turbulenzen rund um die Moskaureise, Rücktritt Kantner etc., ist das nicht mehr der Fall, warum wohl? Aus gut informierten Kreisen weiss man, dass Apfolterer dem LH einen Brief geschrieben hat der alle Stückln gespielt hat. Daraufhin war's mit der "Freundschaft" vorbei. Seltsam, dass der "Schirm der Herrschaft" immer noch fest gespannt ist.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: dw 
Datum:   17-06-17 10:09

Der Schirmherr und Courage, ohje. Courage kommt in der üblichen kath. Erziehung in Tirol sowieso nicht vor. Beim Schirmherrn kommt noch das nicht zu verbergende, jämmerliche Winseln ums Amt dazu. Kläglicher geht's nimmer.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Courage 
Datum:   17-06-17 09:39

Klarinette schrieb:
ad Courage:

>Apf. hat dem LH einen Brief geschrieben? Wann? Jetzt? Oder damals (Moskau-Trip)?

Das war vor dem Moskau-Trip!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Klarinette 
Datum:   17-06-17 09:35

ad Courage:

Apf. hat dem LH einen Brief geschrieben? Wann? Jetzt? Oder damals (Moskau-Trip)?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Courage 
Datum:   17-06-17 09:20

ExRex schrieb:

>Sehr verwunderlich, dass die Reaktion unseres Herrn Landeshauptmann keine echte Reaktion hier im Forum verursacht... Traurig, aber wahr!

>"Mich wundert's, dass ich so fröhlich bin!" (J. M. Simmel)

"Traurig, aber wahr!" Das ist so unglaublich was hier abgeht. Ein Landeshauptmann steht hinter der Vereinsführung also hinter Apfolterer. Das kann es wohl wirklich nicht mehr sein. Er deckt also Malversationen, Ungereimtheiten, ist nicht fähig, seinen Meinung zu äußern, versteckt sich unter dem "Schirm seiner Herrschaft" . Puuh, dass muss man alles erst einmal verdauen. Wie muss es eigentlich dieser Frau gehen, die alles aufgedeckt hat, die für die Gerechtigkeit kämpft, die versucht hat Ordnung und Sauberkeit in diesen Verein zu bringen? Ich möchte es gar nicht wissen. Ich jedenfalls wünsche dieser Frau, die Mut und Courage an den Tag gelegt hat, genau gewusst hat, mit welchen Folgen sie zu rechnen hat, nämlich Ausschluss etc. , weiterhin viel Kraft und Menschen, die ihr in dieser Zeit den Rücken stärken. Man kann nur hoffen, dass die Ermittlungen bald abgeschlossen sind und die Zeugenbefragungen beginnen. Noch etwas frage ich mich. Früher haben die Kaiserlichen jedes Jahr dem LH zum Geburtstag aufgespielt. Seit den Turbulenzen rund um die Moskaureise, Rücktritt Kantner etc., ist das nicht mehr der Fall, warum wohl? Aus gut informierten Kreisen weiss man, dass Apfolterer dem LH einen Brief geschrieben hat der alle Stückln gespielt hat. Daraufhin war's mit der "Freundschaft" vorbei. Seltsam, dass der "Schirm der Herrschaft" immer noch fest gespannt ist.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Georg 
Datum:   17-06-17 07:59

Der Platter ist ja auch Präsi des Tiroler Sängerbundes mit dem verhaltensauffälligen Präsidenten Duringer. Auch diesen schützt er (noch).

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   16-06-17 22:50

Sehr verwunderlich, dass die Reaktion unseres Herrn Landeshauptmann keine echte Reaktion hier im Forum verursacht... Traurig, aber wahr!

"Mich wundert's, dass ich so fröhlich bin!" (J. M. Simmel)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: dw 
Datum:   16-06-17 14:48

Warum ist Schirmherr als omnipräsenter Springinsbild nicht auf dem Foto mit der Scheckübergabe? Enttäuschend!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   16-06-17 13:34

Horst schrieb:

> Was sagt denn der SPÖ-Bgm. Dornauer dazu, dass er hier
> (Fotobeweis!) mutmaßlich unrechtmäßig "gesammelte"
> Hochwasserspenden übernommen hat?

Unserem Landeshauptmann ist es offensichtlich egal: http://www.dietiwag.org/blog/index.php

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: webmaster 
Datum:   16-06-17 11:34

@ Horst

Dornauer & Co. bei der Übernahme des Schecks:

http://www.dietiwag.at/img2/fliess_scheck_600.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Horst 
Datum:   16-06-17 10:27

Was sagt denn der SPÖ-Bgm. Dornauer dazu, dass er hier (Fotobeweis!) mutmaßlich unrechtmäßig "gesammelte" Hochwasserspenden übernommen hat?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: realist 
Datum:   14-06-17 08:53

Mitläufer, Arschkriecher oder DUMMKÖPFE, das ist die Frage? Wird sich so gleichmäßig verteilen!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Spassvogel 
Datum:   14-06-17 08:11

"Schirmherrschaft" wird wohl heißen, dass man einen Schutzschirm gegen Medien, Staatsanwaltschaft, Finanz, Oppositionsparteien, etc. in der Lage ist zu bilden, vor allem wenn es notwendig wird und ist...der Erfolg dazu gibt ihm leider recht

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Oberländer Bergbauer 
Datum:   13-06-17 23:49

@Mitglied1

Alles gut und recht, aber es müssen auch die Mitglieder Mitläufer und Arschkriecher sein, denn sie hätten die Macht Apfolterer jederzeit hinauszuschmeissen.

Ergo kann es nur so sein, dass hier entweder viel Blödsinn geschrieben wird, oder eben den Mitgliedern nicht bewusst ist, was sie alles bewegen könnten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mitglied1 
Datum:   13-06-17 12:45

wissender schreibt:

>In diesem Fall,hat der Herr Dr.Kantner in seiner tätigkeit des Ibmannes,seine Entschädigung "freiwillig"dem Herrn Abfolterer geschenkt!!!!!
>Und jetzt sieht man beim Herrn Abfolterer den Dank an den Herrn Dr.Kantner!!!

>Wahnsinn sag ich da nur


Ja, das entspricht alles der Richtigkeit. Dr. Kantner hat nicht nur seine Aufwandsentschädigung an den Herrn Prof. Hannes Apfolterer abgetreten, er hat den Musikern eine Heimat gegeben. Ohne seinen Einsatz wäre dieses schöne Musikzentrum nie entstanden. Er hat alles getan für diesen Verein. Prof. Apfolterer hat Dr. Kantner bei seinem Rücktritt sogar den Handschlag verweigert. Die Schlüsselübergabe erfolgt in einem Cafe um die Ecke. Dr. Kantner durfte das Musikzentrum nicht mehr betreten. Eine feine Art hat dieser Herr Professor. Er hat eine ganz besonders gute Hand, Menschen die dem Verein Gutes tun, hinauszuloben. Traurig aber wahr!!!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wissender 
Datum:   13-06-17 11:01

In diesem Fall,hat der Herr Dr.Kantner in seiner tätigkeit des Ibmannes,seine Entschädigung "freiwillig"dem Herrn Abfolterer geschenkt!!!!!
Und jetzt sieht man beim Herrn Abfolterer den Dank an den Herrn Dr.Kantner!!!

Wahnsinn sag ich da nur!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: hannibal 
Datum:   13-06-17 10:23

ein anderer Erklärungsversuch wäre natürlich, dass die Funktionärsentschädigungen finanziert werden mussten. In manchen Vereien wird der Obmann entschädigt. In anderen der Kassier auch. Wären Aufwandsentschädigungen ohne Spenden machbar gewesen? Bei diesen hypothetischen Überlegungen gilt natürlich weiterhin die Unschuldsvermutung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hannibal 
Datum:   13-06-17 08:44

... ich glaube das kann nur mehr ein Psychologe erklären. Der Geltungsdrang ist einmalig. Wenn sich jemand selbst bereichert bezeugt das kriminelle Energie, das Andere kompensiert anscheinend ziemlich stark irgendwelche Defizite ...

es gilt die Unschuldvermutung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Tradition 
Datum:   13-06-17 08:34

Auf dem letzten Dokument sieht man, dass die 4.000 Euro (Spendenrest auf Konto Kaiserjäger) vom "Auftraggeber Elektro Mueller" stammen.

Wie das? Gibt es dafür eine Erklärung?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hans 
Datum:   13-06-17 07:31

Bei so wenig Musikern kein Problem !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ...... 
Datum:   12-06-17 22:52

... schrieb:

> ansonsten hat man halt jemand anderem geantwortet....ist ja
> egal, mitlesen werden die betroffenen mit sicherheit....
>
> ach ja, viel erfolg, und eine tolle stimmung heute bei der
> probe ;-)

soviel entschlossener Zusammenhalt war selten...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ...... 
Datum:   12-06-17 22:41

Die Probe war ganz toll...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ...... 
Datum:   12-06-17 22:33

... schrieb:

> nachsatz: vielleicht geht sich ja von den hochwasserspenden für
> jeden heute ein bier aus

Fragen Sie bitte den Herrn Kantner...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ... 
Datum:   12-06-17 16:18

nachsatz: vielleicht geht sich ja von den hochwasserspenden für jeden heute ein bier aus

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ... 
Datum:   12-06-17 16:15

ansonsten hat man halt jemand anderem geantwortet....ist ja egal, mitlesen werden die betroffenen mit sicherheit....

ach ja, viel erfolg, und eine tolle stimmung heute bei der probe ;-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Apfelweibchen 
Datum:   12-06-17 15:44

steiner schrieb:

> liebe alle,
>
> wer sagt, dass sich hier der richtige dr. kantner zu wort
> meldete? könnte wohl auch eine falsche fährte sein, die hier
> gelegt wurde. die wortmeldung dieses "Dr. Kantner" ist doch
> total seltsam ...

