spacer
home
kontakt

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 



 
 
 Auf diesen Beitrag antworten  |  Neues Thema beginnen  |  Übersicht  |  Im Forum suchen 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: gilfert 
Datum:   18-11-17 22:10

ad: Benjamin Kranzl

Sie haben sich alle verabschiedet, die Ranzmaiers, die Achhorners, die Jägers, die Abwerzgers (der Schatten Kathrein wurde geschickt). In der medialen Auslage bleiben Sie übrig, Herr Kranzl. Dass Sie das nicht verstehen, spricht nicht für besondere Intelligenz, eher könnten Sie einem leid tun.

Nein, ich wünsch mir nicht, dass Sie Ihren Job verlieren. Sie dienen als Anschauungsbeispiel für die Umgangsformen innerhalb der FPÖ. Zu brutal, zu asozial, zu deppat. Ihre Entscheidung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Romäne 
Datum:   18-11-17 20:05

Der kleine Hilfsarbeiter Kranzl ist also zu intelligent. Bei einem solchen Selbstbild könnte einem fast schlecht werden.

Den Artikel auf dieser zweifelhaften Seite im Vorvorposting sollte man sich durchaus zu Gemüte führen, da sieht man wie der Schelm denkt. Vielleicht sollte Herr Kranzl darüber nachdenken, seine braunen Gedanken nicht permanent in der Öffentlichkeit kund zu tun, dann braucht er sich auch nicht sorgen, ob sein Arbeitgeber ihn mit einer Kündigung vor Weihnachten konfrontiert.
Und mit einem mag er die Wahrheit sagen, wenn er den Job als Hilfsarbeiter verliert, wird er keinen anderen bekommen (zu intelligent) und seine Familie wird es schwer haben. Also vielleicht lieber ein Vorbild für die zitierte Tochter sein und weniger Blödsinn verzapfen. In der sozialen Hängematte wird es unter schwarz-blau nämlich ungemütlich, obwohl einem rausgeschmissenen Blauen, würde man es gönnen die Politik der Expartei am eigenen Leib zu spüren.

In diesem Sinne kein Chapeau an Herrn Kranzl, sondern ein pereat, wie es in studentischen Kreisen der fechtenden Zunft gerne zitiert wird.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kranzl Benjamin 
Datum:   18-11-17 18:51

Das ist so ein geiles Forum.

Hier überschlagen sich die Kleingeister und Hater mit ihren geschmacklosen Kommentaren und keiner hat auch nur ansatzweise
die "Liebenswürdigkeit" mit Klarnamen aufzutreten. -fehlen den Postern hierzu etwa die cochones???

Aber naja.
Das hat man halt davon wenn man zu schön, zu jung und zu intelligent ist.

Chapeau, liebe tiwag-Forum.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: gilfert 
Datum:   18-11-17 14:10

ad: benjamin kranzl

Da Herr Kranzl die Liebenswürdigkeit besessen hat, meine Worte ohne Quellenangabe in einem Online-Medium unterster journalistischer Qualität zu verwenden, soll das Interview auch hier einsehbar sein.
http://info-direkt.eu/2017/11/17/interview-zum-ramadan-witz-urteil-dafuer-gibt-es-einfach-keine-rationalen-argumente/

Ein kleiner Geist, der noch kleinere Geister fand, die mit geistlosen, Rechtsstaat und Exekutive anpatzenden Geschichten im Netz herumgeistern. Schön, dass eine Richterin immer wieder klaren Kopf behält und solche Witzfiguren in ihre Schranken weist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Ungustl 
Datum:   17-11-17 10:28

Bitte vergessen Sie auch nicht dass er Mitglied bei folgenden Vereinen ist:

Pegida
Burschenschaft Magna Germania
Viking-Jugend
Geheime FB-Gruppe Kampfsportgruppe Anders B.


Anm. Webmaster:

Ungustl = Kranzl = Unbekannt (s.u.)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: LOL 
Datum:   17-11-17 09:10

Ist das Abwerzger-Büabl Kranzl (FPÖ-Gemeinderat in Schwaz) nicht auch bei den rechtsextremen "Identitären"?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Schwaz lokal 
Datum:   16-11-17 20:52

Nicht vergessen, dass der Kleingeist Kranzl es vorher schon mit der Organisation rechtsradikaler Konzerte in Schwaz weit gebracht hat.
Die lächerliche Truppe der Effen, sollte man mal fragen warum dieser niederträchtige Typ im GR sitzt.
So ein Subjekt sollte nicht in solchen Gremien sitzen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: gilfert 
Datum:   16-11-17 18:08

ad: Benjamin Kranzl

Das Orwell-Zitat hatte schon seinen Sinn, richtete sich seinerzeit gegen repressorische politische Verhältnisse und war lange überhaupt nicht dem Roman offiziell beigefügt.

Die Interpretation ohne diese Konnotation wäre in unserem heutigen Österreich ein Affront all denen gegenüber, deren Rechte durch die Äußerungen anderer etwa verspottet oder herabgewürdigt würden.
http://www.politik-lexikon.at/print/meinungsfreiheit/

Grundsätzlich ist aber Meinungsäußerungsfreiheit ein hohes Gut, dem allerdings auch einen hoher Grad an politischer Verantwortung innewohnt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Otto 
Datum:   16-11-17 15:01

Dr. D. IBK schrieb:

> http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=39f5d4-1510834092.jpg



Perfekt!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Dr. D. IBK 
Datum:   16-11-17 13:10

Ich kann bestätigen die beiden haben miteinander nichts zu tun und in meinem Garten wachsen Ferkel am Apfelbaum.

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=39f5d4-1510834092.jpg

webmaster schrieb:

> Abwerzger tut so, als ob er mit seinem gestern (nicht
> rechtskräftig) verurteilten Benjamin Kranzl nichts zu tun
> hätte.
>
> Gegenbeweise:
>
> 1. Vertreten wurde Kranzl gestern von RA Michael Kathrein aus
> der Kanzlei "Abwerzger & Kathrein".
>
> 2. Am Vorabend seines Ramadan-Prozesses /also am Dienstag) saß
> Kranzl als FPÖ-Mann im Schwazer Gemeinderat:
> http://www.dietiwag.at/img2/kranzl_gr.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Steinacher 
Datum:   16-11-17 12:08

der Punkt liegt beim 'Sagen' und nicht Tierkadaver herumschmeissen!

Und weil wir gerade bei George Orwell sind:
“Nazi theory indeed specifically denies that such a thing as "the truth" exists. *…* The implied objective of this line of thought is a nightmare world in which the Leader, or some ruling clique, controls not only the future but the past. If the Leader says of such and such an event, "It never happened"—well, it never happened. If he says that two and two are five—well, two and two are five. This prospect frightens me much more than bombs *…*”


für dich übersetzt ... ich vermute du sprichst keine andere (Fremd)sprache ausser 'Deitsch':

"Die Nazi-Theorie bestreitet in der Tat ausdrücklich, dass so etwas wie" die Wahrheit "existiert. *...* Das implizite Ziel dieser Gedankenrichtung ist eine Albtraumwelt, in der der Führer oder eine herrschende Clique nicht nur die Zukunft, sondern auch die Vergangenheit kontrolliert. Wenn der Führer von diesem und jenem Ereignis sagt, "Es ist nie passiert" - also, es ist nie passiert. Wenn er sagt, dass zwei und zwei fünf gut sind, sind zwei und zwei fünf. Diese Aussicht erschreckt mich viel mehr als Bomben *...* "

Beste Grüße aus dem Wipptal


Benjamin Kranzl schrieb:

> „Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören
> wollen.“
> ―George Orwell
>
> mit besten Grüßen
> Benjamin Kranzl



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   16-11-17 11:22

@ Kranzl

Gibts eigentlich einen Sondertarif für einschlägig straffällig gewordene FPÖ-Recken bei der Kanzlei Abwerzger? Oder macht die das gratis für solchene wie dich?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Apfelmännchen 
Datum:   16-11-17 10:06



Und Du glaubst zu wissen, was andere nicht hören wollen?

:-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Benjamin Kranzl 
Datum:   16-11-17 09:58

„Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
―George Orwell

mit besten Grüßen
Benjamin Kranzl

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   16-11-17 08:13

Abwerzger tut so, als ob er mit seinem gestern (nicht rechtskräftig) verurteilten Benjamin Kranzl nichts zu tun hätte.

Gegenbeweise:

1. Vertreten wurde Kranzl gestern von RA Michael Kathrein aus der Kanzlei "Abwerzger & Kathrein".

2. Am Vorabend seines Ramadan-Prozesses /also am Dienstag) saß Kranzl als FPÖ-Mann im Schwazer Gemeinderat: http://www.dietiwag.at/img2/kranzl_gr.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Apfelmännchen 
Datum:   15-11-17 21:57

Es schaut ganz so aus, als ob die Gerichte bei solchen "Vorfällen" mehr auf die mediale Verbreitung als auf die Motivation zur Straftat eingehen würden.
Selbst der Verfassungsschutz beschäftigt sich mehr mit den Posting als Erscheinungsbild und Ausdruck einer Geisteshaltung anstatt der Ursache auf den Grund zu gehen.

http://derstandard.at/2000067884067/Gudenus-Fan-postete-Mit-LKW-durch-Lichterkette-gegen-FPOe

Genau genommen müsste hier geprüft werden, ob es sich bei dem Fan um einen Trittbrettfahrer oder einen Aufruf zu einer terroristischen Anschlag handelt. Vielleicht folgt noch das Bekennerschreiben zu diesem beabsichtigten Terroranschlag?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   15-11-17 17:48

Hier ein ausführlicher Bericht von der heutigen Verhandlung, der uns zugegangen ist:


Ein 25-jähriger Hilfsarbeiter aus Schwaz musste sich heute vor Medienrichterin Martina Kahn am Landesgericht Innsbruck wegen des Vergehens der Herabwürdigung religiöser Lehren nach § 188 StGB verantworten.

Der sichtlich nervöse und auch später in seinen Ausführungen eher verwirrt wirkende Angeklagte gibt eingangs an, in wenig begüterten Verhältnissen zu leben. Von den 1100 Euro, die er monatlich bei der Firma Binder verdient, gehen 200 Euro an seine Mutter, bei der er ein Darlehen in der Höhe von 15 000 Euro aufgenommen hat. Eine 4-jährige Tochter lebt ebenso im gemeinsamen Haushalt in Schwaz wie seine Lebensgefährtin, die ihn bald zum zweiten Mal zum Vater machen wird. Kein Auto, keine Ersparnisse, keine weiteren Schulden.

Ihm wird zur Last gelegt, am 27. Mai d.J. auf seiner persönlichen Facebook-Seite in einem öffentlichen Post in seiner damaligen Funktion als Kopf des RfJ-Schwaz zu einem Spanferkelessen im Rahmen des Ramadan eingeladen zu haben. In der Folge des Fests wurde dann der Schweinskopf vor dem ATIB-Vereinshaus in Schwaz abgelegt, das Verfahren gegen die damals mittels Video-Aufzeichnungen ausgeforschten Täter wurde mittlerweile eingestellt.

Laut Polizeibericht habe der Angeklagte bei der Stadtgemeinde die Feier angemeldet, eine Grillfeier sei es dezidiert nicht gewesen, da das Hantieren mit offenem Feuer im Schwazer Wald verboten sei. Der das Spanferkel anliefernde Metzger habe Fotos von der Veranstaltung gemacht, die dann auf die FB-Seite des Beschuldigten hochgeladen wurden. Das Datum der Feier sei bewusst gewählt worden, da just an dem Tag der Ramadan begonnen habe. Da es immer wieder aus Jux und Tollerei Sticheleien mit dem eng befreundeten RfJ-Oberösterreich gegeben habe (im Sinne einer „Entwicklungshilfe in den Osten“), sei es Ziel des Postings gewesen, möglichst witzig zu wirken und dabei möglichst Gegensätzliches zusammenzubringen (Ramadan und RfJ). Dass der Ramadan für gläubige Moslems ein hohes Gut sei, habe der Angeklagte damals gewusst – oder auch nicht. Die Aussagen gehen da sowohl in die eine als auch in die andere Richtung. Fix ist, erst nach dem Fest habe eine gegoogelte Auseinandersetzung mit den Säulen des Islams stattgefunden. Eine Verletzung von Muslimen sei nie intendiert gewesen, es habe sich lediglich um einen Witz gehandelt, um dem „like-geilen“ (Eigendefinition des Angeklagten) Poster ein entsprechendes Ergebnis im Netz zu sichern. Die Aussage bei der Polizei, wonach dem Poster unbekannt gewesen sei, dass Moslems kein Schweinefleisch äßen, lässt der Beschuldigte heute aus dem Protokoll streichen, es habe sich damals um Sarkasmus gehandelt, weil er von den Polizisten auch nach Drogen oder Nazi-Devotionalien in seinem Besitz gefragt worden sei.

Die Veranstaltung sei – ohne Bildkommentar – auch in anderen Medien verbreitet worden und es habe sich niemand auf FB bei ihm über den Post beschwert, daher könne keine Rede sein von einer Verletzung Gläubiger. Der Beschuldigte übernimmt für den Post die alleinige Verantwortung, er habe aus einer spontanen Idee heraus gehandelt, statt der Ramadan-Feier hätte er ebenso gut zu einem Gummibärchen-Essen laden können, da im Ramadan ja gar nichts gegessen werden dürfe und Gelatine auch (!) aus Schweinefleisch gemacht werde.

Am 8. Juni erfolgte die Befragung bei der Polizei, am 21. 6. edierte der Beschuldigte seinen Post, indem er die Überschrift änderte. Dies tat er, um dem RfJ Probleme zu ersparen, da der Fall mit der Ablage des Sauschädels in Zusammenhang mit der Spanferkel-Feier gebracht worden war.

Telefonate mit dem Generalsekretär der FPÖ, Herrn Ch. Ranzmaier, führten zu einem Verbleib des Posts im Netz, da lt. Ranzmaier eine Löschung einem Schuldgeständnis gleichgekommen wäre.

Auch heute noch sieht der Angeklagte die Sache als absolut unproblematisch an, dem Ramadan gegenüber stehe er „neutral“, sein Post stehe auf einer Ebene mit Witzen wie „Ein Pferd geht in die Bar...“.

Die Staatsanwältin geht von einer bewussten Verwendung des Ramadans als Mittel zur Verspottung religiöser Gefühle aus, sieht in den Ausführungen des Angeklagten Ausreden und verlangt einen Schuldspruch.

Der Verteidiger, Dr. M. Kathrein, kann kein schuldhaftes Verhalten seines Mandanten im Sinne der Anklage erkennen und verweist auf Präzedenzfälle, die zeigten, dass der Grat zwischen Scherz und Verspottung ein schmaler sei. In einem früheren Urteil erkannte der OGH die Aussage „Buddhisten sind Nazis“ als klare Herabwürdigung religiöser Lehren. Davon sei dieser Fall weit entfernt. Allenfalls könne man von geschmacklosem Verhalten sprechen, ähnlich einer Einladung an einen gläubigen Christen, am Karfreitag eine Fleischkässemmel zu essen. Er, als „Wald-und-Wiesen-Christ“, kann sich nicht vorstellen, dass der Post einen „religiös durchschnittlich gläubigen“ Moslem verletzt habe, ein „berechtigtes Ärgernis“ habe es also nicht gegeben. Daher müsse ein Freispruch erfolgen.

Der Angeklagte definierte abschließend Meinungsäußerungsfreiheit als „den anderen sagen, was sie nicht hören wollen“ und will seinen Post in diesem Zusammenhang beurteilt wissen. Da es keinen Shitstorm und keinen einzigen beleidigten Moslem auf seiner FB-Seite gegeben habe, wie auch jede andere Form von öffentlichem Protest auf der Seite unterblieben sei, sehe er sich als unschuldig verfolgt.

Die Richterin erkannte auf schuldig in allen Punkten, ein Medieninhaltsdelikt liege klar vor. Der von der Verteidigung angesprochene „dünne Grat“ zwischen Witz und Spott sei nicht vorhanden, sehr wohl handle es sich eindeutig um eine Herabwürdigung von religiösen Symbolen, der Tatbestand sei subjektiv und objektiv erfüllt.

Von einer Diversion wurde aus generalpräventiven Gründen Abstand genommen, auch, weil der Beschuldigte zum Tatzeitpunkt als Obmann des RfJ und Ersatzgemeinderat in Schwaz Vorbildfunktion gehabt habe. Der Strafrahmen (6 Monate Haft oder 360 TS) sei nicht auszuschöpfen, daher ergingen 120 TS zu je 4 Euro (geringster möglicher Wert), davon 60 TS bedingt auf 2 Jahre. Die Kosten des Verfahrens trägt der Verurteilte. Staatsanwaltschaft und Verteidigung erbaten Bedenkzeit, daher ist das Urteil nicht rechtskräftig.

Das Fernbleiben der noch immer in hohen freiheitlichen Parteifunktionen stehenden Personen, die dem Spanferkelessen ebenso beigewohnt hatten, war bemerkenswert.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Unbekannt 
Datum:   15-11-17 16:46

Den Schweinskopfwurf hat auch nicht der Verfasser des Posts begangen (war auch nicht anwesend und hat es auch nie für gut befunden) sondern der tolle René F. aus S. Sein Verfahren wurde schon lange eingestellt.

Also kurz gefasst: illegale Gegenstände besitzen und Schweinsköpfe werfen - > völlig in Ordnung

Einen schlechten Witz posten - > ordentlich abkassiert werden.

Bravo Österreich



Anm. Webmaster:

Religionsverhöhnung ist kein Witz, sondern eben ein Straftatbestand. Und das ist gut so.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kornfeld Kofel 
Datum:   15-11-17 16:37

Vielleicht sollte man die Bestrafung von Straftätern den ordentlichen Gerichten überlassen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: User 
Datum:   15-11-17 15:20

Vielleicht sollte man das bei Binder Holz, dem Arbeitgeber des Verurteilten deponieren.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: FPÖ-Prozess
Autor: Apfelmännchen 
Datum:   15-11-17 15:01

Das nicht rechtskräftige Urteil: 480 Euro Geldstrafe, die Hälfte davon bedingt. „Das Posting war geeignet, berechtigten Ärger hervorzurufen“, so die Begründung der Richterin.

Die Tat wurde nach dem Mediengesetz beurteilt, daher hat sich die Medienrichterin auch nur auf das Posting bezogen.

Das bedeutet, man kann in Zukunft Schweinsköpfe verteilen und kommt billig davon, wenn man das postet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: FPÖ-Prozess
Autor: webmaster 
Datum:   13-11-17 10:28

Der verschobene Prozess gegen den Schwazer, der seine Ferkelei in fröhlicher FPÖ-Runde als "Ramadan" abgefeiert hat, findet nun diesen Mittwoch (15.11.2017) ab 13:30 am Landesgericht Innsbruck, Neubau Saal 204 statt

Hier die Teilnehmer und die "Liker" der Religionsverhöhnung:

https://tinyurl.com/yc5lu4sb

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Steinacher 
Datum:   10-11-17 22:53

Patrick Haslwanter .... der trägt immer einen Helm looooooolllll



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: insegg 
Datum:   05-11-17 02:19

Schaut sie euch an die Recken des Markus A.:

Achhorner - gerne bei Spanferkelfesten dabei und wundert sich, warum in der Parteijugend keine rechten Phrasen gedroschen werden(Standard).

Gamper - man sollte nicht zu viel in der Vergangenheit kramen!

Haselwanter - ausgeschlossen, weil rechter als rechts(Milborn). Just vor der Erstellung der Liste nach Gnadenwald gezogen (mit Hilfe von Parteifreunden) um für IL zu kandidieren. Ein kleiner Geist, aber ein Vollstrecker für seinen Obmann. Angestellt bei der Partei.

Ranzmayer - im Studium nichts geschafft. Mit der eigenen Fraktion in KU zuerstritten, aber ein williger Vollstrecker. Angestellt bei der Partei.

Steiner - ein weiterer Kleingeist aus dem hintersten Zillertal. Die Taschen vollgestopft und freut sich auf das fette Zubrot aus dem Steuertopf.

Dahinter folgen dann mehrere der Marke Sternzeichen Krokodil.

Wenn das die Regierung ist, die dem kleinen Mann etwas bringen soll, dann gute Nacht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: gilfert 
Datum:   04-11-17 22:29

Die blaubraunen Auswüchse werden erst recht ins Licht rücken, wenn es das türkis-blaue Regierungsgespann endlich geschafft hat. Wir werden "direkte Demokratie" als "Direktive" erfahren und "freiheitliche Gesinnung" als "Be-freiung von jeder Form des Selbstdenkens".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Geldmangel 
Datum:   04-11-17 19:02

https://www.stopptdierechten.at/

Schade........

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Osttiroler Bua 
Datum:   22-10-17 12:55

Warum ist denn wohl Herr Abg. Hauser in seiner Heimatgemeinde so brutal abgestraft worden? Offenbar war es der mit Abstand größte Verlust, den die FPÖ überhaupt "erlitten" hat. Er war dort auch einmal Bürgermeister, vielleicht gerade deshalb?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   21-10-17 20:16

@Argusauge

Immer dieses dumme Geschwafel über die ach so guten Effen. Wäre die FPÖ so beliebt, wie immer vorgegeben wird, dann hätte Strache 57 % bekommen; hat er aber nicht, weil die Leute doch noch zw. Kurz und Strache unterscheiden.

Trotz der vorgeschwindelten Beliebtheit hat Bumsti nicht mal den Wähleranteil der SPÖ erreicht und wurde Dritter. Und kommen Sie mir nicht mit dem Stimmenzuwachs. Noch werden Wahlergebnisse in Österreich in absoluten Zahlen, sprich Wählerstimmen, ermittelt und nicht nach Zuwächsen. Sonst wäre Pilz ja auch einer von mehreren Wahlsiegern.



Argusauge schrieb:

> @sepp: und du glaubst dass sich die Themenlandschaft, welche
> zur enormen Erstarkung rechts der Mitte geführt hat, geändert
> hat?
> Abwerzger wird nicht gewählt werden weil er ein Super-Bursche
> ist, sondern weil er in den Augen der Wähler die richtigen
> Themen vertritt.
> Oder glaubt jemand die Bauern haben dem äußerst unsympathischen
> Landwirtschaftsminister 13000 Vorzugsstimmen gegeben weil er a
> klasser Bursch ist?
> Nein, weil er Bauernvertreter ist.
>
> Das ist Politik! Kein Politiker steht mehr für sich sondern die
> Themen stehen für sich.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Argusauge 
Datum:   20-10-17 05:36

@sepp: und du glaubst dass sich die Themenlandschaft, welche zur enormen Erstarkung rechts der Mitte geführt hat, geändert hat?
Abwerzger wird nicht gewählt werden weil er ein Super-Bursche ist, sondern weil er in den Augen der Wähler die richtigen Themen vertritt.
Oder glaubt jemand die Bauern haben dem äußerst unsympathischen Landwirtschaftsminister 13000 Vorzugsstimmen gegeben weil er a klasser Bursch ist?
Nein, weil er Bauernvertreter ist.

Das ist Politik! Kein Politiker steht mehr für sich sondern die Themen stehen für sich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: sepp 
Datum:   19-10-17 21:54

Abwerzger sofort in die Heimat abschieben!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   19-10-17 08:29

Sollte natürlich die "ihrigen" heißen (klein geschrieben), sorry, FPÖ und die ihrigen.

So da wären im konkreten Fall: http://www.dietiwag.at/img2/ramadan_prozess_liker.jpg





ab schrieb:

> webmaster schrieb:
>
>
> > Die FPÖ wird diesen Prozess gegen die Ihrigen zwei Tage vor
> der
> > Wahl nicht gewollt haben.
>
> Wer ist da mit "die Ihrigen" gemeint? Genau welche Personen -
> webmastermäßig eingetragen - sind dabei als die "Ihrigen"
> angesprochen"?
> Vom Webmaster sollte der Unterschied zu vermeintlich
> persönlich-höflicher Anrede durchaus als erkennbar angesehen
> werden könnnen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: ab 
Datum:   19-10-17 07:43

webmaster schrieb:


> Die FPÖ wird diesen Prozess gegen die Ihrigen zwei Tage vor der
> Wahl nicht gewollt haben.

Wer ist da mit "die Ihrigen" gemeint? Genau welche Personen - webmastermäßig eingetragen - sind dabei als die "Ihrigen" angesprochen"?
Vom Webmaster sollte der Unterschied zu vermeintlich persönlich-höflicher Anrede durchaus als erkennbar angesehen werden könnnen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   18-10-17 20:46

@Argusauge

Selbstverständlich geht's noch tiefer: Argusauge = FPÖ = extrem rechts = Ausländerhass = F-Qualfikation!

Reicht Ihnen das?



Argusauge schrieb:

> @R.A: gehts noch primitiver?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Argusauge 
Datum:   18-10-17 18:15

@R.A: gehts noch primitiver?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   18-10-17 17:16

@Mitleser

Blaue Beamte in leitender Funktion brauchen kein Ausbildung. Ausländerhass und eine rechte Einstellung reicht als Qualifikation aus.



Mitleser schrieb:

> Schimmelreiter schrieb:
>
> > und der will jetzt das Innenministerium haben - ohne worte
> ...
>
> Strache als Innenminister. Damit ist die dritte Umfärbung der
> Polizei vorprogammiert. Nach tiefrot und tiefschwarz zu
> tiefblau. Die Frage ist nur, ob er wirklich qualifiziertes
> Personal dafür hat? Aber es wurden schon früher leitende Beamte
> per Ministerratsbeschluss hinaufqualifiziert.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Mitleser 
Datum:   18-10-17 16:01

Schimmelreiter schrieb:

> und der will jetzt das Innenministerium haben - ohne worte ...

Strache als Innenminister. Damit ist die dritte Umfärbung der Polizei vorprogammiert. Nach tiefrot und tiefschwarz zu tiefblau. Die Frage ist nur, ob er wirklich qualifiziertes Personal dafür hat? Aber es wurden schon früher leitende Beamte per Ministerratsbeschluss hinaufqualifiziert.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: xy 
Datum:   18-10-17 14:37

Gestern hat es Abwerzgers Imster Funktionär, der mit den Glückwünschen zu Adolf Hitlers Geburtstag, schon wieder in die Süddeutsche geschafft, ganz prominent auf die Seite drei. Glückwunsch Herr Abwerzger!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   18-10-17 13:33

Man darf gespannt sein, wann die nächsten Ausraster auf der HP des Ländlezwergs passieren.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Schimmelreiter 
Datum:   18-10-17 13:24

und der will jetzt das Innenministerium haben - ohne worte ...

Abzwergerl schrieb:

> zur Erinnerung!!!!!
> https://www.msn.com/de-at/nachrichten/politik/in-miserabler-gesellschaft/ar-AAtbYkf?li=AA

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   13-10-17 13:57

Der Prozess wurde kurzfristig - ohne Angabe von Gründen - "abberaumt".

Die FPÖ wird diesen Prozess gegen die Ihrigen zwei Tage vor der Wahl nicht gewollt haben.



Ibk schrieb:

> Ich hoffe jemand berichtet über den Prozess...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Apfelmännchen 
Datum:   13-10-17 10:56

Schwarz-Blau:
Die einen blockieren in die Zukunft
Die anderen blockieren in die Vergangenheit

= Stillstand, obwohl Blau nicht in der Regierung sitzt?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wipptaler 
Datum:   13-10-17 10:51

Ja die FPÖ Politiker dürften durchgehend an Politiker-Demez leidern oder?
da kann es schon mal vorkommen, dass man mal was vergisst.
Man sollte umgehend einen Spendefon einrichten für die armen Heiter!
"SOS FPÖ Politiker in Not"


R.A. schrieb:

> @abzwergerl
>
> Interessanter Beitrag. Schon ganz schön hinterfotzig, wie stark
> die Effen an Amnesie leiden. Keine Erinnerung an die
> Gräueltaten der NS und auch keine an das eigene Vorleben.
>
> Nach dem Zusammenbruch nach dem Krieg konnten sich die
> Gauleiter, Bürgermeister und andere ranghohe Herren auch nicht
> mehr an ihre Nazivergangenheut erinnern und wurden dann sogar
> noch mit guten Posten in der Politik, Bildung oder in der
> Wirtschaft belohnt.
>
> Die gleiche Vergesslichkeit haben unsere Rechtspopulisten wohl
> von ihren braunen Vorfahren und Ideologiegebern geerbt. Und
> jetzt wird gelogen und relativiert, dass sich die Balken
> biegen.
>
>
>
>
> Abzwergerl schrieb:
>
> > zur Erinnerung!!!!!
> >
> https://www.msn.com/de-at/nachrichten/politik/in-miserabler-gesellschaft/ar-AAtbYkf?li=AA
>

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   13-10-17 09:56

@abzwergerl

Interessanter Beitrag. Schon ganz schön hinterfotzig, wie stark die Effen an Amnesie leiden. Keine Erinnerung an die Gräueltaten der NS und auch keine an das eigene Vorleben.

Nach dem Zusammenbruch nach dem Krieg konnten sich die Gauleiter, Bürgermeister und andere ranghohe Herren auch nicht mehr an ihre Nazivergangenheut erinnern und wurden dann sogar noch mit guten Posten in der Politik, Bildung oder in der Wirtschaft belohnt.

Die gleiche Vergesslichkeit haben unsere Rechtspopulisten wohl von ihren braunen Vorfahren und Ideologiegebern geerbt. Und jetzt wird gelogen und relativiert, dass sich die Balken biegen.




Abzwergerl schrieb:

> zur Erinnerung!!!!!
> https://www.msn.com/de-at/nachrichten/politik/in-miserabler-gesellschaft/ar-AAtbYkf?li=AA



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Ibk 
Datum:   13-10-17 09:40

Ich hoffe jemand berichtet über den Prozess...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Abzwergerl 
Datum:   13-10-17 08:13

zur Erinnerung!!!!!
https://www.msn.com/de-at/nachrichten/politik/in-miserabler-gesellschaft/ar-AAtbYkf?li=AA

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: FPÖ-Prozess
Autor: Werner 
Datum:   13-10-17 08:10

Pah, zwei Tage vor der Wahl ... aber recht geschieht ihnen.


M.W. schrieb:

> FPÖ-Prozess: Morgen, Freitag, Landesgericht Innsbruck, Neubau
> Saal 126 - Beginn: 10 Uhr
>
> Es geht um die Religionsverhöhnung durch den Freiheitlichen
> Nachwuchs in Schwaz (Ramadan beim RFJ).
>
> Hier die Teilnehmer und die "Liker" der Religionsverhöhnung:
>
> https://tinyurl.com/yc5lu4sb

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: FPÖ-Prozess
Autor: R.A. 
Datum:   12-10-17 15:53

Schade, dass ich nicht kann; das hätte ich mir mit Genuß gegeben...




M.W. schrieb:

> FPÖ-Prozess: Morgen, Freitag, Landesgericht Innsbruck, Neubau
> Saal 126 - Beginn: 10 Uhr
>
> Es geht um die Religionsverhöhnung durch den Freiheitlichen
> Nachwuchs in Schwaz (Ramadan beim RFJ).
>
> Hier die Teilnehmer und die "Liker" der Religionsverhöhnung:
>
> https://tinyurl.com/yc5lu4sb



Auf diesen Beitrag antworten
 
 FPÖ-Prozess
Autor: M.W. 
Datum:   12-10-17 14:55

FPÖ-Prozess: Morgen, Freitag, Landesgericht Innsbruck, Neubau Saal 126 - Beginn: 10 Uhr

Es geht um die Religionsverhöhnung durch den Freiheitlichen Nachwuchs in Schwaz (Ramadan beim RFJ).

Hier die Teilnehmer und die "Liker" der Religionsverhöhnung:

https://tinyurl.com/yc5lu4sb

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Sg Freund, bitte den AW vorher peAbwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Herbst 
Datum:   10-10-17 09:48

Ja, Wilten,

und am Freitag erlebt Abwerzger einen weiteren Höhepunkt seiner Karriere, wenn sein RFJ-Obmann von Schwaz vor dem Richter steht wegen der Ramadan-Verunglimpfung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Sg Freund, bitte den AW vorher peAbwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wilten 
Datum:   10-10-17 08:07

Gestern wäre Mr. Abwerzger fast in der ZIIB 2 vorgekommen. Letztlich hat Peter Filzmair aber nur von den beiden Abwerzger-Funktionären erzählt (Hitler-Torte, Apotheker mit Nazi-Devotionalien), die Strache jüngst aus der Partei ausschließen musste.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Sg Freund, bitte den AW vorher peAbwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Frisch Anton 
Datum:   08-10-17 11:01

Sg Freund,
bitte den AW und 2 Kollegen vorher persönlich fragen, warum und unter welchen Bedingungen das geschehen ist, bevor man derartigen Blödsinn schreibt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: satyrix 
Datum:   08-10-17 01:44

Die Tiroler Blauen um Abwerzger kann man schon allein deshalb nicht wählen weil es offensichtlich 11 Axxxöcher die vor AW gereiht waren gegeben haben muß die dem jetzigen "Häuptling" den Einzug in den Landtag durch ihren Verzicht ermölicht haben.
Die sind um kein Haar besser als die grünen Umfaller.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kornfeld Kofel 
Datum:   05-10-17 14:09

Die Absicht ist mehr als offensichtlich, RA, aber die allein reicht ja nicht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Schwaz lokal 
Datum:   05-10-17 08:32

Jetzt kehren dem Vorarlberger schon die ersten Funktionäre den Rücken zu, das wir eventuell noch lustig.

http://m.tt.com/politik/landespolitik/13514823-91/schwazer-fp-obmann-tritt-wegen-schacherei-um-politposten-zurück.csp

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: gilfert 
Datum:   04-10-17 17:56

Der Erfolg Abwerzgers ist allerdings als höchst bescheiden zu bezeichnen, was sich grad beim Hänel-Prozess bewiesen hat. Es ging ordentlich abwerz mit seiner Verteidigung.

Der RfJ-Mann wird Abwerzger sicher nicht an seiner Seite haben, immerhin hat sich die Partei von ihm schon vor längerer Zeit getrennt, die Ablöse aus der Führung des RfJ-Schwaz ist ebenso Geschichte.
Vlt kommt die IB rechtlich vertretend daher.

Die Zeugenliste wird interessant - immerhin war ein Teil der blauen Landesliste munter am Ramadan-Feiern mit dabei (Achorner, Ranzmaier), ebenso der damalige Chef der Tiroler Freiheitlichen Jugend, Jäger.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Werner 
Datum:   04-10-17 17:41

Dann kann er ja seinen Parteifreund, ähm, Ex-Parteifreund Hochstöger demnächst auch verteidigen ....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   04-10-17 17:39

@werner,

Den Mumm hat er sicher. Den Hüttenwirt hat er ja auch verteidigt. Der Ländlezwerg ist sehr gut darin, rechte Verfehlungen herunterzuspielen und zu vermitteln, dass ein Rechter alles nicht so meint, wie gesagt und getan wurde.

Rechte sind grundsätzlich unschuldig und unbescholten; sie wissen nur manchmal nicht was sie tun (dürfen)...



Werner schrieb:

> Aber Hallo! Wer ein Spanferkel-Essen explizit und z'fleiß als
> "Ramadan" nicht nur bezeichnet, sondern medial ankündigt
> (Mediengesetz), der will Moslems verarschen.
> Aus diesem Holz sind Abwerzgers Jünger, keine Frage.
>
> Ob er den Mumm hat, seinen RFJ-ler auch vor Gericht zu
> verteidigen?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   04-10-17 16:59

@kornfeld,

Geh bitte, Ihre Fragestellung lässt den Verdacht aufkommen, dass Sie auch von braunen Sorte sind, wenn Sie darin keine Absicht sehen.

Welchen Grund soll es sonst geben, ein Spanferkel-Essen als Ramadan zu bezeichnen, wenn nicht mit Absicht die Muslime und ihre Religion herabzuwürdigen? Brauchte diese "Schweinerei" wirklich einen Titel?

Hoffentlich fasst dieser Depp ordentlich aus. Offensichtlich auch ein fast täglicher Einzelfall...




Kornfeld Kofel schrieb:

> Ob man das wirklich als Herabwürdigung religiöser Lehren
> qualifizieren muß?
> Es ist natürlich geschmacklos, der übliche FPÖ-Schmarrn, aber
> kriminell? Kann man jemanden, der kein Schwein ißt, mit einem
> Grillfest verspotten? Macht man die Leute nicht sinnlos zu
> Märtyrern, schon durch die Anklage? Und wen trifft der Spott,
> wenn man es genau nimmt, und das sollte man vor Gericht, nicht
> in Wahrheit den RFJ?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Werner 
Datum:   04-10-17 15:55

Aber Hallo! Wer ein Spanferkel-Essen explizit und z'fleiß als "Ramadan" nicht nur bezeichnet, sondern medial ankündigt (Mediengesetz), der will Moslems verarschen.
Aus diesem Holz sind Abwerzgers Jünger, keine Frage.

Ob er den Mumm hat, seinen RFJ-ler auch vor Gericht zu verteidigen?




Kornfeld Kofel schrieb:

> Ob man das wirklich als Herabwürdigung religiöser Lehren
> qualifizieren muß?
> Es ist natürlich geschmacklos, der übliche FPÖ-Schmarrn, aber
> kriminell? Kann man jemanden, der kein Schwein ißt, mit einem
> Grillfest verspotten? Macht man die Leute nicht sinnlos zu
> Märtyrern, schon durch die Anklage? Und wen trifft der Spott,
> wenn man es genau nimmt, und das sollte man vor Gericht, nicht
> in Wahrheit den RFJ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kornfeld Kofel 
Datum:   04-10-17 15:41

Ob man das wirklich als Herabwürdigung religiöser Lehren qualifizieren muß?
Es ist natürlich geschmacklos, der übliche FPÖ-Schmarrn, aber kriminell? Kann man jemanden, der kein Schwein ißt, mit einem Grillfest verspotten? Macht man die Leute nicht sinnlos zu Märtyrern, schon durch die Anklage? Und wen trifft der Spott, wenn man es genau nimmt, und das sollte man vor Gericht, nicht in Wahrheit den RFJ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   04-10-17 10:37

Freitag, den 13., findet am LG Innsbruck auch die erste Verhandlung gegen den Freiheitlichen Jugendfunktionär statt.
Beginn: 10 Uhr, Neubau 126

Angeklagt wegen - Wortlaut (LG):

Vergehen der Herabwürdigung religiöser Lehren nach § 188 StGB in Form eines
Medieninhaltsdeliktes iSd § 1 Abs 1 Z 12 MedienG

24 Jährigem wird vorgeworfen, auf facebook zum Spanferkelessen unter dem Titel „Ramadan mit dem RFJ Schwaz“ gepostet und damit den Fastenmonat des Islam herabgewürdigt zu haben.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: FPÖ Wähler 
Datum:   02-10-17 10:36

Abwerzger muss gehen!!!! Der bringt nur Schande über Tirol!!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Spassvogel 
Datum:   29-09-17 08:30

Die Blauen und ehemals Braunen tragen ihre Vergangenheit noch immer zur Schau und trauern ihr ganz offensichtlich auch noch immer nach, letztendlich sind sie aber eher harmlos (geworden)
Aber die Schwarzen brauchen den Quatisch nicht und wiederholen einfach alles trotzdem nochmals, auf eine ganz neue Art und sind damit viel gefährlicher, auch da Ihnen die Blauen dauerhaft helfen davon abzulenken
Ich würde das was gerade abgeht, als eine Art neuzeitlichen Faschismus bezeichnen wollen, aber auf einer höheren Ebene der Maslowschen Bedürftnispyramide wie damals und damit viel weniger allgemein sichtbar, aber noch grausamer

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: giaco 
Datum:   28-09-17 22:08

Dem Abwerzger muß doch langsam das Personal ausgehen?
Bei so vielen freiwilligen und unerzwungenen Rücktritten?
Woher nimmt er dann die Leute?
Oder wachsen bei uns echt so viele solche Gewächse nach?
Immer noch gut gedüngt?
Niemals richtig aufgearbeitet?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   28-09-17 12:27

Hier der Beitrag zur Causa Hochstöger/Abwerzger in der Hauptnachrichtensendung von Puls4 von gestern abend:


https://www.puls4.com/puls-4-news/videos/Beitraege/Naechster-Nazi-Skandal-in-der-FPOe-563884

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Mein Herz schlägt links 
Datum:   28-09-17 11:20

bescheidene Anmerkung: Wir haben das Jahr 2017. und erst jetzt fällt das jemanden auf. Wo doch angeblich der ausgestellten Naziplunder öffentlich zugänglich war?
Und trotzdem muß ich anerkennen, dass die FPÖ unumgehend gehandelt hat.
Wenigstens etwas!


Anm. M.W.
Nein, du bist ein FPÖ-Fan! Verlogen bis dorthinaus.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kornfeld Kofel 
Datum:   28-09-17 09:22

Vallligiani schrieb:

> übersetzen natürlich- sorry ...

In dem Zusammenhang (ich denke mit Freude an das RT-Interview) ist ünersetzen auch recht passend.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Leser 
Datum:   28-09-17 08:05

Horst Schreiber in seinem Buch (über die Machtübernahme der NS in Tirol) über den SS-Opa des freiheitlichen Apothekers:

„Noch in der Nacht vom 11. Auf den 12. März 1938 wurden alle Tiroler Bezirkshauptmannschaften von Funktionären der NSDAP übernommen. GL Christoph setzte fernmündlich alle bisherigen Bezirkshauptmänner ab, wobei diejenigen von Innsbruck, Landeck und Reutte wegen ihrer besonders feindseligen Einstellung gegenüber dem Nationalsozialismus verhaftet wurden, und ernannte die Kreisleiter kommissarisch zu Bezirkshauptmännern. Nur in Landeck, wo bereits seit langem ein gespanntes Verhältnis zwischen Partei und SS herrschte, führte nicht der Kreisleiter, sondern der SS-Unterscharführer Mag. Carl Hochstöger die BH. SS-Obergruppenführer Sterzinger gab bereits in den Abendstunden des 11. März aus der Präsidialkanzlei in Innsbruck dem bisherigen Bezirkshauptmann Falser die Auskunft, daß Hochstöger neuer Bezirkshauptmann werde.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   27-09-17 22:00

Die Nazis waren in der 1.000jährigen Geschichte dieses Landes 7 Jahre an der Macht und das waren wohl mit die schlimmsten Jahre in der Geschichte Österreichs. Das war ja nur Krieg, Willkür, Tod, Elend und Verderben.

