spacer
home
kontakt

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 



 
 
 Auf diesen Beitrag antworten  |  Neues Thema beginnen  |  Übersicht  |  Im Forum suchen 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Seyffenstein 
Datum:   01-11-17 07:40


Autor: Benni
Datum: 31-10-17 23:02

Die Miesmacherei in diesem Forum ist schon erstaunlich.


Die Wahrheit ist halt schlecht zum ertragen gell Benni - wenn's Hoamatl verbrunzt wird, sollte man dagegen etwas unternehmen und nicht im Forum herumsudern!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: kulissenschieber 
Datum:   01-11-17 07:38

Sie und Marlies werden noch viel zu staunen haben.

Es wird der Tag kommen, an dem werdet selbst Ihr diese Umtriebe
umsatzgeiler Unternehmer vom ÖSV abwärts bis zu den Tal- und Dorfkaisern nicht mehr schönreden können.
Dafür werden Eure Namen in Mahntafeln eingebrannt sein, damit auch spätere Generationen wissen,
wer für solchen Unsinn Pate stand.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Benni 
Datum:   31-10-17 23:02

Die Miesmacherei in diesem Forum ist schon erstaunlich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Kuen 
Datum:   31-10-17 14:44

Wie heißt es immer so schön:

"Unbezahlbare Werbung" ... "Bilder die in die ganze Welt hinausgehen" .... Lust aufs Schifahren machen ... Buchungen springen sprunghaft an ... blablabla ... http://www.dietiwag.at/blog/index.php?datum=2017-10-24

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Mitleser 
Datum:   31-10-17 12:37

Sepp schrieb:

> Eh schon wissen:
> https://kurier.at/chronik/oesterreich/skigebiet-soelden-mit-schlechtester-umwelt-bilanz-in-alpen/251.645.069

Ich war noch nie in Sölden mit den Schiern unterwegs, weil mir die dortige "Falknerei" immer schon irgendwie suspekt war. Wenn ich mir die Fotos von M.W. über die dortigen Zustände ansehe, dann könnte ich gar nicht genug saufen, um mir Sölden schönzusaufen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Mitdenker 
Datum:   31-10-17 12:26

Sie wissen genau was ich meine: Die abgetakelten Skistars und ORF-Chefitäten und Spitzenpolitiker von Platter abwärts, die dort im Hotel Central gratis fressen und saufen. Bitte sehen Sie sich dazu die Adabei-Seite der TT an. Oder auch nicht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: medium 
Datum:   31-10-17 11:29

welche Promis denn? irgendwelche C und D Gaukler und dazu noch ein paar Wichtigmacher der politischen Region-und Landprovinz! Leute dieses Schlages verstehen weder was von Kaviar noch von einer goldenen Schei.......schüssel und somit vom Niveau ihrem begleitenden "brunzenden" Pöbel gleich.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Mitdenker 
Datum:   31-10-17 11:12

WC Sölden und was dahintersteckt:

Während die einen (Promis und Politiker) im Nobelhotel Kaviar fressen und in goldene Kloschüsseln scheißen, brunzen die Fans ihr Pappbecherbier an die Hauswände im Zentrum. Und die Fans sind den Geldsäcken auch noch dankbar, dass sie "für sie" ein Weltcup-Spektakel veranstalten.
In Wahrheit müssten die Gstopften den Proleten danken, weil sie genau von denen leben und ohne diese gar nichts wären.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Sepp 
Datum:   31-10-17 08:53

Eh schon wissen:
https://kurier.at/chronik/oesterreich/skigebiet-soelden-mit-schlechtester-umwelt-bilanz-in-alpen/251.645.069

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: webmaster 
Datum:   31-10-17 07:29

Gredler schrieb:


> > Da schaut es in Sölden ja geradezu reinlich aus.


Die Bilder in Sölden wurden - wie man an den gefüllten Müllsäcken und am überquellenden Container sieht -
NACH dem ersten nächtlichen Aufräumen gemacht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Gredler 
Datum:   31-10-17 01:31

Saufen und Schuachplattln, dazwischen bissrle arbeiten und freiwillig des Feuer löschen wos ma unzindt hot


Othmar schrieb:

> Die Bilder mit den Bierdosen erscheinen mir nicht so
> spektakulär.
> Was soll daran besonders sein?
> Schaut euch in Kitzbühel am Tag nach dem Abfahrtslauf einmal
> um, besonders dann, wenn ein Österreicher gewonnen hat, - dort
> liegen dann alle paar Meter nicht nur Bierdosen, sondern
> überall auch jede Menge Kotzhaufen herum.
>
> Da schaut es in Sölden ja geradezu reinlich aus.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Sölder Hot. 
Datum:   30-10-17 21:10

Morgen ist Weltspartag, da könntet ihr euch eure dämlichen Kommentare SPAREN!!!!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Othmar 
Datum:   30-10-17 20:35

Die Bilder mit den Bierdosen erscheinen mir nicht so spektakulär.
Was soll daran besonders sein?
Schaut euch in Kitzbühel am Tag nach dem Abfahrtslauf einmal um, besonders dann, wenn ein Österreicher gewonnen hat, - dort liegen dann alle paar Meter nicht nur Bierdosen, sondern überall auch jede Menge Kotzhaufen herum.