Leicht möglich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: steiner 
Datum:   12-06-17 15:30

liebe alle,

wer sagt, dass sich hier der richtige dr. kantner zu wort meldete? könnte wohl auch eine falsche fährte sein, die hier gelegt wurde. die wortmeldung dieses "Dr. Kantner" ist doch total seltsam ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Lanthaler 
Datum:   12-06-17 12:36

selbst wenn es nur eine Empfindung war....Was spricht dagegen, wenn ich bei einer Ausschusssitzung mal den Punkt Abrechnung Konzerte oder Geschätsgang auf die Tagesordung setze, und den Kassier (und Stellvertreter) vorab um eine aufschlussreiche Aufstellung der Ein- und Ausnahmen bitte?

Jeder noch so kleine Verein arbeitet hier um Klassen professioneller, wie die (ehemals) ach so mächtig auftretenden Mitglieder der Kaiserjägermusik.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: holly 
Datum:   12-06-17 12:22

Lanthaler schrieb:

> Herr Dr. Kantner!
>
> Wenn sie das Verhalten des Kassiers als "eigenartig und
> undirchsichtig" empfunden haben, war die Einsetzung einer
> zweiten Person (als Controllingsfunktiin) auch falsch!
> Richtig wäre gewesen, eine Kassaprüfung anzuordnen, und je nach
> Ergebnis dieser, weitere Schritte zu setzen.
>
> Ich bin etwas verwundert, wie schlecht (oder falsch) der
> gesamte Vorstand eines solchen (damals noch angesehenen)
> Vereines über mehrere Jahre agiert hat.
>
> beste Grüße

Ich möchte mich Ihrer Einschätzung anschliessen...warum wollte er seiner "Empfindung" nicht auf den Grund gehen? War es nur eine "Empfindung" oder gab es bereits einen realen Verdacht?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Lanthaler 
Datum:   12-06-17 12:04

Herr Dr. Kantner!

Wenn sie das Verhalten des Kassiers als "eigenartig und undirchsichtig" empfunden haben, war die Einsetzung einer zweiten Person (als Controllingsfunktiin) auch falsch!
Richtig wäre gewesen, eine Kassaprüfung anzuordnen, und je nach Ergebnis dieser, weitere Schritte zu setzen.

Ich bin etwas verwundert, wie schlecht (oder falsch) der gesamte Vorstand eines solchen (damals noch angesehenen) Vereines über mehrere Jahre agiert hat.

beste Grüße

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Dr. Kantner 
Datum:   12-06-17 09:53

Nachdem ich das Verhalten des Kassiers Auer zu diesem Zeitpunkt sehr eigenartig und undurchsichtig empfunden habe, erteilte ich in Folge Frau Erika Zingerle als Vertrauensperson die Zeichnungsberechtigungen für die Bankkonten um ein Controlling sicherzustellen.. Eine Entscheidung, die sich auch dank ihrer langjährigen Bankerfahrung als sehr richtig herausstellte.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Werner 
Datum:   12-06-17 08:30



Vielleicht ist es aber auch GANZ anders, und es müssen die Hochwassergeschädigten sogar noch die 6.100 Euro zurückgeben, weil sie womöglich aus undefinierbarer Quelle stammen...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Oberland 
Datum:   12-06-17 07:21

Der >Abrechnung< nach hätten die Hochwasseropfer noch 4.880 Euro ausständig, die die Kaiserjäger ihnen zahlen müssten. Gibts da a) Anfragen bzw. b) Anstalten beim Verein, dieses Geld nachzuzahlen (See und Sellrain)?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: holly 
Datum:   11-06-17 18:31

Nachdem das Benefizkonzert 2015 war, zur damaligen Zeit der Herr Kantner Obmann, müsste er es doch am besten Wissen, was im Hintergrund passiert ist?
,

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: webmaster 
Datum:   11-06-17 17:43

Hierher übertragen vom Webmaster:


Autor: Nr.5
Datum: 11-06-17 17:34

Die fingierten Spenden der Vereine wird sicher auch der Elektronik Müller bezahlt haben

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Frage 
Datum:   11-06-17 16:05

Das ominöse "Benefizkonzert" der Kaiserjägermusik in der Barbarakirche in Fließ war unter anderem auch auf der Homepage der Musikkapelle Pians angekündigt. Bis neulich. Nach Erscheinen des Artikels "Spenden für Hochwasseropfer landeten auf dem Konto der Kaiserjägermusik" ist es von der Homepage verschwunden.

Warum?
Wer hat das veranlasst?
Ist es den Piannern jetzt peinlich, bei diesen Machenschaften mitgewirkt zu haben bzw. missbraucht worden zu sein.

Frage:
Hat die Musikkapelle Pians wirklich - wie es in der Aufstellung vom OTKM-Kassier R. Auer heißt - 450 Euro für die Hochwasseropfer gespendet? Oder sind diese 450 Euro "nur" der Phantasie des Kassiers entsprungen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Uni 
Datum:   11-06-17 14:59

Es kann doch nicht sein, dass man öffentlich Nazi-Sachen anbietet und sich aus dem Kriminal schwindelt mit dem Hinweis, dass die "militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 1933 - 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung" usw. dienen dürfen (wie es auf der Homepage der Brandauers heißt).

Dann verkaufe ich Extasy. Aber bitte nur zum Anschauen und für chemische Analysen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Oberleutnant 
Datum:   11-06-17 11:52

@Jasmin
Ihre Kompetenz scheint nicht gerade extrem ausgeprägt zu sein.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Jasmin 
Datum:   11-06-17 07:47

... und daß die Chefin des Bergselmuseums privat Militaria-Zeug verhökert, findet ihr alle ganz normal, oder?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trend 
Datum:   10-06-17 21:58

Die Website dieses Brandauer ist ein Kotzmittel. Vor allem die Selbstdarstellung. Unfaßbar.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Klarinette 
Datum:   10-06-17 17:09

Glaubt das jemand, dass der Kassier von zehn Vereinen Geld gesammelt hat im Auftrag der Kaiserjägermusik?
Falls die Oberländer Musikkapellen etc. schon Geld für die Hochwassergeschädigten im Paznaun sammeln, werden sie es wohl selber weiterleiten. Da brauchen sie den Kassier der Kaiserjäger sicher nicht.
Die ganze Geschichte riecht echt penetrant. Und Herr Apfolterer hält sich einfach die Nase zu, oder?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   10-06-17 11:06

>Offizier schrieb:

>die gruppe um den xxxx-bert ( fahnengruppe), wird immer kleiner. fahnenflucht oder ausschluss ??

>Vom Webmaster ausge-ix-t.

Ausschluss ist hier wohl das richtige Wort. Menschen mit Rückgrat, wie z.B. Leiner und Zingerle, werden ausgeschlossen, weil sie hinter einem Menschen, nämlich Platzer stehen. Diese zwei Personen, die sicher alles getan hätten, um die Unschuld des J.P. beweisen, werden vorsorglich entfernt. Wie man hört, hat der Fahnenoffizier Platzer Bert Brandauer als Vertreter in seinem Schiedsgericht angegeben. Brandauer hat natürlich abgelehnt. Das war ja zu erwarten. In Treue fest. Ein schöner Gedanke, der gelebt werden sollte, aber in dieser Fahnengruppe und speziell in der Person des Kommandanten kennt man diese Worte nicht. Jetzt hat er Platzer dreimal "verraten". In Moskau, bei der Ausschusssitzung, wo es um den Ausschluss ging und jetzt lehnt er seine Teilnahme beim Schiedsgericht ab. Gratuliere Ihnen Herr Fahnenkommandant für Ihren Einsatz. Aber vielleicht können Sie auch nicht anders und haben den Befehl von allerhöchster Stelle, hier nicht zu intervenieren. Das hat man ja auch schon vernommen. Also, in Treue fest, bitte streichen Sie diese Worte aus Ihrem Vokabular.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: bisslwisser 
Datum:   09-06-17 22:04

.. wenn du den "gewissen schafskopf" aus dem ötztal meinst, dann irrst du gewaltig, denn dieser steht nicht hinter der hecke sondern davor, mit wahrer identität, nämlich mit name und adresse.
der hannes redet dir viel ein und du glaubst bestimmt noch alles. gleich und gleich gesellt sich gern...

D.K. schrieb:

> Ich kenne den Apfolterer Hannes sehr gut, telefoniere auch
> manchmal mit ihm.
> Er hat mir genau erkläert, welche Heckenschützen hier unterwegs
> sind.
>
> Leider kann ich aus rechtlichen Gründen im laufenden Verfahren
> keine Details nennen, nur so viel:
>
> Ein gewisser Schafskopf ist auch unter den Heckenschützen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Traditionsverein 
Datum:   09-06-17 21:57

Mitglieder der Kaiserjägermusik beruft eine Mitgliederversammlung ein und redet Tacheles. Sonst seid ihr die Schuldigen, wenn der Verein an die Wand fährt.(BANK Ende Juni - Stunde der Wahrheit)
Apfls-Schilderungen sind realitätsfremd! Und dann putzt er sich ab. Auer beibt als Bauernopfer über; Brandauer verkauft mit seinen Assitentinnen weiter Devotionalien historischer Ereignisse und auch Waldner wird sich auf den Boden den Vernunft niederlassen und sich besser um Konzertorganisationen und Auftritte kümmern .
Denn attraktive AUSRÜCKUNGEN fehlen am kläglichenTerminplan!! es wird wohl nicht sein, dass die KJM keiner mehr will.

Der Verin braucht aus finanziellen Gründen interssante Auftritte und
die Musiker wollen eben bei gepflegten Umfeld ihr Können, welches leider in letzter Zeit gesunken ist, zum Besten geben!

Glück auf Habt den MUT, Der Verein bestimmt, nicht der Obmann!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Munde 
Datum:   09-06-17 21:31

Diese Aufstellung ist doch A bis Z ein Holler.

