spacer
home


die andere seite der   home

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt | randnotizen erl
Crowdfunding für die Prozesskosten in der Causa Festspiele Erl 


RSS Feed | auf facebook abonnieren news auf facebook folgen
 
 

Ein so ein Bahö!

Brechend voll die Hütte, die Besucher geschichtet und geschlichtet auf allen Etagen des Treibhauses, laut Veranstalter mehr als 2000, so ging die Benefizveranstaltung am 15. Juni 2019 über die Bühne, d.h. über die dortigen Bühnen im Hof, im Garten, im Turm und im Keller. Ein großes Fest mit vielen, vielen Mitwirkenden, Musik, Gesang, Reden, mit einer ganz besonderen Stimmung: ein beeindruckendes Einstehen der kritischen Öffentlichkeit, ein Akt des Widerstandes gegen den aufgezeigten Machtmissbrauch in Erl und den darauf folgenden Machtrausch des großen Geldes bei Gericht.


Aus Anlass des Solidaritätsfestes ist ein kleines Best-of folgenreicher dietiwag.org-Geschichten entstanden, ein kleines Video aus TV-Beiträgen, das im Treibhaus auch seine Vorpremiere hatte:





* * *


























Fotos: Christian Niederwolfsgruber und Ennio Fabro

Großer Dank an alle mitwirkenden Chöre, Musikgruppen, Solokünstler, insbesondere an die beiden Hauptorganisatoren Norbert Pleifer und Bernhard Sieberer, an Alexandra Weiss und Georg Willi für die Statements und an Elisabeth Kulman für die Festrede.

Danke vor allem für die Beiträge zu den Prozesskosten durch die Besucherinnen und Besucher im Treibhaus und auch die sonstige Beteiligung am Crowdfunding.

M.W.


17.6.2019


Festrede von Elisabeth Kulman

Statement von Alexandra Weiss

Stellungnahme der IG Autorinnen Autoren und des Österreichischen PEN Clubs


          DRUCKEN       WEITERSAGEN       
     

 

Alle Akut-Artikel

startseite | inhaltsverzeichnis | impressum