Da schaut es in Sölden ja geradezu reinlich aus.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: trend 
Datum:   30-10-17 20:29

Also ich weiß nicht recht, aber eher ist das Echo auf ein alpines Damenrennen in diesem Fall auf Bischofswiesen und Umgebung begrenzt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: kulissenschieber 
Datum:   30-10-17 20:26

@Marlies

Ob Ihrer Geldgeilheit tun Sie mir beinahe schon ein wenig leid.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Marlies 
Datum:   30-10-17 20:14

xxxxxxxxxxxx

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Hiesiger 
Datum:   30-10-17 15:00

WC Sölden ist gut!




Huben schrieb:

> >>WC Sölden<< passt dann doch super!
>
>
> Georg schrieb:
>
> > Das Zentrum ein einziges Urinal!
> >
> > Dabei ist WC eigentlich die Abkürzung für Weltcup.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: kulissenschieber 
Datum:   30-10-17 14:03

Ich habe heute früh am Morgen eine Hausmauer gesehen, auf deren Putz ein Verhaltensorigineller das Produkt
seines Verdauungs-Finales direkt hingedrückt hat. Ein Teil fiel aufgrund
der Schwerkraft zu Boden, der weitaus größere Teil pickt nach wie vor ebendort.
Sch...papier war übrigens keines zu sehen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Mitleser 
Datum:   30-10-17 12:44

Der US-Amerikaner Ted Ligety hat zur Absage noch seinen Senf dazugeben müssen, weil das Rennen schon um 06.45 Uhr als nicht stattfindend erklärt wurde. Offensichtlich hat er noch nie davon gehört, dass es so etwas wie Wettervorhersagen gibt. Rennen oder nicht, Sölden wurde auch so ausreichend zugemüllt und zugebrunzt.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Hannes 
Datum:   30-10-17 11:01

Ich finde auch die Mullfotos vom Weltcup sind mindestens so realistisch wie die Fotos vom Gratisfressen im 5Sternehotel Central (Platter und Co.) in der Tageszeitung. Zumindest für den Großteil der Bevölkerung.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Klaus 
Datum:   30-10-17 10:51

anonymouse schrieb:

> Das könnte genausogut Ischgl, Mayrhofen, St. Anton oder Serfaus
> in der Hochsaison sein.
>
> Lüde ich Bilder hoch, sähet ihr Schlimmeres;)



Her damit!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Jochdohle2 
Datum:   30-10-17 09:49

Es geht doch schon lange nicht mehr um den Wettkampf. Die Sportler sind absolut degradiert zu Statisten einer Event - & Party-Maschinerie. Die Sportler werden bei den sogenannten "Aftershow-Parties" vorgeführt, man kann sie "angreifen" ein Selfie machen um dann zu prahlen dass man den oder die kennt, etc,.. Und dann kommt noch der sogenannte "Netzwerkfaktor" hinzu. (Übersetzt: der Verfilzungsfaktor) Immer schneller, höher, weiter, größer, mehr,...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Oberlandler 
Datum:   30-10-17 09:32

Das ist DIE Kultur vor deren Zerfall uns die Rechten Gott sei Dank durch die Zuwanderung bewahren wollen: Saufen und Speiben in Lederhosen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Huben 
Datum:   30-10-17 09:26

>>WC Sölden<< passt dann doch super!


Georg schrieb:

> Das Zentrum ein einziges Urinal!
>
> Dabei ist WC eigentlich die Abkürzung für Weltcup.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Seyffenstein 
Datum:   30-10-17 08:18

Die Bilder beweisen, der Mensch is a SAU - aber Schweine sind reinlicher denn die haben ihr Brunzeckerl im Stall!
Wo bleibt die Kontrolle? Habt ihr Söldener kein Geld für eine Security? Besser Geld dafür in den eigenen Sack stecken und sich die Landschaft und das Dorf verbrunzen lassen. Söll woll Tiroll!

In Ischgl darf man des nächtens nur mit Filzpatschen durchs Dorf schleichen, die haben eine Security welche darüber wacht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Georg 
Datum:   30-10-17 08:08

Das Zentrum ein einziges Urinal!