Mich würde intrressieren, was Elektro Müller von ganzen Abzeweigungen mitbekommen hat? Da gehts ja summa summarum um richtig viel Geld.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Landhaus 1 
Datum:   09-06-17 21:17

Günther Platter hat wichtigere Aufgaben zu erfüllen, als sich mit diesem Chaos zu beschäftigen . daher war die KJM
beim Geburtstagsständchen auch nicht mehr erwünscht! Das muss dem Apfl wohl zu denken geben!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Analyst 
Datum:   09-06-17 21:10

in dieser Musik sitzen wohl viele Schafsköpfe, sonst gäbs den Oberst nicht mehr bei der KJM

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Landhaus2 
Datum:   09-06-17 18:31

Günther Platter, der Sschirmherr der Tirolrr Kaiserjägermusi, soll fuchsteufelswild sein.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   09-06-17 13:40

D.K. schrieb:

> Ich kenne den Apfolterer Hannes sehr gut, telefoniere auch
> manchmal mit ihm.
> Er hat mir genau erkläert, welche Heckenschützen hier unterwegs
> sind.
>
> Leider kann ich aus rechtlichen Gründen im laufenden Verfahren
> keine Details nennen, nur so viel:
>
> Ein gewisser Schafskopf ist auch unter den Heckenschützen.

Sehr geehrter D. K., wenn Sie Herrn Apfolterer gut kennen, dann kennen Sie auch seine Art, wie man mit Wahrheit umgeht! Betreffend Heckenschützen möchte ich anmerken, dass ein Großteil der Beiträge offensichtlich von aktiven Mitgliedern gepostet wird, das sollte Apfolterer zu denken geben.....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Spaziergänger 
Datum:   09-06-17 12:55

Autor: D.K.
Datum: 09-06-17 12:15

Na wenn so viele "Heckenschützen" gegen die KJM unterwegs sind, dann müsste es für einen Bundesheer-Oberst wohl kein Problem sein mit diesen "fertig zu werden".

Es ist aber wohl eher so dass, wenn man die bisher aufgetauchten Ungereimtheiten zusammen zählt, das eh schon sehr komische Showkonglomerat KJM einfach ein guter Nährboden für eitle Selbstdarsteller und "Bediener" am Allgemeingut ist. Man sollte daher dieses Schauspiel mit der Auflösung des Vereins beenden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: D.K. 
Datum:   09-06-17 12:15

Ich kenne den Apfolterer Hannes sehr gut, telefoniere auch manchmal mit ihm.
Er hat mir genau erkläert, welche Heckenschützen hier unterwegs sind.

Leider kann ich aus rechtlichen Gründen im laufenden Verfahren keine Details nennen, nur so viel:

Ein gewisser Schafskopf ist auch unter den Heckenschützen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   09-06-17 11:50

Hmh schrieb:

>
> Das nun bei der Hausdruchsuchung ein Dokument aufgetaucht sei,
> welches man sogleich Herrn Wilhelm für die entsprechende
> Veröffentlichung zuschickt, kann doch nur ein ausgekochter
> Scherz von Herrn Wilhelm sein.
> Er wird damit wohl nur auf die ironischste Art und Weise, auf
> die nachhaltig weitere Untätigkeit dieser angeblichen
> Staatsanwaltschaft hinweisen wollen?

Lieber Hmh, stell dich doch nicht blöder als du bist. Er schreibt ja nicht, dass die Staatsanwaltschaft dieses Dokument gefunden hat. Kannst davon ausgehen, dass Herrn Wilhelm diese Unterlagen von sehr guten Freunden des Hannes A. übermittelt wurden!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hmh 
Datum:   09-06-17 10:04

Zitatauszug im neuen Beitrag von Herrn Wilhelm:
"Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Veruntreuung und möglicher Beitragstäterschaft. Beim Kassier des Vereins fand eine Hausdurchsuchung statt. Nun ist ein Dokument aufgetaucht, wonach ein Teil der Einnahmen eines Benefizkonzertes für die Hochwassergeschädigten vom Sommer 2015 (in See im Paznaun und in der Gemeinde Sellrain) in die Taschen der Original Tiroler Kaiserjägermusik geflossen sein sollen."

Das nun bei der Hausdruchsuchung ein Dokument aufgetaucht sei, welches man sogleich Herrn Wilhelm für die entsprechende Veröffentlichung zuschickt, kann doch nur ein ausgekochter Scherz von Herrn Wilhelm sein.
Er wird damit wohl nur auf die ironischste Art und Weise, auf die nachhaltig weitere Untätigkeit dieser angeblichen Staatsanwaltschaft hinweisen wollen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: händler 
Datum:   09-06-17 09:47

wäre auch interessant zu wissen, woher der handelnde Vizeleutnant a. D. seine "Nazi-Devotionalien " bekommt und an wen er sie verkauft??? kaiserjäger wollen mit diesem schmarn nichts zu tun haben!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Josef Haas 
Datum:   09-06-17 09:01

Anscheinend gibts jetzt beim Brandauer eine Hausdurchsuchung. Ist auch höchste Zeit.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Tenor 
Datum:   09-06-17 08:20

Wer war denn damals Obmann, bzw. waren zu dieser Zeit nicht andere Leute im Vorstand?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Thomas 
Datum:   09-06-17 08:17

Offenbar sind die Hochwasseropfer 2015 um 4888 Euro betrogen worden.
Auer/Apfolterer werden das Geld zurückgeben müssen .........

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: keine ahnung 
Datum:   09-06-17 07:59

Die Selbstbeweihräucherung hat auf der privaten Homepage vom Prof. mit dem Jahr 2015 ein Ende. Ich würd mir schon ein Update wünschen ;)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Dompfaff 
Datum:   08-06-17 23:38

Hiermit erteile ich der @ÖVP-Sakristei die Absolution für die wahrheitsgetreue Berichterstattung , so stelle ich mir ehrlichen Journalismus vor.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: zefix 
Datum:   08-06-17 22:00

ich frag mich, haben die überhaupt gespendet oder stammt das geld vielleicht woanders her ....?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: .. 
Datum:   08-06-17 20:56

was sagen die mitglieder der anderen vereine oder die konzertbesucher eigentlich über deren sponsoring der tkm ( und deren nichtspende für die hochwasseropfer). werden die dann beim galakonzert alle namentlich erwähnt?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Paznauner 
Datum:   08-06-17 18:07

Bauer M. schrieb:

> Was soll da groß verdächtig sein?
> Nicht jeder Spender und Sponsor möchte namentlich aufscheinen,
> das weiss doch jeder.
> Bei der Schafversteigerung soll ja auch der eine oder andere
> Hunderter anonym 'unter der Hand' über den Zaun wandern.


Eh, gehts noch? Hier wurde vorgegeben, für Hochwassergeschädigte zu sammeln und ein Teil des gesammelten Geldes in den eigenen Sack gesteckt!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: glatze 
Datum:   08-06-17 16:01

Hätte er mal lieber seine eigene Seminararbeit durchgelesen....

https://tinyurl.com/y9444zyn




Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Bauer M. 
Datum:   08-06-17 15:08

Was soll da groß verdächtig sein?
Nicht jeder Spender und Sponsor möchte namentlich aufscheinen, das weiss doch jeder.
Bei der Schafversteigerung soll ja auch der eine oder andere Hunderter anonym 'unter der Hand' über den Zaun wandern.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Georg 
Datum:   08-06-17 14:50

13.000 euro on denen niemand weiß wo sie herkommen ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Gstraunhaller P. 
Datum:   08-06-17 12:01

Ich glaube, da ist alles in Ordnung.
Ich kenne den Asphalterer sehr gut, der ist absolut sauber.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: * 
Datum:   08-06-17 11:32

Endlich seid ihr auf der richtigen Spur!
Schaut nur, wer damals Obmann war, wer heute noch an den Finanzhebeln dieses Partei-Landes sitzt, wer offenbar wirklich was zu verlieren hat...
Na wer wohl?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: mkr simon 
Datum:   08-06-17 11:14

Tjaa,

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ÖVP-Sakristei 
Datum:   08-06-17 11:04

Nachdem die Tiroler Leitmedien wie TT und ORF-Funk am Rennweg, gelegentlich auch als Kriechhoferfunk bezeichnet, über diese TKM-Kloake ( Hochwasserspenden) nichts geschrieben und gemeldet haben, muss es sich hier um sog. "Fake-News" handeln, da bin ich mir ziemlich sicher.
Wäre diese Geschichte durch Fakten belegbar, hätte die TT schon längst seitenweise darüber geschrieben und Kriechhofer wäre persönlich vor Ort mit einer Reportage.
Ich muss daher davon ausgehen, dass es sich hierum um eine üble Verleumdung handelt ( analog zum ehrwürdigen und kirchlichen Würdenträger Prof. Dr.h.c. Ing. h.c.Mader).

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   08-06-17 10:51

>Klarinette schrieb:

>"Spenden für Hochwasseropfer landeten auf dem Konto der Kaiserjägermusik"

>DAS GEHT AUF KEINE KUHHAUT MEHR !!!


Wie geht jetzt der Schirmherr der OTKM, unser LH mit diesem Thema um???????



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Prüfer 
Datum:   08-06-17 10:08

wie lange kann der Vorstand ohne Entlastung weiter wursteln?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hmh 
Datum:   08-06-17 10:06


Im Untreueparagraphen steht:
Wer durch die Tat einen 5 000 Euro übersteigenden Schaden herbeiführt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, wer einen 300 000 Euro übersteigenden Schaden herbeiführt, mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren zu bestrafen.

Der Betrag ist doch unter EURO 5.000!
Damit werden die Ermittlungen sicher bald eingestellt. Herr Brandstetter hat nicht ganz zufällig diese sowieso ominöse Untergrenze (bei Diebestahl ist sie nämlich Null) von EURO 2.000 auch noch auf EURO 5.000 angehoben.
Eine wahrlich wichtig gewesene Reform, um die Wirtschaft anzukurbeln und vor allem den gewerbsmäßigen Betrug!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   08-06-17 09:58

 >Maulvi schrieb


>Es kann ja wohl nicht sein, dass bei der Generalversammlung gesagt wird - so hoffe ich zumindest - das ein Überschuss bei einem Benefizkonzert aufscheint. Der Kassabericht muss allen Mitgliedern vorgelegt bzw. zur Kenntnis gebracht werden. Das hier kein einziges Mitglied Einspruch erhebt, wirft ein ganz anderes Licht auf die gesamte Kapelle und nicht nur auf den Vorstand. Außer der Vorstand hat wissentlich die Mitglieder über diese Einnahmen in Unkenntnis gelassen.