Kann mir ein Mensch erklären warum gerade diese 7 Jahre bei Manchen für feuchte Augen sorgen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Vallligiani 
Datum:   27-09-17 21:51

übersetzen natürlich- sorry ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Vallligiani 
Datum:   27-09-17 21:49

Könnte Dr. Überbacher das bitte ünersetzen!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: ... 
Datum:   27-09-17 20:13

https://uk.reuters.com/article/uk-austria-politics-nazi/austrias-freedom-party-expels-official-over-nazi-allegations-idUKKCN1C20YX

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Spaziergänger 
Datum:   27-09-17 19:41

Dieses ständige Verniedlichen und "beiläufige" Anstreifen der/an der NS-Vergangenheit geht nicht nur auf die Nerven, es ist auch eine bewusste Schädigung unserer gegenwärtigen, demokratischen Gesellschaft.
Und im Übrigen haben wir in Österreich, und dies wohl überlegt und bedingt auf Grund unserer Geschichte, ein NS-Verbotsgesetz und dies soll einfach weiterhin mit aller Klarheit und nach den Regeln des Gesetzes vollzogen werden.
Und die stets nachträglichen Schalmeintöne der FPÖ und die Rechtfertigungsadressen zeugen nur davon dass diese Partei, und ihre Protagonisten, noch immer nicht verstanden haben/verstehen wollen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: tollerfranz 
Datum:   27-09-17 18:44

wo ?


------------------------------------------------------------------------------
Autor: Toni
Datum: 27-09-17 16:53 schrieb:

Jetzt wird der Abwerzger noch berühmt dank Parteifreund Hochstöger:

Reuters berichtet, The Times of Israel, Aftonbladed usw.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   27-09-17 17:47

Jochdohle2 schrieb:

> @webmaster:
> Ja das war neu und zeugt von grenzenloser Überheblichkeit und
> Ignoranz. Ich wollte nur sagen, dass es für die F-ler schon
> lange möglich gewesen wäre, den auszuschliessen - aber diese
> Typen werden es nie verstehen und lernen. Das war eine super
> gute Journalistenleistung. Ich möchte nicht wissen, was da bei
> einigen in den Wohnungen herumhängt.


Beim Hochstöger hängt jetzt weniger.

ORF Tirol online:
"Das Landesamt für Verfassungsschutz sei mit den Ermittlungen beauftragt worden, sagte Hansjörg Mayr, der Sprecher der Staatsanwaltschaft. In der Apotheke Hochstögers in Landeck sei bereits am Dienstag von Beamten „Nachschau gehalten“ worden. Dabei seien auch „Sicherstellungen erfolgt“, so Sprecher Hansjörg Mayr gegenüber der APA. Nähere Angaben wollte er unter Hinweis auf das laufende Ermittlungsverfahren nicht machen."

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Jochdohle2 
Datum:   27-09-17 17:23

@webmaster:
Ja das war neu und zeugt von grenzenloser Überheblichkeit und Ignoranz. Ich wollte nur sagen, dass es für die F-ler schon lange möglich gewesen wäre, den auszuschliessen - aber diese Typen werden es nie verstehen und lernen. Das war eine super gute Journalistenleistung. Ich möchte nicht wissen, was da bei einigen in den Wohnungen herumhängt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Toni 
Datum:   27-09-17 16:53

Jetzt wird der Abwerzger noch berühmt dank Parteifreund Hochstöger:

Reuters berichtet, The Times of Israel, Aftonbladed usw.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   27-09-17 16:46

@pema,

Der Herr Oberhetzer hält ja seine Gesinnung nicht ganz hinterm Berg. Er hat immer wieder mal Ausrutscher, die grenzwertig sind und durchaus einer Überprüfung durch die NS-Meldestelle würdig wären.



Pema schrieb:

> Dafür darf der Alt-NDP-ler Werner Königshofer ("Königstiger")
> im TT-Forum seine Propaganda absetzen ohne Ende. Allein
> beim,Hochstöger-Thread x-mal.
>
> Zum Kotzen Herr Petz, Herr Zenhäusern, Herr Vahrner, Herr
> Nindler!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   27-09-17 16:40

Jochdohle2 schrieb:

> Das war wohl vielen seit Jahren bekannt, dass Herr Hochstöger
> Mitglied einer schlagenden extremen Burschenschaft war (und
> ist?) Mit seiner Ideologie hat er niemals hinter dem Berg
> gehalten - das war schon in seiner Studienzeit so. Das
> "Klublokal" war auch vielen bekannt - "Zur Eiche" glaube ich im
> Stadtteil St. Nikolaus, wo auch die Zentrale der Burschenschaft
> ist (Goten oder Brixen?) . Auch "alte" und eher "harmlose"
> FPÖler tolerierten das.


Klar.

Nur, dass dieser Fanatiker verbotene Embleme und Symbole für Dritte zugänglich ausstellt und - das Wichtigste - es Fotos davon gibt, war doch neu, oder?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: der fall hochstöger
Autor: D.p 
Datum:   27-09-17 16:02

Im haus von herrn hochstöger solls noch viel mehr "erinnerungsstücke" geben....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Steiner 
Datum:   27-09-17 15:28

Krone.at berichtet mittlerweile auch schon!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Jochdohle2 
Datum:   27-09-17 15:18

Das war wohl vielen seit Jahren bekannt, dass Herr Hochstöger Mitglied einer schlagenden extremen Burschenschaft war (und ist?) Mit seiner Ideologie hat er niemals hinter dem Berg gehalten - das war schon in seiner Studienzeit so. Das "Klublokal" war auch vielen bekannt - "Zur Eiche" glaube ich im Stadtteil St. Nikolaus, wo auch die Zentrale der Burschenschaft ist (Goten oder Brixen?) . Auch "alte" und eher "harmlose" FPÖler tolerierten das.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Mike 
Datum:   27-09-17 13:16

Super Bild
Hier nochmal aber mit weniger Werbung
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=7f6cb3-1506510870.jpg

webmaster schrieb:

> Hierher übertragen:
>
> Autor: Der Aufdecker
> Datum: 27-09-17 09:23
>
> Die FPÖ hat wieder einen SKANDAL aufgedeckt!
> Im weit verbreitetem Spiel Pokémon GO sind Islamistische
> Symbole und teuflische Zeichen zu finden!!!
> Unsere Kinder werden jeden Tag damit konfrontiert!!!!!! Schützt
> unserer KINDER und verbietet Pokémon GO!!!!!
>
> Hier der Beweis!!!!
> https://picload.org/view/dgooolow/skandal.jpg.html
>
>
> SKANDDDAAAAAAALLLLLLLLLLL!!!!!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: blick 
Datum:   27-09-17 13:04

die TT vulgo trottel times ist mit Bücklingen und journalistischen Nieten besetzt und am katastrophalen politischen Zustand dieses Landes gravierend Schuld!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Pema 
Datum:   27-09-17 12:18

Dafür darf der Alt-NDP-ler Werner Königshofer ("Königstiger") im TT-Forum seine Propaganda absetzen ohne Ende. Allein beim,Hochstöger-Thread x-mal.

Zum Kotzen Herr Petz, Herr Zenhäusern, Herr Vahrner, Herr Nindler!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: tp 
Datum:   27-09-17 12:03

Ja hat denn denn Abwerzger bei seiner Betriebsbsichtigung das alles übersehen oder hat er drüber hinweggesehen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: J. 
Datum:   27-09-17 10:49

Der Parteiausschluss folgte umgehend, nachdem Hochstöger am Dienstag sein FP-Amt von sich aus zurückgelegt hatte, so FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger: „Aufgrund der aktuellen Medienberichte wegen dem Fund von NS Devotionalien bei Dr. Martin Hochstöger musste ich ihn gestern Abend, nach internen Beratungen, als Landesparteiobmann wegen Gefahr im Verzug für unsere Freiheitliche Gesinnungsgemeinschaft mit sofortiger Wirkung aus der FPÖ ausschließen.“

Anmerkung:
Deutsch ist eine schwäre Sbrache. Besonders für die Deutschnationalen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   27-09-17 10:05

@tp

Dieses Unterdrücken der Quelle bei der TT hat System. Versuchen Sie mal einen Kommentar mit den Worten "Markus Wilhelm oder dietiwag.org" zu schreiben. Da werden Sie nicht mal gelöscht sondern gleich erst gar nicht freigeschaltet. Soviel zur Meinungsfreiheit des Adlers.




tp schrieb:

> Angelika schrieb:
>
> > Während ORF, Standard, Presse usw. alle die Quelle nennen
> > dürfen, darf der TT-Redakteur Nindler das nicht. Auch ein
> > Symptom für die Zustände in diesem Land.
>
> und von solchen Leuten werden in Tirol mit Unterstützung des
> Landes die jungen Journalisten ausgebildet



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Dankbarer 
Datum:   27-09-17 10:03

Wow wer hätte das gedacht... die FOÖ findet immer wieder was

webmaster schrieb:

> Hierher übertragen:
>
> Autor: Der Aufdecker
> Datum: 27-09-17 09:23
>
> Die FPÖ hat wieder einen SKANDAL aufgedeckt!
> Im weit verbreitetem Spiel Pokémon GO sind Islamistische
> Symbole und teuflische Zeichen zu finden!!!
> Unsere Kinder werden jeden Tag damit konfrontiert!!!!!! Schützt
> unserer KINDER und verbietet Pokémon GO!!!!!
>
> Hier der Beweis!!!!
> https://picload.org/view/dgooolow/skandal.jpg.html
>
>
> SKANDDDAAAAAAALLLLLLLLLLL!!!!!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Dankbarer 
Datum:   27-09-17 10:01

Super Danke fürs aufdecken!

M.W. schrieb:

> Abwerzger hat sich gestern den ganzen Tag vor den Journalisten
> versteckt.
>
> Am Abend hat er dann den Parteifreund Hochstöger aus der Partei
> ausgeschlossen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   27-09-17 09:50

Hierher übertragen:

Autor: Der Aufdecker
Datum: 27-09-17 09:23

Die FPÖ hat wieder einen SKANDAL aufgedeckt!
Im weit verbreitetem Spiel Pokémon GO sind Islamistische Symbole und teuflische Zeichen zu finden!!!
Unsere Kinder werden jeden Tag damit konfrontiert!!!!!! Schützt unserer KINDER und verbietet Pokémon GO!!!!!

Hier der Beweis!!!!
https://picload.org/view/dgooolow/skandal.jpg.html


SKANDDDAAAAAAALLLLLLLLLLL!!!!!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: tp 
Datum:   27-09-17 09:25

Angelika schrieb:

> Während ORF, Standard, Presse usw. alle die Quelle nennen
> dürfen, darf der TT-Redakteur Nindler das nicht. Auch ein
> Symptom für die Zustände in diesem Land.

und von solchen Leuten werden in Tirol mit Unterstützung des Landes die jungen Journalisten ausgebildet

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hans 
Datum:   27-09-17 08:44

Dejavu:

http://www.dietiwag.at/img2/abwerzger_zenhaeusern2_700.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   27-09-17 07:37

Abwerzger hat sich gestern den ganzen Tag vor den Journalisten versteckt.

Am Abend hat er dann den Parteifreund Hochstöger aus der Partei ausgeschlossen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Steiner 
Datum:   26-09-17 21:12

Wieder einer weniger ....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kellersozi 
Datum:   26-09-17 20:28

Beobachter schrieb:

> http://burgenland.orf.at/news/stories/2862358/
>
> ....hab ich grad ein Déjà-vu :-)

es scheint, dass das in allen familien vorkommen kann!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: folterknecht 
Datum:   26-09-17 19:50

Schöne Meldung vom ORF

http://tirol.orf.at/news/stories/2868687/

Langsam wird es Zeit für eine Gedenktafel mit den vor Markus Wilhelm aus dem politischen Amt Gefallenen. Da hat der Steinmetz ordentlich Arbeit.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Angelika 
Datum:   26-09-17 19:48

Während ORF, Standard, Presse usw. alle die Quelle nennen dürfen, darf der TT-Redakteur Nindler das nicht. Auch ein Symptom für die Zustände in diesem Land.


Wilten schrieb:

> TT berichtet:
>
> Schockstarre in der Tiroler FPÖ: Denn erneut muss sich
> Parteichef Markus Abwerzger fragen, was in seiner Partei los
> ist. Schließlich wurden am Dienstag Bilder veröffentlicht,
> wonach das hochrangige FPÖ-Parteivorstandsmitglied Martin
> Hochstöger im Besitz von NS-Devotionalien ist. Diese stellte
> der ehemalige Präsident der Apothekerkammer in einem Raum
> hinter seiner Apotheke in Landeck zur Schau. Die
> Staatsanwaltschaft Innsbruck wird den Sachverhalt prüfen.
> Parteichef Markus Abwerzger, der sich zuletzt beinahe im
> Monatsrhythmus wegen mangelnder Abgrenzung der Tiroler FPÖ
> gegen Rechtsaußen rechtfertigen musste, gerät ebenfalls in
> Bedrängnis. Besonders bitter für ihn: Hochstöger galt als
> möglicher Kandidat auf ein Regierungsamt, sollte die ÖVP nach
> der Landtagswahl 2018 eine Koalition mit der FPÖ bilden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wilten 
Datum:   26-09-17 19:44

TT berichtet:

Schockstarre in der Tiroler FPÖ: Denn erneut muss sich Parteichef Markus Abwerzger fragen, was in seiner Partei los ist. Schließlich wurden am Dienstag Bilder veröffentlicht, wonach das hochrangige FPÖ-Parteivorstandsmitglied Martin Hochstöger im Besitz von NS-Devotionalien ist. Diese stellte der ehemalige Präsident der Apothekerkammer in einem Raum hinter seiner Apotheke in Landeck zur Schau. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck wird den Sachverhalt prüfen.
Parteichef Markus Abwerzger, der sich zuletzt beinahe im Monatsrhythmus wegen mangelnder Abgrenzung der Tiroler FPÖ gegen Rechtsaußen rechtfertigen musste, gerät ebenfalls in Bedrängnis. Besonders bitter für ihn: Hochstöger galt als möglicher Kandidat auf ein Regierungsamt, sollte die ÖVP nach der Landtagswahl 2018 eine Koalition mit der FPÖ bilden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: tollerfranz 
Datum:   26-09-17 19:34

Autor: Toni
Datum: 26-09-17 19:31schrieb:

Es geht nicht um die üble politische Gesinnung des Herrn Hochstöger, sondern
--------------------------------------------

um die politische gesinnung des hr. Hochstöger

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Toni 
Datum:   26-09-17 19:31

Es geht nicht um die üble politische Gesinnung des Herrn Hochstöger, sondern

1. um die öffentliche Zurschaustellung und Propagierung der Nazi-Ideologie

2. um seine Funktion in einer angeblich verfassungstreuen Partei

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Karl100 
Datum:   26-09-17 19:30

Genau dieses Thema der www.dietiwag.org jagt derzeit weltweit durch das Facebook.........

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Beobachter 
Datum:   26-09-17 18:43

http://burgenland.orf.at/news/stories/2862358/

....hab ich grad ein Déjà-vu :-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: tollerfranz 
Datum:   26-09-17 18:34

Autor: oberlaender
Datum: 26-09-17 18:14 schrieb:



Landeck und der ganze Bezirk wissen um die politische Gesinnung der Familie Hochstöger ........
.......... - aber haben wir keine grösseren Probleme als sowas und wäre es nicht angebracht den Menschen an seinen Taten als Mensch, Mitbürger und Unternehmer zu messen!

oh du glückliches Österreich - wenn du keine anderen Probleme hast - als diesen sie verzeihen Blödsinn - mehr als 70 Jahre später!
---------------------------------------------------------------


wenn ich die nazis nach ihren taten als nazi messen würde, dann wäre dieser herr ein problem.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   26-09-17 18:31

Drei Einträge - vom Webmaster hierher übertragen:


Autor: hasiburli...
Datum: 26-09-17 18:31

...oberlaender...bei allem Respekt für deinen mag.hochstöger,auch nach 70 Jahren sind es immer noch 55 mio.tote,und das als Blödsinn zu bezeichnen, ist mehr als makaber...grüsse...


-----------


Autor: oberlaender
Datum: 26-09-17 18:14

warum gehört so jemandem die Apothekerberechtigung entzogen? Hat Herr Hochstöger jemanden nicht bedient, schlecht behandelt etc.

Man muss doch wohl einmal die Kirche im Dorf lassen

Landeck und der ganze Bezirk wissen um die politische Gesinnung der Familie Hochstöger die wohl eher rechts als links ist - aber ganz Landeck weiss auch, dass es kaum freundlichere und sozialere Menschen in der Stadt gibt als die Familie Hochstöger, die schon über Jahrzehnte eine sehr soziale und anständige Art mit Ihren Kunden und ganz besonders mit bedürftigen und Pensionisten auszeichnet!

Wenn man die Apotheken des Herrn Hochstöger sieht und weiss wieviele Mitarbeiter er hat und wie lange die bei Ihm sehr zufrieden arbeiten - dann kann er auch da nicht der schlechteste sein!

Es mag wohl sein, dass das nicht in Ordnung oder vielleicht sogar ungesetzlich ist - aber haben wir keine grösseren Probleme als sowas und wäre es nicht angebracht den Menschen an seinen Taten als Mensch, Mitbürger und Unternehmer zu messen!

Martin Hochstöger war immer eine korrekter Landecker und er wird es für die Landecker auch bleiben - ich glaube kaum dass Sie wen finden, der Ihm etwas vorwerfen wird!

oh du glückliches Österreich - wenn du keine anderen Probleme hast - als diesen sie verzeihen Blödsinn - mehr als 70 Jahre später!



-------------------



Braune FPÖ
Autor: Entrüstet
Datum: 26-09-17 16:45

Nachdem wir wieder und wieder solche Gschichten mit starkbraunem Hintergrund erfahren dürfen, frage ich mich schon langsam, ob es nicht an der Zeit ist, solche Parteien bei uns zu verbieten.
Danke an Markus Wilhelm, dass er solche Unpersonen an den Pranger stellt und damit einer solchen
Partei und deren braunen Vertretern die Grundlage einer Wählbarkeit entzieht.

So jemandem gehört die Apothekerberechtigung entzogen...schäm Dich

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Klaus 
Datum:   26-09-17 17:52

Und der gegen Flüchtlinge so mutige Abwerzger ist komplett abgetaucht. Wirklich ein Zwergerl = Zniachterl.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: .... 
Datum:   26-09-17 17:08

Das muss doch seit einiger Zeit dort herumhängen bzw. stehen. Warum fällt das erst jetzt auf???

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   26-09-17 16:58

Hochstöger ist als Mitglied des Landesparteivorstandes der FPÖ soeben zurückgetreten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   26-09-17 16:26

Na, wirds bald mit dem Rücktritt?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Neuner 
Datum:   26-09-17 12:55

Die FPÖ wird ihre Vergangenheit nicht los. Vermutlich will sie das auch gar nicht !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hütteldorf 
Datum:   26-09-17 11:49

https://www.stopptdierechten.at/

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Heinz 
Datum:   26-09-17 10:53

Rommel, Hitler .... schöne Ahnenreihe des FP-Funktionärs ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Gurgltal 
Datum:   26-09-17 10:13

Hochstöger im Bezirksblatt:

"In den letzten fünf Jahren war ich jede Woche zwei bis drei Tage in Wien und zwei bis drei Tage in Innsbruck. Da bleibt für die Familie, den Betrieb oder die Hobbies wie die Pferde oder das Motorradfahren sehr wenig Zeit."

Sein Motorrad hört übrigens auf den schönen Namen "Wüstenfuchs".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Telfs 
Datum:   26-09-17 10:07

Na, servus! Was sagt der Abwerzger dazu?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Walter 
Datum:   26-09-17 09:02

Strache inseriert derzeit:

"Wir geben EUCH
zurück, was sie
EUCH nehmen."

Im Zusammenhang mit FPÖ-Hochstöger könnte man denken: die Nazi-Symbole und die Freude über die Volksabstimmung 1938.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: blick 
Datum:   26-09-17 08:33

welches Gedankengut muss man nur haben, wenn man sich solchen Schweinekram ins Haus stellt, sei es zur Schau oder nur für sich selbst.solche schrägen Typen haben dann noch die Frechheit anderen Menschen sagen zu wollen, wo es politisch lang geht. nur vollkommen Naive können auf so ein Pack hereinfallen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Horst 
Datum:   26-09-17 08:08

webmaster schrieb:

> Neu + aktuell:
>
> Der hohe Tiroler FPÖ-Funktionär und seine NS-Devotionalien
>
> http://www.dietiwag.at/blog/index.php?datum=2017-09-26


Ein Einzelfall!


(Ich hab mitgezählt: Einzelfall Nr. 177 ca.)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   26-09-17 07:37

Neu + aktuell:

Der hohe Tiroler FPÖ-Funktionär und seine NS-Devotionalien

http://www.dietiwag.at/blog/index.php?datum=2017-09-26

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   14-09-17 00:46

Ich versteh euch Trolle nicht.
Wenn's euch nicht passt, was der Wilhelm macht, warum geistert ihr dann auf SEINER Seite rum?
Ignoriert ihn.
...und verpisst euch!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Karl 
Datum:   13-09-17 22:31

FPÖ-Troll wurde gelöscht.

Der Webmaster

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Anonym 
Datum:   12-09-17 19:47

Mitteilung in eigener Sache:
Ich wurde vom hasszerfressenem Ötztaler tatsächlich angezeigt.

Der Staatsanwalt hat mir heute eine Postkarte geschickt, - mit freundlichen Grüßen, dass die Anzeige wegen offensichtlicher Nichtigkeit und Schwachsinnigkeit zurückgelegt wurde.


Da macht sich einer wichtiger als er ist.
"Hasszerfressen" ist das neue Totschlagwort der FPÖ (s. Strache, s. Abwerzger).

Natürlich habe ich diesen Troll nicht angezeigt. Der Staatsanwalt verschickt auch keine Postkarten.

Nichtigkeit und Schwachsinnigkeit beziehen sich höchstens auf den Troll.
Künftig wird jeder Eintrag von ihm gelöscht. Es geht um Diskussion, nicht um Sichauskotzen.

M.W.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Saggen 
Datum:   12-09-17 09:58

Ja, wenn sich FPÖ anders nicht mehr zu helfen weiß, dann halt so.



Anonym schrieb:

> Der hasszerfressene Ötztaler ist doch wohl der größte Hetzer
> unserer Zeit, oder hegt hier jemand Zweifel?!
>

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: hasiburli... 
Datum:   12-09-17 09:56

...anonym...an deinem Geisteszustand ist zweifellos etwas nicht in Ordnung...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Anonym 
Datum:   12-09-17 09:36

Der hasszerfressene Ötztaler ist doch wohl der größte Hetzer unserer Zeit, oder hegt hier jemand Zweifel?!



Autor: M.W.
Datum: 11-09-17 17:52

Komm, komm, komm, du Abwerzger-Fan, stell dich doch!

Wer bist du, wie heißt du, wer schickt dich?
Ich heiße Markus Wilhelm, betreibe seit 2004 diese Seite und stehe zu jedem meiner Artikel.

Wenn du nicht zu feig bist, melde dich und sag mir ins Gesicht, was dich stört.

M.W.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Buschtrommel 
Datum:   12-09-17 07:57

@brunzbuschen: was willst uns nun genau mit deinem schwachsinnigen Eintrag sagen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   12-09-17 07:36

Die in Tirol geplanten baulichen Sicherheitsmaßnahmen werden in erster Linie zum Schutz der Ausländer und Touristen vor Abwerzger und seinen Gesinnungsgenossen errichtet.
In Gemeinden mit hohem FPÖ Anteil ist der Einsatz des bewährten Grenzzauns geplant, um Ausländer vor FPÖ-Übergriffen zu schützen. Weiters ist die lückenlose Überwachung der FPÖ-Funktionäre vorgesehen, die nötige Technik dazu wird zur Verfügung gestellt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Bert 
Datum:   12-09-17 07:03

w4neu schrieb:

> Herr Mag. Abwerzger ist sicher kein Hetzer, und die
> Führungskräfte der FPÖ Tirol sind es auch nicht. Jedenfalls,
> was meinen lieben Freund Rudi, der ja auch einmal für meine
> Partei im Landtag war, betrifft, kann ich das beschwören. Wenn
> da irgendwo Unterläufel aus der 7. Reihe einen Blödsinn machen,
> dann ist das bedauerlich, aber unmaßgeblich. Ich bin fest davon
> überzeugt, dass die FPÖ auch in Tirol einen guten Juniorpartner
> für uns abgeben wird.


Nein, Abwerzger ist kein Hetzer. Kein bisschen. Hahaha!

Auf Facebook streicht er zwar hervor, dass er viele Liker in Österreich hat, lässt aber MWs Feststellung, dass er der "übelste Ausländer-Hetzer Tirols" ist, unbeanstandet. Vielleicht ist er ja sogar noch stolz drauf?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Steiner 
Datum:   12-09-17 00:36

im bund ist die vaupe der junior, und so wird's auch bleibn.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: w4neu 
Datum:   11-09-17 21:42

Herr Mag. Abwerzger ist sicher kein Hetzer, und die Führungskräfte der FPÖ Tirol sind es auch nicht. Jedenfalls, was meinen lieben Freund Rudi, der ja auch einmal für meine Partei im Landtag war, betrifft, kann ich das beschwören. Wenn da irgendwo Unterläufel aus der 7. Reihe einen Blödsinn machen, dann ist das bedauerlich, aber unmaßgeblich. Ich bin fest davon überzeugt, dass die FPÖ auch in Tirol einen guten Juniorpartner für uns abgeben wird.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: es-trompete 
Datum:   11-09-17 20:45

es gibt nichts schmutzigeres als die politik und nichts heuchlerisches als deren handlanger...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: hasiburli... 
Datum:   11-09-17 20:12

...anonym...du hast wirklich gar keine ahnung+null hirn...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   11-09-17 19:18

"Rainer Zufall" und gar nicht auffällig, dass gerade Likes aus jenen Ländern kommen, deren Einwohner vom Ländlezwerg und der braunen Brut gar so geliebt werden. Seine Fans lieben diese Liker aber noch viel mehr, denn sie würden diese aus lauter Liebe vergasen, erschlagen, aus dem Flugzeug werfen, ersaufen lassen, in die Luft sprengen, ihnen die Hände abhacken, den Kopf abschneiden, kastrieren und an den Exxxn aufhängen und n.v.a.m.

Der braune Bodensatz ist dermaßen dämlich, dass sie sich sogar von den "Verdammten" liken lassen oder eher (wahrscheinlich!) faken ließen.

Ihnen scheint wirklich der sprichwörtliche "Arsch auf Grundeis" zu gehen. Aber keine Sorge, lb. F-Fans, der Sebi ist euer neuer Ansprechpartner. Neben dem Kurzen hat rechts nicht mal mehr der Bumsti platz.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Zwanglos 
Datum:   11-09-17 18:21

Hallo Anonym!

Sie haben wohl nicht alle Tassen im Schrank, oder es sind bei Ihnen Schrauben locker:
Es macht sich M. W. die Mühe, die oftmals im Verborgenen bleibenden Sauställe - man glaubt gar nicht, wie viele es gibt - auszumisten, und Sie bezeichnen ihn als größten Hetzer.

Dass solche Leute wie Sie in diesem Forum auftreten, ist unerklärlich und objektiv unerwünscht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   11-09-17 17:52

Komm, komm, komm, du Abwerzger-Fan, stell dich doch!

Wer bist du, wie heißt du, wer schickt dich?
Ich heiße Markus Wilhelm, betreibe seit 2004 diese Seite und stehe zu jedem meiner Artikel.

Wenn du nicht zu feig bist, melde dich und sag mir ins Gesicht, was dich stört.

M.W.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Anonym 
Datum:   11-09-17 17:41

Außerdem:
Der übelste Hetzer weit und breit ist aber schon noch der Ötztaler, oder!?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: ...... 
Datum:   11-09-17 17:26

http://diepresse.com/home/innenpolitik/5283579/FPOe-Vomp-stellt-Namen-von-Volksschulkindern-ins-Netz

Die FPÖ Vomp hat auf Facebook eine Liste von Volksschulkindern mit ausländisch klingenden Namen veröffentlicht. Das sei die Realität in Österreich 2017, heißt es in dem Posting, und reine Hetze der FPÖ, ODER?

Das Posting sei umgehend gelöscht worden, wie der Tiroler FPÖ-Chef Markus Abzwerger auf Twitter erklärte: "Skandal ist aber, dass wir Klassen mit bis zu 90% Migrationsanteil haben."

Man schreckt vor nichts mehr zurück.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wattens 
Datum:   11-09-17 15:26

Anonym schrieb:

> Naja, aber 94,7 % der LIKES sind aus Österreich und Deutschland.
> Ist also keine große Geschichte...



Hahaha! Du FPÖ-Verteidiger. Euer Rechtsausleger sieht das ganz anders:
https://www.unzensuriert.at/content/0024944-Tirol-Team-Kurz-Kandidat-Schrott-mit-indonesischen-Facebook-Fans

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Horst 
Datum:   11-09-17 15:22

Die afghanischen und irakischen und nigerianischen Facebook-Freunde wird er sicher gleich ausweisen aus seiner Facebook-Gemeinde...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Anonym 
Datum:   11-09-17 15:11

Naja, aber 94,7 % der LIKES sind aus Österreich und Deutschland. Ist also keine große Geschichte...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   11-09-17 14:29

NEU:
Schaut einmal, woher der übelste Ausländer-Hetzer Tirols viele Facebook-Likes erhalten haben will

http://dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-09-11

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   24-08-17 16:00

Das einzige was dem Abzwerger fehlt sind mehr Trolle wie du, die sich einigermaßen zusammenreißen können und nicht gleich wegen Verhetzung oder Gewaltaufrufen vor Gericht landen. Die sind aber anscheinend in dem Umfeld schwer zu finden, lol.


w4neu schrieb:

> Das einzige, was dem Herrn. Mag. Abwerzger wirklich fehlt, ist
> Bescheidenheit. Sobald er klar die Führungsrolle der ÖVP
> anerkennt und unter dieser der Sache dienen will, wird es Zeit,
> die Grünen als Junior-Partner zu ersetzen. Vor allem in der
> Migrations- und Sicherheitsfrage sind die Positionen der FPÖ ja
> sehr vernünftig, im Gegensatz zu jenen der Grünen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: medium 
Datum:   24-08-17 14:42

wenn man sich das sogenannte Wirtschaftsprogramm der Blauen Riege anschaut erkennt man sofort, dass diese Leute erstens keine blasse Ahnung haben und zweitens ihre naiven besser dümmlichen Wähler für blöd verkaufen. Auf der Strecke wird der "deebate Hausmaster" bleiben, so schaut`s aus!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: tollerfranz 
Datum:   24-08-17 13:47

wie kann man eine partei wie die fpö ernsthaft wählen.
viele menschen in diesem land glauben das diese partei von heut auf morgen das flüchtlingsproblem löst und in österreich fliegen dann jeden selbsternannten einheimischen die hendl in den mund, sehr naiv.
die fpö besteht nur aus elitären reichen bubis die am meisten verdienen und als arbeiter sollte man wissen wie diese gesellschaftschicht über einen denkt.
in österreich hatten wir diese partei in der regierung, schon vergessen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: w4neu 
Datum:   24-08-17 12:53

Das einzige, was dem Herrn. Mag. Abwerzger wirklich fehlt, ist Bescheidenheit. Sobald er klar die Führungsrolle der ÖVP anerkennt und unter dieser der Sache dienen will, wird es Zeit, die Grünen als Junior-Partner zu ersetzen. Vor allem in der Migrations- und Sicherheitsfrage sind die Positionen der FPÖ ja sehr vernünftig, im Gegensatz zu jenen der Grünen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Bildstockpfleger 
Datum:   23-08-17 18:17

M.W. schrieb:

> Die Fratze der FPÖ:
>
> Von der tiwag.org auf die heutige Titelseite der Süddeutschen
> Zeitung:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/dietiwagorg_sueddeutsche.jpg

und die dietiwag.org wird nicht erwähnt :-(

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Herbst 
Datum:   23-08-17 17:35

Wow! Jetzt wird der Abwerzger doch noch weltberühmt.


M.W. schrieb:


> Die Fratze der FPÖ:
>
> Von der tiwag.org auf die heutige Titelseite der Süddeutschen
> Zeitung:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/dietiwagorg_sueddeutsche.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   23-08-17 16:30

Die Fratze der FPÖ:

Von der tiwag.org auf die heutige Titelseite der Süddeutschen Zeitung:

http://www.dietiwag.at/img2/dietiwagorg_sueddeutsche.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: tollerfranz 
Datum:   23-08-17 08:21

Autor: Idiot
Datum: 22-08-17 20:13

@tollerfranz und an andere mit diversen "Proplemen"

Eure ständigen dämlichen Rechtschreibschwächen rücken alle eure Inhalte in einen peinlich lächerlichen Kontext.
Also beispielsweise: REPUBLIK. Klar? Und nicht REBUPLIK. Danke.


main got hatt man sich halltmal fertippt. auch danke

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: aco 
Datum:   22-08-17 20:21

Idiot schrieb:

> @tollerfranz und an andere mit diversen "Proplemen"
>
> Eure ständigen dämlichen Rechtschreibschwächen rücken alle eure
> Inhalte in einen peinlich lächerlichen Kontext.
> Also beispielsweise: REPUBLIK. Klar? Und nicht REBUPLIK. Danke.

Und auch diese unsägliche Plenkerei nicht zu vergessen - Fragezeichen hängt unabhängig in der Luft.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Idiot 
Datum:   22-08-17 20:13

@tollerfranz und an andere mit diversen "Proplemen"

Eure ständigen dämlichen Rechtschreibschwächen rücken alle eure Inhalte in einen peinlich lächerlichen Kontext.
Also beispielsweise: REPUBLIK. Klar? Und nicht REBUPLIK. Danke.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: tollerfranz 
Datum:   22-08-17 18:36

fpö wähler sind eigentlich ausländer ,da es sich im eine evangelische deutsche partei ( piefke ) handelt, die für die
rechten burschenschaften in den wahlkampf ziehen um auf bierzelt niveau in österreich , die sehr bescheidenen geister beglücken und mit deren dummheit ( wahlstimmen ) an die macht zu kommen.

die burschenschaft makro germania ( norbert hofer ) lehnt die rebuplik österreich ab und bekam dafür satte 45 %,

meine frage : sind die von der fpö auch doppelstaatsbürger ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   22-08-17 14:45

Muzikant schrieb:

> M.W. schrieb:
>
> > A bissl a Antisemitismus geht immer noch. Wie damals auch.
> >
> > http://www.dietiwag.at/img2/antisemitismus1.jpg
>
> Ich kann nirgendwo einen Synagogenschlüssel entdecken! Wo ist
> der Bezug zu den Semiten?


Dein "Nick" sagt alles.

Man sollte sich nicht in einem politischen Forum entblöden, wenn man die Zeitgeschichte verpasst hat.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Muzikant 
Datum:   22-08-17 14:33

M.W. schrieb:

> A bissl a Antisemitismus geht immer noch. Wie damals auch.
>
> http://www.dietiwag.at/img2/antisemitismus1.jpg

Ich kann nirgendwo einen Synagogenschlüssel entdecken! Wo ist der Bezug zu den Semiten?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: gilfert 
Datum:   22-08-17 13:39

ad Markus:

"Martin" oder "Markus" - nicht einmal der "Bückling" wird ihm mit der Mannschaft noch was nützen. Nach der grottenschlechten Präsentation des Bürgerkanzlers gestern Abend geht den Freizeitlichen endgültig das Feuer aus. Ein "Ministerium für Leitkultur" und ein für morgen angekündigtes "spektakuläres Wirtschaftsprogramm" sind alles, was ihm konkret eingefallen ist. Ansonsten tümpelt er im versiegenden Teich der polternden Gscheitheit herum und weiß sich nicht recht zu helfen.
Abwerzger rettet ein paar Sätze auf seine Facebook-Seite und erntet auch dort keine großen Lorbeeren, auch der Fangemeinde scheint langsam zu dämmern, dass das nichts mehr wird.
Zum Verschleiern der faden Einfallslosigkeit im Politischen rettet sich der Martinkus dann halt auf Partys, Zeltfeste, Bieranstiche und schon bald Hundeabrichteplätze, da wollen die Besucher (Frauen spricht er ohnehin nie an) es nach 5 Bier und a paar Schnapsln nicht mehr so genau wissen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Altenpfleger 
Datum:   22-08-17 08:46

Der Norbert Gerwald Hofer hat halt wenig Ahnung, mit welchen Schwierigkeiten behinderte Menschen zu kämpfen haben. Er benützt ja lediglich einen - auf alt gemachten - Gehstock (der gewisse Erinnerungen wecken soll), der medienwirksam eingesetzt wird. Ohne Kamera kann er selbst auf diesen verzichten.


Höttinger schrieb:

> Der Behindertensprecher der FPÖ (Norbert Gerwald Hofer) ist
> gegen Barrierefreiheit?
> Nun ja, wenns Stimmen bringt ...?
>
>
> Gertrud schrieb:
>
> > webmaster schrieb:
> >
> > > Die FPÖ will keine Behinderten in den Gastlokalen?
> > > Das ist neu. Nein, gaaaanz alt:
> > >
> > > http://www.dietiwag.at/img2/fpoe_gegen_behinderte.jpg
> >
> >
> >
> > Veranstaltung in Mils bei Hall - organisiert von einer Wiener
> > Immobilienfirma. Hä?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Markus 
Datum:   22-08-17 07:59

Achja, immer dieser Martin...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Oberlandler 
Datum:   20-08-17 21:43

Abwerzger gibt den Bückling! Die Hose hat er schon runter gelassen, jetzt nur noch nach vorne beugen für den Landeshauptmann lieber Martin. Dann bist Du und deine Partei nach Rot und Grün der nächste...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   20-08-17 17:01

Der Behindertensprecher der FPÖ (Norbert Gerwald Hofer) ist gegen Barrierefreiheit?
Nun ja, wenns Stimmen bringt ...?


Gertrud schrieb:

> webmaster schrieb:
>
> > Die FPÖ will keine Behinderten in den Gastlokalen?
> > Das ist neu. Nein, gaaaanz alt:
> >
> > http://www.dietiwag.at/img2/fpoe_gegen_behinderte.jpg
>
>
>
> Veranstaltung in Mils bei Hall - organisiert von einer Wiener
> Immobilienfirma. Hä?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Oberlandler 
Datum:   20-08-17 15:36

Mal ein bisschen Nachforschung betreiben, ein bisschen Migrationshintergrund findet man bei jedem "echten" Österreicher. Nicht das es noch den ein oder anderen Rechten hierzulande geht wie dem ehemaligen Jobbik-Mitglied Csanad Szegedi

https://www.youtube.com/watch?v=ljCFCD8XDPc

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   20-08-17 14:52

Wie viel Österreicher ist Strache eigentlich?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   20-08-17 13:22

A bissl a Antisemitismus geht immer noch. Wie damals auch.

http://www.dietiwag.at/img2/antisemitismus1.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   20-08-17 12:05

Ich denke, es ging nicht um den Rechtschreibfehler sondern eher um die "Barrierefreiheit" für unseren Mochtegern- und dann doch nicht Bundespräsidenten...😀



web-desaster schrieb:

> Wer bitte liest Korrektur bei den Blauen?
> Oder was ist ein "Ehengast"?
> Der alte Kornblumen-Hofer wird als solcher betitelt.
>



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Joe 
Datum:   20-08-17 10:33

Jajaja, der Peter Wurm und das Rauchverbot ... Zeitzeuge Adolf Hitler:
http://tinyurl.com/y8n5x4y6

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Werner 
Datum:   20-08-17 09:57

Kein Plakat der Deutschnationalen, das ohne Schreibfehler auskommt.

Was ist ein "Ehengast"?

Ich nehme an eine Art Hausfreund, der ab und zu in einer Ehe zu Gast ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Highwire 
Datum:   19-08-17 20:51

... he, ihr habt das alles vollkommen falsch verstanden - die FPÖ will das alles unbedingt durchsetzen (totales Rauchverbot ab 2018, ... usw) :-) :-) :-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Analphabeten 
Datum:   19-08-17 20:03

Hahaha...
Und mit Peter Wum

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   19-08-17 18:22

Wer bitte liest Korrektur bei den Blauen?
Oder was ist ein "Ehengast"?
Der alte Kornblumen-Hofer wird als solcher betitelt.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Gertrud 
Datum:   19-08-17 14:17

webmaster schrieb:

> Die FPÖ will keine Behinderten in den Gastlokalen?
> Das ist neu. Nein, gaaaanz alt:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/fpoe_gegen_behinderte.jpg



Veranstaltung in Mils bei Hall - organisiert von einer Wiener Immobilienfirma. Hä?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   19-08-17 14:14

Die FPÖ will keine Behinderten in den Gastlokalen?
Das ist neu. Nein, gaaaanz alt:

http://www.dietiwag.at/img2/fpoe_gegen_behinderte.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   06-08-17 21:26

Der Grund für die Wahlwiederholung ist schon aufgelegt, wenn die ÖVP nicht vorne ist, verhilft ihr die FPÖ zu einem BP-Wahlrevival, auch wenn ein Kurz vorgeschoben wurde.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   06-08-17 18:34

@Argusauge,

Sie sollten dringend zum Augenarzt mein recht(s)schaffener Freund. Wo bitte sind die Effen in der Regierung? Sie sind nur drittstärkste Opposition und demnächst nach den Wahlen im Oktober unter 20 %.

Sie checken anscheinend auch nicht, dass sich bisher etwa 70 % der Wähler gegen die FPÖ entschieden haben. Egal was die gewählt haben; jedenfalls nicht die FPÖ. Die FPÖ tut aber immer so als wären sie die Größten und hätten DAS Volk hinter sich.

Die FPÖ ist nur mithilfe der vielen Protestwähler an 30%-Marke gekommen. Kurz wird im Oktober diesen Missstand korrigieren und die F wird schauen müssen, wo sie bleibt. Vllt. wird sie auch Zweite, aber sicher mit starken Einbußen.

Warten wir ab; der Oktober wird es weisen. Notfalls kann die FPÖ immer noch die Wahl anfechten. Einen Grund finden die immer... :-)))



Argusauge schrieb:

> Soso, nach deiner Zuordnung ist jeder 4. Österreich minder
> gebildet.
> Da frage ich mich aber, wieso der große andere Teil der
> Bevölkerung, die Gebildeten, zu denen ja angeblich du gehörst,
> es nicht schaffen wird, die Effen aus der Regierung zu halten.
> Denn das Kurz mit den Sozi packelt ist wohl eher
> auszuschließen.
> Macht aber nichts!
> Sozi und Grüne draußen und es geht mit Österreich aufwärts!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   05-08-17 15:00

Ja, das ist die super einfache Formel: Wenn man den Nationalismus pusht, dann können die Gierigen von einem gemeinsamen Österreich reden und ihren persönlichen Gewinn als Fortschritt für die Bevölkerung deklarieren.