Dabei ist WC eigentlich die Abkürzung für Weltcup.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: trend 
Datum:   29-10-17 21:16

Die holen sich aber bei der vormittägigen Feldmesse sicher eine Vorausabsolution für ihre Unappetitlichkeiten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Ehrenzeichenträger 
Datum:   29-10-17 21:04

Wenn die Jungbauern, quasi die zukünftige Elite der ÖVP, feiern oder die bewaffneten Alkoholiker vulgo Schützen, dann sieht es noch wüster aus.
Auf diesen "Festen" heißt das jährliche Motto: " Fressen, Saufen, Schei...,Speiben und Furzen.
Die Ergebnisse sind dann am " day after" öffentlich zu besichtigen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: trend 
Datum:   29-10-17 20:32

Im Vergleich zu Kitzbühel/Hahnenkammrennen sind die Bilder aus Sölden ein Kulturgut.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Karl100 
Datum:   29-10-17 20:24

Es ist doch auch in Kitzbühel das völlig gleiche. Samstag- und Sonntagmorgen schaut es aus wie in einem öffentlichen WC bzw. einer vollgek.... Müllkippe. Nur an den Renntagen versucht jeder am Weg wohnende vor Gier sein Geschäft zu machen. Bierdosen usw. zu Horrorpreisen werden nahezu bei jeden Gartentor angeboten. Dementsprechend hängen abends die vollen Alkleichen in der Gegend herum.



Autor: webmaster
Datum: 29-10-17 15:13

Betroffener schrieb:

> Die Hauptstraße von Sölden ein einziges riesiges Pissoir !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: anonymouse 
Datum:   29-10-17 20:11

Das könnte genausogut Ischgl, Mayrhofen, St. Anton oder Serfaus in der Hochsaison sein.

Lüde ich Bilder hoch, sähet ihr Schlimmeres;)

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: idee 
Datum:   29-10-17 19:21

das ist sogar noch unter dem Niveau des in der Masse auftretenden Fußball-Pöbels.Weit hat er es gebracht der Skizirkus, wenn er auf solche Horden als Fan angewiesen ist.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: webmaster 
Datum:   29-10-17 15:13

Betroffener schrieb:

> Die Hauptstraße von Sölden ein einziges riesiges Pissoir !


Es geht um diese Dokumentation: http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-10-29

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Betroffener 
Datum:   29-10-17 15:09

Die Hauptstraße von Sölden ein einziges riesiges Pissoir !

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Querdenker 007 
Datum:   29-10-17 10:39

29.10.2017 "...Nach dem Ausfall der kompletten Auftaktveranstaltung 2006 wegen Warmwetters und Regen und der Absage des Herren-Rennens 2010 wegen Nebels fällt damit zum dritten Mal der Bewerb der Männer in Sölden aus..."

(http://www.tt.com/home/13610028-91/herren-rtl-in-s%C3%B6lden-wegen-des-starken-sturms-abgesagt.csp)

Mit einer Tiroler Olympiade 2026 wären wir auf jeden Fall weltweit in die Schlagzeilen gekommen. Ausfälle und Absagen wegen Warmwetter, Regen, Nebel, Sturm, Felsstürze, Schneemangel uvm.
Frust bei den Gästen wegen verbauter Landschaften, versalzener Skipisten, Ballermann .....

Wer jetzt noch nicht begriffen hat, dass Qualitätstourismus nur mit dem Erhalt der Natur und dem Erhalt und der Schaffung von Erholungsräumen, erzielt werden kann, hinkt peinlich hinten nach.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Seyffenstein 
Datum:   29-10-17 10:18

Marlies schrieb:

> Ich freu mich auf Sölden, kommt alle hin, das wird ein Traum!
----------------------------------------------------------------------------------
Diesen Traum der Schicki Micki und Bussi Bussi Gesellschaft hat es gewaltig verblasen, es gibt noch himmlische Gerechtigkeit.
Die Natur ist immer noch Stärker als mancher Dorfkaiser und gastronomischer Abzocker.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Ludwig 
Datum:   28-10-17 18:56

xxx schrieb:

> @ Ludwig
>
> Es wird schon Orte geben wo das funktioniert.
> Es funktioniert auch z.B. in See im Paznaun. Die Bergbahnen
> stehen ja nicht schlecht da.
> Trotzdem fahren viele Gäste aus See nach Ischgl. Allein mit See
> hätte der Ort nicht genügend Gäste für
> die ganzen Vermieter.
> Es ist ja auch gut, dass es kleinere Orte gibt die z.B. auf
> Familien setzen. Es muss aber auch das Gegenteil
> geben.
> Es ist halt nervig wenn uns die Stadtbevölkerung immer
> vorschreiben will wie wir zu leben haben. Sobald etwas
> gebaut wird schreit die Stadtbevölkerung auf, ihr macht unsere
> Natur kaputt. Wir haben noch genügend Natur
> in Tirol. Ich bin selber begeisterter Wanderer und Bergsteiger
> und würde nie in einem Schigebiet wandern gehen.
> Obwohl die letzten Jahre viel in den Schigebieten für die Natur
> getan wurde und es längst nicht so grausig
> ausschaut wie auf den Bilder gezeigt wird. Die meisten Bilder
> gegen die Schigebiete werden nach der
> Schneeschmelze gemacht, da noch alles braun und noch nichts
> gewachsen ist. Die Prospektbilder der
> Schigebiete werden im Sommer gemacht. Ich kann die Bilder
> darstellen wie ich es gerade brauche.
> Es ist auch nicht alles Gold was glänzt in den Schigebieten,
> aber die Bevölkerung lebt und arbeitet hier.
> Für die Stadtbevölkerung ist es ein leichtes aufzuschreien, das
> brauchen wir alles nicht. Lasst unsere Natur
> in Ruhe. Aber bitte, wer geht in ein Schigebiet um zu wandern?
> Nur Gäste und Fußkranke. Die wiederum
> genießen den Vorteil der Seilbahnen.
> Sollte der Klimawandel dem Treiben ein Ende setzen wird man
> sich damit auseinandersetzen.
> Was ja einige in diesem Forum Freude bereiten würde. Es ist
> traurig, dass hier so gegen Menschen in
> den Tälern gehetzt wird.
> Übrigens ich komme aus Ischgl.
>
Ich will Ihnen das ja gar nicht vorschreiben, sondern schildere nur meine Ansicht, dass ich da nicht Urlaub machen will, weil mir da mittlerweile viel zu viel verbaut ist und ich den Umgang mit der Landschaft nicht o.k. finde.

Morgen fahre ich nach Meran, wahrscheinlich auch zum letzten Mal, weil die dort auch die komplette Landschaft zugebaut haben und da wo sie nicht zugebaut haben, habens in Monokultur ihren Sondermüll namens Südtiroler Apfel angebaut.
Und dafür zahle ich nicht hunderte von Euro am Tag.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: xxx 
Datum:   28-10-17 17:23

@ Ludwig

Es wird schon Orte geben wo das funktioniert.
Es funktioniert auch z.B. in See im Paznaun. Die Bergbahnen stehen ja nicht schlecht da.
Trotzdem fahren viele Gäste aus See nach Ischgl. Allein mit See hätte der Ort nicht genügend Gäste für
die ganzen Vermieter.
Es ist ja auch gut, dass es kleinere Orte gibt die z.B. auf Familien setzen. Es muss aber auch das Gegenteil
geben.
Es ist halt nervig wenn uns die Stadtbevölkerung immer vorschreiben will wie wir zu leben haben. Sobald etwas
gebaut wird schreit die Stadtbevölkerung auf, ihr macht unsere Natur kaputt. Wir haben noch genügend Natur
in Tirol. Ich bin selber begeisterter Wanderer und Bergsteiger und würde nie in einem Schigebiet wandern gehen.
Obwohl die letzten Jahre viel in den Schigebieten für die Natur getan wurde und es längst nicht so grausig
ausschaut wie auf den Bilder gezeigt wird. Die meisten Bilder gegen die Schigebiete werden nach der
Schneeschmelze gemacht, da noch alles braun und noch nichts gewachsen ist. Die Prospektbilder der
Schigebiete werden im Sommer gemacht. Ich kann die Bilder darstellen wie ich es gerade brauche.
Es ist auch nicht alles Gold was glänzt in den Schigebieten, aber die Bevölkerung lebt und arbeitet hier.
Für die Stadtbevölkerung ist es ein leichtes aufzuschreien, das brauchen wir alles nicht. Lasst unsere Natur
in Ruhe. Aber bitte, wer geht in ein Schigebiet um zu wandern? Nur Gäste und Fußkranke. Die wiederum
genießen den Vorteil der Seilbahnen.
Sollte der Klimawandel dem Treiben ein Ende setzen wird man sich damit auseinandersetzen.
Was ja einige in diesem Forum Freude bereiten würde. Es ist traurig, dass hier so gegen Menschen in
den Tälern gehetzt wird.
Übrigens ich komme aus Ischgl.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Ober'Grichtler 
Datum:   28-10-17 15:48

Autor: M.
Datum: 27-10-17 21:10

Gegen Olympia, gegen Weltcup in Sölden, einfach gegen alles...

Lieber M.