Der Vorstand wurde sicher von Auer über dieses Guthaben informiert, aber - wie es so ist in diesem Verein - es wurde zur Kenntnis genommen - bzw. keiner hat was gesagt. Das kennen wir doch. Es war ja bei der Aufdeckung der Ungereimtheiten durch die Ex-Vorstandsassistentin das gleiche. Vorstand und Mitglieder wurden informiert. Nichts passierte. Keiner fragt nach, keiner kontrolliert, keiner traut sich was zu sagen. Ich sehe nichts, ich höre nichts, ich sage nichts, geht mich nichts an. Soviel zum Thema Vorstand der OTKM.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wissender 
Datum:   08-06-17 09:57

Maulvi,
Deshalb ist der Ausschuss und Vorstand mit Kassier NICHT entlastet wirde!!!
Weil die Kassa hint und vorn nicht gestimmt hat bei der Prüfung.
Bis heute ist der Kassier und der gesamte Ausschuss nicht entlastet!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Maulvi 
Datum:   08-06-17 09:32

Es kann ja wohl nicht sein, dass bei der Generalversammlung gesagt wird - so hoffe ich zumindest - das ein Überschuss bei einem Benefizkonzert aufscheint. Der Kassabericht muss allen Mitgliedern vorgelegt bzw. zur Kenntnis gebracht werden. Das hier kein einziges Mitglied Einspruch erhebt, wirft ein ganz anderes Licht auf die gesamte Kapelle und nicht nur auf den Vorstand. Außer der Vorstand hat wissentlich die Mitglieder über diese Einnahmen in Unkenntnis gelassen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Telfs 
Datum:   08-06-17 08:45

Jetzt sind wohl ein paar Rücktritte fällig.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Joe 
Datum:   08-06-17 08:24

Weiß das die Staatsanwaltschaft bzw. was wusste Herr Apfolterer?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Klarinette 
Datum:   08-06-17 08:11

"Spenden für Hochwasseropfer landeten auf dem Konto der Kaiserjägermusik"

DAS GEHT AUF KEINE KUHHAUT MEHR !!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: abc 
Datum:   07-06-17 17:46

Offizier schrieb:

> die gruppe um den xxxx-bert ( fahnengruppe), wird immer
> kleiner. fahnenflucht oder ausschluss ??
>
> Vom Webmaster ausge-ix-t.


Tja, "AUSge-ix-t" würde eigentlich bedeuten, von ursprünglich angegebenen xxxx_en einen Klartext zu machen.
Klartext wohl "ge-ix-t" .

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Offizier 
Datum:   07-06-17 17:07

die gruppe um den xxxx-bert ( fahnengruppe), wird immer kleiner. fahnenflucht oder ausschluss ??

Vom Webmaster ausge-ix-t.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hmh 
Datum:   07-06-17 14:10

Diese Verkaufsplattform hat über 556.000 Besucher
Wenn man auf der Plattform "dietiwag.org" bei den vielen ausgezeichnet recherchierten Berichten servt und schmöckert, könnte man zum Schluss kommen, dass gerade Tirol seine Vergangebheit noch immer nicht wirklich aufgearbeitet hat, sondern dieser "Geist der unrühmlichen Vergangenheit" noch immer in einer bisher unvorstellbaren Breite und Tiefe, bis in die höchsten Spitzen der Republik, zumindest in Form einer Untätigkeit dagegen und einer eigentlich unfassbaren Toleranz dafür, aktiv weiter existieren kann. Damit kann auch der Berechtigte Verdacht von weiter ähnlich wie "früher" gearteten Missständen noch immer in diesem Land erhoben werden - am besten bestätigt dadurch, dass sogar umgekehrt der Betreiber dieses Forums, wegen seiner eben sehr berechtigten Kritik dafür, vor Gericht steht - eigentlich nicht mehr zu glauben...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Martin 
Datum:   07-06-17 12:36

Vizeleutnant handelt mit Nazi-Memorabilien!

Wie kann man nur mit Orden etc. des dreckigsten und blutigsten Regimes, das unsere Geschichte kennt, Handel treiben? Da fehlts doch auch im Kopf!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Höttinger 
Datum:   06-06-17 15:49

Ja, spannend ...



Joe schrieb:

>
> Ich frage mich da nur, wie lange diese Frau
>
> a) noch Leiterin vom Tirol Panorama
> o d e r
> b) noch Teilhaberin des Nazi-Andenken-Handels
>
> sein wird.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Wisser 
Datum:   06-06-17 14:48

Die Devotionalienhändlerin Isabelle Brandauer ist sogar vom Land bestellte "Koordinatorin für das Maximilianjahr".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   06-06-17 14:05

Milmusig schrieb:

> müssen sich ehrliche Musiker wegen dieser Apfl-Bertl-Typen
> anschütten lassen?


NEIN !! Schmeißt ihn raus, bevor er die Milmu mit in den Dreck zieht!

Wie ist Apfolterer zu den Sammlerstücken gekommen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Milmusig 
Datum:   06-06-17 13:55

müssen sich ehrliche Musiker wegen dieser Apfl-Bertl-Typen anschütten lassen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Joe 
Datum:   06-06-17 13:25

M.W. schrieb:

> Dr. Isabelle Brandauer, Leiterin des Bergiselmuseums (Tirol
> Panorama), ist offenbar sogar am Internethandel mit diesem
> Nazi-Dreck beteiligt.
>
> Hier die Englisch-Version des Anbieters:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/isabelle_brandauer.jpg


Ich frage mich da nur, wie lange diese Frau

a) noch Leiterin vom Tirol Panorama
o d e r
b) noch Teilhaberin des Nazi-Andenken-Handels

sein wird.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: trend 
Datum:   06-06-17 13:08

Und überall steht ÖVP irgendwo drauf.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: M.W. 
Datum:   06-06-17 12:59

Dr. Isabelle Brandauer, Leiterin des Bergiselmuseums (Tirol Panorama), ist offenbar sogar am Internethandel mit diesem Nazi-Dreck beteiligt.

Hier die Englisch-Version des Anbieters:

http://www.dietiwag.at/img2/isabelle_brandauer.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Brass 
Datum:   06-06-17 12:39

Wobei zu fragen bleibt, wozu die öffentliche Hand diese Pseudo-Traditionsgeschichte eigentlich fördert - bei einer normalen Musik ist nichts zu sagen, die tauchen zur Erstkommunion auf, spielen bei der Prozession, Kirchenpatrozinium usf., da ist ein Nutzen für einen wesentlichen Teil der Allgemeinheit erkennbar.

Spielen die Kaserjäger bei Anlässen von Petrus Canisius (der Pfarre, in deren Untergeschoß sie wohnen)?

Wenn nein, wäre eine der Optionen, die Kapelle von ihren Schulden zu befreien, indem das Probelokal an Tagen, an denen die Kasierjägerkapelle nicht probt, für andere Vereine aus der Gegend verwendet wird (und die Stadt dafür zB Miete bezahlt) - und die Garconniere könnte man sicherlich für 700,-- bis 800,-- im Monat an einen Studenten vermieten, der sich vielleicht freut, wenn er am Vormittag gleich nebenan Horn üben kann, ohne daß die Nachbarn mit dem Besen klopfen.

Es gibt immer für alles eine Lösung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Kroatien 
Datum:   06-06-17 12:16



Die Kaiserjägermusik hat mit den Kaiserjägerschützen nichts zu tun.
Aha ... Gut zu wissen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hmh 
Datum:   06-06-17 11:33

Ich glaube, dass jeder ganz grundsätzlich sammeln kann was er will und es dafür, wie bereits dargetan, auch die vielfältigesten Motive dazu gibt.

Bei öffentlichen Mitglieder der Kaiserjäger, aber sollte das etwas anderes sein und werden hier wahre nicht mehr leugenbare Neigungen sichtbar und ruchbar, welche auf diese gesamte Traditionsmusik ein sehr schrilles Licht werfen, welches ohne nachhaltiger Konsequenzen daraus, wohl nicht mehr zu kaschieren sein wird.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Wattens 
Datum:   06-06-17 11:14

... und die Tochter des Devotionalien-Händlers (Isabelle Brandauer) hat es geschafft, die Leitung des Tirol Panorama am Bergisel zu übernehmen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Kirchbichl 
Datum:   06-06-17 10:31

Bert Brandauer war Kommandant der Betriebsstaffel in der Wintersteller-Kaserne und hat auch schon in seiner aktiven Zeit beim Bundesheer Nazi-Dreck gesammelt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Brass 
Datum:   06-06-17 10:20

Andreas schrieb:

> Apfolterer und brandauer versauen mit ihrem
> gedankengut den guten Geist der kaiserjäger.