Deshalb redet man ja auch von minder Gebildeten, weil dieses Spiel so unglaublich einfach zu durchschauen ist, aber jedesmal wirkt. Siehe auch Russland, USA, IS, UK, Türkei, Polen, Venezuela, Ruanda, ...

Nur zur Erklärung: Es geht hier nicht um das kulturbildende regionale Zusammengehörigkeitsgefühl sondern um die zielgerichtete Werbemaschinerie.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: ...... 
Datum:   05-08-17 14:30

Irgendjemand schrieb:

> Plus: Anscheinend sind FPÖ-Wähler ja die Verlierer der letzten
> Jahre. Kapitalistische Wirtschaftssysteme gehen nicht den Weg
> des Verlierers. Wenn Verlierer wirtschaftsliberale Kräfte
> wählen unterschreiben sie ihren weiteren Niedergang "but that's
> none of my business".

Wien – Die ÖVP hat neben KTM-Chef Stefan Pierer eine Reihe weiterer Großspender gewonnen. In Summe kommt die Partei damit auf mehr als eine Mio. Euro an Wahlkampfspenden, wobei der Anteil der Kleinspender an den Gesamteinnahmen merklich zurückgegangen ist. Pierer ist mit 436.463 Euro der bisher größte Spender, dahinter kommt der Wiener Babyarikel-Spezialist MAM mit 40.000 Euro. - derstandard.at/2000062296787/OeVP-hat-mit-neuen-Grossspendern-Millionengrenze-ueberschritten

Ja dorthin geht das Kapital.

Immobilienunternehmer-Ehepaar Dorit und Georg Muzicant (je 20.000 Euro).
Was sich die Immobilien Spekulanten davon erhoffen? Im Sinne der Mieter wird es nicht sein.
Sollte also die FPÖ mit den Schwarzen eine Koalition bilden, wovon viele ausgehen, wir sicher für das "Volk" nichts besser. Interessant ist auch das die Grossspender immer mehr zunehmen bei der ÖVP.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Argusauge 
Datum:   05-08-17 14:27

Soso, nach deiner Zuordnung ist jeder 4. Österreich minder gebildet.
Da frage ich mich aber, wieso der große andere Teil der Bevölkerung, die Gebildeten, zu denen ja angeblich du gehörst, es nicht schaffen wird, die Effen aus der Regierung zu halten.
Denn das Kurz mit den Sozi packelt ist wohl eher auszuschließen.
Macht aber nichts!
Sozi und Grüne draußen und es geht mit Österreich aufwärts!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   05-08-17 14:08

Null Verzweiflung auch bei mir. Im Gegenteil, ich muss immer schmunzeln wenn es z.B. wieder einmal einen Bericht über Westenthaler gibt, der anscheinend perönlich in dubiosen Eckkneipen Geldkuverts abholt. Das ist so eine geniale Verarsche, dass der Unterhaltungswert einfach gegeben ist.

Inhaltlich schließe ich mich einfach mal R.A. an.

Plus: Anscheinend sind FPÖ-Wähler ja die Verlierer der letzten Jahre. Kapitalistische Wirtschaftssysteme gehen nicht den Weg des Verlierers. Wenn Verlierer wirtschaftsliberale Kräfte wählen unterschreiben sie ihren weiteren Niedergang "but that's none of my business".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   05-08-17 11:56

@Argusauge,

und wieder muss ich Ihnen widersprechen. Die von den Effen bestzten Themen sind äußerst fragwürdig, weil großteils unwahr, umgedeutet und hetzerisch. Damit konnte man immer schon einen Teil der weniger gebildeten Bevölkerung bedienen.

Sie können sicher sein, dass Kurz nicht der "besetzen Themen" willen nach rechts abgerutscht ist. Das war Kalkül, den Blauen mindestens ein Drittel der Wähler (= Protestwähler) abzuluchsen. Da ein Teil der Bevölkerung leider aufgrund der hetzerischen und an den Haaren herbeigezogenen Berichte leider rechtslastig ist, hat er leichtes Spiel.

Und warum soll ich verzweifelt sein. Ich wähle Kurz nicht und trotzdem wird er gewinnen. Dass Strache diesmal viel Milch geben wird, macht mich aber happy. Es ist höchste Zeit, dass Strache wieder auf den Boden der Realität zurückgeholt wird.

Was verstehen Sie eigentlich mit "unter der Gürtellinie"? Ist die FPÖ Gott, dass man sie nicht kritisieren darf? Was hat die FPÖ außer ihren täglichen Hetztiraden denn schon geleistet? Überall wo die FPÖ zugange war, war auch Schxxx drin.

FPÖ unter Schwarz/Blau = Milliarden an neuen Schulden, Staatsvermögen verschenkt an F-nahe Spezl.

FPÖ in Kärnten = 25 Milliarden HYPO Alpe Adria usw. usf.

FPÖ-Funktionäre vielfach verurteilt; von Schussattentat auf ein Kind, häusliche Gewalt, Betrügereien, Verhetzung, Wiederbetätigung etc.! Alles redliche und (rechts)schaffene Leute.

FPÖ = extrem ausländerfeindlich und menschenverachtend

Reicht das Ihnen als kleiner Auszug aus den bisherigen Leistungen der FPÖ?



Argusauge schrieb:

> Also ich denk mir, einige der hiesigen Poster müssen echt
> verzweifelt sein, wenn sie so vehement und teils weit unter der
> Gürtellinie gegen die Effen anschreiben.
>
> Es ist halt nun einmal so, dass die Effen Themen besetzen, bei
> denen viele Wähler mitkönnen.
>
> Das hat ja auch der Herr Kurz erkannt. Andernfalls wären die
> Schwarzen eben untergegangen.
>
> Die einzigen, die in kindlichem Trotz immer noch glauben, das
> sogenannte "Gute, buchstäblich weltoffene Österreich"
> verteidigen zu müssen, die Sozi, werden eben auf der harten
> Oppositionsbank landen.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: gilfert 
Datum:   05-08-17 11:44

ad Mitleser:

Das Sommergespräch in der Tiroler Tageszeitung entlarvt Abwerzger verblüffend ehrlich.

Wie webmaster ohnehin schon festgehalten hat, traut er sich zunächst offen zu lügen bzw., drücken wir es braver aus, um die nicht zu verschrecken, die in m.w. einen bösen Schafskopf erkennen wollen, Dinge zu verdrehen.
Dann droht er mit der Ankündigung, Soziallandesrat werden zu wollen, halt dann nur für die angestammten Tiroler (die Tirolerinnen würde er ohnehin nicht erwähnen, Genderfrauen sind ihm ja ein arger Graus) und inhaltlich mit dem einzigen Programmpunkt, die "Asylanten" nicht zu fördern.

Beim Teil, er habe die Partei verjüngt, wird es dann wirklich lustig, wenn er mit Federspiel kokett ins Bild hüpft.

Der Hinweis, dass er mit dem RFJ nichts zu tun hat, kann nur ein übler Scherz sein, wenn man sieht, dass gerade die aus dem Bodensatz dieser radikal-extremistisch angehauchten Spät-Junker-Verbände erwachsenen Leute in seinem engsten Umfeld tätig sind (etwa Ranzmaier) und sogar die von ihm ja so hochgelobte Facebook-Seite mitadministrieren. Da würde ich das Wort Verlogenheit als Synonym für Abwerzgers Behauptungen durchaus probat finden.

Es ist aber wohltuend zur Kenntnis zu nehmen, dass das Interview auch seine speichelleckenden Kommentatoren auf der FB-Seite (gemeint ist hier explizit Wachter) als "toxisch" für die Parteiinteressen goutieren. Bravo.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hans 
Datum:   05-08-17 11:18

Ich glaub, die F-ler sind verzweifelt, weil sie immer tiefer abrutschen. Abwerzger war angeblich einmal bei 29%, jetzt muss er wohl froh sein, 17 % zu bekommen. Dank seiner eifrigen Hassposter-Helfer ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Argusauge 
Datum:   05-08-17 09:45

Also ich denk mir, einige der hiesigen Poster müssen echt verzweifelt sein, wenn sie so vehement und teils weit unter der Gürtellinie gegen die Effen anschreiben.

Es ist halt nun einmal so, dass die Effen Themen besetzen, bei denen viele Wähler mitkönnen.

Das hat ja auch der Herr Kurz erkannt. Andernfalls wären die Schwarzen eben untergegangen.

Die einzigen, die in kindlichem Trotz immer noch glauben, das sogenannte "Gute, buchstäblich weltoffene Österreich"
verteidigen zu müssen, die Sozi, werden eben auf der harten Oppositionsbank landen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   04-08-17 19:11

@Mitleser,

bei den Freiheitlichen sind immer nur die anderen schuld. Die Ausländer, die Migranten, die Roten und die Schwarzen, und natürlich alle blau-braunen Teil- und Splitter-Parteien, die ihre Namen wechseln wie andere ihre Unterhosen. Die FPÖ hat keine Skrupel, die eigenen Gesinnungsgenossen zu verleugnen oder aber auch ans 🔪 zu liefern.

Eine menschenverachtender Saftladen wie in den 30ern des letzten JH.



Mitleser schrieb:

> Der Markus Abwerzger rühmt sich in der heutigen TT, dass er
> mittlerweile 33.00 Followers auf Facebook habe, LH Platter
> hingegen nur 5300. Die WählerInnen mögen uns von einem
> künftigen LH--Stellvertreter und Landesrat Abwerzger
> verschonen, der die Anzahl der Followers als Leistung
> darstellt. Der US-amerikanische Präsident ist ein Beispiel für
> diese Art der Artikulierung der Politik. Wir in Tirol brauchen
> das sicher nicht. Ohne seinen Bypass Federspiel wäre der
> Abwerzger politisch weniger als nichts. Die Sauschädelaffäre in
> Schwaz war laut Abwerzger, wenn überhaupt, dann eine Aktion
> eines Mitgliedes des Ringes freiheitlicher Jugend und die
> haben offensichtlich mit der Tiroler FP wenig bis gar nichts am
> Hut.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Mitleser 
Datum:   04-08-17 16:33

Der Markus Abwerzger rühmt sich in der heutigen TT, dass er mittlerweile 33.00 Followers auf Facebook habe, LH Platter hingegen nur 5300. Die WählerInnen mögen uns von einem künftigen LH--Stellvertreter und Landesrat Abwerzger verschonen, der die Anzahl der Followers als Leistung darstellt. Der US-amerikanische Präsident ist ein Beispiel für diese Art der Artikulierung der Politik. Wir in Tirol brauchen das sicher nicht. Ohne seinen Bypass Federspiel wäre der Abwerzger politisch weniger als nichts. Die Sauschädelaffäre in Schwaz war laut Abwerzger, wenn überhaupt, dann eine Aktion eines Mitgliedes des Ringes freiheitlicher Jugend und die haben offensichtlich mit der Tiroler FP wenig bis gar nichts am Hut.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Identiot 
Datum:   04-08-17 10:43

Mit solchen Hirnies wie euch kann die FPÖ als Regierungspartei nichts anfangen, ihr schadet der Regierungstauglichkeit der FPÖ. Wollt ihr das?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Identiot 
Datum:   04-08-17 10:24

Im Verdrehen von Tatsachen und der Umkehr von Belastungen war die FPÖ nie gut, dass sie sich jetzt zum Affen macht liegt wohl daran, dass sie ihre Fans nicht vergraulen will. Was macht ihr eigentlich nach der Wahl?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Emir 
Datum:   04-08-17 10:10

Karl schrieb:
"Der Ötztaler Brandstifter will schüren, er will zündeln, er will es brennen sehen, er will den Flächenbrand, den Vollbrand.
Dieser Brandstifter gehört zur Rechenschaft gezogen."

Meine Meinung:
Ganz Unrecht scheint Herr Karl nicht zu haben.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: ...... 
Datum:   04-08-17 09:30

http://dietagespresse.com/mittelmeer-geschlossen-eu-schiebt-gestrandete-identitaere-nach-libyen-ab/

Eigentlich wollten die Identitären mit einem gecharterten Schiff Flüchtlinge zurück nach Afrika bringen. Daraus wird nun nichts. Kurz nachdem die Rechtsextremen in Zypern anlegten, wurden sie verhaftet. „Das Mittelmeer ist geschlossen“, heißt es dazu von der EU. Die Identitären wurden unverzüglich nach Libyen abgeschoben.

Witzig die Tagespresse

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   04-08-17 08:20

In der TT lügt Abwerzger heute, er habe den Imster FPÖ-Funktionär "aus der Partei entfernt und zwar bevor die Medien von debn Glückwünschen zu Hitlers Geburtstag Wind bekommen haben".

Abwerzger hat ihn erst entfernt, nachdem die Glückwünsche seines Funktionärs hier im Tagebuch publiziert worden waren:
http://www.dietiwag.at/blog/index.php?datum=2017-04-22

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Herbst 
Datum:   01-08-17 17:58

Karl schrieb:

> Der Ötztaler Brandstifter will schüren, er will zündeln, er
> will es brennen sehen, er will den Flächenbrand, den Vollbrand.
> Dieser Brandstifter gehört zur Rechenschaft gezogen.


Na, dann zieh doch, Karl. Wir schauen uns das an - erste Reihe fußfrei - wie du ziehst.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   01-08-17 14:27

Karl,

solche wie dich auch. Hast wohl ein Problem mit der Wahrheit...


Karl schrieb:

> Der Ötztaler Brandstifter will schüren, er will zündeln, er
> will es brennen sehen, er will den Flächenbrand, den Vollbrand.
> Dieser Brandstifter gehört zur Rechenschaft gezogen.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Karl 
Datum:   01-08-17 13:28

Der Ötztaler Brandstifter will schüren, er will zündeln, er will es brennen sehen, er will den Flächenbrand, den Vollbrand.
Dieser Brandstifter gehört zur Rechenschaft gezogen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   01-08-17 07:54

@Tabaklizenz,

könnte es sein, dass die FPÖ die einzige Bieterin war? Sie haben sich die Antwort eh selbst gegeben. Es sei denn, die Kundmachung über die Versteigerung wäre nicht korrekt gewesen.




Tabaklizenz schrieb:

> Wie schafft man es als FPÖFunktiionär eine Konkursliegenschaft
> als einziger Bieter bei der Versteigerung um den Ausrufpreis =
> Hälfte der Schätzunng zu erwerben?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: TirolerMadl 
Datum:   31-07-17 19:34

Dieses Häuferl Elend sind die Verteidiger Europas. Da ist ja bei uns im Oberland bei der morgendlichen Laudes mehr los.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Landler 
Datum:   31-07-17 17:05

@mittlerer zillertaler
Richtig. Natürlich ist der einzige Zweck der Aktion auf Medienwirksamkeit ausgelegt.
Also w,g. bitte keine Publizität für die Idiotären!
Sehr wohl aber Berichterstattung für die folgenden Prozesse wegen Besitzstörung usw.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Lois 
Datum:   31-07-17 15:47

IS ... könnte auch für "Identitäre Spinner" stehen. Wenn "Spinner" nicht verharmlosend für diese Typen wäre.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: ...... 
Datum:   31-07-17 15:27

Die schwarze Fahne links oben schaut aus wie die Flagge der Gotteskrieger vom IS...oder täusche ich mich da? Was soll die schwarze Fahne bedeuten?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Mittlerer Zillertaler 
Datum:   31-07-17 14:49

Ja bist du deppat. Warum wird darüber noch nicht überall berichtet? (wobei: man könnt eh auch argumentieren, dass man denen keine Aufmerksamkeit schenken soll)


Anmerkung vom Webmaster:
Was du in der Klammer ansprichst, hat durchaus seine Berechtigung.
Sagen wir so: Es ist beides nicht gut: Darüber berichten und nicht darüber berichten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   31-07-17 14:35

Die rechsextremen Idioten missbrauchten gestern das Innsbrucker Denkmal für die Männer und Frauen, die für die Befreiung Österreichs vom Nationalsozialismus gestorben sind (hingerichtet wurden):

http://www.dietiwag.at/img2/idiotaere_tirol.jpg

Und der FPÖ-Funktionär aus Schwaz, der gerade wegen der Verhöhnung des Ramadan strafrechtlich verfolgt wird, klatscht Beifall.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Ausland(er) 
Datum:   30-07-17 20:45


>
> *i*Korrektur durch den Webmaster:
> 5 bis 8 Züge mit je 800 "Invasoren" täglich, schreibt der
> Finanzbeamte. Das wären dann bis zu 6.400 pro Nacht. In 100
> Tagen 640.000.
>
http://www.abendblatt.de/politik/article211363457/Wie-die-Maer-von-Bussen-voller-Afrikaner-am-Brenner-entstand.html

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Tabaklizenz 
Datum:   30-07-17 19:59

Wie schafft man es als FPÖFunktiionär eine Konkursliegenschaft als einziger Bieter bei der Versteigerung um den Ausrufpreis = Hälfte der Schätzunng zu erwerben?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Identiot 
Datum:   28-07-17 10:01

R.A. schrieb:

> Dümmer geht's immer. Aber die F hat hier leichtes Spiel; zählen
> doch die Dümmsten der Dummen zu ihrem Wählerklientel...
>
>

Schampoo!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   28-07-17 09:53

Dümmer geht's immer. Aber die F hat hier leichtes Spiel; zählen doch die Dümmsten der Dummen zu ihrem Wählerklientel...



anonymouse schrieb:

>
> Ich meine wieviel LÄCHERLICHER kann man sich als Partei
>
> https://kurier.at/chronik/weltchronik/identitaeren-schiff-kapitaen-arbeitete-fuer-fpoe-im-parlament/277.378.443
>
> überhaupt noch machen ?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   27-07-17 19:52


Ich meine wieviel LÄCHERLICHER kann man sich als Partei

https://kurier.at/chronik/weltchronik/identitaeren-schiff-kapitaen-arbeitete-fuer-fpoe-im-parlament/277.378.443

überhaupt noch machen ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   27-07-17 17:32

@webmaster

Immer wieder erschreckend, welch kurioses Material an Parteifunktionären der abgehalfterte Ländlezwerg um sich geschart hat.

Was nun noch die Rechtschreibkenntisse der rechten Recken anbelangt, über die der Zwerger eine Fake konstruieren will, könnte man eher von einem eindeutigen Beweis ausgehen, dass rechte Recken üblicherweise Probleme mit ihrer mangelnden Intelligenz haben. Sonst könnte man sich nicht so eine Partei aussuchen.



webmaster schrieb:

> Abwerzger weiß sich nur mehr damit zu helfen, dass er das
> Rambo-Bild und die Kandi*u*t*/u*atur seines Spitzenkandidaten
> als "Fake" bezeichnet.
>
> Abwerzgers FB-Kommentar ist daher ein Fake-Fake:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/fake_fake.jpg



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   26-07-17 10:28

Die österreichische Justiz hat sich lange dagegen gewehrt, den Fake-Boom zu behandeln, was auch aus den vorangegangenen Urteilen der Gerichte zu entnehmen ist. Es wurde versucht, die Entscheidungsfindung zwischen wahr und unwahr bei den Betreibern von Plattformen und Social Media abzustreifen, nicht zuletzt drswegen, um einer Verfahrensflut vorzubeugen. Die Klarstellung des OGH ist wegweisend.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   26-07-17 09:50

Abwerzger weiß sich nur mehr damit zu helfen, dass er das Rambo-Bild und die Kanditatur seines Spitzenkandidaten als "Fake" bezeichnet.

Abwerzgers FB-Kommentar ist daher ein Fake-Fake:

http://www.dietiwag.at/img2/fake_fake.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   25-07-17 20:34

http://mobil.derstandard.at/2000061654066/Hoechstgericht-Asylwerber-sind-gegen-Verhetzung-geschuetzt

Die Klarstellung des OGH betrifft nicht nur Einträge auf facebook, sondern auch verbale Entgleisungen, die belegt werden können, dazu zählen auch Zeugenaussagen und Tonträger!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   22-07-17 23:04

@Marco,

anscheinend bist du einer von denen, die sich von M.W. angeblich "aufhetzen" lassen.

Als Hetzer würde ich ausschließlich solche wie dich bezeichnen.


Marco P. schrieb:

> Warum hetzt der Hassposter aus dem Ötztal so?
> Weil dieser hassgetriebene Hetzer schüren will, ein größeres
> Feuer will, einen Brand, einen Flächenbrand, einen Vollbrand!
>
> Der ständig hetzende, gewaltbereite Ötztaler Hassposter gehört
> zur Rechenschaft gezogen.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Spaziergänger 
Datum:   22-07-17 18:05

Autor: Marco P.
Datum: 22-07-17 09:59

Verfolgungswahn, gepaart mit Unwissen und mangelnder Selbstwahrnehmung, ist eine gefährliche Mischung. Vor allem erhöht sie die Zahl der "Bretter vorm Kopf" ungemein.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: gilfert 
Datum:   22-07-17 14:26

Wenn du so wortgewaltig gegen M.W. zu Felde ziehst, dann wirst sicher auch Beispiele haben, die erklären, was du meinst. Also: Wo hetzt W.? Was genau meinst du mit "Vollbrand"? Und vor allem: Woher kommt dein eigener Hass gegenüber Leuten, die sich Tirol ohne hinterfotzige und scheinheilige Leut lieber vorstellen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Munde 
Datum:   22-07-17 12:26

Marco P. schrieb:

> Warum hetzt der Hassposter aus dem Ötztal so?
> Weil dieser hassgetriebene Hetzer schüren will, ein größeres
> Feuer will, einen Brand, einen Flächenbrand, einen Vollbrand!
>
> Der ständig hetzende, gewaltbereite Ötztaler Hassposter gehört
> zur Rechenschaft gezogen.


Ist das die Retourkutsche von euch FPÖ-lern gegen M.W.?

Dann seid ihr ja noch dämlicher als vermutet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: WE 
Datum:   22-07-17 10:52

Marco,

hab von Markus Wilhelm noch kein Hassposting festgestellt nur ein Aufdecken von Sachen die gerne unter den Teppich geschoben werden.
Da gibt es aber eine Richtung da sprudelt der Hass, diese will den Flächenbrand sie zündelt auch schon ganz kräftig.

WE

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Marco P. 
Datum:   22-07-17 09:59

Warum hetzt der Hassposter aus dem Ötztal so?
Weil dieser hassgetriebene Hetzer schüren will, ein größeres Feuer will, einen Brand, einen Flächenbrand, einen Vollbrand!

Der ständig hetzende, gewaltbereite Ötztaler Hassposter gehört zur Rechenschaft gezogen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: gilfert 
Datum:   21-07-17 23:02

Natürlich ist es die Aufgabe eines Verteidigers, seinen Mandanten bestmöglich in der Sache zu unterstützen.
Allerdings ist die Verniedlichung der Nazizeit, indem man sie auf eine Stufe mit Unterhaltungsvideos stellt, in meinen Augen klar übers Ziel hinausgeschossen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   21-07-17 18:55

Ganz allgemein gesehen und selbstverständlich ist es Aufgabe eines Verteidigers, seinen Klienten bestmöglich zu verteidigen!

Ob es aber auch zu seinen Aufgaben gehört, das Tun und Treiben eines zw.zeitlich verurteilten Wiederbetätigers (Urteil noch nicht rechtskräftig) auch noch als „spooky, schräg, skurril“ herunterzuspielen und damit eine Art Zustimmung zu bekunden, wage ich zu bezweifeln; es sei denn, man ist aus dem gleichen Holz geschnitzt und gleicher Gesinnung!


Beobachter-bei-Gericht schrieb:


> Der Verteidiger erkannte keinerlei schuldhaftes Verhalten
> seitens seines Mandanten. Es sei das Recht eines jungen
> Menschen, besondere Ereignisse „spooky, schräg, skurril“ zu
> empfinden, die Nazizeit sei dafür ein gutes Beispiel,
> vergleichbar mit der Faszination von Videos über Unfälle im
> Internet. Diverse Berichte und Dokumentationen in den Medien
> befeuerten dieses Interesse beim jungen Publikum noch dazu, die
> Schule und das dort weitergegebene Wissen regten zum Interesse
> an der Nazizeit an. Es sei daher „logisch“, dass sich Menschen
> wie Marco K. in der von diesem skizzierten Weise verhielten.
>
> Die Staatsanwältin sah sowohl äußere als auch innere Tatseite
> als gegeben an. K. habe billigend in Kauf genommen, dass
> Außenstehende die Gegenstände bei ihren Besuchen in Augenschein
> nehmen konnten bzw. durch K. bewusst auf diese aufmerksam
> gemacht worden seien (indem er ihnen das Innenleben seines
> Nachtkästchens mit Soldbuch und Box gezeigt habe). Der
> Tatbestand der Wiederbetätigung sei klar erbracht. Geschenke
> und zugeschickte Fotos seien dazu eindeutige Beweise. Eine
> Bestrafung sei unumgänglich.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Beobachter-bei-Gericht 
Datum:   20-07-17 09:15

Anm. des Webmasters zu nachstehendem Eintrag zum gestrigen Prozess gegen einen Hitler-Fan:
Der Bericht des "Beobachters" hat nichts mit M. Abwerzger zu tun. Der behandelte Tatbestand passt aber genau zu den zuletzt bekanntgewordenen Fällen von sich wiederbetätigenden Tiroler FPÖ-Funktionären. Deshalb ist dieser Thread auch der richtige für den aktuellen Fall.




Wiederbetätigung soll „spooky, schräg, skurril“ sein?

Ein Rechtsirrtum wurde gestern einem 21-jährigen Telfer Raststättenkassier am LG Innsbruck als Vergehen nach §3g des Verbotsgesetzes zur Last gelegt.

Vor dem Geschworenengericht unter der Leitung von Richterin Mag. Nadja Obwieser musste sich der Telfer dafür rechtfertigen, in seiner Wohnung Devotionalien der nationalsozialistischen Ära offen ausgestellt und Whatsapp-Nachrichten mit einschlägigen Bildern zu dieser Zeit verschickt zu haben.
Es galt zu klären, wo der private Rahmen, innerhalb dessen der Besitz von NS-Materialien zulässig ist, endet und der Tatbestand der Wiederbetätigung – auch mit bedingtem Vorsatz – als strafrechtlich relevant gegeben war.

Marco K. wurde im November 2016, nachdem er beschuldigt worden war, ein Funkgerät entwendet zu haben, im Zuge einer angeordneten Hausdurchsuchung durch die Polizei in Gewahrsam genommen und gab an, die in seiner Telfer Wohnung sichergestellten Gegenstände (Hakenkreuzfahne, Messer und diverse Anstecker mit Hakenkreuzsymbolen, Soldbücher aus dem 2. Weltkrieg, ein Siegelring mit Hakenkreuz, diverse Fotos mit einschlägigen Abbildungen) von seinem Großvater geerbt zu haben. Der Vorwurf des Diebstahls wurde fallen gelassen.

In der einleitenden Belehrung der Geschworenen verwies die Staatsanwältin darauf, dass sich der Angeklagte eines Gefährdungsdelikts schuldig gemacht habe, weil der objektive Tatbestand im Sinne der Anklage bereits durch die offene Zurschaustellung von Nazizeit-Relikten (eine Hakenkreuzfahne neben dem Fernsehgerät im Wohnzimmer aufgehängt, diverse Anstecker und Messer mit Hakenkreuzmotiven) durch die Besuche durch Freunde gegeben sei.

Der Verteidiger, Dr. Lintner, verwies auf den Umstand, dass es sich bei den relevanten Gegenständen lediglich um Erbstücke aus der Verlassenschaft des Großvaters von Herrn K., Roland K., handle, die durch die Einbringung ins Wohnzimmer Erinnerungswert, aber keinen Bezug zu rechtradikalem Gedankengut habe.

Die Einvernahme von Zeugen – allesamt enge Freunde des Beklagten - sollte die Umstände erhellen.
- Philipp B. will im Nachtkästchen ein Soldbuch gesehen haben und eine Box mit Ansteckern und diversen Fotos.
- Georg W. soll ein Bild gesehen haben, das ihm auf Whatsapp zugeschickt worden sei und einen uniformierten Mann mit roter Binde und Hakenkreuz zeige. Das Bild habe den Zusatz „dressed to kill“ gehabt.
- Maximilian B. bezeichnete K. als „einen vom gleichen Schlag“, kann sich aber an nichts Genaues erinnern, obwohl er im Polizeibericht noch bestätigte, die oben erwähnten Gegenstände in der Wohnung des Angeklagten gesehen zu haben. Er erinnerte sich an eine Medaille, die ihm K. geschenkt habe, auf der sich eine Gravur „1939“ und ein Hakenkreuz befunden habe, auch ein aus Italien mitgebrachtes „Führerbier“ sei ihm in Erinnerung.

Dem Gericht erzählt Marco K., er sei ein Sammler, die beschlagnahmten Gegenstände übten einen gewissen Reiz auf ihn aus, seine Einstellung sei jedoch nicht nationalsozialistisch geprägt („Sehe ich so aus?“). Die Erinnerung an seinen geliebten Großvater, bei dem er bis zu dessen Tod vor über 10 Jahren gelebt habe, sei der Grund gewesen, sich nicht von den Relikten zu trennen. In Ermangelung von Fotos des Großvaters sei er eben auf das Aufstellen der Relikte angewiesen.

Dass sich seine Freunde, mit denen er angeblich alles beredet habe, was man „unter Freunden so beredet“, nicht an den Großvater erinnerten bzw. angaben, dass K. die Dinge gekauft habe, könne er sich nicht erklären, es sei einfach zu lange her. Hitler sei ein „faszinierender Mensch“ gewesen, der es geschafft habe, die Massen zu begeistern und Arbeit zu sichern (Autobahn, Industrie). Überhaupt sei die alte Zeit viel besser gewesen, weil die gesellschaftlichen Strukturen enger gewesen seien.
Der Richterin gegenüber bekräftigt K. seine Abneigung gegenüber „Ausländern“, solche „Nichtbürger“ könne er abschießen wie „Facken“ (auch im Polizeibericht aktenkundige Aussage). Aber ausländerfeindlich sei er deshalb nicht. Die verschickten Fotos seien „Scherzfotos“ gewesen, unter Freunden durchaus üblich. Die Begeisterung für Hugo Boss sei der Grund für das Foto mit dem Soldaten in Uniform. Hinzugekaufte Devotionalien seien aber eine „Dummheit“ gewesen.

Der Verteidiger erkannte keinerlei schuldhaftes Verhalten seitens seines Mandanten. Es sei das Recht eines jungen Menschen, besondere Ereignisse „spooky, schräg, skurril“ zu empfinden, die Nazizeit sei dafür ein gutes Beispiel, vergleichbar mit der Faszination von Videos über Unfälle im Internet. Diverse Berichte und Dokumentationen in den Medien befeuerten dieses Interesse beim jungen Publikum noch dazu, die Schule und das dort weitergegebene Wissen regten zum Interesse an der Nazizeit an. Es sei daher „logisch“, dass sich Menschen wie Marco K. in der von diesem skizzierten Weise verhielten.

Die Staatsanwältin sah sowohl äußere als auch innere Tatseite als gegeben an. K. habe billigend in Kauf genommen, dass Außenstehende die Gegenstände bei ihren Besuchen in Augenschein nehmen konnten bzw. durch K. bewusst auf diese aufmerksam gemacht worden seien (indem er ihnen das Innenleben seines Nachtkästchens mit Soldbuch und Box gezeigt habe). Der Tatbestand der Wiederbetätigung sei klar erbracht. Geschenke und zugeschickte Fotos seien dazu eindeutige Beweise. Eine Bestrafung sei unumgänglich.

Die Geschworenen erkannten den Angeklagten in allen Punkten für schuldig. Die Richterin führte die Begründung im Sinne der Staatsanwaltschaft aus mit der Betonung, dass Unwissen nicht vor Strafe schütze und der Verurteilte im Laufe der Ermittlungen seine Lehren ziehen konnte. Die Aussagen seiner Freunde hätten ihm zum Nachteil gereicht, da seine Behauptung, die in seiner Wohnung sichergestellten Gegenstände seien Erbstücke seines Großvaters, nicht aufrecht zu erhalten sei, wenn sich keiner der Zeugen an einen solchen Bezug erinnern könne.
Die beschlagnahmten Gegenstände blieben konfisziert.

10 Monate Strafe ergingen, davon 6 Monate bedingt auf 3 Jahre. 4 Monate ergingen unbedingt in Form einer Geldstrafe von 240 Tagsätzen zu 12 Euro.
Staatsanwältin und Verteidiger erbaten sich Bedenkzeit, das Urteil ist daher noch nicht rechtskräftig.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   19-07-17 21:44

Schafhelm oder Aluhut
beides steht dem Abwerzger gut

und sieht auch besser aus als ein Haarbüschl am unteren rechten Wahlplakateck von Federspiel.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: giaco 
Datum:   19-07-17 21:21

Jetzt kommen sie wieder aus der Deckung diese haßerfüllten, frustrierten Typen.
Einen gewissen Prozentsatz an solchen Vögeln wird wohl jede Gesellschaft zu jeder Zeit zu ertragen gehabt haben.
Traurig ist nur daß ein Abwerzger mitsamt FPÖ diesem schaurigen Spektakel bewußt eine Bühne geben.
Hoffentlich nicht ohne Konsequenzen, auch für ihn persönlich.
Ein Rechtsstaat wird daß allerdings aushalten, er muß halt auch wirklich darauf reagieren.

Was bringt eigentlich einen Menschen aus der Mitte unserer Gesellschaft, auf einem abgesicherten Posten,
abgefedert und wahrscheinlich ohne Sorgen und Nöte dazu so einen Stumpsinn abzugeben:
Bis zu 800 Personen pro Nacht kommen in Villach an, das wären in 100 Tagen 80000 geheim und illegal!
Ein Finanzbeamter sollte doch rechnen und denken, bevor er haßerfüllt irgendeinen Stumpfsinn in die Welt setzt.

Und noch einmal zum Abwerzger: 4 ganze Tage bleiben solche Kommentare auf seiner Homepage stehen!
So einer ist Rechtsanwalt und sitzt im Tiroler Landtag. Und möchte auch noch in diesem Lamd in Führungsverantwortung kommen!
Einfach nur zum Kotzen!


Korrektur durch den Webmaster:
5 bis 8 Züge mit je 800 "Invasoren" täglich, schreibt der Finanzbeamte. Das wären dann bis zu 6.400 pro Nacht. In 100 Tagen 640.000.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Schafhelm 
Datum:   19-07-17 20:13

Der Webmaster gefällt sich immer mehr als großer Zensurbeauftragter der Landes, allerdings nur in eigener Mission.

Alles, was dem Kleinhirn des Hintertaler Schafbauern nicht in sein kleines, vernebeltes Weltbild passt, wird gelöscht.

Womit die Glaubwürdigkeit dieses Blogs immer mehr den Bach runter geht.
Der fanatische Hass gegen den Abwerzger, dem außer dietwiag.org sowieso kaum jemand Beachtung schenkt, zeigt ein klares Bild einen frustrierten Soziopathen.

Wer nur eine zementierte Meinung und ein sehr kleines Spektrum an Meinungsfreiheit bedient, der sollte offiziell einer Partei beitreten und nicht auf den großen Aufdecker und Retter des Tiroler Landes machen.

Wilhelm bei den zerstrittenen Grünen gibt es sicher noch einen Platz für dich.
Da kannst deinen riesengroßen Hass auf alles was nicht deiner Ideologie entspricht gegen gutes Geld anbringen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: oha 
Datum:   19-07-17 15:27

dachte, hier wird nicht über Flüchtlinge diskutiert?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Sobozil 
Datum:   19-07-17 14:27

@brunzbuschn

Wie meinen bitte? Wohl etwas zuviel der "Ehre":
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Willkommens-_und_Anerkennungskultur

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   19-07-17 13:54

Die Willkommenskultur ist eine Erfindung der FPÖ

und die Deppen fahren voll drauf ab !!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Valligiani 
Datum:   19-07-17 13:31

Dem ist absolut nichts hinzuzufügen!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Argusauge 
Datum:   18-07-17 21:48

Ich will mich aus grundsätzlichen Überlegungen an dieser Abwerzger-Debatte nicht beteiligen.
Doch eine einzige Ausnahme sei mir gestattet.
Glaubt's ihr wirklich dass ein normal denkender Mensch einen Abwerzger braucht um sich ein Bild von der Situation in Österreich und Europa zu machen?
Oder anders herum: Sind alle die nicht bedingungslos für die Willkommenskultur sind Nazi und FPÖ gesteuerte Idioten?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: strader wald 
Datum:   18-07-17 19:34

Spaziergänger schrieb:

> Nun ja, es stellt sich schon die Frage warum so etwas ungeahndet bleibt und warum es z.B. bei seinem Dienstgeber - der Republik Österreich - keine dienstrechtlichen Konsequenzen gibt.

Gute Frage (indeed!). Mögliche Antwort: "Weil der Dienstgeber gleich takt."

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Mittlerer Zillertaler 
Datum:   18-07-17 18:01

Die Löschung erst nach 4 Tagen bestätigt also einmal mehr, was eh schon klar war: Gelöscht wird beim Abwerzger – wenn überhaupt – nur, um der nächsten Anzeige zu entgehen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Die Geierwally 
Datum:   18-07-17 17:37

... nur so am Rande: Im Villacher Stadtkommissariat gibt's einen Polizei-Juristen namens Abwerzger. Manfred, Mag. iur., Hofrat.
Ein Verwandter?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Spaziergänger 
Datum:   18-07-17 17:00

Also um den konkreten Anlaß etwas "gerechter" zu werden empfiehlt es sich einmal die Facebook-Seite dieses unsäglichen Herrn K.T. näher anzusehen. Ist zwar das Meiste schwer "verdaulich", aber seine Aktionen sind dann auch nachvollziehbarer.
Das Titelbild ziert, vermutlich seine Tochter, auf militärischem Gerät sitzend, wie überhaupt der "Herr" eine Affinität zu schweren Waffen zu haben scheint.
Die Chronikseite umfasst ein schwubbriges Konglomerat von idyllischen Familien-/Freunde- und Landschaftsbildern verschiedenster Gegenden. Daneben, eigentlich vornehmlich, dann kopierte, hetzerische "Leserbriefe" aus der Krone, jeweils mit eigenen, undifferenzierten und teilweise hetzerischen Kommentaren versehen.

Dieser Mann ist nach eigenen Angaben seit 1991(also seit 26 Jahren) im "gehobenen Dienst" im ÖFFENTLICHEN DIENST tätig und somit auch allen Gesetzen dieser Republik und seinen Dienstvorschriften verpflichtet.
Wo schauen da dann eigentlich seine Vorgesetzten hin? Und wo schaut dann z.B. die Staatsanwaltschaft hin? Und wo schaut dann seine unmittelbare Umgebung (Freunde, Bekannte etc.) hin?
Sind alle seine "An-/Aus- und Vorwürfe" sakrosant und konsequenzlos?

Nun ja, es stellt sich schon die Frage warum so etwas ungeahndet bleibt und warum es z.B. bei seinem Dienstgeber - der Republik Österreich - keine dienstrechtlichen Konsequenzen gibt. Ich kenne hunderte Unternehmen in diesem Land die, bei gleichlautenden "Aktivitäten", ihre MitarbeiterInnen unverzüglich zur Rechenschaft ziehen und nicht nur vermutlich auch eine Kündigung des Dienstverhältnisses aussprechen würden. Wahrscheinlich eh alle jene die sich von diesem Herrn "Steuerfachmann" auf einer anderen Ebene möglicherweise sekkieren lassen müssen.

Für die FPÖ ist das Alles nicht von Bedeutung. Und daher wirds auch nicht kommentiert. "Augen zu und durch" - lautet wohl die Devise. Und im Übrigen handelt es ja sich um einen "angesehen und heimatverbunden Bürger unseres Landes". Eben eines Mannes der "unsere Werte" hoch hält, der dafür kämpft dass "Österreich den Österreichern bleibt" und der halt nur "privat", und so wird das Ganze dann zum Bumerang, sich als seine Liebes- oder Lebenpartnerin eine Frau "ursprünglich ausserhalb unseres österreichischen Kulturkreises stehend" angeeignet hat.

Eigentlich sollte ja die "Sippenhaftung" bei uns kein Thema mehr sein und sie ist ja auch rechtlich unzulässig. Doch wenn jemand so verleumderisch und unwahr durch die Gegend lamentiert, dann ists schon berechtigt wenn man einmal die Fassade eines solchen "Ekels" beiseite schiebt. Um damit auch besser zu erkennen was eigentlich genau hinter solchen "Heimatschützern" steht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Mittlerer Zillertaler 
Datum:   18-07-17 14:52

Das Posting mit den täglich "5.000 bis 6.000 Invasoren" und dem Verweis auf "Völkermord" wurde nun offenbar gelöscht.


M.W.
Ja, nachdem es fast vier Tage online war und der FPÖ offenbar nützlich erschienen ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Gummischlapper 
Datum:   18-07-17 12:22

Die FPÖ reduziert das Fremden- Asyl- und Sicherheitswesen auf Flüchtlinge und tobt sich ib der Emotionalität eines Schwarz-Weiß-Denkens aus, was jede konstruktive Diskussion verhindert und nur dazu führt, dass sich Gespaltenes gegenseitig befetzt, damit die ÖVP ihren Sicherheitswahnsinn umsetzen kann.
Das blöde Stimmvieh bemerkt nicht, dass es sich durch die Keiltreiberei selbst beschneidet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Asylo Asylovic 
Datum:   18-07-17 11:52

Eintrag gelöscht wegen der Verwendung eines hetzerischen Nicks.

Der Webmaster

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Gummischlapper 
Datum:   18-07-17 11:34

@Anton
Die Verhetzung wird noch bis Zur Nationalratswahl geduldet, ist sie doch der Dünger im Wahlkampf der ÖVP.
Genau das meinte Strache als er sagte, die FPÖ würde die Parteien vor sich hertreiben.
Dann geht die Verhetzung in die Winterpause, damit sie die ÖVP gestärkt in die Landtagswahl begleiten kann.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Anton 
Datum:   18-07-17 10:01

Angst macht v.a. wie weit diese Seuche schon in die Mitte der Gesellschaft vorgedrungen ist. Natürlich tagtäglich von Leuten wie Abwerzger herangezüchtet und angefeuert.
Das Hineinschreiben solchen Unsinns (was den Wahrheitsgehalt betrifft) ist das eine. Sich damit auf seiner Facebook-Seite "schmücken", wie es Abwerzger tut, das andere.