Unabhängig davon, ob Du die Kandidatur der olympischen Winterspiele 2026 von Innsbruck-Tirol und der damit verbundenen Möchtegernverblödung der TirolerInnen zustimmst oder nicht, solltest Du einmal ganz zuerst wissen, ob Du die Chance hast, diese Spiele seitens des IOC überhapt zu bekommen. Ja, das könntest Du wissen, wenn Du nachfragst! Wie? Indem Du die Vergabepraxis des IOC hinterfrägst! Dieses vergiebt die Spiele in der Regel immer an verschiedene Kontinente. Und wenn Du dich - jetzt rein nach Kontinenten - fragst, wo die letzten Winterspiele waren: 2010: Vancouver, 2014 Sotchi, 2018 werden sie in Südkorea sein, 2022 in Peking. Nach Kontinenten: Amerika, Europa, Asien, Asien. Zweimal Asien? Ja, weil die Spiele 2010 in Asien, 2014 in Amerika 2018 in Europa stattfinden hätten sollen (wäre es nach der Regel gegangen). Hier scheint vermutlich Amerika und Europa vorverlegt worden sein, sonst hätte Russland 2018 sowhl Fussball-WM als auch Winterspiele gehabt. Aber das ist nur eine Vermutung von mir. Also ist 2026 wieder Amerika an der Reihe! Und glaubst Du wirklich, dass sich die Amis nach 16 Jahren Winterspiele durch die Finger gehen lassen, nur weil Innsbruck kandidiert? Eher nicht, zumal es ja schon mit Cagliary einen Ort gibt, welcher sich für 2026 bewirbt, auch Calt Lake City ist im Gespräch.
Nein, man ist nicht gegen alles und jedes, wenn man mit Nein stimmt. Man ist nur dagegen, noch weitere Steuermittel "für die Fisch" auszugeben, statt diese den Menschen zu geben!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Ludwig 
Datum:   28-10-17 14:00

xxx schrieb:

> Pfelders lebt aber überwiegend vom Sommertourismus. Und gehört
> zudem zum Ortler Verbund.
> Und die 3 Lifte mussten auch irgendwann gebaut werden. Also gab
> es da auch einmal eine Baustelle.

Ja, irgendwann gab es die. Aber es gibt keine neuen mehr und der Ortlerverbund spielt da droben keine Rolle, weil die anderen Skigebiete viel zu weit weg sind. Kein Mensch fährt von Pfelders bis zum Ortler. Das nachhaltige Konzept von Pfelders erscheint tragfähiger als die österreichische Gigantomanie.
Pfelders lebt auch vom Sommertourismus, sicher aber nicht überwiegend. Das ist an den Hotelpreisen zu erkennen, die im Winter deutlich höher als im Sommer sind.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: ax.b 
Datum:   28-10-17 09:06

kulissenschieber schrieb:

> Nur das Herdenvieh "Mensch" kann sich bei einer
> Massenveranstaltung wie dieser wohlfühlen.

Mr. Marlies sicherlich, erkennt er doch nicht den Unterschied von Traum und absolutem "ALBTraum".

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: kulissenschieber 
Datum:   28-10-17 08:40




Nur das Herdenvieh "Mensch" kann sich bei einer Massenveranstaltung wie dieser wohlfühlen.
Die Individualisten und Denkenden verzichten auf Weltcup in Sölden, Oktoberfest auf der Wiesn, Electric-Mountain-Festival
und ähnliche Zusammenkünfte.

Allen ist eines gemein - die Veranstaltungen sind zum Speiben, da brauch ich nicht einmal Alkohol dazu.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Marlies 
Datum:   28-10-17 08:11

Ich freu mich auf Sölden, kommt alle hin, das wird ein Traum!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Ober'Grichtler 
Datum:   28-10-17 03:39

Autor: Mitleser
Datum: 24-10-17 17:12

Offenbar wollen es manche ja so, sonst wären die Wahlen anders ausgegangen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Karl100 
Datum:   27-10-17 22:10

Es mag zwar gemein klingen, aber es ist so. Der Skisport hat bei uns, in Deutschland bis München, in kleinen Teilen Südnorwegens, Südschweden und in der Ostschweiz Bedeutung. In der Restwelt des Sports aber die Bedeutung von Tempelhüpfen oder Totznhacken. Und wenn die Ötztaler noch so ihr Land ruinieren es wird ihn kurz oder lang nicht mehr geben oder vielleicht als Hallensport. Wir in Österreich glauben immer der Skisport ist der Nabel der Welt..... eher die Gegenseite. Sicherlich aber wirtschaftlich notwendig,nachdem sie sich sehr wenig einfallen lassen. Südtirol hat es vorgemacht wie Ganzjahresfremdenverkehr funktioniert. Nur wo sind bei uns ideengeber.... Aloys oder Braun wurden ja mundtot gemacht. Aber von Margreiter ist nichts zu erwarten und Innsbruck bezogen kann ich mich nur mehr wundern..... Ahnungsloser kann man gar nicht sein..