Der Gute Geist wird in seiner Außenwirkung beeinträchtigt und auch als solches stark in Mitleidenschaft gezogen von einem Schloßgespenst, das sich von der Allgemeinheit ein Gebäude finanzieren hat lassen, in dem es in Ruhe spuken kann. Sofern es nicht gerade zum Spuken in einem anderen von der Allgemeinheit finanzierten Gebäude und einer anderen von der Allgemeinheit erhaltenen Organisation zugange ist.
Gruselig.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Andreas 
Datum:   06-06-17 10:06

Es ist ugaublich, was man unter "traditionspflege" alles verstehen kann . Apfolterer und brandauer versauen mit ihrem gedankengut den guten Geist der kaiserjäger. Gibt's sonst noch Mitläufer?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Werner 
Datum:   06-06-17 09:12

In Deutschland wird gerade gegen "Nazi-Andenken" bei der Bundeswehr vorgegangen ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Schwaz 
Datum:   06-06-17 08:06

Ein Bundesheeroberst, der Nazi-Glump sammelt und ein Vizeleutnant des Bundesheeres, der mit solchem Schweinekram handelt, nicht schlecht.
Sorry. Widerlich. Einfach widerlich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   05-06-17 21:00


Ok, nehm den Autisten zurück, Autismus ist ja keine Krankheit, sondern eine neurologische Fehlfunktion. Apfolterer hat aber wirklich eine Inselbegabung (die Musik), aber keinerlei, nicht mal ansatzweise, gefühlvolle Regung. Egal, wie immer dieser Zustand heißt, lustig ist es nicht! Wenn du dich, lieber “vom Fach“, eh auskennst, hast du dafür sicher eine Erklärung. Narzismus und Egoismus gehen sehr wohl mit Autismus zusammen, da streitet sich die Elite der Neurologen weltweit...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: vom Fach 
Datum:   04-06-17 19:51

Narzismus und Egoismus gehen mit Autismus schwer zusammen. Ich kenne Autisten und kenne Apfolterer. Bitte diesen Vergleich, der Menschen, die es unverschuldet sehr schwer in unserer Gesellschaft haben, zurücknehmen! Danke!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Klaus 
Datum:   04-06-17 10:23

Hannes APFOLTERER, born 1965, grew up in Mayrhofen, in the wellknown Zillertal in Tyrol, Austria. At the age of 10, he became a member of the music band of his home place, Mayrhofen. From 1981, he was for about 10 years an organist at the parish church Mayrhofen, 1982 he became choirmaster of the “Pfarrsängerrunde” for about 4 years in his home place.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Handwerker 
Datum:   04-06-17 10:22

Ein guter Rat an Eller: Tischler, bleib bei deinen Leisten!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: kronenkofl 
Datum:   04-06-17 09:08

Gloggenhofer,

misch dich nicht in die Qualität von Musikkapellen ein, wenn du selbst mit deinen Nacherzählungen der Redaktionsmeinung im geistigen Kleinformat (dort genannt Leserbriefe) ständig beweist, wie überfordert du bist!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   03-06-17 20:27

**** schrieb:

> Man kann nur hoffen, dass er nichts aufdeckt und Apfolterer
> samt Anhang dann darüber informiert. Die Folgen kennen wir ja,
> man denke an die Ex-Assistentin
>

Nein und nochmal nein! Wenn Pauli etwas aufdeckt, dann wird ihn der Apfolterer väterlich zur Seite nehmen und ihm seine Sicht der Dinge erklären! Erklären, dass er sich gefälligst nicht an einer Schmutzkübel-Kampagne zu beteiligen habe, sondern er solle besser seine Arbeit machen! So, funktioniert Prof. Apfolterer, seineszeichen Egomane, Narzist und vielleicht sogar Autist!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   03-06-17 18:56

Man kann nur hoffen, dass er nichts aufdeckt und Apfolterer samt Anhang dann darüber informiert. Die Folgen kennen wir ja, man denke an die Ex-Assistentin

Christoph schrieb:

> Eller Paulus ist Auer-Nachfolger . Mut oder Dummheit?.. Ich
> wünsche dir das beste! Lg Christoph

ExRex schrieb:

>Ja, der arme Paulus, Apfolterer wollte ja unbedingt einen Unternehmer als Kassier, da gibt es nicht viel Auswahl. Mut oder Dummheit glaub ich eher nicht, er wurde halt vom Apfolterer beauftragt. Paulus ist knapp zwei Jahre bei den Kaiserlichen, da traut er sich halt offensichtlich nicht nein zu sagen, armer Bub....



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   03-06-17 17:11

Christoph schrieb:

> Eller Paulus ist Auer-Nachfolger . Mut oder Dummheit?.. Ich
> wünsche dir das beste! Lg Christoph

Ja, der arme Paulus, Apfolterer wollte ja unbedingt einen Unternehmer als Kassier, da gibt es nicht viel Auswahl. Mut oder Dummheit glaub ich eher nicht, er wurde halt vom Apfolterer beauftragt. Paulus ist knapp zwei Jahre bei den Kaiserlichen, da traut er sich halt offensichtlich nicht nein zu sagen, armer Bub....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Christoph 
Datum:   03-06-17 07:35

Eller Paulus ist Auer-Nachfolger . Mut oder Dummheit?.. Ich wünsche dir das beste! Lg Christoph

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   03-06-17 00:16

.....vielleicht sollte man diesen Optimisten (http://avenchestattoo.ch/de/infos/) noch einen kurzen Link senden....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   02-06-17 23:54

Er wird wohl noch länger auf seine Gage verzichten müssen, lt. Homepage sind für das Jahr 2017 fast keine lukrativen Konzerte geplant..... wie denn auch, die kaiserliche Truppe kann sich ja nicht mehr einen Bus leisten, der sie von A nach B bringt???!!! Das klingt, nach marktwirtschaftlichen Prinzipien, sehr nach Konkurs! Betreffend der ausstehenden Kilometergeldern sind die Betroffenen schon selber schuld, wenn gerade die “ Kameraden“ aus dem Ländle, mit den höchsten Ansprüchen, noch immer die Stange halten. Lieber Prof. h.c. Äpfi, mach bitte ein Ende mit diese Causa - Game over! Das müsste doch auch dein Kleingeist verstehen......

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: mitglied 
Datum:   02-06-17 19:22

Apfolterer hat den Offenbarungseid geleistet: er kann keine km-Gelder mehr zahlen und verzichtet im Moment (?) auf seine Gage. Unvorstellbar beim geldgierigen Professor! Also weiter in Treue fest!
Was machen nun seine Stellvertreter Waldner und Lercher ?
Bald werden auch die Würsteln gestrichen (gemeint die zum Essen und nicht die Stellvertreter)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Santifaller 
Datum:   02-06-17 07:39

Es ist Juni geworden.

Musiker, die von weit her anreisen (Vorarlberg, Oberösterreich) warten immer noch auf die Fahrtspesen, z.T. von 2016 noch.

Mit Ende des Monats wird Äpfls Halbjahres-Gage in der Höhe von 11.000 EURO fällig. Woher nehmen? Schulden am Konto. Die Raiffeisenlandesbank hat die Bankverbindung aufgekündigt.

Und zusätzlich gibt es monatliche Fix-Ausgaben für Miete (1100,00 Euro), Betriebskosten (250,00 Euro) usw.


Und der Äpfl lässt Mitglieder ausschließen und versucht durchzutauchen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Blasmusiknörgler 
Datum:   31-05-17 11:20

Gibt es inzwischen Neues zu berichten? Oder mahlen die Mühlen der Justiz diesmal besonders langsam?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: JoBe 
Datum:   29-05-17 16:51

Und wieder einmal hat diese Seite einen Stein ins Rollen gebracht. In den Nachrichten habe ich gesehen, dass sich nun die Justiz mit dem Fall beschäftigt. Danke Herr Wilhelm für die wichtige Aufdeckungsarbeit, die Sie leisten. So kommt wenigstens die eine oder andere Schweinerei ans Licht!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: oliver 
Datum:   29-05-17 14:31

heute gehen apfolterer und seine haverer zum Bischof kothgasser beichten. als Ablass spielen sie den kaiserjägermarsch. Leider reicht der nicht vor dem staatsanwalt

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: turm 
Datum:   28-05-17 14:11

wie schmutzig und verkommen dieses land nur ist!!
im schatten der ÖVP wird es immer kriminell !
schlimm! schlimm!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Sowjetus 
Datum:   27-05-17 13:00

Apfolterer hat von Ländern wie Libyen und Russland schon einiges gelernt. Russische und libysche Orden sind ihm wichtig. Nun hat er Erdogan als Vorbild:
Erdogan lässt alle einsperren, die ihm gefährlich sind, Apfolterer schließt alle aus, die ihm gefährlich sind!! Kritik verträgt er nicht!


Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   26-05-17 12:23

> Kantner hätte nie gehen dürfen. Er und seine Assistentin waren so ein gutes, umsichtiges Team. Dieses Schlamassel hätten wir jetzt nicht.



Autor: **** 
Datum:   26-05-17 11:32

> teile deine Meinung Santifaller, getilgt, ausgelöscht, vernichtet, aber diese Frau lässt sich nicht vernichten. Sie hat ja nichts getan. Nur aufgedeckt was nicht in Ordnung ist/war. Eines möchte ich hier schon anbringen. Ich habe mich jeden Montag gefreut, diese Frau, unsere Erika, im MZ zu sehen. Sie war unser Sonnenschein und hat so viel für uns gemacht. Allein, wenn ich an die Moskaureise denke und auch in Moskau selber. Ihre Fröhlichkeit, ihr Lachen, ihre Hilfsbereitschaft. Sie war für jeden da. Ich hoffe, dass die Gerechtigkeit siegen wird.



>Santifaller 
Datum:   18-05-17 17:11

... und Leiner und Zingerle wurden von der Homepage getilgt, ausgelöscht, vernichtet.
Kein Danke, gar nix. Das nenn ich Brutalität, Herr Oberst! Und: Ganz schlechten Stil!
Wie halten es die restlichen Mitglieder nur aus in seiner Nähe?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   26-05-17 11:32

> teile deine Meinung Santifaller, getilgt, ausgelöscht, vernichtet, aber diese Frau lässt sich nicht vernichten. Sie hat ja nichts getan. Nur aufgedeckt was nicht in Ordnung ist/war. Eines möchte ich hier schon anbringen. Ich habe mich jeden Montag gefreut, diese Frau, unsere Erika, im MZ zu sehen. Sie war unser Sonnenschein und hat so viel für uns gemacht. Allein, wenn ich an die Moskaureise denke und auch in Moskau selber. Ihre Fröhlichkeit, ihr Lachen, ihre Hilfsbereitschaft. Sie war für jeden da. Ich hoffe, dass die Gerechtigkeit siegen wird.



>Santifaller 
Datum:   18-05-17 17:11

... und Leiner und Zingerle wurden von der Homepage getilgt, ausgelöscht, vernichtet.
Kein Danke, gar nix. Das nenn ich Brutalität, Herr Oberst! Und: Ganz schlechten Stil!
Wie halten es die restlichen Mitglieder nur aus in seiner Nähe?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Spassvogel 
Datum:   26-05-17 09:14

> Leser schrieb:

> Die Justiz wird Recht und Ordnung wieder herstellen. Noch ist
> das die Instanz im Lande.


Wann hats sie das je in Tirol in solchen Fällen gemacht?
Zähle mal auf...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ...... 
Datum:   26-05-17 08:49

Leser schrieb:

> Wenns um Recht und Ordnung geht, muss er gehen. Ganz deiner
> Meinung.