Wann endlich geht die Justiz gegen seine Seite vor, die immer wieder der Aufhetzung Raum bietet?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: ...... 
Datum:   18-07-17 09:37

http://www.unhcr.org/dach/at/15455-unhcr-meldet-anstieg-bei-rueckkehrern-nach-syrien.html

GENF, Schweiz – Hilfsorganisationen schätzen, dass innerhalb der ersten sechs Monate des Jahres mehr als 440.000 Binnenvertriebene, also Menschen, die innerhalb des Landes auf der Flucht waren, in ihr Zuhause nach Syrien zurückgekehrt sind. Gleichzeitig stellt UNHCR fest, dass 2017 bereits über 31.000 syrische Flüchtlinge aus den angrenzenden Nachbarländern nach Syrien zurückgekehrt sind. Seit 2015 sind insgesamt circa 260.000 syrische Flüchtlinge, meist aus der Türkei, in den Norden Syriens zurückgekehrt.

Diese Nachrichten hat die FPÖ noch nicht zu Ohren bekommen.

Dazu passt auch:

WEERBERG (dw). Die Schließung der Flüchtlingsunterkunft Weerberg ist eine Konsequenz der immer weniger werdenden Überstellungen seitens des Bundes. Im Feber 2015 fanden 30 Personen (hauptsächlich Familien) im ehemaligen Hotel Platz. (mein bezirk 7.06.2017)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: media 
Datum:   18-07-17 09:30

es ist nur mehr zum schämen oder noch besser zum verachten , welches Gesindel sich in Amt und Würden/in der etablierten Mitte unserer Gesellschaft befindet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Herbst 
Datum:   18-07-17 08:58

Und so einer der so völlig abgefahren ist, soll Steuerzahler vom Amts wegen auf ihre staatsbürgerliche Korrektheit überprüfen? Hallo!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Werner 
Datum:   18-07-17 08:45

Wie komplett meschugge muss man sein zu glauben, dass einem jemand glauben könnte, Nacht für Nacht kämen "täglich" 5.000 bis 6.000 "Invasoren" über Villach nach Österreich? Wie oft muss so einem Typen die FPÖ ins Hirn geschissen haben?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: I Bins 
Datum:   18-07-17 08:01

Interessant dass beim Abwerzger auf Facebook die hunderten Migranten in Villach ankommen, Strache behauptete unlängst das hunderte über den Brenner kommen.

Traurig wenn man Fake News nicht einmal gemeinsam in einer Partei abstimmen kann:
https://derstandard.at/2000061364215/Strache-fordert-Sicherung-der-Brennergrenze

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   16-07-17 21:44

@beobachter-bei-gericht

Habe ich was falsch verstanden oder überlesen. Der Verurteilte ist Geschäftsführer und Einzelhandelskaufmann und verdient am Tag NUR € 16,-- ...???

Was hat der denn gelernt? Andererseits wäre das auch typisch für einen aufRECHTEN Effen ...!



webmaster schrieb:

> Guter Bericht vom Prozess, vielen Dank an den Beobachter.
>
> Zu ergänzen wäre nur:
> Beim Beschuldigten und (nicht rechtskräftig) Verurteilten
> handelt es sich um Andreas Eder, FPÖ-Obmann von Mayrhofen.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   16-07-17 12:15

webmaster schrieb:

> Alltag auf Abwerzgers Hetz-Seite - seit gestern online:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/pollhammer.jpg

Die Einsatzkräfte brauchen keine Schießerlaubnis oder Schießbefehl, sie werden so positioniert, dass sie aus Notwehr handeln. Die Errichtung einer Sperre ist nichts anderes als eine Erlaubnis zur Notwehr, die Einsatzkräfte werden zur Gewalt gezwungen. Den Scheiß kann die Polizei selber erledigen.
Die Hetzer wollen Kriegsszenarien am Brenner, wofür sich der Einsatz des Militärs besser eignet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Landeck 
Datum:   16-07-17 10:58

Auch solche grauenhaften Fake-News stehen heute auf der Facebookseite von Herrn Abwerzger:


Kurt Thurner
Sehr geehrter Herr Abwerzger!
Ich denke Sie haben Kenntnis davon dass in den vergangenen Monaten TÄGLICH in Villach Hauptbahnhof in der Zeit zwischen 23:00 und 05:00 5-8 Züge mit INVASOREN { pro Zug bis 800 testosterongesteuerte Analphabeten 💀) ankamen? Und ankommen? 2-3 Polizisten im Nachtdienst wurden quasi überrannt. Unsere VERTRETER 🐷🐷🐷🐷 wie zB VDB, LH Gü und das andere Gesocks hatten sicher Kenntnis davon, taten aber nichts! 🐵🙊🙈 Die verkaufen uns und unsere Zukunft für die wir gearbeitet haben um 50 Cent. Wann steht das Volk endlich auf und bestraft die Verantwortlichen für diesen versuchten Völkermord?..WANN, WANN?

Gefällt mir
Weitere Reaktionen anzeigen

Der Erfinder oder Verbreiter dieser Falschmeldung Kurt Thurner stammt offenbar aus Flirsch.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   16-07-17 09:09

Alltag auf Abwerzgers Hetz-Seite - seit gestern online:

http://www.dietiwag.at/img2/pollhammer.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Highwire 
Datum:   15-07-17 18:10

@diskussionsfreudig ... der Herr Abzwerger gehört in Österreich wahrscheinlich auch zur Gruppe jener, die nicht wirklich sinnerfassend lesen können (in seinen Fall wohl eher wollen) :-) - ein Schelm wer Böses dabei denkt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kematen 
Datum:   15-07-17 14:29

http://tirol.orf.at/news/stories/2855071/

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: diskussionsfreudig 
Datum:   15-07-17 12:11

Zwischendurch mal eine inhaltliche Kritik am FP Abwerzger. In einer Presseaussendung kritisiert er die Studie der Europäischen Akademie zur Flüchtlingsfrage im Euregio Raum. Entweder der FPÖ Zampano ist ein Überschriftenjunkie oder des Querlesens nicht mächtig. Auf alle Fälle sollten Pinky (Markus Abwerzger) und Brain (J. Überbacher) ihre Presseaussendung nicht zwischen 2 großen Bier entwerfen, so erreichen sie nie die Tirol-Welt-Herrschaft.

Hintergrund: Aussendung Eurac Resarch
Euregio-Flüchtlingspolitik: Während Südtirol und Trentino diskutieren, handelt Tirol
Studie von Eurac Research hat Sitzungsprotokolle der Landtage in Tirol, Südtirol und Trient analysiert und zeigt große Unterschiede im Umgang mit Flüchtlingen zwischen dem Euregiogebiet nördlich und jenem südlich des Brenners
Die Landtage in Tirol, Südtirol und Trentino diskutierten das Thema Flüchtlinge in den Jahren 2015 und 2016 in 93 Landtagssitzungen. Wissenschaftlerinnen von Eurac Research haben die Wortprotokolle der Sitzungen analysiert, um vermutete gemeinsame Strategien in der euroregionalen Flüchtlingspolitik herauszuarbeiten. Das Ergebnis der Auswertungen: Während der Südtiroler und der Trentiner Landtag hauptsächlich über Definitionen und Zuständigkeiten diskutierten, ging es im Tiroler Landtag auch darum, wie man Asylwerbende besser eingliedern könne. So verwundert es nicht, dass im Tiroler Landtag in den vergangenen beiden Jahren 25 vorgeschlagene Maßnahmen beschlossen wurden. In den beiden südlichen Landtagen sind hingegen zusammengerechnet gerade einmal sieben Anträge durchgegangen. Fazit der Studie: Die Basis für eine gemeinsame euroregionale politische Strategie fehlt derzeit.
Aussendung Abwerzger: ?????
Abwerzger: „Eine Studie alleine macht noch keine gute Integrationspolitik.“
Utl.: FPÖ bezweifelt Aussagekraft der jüngsten Flüchtlingsstudie der Europäischen Akademie.
FPÖ Landesparteiobmann Markus Abwerzger bezweifelt die Aussagekraft der jüngsten Flüchtlingsstudie der Europäischen Akademie: „Das Bundesland Tirol hat dreimal mehr Flüchtlinge zu versorgen als Südtirol und Trentino zusammen, daher ist ein Vergleich bezüglich der Integrationsförderung mehr als zweifelhaft“, so Abwerzger, der darauf verweist, dass Förderungen noch lange keine nachhaltige Integrationspolitik ausmachen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   15-07-17 09:39

Das ist die Welt des von Abwerzger gedeckten FPÖ-Obmanns von Mayrhofen (Mitglied der FPÖ-Bezirksparteileitung):

http://www.dietiwag.at/img2/eder_postings.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   15-07-17 09:07

Aber ORF Tirol berichtet:

http://tirol.orf.at/news/stories/2855071/

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Schwaz 
Datum:   14-07-17 16:37

Die TT darf wohl wieder einmal nicht darüber berichten ... Ist ja nur ein weiterer FPÖ-Funktionär ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Naja 
Datum:   14-07-17 05:32

schauen wir mal, ob das Urteil in den Instanzen hält.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Penken 
Datum:   13-07-17 10:22

Dieser Typ ist ja auch Mitglied der Bezirksparteileitung Schwaz!
http://www.fpoe-tirol.at/unser-team/bezirksorganisationen/schwaz/bezirksparteileitung/person/andreas-eder/

So wie der Hitler-Geburtstags-Gratulant Schardinger ja auch Mitglied der Bezirksparteileitung Imst war.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   13-07-17 10:10

Um diesen Abwerzger-Mann geht es:

http://www.dietiwag.at/img2/eder_mayrhofen.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Ginzling 
Datum:   13-07-17 09:55

Gar nicht schlecht. Erst im Sommer 2016 als Ortsgruppe gegründet, jetzt schon der Obmann verurteilt. Nur weiter so, Mayrhofner!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: media 
Datum:   13-07-17 09:37

ebenfalls DANKE an den Beobachter!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   13-07-17 09:14

Guter Bericht vom Prozess, vielen Dank an den Beobachter.

Zu ergänzen wäre nur:
Beim Beschuldigten und (nicht rechtskräftig) Verurteilten handelt es sich um Andreas Eder, FPÖ-Obmann von Mayrhofen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Uderns 
Datum:   13-07-17 08:59

Und kein Medium in Tirol berichtet darüber, wenn ein FPÖ-Funktionär verurteilt wird?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webby 
Datum:   12-07-17 20:50

Danke für den Bericht!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Beobachter-bei-Gericht 
Datum:   12-07-17 15:42

Was die FPÖ unter Meinungsfreiheit versteht - Andreas Eder heute vor Gericht

„Das brauchen wir hier nicht. Ich glaube Ihnen kein Wort. Daher der Schuldspruch.
“So lautet die Quintessenz der Urteilsbegründung zum heute am LG Innsbruck stattgefundenen Prozess nach §188 StGB und §252 StGB. Vor Richterin Martina Kahn hatte sich ein 28-jähriger FPÖ-Funktionär wegen einer möglichen strafbaren Handlung gegen den religiösen Frieden vor StA Dr. Markus Grüner zu verantworten.

Der Angeklagte E. hatte im März 2017 auf der öffentlichen Facebook-Seite der FPÖ-Mayrhofen einen aus 3 Sätzen bestehenden Kurztext gepostet, den er als Reaktion auf die Kommentare zu einem zeitgleich in der Tageszeitung KRONE abgedruckten Artikels („Ramadan Kalender an Schulen sorgt für Wirbel“) persönlich eingestellt hatte:

„Wir brauchen keinen Ramadan. Wenn jemand unsere Art zu leben nicht passt, soll er Österreich verlassen. Wir brauchen keine geisteskranke Islamideologie!“

Der Angeklagte E. sieht sich als Opfer unterschiedlicher Täter(gruppen) und verbleibt bis zuletzt schulduneinsichtig:
Die Facebook-Plattform „FPÖ-Fails“, die die Angelegenheit zur Anzeige gebracht hat, betreibe ein Hexentreiben mit Anhängern der FPÖ, letztlich also auch mit ihm.

Der StA lege ihm aus persönlich motivierten Gründen, aus einer anderen Strafsache herrührenden Motivation kommend, eine rein subjektiv gefärbte, abstruse Interpretation des Postings zur Last.
Seine persönliche Geschichte, die ihn als homosexuell bekennenden Mann in Innsbruck schlechte Erfahrungen mit zwei Afghanen habe machen lassen, sei verantwortlich für seinen Hass auf den politisch fehlgeleiteten Islam und seine daraus resultierenden Worte auf Facebook.
Mehrere Male muss die Richterin den jungen Mann scharf – ob seiner heftigen Reaktionen in Richtung des StA – ermahnen und auf die Beantwortung der an ihn gerichteten Fragen drängen.

Niemals habe er Menschen wegen ihrer religiösen Einstellung herabwürdigen wollen, sein persönliches Umfeld schließe auch muslimische Bekannte mit ein, räumte der Mayrhofener FPÖ-Obmann ein. Die Religionsfreiheit habe selbstverständlich ihren unverrückbaren Platz in der österreichischen Verfassung („Der Islam hat auch viele gute Seiten.“), lediglich der IS und seine Machenschaften gehörten aufs Schärfste angeprangert.

Im Detail befragt, sieht der Zillertaler FPÖ-Funktionär den Ramadan als Zeit, innerhalb dessen („und drumherum“) besonders viele Aktivitäten islamistischer Kreise bemerkbar seien (obwohl er selber keine nennen kann und ihm auch die Definition des Begriffs Ramadan praktisch unbekannt ist), der Ramadan werde durch islamistische Gruppen für deren Zwecke missbraucht. Die KRONE habe über eine Verteilung von Ramadan-Kalendern in Wiener Schulen, Kindergärten und anderen Bildungseinrichtungen berichtet (was gänzlich erfunden ist und weder im Artikel nachlesbar noch sonst konkret zu beweisen ist, was wiederum nach heftiger Diskussion der Richterin mit dem Verteidiger in ebendiesem Wortlaut ins Protokoll mitaufgenommen wurde), die ihn maßlos verärgert habe (den Artikel selber habe er leider nicht gelesen). Überhaupt sieht der als Geschäftsführer Tätige sein Posting als Ausdruck der persönlichen Meinung, die ihm zustehe. Das Posting habe er 6 Stunden lang auf der öffentlichen FPÖ-Mayrhofen-Seite stehen lassen, nach Zurufen von Freunden aber auf die private FB-Seite verschoben, den 3. Satz schließlich gelöscht. Er sei kein Vorbild als Parteifunktionär und sieht sich durch Staatsanwaltschaft und Verfassungsschutz attackiert.

Der Verteidiger unterstreicht die Unbescholtenheit seines Mandanten, sieht keine Erfüllung einer objektiven Tatseite, die Sätze seien unverfänglich, es werde gegen die FPÖ gehetzt, ein Freispruch sei daher unabdingbar.

Der Staatsanwalt sieht die 3 Sätze als Konglomerat, das die Begriffe „Ramadan“ und „geisteskrank“ unmittelbar inhaltlich zusammenführe, die Religion sei definitiv herabgewürdigt. Als besonders erschwerend erachte er die mit dem Posting klar ersichtliche politische Stimmungsmache, durch die rasch ein öffentliches Ärgernis entstehen könne, was der Angeklagte billigend in Kauf genommen habe. Eine angemessene, präventiv wirkende Strafe müsse ergehen.

Nach fast zwei Stunden Verhandlung ergeht das Urteil. Der Angeklagte Einzelhandels­kaufmann aus Ginzling wird im Sinne der Anklage schuldig gesprochen und zu 120 Tagsätzen à 16 Euro (1920 Euro) unbedingt verurteilt. Das Gericht sieht sowohl den inneren als auch äußeren Tatbestand als gegeben an. Einsicht oder Reue seien nicht erkennbar.
Der sichtlich entsetzte Verurteilte erbat sich Bedenkzeit, das Urteil ist daher noch nicht rechtskräftig.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   12-07-17 13:25

http://m.tt.com/politik/13207456-91/kritik-nach-posting-von-innsbrucker-gr%C3%BCnen-gemeinderat.csp

Der Oberhetzer verdreht einem das Wort im Mund und die Tiroler Grünen lassen sich das gefallen ....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Beobachter 
Datum:   12-07-17 10:54



Vor 14 (!) Tagen hier im Forum, heute berichtet sogar 'schon' die TT darüber:



webmaster schrieb:

> Glückwünsche des Imster FPÖ-Funktionärs an Adolf Hitler waren
> nur "Satire", glaubt die Staatsanwaltschaft Innsbruck:
>
> http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-06-28

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   11-07-17 21:59

Ausserdem geht es ja auf dieser Facebookseite vom Abzwerger nur zum Teil um den Poster. Der fast genau so wichtige Teil ist, dass die Postings aus politisch-propagandistischen Gründen nicht gelöscht werden, da ist es egal wer gepostet hat.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Facknews 
Datum:   11-07-17 17:40

Hey Observer

Ja, das wäre eine Möglichkeit. Theoretisch. Aber völlig unnötig.
Um Mundl zu zitieren: Na naaa, de san scho so teppat.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   11-07-17 16:48

Observer schrieb:

> Sind wohl wieder ein paar Fake-Poster unterwegs, die dem
> Abwerzger etwas unterjubeln wollen.
>
> Einfach beim Abwerzger anonym einen "Hass-Beitrag" absetzen,
> schnell noch ein Bildschirmfoto machen und dann gaanz laut
> schreien, welch üble Postings dort zu finden sind...

Abwerzger soll die eigenen Wähler anzeigen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Observer 
Datum:   11-07-17 16:38

Sind wohl wieder ein paar Fake-Poster unterwegs, die dem Abwerzger etwas unterjubeln wollen.

Einfach beim Abwerzger anonym einen "Hass-Beitrag" absetzen, schnell noch ein Bildschirmfoto machen und dann gaanz laut schreien, welch üble Postings dort zu finden sind...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: LG 
Datum:   11-07-17 11:26

Kein Freund der Blauen schrieb:

> Ein Ortsparteiobmann aus dem Zillertal? Da gibt es ja meines
> Wissens nach nur drei, und ich wüsste keinen, der 24 Jahre alt
> ist..



Morgen um 9 Uhr am Straflandesgericht Innsbruck.

und schon wieder ein FPÖ Funktionär!

man darf gespannt sein.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   09-07-17 14:08


Schon den dritten Tag auf Abwerzgers Seite. Wird einfach nicht gelöscht:

Sepp Kuschal:

„Wozu hat mal jemand schwarzpulver und blei erfunden…da gibts viele übungsobjekte…jeder der rot schwarz grün und welcome schreit, der sollte mal vom 9 mm blei naschen…“

http://www.dietiwag.at/img2/kuschal_abwerzger.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   08-07-17 15:17

Bin mir sicher, dass der Ländle-Zwerg offiziell nichts von diesen Ausrastern seiner Fans weiß ... :-)))

Die F-Schulung über "Wie-kann-ich-hassposten-ohne-dafür-rechtlich-belangt-zu-werden" hat anscheinend noch keine Früchte getragen.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Benjamin 
Datum:   08-07-17 10:47

https://picload.org/image/rplawwda/img_4598.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Benjamin 
Datum:   08-07-17 09:50

https://img1.picload.org/image/rpldpciw/img_4591.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   08-07-17 09:08

Seit gestern auf der Facebook-Seite von Markus Abwerzger:


Manuel Gabbichler:
„Gerecht währe hier ein schussbefehl. Wenn ein paar von den polizisten hassern und randalierern ein loch in der birne hätten. Währe bald schluss…“


Sepp Kuschal:
„Wozuhatmaljemandschwarzpulverundbleierfunden…dagibtsvieleübungsobjekte…jederderrotschwarzgrünundwelcomeschreit,dersolltemalvom9mmbleinaschen…“


====

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   07-07-17 21:00

Für diesen Post müsste es ein Verfahren geben, subido...!


webmaster schrieb:

> Zugesandt:
>
> Posting von heute aus Brixlegg - Was sagt man dazu?
>
> http://www.dietiwag.at/img2/schiessling_500.jpg



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kein Freund der Blauen 
Datum:   06-07-17 11:15

Ein Ortsparteiobmann aus dem Zillertal? Da gibt es ja meines Wissens nach nur drei, und ich wüsste keinen, der 24 Jahre alt ist..

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: LG 
Datum:   05-07-17 20:36

momentan geht es Schlag auf Schlag bei der F...

diesmal ein FPÖ Ortspartei-Obmann aus dem schönen Zillertal!

Mittwoch 12. Juli 09:00 – 10:00 N 204
Vergehen der Herabwürdigung religiöser
Lehren nach § 188 StGB

24 Jährigem, wird vorgeworfen,
auf facebook den gesetzlich
zulässigen Brauch des
Ramadan herabgewürdigt zu
haben

https://www.justiz.gv.at/web2013/file/2c94848540b9d4890141c63d6b146ac0.de.0/kalenderwoche%2028_17.pdf

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Klaus 
Datum:   02-07-17 14:08

Und dieser Hetzer bekommt auch noch 21 "Gefällt mir" für seinen Gewaltaufruf. Das ist ja noch schlimmer.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Osttiroler 
Datum:   02-07-17 12:50

webmaster schrieb:

> Zugesandt:
>
> Posting von heute aus Brixlegg - Was sagt man dazu?
>
> http://www.dietiwag.at/img2/schiessling_500.jpg


Offenbar ist dieser Schießling ein FPÖ-Fan. Im Netz findet sich zum Beisp. dieses Posting von ihm:

""Der FPÖ Untätigkeit vorzuwerfen ist ja lächerlich. Wenn eine Partei nicht in der Regierung sitzt sondern als Opposition im Parlament ist kann sie nicht mehr tun. Um zu sehen ob die FPÖ besser ist als unsere jetzige Regierung müssen wir sie wählen. Die FPÖ auf Untätigkeit zu diffamieren ohne die Demokratie zu verstehen ist wirklich lustig. Es ist Zeit für die FPÖ. Lasst die FPÖ bzw. HC zeigen was sie ändern -> dafür müssen sie aber in die Regierung!!""

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   02-07-17 12:41

Zugesandt:

Posting von heute aus Brixlegg - Was sagt man dazu?

http://www.dietiwag.at/img2/schiessling_500.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Schlagseite 
Datum:   02-07-17 11:38

Jetzt ist der Staatsschutz und die Justiz gefordert, mal schauen wie sie ihre Instrumente für die Staatssicherheit einsetzen.
Meines Erchtens möchte die ÖVP die Durchsetzung ihrer Forderungen erzwingen und schickt die FPÖ als Druckmittel auf die digitale Piste.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wattens 
Datum:   02-07-17 10:50

webmaster schrieb:

> Die Abwerzger-Fans können's einfach nicht lassen.
>
> Und der Abwerzger kann es nicht lassen, ihnen immer wieder die
> Vorlage zu liefern:
> http://www.dietiwag.at/img2/abwerzger_kuschal.jpg


Und das zwei Tage nachdem ein Abwerzger-Fan am Landesgericht wegen Hasspostings eine Strafe von 3.000 Euro ausgefasst hat!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hanna 
Datum:   02-07-17 10:42

11 (elf) Stunden online ist diese Aufforderung zum Erschiessen des "Asylantengfrasts" auf der Seite des FPÖ-Chefs.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Identiot 
Datum:   02-07-17 10:21

webmaster schrieb:

> Die Abwerzger-Fans können's einfach nicht lassen.
>
> Und der Abwerzger kann es nicht lassen, ihnen immer wieder die
> Vorlage zu liefern:
> http://www.dietiwag.at/img2/abwerzger_kuschal.jpg

Alles nur Polemik, Satire und Ironie, Verpackungsmaterial des provozierten Hasses mit dem Anspruch auf künstlerisches Niveau.
Selbst die Staatsanwaltschaft weiß diese Kunst des verbalen Verpackens zu schätzen.

"Vorlage" trifft es exakt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   02-07-17 09:46

Die Abwerzger-Fans können's einfach nicht lassen.

Und der Abwerzger kann es nicht lassen, ihnen immer wieder die Vorlage zu liefern: http://www.dietiwag.at/img2/abwerzger_kuschal.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Identiot 
Datum:   01-07-17 13:26

R.A. schrieb:

> Diese Vermutung habe ich schon lange, dass unsere österr.
> Rechtspopulisten ihr - nach eigenen Angaben des Verteidigers -
> geistig minderbemitteltes Klientel ganz bewusst in die Falle
> tappen lässt und diese instrumentalisiert, die zuvor geposteten
> Hetzkommentare "wichtig" zu machen. Und diese Deppen merken
> nicht mal, wie sie von der Vaterlandsverteidiger-Partei
> verheizt werden.

So ist es.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   01-07-17 13:09

Diese Vermutung habe ich schon lange, dass unsere österr. Rechtspopulisten ihr - nach eigenen Angaben des Verteidigers - geistig minderbemitteltes Klientel ganz bewusst in die Falle tappen lässt und diese instrumentalisiert, die zuvor geposteten Hetzkommentare "wichtig" zu machen. Und diese Deppen merken nicht mal, wie sie von der Vaterlandsverteidiger-Partei verheizt werden.

Und am Rande sei noch erwähnt, dass man Abwerzger seinen Magister aberkennen sollte, wenn er nicht in der Lage ist, seine eigene HP wenigsten in grobem Zügen zu überwachen bzw. bestimmte (bekannte???) Poster im Auge zu behalten; vonwegen, ihm war nichts bekannt. So eine Rechtfertigung ist eine Verhöhnung des Gerichts.

Wenn der Ländle-Zwerg schon nicht in der Lage ist, die Vorgänge auf seiner HP zu überblicken, dann soll er sie schließen.

Alle Verurteilten, deren Verhandlungen ich besucht habe, waren auf Abwerzgers Seite aktiv. Und das hat er nicht gemerkt ...?


Beobachter-bei-Gericht schrieb:

> Der 47Jjährige stand heute wegen des Vergehens der Verhetzung
> nach § 283 StGb vor Richterin Kahn am Landesgericht Innsbruck.
> Zur Last gelegt wurden ihm 2 Facebook-Einträge auf der
> öffentlichen Seite des Mag. Markus Abwerzger, die er am 3. Juni
> 2016 und am 18. August 2016 getätigt hatte.
>
> Hosp zeigt sich von Anfang an vollinhaltlich geständig, räumte
> jedoch ein, nicht mit dem Vorsatz gehandelt zu haben, dass
> andere Besucher der FB-Seite zu von ihm angeregten Handlungen
> aufgerufen werden sollten. Er habe sich durch die Ereignisse
> rund um einen in Düsseldorf geplanten Anschlag, auf den sich
> Herrn Abwerzgers Post bezog bwz. dessen geposteten Bericht von
> der Vergewaltigung einer 52-jährigen Innsbruckerin derart
> emotionalisieren lassen, dass es zu den beiden Kommentaren kam,
> die er nüchtern und in der Annahme, sich auf einer geschützten
> Gruppenseite zu befinden, abgab. Auf Nachfrage der Richterin,
> wieviele User er in dieser Gruppe vermutet habe, nannte Hosp
> die Zahl 150 000. Dies relativierte Hosps Verteidiger auf ca.
> 25 000.
> Hosp bezeichnete seine Kommentare als „unangemessen“. Sein
> Verhältnis zu Flüchtlingen und Ausländern im Allgemeinen sei
> sehr gut, er arbeite mit vielen „Türken, Serben und Ungarn“
> zusammen.
>
> Die Begriffe „Willkommensklatscher“, „Gutmenschen“ und
> „Gesindel“ kann er mit Hilfe der Richterin umständlich und
> schwammig erklären. „Zureisende“ seien das „Gesindel“, das
> strafrechtlich auffällig in Tirol sei, „Willkommensklatscher“
> und „Gutmenschen“ unterstützten diese in seinen Augen
> ungerechtfertigterweise. Niemals habe er gezielt bestimmte
> Volksgruppen oder Nationalitäten gemeint. Abwerzgers Seite habe
> er regelmäßig besucht und die dort gesetzten Posts hätten in
> ihm „Zorn“ ausgelöst, der sich in den Kommentaren entladen
> habe.
> Die Richterin räumt ein, dass es in letzter Zeit gehäuft
> ähnlich gelagerte Fälle am LG gegeben habe, die großteils ihren
> Ursprung auf Abwerzgers Seite gehabt hätten, und sie ortet ein
> gezieltes Setzen von bestimmten Posts, kriminelle Handlungen
> durch Flüchtlinge oder Ausländer im Allgemeinen betreffend, auf
> der genannten Seite.
>
> Während der Verteidiger angibt, Hosps Kommentare seien
> Abwerzger vollkommen unbekannt, er, Abwerzger, habe diese
> selber nie gelesen, die Administratoren seien damit wohl
> befasst gewesen, stellt die Staatsanwältin klar, dass es ein
> dokumentiertes Verbleiben durch dietiwag.org gebe, welche die
> Kommentare monatelang auf der FB-Seite belegen kann.
>
> Im Abschlussplädoyer verweist die Staatsanwältin darauf, dass
> das Internet kein rechtsfreier Raum sei, der vor Strafe
> schütze, vielmehr müsse eine deutliche Strafe Vorbildwirkung
> für andere User sein. Hosp habe in seinen Ausführungen betont
> konkrete Beschreibungen des Hasses gegenüber Flüchtlingen bzw.
> „Zureisenden“ abgeliefert, die durchaus dazu angetan gewesen
> seien, Sympathisanten zum aktiven Handeln aufzufordern. In der
> Benennung der in den Kommentaren genannten Personen hingegen
> falle es Hosp sehr schwer, klar zu artikulieren, was er meine,
> sodass er wenig glaubwürdig wirke. Der Vorsatz der Verhetzung
> möge fehlen, die Formulierung sei aber unmissverständlich
> gewesen. Ein unbedingter Schuldspruch müsse gefällt werden.
>
> Die Verteidigung betont eingangs vehement, dass Herr Abwerzger
> mit den Kommentaren nicht vertraut gewesen sei und alle
> diesbezüglichen Verantwortlichkeiten an seine Administratoren
> abgebe. Erst die medialen Berichte des Blogs dietiwag.org
> hätten ihn auf die beiden Kommentare aufmerksam gemacht. Sein
> Mandant sei ein braver Arbeiter, der sich sprachlich wenig
> geschickt artikulieren könne, seine Empathie mit der
> vergewaltigten Frau bzw. seine Reaktion auf die terroristischen
> Vorgänge in Düsseldorf hätten in ihm eine nachvollziehbare Wut
> ausgelöst, die sich zugegebenermaßen falsch entladen habe.
> Hosp setze seither keinerlei Tätigkeiten mehr auf Facebook. Für
> seinen Mandanten erbitte er eine milde Strafe angesichts dessen
> Unbescholtenheit und großer Reue und Einsicht.
>
> Richterin Kahn fällte einen Schuldspruch im Sinne der Anklage,
> lediglich den Vorsatz sah sie als nicht gegeben an. Eine
> vergleichsweise saftige Strafe von 180 Tagsätzen zu jeweils 18
> Euro (3240 Euro) plus die Verfahrenskosten (150 Euro) erging
> unbedingt und ist nach kurzer Bedenkzeit der Verteidigung
> rechtskräftig angenommen.
>
> In der Urteilsbegründung hob Kahn die zunehmend sorglose
> Handhabung des Stammtisch-Gebrauchs von FB-Seiten bei
> bestimmten Usern hervor, der allerdings dadurch befeuert werde,
> dass beispielsweise Herr Abwerzger „gezielt Stimmung mache“,
> indem er bestimmte Delikte auf seiner Seite poste, die zu einer
> Verhetzung der Kommentatoren führe bzw. in der letzten
> Vergangenheit geführt habe.
>
> Ein geknickter Verteidiger verlässt mit seinem
> niedergeschlagenen Mandanten den Gerichtssaal, der bis auf den
> letzten Platz besetzt war, u.a. mit einer Schulklasse. Der Name
> Abwerzger bleibt – O-Zitat mehrerer Schüler_innen „untrennbar
> mit Verhetzung“ verbunden, die Menschen zum strafrechtlichen
> Handeln anrege.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   01-07-17 12:55

"Rainer Zufall", dass solche Hetze überwiegend auf dem Ländle-Zwerger-Thread zu finden ist. Warum das wohl so ist?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Telfs 
Datum:   30-06-17 12:42

Ist ja typisch: Nach der Verurteilung des Abwerzger-Fans geht der FPÖ-Landesparteisekretär Ranzmaier auf die Richterin los. Sie zeige mit diesem Urteil "wes Geistes Kind sie ist".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-nomade 
Datum:   29-06-17 08:49

Abwerzger müsste als Fachmann schon merken, dass seine web-Auftritte ursächlich als Verhetzungsventil gesehen werden. Die indirekte Verwarnung wird weder er, noch seine indirekten Freunde erkennen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Christl 
Datum:   29-06-17 07:45

Danke für den Bericht von dieser Verhandlung. Hervorzuheben ist meiner Meinung nach dieser Absatz:
"In der Urteilsbegründung hob Kahn die zunehmend sorglose Handhabung des Stammtisch-Gebrauchs von FB-Seiten bei bestimmten Usern hervor, der allerdings dadurch befeuert werde, dass beispielsweise Herr Abwerzger „gezielt Stimmung mache“, indem er bestimmte Delikte auf seiner Seite poste, die zu einer Verhetzung der Kommentatoren führe bzw. in der letzten Vergangenheit geführt habe."

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   28-06-17 21:39

Danke für den Bericht von der Verhandlung.

Das ist alles so verachtenswert. Die FPÖ ermuntert reihenweise Menschen Zeug zu posten und zu tun, das sie vor Gericht bringt. Der Abzwerger putzt sich ab, weiß von nichts und hält dann die nächste "volksnahe" Rede. Nicht zu vergessen, dass bei der BP-Wahl die eigenen Wahlbeisitzer vor den Kadi gezerrt wurden. Abscheulich, widerlich und verwerflich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Beobachter-bei-Gericht 
Datum:   28-06-17 18:01

Der 47Jjährige stand heute wegen des Vergehens der Verhetzung nach § 283 StGb vor Richterin Kahn am Landesgericht Innsbruck. Zur Last gelegt wurden ihm 2 Facebook-Einträge auf der öffentlichen Seite des Mag. Markus Abwerzger, die er am 3. Juni 2016 und am 18. August 2016 getätigt hatte.

Hosp zeigt sich von Anfang an vollinhaltlich geständig, räumte jedoch ein, nicht mit dem Vorsatz gehandelt zu haben, dass andere Besucher der FB-Seite zu von ihm angeregten Handlungen aufgerufen werden sollten. Er habe sich durch die Ereignisse rund um einen in Düsseldorf geplanten Anschlag, auf den sich Herrn Abwerzgers Post bezog bwz. dessen geposteten Bericht von der Vergewaltigung einer 52-jährigen Innsbruckerin derart emotionalisieren lassen, dass es zu den beiden Kommentaren kam, die er nüchtern und in der Annahme, sich auf einer geschützten Gruppenseite zu befinden, abgab. Auf Nachfrage der Richterin, wieviele User er in dieser Gruppe vermutet habe, nannte Hosp die Zahl 150 000. Dies relativierte Hosps Verteidiger auf ca. 25 000.
Hosp bezeichnete seine Kommentare als „unangemessen“. Sein Verhältnis zu Flüchtlingen und Ausländern im Allgemeinen sei sehr gut, er arbeite mit vielen „Türken, Serben und Ungarn“ zusammen.

Die Begriffe „Willkommensklatscher“, „Gutmenschen“ und „Gesindel“ kann er mit Hilfe der Richterin umständlich und schwammig erklären. „Zureisende“ seien das „Gesindel“, das strafrechtlich auffällig in Tirol sei, „Willkommensklatscher“ und „Gutmenschen“ unterstützten diese in seinen Augen ungerechtfertigterweise. Niemals habe er gezielt bestimmte Volksgruppen oder Nationalitäten gemeint. Abwerzgers Seite habe er regelmäßig besucht und die dort gesetzten Posts hätten in ihm „Zorn“ ausgelöst, der sich in den Kommentaren entladen habe.
Die Richterin räumt ein, dass es in letzter Zeit gehäuft ähnlich gelagerte Fälle am LG gegeben habe, die großteils ihren Ursprung auf Abwerzgers Seite gehabt hätten, und sie ortet ein gezieltes Setzen von bestimmten Posts, kriminelle Handlungen durch Flüchtlinge oder Ausländer im Allgemeinen betreffend, auf der genannten Seite.

Während der Verteidiger angibt, Hosps Kommentare seien Abwerzger vollkommen unbekannt, er, Abwerzger, habe diese selber nie gelesen, die Administratoren seien damit wohl befasst gewesen, stellt die Staatsanwältin klar, dass es ein dokumentiertes Verbleiben durch dietiwag.org gebe, welche die Kommentare monatelang auf der FB-Seite belegen kann.

Im Abschlussplädoyer verweist die Staatsanwältin darauf, dass das Internet kein rechtsfreier Raum sei, der vor Strafe schütze, vielmehr müsse eine deutliche Strafe Vorbildwirkung für andere User sein. Hosp habe in seinen Ausführungen betont konkrete Beschreibungen des Hasses gegenüber Flüchtlingen bzw. „Zureisenden“ abgeliefert, die durchaus dazu angetan gewesen seien, Sympathisanten zum aktiven Handeln aufzufordern. In der Benennung der in den Kommentaren genannten Personen hingegen falle es Hosp sehr schwer, klar zu artikulieren, was er meine, sodass er wenig glaubwürdig wirke. Der Vorsatz der Verhetzung möge fehlen, die Formulierung sei aber unmissverständlich gewesen. Ein unbedingter Schuldspruch müsse gefällt werden.

Die Verteidigung betont eingangs vehement, dass Herr Abwerzger mit den Kommentaren nicht vertraut gewesen sei und alle diesbezüglichen Verantwortlichkeiten an seine Administratoren abgebe. Erst die medialen Berichte des Blogs dietiwag.org hätten ihn auf die beiden Kommentare aufmerksam gemacht. Sein Mandant sei ein braver Arbeiter, der sich sprachlich wenig geschickt artikulieren könne, seine Empathie mit der vergewaltigten Frau bzw. seine Reaktion auf die terroristischen Vorgänge in Düsseldorf hätten in ihm eine nachvollziehbare Wut ausgelöst, die sich zugegebenermaßen falsch entladen habe. Hosp setze seither keinerlei Tätigkeiten mehr auf Facebook. Für seinen Mandanten erbitte er eine milde Strafe angesichts dessen Unbescholtenheit und großer Reue und Einsicht.

Richterin Kahn fällte einen Schuldspruch im Sinne der Anklage, lediglich den Vorsatz sah sie als nicht gegeben an. Eine vergleichsweise saftige Strafe von 180 Tagsätzen zu jeweils 18 Euro (3240 Euro) plus die Verfahrenskosten (150 Euro) erging unbedingt und ist nach kurzer Bedenkzeit der Verteidigung rechtskräftig angenommen.

In der Urteilsbegründung hob Kahn die zunehmend sorglose Handhabung des Stammtisch-Gebrauchs von FB-Seiten bei bestimmten Usern hervor, der allerdings dadurch befeuert werde, dass beispielsweise Herr Abwerzger „gezielt Stimmung mache“, indem er bestimmte Delikte auf seiner Seite poste, die zu einer Verhetzung der Kommentatoren führe bzw. in der letzten Vergangenheit geführt habe.

Ein geknickter Verteidiger verlässt mit seinem niedergeschlagenen Mandanten den Gerichtssaal, der bis auf den letzten Platz besetzt war, u.a. mit einer Schulklasse. Der Name Abwerzger bleibt – O-Zitat mehrerer Schüler_innen „untrennbar mit Verhetzung“ verbunden, die Menschen zum strafrechtlichen Handeln anrege.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   28-06-17 17:38

Na, da hat der Abwerzger aber ganz schön den Scherm auf diese Tage. (Oder sollte man sagen den Wehrmachtshelm?)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Realsatiere 
Datum:   28-06-17 13:52

.....ich lach mir noch einen Buckel :-)! Läuft nicht besonders.....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   28-06-17 12:43

Zuerst so schneidig und dann - vor der Richterin - so feig und so verlogen:

Der ORF berichtet:
"Vor Gericht rechtfertigte sich der voll geständige Mann damit, dass sich die Postings nicht auf Fremde generell bezogen, sondern eine emotionale Überreaktion auf zwei konkrete Ereignisse waren - ein vereitelter Sprengstoffanschlag und eine Vergewaltigung."

Wahr ist vielmehr, dass es nicht ZWEI emotionale Ausrutscher waren, sondern dass dieser Typ so drauf ist. So hat er unter anderem auch diese Hetzpostings ins Netz gestellt, die ebenfalls anklagewürdig wären:

http://www.dietiwag.at/img2/hosp_mehr.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   28-06-17 11:46

Der erste Satz auf Wikipedia:

"Satire ist eine Kunstform, mit der Personen, Ereignisse oder Zustände kritisiert, verspottet oder angeprangert werden."

Dann ist ja alles gut. Hitler mit Partyhütchen, hehe, was für ein Schenkelklopfer.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Klaus 
Datum:   28-06-17 10:41

Wann ist diese Verhandlung und WO?



webmaster schrieb:

> Claudia schrieb:
>
> > Und wer ist der Typ (49), der heute wegen Verhetzung auf
> > Facebook vor Gericht steht?
>
>
> Das ist der Abwerzger-Fan und TIWAG-ler aus Kundl wegen dieser
> beiden auf dieser Seite dokumentierten Postings:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/Hosp_Gericht.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-nomade 
Datum:   28-06-17 10:01

Die "dauerhafte UNTERBINDUNG der Pflege, Förderung oder Verbreitung nationalsozialistischen Gedankenguts oder eines bejahenden Gedenkens an den Nationalsozialismus" soll mit der Enteignung nicht vermieden, sondern erreicht werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-nomade 
Datum:   28-06-17 09:54

Die Besitzerin von Hitlers Geburtshaus wurde enteignet, um eine "dauerhafte Unterbindung der Pflege, Förderung oder Verbreitung nationalsozialistischen Gedankenguts oder eines bejahenden Gedenkens an den Nationalsozialismus" zu vermeiden.
Die Tiroler Staatsanwaltschaft ist hingegen der Meinung, die Huldigung Hitlers Geburtstages wäre Satire.

Das Urteil widerspricht den pädagogischen Zielsetzungen und müsste vom Verfassungsgerichtshof aufgehoben werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Timeline 
Datum:   28-06-17 09:43

@Webmaster

:-) X=Y

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   28-06-17 09:39

Claudia schrieb:

> Und wer ist der Typ (49), der heute wegen Verhetzung auf
> Facebook vor Gericht steht?