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: idee 
Datum:   27-10-17 21:53

falke dir und deines gleichen sei gesagt> krank und zwar realitätskrank sind Leute die immer noch glauben sie können sich gegen die globale Klimaerwärmung, somit auch dem Verschwinden der Gletscher stellen, indem sie die letzten Reste diese natürlichen Urgewalten noch sprengen, planieren und mit tausenden von Tonnen Salz und Chemie bearbeiten um ein "Schmalspurspektakel" zu inszenieren, dessen Endlichkeit längst absehbar ist! Wie heißt es doch nochmal; Größenwahn gepaart mit kapitalistischer Großtuerei sind Ausdruck besonderer Blödheit!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: xxx 
Datum:   27-10-17 21:23

Pfelders lebt aber überwiegend vom Sommertourismus. Und gehört zudem zum Ortler Verbund.
Und die 3 Lifte mussten auch irgendwann gebaut werden. Also gab es da auch einmal eine Baustelle.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Falke 
Datum:   27-10-17 21:18

Frage:
Ist dieser M.W. eigentlich geisteskrank?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: M. 
Datum:   27-10-17 21:10

Gegen Olympia, gegen Weltcup in Sölden, einfach gegen alles...

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Ludwig 
Datum:   27-10-17 21:03

xxx schrieb:

> Nein, ich bin nicht aus Sölden.
> Ich habe auch nicht gesagt, dass alles in Ordnung ist und hier
> Natur pur ist.
> Aber in dem Tal leben Menschen denen man auch zugestehen muss,
> dass
> sie etwas bauen und wirtschaften dürfen.
> Überall in Tirol wird gebaut, nicht nur auf den Gletschern.
> Und, dass die kleinen Schigebiete nicht funktionieren sehen wir
> überall in Österreich.
> Also stellt diese Menschen in diesem Tal nicht immer als
> Umweltfrevler hin, sondern
> kehrt vor der eigenen Türe.
>

Vielleicht funktioniert’s in Österreich nicht. In Südtirol funktioniert’s. Nehmens bspw. Pfelders. 3 Lifte, autofrei und ständig gut gebucht, gepaart mit einem hervorragenden Preis/Leistungsverhältnis.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: xxx 
Datum:   27-10-17 20:09

Nein, ich bin nicht aus Sölden.
Ich habe auch nicht gesagt, dass alles in Ordnung ist und hier Natur pur ist.
Aber in dem Tal leben Menschen denen man auch zugestehen muss, dass
sie etwas bauen und wirtschaften dürfen.
Überall in Tirol wird gebaut, nicht nur auf den Gletschern.
Und, dass die kleinen Schigebiete nicht funktionieren sehen wir überall in Österreich.
Also stellt diese Menschen in diesem Tal nicht immer als Umweltfrevler hin, sondern
kehrt vor der eigenen Türe.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Werner 
Datum:   27-10-17 19:40

xxx schrieb:

> Wo fängt bei Dir die Natur an?
> Und Fotos kann man machen wie man
> es braucht.


Echt jetzt?

Die Bagger bohren gar nicht im Eis?

Da wird gar nicht gesprengt?

Die 1000-kg-Säcke mit Salz gibt es da droben gar nicht?

Den Mull auf dem Gletscher auch nicht?

Aha.

Die Fotos lügen also?


Nicht wirklich. Du "xxx" bist vermutlich aus Sölden und hast die rosa Brille auf.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: xxx 
Datum:   27-10-17 18:41

Wo fängt bei Dir die Natur an?
Und Fotos kann man machen wie man
es braucht.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: kulissenschieber 
Datum:   27-10-17 18:38

Servus xxx.

Der Unterschied ist, dass sich Innsbruck nicht in einer hochsensiblen alpinen Zone befindet.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: xxx 
Datum:   27-10-17 18:03

In Innsbruck sehen die Baustellen aber auch nicht anders aus

https://www.meinbezirk.at/innsbruck/motor/der-platz-des-leopoldbrunnens-ist-jetzt-schon-eine-baustelle-m9134978,1456524.html

Da macht einer ein paar Fotos von einer Baustelle auf dem Gletscher und alle schreien gleich auf.
Habt ihr geglaubt da wachsen Blümchen auf der Baustelle.
Die Asphaltbrocken sind sicher nur zwischengelagert um diesen dann wieder zu Wegschotter
zu verarbeiten.



Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Seyffenstein 
Datum:   27-10-17 10:31

Leute es gibt in Österreich noch Skigebite mit leistbaren Tageskarten und auch mit leistbaren Unterkünften ohne Ballermann Flair.
Mich wird das Stubaital - Ötztal - Ischgl - Galtür und alle die einst lieblichen Gegenden wo jetzt mit Baggern und Sprengstoff die Skigebiete passend gemacht wurden, nicht mehr sehen. Das alles nur um die Geldsäcke einiger Tal- und Liftkaiser zu füllen. Doch merkt euch eines ihr Talbonzen, das letzte Hemd hat keine Taschen!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: dercenturio 
Datum:   27-10-17 09:10

Ich hoffe, unsere Landeshauptnebenfrau (copyright Herr Reindl) sieht diese Bilder. Es ist zum Schämen. Wieso habe ich eigentlich grün gewählt? Ich habe darauf gesetzt, dass unsere Grünen die Gletscher und Berge schützen. Das Gegenteil passiert. Die Grünen sind Steigbügelhalter für die Seilbahner geworden.

Jetzt ist nur noch die Frage, wie sie wieder in die nächste Regierung kommen. Sonst gehts mit dem Radl zum AMS, wie derzeit in Wien schon passiert.

Berg Heul!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Heinz 
Datum:   27-10-17 09:03

9 Plätze - 9 Schätze:

Markus, du hast den Rettenbachferner leider zu spät eingereicht.
Mit diesem Kleinod hätte Sölden locker bei "9 Plätze - 9 Schätze" gewonnen.

Nächstes Jahr früher dran denken und den Titel nach Tirol holen!


webmaster schrieb:

> Bezieht sich auf "Rettenbachferner backstage:
> http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-10-24

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Ludwig 
Datum:   26-10-17 22:19

Marlies schrieb:

> Der Weltcup in Sölden ist doch ein Segen für uns.
> Unbezahlbare Werbung vor allem in Deutschland.

Der Schuss geht nach hinten los. Lebe in Deutschland und kann nur sagen, dass mich zum einen eine derartige Umweltzerstörung davon abhält dorthin zu fahren, zum anderen Ski Weltcup keinen mehr beeindruckt. Da fahren irgendwelche bunten Weißwürschte den Berg runter und wen interessiert das bitte? Vielleicht in Österreich noch ein paar, in Deutschland interessiert das keinen Menschen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Marlies 
Datum:   26-10-17 21:22

Der Weltcup in Sölden ist doch ein Segen für uns.
Unbezahlbare Werbung vor allem in Deutschland.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: I.W. 
Datum:   26-10-17 16:14

Fakten-Check?
Falkner Jack?

Off records schaut der Gletscher böse aus.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Wetterfrosch 
Datum:   26-10-17 16:12

Sölden: Orkan gefährdet Rennen am Sonntag

Windböen in Orkanstärke gefährden am Sonntag den Riesentorlauf der Herren. Auch die Sicht wird durch Schneefall sehr schlecht sein, meint Meteorologe Simon Hölzl.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Wilten 
Datum:   26-10-17 08:18

Die Bilder sind wohl sowas wie ein Fakten-Jack!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Zentralmatura 
Datum:   25-10-17 18:35

Wie wär's mit einer Ötztalsperre?



idee schrieb:

> es gibt für diesen von M.W. bildlich dokumentierten
> Umweltskandal nur eine klare Antwort! die Geldscheingrünen mit
> ihrer Verlogenheit und Heuchelei müssen verjagt werden auch aus
> dem Tiroler Landtag, wohl wissend dass das mögliche blaue
> Gesindel für diesen Frevel von den "Blackjacks" noch leichter
> zu kaufen sein wird.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: idee 
Datum:   25-10-17 12:44

es gibt für diesen von M.W. bildlich dokumentierten Umweltskandal nur eine klare Antwort! die Geldscheingrünen mit ihrer Verlogenheit und Heuchelei müssen verjagt werden auch aus dem Tiroler Landtag, wohl wissend dass das mögliche blaue Gesindel für diesen Frevel von den "Blackjacks" noch leichter zu kaufen sein wird.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: KLEINBEIGEBI 
Datum:   25-10-17 09:34

KLEINBEIGEBI KLEINBEIGEBI KLEINBEIGEBI KLEINBEIGEBI KLEINBEIGEBI KLEINBEIGEBI

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Seyffenstein 
Datum:   25-10-17 09:23

Die Fotostrecke im Tagebuch von M.W. ist einfach ein WAHNSINN und die Politik samt ihren sog. Umweltbeauftragten - wo bleibt der Aufschrei eines Herrn K. - schaut diesem naturzerstörendem Treiben am Gletscher Tatenlos zu. Wo ist der Aufschrei der GRÜNEN wo sie sich doch wegen jedem gelassenem methanhältigen Furz einer Kuh aufregen, oder sind sie noch immer mit den Wahlwundenlecken beschäftigt?

Wurden da gar manche Augen der Verantwortlichen in diesem besagtem Ort mit Euroscheinen zugepflastert? Der Verdacht liegt nahe.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: trend 
Datum:   25-10-17 09:16

Und vor allem die Goschn aufreißen. Doch wen interessiert ein verbrauchter Politiker bei einem Skirennen?