Die Justiz wird Recht und Ordnung wieder herstellen. Noch ist das die Instanz im Lande.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Leser 
Datum:   26-05-17 07:45

Wenns um Recht und Ordnung geht, muss er gehen. Ganz deiner Meinung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   25-05-17 22:10

Leser schrieb:

> Dieser Thread hat nun schon über 800 Einträge.
>
> Ich frage mich, was zuerst passiert: der eintausendste Eintrag
> oder der Rücktritt Apfolterers.
>
> Wetten werden angenommen ...

Es geht, so hoffe ich, nicht um Wetten, sondern um Recht und Ordnung!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Leser 
Datum:   25-05-17 14:15

Dieser Thread hat nun schon über 800 Einträge.

Ich frage mich, was zuerst passiert: der eintausendste Eintrag oder der Rücktritt Apfolterers.

Wetten werden angenommen ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   25-05-17 12:44

Gloggenhofer schrieb:

> Mit Erstaunen lese ich von den hohen finanziellen Aufwendungen
> der OTKM. Hier stimmt doch das Preis-Leistungsverhältnis bei
> weitem nicht. Die OTKM fällt durch ihre Mannschaftsstärke auf,
> das musikalische Niveau ist eher durchschnittlich. Sie zehrt
> noch vom Ruhm aus der Ära Siggi Somma.Bei den Innsbrucker
> Promenadenkonzerten hört man Dorfkapellen besser spielen, von
> den Bläserphilharmonien oder der Kärntner Gebirgsschützenmusik
> in Kaiserschützenuniform ganz zu schweigen!

Lieber Gloggenhofer, geb dir fast recht, die OTKM war auch unter Somma keine Spitzenkapelle, lediglich das gesamte landesweite Niveau war weiter unten. Den finziellen Grössenwahn gab es auch damals, nur nicht so offiziell, Hauptsponsoren waren immer schon das Land Tirol und seine landeseigenen Unternehmen wie Tiwag usw. Es muss jedem vernünftigen Geschäftsmann klar sein, dass die Finanzierung eines Probelokales mit einer Summe von über 700.000 (!!!) und das nicht für Eigentum, sondern für Miete (monatl. ca 1.200,00 Euro) nicht machbar ist, da würde sich selbst ein Berufsorchester schwer tun! Kurz, Grössenwahn - und bekanntlich - betreffend Apfolterer, Großmut kommt vor dem Fall!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Franz 
Datum:   25-05-17 12:30

Nun, wenn jemand Montag für Montag aus OÖ nach Innsbruck fährt, dann steht ihm schon ein Benzingeld zu. Keine Frage.
Dass Apfolterer es nicht auszahlt, ist schmutzig. Andererseits: Woher soll er es nehmen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Gloggenhofer 
Datum:   25-05-17 11:04

Mit Erstaunen lese ich von den hohen finanziellen Aufwendungen der OTKM. Hier stimmt doch das Preis-Leistungsverhältnis bei weitem nicht. Die OTKM fällt durch ihre Mannschaftsstärke auf, das musikalische Niveau ist eher durchschnittlich. Sie zehrt noch vom Ruhm aus der Ära Siggi Somma.Bei den Innsbrucker Promenadenkonzerten hört man Dorfkapellen besser spielen, von den Bläserphilharmonien oder der Kärntner Gebirgsschützenmusik in Kaiserschützenuniform ganz zu schweigen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Nudelsieb 
Datum:   25-05-17 08:41

Maulvi schrieb:

> Mitglied schrieb:
>
> >
> > Bei der jüngsten Musikprobe wurden von Mitgliedern die schon
> > lange anstehenden Kilometergelder eingefordert. Bei einem
> > Mitglied bis zu 2.000 EUR. Apfolterer teilt mit, dass keine
> > Auszahlungen vorgenommen werden können….
>
>
> Ich bin bereits seit mehr als 30 Jahren bei einer Musikkapelle
> (zur Spitzenzeit in jungen Jahren bei 4) und habe noch nie -
> auch kein anderes Mitglied - Fahrtspesen verrechnet. Blasmusik
> ist ein Hobby das man freiwillig und gerne ausübt oder sind die
> Kaiserjäger schon so abgehoben, dass sie sich als Profi-Musiker
> sehen.
>


Bei Orts- und Dorfkapellen ist eine km-Entschädigung unüblich und wird in der Regel nur den sogenannten Aushilfen gewährt, welche wenn Not am Mann ist bei einem Register einspringen. Denn bei Dorf- und Ortskapellen kommen 90 Prozent der Mitglieder aus dem eigenen Dorf/Ort und daher ist ein km Geld nicht notwendig.

Anders sieht dieser Umstand bei Projekt-, Werks- und auch bei manchen Stadtkapellen aus. Diese Kapellen haben oft wenig eigenen Nachwuchs und "werben" die guten Leute von den Dorfkapellen ab. Da dann die Musikanten einen weiten Weg zu die Proben zurücklegen müssen, wird meist ein km Geld gewährt.

Apfolteter bedient sich für die KJM meist bei der Militärmusik oder er fragt musik-Studenten oder andere Quasi "Halbprofis", die natürlich gratis keinen Ton mehr spielen. Diese spielen dann oft bei der KJM mit, verlangen dan aber zumindest ein KM Geld für die Anreise zu den Proben und Co was natürlich verständlich ist.
In der Regel hält es sich hier meist um mündliche Absprachen zw. Musikant/Obmamn und deswegen gibt es keine schriftliche Vereinbarungen, da es in der Blasmusik eig. eine Ehrensache ist, KM Geld und Aushilfsgagen auszubezahlen. Dass sich die KJM offensichtlich nicht an ihre Absprachen hält und KM Geld und sonstige Gagen einfach nicht auszahlt wird es keine Insolvenz geben, da es ja keine "schriftlichen Verträge" mit den Musikanten zum Thema km Geld und Gagen gibt. Allerdings werden die guten Leute künftig einen großen Bogen um die KJM machen denn der Ruf ist ja jetzt entgültig ruiniert und das Nicht-Auszahlen von versprochenen Fahrtspesen oder Gagen hat sich sicher schon im ganzen Land verbreitet.

Km-Geld ist übrigens bei den meisten Auswahl-Kapellen (SBO Tirol, Brass Bands, uvm) üblich, bei welchen semiprofessionelle Musiker auf Profis treffen. Die Stadtmusik Wattens zB zahlt zB Ende des Jahres einen Pauschalbetrag an seine Musikanten aus zur generellen "Aufwandsentschädigung", auch bei der Stadtmusik Landeck werden anscheinend alle Musikanten finanziell "entschädigt". Bei Dorf- und Ortskapellen ist dies im Regelfall unüblich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Toni 
Datum:   25-05-17 08:24

Jetzt wird mir erst klar warum Apfl bei der Hauptversammlung so viel verschwiegen hat. Bei meiner dorfkapelle wird jeweils ein Rechenschaftsbericht verteilt und jeder sieht wies ausschaut. Apfl hat das unterbunden und wie man annehmen kann, ganz bewusst. Nur Russland war das Highlight

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mitglied 
Datum:   25-05-17 08:15

Dir ist wohl nicht bewusst, woher wir alle zu proben und ausrückungen anreisen: Oberösterreich, Vorarlberg, toblach, Ausserfern, Kitzbühel, Kufstein etc. und vergiss eines nicht: der Apfolterer hat sich im Dez 17 noch über 10.000 Euro auszahlen lassen.dazu keine bezahlten Spielaufträge und keine Sponsoren mehr!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Maulvi 
Datum:   25-05-17 07:30

Mitglied schrieb:

>
> Bei der jüngsten Musikprobe wurden von Mitgliedern die schon
> lange anstehenden Kilometergelder eingefordert. Bei einem
> Mitglied bis zu 2.000 EUR. Apfolterer teilt mit, dass keine
> Auszahlungen vorgenommen werden können….


Ich bin bereits seit mehr als 30 Jahren bei einer Musikkapelle (zur Spitzenzeit in jungen Jahren bei 4) und habe noch nie - auch kein anderes Mitglied - Fahrtspesen verrechnet. Blasmusik ist ein Hobby das man freiwillig und gerne ausübt oder sind die Kaiserjäger schon so abgehoben, dass sie sich als Profi-Musiker sehen.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   24-05-17 23:35

Peter schrieb:

> @ wissender und @ ehem. Mitglied.
> Danke für die Infos.
> Ich wollte keinem der Herren was unterstellen - dafür kenne ich
> sie zuwenig.
>
> Aber können die Fahrtkosten soviel ausmachen, dass man jetzt
> zahlungsunfähig ist?
> Dann mussten die Kosten schon zu Kantners Zeiten nicht mehr
> überwiesen worden sein.
>
> Sorry, ich blicke da einfach nicht durch. Wie kann man eine
> Kapelle innerhalb von 14 Monaten so an die Wand fahren?

Das ist alles relativ einfach, nach dem Abgang von Dr. Kantner als Obmann wurden keine lukrativen Spielereien mehr vereinbart, eine Kapelle lebt ja nicht nur von Sponsoren, sondern auch von Konzerten und anderen Auftritten. Diese sind Mangelware und kein Geld kommt in die Kassa, geprobt wird aber trotzdem und somit fallen Reisekosten an, die Kapelle zahlt 0,20 Cent pro gefahrenen Kilometer, da kommt schon was zusammen. Fazit: der Rücktritt von Obmann Kanter war der Anfang vom Ende.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Goldwäscher 
Datum:   24-05-17 22:39

Einschüchtern lässt sich nur jemand, der was zu verbergen hat.
Deinem Zuspruch nach bist du wohl Mitwisser, sonst hätte Apfolterrer deine Unterstützung nicht nötig.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Dieter Kaiserjäger 
Datum:   24-05-17 21:16

Der Hannes ist unschuldig!
Einen so guten und korrekten Kapellmeister gibt es in ganz Tirol nicht.