Das ist der Abwerzger-Fan und TIWAG-ler aus Kundl wegen dieser beiden auf dieser Seite dokumentierten Postings:

http://www.dietiwag.at/img2/Hosp_Gericht.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Claudia 
Datum:   28-06-17 09:32

Und wer ist der Typ (49), der heute wegen Verhetzung auf Facebook vor Gericht steht?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   28-06-17 08:02

Glückwünsche des Imster FPÖ-Funktionärs an Adolf Hitler waren nur "Satire", glaubt die Staatsanwaltschaft Innsbruck:

http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-06-28

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Mittlerer Zillertaler 
Datum:   27-06-17 09:29

@Schüler Benjamin

Wie viel Prozent waren es denn?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Der Schüler Benjamin 
Datum:   26-06-17 18:15

Immer noch kein Wort von BPO Steiner, der sonst um keine Wortspende verlegen ist. Oder ist er noch angezählt von der Schlappe bei seiner "Wahl" zum BPO. Wieviel Prozent warns? War dort der RFJ mit einem Gesandten wahlberechtigt?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   26-06-17 17:55

Ergänzung zum beschuldigten RFJ-ler:

http://www.dietiwag.at/img2/forst_video.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   26-06-17 10:07

Von wegen, von wegen.
Abwerzger behauptet, der zweite FPÖ-Mann (gegen den der Verfassungsschutz ermittelt) sei kein Funktionär der Partei.
Rene Forst ist stellvertretender Obmann des RFJ Schwaz:

http://www.dietiwag.at/img2/forst_kranzl1.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Mittlerer Zillertaler 
Datum:   25-06-17 12:56

Den frisch gewählten Bezirksobmann Steiner brauchst nix fragen. Der tut sich schon schwer, einen geraden deutschen Satz von einem Zettel abzulesen, ganz geschweige denn selbst zu formulieren. Ein ganz großer Ungustl, der in seiner Heimatgemeinde unlängst wieder mit einer „besorgten Bürger“-Veranstaltung aufgefallen ist.

Autor: Der Schüler Benjamin
Datum: 24-06-17 09:14

Fragts doch bitte nicht den Abwerzger, sondern den mit überwältigender Mehrheit frisch gewählten Bezirks-Obmann, ob der Hr. Kranzl als RFJ-Obmann nun FPÖ-Funktionär ist oder nicht. Weil laut Abwerzger hat der RFJ ja scheints mit der F nix zu tun? Gibts eigentlich öffentliches Geld für die Helden?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Vankothgrasser 
Datum:   25-06-17 11:19

Die FPÖ hat ihre Identitären nicht mehr im Griff und lässt sie jetzt fallen wie eine heiße Kartoffel.

@webmaster

Brunzbuschen = Vankothgrasser

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Joe 
Datum:   25-06-17 11:00

Okay, du hast recht. Kranzl hat nachträglich - nach dem FPÖ-Schweinegrill und nachdem der Grind beim türkischen Verein vor der Tür gelandet ist - das ganze als "Ramadan" bezeichnet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Fackten 
Datum:   25-06-17 10:47

@Joe
Du hast es offenbar nicht verstanden.
Die Einladung lautete wohl auf "Spanferkelessen", der FB-Post vom Kranzl als Nachbericht auf (ursprünglich laut Screenshot - später geändert) "Ramadan".

Das ändert zwar absolut nichts an der Blödheit der Beteiligten, aber auch bei denen sollte man bei Fakten bleiben. Und die reichen eh...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   25-06-17 10:30

Hofer hat auch große Probleme mit de Wirklichkeit der Wahrheit, die er verbreitet.
Ich glaube, die meisten FPÖ-Politiker leben in einer Parallelwelt der Lügen und Gerüchte.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Joe 
Datum:   25-06-17 09:02

Sie lügen einfach weiter bei der FPÖ.

Der Landesparteisekretär Ranzmeier behauptet auf Facebook steif und fest:
>>Nur weil ein augenscheinlich unter ADHS leidender grüner Klubobmann und seine Parteifreunde behaupten, dass der RFJ zu einen „Ramadan-Grillfest“ eingeladen hätte, heißt das noch lange nicht, dass man als mündiger Bürger diese peinlichen FakeNews auch glauben muss. Fakt ist, dass lediglich zu einem „Spanferkelessen mit dem RFJ“ eingeladen wurde, weshalb ich auch Sie darum bitte, bei der Wahrheit zu bleiben!<<

Wahr ist: Der RFJ-Obmann von Schwaz, B. Kranzl, hat definitiv zum "Ramadan" eingeladen. Das ist amtlich.

http://www.dietiwag.at/img2/anti_ramadan_fpoe.jpg

Wer da Fake-News verbreitet, ist wohl klar. Die FPÖ.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Der Schüler Benjamin 
Datum:   24-06-17 09:14

Fragts doch bitte nicht den Abwerzger, sondern den mit überwältigender Mehrheit frisch gewählten Bezirks-Obmann, ob der Hr. Kranzl als RFJ-Obmann nun FPÖ-Funktionär ist oder nicht. Weil laut Abwerzger hat der RFJ ja scheints mit der F nix zu tun? Gibts eigentlich öffentliches Geld für die Helden?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   24-06-17 08:54

Der Schwazer RFJ-Obmann B. Kranzl (Ersatz-Gemeinderat und Mitglied von Ausschüssen der Stadt Schwaz) ist auch Aktivist der Identitären.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Telfs 
Datum:   24-06-17 08:32

Bummsti, FPÖ!

Und war doch kürzlichst dieser FPÖ-Funktionär aus Imst, der A. Hitler zum Geburtstag gratuliert hatte ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: satyrix 
Datum:   23-06-17 21:39

Die Gangart der blauen (D)Recken ist schon seit Haiders Anfangszeiten so.
Zuerst wird etwas Provokantes oder meist sogar schon (fast) Strafbares gesagt oder getan.
Dann wird zurückgerudert und sich entschuldigt, in Einzelfällen sogar der Täter aus der Partei ausgeschlossen.
Weiß jemand wieviele davon heimlich still und leise wieder zurückgekommen sind ?

Das Ganze dient dazu sich dem braunen Abschaum anzubiedern, aber dabei möglichst nicht vor Gericht zu landen.
In letzter Zeit fallen immer mehr extreme Dummköpfe auf, die sich dann auch vor dem Richter wiederfinden.
Dort wird dann auf reuiger Sünder und armer Mann gemacht.
Finde die Strafen viel zu milde, die Kerle sollten vor allem finanziell sehr viel mehr bestraft werden.
Vielleicht könnte die Zeit die sie benötigen um das Geld für die Strafe zu verdienen einige doch etwas schlauer werden lassen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Der Schüler Benjamin 
Datum:   23-06-17 19:35

Wow, die von Benny gelikten FB Sites habns in sich ...



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Highwire 
Datum:   23-06-17 18:40

Interessant finde ich vorallem die "Ausreden" des Hernn Abwerzger - aus TT-Online:

"Bedeckt hält sich FPÖ-Chef Markus Abwerzger. Seit Tagen ist er allerdings alarmiert, wie es heißt. Auch wegen des mittlerweile gelöschten Facebook-Eintrags. „Zu dieser Geschichte gibt es von mir derzeit keine Stellungnahme, sie betrifft auch nicht direkt die FPÖ.“

Da betreibt einer wohl tatsächlich "Kindesweglegung" wenn er behauptet dass der RFJ nichts mit der FPÖ zu tun habe.

Ich wünschte mir, dass endlich mal einer dieser rechten Recken die Eier hat und zugibt, dass Schei.e gebaut wurde, aber da wird dann verharmlost, bei jedem anderen wird geschrien, dass sich die Balken biegen, egal wie dick oder dünn verbandelt eine Gruppierung mit einer anderen Partei ist. Aber ist ist halt soviel einfacher, auf andere Dreck zu werfen, als vor der eigenen Türe zu kehren.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Joe 
Datum:   23-06-17 15:47

Wieder einmal eine starke Woche für den "Skalden" Markus Abwerzger:

1. "budan"-Posting ("grüne Fotze") auf seiner Seite
2. Klage wegen Hetz-Post auf seiner Seite (Landesgericht Ibk.)
3. Ramadan-Verspottung (Ermittlungen durch Verfassungsschutz)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Bezirksblätter 
Datum:   23-06-17 11:32

Jetzt wird spannend, ob der "wertende Zwinker-Smiley" bei der ursprünglichen Berichterstattung in den Bezirksblättern, auch ins Rampenlicht gehoben wird?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Werner 
Datum:   23-06-17 11:11

Die stockdummen und volldepperten Bubis vom Abzwerger:

http://derstandard.at/2000059690520/Tirol-Verfassungsschutz-ermittelt-nach-Ramadan-Feier-des-RFJ

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   23-06-17 08:11

Nur damit man weiß, was Abwerzger für Leute heranzüchtet.

Doku zum Anti-Ramadan der FP-Jugend in Schwaz 2017:

http://www.dietiwag.at/img2/anti_ramadan_fpoe.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-nomade 
Datum:   21-06-17 20:14

https://mobil.derstandard.at/2000059603236/Tirols-Landeschef-Platter-wirft-FPOe-Angstmache-vor

Auweh, jetzt macht der Platter aber Ratzfatz mit dem Abwerzger!
Angstmache = Verhetzung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   21-06-17 19:44

Posting entfernt

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Grubenhundezüchter 
Datum:   21-06-17 18:45

@Netnomade

ist doch nur abgelutschtes antifa-empörungs-geheule. ist nicht wichtig.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   21-06-17 11:45

@ Netnomade

Wenn der Krieg der Rechten gegen die Geflüchteten nicht aufhört, ist es nicht langweilig, darüber zu berichten. Merk dir das.
Die Vasallen des Abwerzger hören ja auch nicht auf mit ihrer Hetze.





Netnomade schrieb:

> M.W. schrieb:
>
> > Immer wieder die Abwerzger-Seite. Verhetzung. Verhandlung
> > nächsten Mittwoch am LG Innsbruck:
> >
> > http://www.dietiwag.at/img2/28_06_17.jpg
>
> Langsam wird's öd. Immer die selbe Platte - zigmal aufgewärmt.
> Zu den TSD hast Du nix zu sagen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   21-06-17 11:37

Ups, das ist jetzt aber ein rhetorischer Schuss ins eigene Bein. Wer legt denn diese Platte immer wieder auf? Laut Gerichtsprotokolle besoffene Facebook-User, die sich dann am nächsten Tag dafür schämen. Vielleicht sollten die mal kurz nachdenken bevor sie schreiben und etwas Variation in ihre Plattensammlung bringen?


Netnomade schrieb:

> M.W. schrieb:
>
> > Immer wieder die Abwerzger-Seite. Verhetzung. Verhandlung
> > nächsten Mittwoch am LG Innsbruck:
> >
> > http://www.dietiwag.at/img2/28_06_17.jpg
>
> Langsam wird's öd. Immer die selbe Platte - zigmal aufgewärmt.
> Zu den TSD hast Du nix zu sagen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Netnomade 
Datum:   21-06-17 11:00

M.W. schrieb:

> Immer wieder die Abwerzger-Seite. Verhetzung. Verhandlung
> nächsten Mittwoch am LG Innsbruck:
>
> http://www.dietiwag.at/img2/28_06_17.jpg

Langsam wird's öd. Immer die selbe Platte - zigmal aufgewärmt. Zu den TSD hast Du nix zu sagen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   21-06-17 10:57

Immer wieder die Abwerzger-Seite. Verhetzung. Verhandlung nächsten Mittwoch am LG Innsbruck:

http://www.dietiwag.at/img2/28_06_17.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   20-06-17 16:18

Aus unserer Serie "Was der Abwerzger für Gefraster als Fans auf seiner Facebook-Seite hat":

http://www.dietiwag.at/img2/franky_400.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: turm 
Datum:   17-06-17 17:39

der bringt schon gar nichts zusammen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Zillachtol 
Datum:   10-06-17 19:22

Und der FPÖ-Wurm ist auch nicht besser:
https://www.stopptdierechten.at/2017/06/09/das-schweigen-des-peter-wurm-fpoe/#more-11102

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   10-06-17 16:32

Richtig, Herbert. Siehe hier:

http://www.dietiwag.at/img2/abwerzger__schiller.jpg

Dokumentiert auf dietiwag.org am 12.12.2016




Herbert schrieb:

> Wieder wurde ein Abwerzger-Fan verurteilt wegen Gewalt-Posts
> auf der Abwerzger-Seite:
> http://tirol.orf.at/news/stories/2848192/
>
> Wie man in den Wald hineingrölt, grölt es zurück!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Herbert 
Datum:   10-06-17 16:18

Wieder wurde ein Abwerzger-Fan verurteilt wegen Gewalt-Posts auf der Abwerzger-Seite:
http://tirol.orf.at/news/stories/2848192/

Wie man in den Wald hineingrölt, grölt es zurück!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: LG 
Datum:   29-05-17 19:59

9.Juni LG Innsbruck

08:30 – 09:15 N 126 24 Hv 51/17 i
Vergehen der Aufforderung zu mit Strafe bedrohten Handlungen nach § 282 Abs 1 StGB
Vergehen der Verhetzung nach § 283 Abs 1 Z 1 und 2 und Abs 2 StGB

55 Jährigem wird vorgeworfen, er habe auf der facebook-Seite des Tiroler FPÖ Obmanns am 25.2.2016 dazu aufgefordert, jemandem die Füße abzuhacken zwischen Dezember 2015 und Anfang Jänner 2017 dazu, jemanden zu erschlagen und am 25.2.2016 durch die Äußerung, man solle „sich bewaffnen und diese Ratten ausrotten“ Flüchtlinge verächtlich gemacht und herabgesetzt


09:20 – 10:00 N 126 24 Hv 52/17 m
Vergehen der Aufforderung zu mit Strafe bedrohten Handlungen nach § 282 Abs 1 StGB
Vergehen der Verhetzung nach § 283 Abs 1 Z 1 und Abs 2 StGB

47 Jährigem wird vorgeworfen, er habe auf der facebook-Seite des Tiroler FPÖ Obmanns am 3.6.2016 aufgerufen, 4 verhaftete Personen in einen Bunker zu sperren und diesen in die Luft zu jagen, und am 18.8.2016 aufgefordert, Flüchtlinge aus Afghanistan zu verstümmeln und zurückzuschicken

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   09-05-17 08:57

Danke, Charly, sehr gute Analyse!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: charly 
Datum:   08-05-17 20:43

460-480 nm
da steht er nun der blaue tor und ich bin so klug als wie zuvor.
eine tour d´ressentiment, ruhig vorgetragen, ganz hofer-style. das publikum, übrigens full house, ohne jede analoge ankündigung, 592.355 likes reichen für zka. 400 besucherInnen, nüchtern, gesittet aber gespannt. ein stichwort reicht für geifer und gejohle: kopftuch, bundespräsident, vdb, rot, grün, grenze, wir. der redner bittet um mäßigung, weil livestream.
die landtagsliste wird präsentiert, beschlossen von der parteispitze, kein funken demokratisches stört den roten! laser im blauen dunst; keine fragen, keine diskussion, alles pawlow.
die berichterstattung bleibt in den hauseigenen kanälen, keine presse, kein orf, nur eine bezahlzeitung ist vertreten, für das authentische, lokale foto. die pressekonferenz findet am nächsten tag in innsbruck statt.
niemand redet mit diesen menschen.
lost in translation, lost for words.
nur - was ist mit den blauen vorhängen passiert? sind sie im haus geblieben oder wurden sie mitgenommen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Spaziergänger 
Datum:   06-05-17 03:19

FPÖ-Maiveranstaltung in Schwaz (am 03.05.).

Der schöne Silbersaal in eine graublaue Lichtmixtur gehüllt, HC - der österreichische "Heilsbringer" der schlicht und simpel seine Lösungsmodelle für ein "gutes Österreich" zum Besten gab und ein Markus Abwerzger, der auf der Bühne immer irgendwie einfach nur "daneben" stand.
Am Schluß die Präsentation der Landtagskandidaten für die Landesliste. Martialisches Musikgetöse, a la Krampustreiben im Dezember, übertönte die Vorstellung der Einzelnen. Lichtreflexe die wohl ein "neues Tempo" suggerieren sollten und danach eine rasche Auflösung der Beifall klatschenden Klientel.

Irgendwie wirkten Alle, selbst der "Führer aus Wien", ein bisschen müde und "abgestanden". Und in allen Wortmeldungen haben sie ja schon, im vorauseilenden Gehorsam, der ÖVP zum "Sieg bei der LT-Wahl gratuliert". Denn die Tiroler Blauen wollen ja nur Zweite werden und den Futtertrogplatz von den Grünen einnehmen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Abc 
Datum:   04-05-17 12:35

Heißt das:

Keine Schminke, Körperenthaarung etc.? Abwerzger als moderner der Flower Power Generation? Wohl kaum

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: charly 
Datum:   04-05-17 07:38

abwerzger, gestern bei seiner umjohlten rede in schwaz:
"ich will unsere frauen so anschaun, wie gott sie geschaffen hat.."
(das video gibt es auf der fpö fb-seite, das zitat bei 1:34h).
heißt: die fpö will den frauen nicht nur den schleier, sondern gleich alle kleider vom leib reißen. abwerzger will sie nackt sehen.
"schöne aussichten".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Apfelweibchen 
Datum:   29-04-17 08:01

http://mobil.derstandard.at/2000056747476/Facebook-raeumt-politische-Desinformation-durch-Regierungen-ein

Facebook räumt ein, dass soziale Medien von Regierungen zur Verbreitung von Desinformation und Irritation missbraucht werden.

Dabei ist eine Eigendynamik entstanden, die es den Anzündern erlaubt, sich nur mehr am Rande dieser Volksverhetzung zu bewegen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   24-04-17 20:50

@Nudelholz,

der Gute hat wohl den "Wie-hassposte-ich-ohne-dafür-belangt-zu-werden"-Kurs seiner Parteibrüder geschwänzt.

Das Gros der Anhänger unserer Vaterlandsverteidiger besteht wohl ausdümmlichen Mitgliedern, die viel braunen Bodensatz aufwirblen, aber das Gegenteil meinen (wenn sie erwischt werden).

Wenn man so die Gerichtsverhandlungen mitverfolgt, ist es immer wieder haarsträubend, welche Aussagen die Erwischten tätigen, das Gegenteil des Geschriebenen gemeint und natürlich auch nicht gewusst haben, was geschrieben wurde.


Nudelholz schrieb:

> @labiafrutex
>
> Ach ja! Die verwirrte Seele muss "resozialisiert" werden. Man
> muss darüber auf jeden Fall sprechen. Herausarbeiten, dass der
> Arme eigentlich ein ganz lieber Kerl ist. Temporär nur ein
> bisschen aus der Spur.... Schuld ist sicher das Wetter und
> darauf hatte er ja keinen Einfluss.....
> :-)



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   24-04-17 20:11

Eh klar,

auch dieser blaue rechte Recke hat mit dem Nationalsozialismus nichts zu tun und ein völlig anderes Gedankengut.

In letzter Zeit häufen sich aber Vorfälle, für die diese lb. Mitmenschen "unschuldig" wegen Hasspostings und Verstössen gegen das Wiederbetätigungsgesetz verurteilt werden.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: wallogra 
Datum:   24-04-17 19:38

anonymouse schrieb:

> Damit http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-04-24
> hängt in meiner Welt wieder alles im Lot.
> So billig, so dumm - offensichtlich darf einem als MiTTäter gar
> nix zu blöd sein.

Das ist so entlarvend wie selten irgendwas...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   24-04-17 18:59

Damit http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-04-24 hängt in meiner Welt wieder alles im Lot.
So billig, so dumm - offensichtlich darf einem als MiTTäter gar nix zu blöd sein.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: F. Defrago 
Datum:   23-04-17 23:05

Wie hier gegen den armen Franz gepöbelt wird ist ja widerlich!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: bernsteiner 
Datum:   23-04-17 22:24

Widerlich, das Gejammere und Gesülze dieses Schardinger und das inhaltlich und sprachlich primitive Gegröhle seiner Freunde ... Wirklich krank.
Möge doch die Staatsanwaltschaft gegen diesen Hitler- und Hofer-Verehrer ermitteln!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   23-04-17 16:41

https://m.facebook.com/notifications.php?src=email_notif#!/story.php?story_fbid=1440933515981370&id=100001942067573

Klarstellung vom Franz. Na, habe die Ehre. Die Kommentare sind der Hammer. Mir läuft's kalt übern Buggl runter...
Es erwischt leider immer nur die ganz Dummen.

...und lernt endlich mal DAS und DASS richtig einzusetzen!
Scheint mir ein Problem zu sein, bei den "FPÖ-nahen" Hetzern.

Ist DAS eigentlich normal, DASS mir der Franz a bissl leid tut?
Möge Liebe über dich kommen, dein Gewaltposting (mit der Axt die primären Geschlechtsorgane und so...) ist echt krank.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wahlkabinenbewohner 
Datum:   23-04-17 14:17

Nudelholz schrieb:

> Es hat den Anschein, dass sich bei den Effen wirklich der
> Bodensatz ein Stelldichein gibt. Mir liegt noch das Ergebnis
> der BP - Wahl im Magen. Unvorstellbar, wenn das höchste Amt im
> Staat von einem Proponenten dieses Lagers besetzt geworden
> wäre. Es war verdammt knapp. Mit Schaudern blicke ich dem
> November 2017 (hier wird 100%ig zum NR gewählt) entgegen. Wenn
> man genau hinsieht und feststellt wie Rot und Blau bereits
> kuscheln, steht uns wirklich was garstiges bevor.

Holznudel, was macht dich so sicher, dass im Herbst (November) vorgezogen gewählt wird? Bis dato "traut" sich keiner der Akteuer damit auf's Podium. Wie bei einer Scheidung - "Wer sagt es den Kindern"? Ich bin da gefühlsmässig bei Dir. Ich habe auch so einen Verdacht (ungutes Gefühl) und der Kuschelkurs der Roten seit BK Kern mit den "aufrichigen, anständigen, braven Österreichern" fällt auf. Was macht dich so sicher???

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Nudelholz 
Datum:   23-04-17 14:03

@labiafrutex

Ach ja! Die verwirrte Seele muss "resozialisiert" werden. Man muss darüber auf jeden Fall sprechen. Herausarbeiten, dass der Arme eigentlich ein ganz lieber Kerl ist. Temporär nur ein bisschen aus der Spur.... Schuld ist sicher das Wetter und darauf hatte er ja keinen Einfluss.....
:-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   23-04-17 13:49

Lautelholz

Wart ab, da kommt sicher noch der wesentliche Punkt im Aufarbeitungsprozess zum Vorschein. Man muss darüber reden, Wi(e) derbetätigung im Rahmen einer digitalen Gesprächstherapie, Rechtsextremismus ist ein Traumata, das aufgearbeitet gehört.
Hetze ist in Wirklichkeit ein Verdrängungsmechanismus, der nur Aufgestautes ausbrechen lässt.. bla bla bla bla :)
Lauter psychopathische Einzelfälle, Opfer der Verdrängung

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Spassvogel 
Datum:   23-04-17 13:29

OMG schrieb:

> Was hat das mit Neuzeit und Europa zu tun?
> Gerade der letzte hier dokumentierte Post dieses Typen von 2015
> ist in seiner dumpfen Brutalität - schlichtweg zeitlos -
> erschreckend, bedrückend, beängstigend und schaurig.


Vielleicht war ich wirklich sehr naiv?
Auf alle Fälle war ich mir sehr sicher, dass es solche Aussagen und solche ganz offensichtlich auch gegebenen "Werteeinstellungen" mit dem Ende des zweiten Weltkriegs nie mehr geben wird können und schon gar nicht wie in diesem Fall, von einem aktiven Politiker geäußert - ein wahrlich tiefer Einblick, für was Menschen ganz leicht fähig sind - (Wäre auch noch gut zu wissen, was der Anlass für solch unfassbare sadistischen Hass-Aussagen eines menschlichen Wesens gewesen sein könnten?)
Vielleicht haben sie recht und es gab das "trotzdem" weiterhin und wird das zeitlos weiter geben - eine wahrlich schreckliche Vorstellung, auf welche wir dann noch nicht entsprechend reagiert haben und deshalb rasch handeln müssten
Vielleicht müssen wir uns dafür beim Internet bedanken, denn sonst häte das nicht derart sichtbar werden können?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Nudelholz 
Datum:   23-04-17 13:20

Ich mach es (ausnahmsweise) wie die Effen in ihrer Argumentation. Ich verkürze und "transportiere" nur das Wesentliche, die Indikatoren:

"Wer heute immer noch oder schon wieder die Ideologie und die gesellschaftlichen und politischen Verhaeltnisse des National- sozialismus fuer erstrebenswert, verteidigungs- wuerdig und nachahmenswert haelt bzw. sie in seinen Schriften und Taten verherrlicht, gleichviel ob als "Einzelkaempfer" oder als Organisation, der muss zur Gruppe der Neonazis gerechnet werden". Punkt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: OMG 
Datum:   23-04-17 13:01

Autor: Hmh
> Für mich ist das bereits dokumentierter Faschismus in der Neuzeit und im gerade entstehen sollenden Europa

Was hat das mit Neuzeit und Europa zu tun?
Gerade der letzte hier dokumentierte Post dieses Typen von 2015 ist in seiner dumpfen Brutalität - schlichtweg zeitlos - erschreckend, bedrückend, beängstigend und schaurig.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: folterknecht 
Datum:   23-04-17 11:44

wenn die Gratulation dazu dienen sollte, Abwerzgers Bekanntheitsgrad österreichweit auf ein Stockerl zu stellen, dann ist das bestens gelungen. Kann man nur gratulieren. Sonntag um 8 Uhr im Radio bei den Weltnachrichten ist schon super.
Beim Gratulanten dürfte es sich ja um ein selten dämliches Subjekt handeln.Wenigstens war er so schlau, einen seiner Arbeitgeber aus dem Spiel zu nehmen. Oder dieser hat ihn aus dem Spiel genommen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hmh 
Datum:   23-04-17 11:29

Für mich ist das bereits dokumentierter Faschismus in der Neuzeit und im gerade entstehen sollenden Europa

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Nudelholz 
Datum:   23-04-17 11:04

Es hat den Anschein, dass sich bei den Effen wirklich der Bodensatz ein Stelldichein gibt. Mir liegt noch das Ergebnis der BP - Wahl im Magen. Unvorstellbar, wenn das höchste Amt im Staat von einem Proponenten dieses Lagers besetzt geworden wäre. Es war verdammt knapp. Mit Schaudern blicke ich dem November 2017 (hier wird 100%ig zum NR gewählt) entgegen. Wenn man genau hinsieht und feststellt wie Rot und Blau bereits kuscheln, steht uns wirklich was garstiges bevor.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: charly 
Datum:   23-04-17 10:44

wieviele einschlägige geburtstage durfte dieser herr bei der fpö feiern?
hat er immer ganz allein feiern müssen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: ari 
Datum:   23-04-17 09:52

web-desaster schrieb:

>
> https://rechtsdrall.com/2015/07/04/liste-rechtskraftig-und-nicht-rechtskraftig-verurteilter-fpo-politiker-stand-4-7-2015/
> 51 (!) FPÖler. Stand 2015...

... es ist mehr als erschreckend, aber für Abwergzer ja doch NUR 51 "ertappte"
- und tatsächlicher Stand 2017?
Aber möglicherweise gilt für den nur das Sprichwort " Was juckt es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt?"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   23-04-17 08:59


https://rechtsdrall.com/2015/07/04/liste-rechtskraftig-und-nicht-rechtskraftig-verurteilter-fpo-politiker-stand-4-7-2015/

51 (!) FPÖler. Stand 2015...



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Dealer 
Datum:   23-04-17 08:38

...sprachlos...
aus einer gewählten Vorbildfunktion heraus

Da bleiben die dringenden Fragen offen:
"Eine Ausnahme, oder einer von Vielen?"
"Welche Phantasien haben DIESE schon in die Tat umgesetzt?"
"Was haben DIE noch vor?"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   23-04-17 08:10

Franz Schardinger, bis gestern um 11:37 Imster FPÖ-Bezirksparteileitungsfunktionär, macht jetzt einen auf Opfer.

Er ist aber ein stinknormaler rassistischer, sexistischer, fremdenfeindlicher FPÖ-Fan. Und schwelgt genussvoll und ausgiebig in Gewaltphantasien, wie dieses erschreckende Posting zeigt:

http://www.dietiwag.at/img2/gewalt_schardinger.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Faktensucher 
Datum:   22-04-17 22:22

Gratulation @ Markus Wilhelm und den-/diejenigen, die das auf Facebook recherchiert haben. So sollte Journalismus funktionieren. Und die einschlägigen Medien könnten sich - wieder einmal, wohlgemerkt - eine Scheibe abschneiden ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Surtaucher 
Datum:   22-04-17 20:40

Bergisel schrieb:

> Ergänzung:
>
> http://tinyurl.com/lx6d42h
>


Unzensuriert nix ?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Ernst 
Datum:   22-04-17 20:28


So feierte man Führes Geburtstag in Tirol;-))

http://arge-ns-zeit.musikland-tirol.at/content/ploner/festlichkeiten-zu-hitlers-geburtstag-neu.html

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Bergisel 
Datum:   22-04-17 17:44

Ergänzung:

http://tinyurl.com/lx6d42h


Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Bergisel 
Datum:   22-04-17 17:35

Kurier, Standard, Ö3, TT, APA usw.: Abwerzger kommt heute gang GROSS raus wieder einmal. Genau das, was er will ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Nudelholz 
Datum:   22-04-17 16:57

Wurde auch Zeit! Jetzt ist Ahmet Demir von den Grünen auch auf den Zug aufgesprungen und hat sein Archiv geöffnet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wolny F. 
Datum:   22-04-17 16:07

In Deutschland würde man sagen: Was für eine dumme Nuss.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Frisalium 
Datum:   22-04-17 15:57

Dieser Schardinger muss ein äußerst "intelligenter" Typ sein.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Netzwerk 
Datum:   22-04-17 15:12

Natürlich wissen sie das, die Tiroler Schwarzen und Blauen haben halt gemeint, sie können die Stimmungslage bis zur Landtagswahl rausziehen und den BP-Wahlbonus nutzen, sie haben damit spekuliert, fass die Nationalratswahl vorverlegt wird. Jetzt haben sie ein Problem mit ihren eigenen Geistern.
Überlegt mal, was alles nicht passiert wäre, stünde Österreich im Bundeswahlkampfmodus?
Kein U-Ausschuss, kein Grasser, usw.
Wir sollten die Zeit genießen, es kommt noch härter, wenn nicht jetzt, dann lange nicht!
Das sind die kleinen Erfolgserlebnisse, die Hoffnung machen.

Danke Markus Wilhelm!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Nudelholz 
Datum:   22-04-17 14:51

Ich frage mich, ob niemand in der FP-Führungsetage von der "Rechtslastigkeit" dieses minderbemittelten Funktionärs gewusst hat? Die Notbremse wurde erst gezogen, nachdem es public wurde. So ein abstruses Gedankengut muss doch auffallen!!! Was sagt der Bezirksobmann der FP dazu? Aussitzen? Schweigen.....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   22-04-17 14:39

@web-nomade:
Du bist ja auch kein FPÖ-Troll.

...Schardinger ist raus. Mann, Mann.

Standard, Kurier, TT... berichten.

Was für ein schöner Samstag!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-nomade 
Datum:   22-04-17 13:51



Ich war es nicht, mein liebes Desaster.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   22-04-17 13:14

Ich fasse es nicht. TT mit Quellenangabe "dietiwag"....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: .. 
Datum:   22-04-17 13:10

bravo herr abwerzger! man sollte auch mal loben.
ich bin selten ihrer meinung, aber hier haben sie schnell, und vor allem genau richtig reagiert!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Nudelholz 
Datum:   22-04-17 13:06

Punktgenaue Landung! dietiwag.org wirkt!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: wallogra 
Datum:   22-04-17 12:57

https://kurier.at/politik/inland/happy-birthday-adolf-fpoe-schliesst-funktionaer-aus/259.816.416

Ging ja ausnehmend schnell...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   22-04-17 12:53

Mann, bin ich froh, dass diese Leute sich nicht hinter einem Bundespräsidenten versammeln können. Bravo Österreich, gut gemacht.

Im Jahr 2017 Hitler zum Geburtstag gratulieren, was für ein völlig durchgeknallter Wahnsinn.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Otto 
Datum:   22-04-17 11:53

Wer sich solches heranzüchtet über seine Hass-Seite muss eben mit Hitler-Fans leben, Herr Abwerzger!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: folterknecht 
Datum:   22-04-17 10:03

In den letzten ca. 20 Minuten ist der Putzfetzen übers Facebook gehuscht und dürfte jetzt ziemlich motteln.
Ich kenn mich auf Facebook zu wenig aus - es scheint mir, als ob beim Angestellten vom Hofer alle Jahre um den Hitlergeburtstag und ums Eiernockerlmenü herum gelöscht worden wäre...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   22-04-17 09:22

Ein Abwerzger-Funktionär gratuliert Adolf Hitler zum Geburtstag:

http://www.dietiwag.at/blog/index.php?datum=2017-04-22

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   22-04-17 00:03

Persönlichkeitstest bei identifizierten Trollen:
Bei diesen entdeckten die Wissenschaftler dann hauptsächlich Alltagssadismus, aber auch weitere
Merkmale der sogenannten Dunklen Tetrade; für Psychologen ein bestimmtes Persönlichkeits­profil,
das sich aus verschiedenen sozial unerwünschten Eigenschaften zusammensetzt
(Erweiterung der Dunklen Triade zu einer Tetrade aus vier negativen Eigenschaften).
Besonders häufig wurde bislang ein derartiges Profil bei Menschen gefunden, die als Jugendliche,
aber auch als Erwachsene, andere schikanieren. Dazu gehören außer dem Sadismus der Narzissmus,
der Machiavellismus und die Psychopathie.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   21-04-17 23:19

Eintrag von 23.15 Uhr wäre dann wieder ein Troll Eintrag.
Danke, Webmaster.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   21-04-17 23:15

Der Eintrag von 22:25 Uhr stammt nicht von mir, auch wenn ich inhaltlich weitgehend zustimme.

Bitte eigenen Nick verwenden. Danke.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   21-04-17 22:25

Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, die ihre Kommunikation im Internet auf Beiträge beschränkt, die auf emotionale Provokation anderer Gesprächsteilnehmer zielt. Dies erfolgt mit der Motivation, eine Reaktion der anderen Teilnehmer zu erreichen. In darauf bezogenen Bildern wird oft der aus der Mythologie bekannte Troll dargestellt.
Die entsprechende Tätigkeit wird „trollen“ genannt.
Trolle agieren absichtlich, wiederholt und schädlich.
Trolle ignorieren und verletzen die Grundsätze der Community.
Trolle richten nicht nur inhaltlichen Schaden an, sondern versuchen auch, Konflikte innerhalb der Community zu schüren.
Trolle sind innerhalb der Community isoliert und versuchen ihre virtuelle Identität zu verbergen, etwa durch die Nutzung von Sockenpuppen.
Aus den Fallanalysen ergaben sich verschiedene Motivationen der Trolle:
Langeweile, Suche nach Aufmerksamkeit, Rache
Spaß und Unterhaltung
Wunsch, der Community möglichst großen Schaden zuzufügen, etc...

Look:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

Lesenswert...

Eine Gegenmaßnahme: "Do not feed the troll"



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   21-04-17 22:09

Schwierig, zefix, schwierig.

Wenn alle Abgeordneten der FPÖ geschlossen mit einer Kornblume im Knopfloch ins Parlament gehen, dann hat sich für mich alleine deshalb das Thema Differenzierung erledigt.

Die FPÖ gibt es ja nicht erst seit Strache oder Haider. Der ultrarechte Flügel dieser Partei ist so alt wie die Partei selbst.

Als die FPÖ letztens in der Regierung war, hat sie 2 Legislaturperioden Zeit gehabt vernünftige Politik zu machen, aber sie haben sich lieber selbst so hemmungslos die Taschen voll gestopft, dass die Prozesse sicher bis in die 2020er Jahre gehen werden.

Dass sich links und rechts gegenseitig bedingen ist eine philosophische Frage und man sieht ja an diktatorisch geführten Staaaten was passiert, wenn man eine Seite auslöscht.

Als rechte Partei muss man keine faschistischen Symbole verwenden und nationalsozialistische Sprüche klopfen, das sucht sich die FPÖ selbst aus und das geht nicht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Ötztal Journal 
Datum:   21-04-17 21:16

In Sölden scheint Herr Wilhlem wie seitens amtlicher Stellen zu vernehmen nicht sonderlich beliebt zu sein.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: zefix 
Datum:   21-04-17 20:33

Bitte nicht falsch verstehen, ich pflege zu differenzieren:
Einzelne Trolls sind zu verabscheuen, aber die FPÖ insgesamt finde ich nicht schlecht, weil von dort immer wieder gute Vorschläge kommen, die, weil sie eben gut sind, von den Regierungsparteien (derzeit auf Bundesebene) umgesetzt werden.
Wenn man sachlich diskutieren will, muss man auch in der Lage und bereit sein, Differenzierungen vorzunehmen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Federini 
Datum:   21-04-17 20:25

Von welch tiefsitzendem Hass muss Wilhelm getrieben sein?

Woher kommt dieser Hass?

Ständig Lügen, Hass und Hetze, - auch staatsanwaltschaftlich bestätigt.

Was für eine hassverseuchte Kreatur.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: zefix 
Datum:   21-04-17 18:24

Franz schrieb:

> Nicht wundern.
>
> Abwerzgers Bubis haben eben keine Argumente. Also müssen sie
> trollen.



offenbar reichts aber für zwanzig prozent zustimmung. bisschen hetzen und fleißig trollen: ranzmaier, jäger & co.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Franz 
Datum:   21-04-17 16:12

Nicht wundern.

Abwerzgers Bubis haben eben keine Argumente. Also müssen sie trollen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: FPÖ-Troll schreibt 
Datum:   21-04-17 14:03


und du lieber wilhelm bist ein psychopath. ein mieser, hinterfotziger, dreckiger, verlogener, gestörter soziopath.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: H.G. 
Datum:   21-04-17 13:54

Etwas kleiner zu sein, ist ja keine Schande und für ganz viele auch kein Problem.

Aber sich per Fußspitzen oder per Photoshop größer zu machen, deutet auf echte psychische (und charakterliche?) Probleme hin.

Meine Meinung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Brunzbuschen 
Datum:   21-04-17 13:30

Neben dem Federspiel verschwindet der Abwerzger zum Haarbüschl am unteren Bildrand.
Plakatratespiel hähähähä :-))))

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hans 
Datum:   21-04-17 09:56

Nein, das erkennt man mit freiem Auge, dass Abwerzger auf dem FPÖ-Originalfake um einen halben Kopf größer gemacht wurde.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Tantenette 
Datum:   21-04-17 09:08

Hans schrieb:

> Nein, ist das peinlich, wenn einer sich mittels Photoshop
> aufpimpen muss. Armer Abwerzger.

genau hinsehen. dann erkennt man das original und das fake. und dann kommentieren.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hans 
Datum:   20-04-17 21:00

Nein, ist das peinlich, wenn einer sich mittels Photoshop aufpimpen muss. Armer Abwerzger.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wattens 
Datum:   20-04-17 18:44

Meinste den da? - - - http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-04-20

Da ist er sogar noch zwei Zentimeter größer als der Strache! Hahaha!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: FPÖ-Troll 
Datum:   20-04-17 18:44

xxxxxxxxxxx

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kiebachgasse 
Datum:   20-04-17 18:42

Mei, der Abwerzger, "el chapo", wie wir sagen. Er kanns nicht lassen, einen auf groß zu machen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Leser 
Datum:   20-04-17 08:24

Meldestelle schrieb:

> Presse Sölden schrieb:
>
> > Einer ist hier besonders bekannt für seine unentwegten Hass-
> > und Hetztiraden.
>
> Wer?


Wer? frägst du?

Na, der Troll vom Abwerzger.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Meldestelle 
Datum:   20-04-17 08:18

Presse Sölden schrieb:

> Einer ist hier besonders bekannt für seine unentwegten Hass-
> und Hetztiraden.

Wer?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Presse Sölden 
Datum:   20-04-17 07:47

Einer ist hier besonders bekannt für seine unentwegten Hass- und Hetztiraden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   19-04-17 07:42

Der Poster "Sölder Beobachter" hat nichts mit Sölden zu tun.

Es ist der altbekannte FPÖ-Troll, der einfach nur das Forum miesmachen will.

M.W.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: hasiburli... 
Datum:   19-04-17 07:26

...sonderjournal sölden...geistiges armutschkerl, keine Ahnung von nichts, Nestbeschmutzer...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   18-04-17 23:02

@Sölder Beobachter,

die hierorts Lebenden sind zum Teil auch nicht so wahnsinnig beliebt, wenn sie Dreck am Stecken haben. Und da muss man natürlich auf den mit Fingern zeigen, der die Ungereimtheiten öffentlich macht.


Sölder Beobachter schrieb:

> Der M.W. ist hierorts auch nicht so wahnsinnig beliebt.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Sölder Beobachter 
Datum:   18-04-17 22:44

Der M.W. ist hierorts auch nicht so wahnsinnig beliebt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Zwerglbasher 
Datum:   18-04-17 19:32

Klaus schrieb:

> Der Kleine von der FPÖ lässt heut wieder groß hetzen auf seiner
> Facebookseite:
>
stimmt. sehe ich auch so. einfach furchtbar. grauslich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Klaus 
Datum:   18-04-17 18:44

Der Kleine von der FPÖ lässt heut wieder groß hetzen auf seiner Facebookseite:





Konrad Jäger: Haut sie raus diese ilegallen Schweine mutterficket

Gefällt mir · Antworten · 2 Std.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Zwerglbasher 
Datum:   18-04-17 12:15

Mirror schrieb:

> medium schrieb:
>
> > Sonderjournal Sölden> kann es sein dass du auch Gespenster
> > siehst? M.W. hat dankenswerter Weise das Bild eines
> > Fotoshootings mit drei Blauen ins Netz gestellt. Nicht mehr
> und
> > nicht weniger. Dass sich A...... dabei so dämlich anstellt
> sagt
> > zum einen viel über ihn selbst aus und zum anderen sollten
> die
> > Blauen sich in ihren Parteischulungen mehr mit
> professioneller
> > Körperhaltung beschäftigen anstatt immer nur zu "poltern".
>
> Genau so ist es.

Ja genau.Seh ich auch so.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Mirror 
Datum:   18-04-17 10:48

medium schrieb:

> Sonderjournal Sölden> kann es sein dass du auch Gespenster
> siehst? M.W. hat dankenswerter Weise das Bild eines
> Fotoshootings mit drei Blauen ins Netz gestellt. Nicht mehr und
> nicht weniger. Dass sich A...... dabei so dämlich anstellt sagt
> zum einen viel über ihn selbst aus und zum anderen sollten die
> Blauen sich in ihren Parteischulungen mehr mit professioneller
> Körperhaltung beschäftigen anstatt immer nur zu "poltern".