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: L.Ä. 
Datum:   25-10-17 09:13

Und der Platter wird am Wochenende auch wieder auf dem Vulkan .... äh ... Gletscher tanzen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: idee 
Datum:   25-10-17 08:04

in 10 bis 20 Jahren hat es sich ausgetanzt, die Umwelt zerstört und den folgenden Generationen einen intakten Lebensraum über Jahrzehnte gestohlen. dies alles in erster Linie aus Dummheit, Geldgier und Größenwahn!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Munde 
Datum:   25-10-17 07:33

Der "Tanz auf dem Vulkan" müsste bei uns richtigerweise "Tanz auf dem Gletscher" heißen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Julia 
Datum:   25-10-17 07:17

Eine mehr als erschreckende Fotostrecke!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: strader wald 
Datum:   24-10-17 23:26

Stuibenfall schrieb:

> Der verlogenste Film, den ich seit langem gesehen habe. Wirklich: Na, Servus!

Echt? *grins a weng*

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: W.G 
Datum:   24-10-17 22:40

Der grüne Aufschrei ist leider in der Gletscherspalte ungehört geblieben.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: ... 
Datum:   24-10-17 20:54

@Mitleser
Unsere Geschäfte Umweltlandesrätin hat im Moment andere Probleme. Da muss die Umwelt halt warten.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Wilten 
Datum:   24-10-17 18:11

Die Sölder Umweltverbrecher werden sich wohl auch een Weg ins Pitztal - ZUSAMMENSCHLUSS - freisprengen.


webmaster schrieb:

> Bezieht sich auf "Rettenbachferner backstage:
> http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-10-24

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Stuibenfall 
Datum:   24-10-17 17:27

> Servus TV, "Das Ötztal"
> https://www.servus.com/at/p/Das-%C3%96tztal/AA-1SZ9J6S1S2112/


Der verlogenste Film, den ich seit langem gesehen habe. Wirklich: Na, Servus!

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Mitleser 
Datum:   24-10-17 17:12

webmaster schrieb:

> Bezieht sich auf "Rettenbachferner backstage:
> http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-10-24

Wenn ich solche Bilder sehe, dann kommt mir das Speiben. Wozu haben wir eine teure Umweltanwaltschaft, eine Naturschutzabteilung im Landhaus samt landesrätlicher Abteilung, eine Naturschutzabteilung bei der Bezirkshauptmannschaft usw.? Werden die alle nur für`s Augenzudrücken besoldet? So oder noch ärger stellen sich offensichtlich Hörl & Co unser Tirol vor. Darf`s vielleicht noch ein bissl mehr sein?
Gegen Dummheit und Gier ist kein Kraut gewachsen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: kulissenschieber 
Datum:   24-10-17 16:42

Tut mir nicht immer alles so schlechtreden bzw. schlechtschreiben! Ihr seht auf den Bildern immerhin
das größte Gletschergebiet der Ostalpen.

Servus TV, "Das Ötztal" ab Minute -41:50 https://www.servus.com/at/p/Das-%C3%96tztal/AA-1SZ9J6S1S2112/

So schön ist unser Tal und diese Stimme, wow!

So etwas will gehegt und gepflegt werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: Hubert 
Datum:   24-10-17 16:04

Diesen Umwelt-Zerstörern sollte man den Zusammenschluss Ötztal-Pitztal (60 Hektar Neuerschließung!!!) nicht genehmigen.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: medium 
Datum:   24-10-17 15:27

sie wollen und wollen es einfach nicht wahrhaben dass das Klima ihrer Gier ein Ende setzen wird. da werden auch noch so viele Bagger, Sprengladungen und Chemie nichts mehr nützen. diese brachiale Zerstörung an Natur und Umwelt kann nur von hemmungslosen, skrupellosen, geldgeilen und gleichzeitig "Stroh dummen" Menschen für gut geheißen werden.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: trend 
Datum:   24-10-17 14:56

Maschinenschnee:Wasser und Luft, sonst nichts, so sagen sie immer.

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Re: Weltcup Sölden
Autor: webmaster 
Datum:   24-10-17 14:48

Bezieht sich auf "Rettenbachferner backstage: http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-10-24

Auf diesen Beitrag antworten
 
 Weltcup Sölden
Autor: Heinz 
Datum:   24-10-17 14:47

Wer da von nachhaltig redet, dem fehlt's. Dreck,Dreck, Dreck. Eine industrielle Wüste.

Auf diesen Beitrag antworten
 Antworten einblenden   Nächster  |  Vorhergehender 


 
 Auf diesen Beitrag antworten
 Ihr Name (freiwillig):
 Ihre E-Mail-Adresse (freiwillig):
 Betreff:
   

phorum.org