Bravo Hannes, lass dich ja nicht einschüchtern!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Dirigent 
Datum:   24-05-17 21:06

Für den Herrn Bischof lieber den Marsch "Alte Kameraden"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Josef Haas 
Datum:   24-05-17 20:09

Ja was glaubt ihr, was der Apfolterer alles abrechnet. Da is des Geld ganz schnell weg. Und jetzt ist es natürlich schwierig, mit kriminellen Machenschaften was in die Vereinskasse zu spülen. Man wird ja beobachtet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Peter 
Datum:   24-05-17 19:24

@ wissender und @ ehem. Mitglied.
Danke für die Infos.
Ich wollte keinem der Herren was unterstellen - dafür kenne ich sie zuwenig.

Aber können die Fahrtkosten soviel ausmachen, dass man jetzt zahlungsunfähig ist?
Dann mussten die Kosten schon zu Kantners Zeiten nicht mehr überwiesen worden sein.

Sorry, ich blicke da einfach nicht durch. Wie kann man eine Kapelle innerhalb von 14 Monaten so an die Wand fahren?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Erhard 
Datum:   24-05-17 16:32

Ende Juni schlägt die Stunde der Wahrheit!!! Also noch fest üben und am kommenden Montag bei Erzbischof Kothgasser in Baumkirchen mit einem Ständchen noch den Segen erbitten! (bitte den 80er Geburtstagsmarsch und keinen Trauermarsch spielen)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wissender 
Datum:   24-05-17 15:46

In den nächsten Wochen,werden bei den Proben eh nur noch der herr Apfolterer mit seinen Ausschussmitglieder sitzen.....

Warum unternehmen die Musikanten nichts,und eliminieren sie den gesamten Ausschuss und den herrn Apfolterer???



Ich versteh die Welt nicht.
Anstatt das zu machen,schaun sie nur mehr zu,wie der Verein baden geht!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wissender 
Datum:   24-05-17 15:37

Genau so ist es!!!!!

Nur manipuliert der herr Apfolterer die Musikanten immer noch so gut,dass die Personen wie Kantner oder Bliem immer noch für schuldig behandelt werden!!!!
Normalerweise sollten die beide die OTKM verklagen wegen Rufmord.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ehem. Mitglied 
Datum:   24-05-17 15:27

Dr. Kantner und Josef Bliem haben den Verein nach dem Bau des Musikheimes mit einer Investitionssumme von über € 600.000,-- schuldenfrei übergeben. Wers nicht glaubt, soll die HV-Protokolle des Vereins anschauen und wird dann feststellen , dass die Fremdmittel in dieser Höhe innerhalb von 5 Jahren, von 2011 bis 2016, auf null gestellt wurden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Ex-Aushilfe 
Datum:   24-05-17 15:20

Nachdem immer weniger Musikanten zu den Proben kommen, frage ich mich, wie es bei den anstehenden Auftritten sein wird. Oder werden diese gecancelt?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: wissender 
Datum:   24-05-17 14:21

Antwort zur Frage von Peter:

Beim Ausstritt von Herrn Kantner und Herren Bliem,ist die Kassa der OTKM noch zahlungsfähig gewesen.
Wenn die Musikanten das wissen wollen,sollten sie sich absichern,und genau nachschauen,wie es der Herr Kantner übergeben hat.
Das Problem war der Herr Auer,der die Fahrtkosten einfach nie überwiesen hat.
Aber aus guter Quelle weiss ich,dass der Apfolterer die Leute gut manipulieren kann.
Bei jedem anderen Verein,währe so eine Person wie der herr Apfolterer schon lange Geschichte!!!!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Peter 
Datum:   24-05-17 13:13

>Wenn eine Firma zahlungsunfähig ist, dann bedeutet das Konkurs, wie ist das bei einem Verein geregelt?

Ich denke der Vorstand haftet dafür. Bei Fahrlässigkeit kann auch ein Gerichtsurteil anstehen.

Was ich aber nicht verstehe.
Sollten die KJM wirklich so große Außenstände haben, muss das Ganze ja schon früher angefangen haben.
Das der ehemalige Vorstand (Obmann Kantner, dessen Stellvetr. Bliem) davon nichts wussten oder
zumindest mitbekommen haben kann ich nicht glauben

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: I Bins 
Datum:   24-05-17 11:56

Vereinsinsolvenz - siehe: https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/22/Seite.220920.html

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   24-05-17 11:31

Wenn eine Firma zahlungsunfähig ist, dann bedeutet das Konkurs, wie ist das bei einem Verein geregelt?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Mitglied 
Datum:   24-05-17 11:20

Schulden bei der Bank.
Kündigung der Bankverbindung.
Zahlungsunfähigkeit.

Bei der jüngsten Musikprobe wurden von Mitgliedern die schon lange anstehenden Kilometergelder eingefordert. Bei einem Mitglied bis zu 2.000 EUR. Apfolterer teilt mit, dass keine Auszahlungen vorgenommen werden können….

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hannes 
Datum:   24-05-17 11:08

da muss die Vereinsbehörde einschreiten!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Goldwäscher 
Datum:   24-05-17 10:49

Peter schrieb:

> Ich denke Platter ist sich der Situation schon bewusst. Will
> sich aber da nicht einmischen. Was soll er auch tun?

Den wirtschaftlichen Faktor des Vereinswesens selber finanzieren und sich nicht auf Staatskosten durchfüttern lassen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   24-05-17 10:48

Peter schrieb:

> Ich denke Platter ist sich der Situation schon bewusst. Will
> sich aber da nicht einmischen. Was soll er auch tun?

Er könnte z. B. Apfolterer zum Rücktritt bewegen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Peter 
Datum:   24-05-17 10:29

Ich denke Platter ist sich der Situation schon bewusst. Will sich aber da nicht einmischen. Was soll er auch tun?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ... 
Datum:   24-05-17 09:16

Kaiser Nostra Musikkapelle

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Goldwäscher 
Datum:   24-05-17 09:14

ORF und Kurier berichten vom Verdacht auf Geldwäsche.
Geldwäsche ist immer mit Steuerhinterziehung oder betrügerischen Geldflüssen verbunden, im gegenständlichen Verdachtsfall unter traditioneller Schirmherrschaft von LH Günther Platter.
Das ist jener Platter, der seit 15 Jahren dafür sorgt, dass Tirol gut aufgestellt und oben ist.
Was sagt dieser Platter dazu?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Horst 
Datum:   24-05-17 08:39

Obmann Apfolterer hat echt auch heute immer noch den alten Kassier bei der Vereinsbehörde gemeldet:

KASSIER/IN

Vertretungsbefugnis 08.01.2017 - 07.01.2020 (Funktionsperiode)

Familienname AUER

Vorname Reinhard

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   24-05-17 08:39

und KURIER:

https://kurier.at/chronik/oesterreich/dubiose-zahlungen-an-verein-verdacht-auf-geldwaesche-bei-kaiserjaegermusik/265.692.910

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Munde 
Datum:   24-05-17 08:23

Huch!

http://tirol.orf.at/news/stories/2845172/

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: dw 
Datum:   24-05-17 05:17

Schirmherr, Unterstützer, Bank usw. Überall steht ÖVP drauf. Ein Land und seine Strukturen im Würgegriff einer politischen Partei in deren ekelhafter Verkommenheit.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Klaus 
Datum:   23-05-17 23:30

Zum Auszug aus dem Vereinsregister:

Titel (vorang.)
Titel (nachg.)

Die Österreicher sind noch immer unendlich eitel und titelgeil.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Joggl 
Datum:   23-05-17 22:37

Der Hannes Asphalterer ist doch kein Geldwascher.

Wahrscheinlich hat die RLB wieder etwas verwechselt und vergaggelt.

Die von Schlaiffreisen verstehen höchstens etwas vom Kraut-Funding, sonst haben sie keine Ahnung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: R.A. 
Datum:   23-05-17 20:18

Wenn ich den Namen dieses Elfhäuser schon lese, bekomme ich einen Würganfall. Ein absoluter Ungustl, eingebildet und großkotzig.


Georg schrieb:

> Jetzt weiß ich auch warum der TT-Chefredakteur Zenhäusern
> nichts über das Desaster in der Kaiserjägerführung schreiben
> kann. Weil er über die Moskaureise gelobhudelt hat - per
> Fernbericht. Vermutlich einfach, das, was ihm Freund Äpfl
> durchgegeben hat. ...
> http://www.tt.com/kultur/musik/11963613-91/kaiserj%C3%A4germusik-gl%C3%A4nzte-am-roten-platz.csp



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Militärmusik 
Datum:   23-05-17 16:55

Apfolterer entschuldigen????? das ist der Witz des Tages!!!! Bevor er dies macht, fährt er die Kaiserjägermusik voll an die Wand . Bei der MilMusik ist er ja nur beamteter Leiter, sonst wär dies schon der Fall. und nun "habt unacht"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Telfs 
Datum:   23-05-17 16:34

Geldwäscheverdacht: Ich finde, es wäre an der Zeit, dass sich Prof. (h.c.!) Apfolterer bei dieser Frau Zingerle entschuldigt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Georg 
Datum:   23-05-17 15:43

Jetzt weiß ich auch warum der TT-Chefredakteur Zenhäusern nichts über das Desaster in der Kaiserjägerführung schreiben kann. Weil er über die Moskaureise gelobhudelt hat - per Fernbericht. Vermutlich einfach, das, was ihm Freund Äpfl durchgegeben hat. ... http://www.tt.com/kultur/musik/11963613-91/kaiserj%C3%A4germusik-gl%C3%A4nzte-am-roten-platz.csp

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Werner 
Datum:   23-05-17 15:35

Schirmherr der Kaiserjägermusik ist wer? ... Günther Platter himself!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Wilten 
Datum:   23-05-17 13:31

Und jetzt auch noch Geldwäscheverdacht? Beim Pimperlverein? Hä?
Kann sich der Herr Oberst vielleicht einmal erklären, statt nur andere in den Dreck zu ziehen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: M.W. 
Datum:   23-05-17 11:12

Ich spitze zu?

Nein, die Lage spitzt sich zu! - Siehe: http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-05-23

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   23-05-17 11:09

Zustimmung @Glashaus
Wilhelm ist ein klasse Zuspitzer mit viel Empathie.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Tenorhorn 
Datum:   23-05-17 10:22

@ Glashaussitzer: Häme ist nicht Hass. Bitte zu unterscheiden.