Genau so ist es.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: @@ 
Datum:   18-04-17 09:14

uuups
der Beitrag hätte hier her gehört

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Telfs 
Datum:   18-04-17 08:06

Herr Abwerzger, haben SIE diesen Troll angestellt, hier den immergleichen Stumpfsinn hereinzukacken?
Sitzt er eventuell in Ihrer Zentrale?
Wer bezahlt ihn?


Sonderjournal Sölden schrieb:

> Der Ötztaler Diffamierer will mit aller Gewalt lügen, hetzen,
> hassen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: medium 
Datum:   18-04-17 07:51

Sonderjournal Sölden> kann es sein dass du auch Gespenster siehst? M.W. hat dankenswerter Weise das Bild eines Fotoshootings mit drei Blauen ins Netz gestellt. Nicht mehr und nicht weniger. Dass sich A...... dabei so dämlich anstellt sagt zum einen viel über ihn selbst aus und zum anderen sollten die Blauen sich in ihren Parteischulungen mehr mit professioneller Körperhaltung beschäftigen anstatt immer nur zu "poltern".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Sonderjournal Sölden 
Datum:   18-04-17 07:03

Der Ötztaler Diffamierer will mit aller Gewalt lügen, hetzen, hassen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   17-04-17 20:27

@medium

Stimmt; auch kleine Männer können durchaus große Hetzer sein.



medium schrieb:

> wahre Größe braucht keine Zehenspitzen! nur Schaumschläger,
> Blender, Egomanen,Kümmerlinge, Bücklinge .........müssen sich
> strecken, alles Eigenschaften die man in der Psychologie als
> neurotisch bezeichnen kann.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Mirror 
Datum:   17-04-17 13:35

medium schrieb:

> wahre Größe braucht keine Zehenspitzen! nur Schaumschläger,
> Blender, Egomanen,Kümmerlinge, Bücklinge .........müssen sich
> strecken, alles Eigenschaften die man in der Psychologie als
> neurotisch bezeichnen kann.

so wird es wohl sein.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: medium 
Datum:   17-04-17 11:56

wahre Größe braucht keine Zehenspitzen! nur Schaumschläger, Blender, Egomanen,Kümmerlinge, Bücklinge .........müssen sich strecken, alles Eigenschaften die man in der Psychologie als neurotisch bezeichnen kann.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Joe 
Datum:   17-04-17 11:37

"Groß bin ich schon", sagt Abwerzger.

Eben nicht. Wenn er i n n e r l i c h "groß" wäre, hätte er dieses "Aufmandeln" nicht nötig.

Aber er muss sich ja immer Aufplustern. Das lässt ganz tief blicken.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   17-04-17 11:33

Der Gag zündet irgendwie nicht.

Mir kommt überhaupt vor, dass die Stereotypen der Schulzeit wieder on vogue sind und der gezwungen lustige Streber in der ersten Bank war immer schon nervig.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Twitteraner 
Datum:   17-04-17 10:27

Abwerzger hat allen Ernstes dazu auf Twitter diese Botschaft abgesetzt:

"Antwort an @dietiwag

Länge mit Größe nicht verwechseln, Herr Wilhelm. Groß bin ich schon, hab mich nur ein wenig länger gemacht ;) "

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   17-04-17 10:21

Da hätte ich jetzt aber doch gern etwas mehr Hintergrundinformation. Wie heißt diese Variante der spastischen Zerebralparese, die nur bei Fotoaufnahmen auftretet?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: medium 
Datum:   17-04-17 10:05

Zehenspitzen ! Niemand und schon gar nicht ich will sich über eine neurologisch muskuläre Erkrankung lustig machen! Nur im konkreten Fall A....geht deine Argumentation voll ins Leere.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Zehenlutscher 
Datum:   17-04-17 09:41

Ich_steh_auch_auf_Zehenspitzen schrieb:

> Schon mal darüber nachgedacht, in Erwägung gezogen, dass es
> auch andere Gründe geben könnte, dass jemand auf Zehenspitzen
> steht (zum Teil auch geht)? Ich gehe davon aus, dass sich hier
> im Forum niemand über Menschen mit einer Erkrankung lustig
> macht. Oder irre ich mich vielleicht?

Naja .... nicht jeder der auf Zehenspitzen steht ist pathologisch belastet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Ich_steh_auch_auf_Zehenspitzen 
Datum:   17-04-17 09:07

Wollt ihr den Grund erfahren?

Es gibt zahlreiche neuromuskuläre Erkrankungen, bei denen ein Zehenspitzenstellen als Symptom erscheinen kann.Die ursächliche Störung kann sich dabei auf allen Ebenen vom Gehirn bis zum ausführenden Muskel befinden. Hierbei sind vor allem das Großhirn, das den Befehl für die Muskelkontraktion gibt, oder das Rückenmark, das die Befehle weiterleitet, zu nennen. Die assoziierten Krankheitsbilder sind z.B. eine spastische Zerebralparese, Störung des Tractus corticospinalis (Ein Strang des Rückenmarks) wobei die Abgrenzung zum idiopathischen Zehenspitzenstellen häufig schwierig ist.

Schon mal darüber nachgedacht, in Erwägung gezogen, dass es auch andere Gründe geben könnte, dass jemand auf Zehenspitzen steht (zum Teil auch geht)? Ich gehe davon aus, dass sich hier im Forum niemand über Menschen mit einer Erkrankung lustig macht. Oder irre ich mich vielleicht?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   17-04-17 00:40

*lol*

Das find ich gut. Auf die Zehenspitzen stellen, um auf einem Foto größer zu wirken. So wie bei Hollande immer ein Friseur dabei ist, wird sich Abwerzger wohl in Zukunft einen Schemel mitnehmen oder - noch besser -, er lässt sich nur im Liegen fotografieren so wie Mariah Carey.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: medium 
Datum:   16-04-17 23:04

Alf, du scheinst mir ein ganz schlauer zu sein? Soll ich dir sagen was ein Körpermerkmal ist, weil du es, worum es in diesem Bild überhaupt geht, immer noch nicht verstanden hast. Ein Körpermerkmal ist eine schräge Nase, ein Muttermal, ein Spreiz- oder Senkfuß, schräger Mund usw. usw. Das Verhalten des A......im Bild hat nichts mit einem Körpermerkmal zu tun, sondern vielmehr mit einem Komplex, so schaut´s aus. In der Tierwelt z.B. die Erdmännchen, auch nicht gerade die "Größten", haben ein ähnliches Verhalten, wenn sie ihre Umgebung besonders ausspähen wollen, wobei man bei diesen natürlich nicht von einem komplexhaften Verhalten sprechen kann.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   16-04-17 22:42

@Alf,

was Sie hier verbreiten kommt eher an eine Lüge heran. Ich darf Sie verweisen auf:

http://diepresse.com/home/innenpolitik/5174661/Hasspostings_Verfahren-gegen-Tiroler-FPOeChef-eingestellt

M.W. hat lediglich die Hasspostings dokumentiert. Meines Wissens wurde die StA von sich aus gegen A. tätig. Dass die StA die "Löschungen" innerhalb eines gewissen Zeitraums als angemessen hat, ist einfach deren Sicht. Was hat das bitte mit Lüge zu tun.

Wenn dem so wäre, frage ich mich, warum A. den Wilhelm nicht wegen Verleumdung klagt. Hat er nichts in der Hand?



Alf schrieb:

> Was soll man vom Diffamierer M.W. schon erwarten?
> Seine primitiven "Anschuldigungen" gegen den Abwerzer wurden
> von der Staatsanwaltschaft untersucht und als Lügen entlarvt.
> Jetzt muss sich der Ötztaler Hetzer schon an Körpermerkmalen
> aufhängen...



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   16-04-17 22:11

gähn...



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Alf 
Datum:   16-04-17 21:42

Was soll man vom Diffamierer M.W. schon erwarten?
Seine primitiven "Anschuldigungen" gegen den Abwerzer wurden von der Staatsanwaltschaft untersucht und als Lügen entlarvt.
Jetzt muss sich der Ötztaler Hetzer schon an Körpermerkmalen aufhängen...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   16-04-17 21:38

@Lang,

niemand hat Abwerzger wegen seiner Körpergröße verunglimpft. Wenn sich besagter Herr aber in dieser lächerlichen Weise "größer" macht, indem er auf den Zehen steht und das auch bildlich festgehalten wurde, dann zeigt es von seinem angeschlagenen Ego.

Und er wird sich das gefallen lassen müssen. Er hat ja auch ständig die Papp'n offen, wenn er sein dubioses Weltbild vertritt. Und das sind weit Größere wie er, die beschimpft werden.


Martin Lang schrieb:

> Ich bin mit dem Welt- und Menschenbild von Herrn Mag. Abwerzger
> nicht einverstanden. Ganz sicher nicht, aber ihn wegen seiner
> physischen Merkmale - überhaupt einen Menschen, egal welchen,
> wegen seines Aussehens - zu verunglimpfen, ist nicht in
> Ordnung. Ich plädiere für faire Diskurse, die auch ruhig hart
> sein können, aber ganz bestimmt nicht so. Jedenfalls gehört es
> sicher nicht zum "good conduct". Nur so zum Nachdenken. Frohe
> Ostern!
>



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: zefix 
Datum:   16-04-17 13:00

make abwerzger great again!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Psycho 
Datum:   16-04-17 12:59

Herr Lang,
die Diskussion um die innere und äußere Größe des Herrn Abwerzger beweist die Empathiefähigkeit dieses Forums. Die Teilnehmer leiden mit Abwerzger, sie fühlen mit ihm die Lächerlichkeit und verarbeiten dies, indem sie diesem Gemütszustand Ausdruck verleihen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: medium 
Datum:   16-04-17 12:38

es geht doch hier nicht um das Aussehen. es geht um das Tun! Wie verhält sich ein Mensch in einer gewissen Situation. Das was Abwerzger tut ist sowas von lächerlich in dieser Situation, an der bereits schon jeder Student der Psychologie seine wahre Freude hätte.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Martin Lang 
Datum:   16-04-17 12:24

Ich bin mit dem Welt- und Menschenbild von Herrn Mag. Abwerzger nicht einverstanden. Ganz sicher nicht, aber ihn wegen seiner physischen Merkmale - überhaupt einen Menschen, egal welchen, wegen seines Aussehens - zu verunglimpfen, ist nicht in Ordnung. Ich plädiere für faire Diskurse, die auch ruhig hart sein können, aber ganz bestimmt nicht so. Jedenfalls gehört es sicher nicht zum "good conduct". Nur so zum Nachdenken. Frohe Ostern!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kapuzenwurm 
Datum:   16-04-17 11:40

Höttinger schrieb:

> Wilhelm hat geschrieben: "... macht sich gern größer als er
> ist".
>
> Hier really und sonst oft im übertragenen Sinn. Quod erat
> demonstrandum.
>
> Aber das passt euch FPÖ-Mitläufern halt nicht, gell,
> Kapuzinger.

Von einem Effen-Fan bin ich Lichtjahre entfernt. Ich mag keine Bösartigkeit. Mehr nicht.
Aber Du darfst für dich selbstverständlich in Anspruch nehmen, zu glauben und zu denken wie es dir in den Sinn kommt. Felix qui potuit rerum cognoscere causas

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   16-04-17 11:32

Wilhelm hat geschrieben: "... macht sich gern größer als er ist".

Hier really und sonst oft im übertragenen Sinn. Quod erat demonstrandum.

Aber das passt euch FPÖ-Mitläufern halt nicht, gell, Kapuzinger.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kapuzenwurm 
Datum:   16-04-17 11:25

@Höttinger

" Zu schlimmen Taten schön reden ist nicht gut, das heißt Gerechtigkeit und Tugend höhnen.“ (Friedrich Schiller)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   16-04-17 10:58

Ach, du Kapuzinger,

es geht doch nicht um Körpergrößen. Es geht um Großtun, um sich größer machen. Das sich auf die Zehenspitzen Stellen als Ausdruck für mehr sein wollen, als man ist. Für Bluffen.

Dieses Aufplustern entlarvt euren Kapo. Das Foto bringt es auch den Punkt. Danke.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kapuzenwurm 
Datum:   16-04-17 10:45

bunga&bunga schrieb:

> Mir geht der Abzwerger sowas am A.... vorbei , aber wegen
> diesem Vorfall eine "Oster-Fotostory" draus zu machen - M.W.
> ist Dir das nicht zu blöde....??? Nur eine Frage !
> Das ist noch Werbung für die Blaunen - nichts anderes...!
>
> http://www.dietiwag.org/blog/index.php?id=2100
>

Reg dich doch nicht künstlich auf! Wilhelm - der Wächter über Sitte, Ethik und Moral, mit einer stattlichen Körpergrösse von 1,88 cm gesegnet darf das. Hat man früher auch schon so gemacht. Zur Zeit sind grosse, krumme Nasen nicht so sehr in Mode, dafür darf man sich über den kleinwüchsigen Absch.... (c M.W.) lustig machen.
http://url9.de/YeW

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Leser 
Datum:   16-04-17 10:33

Apfelweibchen schrieb:

> Wer ist das links von ihm?


Heimbuchner (OÖ)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Apfelweibchen 
Datum:   16-04-17 10:10

Wer ist das links von ihm?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Franz 
Datum:   16-04-17 10:05

@bunga

Du irrst.

Das Abwerzgerle ärgert sich grün und (eben) blau deswegen.
Auf Twitter wird er sowas von verarscht für diese Pose.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: medium 
Datum:   16-04-17 09:42

bunga & bunga> so sehe ich das nicht! das kann nur für den "einfach Gestrickten" Werbung sein, jedem anderen halbwegs vernünftigen Verstand sollte die Denke aufgehen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: bunga&bunga 
Datum:   16-04-17 09:20

Mir geht der Abzwerger sowas am A.... vorbei , aber wegen diesem Vorfall eine "Oster-Fotostory" draus zu machen - M.W. ist Dir das nicht zu blöde....??? Nur eine Frage !
Das ist noch Werbung für die Blaunen - nichts anderes...!

http://www.dietiwag.org/blog/index.php?id=2100



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Apfelweibchen 
Datum:   16-04-17 09:11

@medium
Das sind selbsternannte Verteidiger, die an die Grenze zur Kriminalität gehen, um Selbstbestätigung in der Erfüllung eines Auftrages zu finden, den es es nicht gibt.
Emotional instrumentalisierte Trittbrettfahrer und Mitschwimmer ohne Sanktus und Bekennerschreiben.
Das sind genau diejenigen, die dann vor Gericht stehen und sich unzurechnungsfähig raus winden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: medium 
Datum:   16-04-17 08:40

welch jämmerliche fuzzis auf der Verteidiger-Bank und im Tiroler Landtag sitzen können, dokumentiert allein dieses Bild! Es ist erbärmlich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wörglerin 
Datum:   16-04-17 07:32

Eminem schrieb:

> Der hasstriefende Ötztaler Hetzer gehört nachhaltig zur
> Rechenschaft gezogen.


Wie meinst du FPÖ-Freak das mit "nachhaltig"? Meinst du "beseite schaffen" oder was?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Eminem 
Datum:   16-04-17 07:19

Der hasstriefende Ötztaler Hetzer gehört nachhaltig zur Rechenschaft gezogen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   15-04-17 20:19


http://orf.at/#/stories/2387532/



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: shoeforyou 
Datum:   15-04-17 19:23

Herr Abwärtsger, das nächste mal bitte die Highheels beim Fototermin nicht vergessen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Apfelweibchen 
Datum:   15-04-17 16:05

Ist doch wurscht welche Partei :)
Hauptsache es gibt so eine Meldestelle.


Birnenmännchen schrieb:

> Frau Genossin Apfelirgendwas schreibt:
> .. die Meldestelle der SPÖ könnte dem Verursacher....
>
> Es ist keine Meldestelle der Partäi (sic) SPÖ, sondern des
> Staatssekretariates.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Birnenmännchen 
Datum:   15-04-17 15:43

Frau Genossin Apfelirgendwas schreibt:
.. die Meldestelle der SPÖ könnte dem Verursacher....

Es ist keine Meldestelle der Partäi (sic) SPÖ, sondern des Staatssekretariates.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   15-04-17 12:28

Frohe Ostern:
Abwerzger legt sich selbst ein ganz dickes Ei, indem er versucht, sich größer zu machen als er ist.

http://www.dietiwag.at/img2/abwerzger_zehenspitzen_525.jpg

Wie peinlich ist das denn!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Apfelweibchen 
Datum:   15-04-17 12:14

Hasspostings sind ein weitläufiger Begriff. Gerüchte schüren Hass, die Meldestelle der SPÖ könnte dem Verursacher auf den Grund gehen.

http://orf.at/#/stories/2387532/

Zitieren:

"Die Vorbereitungen für die von Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) geplante Melde- und Beratungsstelle gegen Hasspostings sind einen Schritt weiter."

"Die Meldestelle soll erste Anlaufstelle für Nutzer von Onlineforen und Social-Media-Plattformen sein, welche Hasspostings wahrnehmen oder selbst von Cybermobbing betroffen sind, hieß es damals. So soll man etwa Auskunft darüber erhalten, ob Postings strafrechtlich relevant sind bzw. ob diese privatrechtlich verfolgbar sind."

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   15-04-17 10:20

Was für ein falsches Gerücht überhaupt?
Bitte ein Beispiel.

Ein Gerücht ist eine unverbürgte Nachricht. Und M.W lässt keine solche vom Stapel.
Also bitte - ein Beispiel.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Pampas 
Datum:   15-04-17 09:03

@Frieda
>Wer soll entscheiden, ob ein Gerücht falsch ist oder richtig?
>Den Beweis kann nur der Verfasser oder Urheber erbringen.

Wie bitte? Nur der Urheber?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Frieda 
Datum:   14-04-17 14:15

"Falschgerüchteverbreiter"
Wer soll entscheiden, ob ein Gerücht falsch ist oder richtig?
Den Beweis kann nur der Verfasser oder Urheber erbringen.
Die Justiz beschäftigt sich mit den Trittbrettfahrern, lässt sich mit Verfahren zupflastern und stellt sich hilflos, wenn es darum geht, der Ursache auf den Grund zu gehen.
Die sozialen Medien werden zum Sündenbock gemacht, sie werden dazu gedrängt, die Entscheidung zi treffen.


"apfelweibchen", "Frieda" usw., was wollt ihr von mir?
Lasse mich gerne herausfordern, aber dazu solltest "Du" mehr liefern, als primitives Pseudostalking.
Komm schon, Du Ratte :) sprich Klartext :)

Fan schrieb:

> Frieda schrieb:
>
> > Hetzer und Hassprediger sollten geächtet und
> selbstverständlich
> > gerichtlich bestraft werden.
>
> Möchte ergänzen....auch Falschgerüchteverbreiter. Da müssen
> endlich auch scharfe Gesetze her.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: P.Z. 
Datum:   14-04-17 13:24

Fan schrieb:

> Frieda schrieb:
>
> > Hetzer und Hassprediger sollten geächtet und
> selbstverständlich
> > gerichtlich bestraft werden.
>
> Möchte ergänzen....auch Falschgerüchteverbreiter. Da müssen
> endlich auch scharfe Gesetze her.


Ja, aber die Staatsanwaltschaft hat M. Abwerzger ja laufen lassen ... Und jetzt wieder zweieinhalb Tage lang das "Kopfgeld"-Posting auf seiner Seite.
Nicht nur der Abwerzger lernt nix, sondern offenbar auch die Innsbrucker Justiz lernt nichts ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Fan 
Datum:   14-04-17 13:04

Frieda schrieb:

> Hetzer und Hassprediger sollten geächtet und selbstverständlich
> gerichtlich bestraft werden.

Möchte ergänzen....auch Falschgerüchteverbreiter. Da müssen endlich auch scharfe Gesetze her.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Frieda 
Datum:   14-04-17 12:58

Hetzer und Hassprediger sollten geächtet und selbstverständlich gerichtlich bestraft werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Apfelweibchen 
Datum:   14-04-17 07:00

abschreiben, verdrehen und wiederholen,
das ist alles was die säcke drauf haben.
Dazu schlüpfen sie gerne in andere Rollen, kopieren Namen und sorgen für Irritation in der digitalen Kommunikation.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   13-04-17 23:51

Ihr wiederholt euch.
Ist das wirklich alles, was ihr drauf habt?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Justizreformer 
Datum:   13-04-17 23:23

Der Ötztaler Hetzer und Hassprediger gehört zeitnah zur Rechenschaft gezogen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   13-04-17 22:54

Seit 6 Stunden kämpfe ich gegen den Drang an, nicht auf Ranzis Post zu reagieren.
Ich gebe auf.

"Der Nationalsozialismus hat sich vorsichtig, in kleinen Dosen, durchgesetzt –
man hat immer ein bisschen gewartet, bis das Gewissen der Welt die nächste Dosis vertrug" (Stefan Zweig)

Verpisst euch aus diesem Forum, ihr blauen Säcke!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Ihr Name 
Datum:   13-04-17 22:30

Hallo Chrisdoofer. oh meine Tastatur funktioniert nicht richtig.

du musst nur das tun was der Herr Abzw. sagt.
Die schiachen Postings husch zeitnah entfernen.
Dann musst du dich nicht aufregen, wenn es Kritik gibt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Cilli 
Datum:   13-04-17 22:11

Herr Ranzmaier,
haben Sie das Posting entfernt?
Betrachten Sie dietiwag.org als Serviceleistung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kufstoana 
Datum:   13-04-17 18:29

Aber Ranzl,

das hast du nicht selber geschrieben, auch dein Capo nicht, das geht schon über euer Niveau. Hat euch jemand in Wien zum Einkopieren (copy & paste) zur Verfügung gestellt. Immerhin DAS könnt ihr noch ...


Christofer Ranzmaier schrieb:

> Also die einschlägige Judikatur scheint völlig an dem Herrn
> Blogbetreiber und seinen Anhängern vorbeigegangen zu sein -
> lieber beobachtet ihr 52 Stunden, wie dieser Kommentar
> stehenbleibt, anstatt die Seitenadministratoren auf den
> Kommentar hinzuweisen und um so bei entsprechender Genauigkeit
> des Hinweises (Frantisek Cipro demonstriert in seinem Kommentar
> weiter oben wie's funktioniert) in wenigen Sekunden die
> Löschung zu veranlassen.
> Fühlt ihr euch durchs reine Beobachten nicht moralisch
> mitverantwortlich für die Existenz solcher Kommentare?
> Das Verwerfliche an eurem Vorgehen ist, dass ihr durch euer
> fortdauernd gleiches Handeln Fall für Fall beweist, dass es
> euch primär gar nicht um die Löschung der Kommentare geht
> (sonst bekäme man ja konkrete Hinweise auf solche Kommentare),
> sondern einzig und allein um die Besudelung, wie ihr sie mit
> diesem Beitrag betreibt. Im Grunde seid ihr als duldende
> Mitwisser bewusst mitverantwortlich für die große Reichweite
> dieser unsäglichen Kommentare und macht mit eurem Verhalten in
> dieser Sache genau das, was ihr uns fälschlicherweise vorwerft.
> Davon wird der Hass im Netz aber mit Sicherheit nicht weniger,
> denkt mal darüber nach!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   13-04-17 17:55

Offenbar denkt Abwerzgers Administrator Ranzmaier, er kann jedes Hassposting stehen lassen, tagelang stehen lassen, und es passiert ihm nichts, weil ihn ja offiziell niemand auf den Eintrag aufmerksam gemacht hat. - Also doch Dummheit u n d Berechnung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   13-04-17 16:08

Tatsächlich?
Denk mal DARÜBER nach:

Autor: web-desaster 
Datum:   10-04-17 15:42

Facebook...
Antwort über Meldung der getätigten Posts:

"Dein Bericht
Dienstag, 17. Januar 2017 um 17:59
Du hast Kai Oliver Hähnels geteilten Inhalt wegen Verherrlichung drastischer Gewalt anonym gemeldet.

Danke für dein Feedback
Mittwoch, 18. Januar 2017 um 13:19
Danke, dass du uns über diese Tatsache informiert hast. Wir haben uns den Beitrag angesehen. Obwohl er gegen keinen unserer Gemeinschaftsstandards verstößt, war es richtig, uns zu informieren. Wir wissen, dass du ihn möglicherweise noch immer als anstößig oder geschmacklos empfindest. Deshalb möchten wir dir dabei helfen, in Zukunft weniger dieser Inhalte zu sehen.
Über die Liste oben kannst du Kai Oliver Hähnel direkt blockieren, als FreundIn entfernen oder das Abonnement aufheben. Außerdem findest du im Hilfebereich Informationen, wie du Inhalte in deinen Neuigkeiten steuern kannst. Wenn eine Person, Gruppe oder Seite ständig Inhalte postet, die du nicht sehen möchtest, kannst du dir überlegen, entweder einzuschränken, wie oft du deren Beiträge siehst, oder diese komplett aus deinem Facebook zu entfernen.
Wir wissen, dass diese Optionen nicht die Lösung für alle Probleme sind, deswegen bitten wir dich, uns auf Dinge,
die wir uns deiner Meinung nach ansehen sollten, aufmerksam zu machen."



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Christofer Ranzmaier 
Datum:   13-04-17 15:34

Also die einschlägige Judikatur scheint völlig an dem Herrn Blogbetreiber und seinen Anhängern vorbeigegangen zu sein - lieber beobachtet ihr 52 Stunden, wie dieser Kommentar stehenbleibt, anstatt die Seitenadministratoren auf den Kommentar hinzuweisen und um so bei entsprechender Genauigkeit des Hinweises (Frantisek Cipro demonstriert in seinem Kommentar weiter oben wie's funktioniert) in wenigen Sekunden die Löschung zu veranlassen.
Fühlt ihr euch durchs reine Beobachten nicht moralisch mitverantwortlich für die Existenz solcher Kommentare?
Das Verwerfliche an eurem Vorgehen ist, dass ihr durch euer fortdauernd gleiches Handeln Fall für Fall beweist, dass es euch primär gar nicht um die Löschung der Kommentare geht (sonst bekäme man ja konkrete Hinweise auf solche Kommentare), sondern einzig und allein um die Besudelung, wie ihr sie mit diesem Beitrag betreibt. Im Grunde seid ihr als duldende Mitwisser bewusst mitverantwortlich für die große Reichweite dieser unsäglichen Kommentare und macht mit eurem Verhalten in dieser Sache genau das, was ihr uns fälschlicherweise vorwerft. Davon wird der Hass im Netz aber mit Sicherheit nicht weniger, denkt mal darüber nach!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Edward 
Datum:   13-04-17 13:38

Vielleicht sollte sich der überg'scheite, hasstriefende Hetzer und Diffamierer Wilhelm einmal über die aktuelle Rechtsprechung des OGH zu diesem Thema erkundigen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Horst 
Datum:   13-04-17 13:10

Wenn das, was sich da auf der Facebook-Seite von dem "Kli Gsi" abspielt, Tirol sein sollte, dann wäre Tirol eine einzige große Kloake.
Ich glaube, das ist dort die negative Auslese. Selten einmal soviel Hass und Dummhweit auf einem Haufen gesehen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wattens 
Datum:   13-04-17 12:39

https://www.facebook.com/AbwerzgerMarkus/posts/793142724172567?comment_id=793341300819376&hc_location=ufi

Das größte Ungustl-Treffen Tirols!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: zefix 
Datum:   13-04-17 11:55

'was ist los mit unserer justiz?' - das muss man sich zuallererst in puncto abwerzger fragen, gegen den als hatebook-betreiber die staatsanwalktschaft die ermittlungen schnell eingestellt hat.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Herbst 
Datum:   13-04-17 11:34

Die Dreckseite vom Abzwergerl ist so-o-o-o ...
Beim Kopfgeld-Kommentar "tod oder lebendig" gibts sogar noch vier (!) "Likes" ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   13-04-17 11:25

Abwerzger hat der Staatsanwaltschaft Schmafu erzählt von wegen fleißig löschen und eh drei Moderatoren ...

Seit mehr als 54 Stunden bringt er z.B. dieses "Kopfgeld"-Posting nicht von seiner schmutzigen Facebook-Seite:

http://www.dietiwag.at/img2/abwerzger_kopfgeld.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Patridiot 
Datum:   10-04-17 09:39

https://mobil.derstandard.at/2000055652435/FPOe-nahe-Web-Zeitung-unzensuriertat-expandierte-nach-Deutschland

1 + 1 + 1 = 3

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Patridiot 
Datum:   09-04-17 22:05

Wird unsere Justiz zugemüllt?


Interessanter Kommentar, der von Klenk aufgegriffen wurde:



https://mobile.twitter.com/florianklenk/status/851147671607934981?p=v

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Archivar 
Datum:   21-03-17 20:23

.......möchte auch daran erinnern, dass die Grünen in Wiener-Neustadt mit der FPÖ in der Stadtregierung sitzen oder herumlungern, je nach dem.
Also so schlimm kann die FPÖ nicht sein, denn ansonsten würden die Grünen nicht mit dieser Partei koalieren?



R.A. schrieb:

> Auf der Fanseite Abwerzgers gefunden:
>
>
>
> Möchte nur daran erinnern, dass HC bei den vergangenen
> GR-Wahlen im Ländle einen Dornbirner Türken als FPÖ-Kandidat
> namhaft gemacht und dann - als etwas ruchbar geworden ist - wie
> eine heiße Kartoffel fallen gelassen hat.
>
> Also Markus Abzwerger, kehr erst vor deiner Tür ...!
>

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   21-03-17 19:59

Auf der Fanseite Abwerzgers gefunden:

Originalzitat: "... Markus Abwerzger
Gestern um 08:48 ·
Im Nationalratswahlkampf 2013 hatte ÖVP-Kopiermeister Sebastian Kurz noch keinerlei Probleme damit, gemeinsam mit fanatischen Erdogan-Sympathisanten in türkischer Sprache auf Plakaten und im Internet auf Wählerfang zu gehen.
Übrigens hatte die AKP von 2004 bis 2013 auch Beobachterstatus in der Europäischen Volkspartei (also in der EU-Fraktion der ÖVP), bis sich die Erdogan-Partei dann selbst für einen anderen Partner auf europäischer Ebene entschieden hat.
Soll jeder seine Schlüsse daraus ziehen..."

Möchte nur daran erinnern, dass HC bei den vergangenen GR-Wahlen im Ländle einen Dornbirner Türken als FPÖ-Kandidat namhaft gemacht und dann - als etwas ruchbar geworden ist - wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen hat.

Also Markus Abzwerger, kehr erst vor deiner Tür ...!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   21-03-17 13:11

Das spricht für sich:

http://www.tt.com/panorama/gesellschaft/12768428-91/rassismus-bericht-hetze-im-netz-auf-h%C3%B6chststand.csp



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Gummistiefel 
Datum:   19-03-17 14:52

http://diepresse.com/home/innenpolitik/5012637/Das-Netzwerk-der-Identitaeren-mit-der-FPOe

Die Presse:
"Das Netzwerk der Identitären mit der FPÖ"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   19-03-17 13:14

@Andi,

der Volksmund sagt: "B'soffene und Kinder" sagen die Wahrheit.

Besoffenen gewesen zu sein, ist in unserem Strafrecht meist ein Milderungsgrund (Ausnahme: Autofahren mit Promille). Wer würde sich wahrscheinlich nicht damit rechtfertigen, um einer (saftigen) Strafe zu entgehen?

Interessant in diesem Zusammenhang ist aber immer, dass bei sämtlichen Prozessen die Rechtfertigung der Hetzer Alkoholeinfluss ist.

Für mich ist es ganz einfach unglaubwürdig, dass man besoffen angeblich nicht mehr weiß, was man tut, aber durchaus in der Lage ist, seinen FB-Account am Laptop zu bedienen, die "richtigen" (einschlägigen) rechten Seiten der Rechtspopulisten samt den "richtigen" Worten zu finden. Selbst die "richtigen Ortsangaben" von Dachau, Auschwitz & Co., die Bezeichnungen und den Status der Beschimpften sind unter Alkoholeinfluss erinnerlich. Auch, dass man sie erschießen, ersäufen, aus dem Flugzeug schmeißen, aufhängen, Schw..z abschneiden, zu Tode prügeln und, und, und ... soll.

Die Reue umfasst vielmehr, erwischt worden zu sein und weniger, diese Leute diffamiert zu haben. Meine Meinung ist, dass Alkohol enthemmt und die persönliche Meinung zu Tage fördert.

Allesamt sind diese großgoscherten Hetzer - wenn sie erwischt werden - heulende Memmen, die nichts dafür können und schuld sind sowieso immer andere.

Man könnte fast glauben, dass die Fans der Rechtsparteien alle Berufsalkoholiker und geistig minderbemittelt sind und frei drauflos plappern, was ihnen vorgesagt wird. Was wiederum die gängige Meinung bestätigt, dass die Rechtswähler nicht zu den Hellsten zählen (Schulabbrecher, Arbeitsverweigerer); eh wissen ...


Andi schrieb:

> @R.A.
> Dem Vernehmen nach soll es sich bei den Postern eher um
> B'soffene, als um (echte) Nazi gehandelt haben.
> Der Freigesprochene soll im Suff gepostet haben.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Andi 
Datum:   19-03-17 07:03

@R.A.
Dem Vernehmen nach soll es sich bei den Postern eher um B'soffene, als um (echte) Nazi gehandelt haben.
Der Freigesprochene soll im Suff gepostet haben.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   18-03-17 23:48

@Frieda,

ich habe meine Bekannte gefragt und sie erzählte mir über den Freispruch wie folgt: Der Täter war von Anfang an geständig, hat NICHT herumgeeiert, gab sich reumütig, hat seinen Account sofort gelöscht und hat sich mehrfach entschuldigt. Und er war bisher unbescholten.

Die Richterin hat ihm wohl geglaubt und Gnade vor Recht ergehen lassen. Da der Angeklagte nicht anwaltlich vertreten war, die Staatsanwältin keine Berufung anmeldete, kann das Urteil erst nach 3 (Werk-)Tagen rechtskräftig werden. Also kommenden Montag. Bis dahin steht alles noch im Raum.



Frieda schrieb:

> Ich bin immer noch aufgeregt von diesen Felurteil. Ein
> Freispruch ist ein Witz. Der Volksanwalt muss Einspruch machen
> bei allen Instantzen auch beim Gericht für Menschlichkeit. Ich
> könnte platzen von lauter Zorn.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Fakten-Checker 
Datum:   18-03-17 09:31

Treffen sich zwei Wirtschaftsflüchtlinge in Tirol. Ein Mann und eine Frau. Er aus Vorarlberg (Markus Abwerzger), sie aus Ostdeutschland (seine Frau).
Und machen hier ständig einen auf ausländerfeindlich und hetzen gegen "Wirtschaftsflüchtlinge".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Eva 
Datum:   18-03-17 06:25

Dass es nach der präzisen Dokumentation einen Freispruch geben kann?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Konrad 
Datum:   17-03-17 18:22

@Surtaucher
Natürlich!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Anton 
Datum:   17-03-17 16:58

Ein Freispruch?
Kaum zu glauben.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Surtaucher 
Datum:   17-03-17 06:31

Markus?
Weißt du, wer der Spinner ist?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Frieda 
Datum:   17-03-17 06:07

Ich bin immer noch aufgeregt von diesen Felurteil. Ein Freispruch ist ein Witz. Der Volksanwalt muss Einspruch machen bei allen Instantzen auch beim Gericht für Menschlichkeit. Ich könnte platzen von lauter Zorn.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: The real Irgendjemand 
Datum:   16-03-17 23:07

FPÖ-Troll. Gelöscht

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: xxxxxxxxxx 
Datum:   16-03-17 19:58

xxxxxxxx

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Anichstraße 
Datum:   16-03-17 19:56

Dass es nach der sehr ausführlichen "Darstellung" (Quasianzeige) des "Hobby-Anklägers" M.W. dennoch einen Freispruch gibt, verwundert einigermaßen.


Anmerkung des Webmasters:
Dieser Fake-User "Anichstraße" ist ein FPÖ-Troll.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Frieda 
Datum:   16-03-17 16:04

Frieda schrieb:

> Ein Freispruch ist absolut nicht akzebtabel. War der Richter
> befangen oder angetruncken oder ein Rechtskomponent?

Na du kleiner Abwerzger-Spross :) Pass nur auf, dass du deinem "Chef" mit solchen Einträgen keine Scherereien bereitest :)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Fabian 
Datum:   16-03-17 15:57

http://www.tt.com/panorama/verbrechen/12744869-91/immer-%C3%B6fter-endstation-prozess-nach-facebook-kommentaren.csp

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Frieda 
Datum:   16-03-17 15:30

Ein Freispruch ist absolut nicht akzebtabel. War der Richter befangen oder angetruncken oder ein Rechtskomponent?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hans M. 
Datum:   16-03-17 15:10

@R.A.
Danke für den Bericht.
Bitte teilen Sie uns auch mit, wieso einer freigesprochen wurde.
Das darf es doch eigentlich gar nicht geben!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   16-03-17 14:18

@Irgendjemand ...

... hat irgendwas behauptet, was sich als unwahr herausstellte.

Aber mit der Wahrheit haben es unsere Heimatverteidiger nicht so; eher mit "alternativen Fakten".



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   16-03-17 10:17

Zur gestrigen Gerichtsverhandlung wegen Verhetzung & Co. am LG IBK habe ich mir von einer Bekannten, die dort war, erzählen lassen.

Die 1. Verhandlung fand nicht statt. Im zweiten Fall ging es um den Dachau- und Auschwitz-Sager, wo "genug Platz" für die Zuwanderer wäre.

Die Verantwortung des Beklagten war wie erwartet. War betrunken, habe mich aufhetzen lassen, bin doch nicht so und sowieso ein friedliebender Mensch, habe keine Probleme mit Ausländern. Anscheinend sind immer die anderen schuld. Interessant am Rande; der 1. FB-Account wurde gelöscht bzw. gesperrt, über den 2. Account wurden die Hetzkommentare geschrieben. Nach dem "Auffliegen" aber gelöscht, den Hetzkommentar konnte er aber nicht finden. Er halte FB für gefährlich, interessiere sich eigentlich gar nicht dafür und schreibe nur unter Alkoholeinfluss. Warum sich der Angeklagte trotz seiner Einschätzung nach dem Auffliegen sich einen 3. Account angelegt hat, blieb leider unbeantwortet. Urteil: Eine saftige Geldstrafe; 120 Tagessätze.

Die 3. Verhandlung war eine ähnliche Verantwortung. Angeklagter weiß nicht, was ihn dazu getrieben war, hatte viel Alkohol konsumiert, Frust und Stress am Arbeitsplatz. Wusste nicht mehr, dass er das geschrieben habe, dass er aber betrunken war, kann er sich sehr wohl erinnern. Angeklagter sieht sich weder links noch rechts und sei ein friedliebender, hilfsbereiter Mensch. Urteil: Freispruch; nicht rechtskräftig.

Fazit: Sich in der Öffentlichkeit rechtfertigen zu müssen, ist auch schon ein kleiner Teil der Strafe.

Zusammenfassend könnte man sagen, dass sich die Anhängerschaft der Rechtsparteien - zumindest im Hinblick auf die Rechtfertigungsversuche der Angeklagten aus diversen Prozessen - aus Feierabend-Trinkern und/oder Alkoholikern besteht, die nicht das sein wollen, was sie sind, an Erinnerungsverlust leiden, nicht wissen, was sie tun aber trotzdem in der Lage sind - und das auch bei Trunkenheit - die "einschlägigen" Seiten unserer Rechtspopulisten und natürlich auch die "richtigen" Worte zu finden.

Habe mich auch gewundert, warum der Landesparteichef nicht anwesend war, um seine Schäfchen zu unterstützen. Die Kommentare scheinen ja meist keine größere Angelegenheit zu sein.

Und zum Schluss: Soweit man den Erläuterungen der Staatsanwältin entnehmen konnte, kamen die Anzeigen nicht von Wilhelm sondern von diversen anderen stellen, zB SOS-Mitmensch, Grüne etc.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   15-03-17 20:15

@Irgendjemand,

und, waren Sie bei der Verhandlung? Wäre gespannt, welche angeblichen von Ihnen ins Spiel gebrachten Accounts von Wilhelm Gegenstand der Verhandlung war.


Irgendjemand schrieb:

> @R.A.
> Ich werde jedenfalls dort sein, das lass ich mir nicht
> entgehen.
>
> Bin schon gespannt, welche Fake accounts eines gewissen M.W. &
> Co. im Rahmen dieser Verhandlungen zum Vorschein kommen werden.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wattens 
Datum:   14-03-17 17:26

Abwerzgers Facebook-Freund wegen Verhetzung vor dem Kadi!

Morgen Mittwoch: Landesgericht, Verhandlungssaal 204

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Nochirgendjemand 
Datum:   13-03-17 21:44


Man muss das Forum inhaltlich schon sehr im Auge behalten und mitverfolgen, um Irgendjemand von Irgendjemand unterscheiden zu können.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   13-03-17 19:16

Ach du primitiver FPÖ-Troll "Irgendjemand".

Wie der Schelm ist, so denkt er.



Irgendjemand schrieb:

> Bin schon gespannt, welche Fake accounts eines gewissen M.W. &
> Co. im Rahmen dieser Verhandlungen zum Vorschein kommen werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   13-03-17 18:14

@Irgendjemand

Ich kann leider nicht, aber Sie werden sicher enttäuscht werden. M.W. hat solche Schweinereien bestimmt nicht nötig. Außerdem gibt es genug FPÖ-Fans, die ausländerfeindliche Stimmung machen wollen. Denn genau von dieser Stimmungsmache leben unsere Blaunen. Sonst haben sie nichts zu bieten, außer Hetzreden.


Irgendjemand schrieb:

> @R.A.
> Ich werde jedenfalls dort sein, das lass ich mir nicht
> entgehen.
>
> Bin schon gespannt, welche Fake accounts eines gewissen M.W. &
> Co. im Rahmen dieser Verhandlungen zum Vorschein kommen werden.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   13-03-17 17:37

@R.A.
Ich werde jedenfalls dort sein, das lass ich mir nicht entgehen.

Bin schon gespannt, welche Fake accounts eines gewissen M.W. & Co. im Rahmen dieser Verhandlungen zum Vorschein kommen werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   13-03-17 16:10

@webmaster

15.03.2017 - LG IBK, Verhandlungssaal N 204, ab 13:30 h - 15:30 h (3 Verhandlungen)

webmaster schrieb:

> Ja, danke, "R.A.".
>
> Ab Montag gibts dort die neue Vorausschau, die auch schon den
> 15.3. beinhaltet.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   04-03-17 12:57

Ja, danke, "R.A.".

Ab Montag gibts dort die neue Vorausschau, die auch schon den 15.3. beinhaltet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   04-03-17 11:28



Man kann unter diesem Link (auf der Seite rechts oben) den Verhandlungskalender abfragen, wann zu welcher Uhrzeit und in welchem Verhandlungssaal ein Prozess stattfindet. Als kleine Info, falls jemand Interesse hat, diesen Prozess zu verfolgen.



webmaster schrieb:

> "R.A.", was willst du uns damit sagen?
>
>
> R.A. schrieb:
>
> > Siehe:
> > http://tinyurl.com/jqjnpsb
> >
> >
> > Markus Wilhelm schrieb:
> >
> > > Ich habe ja diesen Abwerzger nicht angezeigt, sondern "nur"
> > die
> > > ärgsten Verbrecher-Postings auf seiner Facebook-Seite
> > > dokumentiert.
> > >
> > > Die StA wird gegen vier Fans seiner Seite weiter ermitteln.
>
> > > Den ersten Prozess gegen einen Fan ("Kugel in kopf und ab
> in
> > > ein loch") wird es bereits am 15. März am Landesgericht
> > > Innsbruck geben.
> > >
> > > Noch Fragen?
> > >
> > > M.W.
> >



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Netzwerk 
Datum:   02-03-17 22:16

Wunderl schrieb:

> jetzt ist es aber ruhig geworden im abwerzger-thread :-)

Schaut nur so aus.
Sind alle noch da.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   02-03-17 16:53

"R.A.", was willst du uns damit sagen?


R.A. schrieb:

> Siehe:
> http://tinyurl.com/jqjnpsb
>
>
> Markus Wilhelm schrieb:
>
> > Ich habe ja diesen Abwerzger nicht angezeigt, sondern "nur"
> die
> > ärgsten Verbrecher-Postings auf seiner Facebook-Seite
> > dokumentiert.
> >
> > Die StA wird gegen vier Fans seiner Seite weiter ermitteln.
> > Den ersten Prozess gegen einen Fan ("Kugel in kopf und ab in
> > ein loch") wird es bereits am 15. März am Landesgericht
> > Innsbruck geben.
> >
> > Noch Fragen?
> >
> > M.W.
>

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   02-03-17 16:45

Siehe:
http://tinyurl.com/jqjnpsb


Markus Wilhelm schrieb:

> Ich habe ja diesen Abwerzger nicht angezeigt, sondern "nur" die
> ärgsten Verbrecher-Postings auf seiner Facebook-Seite
> dokumentiert.
>
> Die StA wird gegen vier Fans seiner Seite weiter ermitteln.
> Den ersten Prozess gegen einen Fan ("Kugel in kopf und ab in
> ein loch") wird es bereits am 15. März am Landesgericht
> Innsbruck geben.
>
> Noch Fragen?
>
> M.W.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wunderl 
Datum:   02-03-17 14:48

jetzt ist es aber ruhig geworden im abwerzger-thread :-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wattens 
Datum:   01-03-17 09:52

Netzwerk schrieb:

> Ein Rechtsanwalt in politischer Funktion projiziert eine
> Anzeige auf seine eigene Persönlichkeit und verkündet einen
> Angriff auf seinen Status, den er M.W. umhängt. Herrn Abwerzger
> fehlt die nötige Distannz zur Ausübung seines Berufs!


Dem Abwerzgerl feht ein bisschen mehr als nur die nötige Distanz.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Netzwerk 
Datum:   01-03-17 09:34

Ein Rechtsanwalt in politischer Funktion projiziert eine Anzeige auf seine eigene Persönlichkeit und verkündet einen Angriff auf seinen Status, den er M.W. umhängt. Herrn Abwerzger fehlt die nötige Distannz zur Ausübung seines Berufs!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Saggen 
Datum:   01-03-17 09:14

Ich gehe davon aus, dass der Beschuldigte Markus Abwerzger einvernommen worden ist und dabei erfahren hat, wer ihn angezeigt hat. Möglicherweise hat er oder sein Anwalt auch Einsicht in den Akt genommen.

Falls Abwerzger anonym angezegt worden wäre, würde man ihm das auch gesagt haben. Da aber die Staatsanwaltschaft selbst (ohne Anzeige von außen) Ermittlungen aufgenommen hat, wird ihm das der zuständige Staatsanwalt auch gesagt haben.

Das heißt, wie M. Wilhelm unten richtig schreibt, dass Abwerzger wider besseres Wissen von einer Anzeige spricht, weil er meint, dass ihm das politisch was bringt.

FPÖ-Aussendung dazu:
"Ein weiterer Versuch die Tiroler Freiheitlichen und ihren Obmann zu diffamieren ist gescheitert. (...) Die FPÖ wird ernst genommen, was unter anderem daran erkennbar ist, dass sie auf allen Ebenen angegriffen werden. Diese Erfahrung hat kürzlich wieder einmal der Obmann der Tiroler Freiheitlichen, Markus Abwerzger, der wegen „Hasspostings“ auf seiner Facebook-Seite angezeigt wurde, machen müssen. „Seit ich Landesparteiobmann bin, wurde ich nunmehr (vollkommen unberechtigt) dreimal bei der Staatsanwaltschaft angezeigt."


Soviel von meiner Seite dazu.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   27-02-17 22:55

Wären alle ruhig geblieben, hätte sich nix getan.
Deswegen ergeht mein Dank an alle, die sich - in welcher Form auch immer - nicht angepasst haben.
Danke.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: brunzblöder Normaltiroler 
Datum:   27-02-17 20:09

Nachlieferung:
https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Justiz&Dokumentnummer=JJT_20161222_OGH0002_0060OB00244_16Z0000_000

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: brunzblöder Normaltiroler 
Datum:   27-02-17 20:06

OGH - 6Ob244/16z ist eindeutig. Das Betrifft nicht nur die FPÖ. M.W. wird darauf achten müssen, dass auch in seinem Forum "alles rund läuft". Es reicht schon ".....enthirnter Psychopath...." (lt. OGH). Jeder Forumsteilnehmer sollte sich dessen bewusst sein.


Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Gerhard Oberschlick 
Datum:   27-02-17 16:58

Ein bemerkenswertes OGH-Urteil, einschlägig:

http://haraldwalser.at/tag/fpoe/

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   26-02-17 20:35

Naja, sagen darf man es heute auch, und die Französische Revolution hat dann auch noch über 250 Jahre auf sich warten lassen. ;-)

Ich finde es halt immer verwunderlich, wie manche mit Vollgas irgendwelchen Narzissten zu Macht verhelfen. Der braune Wirt z. B. wirft, ohne mit der Wimper zu zucken, seine Lebensgrundlage weg, nur damit Abwerzger seine Mitleidstour fahren kann. Die kennen sich wahrscheinlich gar nicht, aber der eine geht unter, und der andere verdient grad ein Vermögen für sich und seine folgenden Generationen.

Aus meinem Zitat:
"sie müssen ihm gefällig sein; sie müssen sich in seinen Diensten zerreißen und plagen und kaputt machen"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   26-02-17 19:18

Etienne de la Boetie, da hätte ich auch noch ein Zitat:

"Wie dem Menschen alle Dinge natürlich sind, von denen er sich nährt und an die er sich gewöhnt, während ihm nur das eingeboren ist, wozu seine einfache und noch nicht veränderte Natur ihn beruft, so ist die erste Ursache der freiwilligen Knechtschaft die Gewohnheit. Sie sagen, sie seien immer untertan gewesen, ihre Väter hätten geradeso gelebt; sie meinen, sie seien verpflichtet, sich den Zaum anlegen zu lassen, und gründen selbst den Besitz derer, die ihre Tyrannen sind, auf die Länge der Zeit, die verstrichen ist; aber in Wahrheit geben die Jahre nie ein Recht, Übel zu tun, sondern sie vergrößern das Unrecht."

Damals durfte man sowas noch sagen, ganz unverbindlich und "radikalisiert"...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   26-02-17 16:16

Es ist halt echt zum Kopf schütteln, dass diese Narzissten seit Jahrhunderten immer wieder verblendete Menschen finden, die solche Lügengebilde ermöglichen.

Aus: Étienne de La Boëtie, Von der freiwilligen Knechtschaft des Menschen, 16. Jh.

Der Landmann und der Handwerker, so sehr sie auch geknechtet sind, haben doch nur zu tun, was man ihnen sagt und sind dann ledig; aber der Tyrann hat die, die um ihn sind und um seine Gunst betteln und scharwenzeln, immer vor Augen; sie müssen nicht nur tun, was er will, sie müssen denken, was er will, und müssen oft, um ihn zufrieden zu stellen, sogar seinen Gedanken zuvorkommen. Es genügt nicht, daß sie ihm gehorsam sind; sie müssen ihm gefällig sein; sie müssen sich in seinen Diensten zerreißen und plagen und kaputt machen; sie müssen in seinen Vergnügen vergnügt sein, immer ihren Geschmack für seinen aufgeben, müssen ihrem Temperament Zwang antun und ihre Natur verleugnen, sie müssen auf seine Worte, seine Stimme, seine Winke, seine Augen achten; Augen, Füße, Hände, alles muß auf der Lauer liegen, um seine Launen zu erforschen und seine Gedanken zu erraten. Heißt das glücklich leben? Heißt das leben? Gibt es auf der Welt etwas Unerträglicheres als das, ich sage nicht, für einen Menschen höherer Art, nur für einen mit gesundem Verstand, oder noch weniger, für einen, der Menschenantlitz trägt? Welche Lage ist kläglicher als diese; in nichts sich selbst zu gehören, von einem andern seine Wohlfahrt, seine Freiheit, Leib und Leben zu nehmen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   26-02-17 08:50

Abwerzger verbreitet bzgl. des Verfahrens wegen "Hasspostings" Fake-News.

Er schreit herum, er sei wegen "Hasspostings auf seiner Facebookseite angezeigt worden"
(hier: http://tinyurl.com/zbg73r5).

Das ist "fake, fake, fake", wie das US-Idol der FPÖ-ler sagen würde.

Laut Auskunft von Landtagspräsident Herwig van Staa im Landtag ist die Staatsanwaltschaft von sich aus ("von Amts wegen") tätig geworden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: charly 
Datum:   26-02-17 08:18

lieber einäugig als blind oder blauäugig:
Zitieren:

Wien. Erst kürzlich blitzte FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache beim OGH mit einer Klage wegen eines grenzwertig formulierten Facebook-Postings ab („Die Presse“ berichtete). Nun musste in einem Fall mit umgekehrten Vorzeichen der FPÖ-Parlamentsklub eine Niederlage beim Höchstgericht einstecken. Auf der „blauen“ Facebook-Seite war am 25. Juli 2016 ein Beitrag über den Sprengstoffanschlag von Ansbach in Bayern erschienen, den ein Facebook-Nutzer am Tag darauf mit folgenden Worten kommentierte: „Was meint der enthirnte grüne Psychopath Walser dazu???“

Gemeint war der Abgeordnete Harald Walser, jedes Facebook-Mitglied konnte den diffamierenden Kommentar lesen. Der FPÖ-Klub wurde – so die gerichtlichen Feststellungen – am 19. August darauf hingewiesen, er habe das Posting aber erst neun Tage später gelöscht. Und damit zu spät, bestätigte der OGH (6Ob244/16z). Er wertete es als Verstoß gegen das E-Commerce-Gesetz.


Autor: Blind
Datum: 26-02-17 04:05

@grill charlykann es sein, dass du auf einem Auge blind bist?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Blind 
Datum:   26-02-17 04:05

@grill charlykann es sein, dass du auf einem Auge blind bist?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: grill charly 
Datum:   25-02-17 22:22

Für die FPÖ und ihren Chef Heinz-Christian Strache wird es langsam eng. Sie versucht seit langem, eine „digitale Parallelwelt“ zu errichten. Die eigene Anhängerschaft soll nur über eigene Medien informiert werden – über FPÖ-TV, Facebook-Seiten etc. In diesen medialen blauen „Echo-Kammern“ gibt es naturgemäß eine Radikalisierung, Andersdenkende werden nicht nur übelst beschinmpft, sondern sogar bedroht. Das Ganze läuft der FPÖ aus dem Ruder.

Nun hat auch der Oberste Gerichtshof (OGH) für Klarheit gesorgt und festgestellt: Die FPÖ haftet als Host-Provider für einen Inhalt, der von Dritten auf der Facebook-Seite von Strache veröffentlicht wurde („Hassposting: FPÖ-Klub haftet als „Host-Provider“). Bitter für die blauen Herrschaften: Zuletzt haben sie beim Höchstgericht im umgekehrten Fall eine Niederlage erlitten.

Zum konkreten Fall: Auf Straches Facebook-Seite wurde nach den Sprengstoffanschlag von Ansbach in Bayern folgender Kommentar gepostet: „Was meint der enthirnte grüne Psychopath Walser dazu???“

Ich habe die FPÖ nachweislich kurz nach Erscheinen des Kommentars aufgefordert, diesen zu löschen, weil er strafbare Inhalte transportiert. Dem ist die FPÖ lange Zeit nicht nachgekommen, erst als die Sache gerichtsanhängig wurde, hat man sich zur Löschung entschlossen.

Zu spät. Wie nicht nur ich, sondern auch die Justiz befindet. Das Urteil ist wichtig: Gerichtlich wird festgehalten, dass der Betreiber einer Facebook-Seite auch für die Inhalte haftet, die auf seiner Seite von Fremden getätigt werden. Auch Facebook-Seiten und -Profile sind keine rechtsfreien Räume und unterliegen dem E-Commerce-Gesetz. Die FPÖ betreibt seit Jahren rechts-rechte Echo-Kammern, um die eigene Anhängerschaft exklusiv mit „Informationen“ zu versorgen. Alles andere wird im Blau-Sprech zur „Lügenpresse“. Das enthemmt viele, sodass der Ton der Postings und die Aggressivität der Poster kaum mehr zu bremsen sind.

Wir werden die blauen Herrschaften auch in Zukunft nicht aus ihrer Verantwortung entlassen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: medium 
Datum:   25-02-17 15:32

wer ist da der Hetzer, wer der Lügner und wer der Verleumder? Conny, dreh dich um 180 Grad und du erfährst die reine Offenbarung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   25-02-17 14:57

Alles klar, Conny.
Ich liebe dich!
Mach dir ein feines Wochenende.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Conny 
Datum:   25-02-17 14:31

Markus Wilhelm will mit aller Gewalt hetzen, lügen und verleumden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wittgenstein 
Datum:   25-02-17 13:25

verwerflich = zum Wegschmeißen = ungefährlicher Müll
mehr als verwerflich = mehr als zum Wegschmeißen = gefährlicher Sondermüll

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Easy 
Datum:   25-02-17 09:18

@surtaucher
Du glaubst offenbar, mit deinen überall verstreuten Fakemeldungen interne Zwistigkeiten bei den Blauen anheizen zu können. Na gut. Leider sind deine Postings aber dermaßen plump, dass es sogar der ärgsten Dumpfbacke auffallen muss.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   25-02-17 09:10

Wer ist im Vorteil?

Der, der lesen kann: http://www.dietiwag.org/index.php?id=4960

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Sprachpolizei 
Datum:   25-02-17 08:28

Otto schrieb:

> Dass Abwerzger mit seinen Einträgen Hetz- und Gewaltposter
> förmlich anzieht und anregt, ist halt nicht strafbar, aber
> moralisch natürlich mehr als verwerflich.

Kann jemand/etwas "mehr als verwerflich" sein? Wenn ja, was ist das dann? Die Steigerung wäre "verwerflicher", "am verwerflichsten".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Andersrum 
Datum:   25-02-17 08:20

Geh Wilhelm, mach dich nicht kleiner als du ohnehin bist!
Natürlich wolltest du Abwerzger mit deiner Dokumentation treffen.

Und ja, dass die Hassposter (hoffentlich) zur Rechenschaft gezogen werden ist gut so.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Otto 
Datum:   25-02-17 07:09

Dass Abwerzger mit seinen Einträgen Hetz- und Gewaltposter förmlich anzieht und anregt, ist halt nicht strafbar, aber moralisch natürlich mehr als verwerflich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Surtaucher 
Datum:   24-02-17 20:30

Die Eskapaden des Abwerzger gehen inzwischen sogar der Bundes-FP auf den Sack.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: amonymouse 
Datum:   24-02-17 19:05



man wird sehen, was herauskommt. *ggg*

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Markus Wilhelm 
Datum:   24-02-17 18:40

Ich habe ja diesen Abwerzger nicht angezeigt, sondern "nur" die ärgsten Verbrecher-Postings auf seiner Facebook-Seite dokumentiert.

Die StA wird gegen vier Fans seiner Seite weiter ermitteln.
Den ersten Prozess gegen einen Fan ("Kugel in kopf und ab in ein loch") wird es bereits am 15. März am Landesgericht Innsbruck geben.

Noch Fragen?

M.W.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: nous 
Datum:   24-02-17 16:53

Abwerzger wird sich das schon merken. Er hat sicherlich verstanden, dass er aufpassen muss.
Ich würde die Sache - aus Wilhelms Sicht - als Erfolg sehen.
Und all die Raunzer sind sowieso vernachlässigbar.
Danke Wilhelm!



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   24-02-17 16:45

Die Entscheidung der Justiz ist zu respektieren.
Es wird jedoch weiter ermittelt.
Also war's die Sache wert. Wo kommen wir hin, wenn wir solche Postings kommentarlos hinnehmen?
Irgendwann wird's normal. Das ist das Problem.

Weil's passt, ein Zitat von Stefan Zweig:
Zitieren:

"Der Nationalsozialismus hat sich vorsichtig, in kleinen Dosen durchgesetzt. Man hat immer ein bisschen gewartet, bis das Gewissen der Welt die nächste Dosis vertrug..."


Damit wäre alles gesagt.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: ranzmaier 
Datum:   24-02-17 16:29

„Hasspostings: Verfahren gegen FPÖ-Chef Abwerzger eingestellt“
http://tt.com/politik/landespolitik/12665724-91/hasspostings-verfahren--gegen-fp%C3%B6-chef-abwerzger-eingestellt.csp

Damit kann man den Thread dann wohl schließen und die Geschichte endgültig begraben.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Recke 
Datum:   24-02-17 14:02

Na, Wilhelm, was sagst nun zu der Tatsache, dass die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen Abwerzger eingestellt hat?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Surtaucher 
Datum:   24-02-17 11:51


Anscheinend will sich Abwerzger von der FPÖ abnabeln und die extrascharfe Fraktion übernehmen.
Dann bleibt allerdings für Federspiel zu wenig übrig

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   24-02-17 11:35

Wenn da ein etwas anarchischer Typ seine Späße treibt, finde ich es sogar amüsant und, ja, auch zulässig, auch wenn der von einer politischen Seite kommt, die mir zutiefst zu wider ist. Was aber, wenn der auf der Gehaltsliste der FPÖ steht, so als netter Zusatzverdienst? Johnny Mnemonic oder Adolf Eichmann?

Wenn du ein Einzelkämpfer bist schreib lieber einen Thriller mit verdunkeltem Computerzimmer, Schulmobbing, einsamen Szeen am See, schwer bewaffneten Geheimdienstlern und so. Kann dann auch in Richtung Bonnie und Clyde gehen, mit großem Showdown.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   24-02-17 11:17

Um auch kurz etwas dazu zu sagen:

Es gab im Forum von Anfang gelegentlich Störversuche, Kampfposter und Trolle. Richtig angefangen hat das ganze aber erst mit der "Asyldebatte" dem Präsidentschaftswahlkampf und dem Abwerzgerthema. Nachdem die üblichen "Gesprächs"-strategien der Rechten hier reihenweise in die Hosen gegangen sind ist man halt nun auf das Fakeposten umgestiegen, in der Hoffnung, mit diesem "letzten Aufgebot" noch ein bisschen stören zu können.
Bis jetzt hat sich das Forum wacker geschlagen, denn die User hier lassen sich nicht so leicht aufs Glatteis führen.
Dafür ein großes Kompliment und Dankeschön an alle "echten" Teilnehmer sowie an webmaster und MW für die Moderation.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Surtaucher 
Datum:   24-02-17 08:45

>
> Daher verwendet der feige Hund, der über einen Tor-Server ins
> Forum einsteigt. jetzt den ganz ähnlichen Nick "amonymouse".

Die Dreckschleudern wollen das Netzwerk des M.W. zerschlagen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Köder 
Datum:   24-02-17 06:43

Die Aktivitäten der Dreckschleudern gehen weit über eine Netzirritation hinaus. Sobald die Zuordnung einer realen Person erfolgt, liegt der Ball bei den Behörden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   23-02-17 15:02

Achtung:

"amonymouse" hatte dem "anonymouse" jüngst den Nick gestohlen. Der von "anonymouse" ist jetzt geschützt.

Daher verwendet der feige Hund, der über einen Tor-Server ins Forum einsteigt. jetzt den ganz ähnlichen Nick "amonymouse".


Ja, so sind sie halt, diie hinterhältigen Dreckschleuderer.

Am Posting unten kann man erkennen, aus welchem Eck er angekrochen kommt.




amonymouse schrieb:

> Na ja. In manchen Punkten scheint der Abwerzner doch nicht ganz
> Unrecht zu haben.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: amonymouse 
Datum:   23-02-17 13:11

Na ja. In manchen Punkten scheint der Abwerzner doch nicht ganz Unrecht zu haben.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Anichstraße 
Datum:   21-02-17 11:08

Heut verteidigt der Abwerzger wieder einmal einen Hardcore-Neonazi:

"23 Jährigem wird vorgeworfen,
er habe im Internet durch
Konversation mit mehreren
Personen versucht, eine
Verbindung zu gründen, die sich
nationalsozialistisch
wiederbetätigen und die
Republik Österreich untergraben
sollte, zB durch „Ausrottung aller
Ausländer nicht deutschen
Blutes“, Befreiung des
„deutschen Volks“,
Revitalisierung der
Rassenhygiene, etc;
er selbst habe sich durch seine
Äußerungen
nationalsozialistisch
wiederbetätigt, er habe auch auf
entsprechende Videos in
Internet hingewiesen (verlinkt)."

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Pupillist 
Datum:   17-02-17 17:23

Ja, werde meinen Nick ebenfalls registrieren und sperren, sobald Mailzugang möglich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: amonymouse 
Datum:   17-02-17 15:49

Was soll das permanente Abwerzer-Bashing??
Einfach unnötig und unfair.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Totengräber 
Datum:   17-02-17 13:18

Test

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Albert 
Datum:   17-02-17 12:24

>anonymouse
Genau, jeden Tag eine andere Meinung...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   17-02-17 12:07

amonymouse schrieb:

> Man sollte bei aller sonstigen Kritik immer sorgfältig
> differenzieren:
> Natürlich ist es aller Ehren wert, wenn Abwerzer ein
> Vergewaltigungsopfer kostenlos rechtlich unterstützt.


Ich glaube das hat er nur aus Gründen der Publicity getan. Einerseits um als Politiker etwas Aufmerksamkeit zu bekommen, andererseits um vielleicht ein paar Klienten zu akquirieren. Vielleicht ist er ja als Rechtsanwalt auch nicht so eine Koryphäe.Jeder muss halt mit dem arbeiten was er hat....:)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Rudi 
Datum:   17-02-17 10:57

Er verteidigt aber auch gerne Neonazis! Offenbar sein Spezialgebiet....So etwa am kommenden Dienstag. Es gibt die Unschuldsvermutung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: amonymouse 
Datum:   17-02-17 08:14

Man sollte bei aller sonstigen Kritik immer sorgfältig differenzieren:
Natürlich ist es aller Ehren wert, wenn Abwerzer ein Vergewaltigungsopfer kostenlos rechtlich unterstützt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Totengräber 
Datum:   16-02-17 21:21

Fein :)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   16-02-17 19:19

Ja, und so ist es auch gekommen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   16-02-17 16:57

Und so ist es dann auch gekommen. Vielen Dank an den Webmaster!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   16-02-17 10:37

@PH der Beitrag war nicht von mir.
Es wird jetzt wohl so kommen, dass ich meinen Nick auch schützen lasse.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: P.H. 
Datum:   16-02-17 08:41

anonymouse schrieb:

> Okay, dem Abzwerger kann man zugute halten, dass er einem
> Vergewaltigungsopfer kostenlos Rechtsbeistand gewährt.


Das denkst aber auch nur du.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   15-02-17 22:35

Okay, dem Abzwerger kann man zugute halten, dass er einem Vergewaltigungsopfer kostenlos Rechtsbeistand gewährt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Lois 
Datum:   15-02-17 08:58

Der Landesparteisekretär wirbt auf YouTube nach wie vor mit diesem Video ("Jawohl, kastriert die Schweine!") für sich:

https://www.youtube.com/watch?v=EQvOnAT_o4s (bei Minute 3:30)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   14-02-17 12:28

anstand schrieb:

> Gesindel unter Gesindel! Bewahre uns , dass diese Rechte
> (Blaue) Bande jemals in unserem Lande etwas zu melden hat.

Auf Bundesebene wird sich nicht soviel ausgehen, Bumsti als Kanzler sowieso nicht. In Tirol ist die FPÖ derzeit - glaube ich - Verhandlungsmasse. Wenn aber den Schwarzen die Felle davonschwimmen sind sie sofort in der Regierung, das wissen sie auch.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anstand 
Datum:   14-02-17 11:47

Gesindel unter Gesindel! Bewahre uns , dass diese Rechte (Blaue) Bande jemals in unserem Lande etwas zu melden hat.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wattens 
Datum:   14-02-17 11:29

Und der FPÖ-Fuzzi macht keinen Zucker, wenn der Zuhörer 'Kastriert die Schweine' schreit.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Imst 
Datum:   14-02-17 09:46

Na, da hat sich die FPÖ ja einen Prima-Typen geangelt. Habedieehre!


webmaster schrieb:

> Klaus schrieb:
>
> > Dieser Walch ist echt gruselig. Vor dem muss sich sogar der
> > Abwerzger in Acht nehmen, sonst putzt er ihn weg. Alles eine
> > Frage der Zeit.
>
>
> Bezieht sich auf:
> http://www.dietiwag.at/blog/index.php?datum=2017-02-14

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   14-02-17 08:42

Klaus schrieb:

> Dieser Walch ist echt gruselig. Vor dem muss sich sogar der
> Abwerzger in Acht nehmen, sonst putzt er ihn weg. Alles eine
> Frage der Zeit.


Bezieht sich auf: http://www.dietiwag.at/blog/index.php?datum=2017-02-14

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Klaus 
Datum:   14-02-17 08:37

Dieser Walch ist echt gruselig. Vor dem muss sich sogar der Abwerzger in Acht nehmen, sonst putzt er ihn weg. Alles eine Frage der Zeit.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   10-02-17 21:05

AlF K schrieb:

> Ist Babsi Huber tatsächlich eine reale Person? Fällt mir seit
> langem schon auf HCs und anderen einschlägigen FBseiten auf
> (sie hatte früher übrigens ukrainische Damen als Profilbild).


Na klar, das ist die uneheliche Tochter vom Franz Weinpolter.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: AlF K 
Datum:   10-02-17 18:21

Ist Babsi Huber tatsächlich eine reale Person? Fällt mir seit langem schon auf HCs und anderen einschlägigen FBseiten auf (sie hatte früher übrigens ukrainische Damen als Profilbild).

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   08-02-17 23:50

Na fesch!
Allerdings bin ich guter Dinge.
Weil am Ende kommt der braune Dreck dahin, wo er hingehört.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   08-02-17 17:35

Heute auf der Facebook-Seite des FPÖ-Obmanns als Kommentar zu einem Anti-Flüchtlings-Beitrag desselben:

http://www.dietiwag.at/img2/inn_500.jpg

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kiebitz 
Datum:   08-02-17 12:35

Heute ist der Oberländer FPÖ-Fan W. Köll wegen eines Hetzpostings verurteilt worden:

http://tirol.orf.at/news/stories/2824554/

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Michael Pauli 
Datum:   07-02-17 21:17

Verhandlung ist öffentlich und findet lt. Telefonat um 14:50 statt.
Um 13:30 wird im selben Saal zuvor eine Verhetzung verhandelt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   07-02-17 09:23

Klar öffentlich.

Ort und Zeit gibts Anfang März.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: R.A. 
Datum:   06-02-17 20:16

Ist die Hauptverhandlung am 15. 3. 2017 öffentlich, wo und zu welcher Zeit? Ist das schon festgelegt?



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   06-02-17 08:13

Darum geht es aktuell:
http://www.dietiwag.at/blog/index.php?datum=2017-02-06

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Otto 
Datum:   06-02-17 08:12

Franz schrieb:

> Abwerzgers Facebook-Seite wird zum Mühlstein für ihn. Siehe
> Tagebuch vom 6.2.2017!


Solche Posts auf seiner Seite werden auch der Grund sein, dass die Staatsanwaltschaft gegen Abwerzger selbst ein Verfahren eingeleitet hat.
Wenn ein Mordaufruf mehr als zwei Tage für alle lesbar bleibt, dann hat ohne jeden Zweifel der Seitenbetreiber die Sorgfaltspflicht verletzt. Das ist äußerst unangenehm im Vorwahljahr, wo doch Abwerzger den Wahlkampfbeginn mit 1. 1. 2017 (!) angekündigt hat.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Franz 
Datum:   06-02-17 07:52

Abwerzgers Facebook-Seite wird zum Mühlstein für ihn. Siehe Tagebuch vom 6.2.2017!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: K. Blaubär 
Datum:   04-02-17 18:26

Soll noch einmal jemand behaupten, die Abwerzgergesinnung sei ausländerfeindlich.
Die Tiroler dürfen auf Vorarlberger Baustellen sogar gratis nächtigen.

Schämt euch - ihr Abwerzgerbasher!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Landhausmäuslein 
Datum:   03-02-17 08:46

Gestern hat der Landtag nach der öffentlichen Sitzung unter Ausschluss der Öffentlichkeit die Immunität des Abgeordneten Markus Abwerzger aufgehoben. Ich war zufällig dabei, weil ich grad unter einer Bank ein Nickerchen gemacht hatte. Da hat mich die dröhnende Stimme des Landtagspräsidenten aufgeweckt.
Nun, ja, was soll ich euch sagen? Der Abwerzger hat einen auf Opfer gemacht, der arme Verfolgte, den seine Klienten jetzt fragten, ob er bald neben ihnen auf der Anklagebank sitzen würde. Ziemlich kleinlaut hat er geklagt, dass diese Verfolgung durch die Staatsanwaltschaft für sein Geschäft gar nicht gut sei. Aber da komme eh nichts heraus, er sei sich sicher, dass das Verfahren bald eingestellt werde.
Null Einsicht in seine - wie sagen die Juristen? - mutmaßliche Beitragstäterschaft. Aber er sei auch selbst für die Aufhebung seiner Immunität, weil sonst der böse Wilhelm wieder was draus machen würde.
Der "van" hat ihn ganz lieb getröstet und ihm auch prophezeit, dass da nichts herauskommen werde. Bei ihm selbst sei nämlich auch immer alles gleich von der Staatsanwaltschaft eingestellt worden.
Dann wars auch schon vorbei und ich hab weitergeschlafen unter meinem Bankl, wo gleich die Heizungsrohre vorbeigehen.

Bis zum nächsten Mal.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: appendix 
Datum:   03-02-17 08:05

https://pbs.twimg.com/media/C3XrPDnWcAIJPH5.jpg:small

Zach!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   27-01-17 07:21

https://www.youtube.com/watch?v=4uqqvq8pN-I

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   24-01-17 19:16

Ah, endlich hab ich auch einen bösen Zwilling.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Gerhard 
Datum:   24-01-17 17:11


Immerhin steht der M. W. für alles mit seinem Namen ein, du für dein feiges Posting nur mit einem gepfladerten Nick!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemad 
Datum:   24-01-17 16:39

Der größte Hetzer?
Er heisst M. W.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   23-01-17 12:02

Sehr gut, lass den Hass nicht abklingen. Mordaufrufe braucht das Land, das bringt uns wirklich weiter.


Presseaufsicht schrieb:

> Wie lang lässt der Hetzer Wilhelm seine Hetzpostings eigentlich
> ungelöscht?
> Fragen über Fragen...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Flüstererin 
Datum:   23-01-17 00:10

Man muss schon auch immer dazusagen: Ohne die freundliche Hilfe der Haus- und Hofschreiberin Heubacher von der "TT" wäre Abwerzger nicht so groß. Immer wenn was von der FPÖ kommt, steht (aheu) drunter. Und alles Kritische zur FPÖ suchst du in der "TT" vergeblich. Warum nur? Arrangiert sich da schon jemand mit der neuen Regierung?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wolfram 
Datum:   22-01-17 22:24

@Vereinsanwärter
Hin und wieder scheint Markus Wilhelm schon etwas nazihaft hetzerisch zu klingen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Vereinsanwärter 
Datum:   22-01-17 21:09



moralinsaure gutmenschen dürfen das. schreib dir das hinter deine braunen nazilöffel!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Presseaufsicht 
Datum:   22-01-17 18:46

Wie lang lässt der Hetzer Wilhelm seine Hetzpostings eigentlich ungelöscht?
Fragen über Fragen...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   22-01-17 11:11

@ Otto

Wenn du das schon ansprichst, wird hier der Link zum Skalden-Artikel nachgeliefert:
http://www.dietiwag.at/index.php?id=4900

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Otto 
Datum:   22-01-17 11:08

Zum Verständnis der Kampagnen-Seite des Herrn Abwerzger auf Facebook und um seinen "geistigen" Hintergrund zu verstehen ist seine Mitgliedschaft in der schlagenden Verbindung "Skalden" zu beachten, wo solche Hooligans wie bei ihm auf Facebook zu ganz realen Kriegsverbrechern geworden sind.
Die Auflistung der Skalden-Verbrecher durch Markus kann man da nicht hoch genug einschätzen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Innstraße 
Datum:   22-01-17 08:51

Wenn einer wie Abwerzger alle zwei Stunden selber was auf die Facebook-Seite knallt oder von seinen Gehülfen knallen lässt, dann wird er halt schwerlich sagen können: Ich war 24 Stunden offline.
Ich denke, man kann/muss davon ausgehen, dass Hasspostings dort extra stehen gelassen bzw. gerne übersehen werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   22-01-17 08:37

Also, prinzipiell denke ich, solche Gesetze sind zum Schutz und nicht zum Angst machen da.

Man hat ja die Beweise in seinem eigenen Computer.

Wenn du dich einmal täglich einloggst und ein Hasspost bleibt mal 24 Stunden stehen, dann dreht dir sicher keiner einen Strick draus.

Wenn du mal was übersehen hast und jemand schreibt dir ein E-Mail, dass da ein Gewaltaufruf in deinem Forum gepostet wurde, du schaust nach und löscht dieses Posting, dann dreht dir sicher keiner einen Strick draus.

Beim Abzwerger ist es ja so, dass er oder sein Team sicher mehrmals in der Stunde die Facebookseite besuchen und da wird dann halt ermittelt, was da los ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: I Bins 
Datum:   22-01-17 08:25

Nur aus Interesse, wie wird in so einem Fall länger als notwendig definiert?

12Stunden, 24 Stunden?

Interessiert mich nur weil ich selber (Mit-)Admin bei einem Forum bin, wir aber nicht in der Lage sind alle 5 Minuten darauf zu schauen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   21-01-17 10:39

Nope, die Staatsanwalt untersucht nicht, ob auf seiner Seite Gewaltaufrufe und Hetzpostings platziert wurden, sondern ob er die bewusst länger als nötig stehen hat lassen.

Wenn du eine öffentliche Plattform betreibst und du siehst, dass jemand Sätze wie "Den sollte man auf der Stelle aufhängen" oder "Sofort hinrichten das Mistschwein!" postet, dann musst du das schnellstmöglich löschen, egal wer den Post geschrieben hat.

Da gibt's auch keinen Argumentationsspielraum. Das sind Aufrufe zu Straftaten, Punkt.



zugroasta schrieb:

> Jaalso. Jetzt wird er kriminalisiert, weil ein anderer einen
> Schas hinterlassen hat auf seiner Seite.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hans 
Datum:   21-01-17 08:44

Ach, "zuagroasta", das sind keine Abwetzger-Feinde, die diese Gewaltpostings hinterlassen haben, sondern seine Facebook-Freunde, echte Hofer- und Strache-Fans. Geht doch aus der Doku von MW deutlich genug hervor.

Deine Argumentation ist die von Abwezger. Schäm dich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: zugroasta 
Datum:   20-01-17 23:17

Jaalso. Jetzt wird er kriminalisiert, weil ein anderer einen Schas hinterlassen hat auf seiner Seite. Häßliche Kommentare ohne zweifel, nur was bedeutet das dann für alle anderen Nutzer von Foren, sozialen Plattformen?

Will uns jemand was böses, kann der mir ja einfach eine Haßnachricht schreiben so um 3 Uhr zwanzig. Und schon lande auch ich vor dem Richter, weil ichs erst am nächsten Abend seh. Gefährlich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Andersrum 
Datum:   20-01-17 05:20

Lassen wir doch jetzt einfach einmal die Staatsanwaltschaft und gegebenenfalls das Gericht arbeiten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-nomade 
Datum:   19-01-17 21:37

Sobald dem Antrag der Staatsanwaltschaft statt gegeben wird muss Abwerzger sowieso seine Klappe halten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-nomade 
Datum:   19-01-17 21:17

Eben. Deshalb gehört dem Abwerzger zusätzlich zu einer saftigen Geldstrafe und Aufforderung zur Unterlassung ein Schlagwortkatalog aufgebrummt, der ALLE Wörter, die im Zusammenhang mit Hass und Hetze fallen. Ein Wörterbuch, das laufend ergänzt wird.
Bedingt auf 1 Jahr, und wenn er ein gemeldetes Hassposting nicht umgehend löscht, verlängert sich die Bedingte und eine weitere Strafe wird fällig.
Abwerzger macht sich die Hilflosigkeit oder den Unwillen zunutze. Die Grünen streben ebenfalls an, den rechtlichen Part Facebook umzuhängen.
Die einzigen, die davon profitieren sind die Anwälte, die sich an den Streitereien bereichern.

So ein Wörterbuch ist schnell herausgefiltert, dazu noch Schlagworte aus dem Strafgesetzbuch, und den Abwerzger-Fans bleibt nur mehr anspruchsvolle Literatur und Poesie zum posten.
Nachdem Abwerzger damit auch einen Bildungsauftrag erfüllt, könnte er sich einen Strafnachlass verdienen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Pema 
Datum:   19-01-17 21:09

Die TT schreibt diesen Unsinn:

>>Die Immunität von FPÖ-Landtagsabgeordnetem und Parteichef Markus Abwerzger wird aufgehoben. Das hat am Donnerstag der Immunitätsausschuss des Tiroler Landtages einstimmig, also auch mit den Stimmen der FPÖ, beschlossen. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck stellte ein Ansuchen auf Verfolgung wegen des Verdachts der Verhetzung. Auf Abwerzgers Facebook-Seite seien Hasspostings aufgeschlagen. Diese seien innerhalb von wenigen Minuten gelöscht worden, sagt Abwerzger. Die Partei habe Mitarbeiter eingestellt, die die Inhalte der Posts kontrollieren würden. „Sollte das nicht ausreichen und strafrechtlich relevant sein, hätten viele ein Problem, nicht nur ich", so Abwerzger.<<

Würde die gute "aheu" nur ein bisschen recherchieren, wüsste sie, dass die FPÖ nicht zustimmen konnte, weil sie im Immunitätsausschuss gar keine Stimme hat!
Auch könnte sie der Facebook-Seite entnehmen, dass - entgegen der Fake-Behauptungen Abwerzgers - Gewaltposts eben alles andere als "innerhalb von wenigen Minuten gelöscht" wurden, sondern (wie schon jemand geschrieben hat) zwei und drei Tage lang stehen gelassen wurden.

Ach, ist das ein mieser Journalismus!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   19-01-17 19:44

Hasspostings sind "umgehend" zu löschen. Beim Abwerzger sind sie aber tagelang abrufbar. Was machen denn die drei Fuzzis, die löschen sollten die ganze Zeit?
Man hat das Gefühl, sie wollen die grausigen Sachen stehen lassen .... als Köder für weitere!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Bert 
Datum:   19-01-17 19:24

Hat das jetzt irgendwas mit den Gewaltaufrufen auf Abwerzgers Facebook-Seite zu tun?

Hallo! Dort wird Gewalt gepredigt von Besuchern und zu Lynchmorden aufgerufen!

Deine Befindlichkeit interessiert mich im Vergleich dazu wenig. 'tschuldigung.



web-nomade schrieb:

> Genau so gehörten "Namen" in Schlagzeilen verboten.
>
> Mir geht oft schon das Messer auf, wenn ich nur die Namen von
> gewissen Personen in Schlagzeilen lese. Da bin ich für den
> Inhalt eines Artikels nicht mehr zugänglich und poste geladen
> drauf los.
>
> Namen erhitzen die Gemüter, egal ob man sie schreibt oder
> liest.
>
> Klar kann man in einem Hass- oder Verhetzungsposting auch etwas
> umschreiben ohne einen Namen oder einen verbotenen Begriff zu
> nennen. Aber das heizt nicht so sehr an und scheitert sowiese
> am Bildungsniveau der einschlägig bevorzugten Szene.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-nomade 
Datum:   19-01-17 16:42

Genau so gehörten "Namen" in Schlagzeilen verboten.

Mir geht oft schon das Messer auf, wenn ich nur die Namen von gewissen Personen in Schlagzeilen lese. Da bin ich für den Inhalt eines Artikels nicht mehr zugänglich und poste geladen drauf los.

Namen erhitzen die Gemüter, egal ob man sie schreibt oder liest.

Klar kann man in einem Hass- oder Verhetzungsposting auch etwas umschreiben ohne einen Namen oder einen verbotenen Begriff zu nennen. Aber das heizt nicht so sehr an und scheitert sowiese am Bildungsniveau der einschlägig bevorzugten Szene.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-nomade 
Datum:   19-01-17 14:45

Jeder Facebooknutzer ist für seinen eigenen Account verantwortlich.
Gibt's da keine Option, womit ich bestimmen kann, welche Namen oder Wörter ich nicht zulassen möchte?
So könnte jeder seine "badword-Liste" erstellen und verwalten. Wenn ich keine Merkelbeschimpfungen dulde, dann füge ich Merkel zu den geschützten Namen
und fertig.

Abwerzger glaubt er kommt mit 500 € davon? Wie wäre es, wenn er zusätzlich zu einer Namensliste verdonnert würde, die ihn gleichzeitig davor verschont, dass Hasspostings und Verhetzungen auf seiner Seite abgesetzt werden?

Es sollte auch möglich sein, dass eine Person von sich aus durchsetzen kann, dass ihr Name auf bestimmten Seiten geschützt ist.