Gegen die Brutalität, mit der H.A. arbeitet, ist das bisschen Höhnen hier im Forum gar nix.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Glashaus 
Datum:   23-05-17 08:31

Ich bitte euch innständig, die Stammtischgespräche wegzulassen. Schließlich interessiert dies hier keinen und ist auch nicht für diese Angelegenheit relevant.
Zeigt ein wenig Empathie und Klasse!

@webmaster: Du willst zuspitzen - kann ich verstehen - und damit die Wahrheit herauskitzeln - wahrscheinlich auch durch das Forum. Aber was bringt es bitte, wenn du dem bloßen Hass (egal ob begründet oder unbegründet) gegen einzelne Mitglieder hier öffentlich freien Lauf lässt?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   22-05-17 20:55

...wohl a sehr anstrengende Prob heute....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Reini 
Datum:   22-05-17 20:50

Ich kanns auch beobachten. Blicke sagen alles

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hans 
Datum:   22-05-17 19:42

Die Sporer die schaut schon so .......

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Horst 
Datum:   22-05-17 09:05


Ist die Schiedsgericht-Verhandlung Apfolterer-Zingerle öffentlich?

M.W., du könntest sie im Livestream übertragen ....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Aushilfe 
Datum:   21-05-17 20:20

Ja die Sporer hat sich ja sehr um das Wohl von Apfl gekümmert! Das hat sie wirklich intensiv gemacht, war auch Assistentin! Sie bläst auch kein Instrument!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: teilnehmer 
Datum:   21-05-17 12:33

auch der arzt auf reisen und fahnenoffizier M. Arnold konnte - wollte medizinisch nicht helfen, da er zunächst mit dem einrollen der fahne beschäftgt war und zudem über keine Medikamente mehr verfügte. Brandauer war permanent mit foto-shooting beschäftigt - dafür durfte er gratis mitsaufen!!! ---hochlöbliche Gesellschaft !!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: **** 
Datum:   20-05-17 19:37

@ wieder ein Puzzleteilchen mehr was hier an die Öffentlichkeit gelangt hinsichtlich der Finanzierung. Das passt zu Frau E.Z. Wenn man das liest, kann man nur sagen, sie war mit ganzem Herzen in diesem Verein tätig. Kein Wunder, waren doch ihr Grossvater und Urgroßvater auch in einem Kaiserjägerregiment vertreten. Deshalb die große Liebe zu diesem Verein. Man kann nur hoffen, dass diese Wunden heilen und keine Narben zurückbleiben. Das hat sich diese Frau nicht verdient.



Waldgeist schrieb:

> aushilfe, gibt s dazu mehr Infos?

Bin zwar nicht die "aushilfe", war aber auch dabei. Nach dem Eklat mit Platzer waren Zingerle und Leiner die einzigen, die dem armen Platzer Unterstützung leisteten. Die beiden erwähnten Damen haben sich da sehr raus gehalten und das Lieblingshoppy der Sporer ist sowieso Mobbing.....

Möchte auch noch erwähnen, dass die Kaiserjägermusik ohne Erika Zingerle gar nicht nach Moskau fliegen hätte können, denn nur durch ihren Einsatz und ihre Beziehungen bei der Raiffeisenbank (sie wollte sogar ihr privates Sparbuch als Sicherheit hinterlegen) konnte die Anzahlung für den Flug damals bezahlt werden. Wäre dieser Betrag nicht termingerecht beim Reiseveranstalter eingetroffen, dann wären die kaiserlichen am Boden geblieben. Dass man jetzt mit ihr so umgeht, spricht doch eigentlich für sich. Ich wiedrhole mich: der einzige in diesem desolaten Verein mit Eiern - ist (und war) eine Frau!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: ExRex 
Datum:   20-05-17 18:34

Waldgeist schrieb:

> aushilfe, gibt s dazu mehr Infos?

Bin zwar nicht die "aushilfe", war aber auch dabei. Nach dem Eklat mit Platzer waren Zingerle und Leiner die einzigen, die dem armen Platzer Unterstützung leisteten. Die beiden erwähnten Damen haben sich da sehr raus gehalten und das Lieblingshoppy der Sporer ist sowieso Mobbing.....

Möchte auch noch erwähnen, dass die Kaiserjägermusik ohne Erika Zingerle gar nicht nach Moskau fliegen hätte können, denn nur durch ihren Einsatz und ihre Beziehungen bei der Raiffeisenbank (sie wollte sogar ihr privates Sparbuch als Sicherheit hinterlegen) konnte die Anzahlung für den Flug damals bezahlt werden. Wäre dieser Betrag nicht termingerecht beim Reiseveranstalter eingetroffen, dann wären die kaiserlichen am Boden geblieben. Dass man jetzt mit ihr so umgeht, spricht doch eigentlich für sich. Ich wiedrhole mich: der einzige in diesem desolaten Verein mit Eiern - ist (und war) eine Frau!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Waldgeist 
Datum:   20-05-17 15:51

aushilfe, gibt s dazu mehr Infos?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Hans 
Datum:   20-05-17 15:03

Vom Webmaster gelöscht

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Querflöte 
Datum:   20-05-17 14:28


Liebe Frau Zingerle,

ich kenne Sie zwar nicht aber ...Chapeau!...Sie haben Mut, lassen sich nicht einschüchtern und vor allem sind Sie keine Marionette. Ich habe mir den ORF Beitrag vom 03. Mai 2017 angesehen und mir gefällt Ihre Klarheit.

Ich wünsche Ihnen in diesen Tagen viele Menschen, die Ihnen besonders in dieser Situation den Rücken stärken.

Alles Gute!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: aushilfe 
Datum:   20-05-17 11:50

Du hast recht Fügenberger, ich habe das in Moskau genau beobachten können und hab mir gedacht, wie kann man nur so unkameradschaftlich sein, wie diese 2 Schnepfen. Vielleicht liegts an deren Kinderstube oder ist Gemeinheit.
Passen auf alle Fälle in das Muster von Äpfl.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Fügenberg 
Datum:   20-05-17 10:29

Großes lob für den mut und die Ehrlichkeit von Frau zingerle. Schlimm und mies das Verhalten von sporer(in) und waldner(in), diese vereinsschnepfen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Wilten 
Datum:   20-05-17 08:45

Ich empfehle, diesen Beitrag anzusehen.
Hier spricht der Staatsanwaltschaft davon, dass auch gegen Herrn Apfolterer wegen des Verdachts der möglichen Beihilfe ermittelt wird:
https://www.youtube.com/watch?v=Zc3o1b6k0L4&feature=youtu.be

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Nachlese 
Datum:   19-05-17 19:23

Wurde mal nachgedacht wieviele Tiroler für Gott, Kaiser und Vaterland gestorben sind? Nachdem sich Kaiser und co. so wohlgefühlt haben. Unter Anderem mit den Tiroler Trotteln. Diese netten Doofen brauche scheinbar immer eine Führungskraft zum Anbeten ? Kaiser.... usw...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Aushilfe 
Datum:   19-05-17 17:50

Bravo, Frau Zingerle, dass Sie diesem eingebildeten Gockel Paroli bieten!



> Ihr Mail im Gesamtwortlaut im Original:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/mail_zingerle.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Zentralmatura 
Datum:   19-05-17 17:45

Bin selber Vereinsvorstand und das sehr lange und möchte ihn auch loswerden.
Geht nicht!
Diesen Job interessiert keine Sau.




Oberländer Bergbauer schrieb:

> Ist es nicht so, dass Kaiserjägermusik-Mitglieder auch ihren
> Ausschuss bzw Vorstand wählen?
>
> Wir schimpfen hier immer über diesen Egomanen und seine
> Kriecher, aber diese müssen ihn auch unterstützen, sonst könnte
> es nicht so sein, wie es ist.
>
> Es wäre also ein Leichtes ihn bei einer Vollversammlung zu
> eliminieren, wenn ..., ja wenn die Vollversammlung das wollte.
>
> Anscheinend ist es aber nicht so. Liegen also wir falsch und
> sehen etwas, was nicht ist, oder sind das alles willenlose
> Opfer, die mit sich machen lassen was andere wollen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Markus Wilhelm 
Datum:   19-05-17 16:15



Erika Zingerle wehrt sich gegen den rechtswidrigen Ausschluss aus der Original Tiroler Kaiserjägermusik durch Herrn Apfolterer.

Aus Ihrem Schreiben an den "Noch"-Obmann:

"Ich nehme diesen Ausschluss nicht zur Kenntnis, sehe mich weiterhin als Mitglied des Vereins und stelle nach § 27 der Vereinsstatuten das sofortige Verlangen, ein Vereinsschiedsgericht einzurichten. Dabei berufe ich mich sowohl auf das Österreichische Vereinsrecht sowie die Bestimmungen der Europäischen Konvention für Menschenrechte."


Ihr Mail im Gesamtwortlaut im Original:

http://www.dietiwag.at/img2/mail_zingerle.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Gummischlapper 
Datum:   19-05-17 15:17

Der beste Obmann ist derjenige, der am meisten Fördergelder aufreißt. Das Budget der Bürgermeister ist offiziell begrenzt und scheint im Gemeindebudget auf. Aber was ist mit den Vereinen, die nicht an die Gemeinden geknüpft sind? Gibt es intransparente Geldflüsse direkt an Landesverbände?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Apfolterer und die Troubles bei der Kaiserjägermusik
Autor: Oberländer Bergbauer 
Datum:   19-05-17 14:36

Ist es nicht so, dass Kaiserjägermusik-Mitglieder auch ihren Ausschuss bzw Vorstand wählen?

Wir schimpfen hier immer über diesen Egomanen und seine Kriecher, aber diese müssen ihn auch unterstützen, sonst könnte es nicht so sein, wie es ist.

Es wäre also ein Leichtes ihn bei einer Vollversammlung zu eliminieren, wenn ..., ja wenn die Vollversammlung das wollte.

Anscheinend ist es aber nicht so. L