Z.B. Strache möchte nicht, dass Abwerzger über ihn auf Facebook Postings zulässt. Also geht Strache her, und lässt seinen Namen auf Abwerzgers Account sperren.

Der Löschstress hätte sich ebenso erledigt. Und die Sache von wegen Meinungsfreiheit wäre auch kein Thema mehr.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: ohdumei 
Datum:   19-01-17 14:02

weils da herpaßt:::

Karl Öllinger wurde soeben vom Landesgericht Wien zu einer Geldbuße verurteilt, weil auf seiner FB-Seite beleidigende Äußerungen gefallen sind. Nein, nicht von ihm, sondern von irgendwelchen Usern. Öllinger hatte diese beleidigenden Postings zwar nach Aufforderung gelöscht, aber nach Meinung des Gerichts hätte er das gleich nach dem Erscheinen tun müssen.
Bin ja neugierig, wie sich Herr Abwerzger da herausschwindeln wird, wenns wirklich zur Sache geht. und auf dessen Seite gehts tatsächlich zur Sache, da ist die Öllinger -Beleidigungsgschicht ein Lercherlschaß...

*

Karl Öllinger
1 Std. ·
Liebe Leute! Wir müssen reden! Ich bin heute vom LG Wien zu einer Geldbuße von 500 Euro verurteilt worden, nicht, weil ich jemanden beleidigt habe (hier auf Facebook), sondern weil der Richter der Meinung war, einige Postings von anderen hier wären beleidigend gewesen.
Ich habe diese Postings zwar sofort nach Aufforderung durch den Rechtsanwalt der Gegenseite gelöscht, aber der Richter meinte, ich hätte sie sofort nach Erscheinen löschen müssen.
Ich hoffe sehr, dass das Urteil nicht hält. Sonst hören sich Kommentare von mir auf Facebook nämlich auf. Ich versuche mein Bestes, um Debatten herunterzumoderieren, schreibe Poster via PN an, lösche auch manchmal, sperre Wiederholungstäter.
Im konkreten Fall war es z.B.so, dass ich das Posting eines Users, der eher ein politischer Gegner von mir ist, hätte löschen müssen - laut Richter. Dieser Poster hat zwar eine andere Posterin ("Monster") abgeschwächt, war aber der Meinung, dass mein Kläger vielleicht eine sehr kranke Persönlichkeitsstruktur habe und womöglich von Drogen abhänig sei.
Dieses Posting hätte ich sofort entfernen müssen, meinte der Richter.
Wenn das Urteil auch in der Berufung bestätigt würde (was ich nicht hoffe), dann hört sich für mich Facebook weitgehend auf.

Ich habe kein Interesse und auch keine Möglichkeit ,mehr als bisher jede Stunde Postings auf ihre möglicherweise beleidigende Komponente juristisch prüfen zu lassen, um so zu vermeiden, dass ich(!) dann für die Postings anderer verurteilt werde.
Interessant ist nämlich, der Kläger hat nicht die Poster geklagt, sondern nur mich.
Der Richter hat zwar im Verfahren heute festgestellt, dass er diverse Postings des Klägers an die Staatsanwaltschaft weitergereicht habe, weil sie den Tatbestand der Verhetzung begründen, aber das ist nur ein schwacher Trost für mich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: dr Ü 
Datum:   19-01-17 11:59

Dr. Überbacher demnächst auch als GerichtsDOLMetsch?

http://dietagespresse.com/strache-nimmt-johann-ueberbacher-als-dolmetscher-zur-trump-angelobung-mit/

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   19-01-17 11:50

Die Immunität des FPÖ-Obmanns ist heute vom Immunitätsausschuss einstimmig aufgehoben worden. Das heißt, die Staatsanwaltschaft Innsbruck kann ihre Ermittlungen gegen ihn wegen des Verdachts der Verhetzung starten.

Siehe: http://www.dietiwag.at/blog/index.php?datum=2017-01-19

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   14-01-17 16:46

Gut so. Ab ins Studio zu RT und am besten auch gleich noch zu BBC, ARD, ZDF, RAI, SF etc., solange bis sich die Partei der Gehirnamputierten umbenennen muss, weil sie europaweit nur mehr eine Lachnummer ist!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: mot 
Datum:   14-01-17 00:48

goldiges kerlchen - steht etwas unruhig auf den fersen. intelektuell unter überbacher.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: über Ü 
Datum:   13-01-17 23:13

Abwerzgers Ersatz für Dr.Johann Überbacher: Fabian Walch.
Der ist auch auf YouTube vertreten:
als Gastredner bei der AFD in Garmisch.
Sagt in etwaa dasselbe wie Überbacher, allerdings auf Deutsch.....

https://www.youtube.com/watch?v=EQvOnAT_o4s&t=311s

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Patridiot 
Datum:   11-01-17 23:57

Stimmt, das würde nicht ausreichen bzw. wäre zu wenig :-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Anton 
Datum:   11-01-17 16:30

@Patridiot
Man muss nicht unbedingt ein Anhänger der disruptiv-digital-transformatorischen Agenda sein, um Sie als Rechtspopulisten einordnen zu können.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Patridiot 
Datum:   11-01-17 11:01

http://m.tt.com/politik/landespolitik/12472435-91/burschenschaft-brixia-in-innsbruck-mit-berufung-abgeblitzt.csp

Abwerzger verteidigt Diskriminierung und ist nicht in der Lage, diese Diskriminierung vor Gericht zu definieren?

Spätestens jetzt sollten seine Anhänger bemerken, welcher Nullnummer sie da auf den Leim gehen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: mot 
Datum:   11-01-17 09:09

Deshalb ist die FPÖ in Tirol auch dort wo sie maximal hingehört: Hinter den Grünen, hinter den Roten, unter zehn Prozent.

Burschilein schrieb:

> In der FPÖ läuft ein kalter Krieg zwischen der Fascho-Fraktion
> vom Land und der Law and Order-Fraktion aus der Stadt. ..... Die Leute die Gerald Hauser einst wegen zu
> rechter Gesinnung rausgehaut hat die sind jetzt offenbar gerade
> rechts genug für Abwerzger. Die Türe zu Königshofer und
> Konsorten ist auch schon weit offen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Dog 
Datum:   11-01-17 08:56


WOW! Super Info. Und weiter?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Pradl 
Datum:   11-01-17 07:39

Nicht vergessen: Übelbacher wohnt in einer Wohnung vom Federspiel.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   10-01-17 23:44

Klingt plausibel.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Burschilein 
Datum:   10-01-17 23:16

In der FPÖ läuft ein kalter Krieg zwischen der Fascho-Fraktion vom Land und der Law and Order-Fraktion aus der Stadt. Den Überbacher hat der Federspiel angezahrt, der war den strammen Faschos immer schon zu zniachtlig. Jetzt hat die Bagage um Ranzmair und Haslwanter endlich einen Vorwand gefunden, den ungeliebten Federspiel-Mann wegzubringen und einen eigenen unterzubringen. Die Leute die Gerald Hauser einst wegen zu rechter Gesinnung rausgehaut hat die sind jetzt offenbar gerade rechts genug für Abwerzger. Die Türe zu Königshofer und Konsorten ist auch schon weit offen. Die Frage ist nur, ob Federspiel das alles mit sich und seinem einzigen Getreuen machen lässt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: abc 
Datum:   10-01-17 20:52

@ Albin:

Eh lieb, ein aktueller Einzelfall.


Hier zwei einzelfallauflistungen:

schmutzigepolitik.at

https://rechtsdrall.com/2015/07/04/liste-rechtskraftig-und-nicht-rechtskraftig-verurteilter-fpo-politiker-stand-4-7-2015/

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Albin K. 
Datum:   10-01-17 20:37

Was dürfen wir als Ergebnis der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft erwarten?
Vielleicht etwa wieder die Aufdeckung (nicht ganz seltener) linkslinker Verleumdungen?

http://www.tt.com/home/4590834-91/brandanschlag-auf-jusos-raum-offenbar-aus-den-eigenen-reihen.csp
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/steiermark/SJ-Chef-wegen-Verleumdung-verurteilt/136021753

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: sternsinger 
Datum:   10-01-17 19:35

der kalte putsch gegen den armen überbacher wird noch für aufregung sorgen. die haben den ins feuer geschickt. überbachers nachfolger ist ein ganz übler nationaler sozi. ob sich die tt frau mit dem auch so gut verstehen wird wie mit den anderen rechtsrechten recken?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Calus 
Datum:   10-01-17 17:10

Carlo :) schon mal davon gehört, dass man einen Account hackt und über diesen postet?

Hat der Königshofer ein Problem mit der Staatsanwaltschaft und den Gerichten, weil er gegen sie "verhetzt"?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Carlo 
Datum:   10-01-17 16:27

"Carlo", ja, du bist zum Beispiel so eine böse Zunge. Bist ungefähr der Zehnte inzwischen aus dem Abwerzger-Winkel, der sowas hier postet.


Böse Zungen behaupten, auch Markus Wilhelm soll beim Abzwerger über Fake-Nicks hetzerische Postings eingetragen haben, um gleich danach seine Einträge als Bildschirmfotos festzuhalten und ganz laut "Skandal!" zu schreien.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: webmaster 
Datum:   10-01-17 15:38

Die Presse (online) heute:

"Die Innsbrucker Staatsanwaltschaft hat die Aufhebung der Immunität von dem FPÖ-Chef und Landtagsabgeordneten Markus Abwerzger beantragt. Ermittelt wird wegen Beitrags zur Verhetzung, sagte Staatsanwaltschaftssprecher Hansjörg Mayr am Dienstag und bestätigte damit Medienberichte. Auf Abwerzgers Facebook-Seite seien hetzerische Kommentare gepostet worden, die der Ötztaler Blogger Markus Wilhelm dokumentierte"

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Patridiot 
Datum:   10-01-17 13:47

Hans schrieb:
...
> Das Problem ist nicht der Immunitätsausschuss, sondern die
> Staatsanwaltschaft. Ob die sich traut im Vorwahljahr eine
> Anklage gegen einen FPÖ-ler einzubringen, darf man bezweifeln.

Abwerzger profitiert davon, wenn 1 Jahr lang geprüft wird, ob anklagerelevante Gründe vorliegen.
Mal schauen, ob die STA ihm dieses Zeitfenster zur Profilierung einräumt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: ; ) 
Datum:   10-01-17 09:58

... und er ist einer der geschutztesten Politiker ...


Horst schrieb:

> Abwerzger radebrecht heute über seine FB-Seite (in Sachen
> Verfolgung wegen Verhetzung):
>
> "Ich traue mich zu behaupten, dass sie die best geschützteste
> Seite aller Politiker ist."
>
> Und so einer traut sich bessere Deutschkenntnisse einzufordern?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Horst 
Datum:   10-01-17 09:56

Abwerzger radebrecht heute über seine FB-Seite (in Sachen Verfolgung wegen Verhetzung):

"Ich traue mich zu behaupten, dass sie die best geschützteste Seite aller Politiker ist."

Und so einer traut sich bessere Deutschkenntnisse einzufordern?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Gummischlapper 
Datum:   10-01-17 09:24

Wer sich fremde Schuhe anzieht, hinterlässt falsche Spuren.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Tommi 
Datum:   10-01-17 08:08

Die Hintermänner der Fakekonten, mittel derer die "schiachen" Postings beim Abwerzer hinterlassen wurden, müssen spätestens jetzt alle Konten ganz schnell löschen und sämtliche Spuren verwischen!!
Sonst könnten sie auffliegen.
Aber hoffentlich hat M.W. eh bereits alles veranlasst.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hans 
Datum:   10-01-17 07:30

Patridiot, das ist egal.
Die Aufhebung der Immunität ist "durch", reine Formsache, noch dazu wo Abwerzger darum ersucht, so wie das immer jeder Politiker macht, wenn gegen ihn ermittelt wird.

Das Problem ist nicht der Immunitätsausschuss, sondern die Staatsanwaltschaft. Ob die sich traut im Vorwahljahr eine Anklage gegen einen FPÖ-ler einzubringen, darf man bezweifeln.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Patridiot 
Datum:   09-01-17 23:12

Wer ist Vorsitzender des Immunitätsausschusses des Tiroler Landtags?
Wäre nicht das erste mal, dass dieser nicht einberufen wird.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Walter K. 
Datum:   09-01-17 20:21

Ein FPÖ-Kampfposter schreibt dieses:


Hoffentlich haben der Markus Wilhelm und seine Vasallen ihre Fake-accounts rechtzeitig gelöscht, nicht dass unerwünschte Fakten zutage kommen, wenn die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen beginnt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: sonnenschein 
Datum:   09-01-17 20:11

... und dieser Herr Abwerzger fordert den Erhalt der Gymnasien, um die "humanistische" Bildung zu gewährleisten ... dabei sind seine Gefolgsleute weder human, noch humanistisch gebildet, noch können sogar ihre Akademiker ihr Schulenglisch (siehe Dr. Überbacher in Russia Today!) - ohne sich der Lächerlichkeit preis zu geben - anwenden!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   09-01-17 20:02

Ja, und auch die Ornithologen werden noch ein Hühnchen (sic) zu rupfen haben...#stopthebirds

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Otto 
Datum:   09-01-17 19:35

Es geht ja nicht nur darum, was die Facebook-Freunde beim Abwerzger posten, sondern wie er deren rassistische und hetzerische Einträge geradezu herauskitzelt und herausfordert. Da wird er sich nicht mehr wegducken können.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Horst 
Datum:   09-01-17 17:03

Endlich tun die was!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Honslois 
Datum:   09-01-17 15:10

,,, schrieb:

> Die sta will die Aufhebung von abwerzger Immunität:
>
> http://derstandard.at/2000050423012/Hasspostings-Aufhebung-der-Immunitaet-von-Tirols-FPOe-Chef-beantragt

Na endlich!
DANK an Markus Wilhelm.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: ,,, 
Datum:   09-01-17 14:25

Die sta will die Aufhebung von abwerzger Immunität:

http://derstandard.at/2000050423012/Hasspostings-Aufhebung-der-Immunitaet-von-Tirols-FPOe-Chef-beantragt

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: medium 
Datum:   09-01-17 14:23

bei 3/4 der im Tiroler Landtag sitzenden sprachlichen Pfeifen wäre ein Deutsch Kurs mit Satzbau, S,P,O usw. dringend notwendig, wenn man sich das Gestammel dieser Leute anhören muss zuweilen anhören muss. Von Englisch natürlich ganz zu schweigen Denke Platter und Überbacher liegen auf demselben Level. Nur sind diese wenigstens nicht so blöd auch noch ein Interview in dieser Sprache zu geben. Ich bin kein Freund des Hörl, nur in diesem Falle, haben die zwei Blauen Nullen, auch dem heimischen Tourismus einen Bärendienst erwiesen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: gollum 
Datum:   09-01-17 13:24

"gollum lernt tenglish" hat mittlerweile 43.981 clicks.

NO: WE STOP THE BIRDS.

https://www.youtube.com/watch?v=LOHs5_N0ceE

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Bergwolf 
Datum:   08-01-17 11:35

inzwischen wurde das YouTube-Video von Überbacher wohl schon über 1000-mal angeklickt - einfach zum Fremdschämen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: grill charly 
Datum:   08-01-17 11:28

jes wi ken (tinglish)
https://www.youtube.com/watch?v=LOHs5_N0ceE

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Robi 
Datum:   07-01-17 10:27

Jetzt kuschelt der Abwerzgi schon mit dem Hetz-Sender Russia Today. Ein widerlicher Kerl, durch & durch.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Plaudertascherln 
Datum:   06-01-17 22:40

Ein eFFe wie der andere, plaudert nur Kas daher:
https://kurier.at/politik/inland/nach-zib2-interview-mit-heinz-christian-strache-fpoe-schiesst-sich-wieder-auf-armin-wolf-und-seine-interviewfuehrung-ein/239.244.103

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   04-01-17 14:40

---

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hans 
Datum:   01-01-17 09:55

Abwerzger will mit Gewalt nach oben.

Knapper und treffender kann man das, was er selbst mit seinen Hass-Meldungen und mithilfe seiner Facebook-Freunde betreibt, nicht ausdrücken.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   31-12-16 18:01

Übrigens war das in keiner Weise eine Anspielung darauf, dass sie besoffen sind. Wer das denkt, hat es falsch verstanden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   31-12-16 17:56

Um es mal im Sinne der Kommunikationsstrategien von FPÖ/Hofer zu sagen: "Da zeigen sie sich aber heute nicht von ihrer Schokoladenseite, was sind's denn so aggressiv, sind's heute mit Rum gefüllt?"

Milka schrieb:

> @irgendjemand
> Was bist denn du für ein Wichtigtuer?
> Wenn du nichts zu sagen hast, halt einfach den Mund.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wenns 
Datum:   31-12-16 15:55

Kann "Irgendjemand" nur beipflichten. Haslwanter ist kein unbeschriebenes Blatt.
Abwerzger solls ruhig mit seinen extremrechten Truppe probieren. Er wird damit unter seinen Möglichkeiten bleiben, weil er gemäßigte FPÖ-ler verschrecken wird.
Aber ich finde das ja gut.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Milka 
Datum:   31-12-16 15:41

@irgendjemand
Was bist denn du für ein Wichtigtuer?
Wenn du nichts zu sagen hast, halt einfach den Mund.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   31-12-16 15:18

Informier dich bitte selbst über Personen und Inhalte, wenn du in einer politischen Diskussion mitreden willst!


Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Milka 
Datum:   31-12-16 15:03

Gehts konkret auch? Also: Bitte Infos zu Haslwanter. Wer ist das?
Verurteiltungen, Vorstrafen usw. Und wenn ihr sonst nix habt, wenigstens Gerüchte.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   31-12-16 14:36

Und warum sollte man die Worte ersetzen? Um das Thema zu verschleppen? Die zwei Sachen haben überhaupt nichts gemeinsam.

Einen Patrick Haslwanter zum Spitzenkandidaten für Innsbruck-Land bei der nächsten Landtagswahl zu machen braucht keine Vergleiche, das spricht für sich selbst.


Scherenschleifer schrieb:

> würde im beitrag von tiroler bürger das wort ABWERZGER durch
> FLÜCHTLING ersetzt, wäre der eintrag längst gelöscht worden.
> so bleibt dieses hassposting wohl mit voller absicht stehen

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Tiroler Bürger 
Datum:   31-12-16 09:15

Ach, ihr FPÖ-Fans, lest doch was da steht:

Ja, die Bezehs uind Hosps und Milchrahms, Wagners, Brunners, welche Bekenner-Postings auf der Abwerzger-Seite posten sind GEFÄHRDER.
Ich habe nirgendwo gesagt, dass man sie mit dem IS vergleichen sollte.

Aber diese Kumpanen des FPÖ-Obmanns sind potenzielle Gewalttäter. Jawoll. Sie haben öffentlich zu Straftaten aufgerufen bzw. solche gutgeheißen.

(Hintennach wills dann keiner gewusst haben. Eh klar.)



Scherenschleifer schrieb:

> würde im beitrag von tiroler bürger das wort ABWERZGER durch
> FLÜCHTLING ersetzt, wäre der eintrag längst gelöscht worden.
> so bleibt dieses hassposting wohl mit voller absicht stehen

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: mot 
Datum:   31-12-16 09:00

Abwerzger exhumiert die extrem Rechten Haslwanter, Königshofer und Co.
Die Verzweiflung muss groß sein bei dieser Partei.

http://derstandard.at/2000050002307/FPOe-Kader-Die-Rueckkehr-der-rechten-Recken?ref=article

Und ein paar goldige Trolle findet er auch immer wieder.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Scherenschleifer 
Datum:   31-12-16 08:20

würde im beitrag von tiroler bürger das wort ABWERZGER durch FLÜCHTLING ersetzt, wäre der eintrag längst gelöscht worden.
so bleibt dieses hassposting wohl mit voller absicht stehen

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Andersrum 
Datum:   30-12-16 22:14

@Tiroler Bürger: Manche schreiben Beiträge, da kann man nur noch fassungslos den Kopf schütteln!
Wenn du Abwerzger und seine Kumpane mit den Halsabschneidern, Selbstmordattentäter und anderen Terroristen auf eine Stufe stellen willst, dann, sorry, tickst du nicht mehr richtig!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Kellerroter 
Datum:   30-12-16 21:52

Ernst schrieb:

> Die FPÖ ist und war immer eine Kellernazipartei !!
>
> Siehe Link , da sind sie die "Anständigen und Tüchtigen " und
> viele Tiroler Kellernazis sind auch dabei.
>
> http://www.kellernazisinderfpoe.at/

Deine SPÖ war/ist hingegen blitzsauber *ggg*

Siehe Link, das sind die "Anständigen Sozialdemokraten" und viele saubere Tiroler Sozi sind auch dabei.

http://tinyurl.com/hvthuqh

Freundschaft Ernstl!
Auf zur Morgenröte

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Ernst 
Datum:   30-12-16 20:16

Die FPÖ ist und war immer eine Kellernazipartei !!

Siehe Link , da sind sie die "Anständigen und Tüchtigen " und viele Tiroler Kellernazis sind auch dabei.

http://www.kellernazisinderfpoe.at/

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: mot 
Datum:   30-12-16 12:55

Abwerzger exhumiert die extrem Rechten Haslwanter, Königshofer und Co.
Die Verzweiflung muss groß sein bei dieser Partei.

http://derstandard.at/2000050002307/FPOe-Kader-Die-Rueckkehr-der-rechten-Recken?ref=article

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Patridiotin 
Datum:   23-12-16 15:38

Sehe ich genauso.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Tiroler Bürger 
Datum:   23-12-16 15:08

Es ist im Moment so viel von "Gefährdern" die Rede, potenzielle Gewalttäter, die noch keine Straftat begangen haben, aber beobachtet werden.

Wie ist das jetzt mit den Postern bei Abwerzger? Ich würde Leute wie Andreas Bezeh, Armin Hosp, Alexander Wurm, Marianne Brunner, Franz Woaste, Josef Milchrahm, Maria Klopf & Co.genau unter solche "Gefährder" einordnen. Sie allesamt haben öffentlich Gewalt angekündigt oder zu Gewalt aufgerufen.

Und der Abwerzger ist sowas wie derjenige, in dessen Umfeld sie sich radikalisiert haben. Stimmt'`s?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: zefix 
Datum:   22-12-16 10:42

aber abwerzger ist mords erfolgreich mit seiner facebookseite. auch dank der mord-aufrufe.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   22-12-16 08:47

.........schrieb:

> Wer sind nur diese Nick-Facken, die immerzu die Nicks facken?
> Kann man die nicht tracken?
> Ich finde das zum Kacken!

Nick faken, schön wär's du Lamer. Du loggst dich halt vermutlich über Tor ein und verwendest meinen ungeschützten Nick um deinen Müll loszuwerden bzw. beim Versuch, wie ein kleines Kind die Diskussion zu stören. Diese "technische Versiertheit" reicht wahrscheinlich aus um bei den Freiheitlichen als IT-Koryphäe zu gelten. Hier im Forum hingegen wirst du ja schon seit langem kommentarlos gelöscht und ignoriert. Dass ich jetzt einmal etwas dazu gesagt habe bleibt ein Einzelfall.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   22-12-16 07:01

Wer sind nur diese Nick-Facken, die immerzu die Nicks facken?
Kann man die nicht tracken?
Ich finde das zum Kacken!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wattens 
Datum:   21-12-16 09:34

Abwerzger ist und bleibt einfach ein gewaltiges Ekel.

In einer Presseaussendung schreibt der so katholischtuende Burschenschafter:

"Für FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger sind die medial kolportierten Aussagen von Caritasdirektor Georg Schärmer hinsichtlich der Mindestsicherung eine unangebrachte Einmischung der Katholischen Kirche in die Politik. (...) Schärmer soll nicht den Schutzpatron für Wirtschaftsflüchtlinge spielen, sondern der Schutzengel für Inländer sein.“

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: zefix 
Datum:   20-12-16 16:41

aber der abwerzger suhlt sich offenbar gern in dem dreck seiner facebookfreunde ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Georg 
Datum:   20-12-16 09:33

Puuuh! Ich hab mich jetzt eine Weile auf der Facebook-Seite von Abwerzger herumgetrieben. Da wird einem schlecht. Man hat das Gefühl sich duschen zu müssen, so dreckig geht es dort zu. Die von Wilhelm dokumentierten Postings sind keine Ausreißer. Das ist kein Einzelfall-Problem, sondern strukturell angelegt vom Betreiber, "systemisch" könnte man sagen. Da nützt auch kein Löschen, nur zusperren. Was die FPÖ natürlich nicht tun will.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Spaziergänger 
Datum:   19-12-16 11:28

Autor: Karl-Otto
Datum: 18-12-16 20:36

Ja genau, und auch die verbalen Ergüsse des Herrn Abwerzger bei Veranstaltungen sowie seine Postings auf seiner Facebook-Seite sind allesamt getürkt. Und er ist auch kein Mitglied bei der Sängervereinigung Skalden.
Eigentlich gibts den Herrn Markus Abwerzger gar nicht. Er ist eine Erfindung von Markus Wilhelm und anderen Vasallen der Mächtigen. Und jetzt ist doch noch der Himmel auf unsere Köpfe gefallen.
Im Übrigen: Und sehen Sie bitte rasch nach ob Sie wirklich ein reales Lebewesen oder doch nur eine postfaktische Einbildung sind.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   19-12-16 09:17

Ja, Karl-Otto, und die Erde ist eine Scheibe!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Karl-Otto 
Datum:   18-12-16 20:36

Wahrscheinlich steckt Markus Wilhelm direkt oder indirekt selbst hinter den grausigen Einträgen auf Abwerzgers Seite, daher auch keine Anzeige.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   18-12-16 11:16


@ Gschwandtkopf

Nein, ich habe die Verfasser der dokumentierten Postings nicht angezeigt, auch Herrn A. als Betreiber der Facebook-Seite nicht, und werde das auch nicht tun.
Ich denke, dass die User, die sich über diese Morddrohungen und Aufrufe zur Lynchjustiz empören, jene Schritte setzen, die ihnen richtig und notwendig erscheinen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   17-12-16 12:13

MW kann sich nicht um alles kümmern...

http://orf.at/stories/2371308/2371309/



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Patridiotin 
Datum:   17-12-16 11:02

Das ist die Aufgabe des Staates, wenn er diesen Auftrag nicht erfüllt, gehört die Republik Österreich angezeigt, weil sie diese Hetze gestattet. Österreich ist derzeit sehr bemüht, die Verantwortung auf Facebook zu lenken, die Justiz zeigt keine Anzeichen, dass Sie das Übel an der Wurzel anpacken möchte.

Das kann nur mehr "überregional" gehandelt werden, ich glaube nicht, dass man als einzelner in diese Richtung was bewegen kann.
Außerdem wartet Abwerzger grad drauf, dass man ihn vor den Kadi zerrt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Gschwandtkopf 
Datum:   17-12-16 10:50

Herr Wilhelm, haben Sie die Mordaufrufe bzw. die Poster (Personen), die dahinterstecken bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Ich hoffe sehr.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   16-12-16 20:35

Ein interessanter Vortrag von Walter Ötsch.Besser als alles was die Primetime zu bieten hat...
https://www.youtube.com/watch?v=O_FDaG9NN4c

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: grill charly 
Datum:   16-12-16 07:55

"am halse aufhängen, bis dass der tod eintritt",
"zwicken mit glühenden eisen"...

die leute leben halt in der "guten, alten zeit".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Gsi 
Datum:   16-12-16 07:53

Wipptaler schrieb:

>
>
> Ich glaub, da unterstellst du ihm einen Charakter, den er
> leider nicht hat.
>
> Die Skalden sind ja auch über Leichen gegangen.



Du sagschas, odr? Kann dir nur 100%ig beipflichten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wipptaler 
Datum:   15-12-16 17:18



Ich glaub, da unterstellst du ihm einen Charakter, den er leider nicht hat.

Die Skalden sind ja auch über Leichen gegangen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Georg 
Datum:   15-12-16 14:00

Ich stell mir grad so vor, wie es einem gehen muss inmitten solcher Freunde, die "Kugel in den Kopf" schrei(b)en, "hinrichten" und "derschlagen die sau".

Wie fühlt sich da ein Abwerzger? Kommt er sich da nicht selber 'abartig' vor? Krank?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: x-beliebiger Bürger 
Datum:   15-12-16 11:09

Das passt absolut hier herein! Ein Beitrag heute im Radiokolleg auf Ö1 - zum Nachhören!

Radiokolleg - Populismus
Vereinfachen. Verführen. Verhetzen (4).
Gestaltung: Tanja Malle

"Lügen, Halbwahrheiten, Manipulationen und Angstmacherei" warf im September der UNO-Kommissar für Menschenrechte, Raad al-Hussein, den europäischen Rechtspopulisten und dem US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump vor. Al-Hussein warnte vor dem Erstarken der Populisten und einer Atmosphäre, die sich mit Gewalt auflädt.

Aber: "Wer ist eigentlich kein Populist?", fragt der Politologe Jan-Werner-Müller von der Princeton University in seinem aktuellen Buch: "Was ist Populismus?" und nennt Beispiele aus Gegenwart und Vergangenheit, aus Europa, den USA und Lateinamerika. Er versucht, auf rund 160 Seiten eine kritische Theorie des Populismus zu formulieren. Seine These: Populismus ist der Tendenz nach antidemokratisch. Der Grund: Populisten behaupten "Wir sind das Volk!", erheben den Anspruch, es zu vertreten und gleichzeitig zu definieren, wer "das Volk" ist. Damit werden alle, die anders denken, als illegitim abgestempelt. Populisten sind antipluralistisch, so Jan-Werner Müller, sie betreiben eine auf Ausschluss abzielende Identitätspolitik. Populisten, das sind keine reine Protest- oder Verweigerungsparteien, sondern streben nach Macht. Mit Blick auf Kärnten und Ungarn identifiziert Jan-Werner Müller drei Herrschaftspraktiken des Populismus: Inbesitznahme des Staates, Klientelismus und die Diskreditierung jeglicher Opposition.

Populist/Iinnen zeichnen eine Welt aus schwarz-weiß-Bildern, vereinfachen komplexe gesellschaftliche Zusammenhänge und gehen mitunter so weit, Fakten zu manipulieren und Halbwahrheiten zu formulieren. Aber wo verläuft die Trennlinie zwischen Populismus und anderen politischen Phänomenen, beispielsweise dem Rechtsextremismus? Unter welchen gesellschaftlichen Bedingungen gedeiht Populismus besonders gut, welche Rolle spielen etwa soziale Ungleichheit, Bildungsstand und Geschlechtszugehörigkeit? Wie können demokratische Gesellschaften dem Phänomen Populismus begegnen? Und warum lassen sich immer mehr Menschen von populistischen Parolen verführen?

Gestaltung: Tanja Malle

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Maria 
Datum:   15-12-16 09:55

Wer - so wie die Abwerzger-Jünger hier im Forum - dauernd von Fake-Profilen redet, hat wohl selbst solche auf den Facebookseiten von Abwerzger, Strache & co. laufen ...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hans 
Datum:   15-12-16 08:49

@ Conny + agricola

Aja, die bekennenden FPÖ- und Hofer-Fans Klaudia Stigger aus Haiming und Patrick Karl Huter aus Arzl und Armin Hosp aus Kundl sind linksextreme Fakeprofile?

Geht es euch noch?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: web-desaster 
Datum:   15-12-16 08:02

Auch das kleinste Licht hat sein Atmosphärchen...



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   15-12-16 02:51

Yeah, die erwartete Verschwörungstheorie.

Das wollt ihr jetzt die nächsten zwei Jahre so weiter machen? Dafür, dass der Strache dann vielleicht, unter Umständen, aber eh höchstwahrscheinlich nicht einen Minister spielen darf? Etwas viel Aufwand für eine Gehaltserhöhung für ein paar FPÖler, aber Jedem das Seine.


Conny schrieb:

> Was der Wilhelm für einen Blödsinn zusammenschreibt.
> Das können doch nur Fake-Profile sein, wer würde solche
> Müll-Einträge verfassen und sein Foto dazustellen.
> Der Wilhelm ist offensichtlich getrieben von seinem
> blindwütigen Hass gegen den Abwerzger, Hauptsache er kann dem
> Abwerzger schaden, egal wie.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: abc 
Datum:   15-12-16 00:17

Conny schrieb:

> Was der Wilhelm für einen Blödsinn zusammenschreibt.
> Das können doch nur Fake-Profile sein, wer würde solche
> Müll-Einträge verfassen und sein Foto dazustellen.
> Der Wilhelm ist offensichtlich getrieben von seinem
> blindwütigen Hass gegen den Aberzger, Hauptsache er kann dem
> Abwerzger schaden, egal wie.

Auch wenn es sich um fakeprofile handeln sollte, abwerzger stimmt den postings durch die nichtlöschung zu.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Conny 
Datum:   14-12-16 22:56

Was der Wilhelm für einen Blödsinn zusammenschreibt.
Das können doch nur Fake-Profile sein, wer würde solche Müll-Einträge verfassen und sein Foto dazustellen.
Der Wilhelm ist offensichtlich getrieben von seinem blindwütigen Hass gegen den Abwerzger, Hauptsache er kann dem Abwerzger schaden, egal wie.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: agricola 
Datum:   14-12-16 20:15

Die alte Masche wieder, wenn die Linksextremisten mit Fakeprofilen selbst Nazipostings verzapfen, um andere
anzupatzen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Oberländer Bergbauer 
Datum:   14-12-16 17:47

Bevor man diesen Armin Hosp jetzt öffentlich hinrichtet, wäre es schon sehr nett, wenn ihr genau wüsstest, ob es der entsprechende Tiwagler ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: presse 
Datum:   14-12-16 17:05

M.W. steht über dem blau braunen Gesindel, und das ist auch gut so...........oooo!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wattens 
Datum:   14-12-16 13:29

Soll euch rechten Recken der Wilhelm auch noch den Mist von der Abwerzger-Seite wegschaffen? Für diesen braunen Dreck seid ihr FPÖ-Moderatoren ganz allein selbst zuständig. Ihr ruft ja jeden Tag nach genau diesen Gewalt-Postings.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Irgendjemand 
Datum:   14-12-16 13:23

Was für eine miese, durchsichtige und hintertriebene Masche.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Konrad 
Datum:   14-12-16 13:02

Betrifft Fake-Profile auf Abwerzgers Seite:
Könnte es sein, dass ein gewisser Markus Wilhelm direkt oder indirekt dahintersteckt?

Ich meine, weil Wilhelm angibt, schon lange über die grauslichen Postings bescheid zu wissen, aber nicht sofort Anzeige erstattet hat...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Livestreamer 
Datum:   14-12-16 11:37

Und so was wie dieser Abwerzdingsbums sitzt brettlbreit im Tiroler Landtag. Unsagbar!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Host 
Datum:   14-12-16 08:41

Strache-Fan Andreas Bezeh schreibt in seinem Facebook Posting: "Es zittern die morschen Knochen".

Das ist aus dem Nazi-Lied, wo es dann auch heißt: "Wir werden weiter marschieren / Wenn alles in Scherben fällt, / Denn heute gehört uns Deutschland / Und morgen die ganze Welt."

Und dieser Bezeh ist auch Dauergast und Dauerkommentierer auf Abwerzgers Hatebook-Seite.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Highwire 
Datum:   13-12-16 20:55

... ich habe heute irgendwo gelesen, dass eine koreanische Firma das Tamagochi wieder aufleben lassen will - so richtig retro - und für die FPÖ wird ein spezielles aufgelegt, das Jammergoschi. :-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Spaziergänger 
Datum:   13-12-16 19:30

Es ist eine verabscheuungswürdige und moralisch zutiefst verachtende Verhöhnung der BürgerInnen, was sich die Protagonisten der FP (und hierzulande u. a. Herr Abwerzger) mit ihrer Internetpräsenz, aber auch darüber hinaus, leisten.
Einerseits ständig Heimatbewusstsein, Anstand und das Erbe der Väter et cetera pp. heraufzubeschwören und gleichzeitig übelste Beschimpfungen, Beleidigungen und Tatsachenverfälschungen im Netz (und auch anderswo) zu proklamieren bzw. zuzulassen...

Was dabei aber besonders auffällt, ist, dass die Geschichtsträchtigen keinerlei Ahnung von Geschichte haben, denn dann würden sie wissen, dass sich die Zeiten immer wieder drehen und das heute Behauptete oder Verbreitete in ein paar Jahren entweder widerlegt oder völlig neu interpretiert wird und das Netz nichts vergisst.
Aber wenn's dann soweit sein wird, dann werden sie sich wieder in tiefen Benachteiligungs- und Verschwörungstheorien suhlen und das tun, was sie schon heute am besten können, nämlich jammern und wehklagen über die bösen anderen.

Landläufig nennt man solche Typen (und Parteien) Hosenscheisser ohne jedwede Selbstverantwortung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Werner 
Datum:   13-12-16 15:07

Das sind schon keine Entgleisungen mehr, dieser Zug (FPÖ-Zug) fährt in diese Richtung!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Patridiot 
Datum:   13-12-16 11:40

@ anonymouse
Das war auch der Grund, weshalb ich meine Nicks bündelte. Es ist für den Leser dieser Seite sehr irritierend, wenn er die Nicks nicht mehr eindeutig zuordnen kann. Mir passiert es oft, dass ich mir denke: Was ist denn in "den" gefahren.
Ziel der FPÖ ist es, Misstrauen zu säen.

Nicht nur Deine Schreibe ist unverkennbar, auch Deine Inhalte, was mich als dreimal ums Eck denkende trotzdem manchmal zweifeln lässt.

Es ist nicht leicht, den ständigen Umkehrschwüngen der FPÖ zu folgen und dabei der eigenen Linie treu zu bleiben. Da braucht es schon dem M. W. sein Durchgreifen, damit das Forum nicht zerfranst.

*schleim* *schleim* :-)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   13-12-16 11:14

Hab ich mir schon gedacht.

Die Abwerzger-Büttel wissen halt nichts Besseres als vorhandene Nicks zu verwenden und zu diskreditieren.
Der Staberl-Begriff "linkslink" entlarvt sie freilich ganz schnell.


Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   13-12-16 11:09

M.W. schrieb:

>
> Ach komm, das ist eine billige Masche. Diese
> ermittlungsgegenständlichen Einträge auf Abwerzgers Seite
> machen schon seine eingefleischten Fans selber.
>
> anonymouse schrieb:
>
> > Wieviele linxlinke Faker gibt's denn auf der Seite vom
> > Abwerzer?

Tschuldigung, aber das war nicht ich sondern wieder so ein F-Trottel. Das Wort "linxlink" kommt in meinem
Wortschatz nicht vor.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Höttinger 
Datum:   13-12-16 09:54

Und was sagt sein Arbeitgeber dann dazu? Schwanz abschneiden ... und über Europabrücke schmeißen ...
Mag das die Tiwag, wenn sich ihre Leute so äußern öffentlich?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Hans 
Datum:   13-12-16 09:04


Ja, dùrfte er sein. Schau dir mal seine fb-freundesliste an!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Wörgl 
Datum:   13-12-16 08:58

Der Armin Hosp, der da mit seinen grausigen Sagern dokumentiert wurde, zitiert heute einen deutschen Neonazi:
https://www.facebook.com/armin.hosp.5

Frage an M.W.: Ist das der 'wohlberstallte TIWAG-Angestellte aus Kundl', der im Text erwähnt ist?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   13-12-16 08:09

Spricht nicht für deine Intelligenz, wenn du wirklich glaubst, dass ich auf Abwerzgers Seite auch nur irgendwann irgendwas gepostet hätte.
Versuch's vielleicht mit einer anderen Unterstellung.


Same Time Same Station schrieb:

> "Meine Seite meine Regeln"
> "Warum man hier nicht über Flüchtlinge diskutieren kann"
>
> Aber geh Wilhelm, was bist den so empfindlich?
> Kann es sein, dass Abwerzger sich an dir ein Beispiel, was
> Zensur betrifft, genommen hat?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: M.W. 
Datum:   13-12-16 08:07


Ach komm, das ist eine billige Masche. Diese ermittlungsgegenständlichen Einträge auf Abwerzgers Seite machen schon seine eingefleischten Fans selber.

anonymouse schrieb:

> Wieviele linxlinke Faker gibt's denn auf der Seite vom
> Abwerzer?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Patridiot 
Datum:   12-12-16 22:45

Falls du meine "Schimpfe" meinst, die war angebracht und hatte nichts mit Deinem Lieblingsthema zu tun.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Same Time Same Station 
Datum:   12-12-16 22:25

"Meine Seite meine Regeln"
"Warum man hier nicht über Flüchtlinge diskutieren kann"

Aber geh Wilhelm, was bist den so empfindlich?
Kann es sein, dass Abwerzger sich an dir ein Beispiel, was Zensur betrifft, genommen hat?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: anonymouse 
Datum:   12-12-16 20:13

Wieviele linxlinke Faker gibt's denn auf der Seite vom Abwerzer?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Otto 
Datum:   12-12-16 17:35

Abwerzger löscht angeblich ausfällige Postings.

Ein Brandstifter als Feuerwehrmann? Gehts noch?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: zefix 
Datum:   12-12-16 17:05

zurück zum thema:

was passiert jetzt? ist es zumindest beihilfe zu straftaten, was abwerzger da betreibt oder nicht? oder gar quasi anstiftung?
was sagt seine standesvertretung (rechtsanwaltskammer) dazu?
was sagen seine landtagskollegInnen dazu?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Clemens 
Datum:   12-12-16 16:41

telfs schrieb:

> @ ...idiot
>
> Du musst nicht tagtäglich zu jedem Thema x-mal deinen öden Senf
> abgeben.
>
> In diesem Thread geht es um die Hass- und Fake- und
> Killbook-Seite von Herrn Abw.
>
> Da sollten wir schon beim Thema bleiben, es ist wichtig und
> erschütternd genug!

Nicht einmal ignorieren :-). Manche haben eben eine "MIssion" *ggg*

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Patridiot 
Datum:   12-12-16 13:15

Krieg dich bitte ein, Patridiot.



@ telfs

"Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben" - so lautet der Titel dieses Threads.

Gewalt hat viele Fratzen, daher lasse ich mich von Dir nicht anweisen, mich auf eine ausgelutschte Diskussion zu beschränken!

Reg' Dich ab.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: Josef Haas 
Datum:   12-12-16 13:07

Jaja, der Abwärtser....

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Abwerzger (FPÖ) will mit aller Gewalt nach oben
Autor: telfs 
Datum:   12-12-16 13:03

@ ...idiot

Du musst nicht tagtäglich zu jedem Thema x-mal deinen öden Senf abgeben.

In diesem Thread geht es um die Hass- und Fake- und Killbook-Seite von Herrn Abw.

Da sollten wir schon beim Thema bleiben, es ist wichtig und erschütternd genug!